logo

Warum kann Juckreiz Kopf des Penis und der Vorhaut sein

Rötung und Juckreiz der Glans Penis und Vorhaut bei einem Mann weist auf eine dermatologische Pathologie hin, die durch das Vorhandensein einer Vielzahl von Faktoren verursacht sein kann. Oft werden solche Unannehmlichkeiten von männlichen Vertretern erlebt, die die Sauberkeit ihrer Körper nicht überwachen, die elementaren Regeln der persönlichen Hygiene und die Pflege der Genitalien ignorieren. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass der Penis aus anderen Gründen kratzt, die mit dem Vorhandensein einer bakteriellen oder kandidalen Entzündung der Vorhaut zusammenhängen, sowie des Kopfes. Wenn es im Genitalbereich einen roten Fleck gibt, der zu jucken begonnen hat und starke Beschwerden verursacht, dann sollten Sie sich nicht selbst behandeln und Sie sollten sofort einen Urologen oder Dermatologen aufsuchen. Lassen Sie uns versuchen, die Hauptursachen dieser Symptome genauer zu verstehen.

Allergie

Die Manifestation von Juckreiz des Kopfes und der Vorhaut ist ein ziemlich häufiges Phänomen. In der heißen Jahreszeit führt das Tragen von Kleidung aus synthetischen Materialien dazu, dass der Körper nicht atmet. Vor diesem Hintergrund nimmt das Schwitzen zu, ein roter allergischer Ausschlag beginnt auf der Oberfläche des Kopfes und der Vorhaut zu erscheinen.

Eine ähnliche Reaktion des Körpers kann aromatisierte Seife, Gleitmittel, Kosmetika für die Hygiene der Geschlechtsorgane hervorrufen, die in ihrer Zusammensetzung chemische Farbstoffe und Essenzen enthalten. Einige Arten von Barriere-Kontrazeptiva, die mit Schmiermitteln minderer Qualität behandelt werden, können ebenfalls eine ähnliche allergische Reaktion im Intimbereich verursachen.

Bei ähnlichen Reaktionen der Geschlechtsorgane nach der Verwendung bestimmter Mittel ist es notwendig, sie aus dem täglichen Gebrauch auszuschließen. Synthetische und schmale Unterwäsche wechseln zu einem geräumigen, aus Baumwollstoff oder Leinenfasern. Verwenden Sie bei Hygienemaßnahmen nur nicht allergieauslösende Babyseife. Verweigern Sie eine Weile aus allen Haushaltskosmetika, die mit Farbstoffen und Duftstoffen gesättigt sind. Bei allergischen Reizungen und Rötungen kann der Kopf auch nach Entfernung äußerer Reize noch lange jucken. Um das Gefühl von Unbehagen zu reduzieren, sollten Sie morgens und abends ein warmes Bad mit der Intimpflege machen und den Ersatz der Unterwäsche täglich durchführen.

Balanoposthitis

Dies ist eine dermatologische Erkrankung des Peniskopfes und des epidermalen Gewebes der Vorhaut, bei der die Oberfläche dieses Organs zu jucken beginnt. Juckreiz steigt normalerweise nachts, wenn ein Mann schläft. Dieser Faktor verdoppelt das Gefühl von Unbehagen. Aus diesem Grund, in einem Traum, oft Männer mechanisch Schäden an den Genitalien in Form von Kratzern und Kratzern. Balanoposthitis ist eine gefährliche Krankheit, da sie sich über den Penis ausbreiten kann und die Bildung vieler roter Flecken verursacht.

Seit den ersten Tagen ihrer Entwicklung hat diese Krankheit immer charakteristische Symptome, mit deren Auftreten jeder Mensch alarmiert werden sollte, nämlich:

  1. Erhöhte Empfindlichkeit der Vorhaut- und Penisköpfe. Bei der geringsten Berührung zittert ein Mann durch seinen ganzen Körper, und dann beginnt das Sexualorgan zu jucken. Ein solcher Juckreiz kann sogar während des Gehens beim Reiben eines Wäschestücks auftreten.
  2. Vorzeitige Ejakulation. Aufgrund des Vorhandenseins eines chronischen Entzündungsprozesses wird die Wahrnehmung von Nervenendigungen für äußere Reize verschlimmert. In solchen Fällen tritt die Ejakulation des Samens in den ersten Sekunden des Geschlechtsverkehrs oder sogar unmittelbar vor Beginn der Erektion unkontrolliert auf. Dieses Symptom kann nicht nur den Mann in der Führung eines vollen Sexuallebens beschränken, sondern auch ein schweres psychologisches Trauma mit der Entwicklung auf der Grundlage des entsprechenden Komplexes verursachen.
  3. Ungewöhnliche Entladung aus der Harnröhre. Wenn bei 55% der Männer Balanopostith auftritt, gibt es eine Abgabe von gelber Flüssigkeit aus dem Harnkanal. Dies sind Folgen des Entzündungsprozesses, der sich nicht nur auf den Kopf und die Vorhaut, sondern auch auf die Harnröhrenschleimhaut ausgebreitet hat. In diesem Fall kann Juckreiz im Harnkanal auftreten. Wenn die Urethralwände regelmäßig anfangen zu jucken, dann ist dies ein Zeichen für eine anhaltende Entzündung in den Organen des Urogenitalsystems.
  4. Geschwollene Lymphknoten. Es handelt sich um die Lymphknoten in der Leistengegend. Im Falle der Entwicklung von Balanoposthitis sind sie die ersten, die auf Entzündungen im Intimbereich reagieren. Ignoriere dieses Symptom nicht, auch wenn der Kopf noch nicht angefangen hat zu jucken, und die Anzeichen einer sexuellen Krankheit fehlen vollständig. Vergrößerte inguinale Lymphknoten können immer noch auf andere assoziierte urogenitale Infektionen hinweisen.
  5. Bildung eines unangenehmen Geruchs. Nicht lange nach dem Duschen beginnt ein unangenehmer muffiger Geruch aus der Intimzone. Dies ist auf die erhöhte Aktivität von Bakterien zurückzuführen, die einen entzündlichen Prozess an Kopf und Vorhaut auslösen.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Balanoposthitis vor dem Hintergrund einer unzureichenden Hygiene der Genitalien auftritt. Die Behandlung dieser Krankheit kann nicht verzögert werden, weil sie den Übergang der dermatologischen Pathologie in kompliziertere Formen nicht ausschließt. Dazu gehören gangränöse Läsion von kleinen Vorhautbereichen, inguinale Lymphadenitis, Schwellung des Kopfes mit der Unmöglichkeit des Verschlusses und Urethritis.

Candidiasis

Männliche Soor ist einer der Gründe, warum nicht nur der Kopf jucken kann, sondern auch in der gesamten Leistengegend Juckreiz. Für diese Krankheit ist durch die Bildung von roten Flecken auf der Haut gekennzeichnet, in der Erscheinung rot aussehen Lichen planus. Dies gilt nur für die Vorhaut und die Haut des Hodensacks. Auf dem Kopf selbst bilden sich nur weiße Blüten und ein kleiner rosa Ausschlag. Die Erreger der Krankheit sind Pilze der Gattung Candida. In Gegenwart einer normal funktionierenden Immunität zeigt die Pilzinfektion keine Aktivität.

Wenn das Mikroflora-Gleichgewicht in der Intimzone gestört ist, kann der Mann folgende Symptome beobachten:

  1. Jucken des Kopfes und der Vorhaut. Die Genitalien können jucken, sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Es wird nicht empfohlen, die Haut zu zerkratzen, egal wie stark die Beschwerden sind. Tatsache ist, dass auf diese Weise eine sekundäre bakterielle Infektion eingeführt werden kann, die zusätzliche Genitalentzündung entwickeln kann.
  2. Rötung des Penis. Der Pilz ist parasitär auf der Oberfläche des Penis, und rote Flecken und weiße Blüte sind die Folgen seiner pathogenen Aktivität. Dieses Symptom kann nicht ignoriert werden, da unabhängig Candidiasis äußerst selten ist.
  3. Brennendes Gefühl zum Zeitpunkt des Urinausflusses. Dies deutet darauf hin, dass der Pilz bereits die Schleimhaut der Harnröhre durchdrungen hat und die Prostata und sogar die Blase erreichen kann. Dieses Phänomen ist mit ernsthaften Komplikationen in Form von chronischer Prostatitis, Zystitis und Urethritis verbunden.

In einem latenten Zustand kann sich der Pilz nicht vor dem Einsetzen einer günstigen Umgebung manifestieren.

Bei mit Candidose infizierten Männern beginnt der Kopf nur während der akuten Krankheit zu jucken. Die späte Einleitung der Behandlung von Candidiasis führt oft zum Übergang von juckenden roten Flecken in kleine Wunden mit der Freisetzung von Ichor. Die Behandlung von Soor sollte sofort an zwei Sexualpartner durchgeführt werden, um einen Rückfall zu vermeiden. Es gibt orale Medikamente und ein lokales Wirkungsspektrum in Form von Salben.

Genitalinfektionen

Sexuell übertragbare Krankheiten jucken Kopf und Vorhaut und bilden einen roten infektiösen Hautausschlag. Die Infektion erfolgt durch Übertragung bei ungeschütztem sexuellen Kontakt mit einem Träger pathogener Bakterien. Genitaler Juckreiz verursacht solche Genitalinfektionen wie Trichomoniasis, Syphilis, Gonorrhoe, Herpes genitalis. In den ersten Tagen nach der Infektion verläuft die Krankheit ohne ausgeprägte Anzeichen ihrer Anwesenheit, aber nach der Inkubationszeit beginnt der Kopf zu jucken.

Der rote infektiöse Hautausschlag auf der Oberfläche der Vorhaut nimmt allmählich im Durchmesser zu und beginnt sich in schmerzhafte Geschwüre zu verwandeln. Diese kleinen Wunden eitern und sezernieren seröse Flüssigkeit. Trotz der schmerzhaften Empfindungen ist immer noch Juckreiz vorhanden, was die Beschwerden stark erhöht. Nach 5-6 Tagen nach Beginn dieser Symptome tritt Juckreiz in der Anusregion auf. In diesem Teil der Intimzone treten auch Ulzerationen im Laufe der Zeit auf. Ohne adäquate Behandlung jucken die Geschwüre auf dem Kopf und der Vorhaut weiter und wachsen im Durchmesser.

Die Behandlung von Juckreiz im Genitalbereich, die durch sexuell übertragbare Infektionen verursacht wird, erfolgt im Krankenhaus unter Verwendung von antibakteriellen Medikamenten. Meistens ist es eine umfassende medikamentöse Therapie, die Injektionen von Antibiotika, lokale entzündungshemmende Salben, Tabletten, Behandlung des Kopfes mit antiseptischen Lösungen enthält. In den ersten 3-4 Tagen nach Beginn der Therapie wird das Sexualorgan nicht mehr zerkratzt und die Krankheit kann mit einer positiven therapeutischen Dynamik innerhalb von 15-20 Tagen vollständig geheilt werden. Viel hängt von der Art des bakteriellen Krankheitserregers ab.

Rötung und Juckreiz des Kopfes: Ursachen, Diagnose und Behandlung

Jeder Mann sollte verstehen, dass äußere Veränderungen in der Haut der Eichel, des Hodensacks und des umgebenden Gewebes die Aufmerksamkeit eines Spezialisten erfordern. Die Verwendung von Volksmedizin ohne genaue Diagnose und ohne die Zustimmung des Arztes ist mit ernsthaften Problemen verbunden. In dem folgenden Material betrachten wir die häufigsten Ursachen von Juckreiz am Kopf bei Männern und geben die Prinzipien der Diagnose und Behandlung, die in Kliniken verwendet werden.

Was tun, wenn juckender Kopf des Penis?

Wenn der Peniskopf zerkratzt ist oder es zu einem Hautausschlag im Hodensack kommt, muss so schnell wie möglich ein Arzt aufgesucht werden. In der Regel werden diese Erkrankungen von einem Dermatologen, Dermatologen, Urologen behandelt. Je nach Diagnose kann ein Spezialist für Infektionskrankheiten oder ein Allergologe erforderlich sein. Die gelisteten Spezialisten sind in jeder städtischen Klinik. Um die Anonymität des Patienten zu erhalten, kann die Privatklinik jedoch für einen bestimmten Betrag kontaktieren. Freier Eintritt ist nur in städtischen Kliniken.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Juckreiz und Rötung am Kopf bei Männern kein zusätzliches Kratzen tolerieren. Das ist es, was Männer oft tun, um das Gefühl von Unbehagen loszuwerden. Aber die mechanische Wirkung auf die Haut wirkt in diesem Fall als zusätzliches Reizmittel. Infolgedessen wird die Situation nur noch schlimmer. Es ist möglich, Sekundärinfektion von gekämmten Wunden.

Wichtig: Jegliche mechanischen Einwirkungen auf den juckenden Kopf des Penis in Form von Erkältungsspülung sind nur für kurze Zeit erspart. Dann beginnt das Jucken wieder. Es ist notwendig, das Problem ausschließlich mit Hilfe einer gut gewählten Medikamententherapie loszuwerden.

Nichtübertragbare Ursachen

Grundsätzlich teilen Ärzte alle Ursachen des Juckreizes in den Geschlechtsorganen von Männern in infektiöse und nicht-infektiöse auf. Nicht ansteckende Krankheiten umfassen:

  • Banale Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen und intimen Hygiene. Tatsache ist, dass Smegma, das sich tagsüber unter der Vorhaut ansammelt, ein ausgezeichneter Lebensraum für pathogene Bakterien ist. Und wenn es nicht rechtzeitig entfernt wird, wird das Wachstum der pathogenen Flora nicht lange dauern. Dies führt zu Reizungen, Rötungen, Juckreiz und unangenehmem Geruch.
  • Allergische Reaktionen. Meistens manifestiert sich eine Allergie am Kopf des Penis oder am Hodensack als Folge der Verwendung von Latex, dem Tragen neuer ungewaschener Unterwäsche oder synthetischen Geweben, der Verwendung bestimmter Medikamente, der Verwendung neuer Kosmetika zum Duschen, der Verwendung von Vaginalsuppositorien durch eine Partnerin usw. Bei Kopfjucken bei Männern zeigt sich dies innerhalb weniger Stunden nach der Durchführung eines der aufgeführten provokativen Faktoren.
  • Phimose (pathologische Verengung der Vorhaut). Pathologie ist durch die Unfähigkeit gekennzeichnet, die Vorhaut vollständig zu entfernen, was die Hygiene des Penis erschwert.
  • Microtrauma der Haut des Penis Kopf. Auftreten bei sexuellem Kontakt mit dem Mangel an natürlicher Schmierung, beim Tragen enger Kleidung usw.
  • Urolithiasis. In diesem Fall verletzt feiner Sand oder Kiesel entlang der Harnwege die Harnröhre von innen. Daraus kann ein Mann Juckreiz und Brennen des Peniskopfes spüren. Das Vorhandensein von Urolithiasis kann auf Nierenkolik oder ziehende Schmerzen in der Lendengegend hinweisen.
  • Ekzem oder Sportler. Hauterkrankungen mit Trockenheit, Juckreiz um den Kopf und Rötung.
  • Keira-Krankheit. Hautpathologie, bei der violette oder rote, gut definierte, juckende Flecken auf der Haut der männlichen Genitalorgane auftreten.

Infektiöse Ursachen von Juckreiz

Zu den infektiösen Ursachen für Juckreiz im Genitalbereich und im Penis gehören unter anderem:

  • Candidiasis. Oder banale Soor, wie es Frauen genannt wird. Und nicht immer tritt die Infektion durch Geschlechtsverkehr auf. Vielmehr erfolgt die primäre Übertragung des Pilzes auf diese Weise. In Zukunft können die Bakterien im Körper eines Mannes unter dem Einfluss von Stress, Erschöpfung des Physischen und des Nervensystems, Antibiotika, Hypothermie usw. aktiviert werden. In diesem Fall wird der Mann vor dem Hintergrund des Juckens auch weißliche käsige Ausscheidungen aus der Harnröhre haben.
  • Balanoposthitis. Der entzündliche Prozess, der bei Männern Juckreiz und Rötung am Kopf verursacht. Pathologie tritt auf dem Hintergrund der langfristigen Nichteinhaltung der Regeln der Intimpflege auf. Als Balanoposthitis markierte Schwellung der Eichel, Juckreiz, Schmerzen des Penis, das Vorhandensein von eitrigen Ausfluss.
  • Urethritis. Pathologie provoziert Entzündung des vorderen Teils der Harnröhre. Beim Urinieren fühlt sich ein Mann brennend und juckend. Der Kopf des Penis kann am zweiten Tag nach dem Ausbruch der Krankheit rot werden.
  • Geschlechtskrankheiten (sexuell übertragbare Krankheiten). Dazu gehören Gonorrhoe, Trichomoniasis, Syphilis usw. In diesem Fall kratzt der Patient nicht nur den Kopf und die Vorhaut, sondern hat auch ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen. Von der Harnröhre erscheinen charakteristische Entladungen grünlich oder gelblich mit einem unangenehmen stechenden Geruch.

Wichtig: Alle Geschlechtskrankheiten erfordern eine sofortige Behandlung. Da ist der Patient nicht nur eine Gefahr für potentielle Sexualpartner, sondern verletzt sich auch selbst. Langfristig unbehandelte, sexuell übertragbare Krankheiten führen zu schweren Komplikationen wie Unfruchtbarkeit, Prostataentzündung, chronischem Verlauf der Pathologie usw.

Diagnostische Methoden

Um den Zustand des Patienten zu diagnostizieren, der über Juckreiz klagte, kann ein erfahrener Arzt sehr schnell. Selbst wenn nur Männer im Kopf jucken, aber keine Entladung. Um eine genaue Diagnose zu stellen, führt der Arzt die folgenden Diagnoseverfahren durch und verschreibt sie:

  • Detaillierte Patientenbefragung für zufällig ungeschützten Sex, Lebensstile, chronische Krankheiten in der Geschichte;
  • Untersuchung der Genitalien des Patienten mit obligatorischem Abstrich aus der Urethra und unter der Vorhaut, um mögliche venerische Pathologien zu identifizieren;
  • Allgemeine Analyse von Blut und Urin zur Bestimmung der allgemeinen körperlichen Verfassung des Patienten und zur Bestimmung des Glukosespiegels im Körper;
  • Biochemischer Bluttest auf Antikörper gegen den Pilz und verschiedene virale / infektiöse Pathologien;
  • Schaben Pilz;
  • Hauttests zur Identifizierung eines möglichen Allergens.

Um sich auf die Sammlung von Biomaterialien vorzubereiten (Abstriche, Kratzen) muss ein Mann die Genitalien am Abend mit warmem Wasser mit einer vertrauten Dusche waschen. Am Morgen ist es nicht mehr notwendig, eine hygienische Toilette zu machen, da dies zu einem falsch negativen Ergebnis führen kann.

Behandlung von Juckreiz

Die Taktik der Behandlung des entstehenden Juckreizes des Peniskopfes wird von dem Grund für sein Auftreten abhängen. Im Allgemeinen wird ein Mann auf verschiedene Arten behandelt, abhängig von der Ursache der Rötung und Juckreiz des Kopfs des Penis:

  • Phimose. In diesem Fall ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt, um die Vorhaut zu beschneiden und den Zugang zum Kopf des Penis zu öffnen.
  • Allergien einer anderen Natur. Die Elimination des provozierenden Faktors und die Aufnahme von Antihistaminika topisch und oral werden gezeigt.
  • Candidiasis. Antimykotika werden in Form von Salben, Tabletten, Zäpfchen verschrieben.
  • Geschlechtskrankheiten Die Verwendung von Antibiotika und Vitaminkomplexen wird gezeigt.
  • Herpes Weisen Sie antivirale Medikamente zu.

Es ist immer daran zu erinnern, dass die Selbstbehandlung im Falle eines solch heiklen Problems es nicht wert ist. Die Folgen können am unberechenbarsten sein. Deshalb mit falscher Bescheidenheit nach unten und um Hilfe an einen kompetenten Spezialisten weiterleiten. Ein guter Arzt wird das Problem schnell und für immer lösen.

Juckender Kopf

Es ist nicht immer der Kopf des Mitglieds wegen der Infektion. Keine Notwendigkeit, voreilige Schlüsse zu ziehen, beschuldigen Sie Ihrem Sexpartner die ganze Schuld. Um die Situation zu klären, wird empfohlen, einen Urologen zu besuchen und mit einer qualifizierten Therapie fortzufahren.

Was zuerst zu tun ist

Das Auftreten eines Jucken am Kopf des Penis kann einen Mann plötzlich fangen, die Möglichkeit eines sofortigen Besuchs im Büro des Spezialisten kann nicht sein. Um den Genitalien Nothilfe zu leisten, um ihr eigenes Leiden zu lindern, müssen Sie Folgendes tun:

  • Waschen Sie den Penis mit Wasser und Seife. Alkalische Umgebung tötet pathologische Mikroorganismen, stoppt ihr Wachstum. Das Verfahren wird fast sofort von Juckreiz lindern. Pro Tag können Sie 3 mal darauf zurückgreifen.
  • Stoppen Sie das Sexualleben für die Dauer der Therapie. Selbst wenn die Frau nicht die Quelle der Krankheit ist, kann sexueller Kontakt immer noch Unbehagen verursachen.
  • Achten Sie auf persönliche Hygiene, wechseln Sie Ihre Unterwäsche täglich. Hosen aus natürlichem Stoff sollten bevorzugt werden.
  • Unterkühlung des Geschlechtsorgans, Überhitzung nicht zulassen. Übermäßiges Schwitzen kann zu Juckreiz führen.
  • Hosen sollten lose getragen werden, um die Haut des Penis nicht noch mehr zu reizen.
  • Um von der Diät von fettigen, würzigen, frittierten Lebensmitteln auszuschließen, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol zu verzichten.

Manchmal reichen diese Handlungen bereits aus, um in ein paar Tagen den unangenehmen Juckreiz loszuwerden. Eine so schnelle Genesung bedeutet jedoch nicht, dass der Besuch beim Urologen abgebrochen wird.

Grund für Juckreiz

Reizung des Eichelkopfes, das Auftreten von Juckreiz provozieren äußere, innere Faktoren. Im ersten Fall ist es notwendig, nach Provokateuren in Kleidung, Körperpflegeprodukten und Temperaturkontrolle zu suchen. Interne Faktoren sind in 2 Gruppen unterteilt - infektiös, nicht-infektiös.

Zusätzlich können bei abnehmender Immunität konditional pathogene Mikroorganismen aktiviert werden, die ständig im Körper vorhanden sind. Wenn die körpereigenen Abwehrkräfte geschwächt werden, beschleunigt sich ihre Fortpflanzung. Bei Frauen tritt diese Situation viel häufiger auf. Experten nennen Pathologie Candidiasis, und die Menschen sind Soor.

Nicht-infektiöse Ursachen von Juckreiz

Beschwerden treten aufgrund der Reproduktion von pathogenen Mikroflora oder einer allergischen Reaktion auf.

  • Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene. Es ist notwendig, vor dem Zubettgehen täglich auf das Sexualorgan zu achten. Wässrige Verfahren mit sauberem Wasser oder mit Zusatz von Waschmittel. Das ungewaschene Mitglied akkumuliert die Überreste von Urin, gibt die Chance, pathogene Mikroorganismen zu entwickeln. Am zweiten Tag treten Reizung, Blühe, unangenehmer Geruch, Juckreiz auf.
  • Allergie. Synthetische Unterwäsche, Waschmittel, Duschgel, wasserhaltige Bleichmittel können provokativ sein. Juckreiz ist eines der ersten Anzeichen von Allergien. Parallel dazu gibt es Schwellungen, Rötungen, kleine Hautausschläge.
  • Mechanischer Schaden Tritt beim Geschlechtsverkehr auf, wenn die Vagina des Partners nicht ausreichend feucht ist. In diesem Fall erscheint Juckreiz am nächsten Tag. Aber die Provokateure sind Mikroorganismen, die in kleine Risse in der Haut gefallen sind. Risiken für juckende Menschen, die die Regeln der persönlichen Hygiene vernachlässigen.
  • Nervöser Stress. Länger andauernde nervöse Anspannung, starker Stress verursacht nicht nur Juckreiz, sondern beraubt auch das normale Funktionieren des Geschlechtsorgans. Die ganze Gefahr des Juckens auf dem Nervenboden besteht darin, dass das dauernde Kardieren, das Zappeln am Kopf mit Unterwäsche, noch größere Irritationen und Verletzungen verursacht, die es den pathogenen Mikroorganismen ermöglichen, einzudringen.
  • Antibiotika. Die Akzeptanz von antimykotischen, antibakteriellen Medikamenten führt zur Zerstörung der nützlichen Mikroflora, erhöht das Risiko von Candidiasis. Von den Manifestationen der Soor leidet an den Eingeweiden, Genitalien. Das erste Anzeichen ist Juckreiz, Brennen. Innerhalb von ein paar Tagen gibt es Ausscheidungen mit einem sauren Geruch und noch später - Probleme mit dem Wasserlassen.
  • Intestinale Dysbiose. Männer sind bekannt für ihre Leidenschaft für scharfe Gerichte, fettig, gebraten, salzig. Aber es ist diese "falsche" Angewohnheit, die die Ursache für die Störung des Verdauungssystems, Darmdysbiose wird. In Ermangelung einer qualifizierten Behandlung geht Candidiasis auf das Genitalorgan über.
  • Alkohol Alkoholische Getränke verursachen eine allergische Reaktion, Candidiasis, Durchblutungsstörungen. Vor diesem Hintergrund Juckreiz.
  • Parasiten. Juckreiz am Kopf des Sexualorgans parallel zu roten Flecken, können kleine Ausschläge eine Infektion mit Schamläuse, eine Krätze Zecke verursachen. Es ist notwendig, die Stelle der Läsion sowie Schamhaare sorgfältig zu untersuchen.
  • Überhitzung, Einfrieren. Die Situation zwingt die Talgdrüsen dazu, intensiv zu arbeiten. Übermäßiges Schwitzen schafft günstige Bedingungen für das Wachstum von Bakterien und Pilzen.
  • Thrush Genitalien. Die Entwicklung der Krankheit ist mit einem geschwächten Immunsystem möglich. Trägt zu diesem Prozess ungeschützten Geschlechtsverkehr, nervöser Stress, körperliche Erschöpfung, hormonelles Versagen bei.

Um die Ursache nicht-infektiösen Ursprungs zu bestimmen, müssen die Ereignisse der vergangenen Tage während der Woche analysiert werden. Wenn die Ursache festgestellt ist, ist es notwendig, die Wirkung des Provokateurs zu eliminieren und mit der Beseitigung der Symptome fortzufahren.

Infektiöse Ursachen

Genitaler Juckreiz ist eines der ersten Symptome von Geschlechtskrankheiten. Die Krankheit verschwindet nicht von alleine, also sollten Sie sofort zu einem Spezialisten gehen. Im Anfangsstadium der Krankheit ist es viel einfacher, es loszuwerden. Aber neben sexuell übertragbaren Krankheiten gibt es eine Reihe von anderen, die eine etwas andere Behandlung erfordern.

  • Herpes Das Herpesvirus betrifft einen großen Teil der Menschheit. Infektion tritt durch Sex auf, bleibt während des ganzen Lebens im Körper. Das Virus ist im Blut enthalten, es erscheint periodisch in einer Periode der Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte. Eine Verschlimmerung ist durch das Vorhandensein von transparenten Blasen um die Eichel gekennzeichnet. Nach einigen Tagen platzen die Neoplasmen, und an ihrer Stelle bildet sich eine rote Schwellung mit starkem Juckreiz.
  • Balanoposthitis. Eine Entzündung des Kopfendes des Penis tritt bei erwachsenen Männern, Jugendlichen, Jungen auf. Pathogene sind pathogene Mikroorganismen - Streptokokken, Staphylokokken, E. coli, Pilze. Die Pathologie entwickelt sich vor dem Hintergrund der geschwächten Immunität, als eine Komplikation nach viralen, infektiösen, sexuell übertragbaren Krankheiten. Symptome erscheinen plötzlich. Zusammen mit Juckreiz, gibt es einen unangenehmen Geruch, Ausfluss, Hautausschlag, Risse.
  • Inguinaler Athlet. Erscheint aufgrund der Vermehrung von Pilzen. Pathogene Mikroorganismen können sich unter den Achseln in der Leistengegend konzentrieren. Die charakteristischen Symptome sind Rötung des Kopfes des Penis, Flecken.

Scrubbing Kopf des Penis kann bei atopischer Dermatitis, Lupus, Psoriasis. Wenn das Unbehagen nach dem Ergreifen von Notfallmaßnahmen nicht verschwindet, neigen sie dazu, zuzunehmen, ist es notwendig, sofort zu einem Spezialisten zu gehen.

Wie man Soor heilt

Candidose bei Männern erscheint viel seltener als bei Frauen. In den meisten Fällen wird der Vorgang ausgeblendet. Mit dem Auftreten von offen Symptomen werden Medikamente in Form von Tabletten, Salben und Volksmedizin verwendet.

  • Stoppen Sie die Vermehrung der pathogenen Mikroflora, beseitigen Sie eine unangenehme Symptome können antimykotische Pillen - Futsis, Pimafucin, Clotrimazol. Manchmal ist 1 Tablette genug, um Soor loszuwerden.
  • Die Mittel der äusserlichen Anwendung in Form von dem Gel, der Creme, der Salbe werden innerhalb von 5-10 Tagen verwendet. Nach dem Vorwaschen eine dünne Schicht auftragen. Wirksame Heilmittel - Triderm, Candide, Exoderil, Terbizil.
  • Das beste Volksheilmittel für Soor - eine Lösung von Soda, Salz mit der Zugabe von Jod. In 1 Liter Wasser 1 TL Soda, Salz, zum Kochen bringen. Schalten Sie ab, tropfen Sie Jod - 10 Tropfen. Führen Sie den Waschvorgang mehrmals täglich durch.

Manchmal ist die Quelle der Soor eine schwangere Frau. Ihre Candidose entwickelt sich vor dem Hintergrund des Hormonversagens. Um eine gegenseitige Infektion zu verhindern, ist es notwendig, sich gleichzeitig einer Behandlung zu unterziehen.

Jucken des Penis, Jucken des Kopfes und der Vorhaut: Ursachen, Behandlung

Juckreiz ist ein unangenehmes Symptom, das in verschiedenen Teilen des Körpers auftreten kann. Und wenn es dauerhaft ist, deutet dies in den meisten Fällen auf eine Fehlfunktion des Körpers hin. Aber was, wenn der Penis juckt? Längerer Juckreiz bei Männern in einem intimen Ort ist ein Grund, einen Urologen zu besuchen. Der Arzt führt eine Untersuchung durch und identifiziert die Ursache der Beschwerden.

Warum kann der Penis jucken?

Sowohl allergische Reaktionen des Körpers als auch schwere Geschlechtskrankheiten können zu Reizungen führen. Um die genaue Ursache festzustellen, ist es notwendig, Hilfe von einem qualifizierten Spezialisten zu suchen.

Die häufigsten Ursachen für Juckreiz am Penis

Wir wollen Männer beruhigen, nicht immer liegt die Ursache für Unbehagen in einer schweren Krankheit. Die folgenden Faktoren können am häufigsten Juckreiz des Fortpflanzungsorgans verursachen:

  • Enge oder synthetische Unterwäsche tragen.
  • Stressige Situationen.
  • Vernachlässigung der persönlichen Hygiene.
  • Temperatureinflüsse auf das Fortpflanzungsorgan (Hypothermie oder Überhitzung).
  • Allergie gegen Reinigungsmittel oder starke Drogen.
  • Unsachgemäße Ernährung (Mangel an Eiweiß und Ballaststoffen in der Ernährung, täglicher Verzehr von schädlichen Lebensmitteln, Alkohol).
  • Mechanischer Schaden Eine unzureichende Gleitmittelmenge beim ungeschützten Geschlechtsverkehr führt zu Reizungen, roten Flecken und Kribbeln auf der Haut.

In der Regel verschwindet Juckreiz des Kopfes und der Vorhaut sofort, nachdem die Ursache des unangenehmen Symptoms entfernt wurde. Eine spezielle Behandlung ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Geschlechtskrankheiten und andere Krankheiten

Das erste Symptom, das auftritt, wenn eine Infektion in den Körper eintritt, ist Rötung des Kopfes. Nach einiger Zeit hat der Mann ein brennendes Gefühl, Hautausschläge oder Schorf erscheinen auf der Haut. In diesem Fall, verzögern Sie die Behandlung nicht, es ist wünschenswert, sofort Ihren Urologen zu kontaktieren. Je früher Sie Maßnahmen ergreifen, um die Infektion zu beseitigen, desto früher werden die unangenehmen Symptome vergehen.

Candidiasis ("Soor")

Wenn Sie plötzlich Juckreiz im Penis, Schmerzen beim Wasserlassen und weiß auf dem Kopf haben, kann dies auf die Entwicklung von Candidiasis hinweisen. Zusätzliche Symptome der Krankheit: Schwellung und Rötung, ein unangenehmer Geruch geht vom Organ aus. Sie können Candidiasis durch sexuellen Kontakt mit einer infizierten Frau fangen. Hefeartige Pilze Candida werden im Körper aus vielen Gründen aktiviert: Schwächung des Immunsystems, Übergewicht, Stress oder langfristiger Einsatz von antibakteriellen Wirkstoffen.

Balanitis und Balanoposthitis

Balanitis - Entzündung der Glans penis, und wenn sich das Unwohlsein auf die Vorhaut ausbreitet, dann reden sie von Balanoposthitis. Diese Krankheiten können sowohl bei einem erwachsenen Mann als auch bei einem Kind auftreten. Balanitis (Balanoposthitis) entwickelt sich durch die Akkumulation von Smegma (Ausfluss, Verringerung der Reibung der Vorhaut gegen den Kopf; bei Männern, die Beschneidung unterzogen haben, kann es in den Falten des Zaums und Koronarsulkus akkumulieren), aufgrund der Vernachlässigung der persönlichen Hygiene normales Waschen, berühren Sie das Organ nicht mit schmutzigen Händen oder Pilz. Symptome der Krankheit sind Schwellungen, Rötung, Juckreiz der Eichel, Fissuren und Wunden an der Vorhaut.

Bei Jungen wird häufiger eine Balanoposthitis diagnostiziert. Dies liegt daran, dass bei der Geburt der Kopf des Penis und die Vorhaut nicht voneinander getrennt sind. Mit der Zeit bildet sich zwischen ihnen ein kleiner Hohlraum, in den Restharn fallen kann. Es wird eine günstige Umgebung für die Entwicklung von Pilz-Mikroorganismen, als Folge werden der Kopf und die Vorhaut verkratzt. Bei der Untersuchung kann ein kleiner Ausschlag und Schwellungen festgestellt werden. Im Laufe der Zeit zeigt er Schmerzen im Kopf, eine Verzögerung beim Wasserlassen und eine Erhöhung der Temperatur.

Genital-Herpes-Virus

Diese Krankheit ist sexuell übertragen, es ist auch möglich, Infektion von einer kranken Mutter auf den Fötus während der Schwangerschaft. Hypothermie, Infektionen, Alkoholkonsum und Stress tragen zum Auftreten von Herpes bei. Juckreiz am Kopf des Penis wird begleitet von Schmerzen, Brennen, Schwellung an der Stelle der Läsion, dem Auftreten kleiner Blasen, die mit Flüssigkeit auf der Oberfläche des Organs gefüllt sind. Der Patient fühlt sich auch unwohl, Fieber, Kopfschmerzen (wie bei der Grippe). Die Inkubationszeit für primären Herpes genitalis beträgt 1-26 Tage.

Pubic Pediculosis

Eine weniger häufige Ursache für Juckreiz ist Filzläuse. Sie können in billigen Hotels, öffentlichen Saunen, Bädern oder bei sexuellem Kontakt mit einer infizierten Person "abgeholt" werden. Aufgrund der Läuse juckende Penis, Reizung, Rötung, Hautausschläge an der Stelle der Parasiten Bissen erscheinen in der Leistengegend. Bei der visuellen Untersuchung können weiße Larven auf den Haaren gesehen werden. Zum Zeitpunkt der Behandlung ist es wünschenswert, öfter abzuwaschen, mit speziellen Mitteln für die Intimhygiene.

Urethritis

Die Krankheit resultiert aus einer Entzündung der Harnröhre. Normalerweise geht es bei Männern viel schärfer vor sich als bei Frauen. Entzündung tritt aufgrund der Anwesenheit einer Genitalinfektion bei einem der Partner auf. Die Hauptsymptome der Urethritis sind:

  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • eitriger Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch;
  • starkes Jucken der Vorhaut bei Männern;
  • häufiges Wasserlassen (jede halbe Stunde);
  • Schmerzen während der Erektion.

Wenn die Zeit die Behandlung der Krankheit nicht durchführt, wird sie sich in die chronische Form "verwandeln". Gestartete Urethritis kann die Entwicklung von Prostatitis, Vesikulitis oder Unfruchtbarkeit auslösen.

Diagnose von Juckreiz im Penis

Bevor Sie irgendwelche Maßnahmen ergreifen, um unangenehme Symptome zu beseitigen, müssen Sie zuerst Ihren Urologen oder Venerologen kontaktieren. Der Arzt wird eine gründliche Untersuchung durchführen und eine wirksame Behandlungsmethode finden.

Die Diagnose des Patienten lautet wie folgt:

  1. Ein qualifizierter Spezialist sammelt eine Anamnese (Informationen über die Gesundheit und Symptome des Patienten).
  2. Wenn die Anamnese nicht ausreicht, wird der behandelnde Arzt die Lieferung der notwendigen Tests anordnen.
  3. Auf der Grundlage der Aussage des Patienten und der Ergebnisse der Analysen wird der effektivste Behandlungsverlauf zusammengestellt. Wenn Sie eine Unverträglichkeit gegenüber Substanzen haben, informieren Sie bitte Ihren Arzt.

Behandlung

Je nach Ursache der Juckreizempfindung werden Medikamente für den Patienten ausgewählt. Wenn der Kopf des Penis aufgrund synthetischer Unterwäsche, Temperaturbelastung usw. zerkratzt wird, ist eine spezielle Behandlung nicht erforderlich. In diesem Fall entfernen Sie einfach die Ursache der Beschwerden. Innerhalb von 3-7 Tagen sollte der Juckreiz vollständig verschwinden.

Aber was tun, wenn ein Mann aufgrund von Geschlechtskrankheiten den Kopf des Penis kratzt? Um unangenehme Symptome zu beseitigen, müssen Sie spezielle Medikamente einnehmen.

Warum gibt es Juckreiz des Penis und wie man es los wird

Solch ein extrem unangenehmes Gefühl, wie Juckreiz des Penis manchmal unerwartet bei Männern auftritt und ein gewisses Unbehagen verursacht.

Dieses Phänomen an sich ist ziemlich ärgerlich, aber es ist viel beunruhigender, wenn es mit anderen objektiven oder subjektiven Symptomen kombiniert wird. Und der größte Fehler könnte gerade der Versuch sein, nicht auf Juckreiz in einem intimen Ort zu achten und darauf zu warten, dass dieses Problem von alleine passiert.

Um die Situation mit aller notwendigen Ernsthaftigkeit zu erfassen, ist es notwendig zu verstehen, wo und in welcher Verbindung sich Juckreiz entwickelt, welche zusätzlichen klinischen Zeichen der Pathologie sein können und wie sie geheilt werden können.

Herkunftsorte

Ein juckendes Gefühl kann sich an mehreren Stellen des Penis entwickeln: auf der Haut, auf dem Kopf, im Inneren des Organs. Meistens tritt genau unerträglich juckender Kopf des Penis auf.

Aber das bedeutet nicht, dass andere Lokalisierung von unangenehmen Empfindungen viel seltener sind. Und im allgemeinen ist dieses Symptom charakteristisch genug für viele Erkrankungen der männlichen Genitalsphäre. zum Inhalt ↑

Auf der Haut

Für die Haut zeichnet sich eine Kombination aus Juckreiz und Hyperämie aus. Besonders Rötung und Juckreiz am Penis sind charakteristisch für Dermatitis und Krätze. In diesem Fall können sich die Symptome auf den gesamten Penis ausbreiten und Läsionen in Form von juckenden Flecken erscheinen.

Im Inneren des Penis

Juckreiz im Penis ist weniger verbreitet als bei anderen Möglichkeiten und wird häufiger mit einer Infektion mit einer sexuell übertragbaren Infektion in Verbindung gebracht. Oft ist dies die Art von Symptomen der Pathologie kombiniert mit brennenden Empfindungen und sogar Schmerzen im Penis.

Wenn Sie Juckreiz in der Harnröhre haben, empfehlen wir Ihnen, dieses Video anzuschauen:

Juckender Kopf

Viele, einmal mit dem Phänomen des Juckreizes des Kopfes des Penis konfrontiert, beachten Sie, dass dieser Zustand extrem schwer zu ertragen ist. Die Ursachen dieses Problems können variiert werden, von einfachen Fehlern in der Pflege des Penis bis hin zu einer ernsthaften Erkrankung.

Mehr über Kopf jucken im Video:

Ursachen von

Die Ursachen für den Juckreiz sind sehr unterschiedlich und man kann sich nicht auf eine Beschreibung von zwei oder drei Optionen beschränken.

Rufen Sie die häufigsten Optionen auf.

Dermatitis

Die charakteristischsten sind Juckreiz und Rötung am Penis für Dermatitis. Diese zwei Zeichen werden durch das Auftreten von Ödemen des Penis sowie die anfängliche Bildung von Blasen mit einer transparenten Flüssigkeit ergänzt. Blasen werden allmählich platzen und kleine offene Wunden zurücklassen, wodurch der Mann ein starkes Unbehagen empfindet.

Die Pathologie entwickelt sich, nachdem der Penis mit Chemikalien in Kontakt gekommen ist, und eine solche Reaktion ist möglich, wenn Unterwäsche aus Synthetik oder Unterwäsche aus natürlichen Stoffen getragen wird, die mit minderwertigem Puder gewaschen oder nach dem Waschen schlecht streicheln. zum Inhalt ↑

Schorf

Wenn Krätze erscheinen rote Flecken am Kopf des Penis und Juckreiz. Das unangenehme Jucken fühlt sich besonders stark in der Nacht an, und die Palpationsflecken werden als dichte Knoten empfunden.

Infektionen

Infektiöse Pathologien spielen ebenfalls eine besondere Rolle.

Wenn Soor

Wenn weiße Blüte am Kopf ist, ist die mögliche Diagnose Soor, oder wie es im medizinischen Bereich genannt wird - Candidiasis.

Unangenehme Symptome treten häufig nach dem Sex mit einem infizierten Partner auf und sind am stärksten ausgeprägt bei schwacher Immunität, dh während einer Krankheit, nach einer Hypothermie oder einer Langzeitbehandlung mit Antibiotika. Bei einer Person mit starker Immunität kann die Krankheit jedoch lange Zeit asymptomatisch sein.

Weiße Plaque wird ein käsiges Aussehen haben, und wenn die Pathologie für eine lange Zeit nicht behandelt wird, wird ein solches klinisches Bild durch ein brennendes Gefühl, das Auftreten von Mikrotraumen und Abschürfungen am Kopf des Penis ergänzt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass das erste Signal der Pathologie nicht eine Patina, sondern Juckreiz und Rötung des Kopfes des Penis sein kann.

Mit Balanitis

Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass Balanitis eine der infektiösen und entzündlichen Erkrankungen ist und oft mit einer Pilzinfektion in Verbindung gebracht wird. Zur gleichen Zeit entwickeln sich Symptome wie Juckreiz, Rötung des Peniskopfes.

Die Ursache der Pathologie kann eine Penisverletzung, eine Phimose sowie eine unzureichende Körperpflege sein. Auch bei Balanitis gibt es ein brennendes Gefühl, das sich verschlimmert, wenn ein Mann ein kleines Bedürfnis erfüllt.

Für Herpes

Herpes-Infektion verursacht oft Juckreiz im Kopf des Penis. Das Herpesvirus tritt sexuell in den Körper ein und bleibt lebenslang darin.

Die Krankheit kann nicht vollständig geheilt werden, aber die symptomatische Therapie vereinfacht das Leben des Patienten erheblich.

Es gibt einen Ausschlag und Juckreiz auf dem Penis, während der Ausschlag das Aussehen von wässrigen Blasen hat, ist es auch möglich, das Auftreten eines brennenden Gefühls und Schmerzen des Kopfes des Penis.

Mit Pedikulose

Pediculosis, nämlich Phthiriasis, ist charakteristisch für Männer und wird durch Filzläuse verursacht.

Anfangs, vermutlich nach einem Monat seit dem Zeitpunkt der Infektion, fühlt der Mann ein schreckliches und unerträgliches Jucken auf der Haut des Penis und des Schambeins, besonders quälend in der Nacht.

Später dehnt sich die Klinik aus, und bläuliche kleine Flecken erscheinen - Spuren von Läusebissen. Außerdem gibt es Kratzer, die bewusst oder zufällig entstehen - im Traum. Diese Kämme werden von Rötungen und Schmerzen begleitet.

Andere nicht übertragbare Ursachen

Besondere Aufmerksamkeit sollte der nicht-infektiösen Variante der Entwicklung des Juckreizes geschenkt werden, denn sie sind auch überall verbreitet, wie ansteckend.

Insektenstich

Im Allgemeinen ist der Insektenstich selbst sehr unangenehm, aber die Bisse von Juckreizmilben oder Filzläusen sind besonders kritisch, weil der Juckreiz auf der Haut des Penis viel länger dauert als der Biss selbst.

Parasiten können nach dem Besuch von öffentlichen Orten, wie einem Schwimmbad, Bad oder Sauna, sowie beim Teilen von Bettwäsche und einem Handtuch mit einer kranken Person übertragen werden. Es ist auch möglich, Insekten von Sexualpartnern oder sogar nach häuslichem Kontakt mit einem Haustier zu übertragen.

Neurose

Beschwerden werden oft nicht durch krankhafte Prozesse im Körper und nicht durch Verletzung von hygienischen Normen verursacht, sondern durch Neurosen. Im allgemeinen manifestiert sich dieses Symptom oft bei emotionalen Störungen und häufigen Belastungen, so daß sein Auftreten an einem intimen Ort absolut nicht überraschend ist, besonders wenn keine anderen Anzeichen von Krankheit als anhaltendes Jucken vorliegen.

Das Problem betrifft nicht unbedingt den gesamten Penis, sondern beispielsweise nur den Kopf. Dies geschieht oft, wenn Männer Komplexe haben und Angst haben, ein unhaltbarer Sexualpartner zu werden.

Hygiene

Eine ziemlich häufige Ätiologie ist gerade die Nichteinhaltung der Intimhygiene.

Eine wichtige Rolle für das Auftreten eines Symptoms spielt außerdem nicht nur die unzureichende Versorgung des Penis, sondern auch die Verwendung aggressiver Wasch- und Duschgele bei Wasserbehandlungen.

Es kann auch ein großes Problem in Bezug auf Hygiene sein, ein seltener Wechsel der Unterwäsche.

Wir empfehlen, das Video über die Ursachen des Penisjucken zu sehen:

Symptome

Symptome des pathologischen Prozesses, bei denen sich Juckreiz im Penis oder an seiner Oberfläche entwickelt, lassen sich bildlich zu einer Liste zusammenfassen, wobei immer zu berücksichtigen ist, dass die Zeichen je nach Ätiologie der Krankheit unterschiedlich kombiniert werden können.

Zu den häufigsten Symptomen bei Juckreiz zählen:

  • Brennendes Gefühl;
  • Schmerzen;
  • Rötung der Haut;
  • Schwindel;
  • Das Auftreten von weißer Blüte;
  • Das Auftreten von Blasen oder Pickel.
zum Inhalt ↑

Was zu tun ist und wen Sie kontaktieren sollten

Wenn die ersten Anzeichen der Pathologie auftreten, sollte der Mann den Urologen und den Dermatovenerologen besuchen.

Diese zwei Spezialisten werden in der Lage sein, die Diagnose korrekt zu bestimmen und die am besten geeignete Behandlung für den Patienten auszuwählen.

Behandlung

Bei der Frage, wie ein juckendes Glied zu behandeln ist, wird nur der Arzt zweifelsfrei antworten, wenn er die endgültige Ursache des Auftretens des Unbehagens feststellt. Es gibt nicht so viele Möglichkeiten unter den möglichen Behandlungsrichtungen, weil es in jedem Fall medikamentös ist, aber die verschriebenen Medikamente können sich ändern. Unter den möglichen Drogen sind solche Gruppen besonders beliebt:

  • Antihistaminika;
  • Antimykotika;
  • Antiviral;
  • Immunstimulierend;
  • Beruhigungsmittel;
  • Antibiotika;
  • Lokal entzündungshemmend;
  • Antiparasitäre Medikamente.

Zum Beispiel, ein sehr beliebtes Medikament "Miramistin", die Methode der Verwendung für den Juckreiz des Penis, ist es ziemlich einfach, und seine Wirksamkeit ist seit langem nachgewiesen. Es ist besonders beliebt bei der Behandlung von Dermatomykose, Soor und Herpes und wird in diesem Fall als Spray verwendet, und für Candidiasis und viele andere Mykosen, sowie zur Vorbeugung der Infektion von Mikrotraumen in anderen Pathologien, wird es als Salbe verwendet. zum Inhalt ↑

Prävention

Um das Risiko von Juckreiz im Penis oder auf seiner Oberfläche zu verringern, ist es sehr wichtig, eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen einzuhalten:

  • Tägliche Intimhygiene mindestens einmal am Tag und vorzugsweise zweimal;
  • Komplette Ablehnung von synthetischer Unterwäsche, aggressiven Duschgels und minderwertigen Waschmitteln;
  • Persönliche Gegenstände wie Handtücher sollten nicht an andere Personen gegeben werden;
  • Unterwäsche wechselt täglich;
  • Ablehnung sexueller Promiskuität und die ständige Verwendung eines Kondoms mit einem ausgewählten Sexualpartner;
  • Stabile geplante Besuche beim Arzt;
  • Rechtzeitige Aufnahme in das Krankenhaus beim ersten Anzeichen eines sich entwickelnden Problems.

An sich wird dieses Symptom nicht funktionieren, und wenn ein Mann rechtzeitig um seine Gesundheit besorgt ist und zu einem Spezialisten geht, wird er nicht nur selbst einen großen Dienst in Bezug auf die rechtzeitige Diagnose des Problems leisten, sondern auch den Behandlungsprozess und dementsprechend die Genesung beschleunigen.

Penis Jucken - Ursachen Jucken

Juckreiz im Kopf des Penis bei Männern - ein Phänomen ziemlich oft. Dieses Symptom weist jedoch nicht immer auf einen pathologischen Zustand oder die Entwicklung einer Infektionskrankheit der männlichen Genitalsphäre hin. In der Regel ist das Auftreten von Juckreiz sehr störend und beängstigend für einen Mann aus verschiedenen Gründen. Wenn ein Mann einen ständigen sexuellen Partner hat, können Missverständnisse und Verdächtigungen über Verrat zwischen ihnen entstehen.

Also, um dieses Problem genauer zu verstehen, ist es notwendig, die möglichen Ursachen für Juckreiz im Penis zu berücksichtigen. Beginnen wir mit den Gründen, die nicht mit Infektionskrankheiten verbunden sind.

Warum juckt der Penis - verursacht

Kosmetische Produkte

Der erste Grund, der Juckreiz des Penis verursachen kann, sind die Kosmetik- und Hygieneprodukte, die ein Mann benutzt. Zum Beispiel Seife, Duschgels, Körpercreme und andere. Sehr oft enthalten Kosmetika Duftstoffe, Parfüms und Farbstoffe, die potentielle Allergene oder einfach reizend für die Haut und die Schleimhäute von Menschen sind.

Für die Intimhygiene ist es besser, spezielle Häute, Mousse und Gele zu verwenden, die Milchsäure enthalten und keine Farbstoffe und Duftstoffe enthalten.

Männerhygiene

Juckreiz und Brennen im Bereich der Eichel kann auch durch einen elementaren Mangel an Hygiene verursacht werden. Wenn ein Mann die Regeln der persönlichen Hygiene vernachlässigt, sammeln sich Urin, Schweiß und Spermaflüssigkeit in den Falten und am Kopf des Penis an, was zur Schaffung einer günstigen Umgebung für die Vermehrung von Bakterien führt.

Das Ergebnis ist ein unangenehmer Geruch, Jucken und Brennen des Penis. Hygienemaßnahmen sollten täglich, vorzugsweise morgens und abends, durchgeführt werden. Und natürlich ist es nicht überflüssig, nach dem Geschlechtsverkehr zu duschen. Wechsel der Unterwäsche nach dem Eingriff ist obligatorisch - mindestens einmal am Tag.

Empfängnisverhütung

Darüber hinaus kann sehr oft Empfängnisverhütung, die Partner verwenden, Reizungen und Allergien verursachen. Zum Beispiel ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Mann aufgrund einer Latexallergie im Bereich der Eichel Juckreiz hat.

Barriere-Verhütungsmethoden (Kondome) enthalten in der Regel Naturlatex. Latex ist ein Allergen für viele Menschen. Zusätzlich zu Latex kann eine allergische Reaktion durch Spermizid verursacht werden, das auf die innere Oberfläche des Kondoms aufgebracht wird und in Kontakt mit der Haut des Penis kommt und auch auf die Schleimhaut der Harnröhre gelangen kann.

Empfängnisverhütungszäpfchen, die von einer Frau verwendet werden, haben eine kombinierte Zusammensetzung und können wie jedes pharmakologisch aktive Mittel Unverträglichkeitsreaktionen hervorrufen. Einmal in der Harnröhre zu einem Mann, können diese Substanzen Juckreiz und Brennen verursachen.

Herrenunterwäsche

Der nächste Grund, der ein Gefühl von Juckreiz im Bereich der Eichel verursachen kann, ist unbequem und schlechte Qualität der Unterwäsche. Derzeit produziert die Textilindustrie eine Vielzahl von Stoffen, aus denen Kleidung und Unterwäsche hergestellt werden kann. Synthetische Gewebe - das billigste Material, das für diese Zwecke verwendet wird.

Synthetische Unterwäsche wirkt sich äußerst nachteilig auf die Haut aus und verursacht eine Dermatitis und Verletzungen der lokalen Mikroflora. Kleidung, die mit der Haut in Berührung kommt, sollte eine natürliche Zusammensetzung haben. Ideal, wenn es 100% Baumwolle ist. Außerdem muss die Unterwäsche der tatsächlichen Größe entsprechen, die der Mann trägt. Das heißt, es sollte nicht eng und unbequem sein.

Diabetes mellitus

Sehr oft kann Juckreiz der Eichel das erste Symptom von Diabetes sein. Fakt ist, dass bei Diabetes Zucker im Urin auftritt, der normalerweise nicht da sein sollte. Urin verändert seine Zusammensetzung und wird zu einem guten Nährboden für Mikroorganismen.

Darüber hinaus hat der Urin, wenn er von der Blase in die Harnröhre und dann auf die Haut des Penis gelangt, eine irritierende Wirkung in Form von Juckreiz und Brennen. Wenn ein Mann eine solche Beschwerde anspricht, wird der Arzt definitiv einen allgemeinen Urin- und Bluttest für Zucker verschreiben. In der Regel verschwindet dieses Symptom nach der Normalisierung des Blutzuckerspiegels spurlos.

Andere Krankheiten nicht-infektiösen Ursprungs

Neben Diabetes kann Juckreiz im Kopf des Penis durch andere Krankheiten nicht-infektiösen Ursprungs verursacht werden. Solche Pathologien umfassen entzündliche Erkrankungen der Nieren und der Blase, Krebs, Blutkrankheiten. In diesen Fällen ist es fast immer die Ursache für den Juckreiz, der durch Veränderungen in der Zusammensetzung von Urin und Blut verursacht wird, die Juckreiz-Symptome und andere Anzeichen hervorrufen.

Ein besonderer Fall des Auftretens von Juckreiz und Brennen des Penis ist eine Geisteskrankheit bei einem Mann. In diesem Fall werden die Symptome nicht durch somatische und infektiöse Erkrankungen verursacht. In einer Situation, in der ein Mann eine ähnliche Beschwerde einreicht und der Arzt, der den Patienten untersucht, keinen angemessenen Grund findet, wird ein Besuch bei einem Psychiater empfohlen, um Geisteskrankheit auszuschließen.

Männliche Soor als Ursache für juckende Penis

Zusätzlich zu den oben genannten Gründen können die Symptome in Form von Brennen und Juckreiz aufgrund der Anwesenheit von Infektionen in den Harnorganen von Männern auftreten. Die häufigste Ursache in dieser Situation ist Candidiasis. Candidiasis wird auch Soor genannt. Es wird angenommen, dass Soor eine weibliche Krankheit ist. Es ist jedoch nicht. Da Soor die Fähigkeit hat, sexuell übertragen zu werden, kann ein Mann auch krank werden.

Ursachen von Candidiasis

Trotz der Tatsache, dass Candidose eine ziemlich häufige Infektion ist, leiden Männer viel seltener als Frauen. Dies liegt an der Tatsache, dass Männer aufgrund physiologischer Eigenschaften weniger anfällig für den Erreger der Soor sind. Also, was sind die Ursachen für männliche Soor? In fast allen Fällen wird die Krankheit durch eine Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte ausgelöst, die auf folgende Faktoren zurückzuführen ist:

  1. Behandlung bestimmter Arten von Antibiotika sowie zytotoxischen Arzneimitteln. Insbesondere betrifft es lange Behandlungszyklen.
  2. Die Niederlage des Immunsystems des menschlichen Immunschwächevirus.
  3. Diabetes und andere endokrine Erkrankungen.
  4. Chronische Stresssituationen und Überarbeitung.
  5. Störung des intestinalen mikrobiologischen Gleichgewichts.
  6. Übertragene Infektionskrankheiten in schwerer Form.
  7. Langzeitanwendung von Glukokortikosteroiden.

Wenn der Erreger der Soor auf die Schleimhaut der Harnröhre eines gesunden Mannes gelangt, kann sich die Krankheit nicht entwickeln. In 90% der Fälle mit einer Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte, nimmt der Pilz Wurzeln und beginnt zu parasitieren, was die Symptome der Candidiasis verursacht. Die ersten Manifestationen der männlichen Soor, ist in der Regel ein brennendes Gefühl und Jucken der Eichel.

Wie zu diagnostizieren

Wie wird bei einem Mann eine Candidose diagnostiziert? Vor allem, wenn Sie eine Diagnose stellen, achten Sie auf das klinische Bild der Krankheit. In dieser Situation können neben Juckreiz und Brennen andere Symptome auftreten.

Zum Beispiel, sehr oft mit Candidiasis, Schwellungen der Vorhaut und Eichel auftritt. Schwellungen können von einer Rötung der Haut begleitet sein. Auch für Soor charakteristische Plaque, die eine weißliche Farbe hat. Plaque ist das Ergebnis der vitalen Aktivität des Erregers.

  • Beim Wasserlassen kann ein Mann schmerzhafte Empfindungen erfahren.
  • Geschlechtsverkehr kann auch von Schmerzen und Beschwerden begleitet sein.
  • Wenn Candidose die inguinalen Lymphknoten erhöhen kann. Eine Soor bei einem Mann kann von Anzeichen von Blasenentzündung begleitet werden.

Neben dem Krankheitsbild umfasst die Diagnose Candidiasis auch Labortests. Wenn Sie einen Soor vermuten, wird eine Untersuchung eines Abstrichs aus der Harnröhre auf der Mikroflora gezeigt.

Wenn die Laboranalyse die Vermutung des Vorhandenseins der Krankheit bestätigt, wird der Arzt eine Behandlung verschreiben.

Wie werden Soor behandelt?

Therapie für Candidiasis bei einem Mann ist wie folgt:

  1. Topische Behandlung von Soor ist die Verwendung von Cremes und Salben mit antimykotischen Substanzen. Solche Arzneimittel umfassen Clotrimazol, Pimafutsin, Nystatin, Natamycin und andere Mittel. Die Anwendung von Medikamenten in den betroffenen Bereichen des Penis ist zweimal täglich erforderlich - morgens und abends. Die Präparate werden nach den hygienischen Verfahren auf die trockene Haut des Penis aufgetragen. Der Behandlungsverlauf beträgt im Durchschnitt eine Woche.
  2. Systemische Behandlung von Soor wird mit der Verwendung von Antimykotika für den internen Gebrauch durchgeführt. Zu diesen Mitteln gehören Arzneimittel, die Fluconazol enthalten. Derzeit verwendete Medikamente in Einzeldosis-Dosierungen - Mikosist, Flucostat, Diflucan. Wenn die Präparate 150 mg Fluconazol enthalten, werden sie einmal eingenommen. In schweren Fällen ist eine wiederholte Aufnahme möglich.

Ein sehr wichtiger Punkt in der Behandlung von Candidiasis ist die Notwendigkeit, beide Partner zu behandeln. Dies beseitigt das Wiederauftreten der Krankheit. Wenn es nur eine Behandlung gibt, ist die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Krankheit sehr hoch. Während der Behandlung während des Geschlechtsverkehrs ist es sehr wichtig, ein Kondom zu benutzen. Bei richtiger Therapie ist Candidiasis in der Regel gut behandelbar und verursacht keine ernsthaften Komplikationen.

Wir empfehlen zu lesen:

Brennendes Gefühl in der Leiste - Ursachen.

Herpes-Infektion - als der Grund, warum der Penis juckt

Eine weitere infektiöse Ursache für die Symptome von Brennen und Jucken ist das Herpes-Virus. Herpes genitalis, unter sexuell übertragbaren Krankheiten, in der Häufigkeit des Auftretens ist eine der ersten Positionen.

Die Krankheit wird durch jede Art von sexuellem Kontakt übertragen - rektal, vaginal und oral. Wenn ein Virus in die Harnröhrenschleimhaut und die Haut des Peniskopfes eintritt, treten juckende kleine Blasen auf. Berstende Blasen hinterlassen Erosion und Geschwüre, die auf den Urin fallen, was zu Brennen und Juckreiz führt. Neben den lokalen Symptomen ist eine Herpesinfektion oft mit einer Verletzung des Allgemeinzustandes verbunden - Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen.

Die Behandlung von Herpes genitalis ist komplizierter und langwieriger als die Behandlung von Soor. Das einfachste Behandlungsschema für eine unkomplizierte Krankheit umfasst die Verschreibung:

  • systemische antivirale Medikamente (Acyclovir, Valaciclovir),
  • immunstimulierende Mittel (Imunofan, Immunomax, Galavit)
  • und externe Medikamente mit antiviraler Wirkung (Panavir, Acyclovir, Zovirax).

Nicht-medikamentöse Behandlungen für Herpes-Infektionen sind ebenfalls möglich.

Andere Infektionen

Jucken und Brennen im Penis kann durch andere Ursachen verursacht werden. Die meisten sexuell übertragbaren Krankheiten äußern sich gerade in diesen Symptomen. Solche Infektionen umfassen Gonorrhoe, Syphilis, Chlamydien und andere.

Eine Reihe von sexuell übertragbaren Krankheiten kann asymptomatisch sein. Neben bakteriellen, viralen und pilzlichen Erregern können Parasiten auch sexuell übertragen werden. Zum Beispiel, Schamhaare und Krätze. Wenn Kopfläuse Juckreiz im Bereich des Schambeins verursachen, der mit der vitalen Aktivität von Insekten in Verbindung gebracht wird, dringt die Juckreizmilbe unter die Haut ein und kann einen starken Juckreiz der Haut der gesamten Oberfläche des Penis verursachen.

In jedem Fall, wenn Juckreiz und Brennen im Penis, sollten Sie medizinische Hilfe suchen. Selbstbehandlung ist in diesem Fall inakzeptabel und kann zur Entwicklung von Komplikationen führen.