logo

Varikozele-Operation: Methoden, Indikationen, Behandlung, Rehabilitation

Varikozele ist eine Erweiterung der Venen im Skrotum oder Samenstrang bei Männern. Die Krankheit tritt häufig bei Jugendlichen auf und kann sich während des ganzen Lebens nicht in irgendeiner Weise manifestieren. In einigen Fällen hat der Patient Symptome wie Schmerzen im Hoden, Unfruchtbarkeit und das Auftreten von Beulen am Hodensack.

Die einzige Möglichkeit, Varikozele zu behandeln, ist die Operation. Die Frage seiner Notwendigkeit in Abwesenheit von klinischen Manifestationen ist umstritten. Varikozele-Operation ist in der Regel leicht verträglich und verursacht selten Komplikationen.

Stadien der Krankheit und Indikationen für die Operation

Es gibt 4 Grad Varikozele-Entwicklung:

  • Varikose Dilatation wird nur durch Ultraschall bestimmt.
  • Die Venen des Pterygiums werden im Stehen palpiert.
  • Bei jeder Palpation kann der Arzt die Krankheit diagnostizieren.
  • Die Venen sind mit bloßem Auge sichtbar.

Die Abnahme der Spermatogenese, die schließlich zu Unfruchtbarkeit führen kann, beginnt meist erst in den späteren Krankheitsstadien.

Die Operation kann in folgenden Fällen ausgeführt werden:

  1. Identifizierte Verstöße in der Spermienbildung. Im Laufe der Forschung wurde festgestellt, dass die Anzahl der Spermatozoen in der Samenflüssigkeit reduziert war, ihre Beweglichkeit reduziert war und Blut oder Eiter vorhanden war.
  2. Der Patient hat Schmerzen. Sie beginnen sich im Stadium 2-3 der Krankheit zu manifestieren, zunächst unbedeutend. Unangenehme Empfindungen nehmen beim Gehen nach körperlicher Anstrengung zu. Hinweis In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle entwickelt sich die Varikozele des linken Hodens, so dass der Schmerz meistens dieselbe Lokalisation aufweist.
  3. Der Patient ist mit dem Erscheinungsbild des Hodensacks nicht zufrieden.
  4. Der Hoden beginnt sich zu verkleinern.

In Abwesenheit von Symptomen kann auch eine Operation empfohlen werden. Einige Ärzte glauben, dass eine rechtzeitige Operation Sterilität vermeidet. Andere glauben, dass dies ein ungerechtfertigtes Risiko ist, und rieten, die Beobachtung durch regelmäßige Untersuchungen und Ultraschall zu begrenzen.

Es ist wichtig! Eine Operation unter 18 wird normalerweise nicht durchgeführt. Laut Statistik ist Rückfall im Erwachsenenalter nach der Operation viel seltener - Neubildung von Varikozele. Daher ist es besser, es nach der Pubertät zu implementieren.

Die Kompression der Venen kann zur Entwicklung der sogenannten "sekundären Varikozele" führen. Es tritt als Folge eines Tumors, einer Zyste oder einer anderen Formation auf. In diesem Fall ist der Patient besorgt über Fieber, Blut im Urin, dumpfe oder stechende Schmerzen in der Lendengegend. In der sekundären Varikozele ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu beseitigen, eine Operation für die Verkürzung der Venen ist nicht erforderlich, bis die Ergebnisse der Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie angezeigt werden.

Kontraindikationen

Unterschiedliche Operationsmethoden können unterschiedliche Kontraindikationen haben. Eine offene Operation wird nicht durchgeführt für:

  • Das Vorhandensein von Krankheiten im Stadium der Dekompensation (Dysfunktion des Organs, das ohne Behandlung nicht wiederhergestellt werden kann) - Diabetes, Leberzirrhose usw.
  • Entzündung im aktiven Stadium.

Andere endoskopische Operationen als die beschriebenen Kontraindikationen werden nicht mit früheren abdominalen chirurgischen Eingriffen durchgeführt. Dies ist auf eine Verletzung des klinischen Bildes und eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von medizinischen Fehlern zurückzuführen.

Sklerosierung wird nicht mit folgenden Kontraindikationen durchgeführt:

  1. Große Anastomosen (Stürze) zwischen den Gefäßen, die dazu führen können, dass das Medikament in gesunde Venen oder Arterien geklebt wird;
  2. Erhöhter Druck in benachbarten Venen (z. B. Nieren);
  3. Die Struktur der Gefäße erlaubt nicht die Einführung der Sonde (bröckelige Beschaffenheit der Venen).

Vorbereitung für die Operation

10 Tage vor dem vorgeschlagenen Verfahren müssen die Patienten einige Nachforschungen anstellen:

  • Bluttest (insgesamt, pro Gruppe und Rh-Faktor, Gerinnung, Zuckergehalt).
  • Urinanalyse.
  • Röntgen der Lunge.
  • Elektrokardiogramm (kann allen Patienten oder nur Männern über 30 Jahren verabreicht werden).
  • Analyse für Hepatitis B und C Viren, HIV.

Darüber hinaus verschreibt der Arzt in der Regel ein Ultraschall-Skrotum oder Ultraschall mit der Doppler-Methode (mit einem Kontrastmittel), um ein vollständigeres klinisches Bild zu erhalten. Je nach Zustand des Patienten sind weitere Studien möglich.

Am Morgen vor der Operation müssen Sie Nahrung und Wasser aufgeben und eine hygienische Dusche nehmen. Pubis und Bauch müssen sauber rasiert sein. Die Aufnahme von Medikamenten gegen chronische Krankheiten (Diabetes, Bluthochdruck, Bronchitis, etc.) sollte mit dem Arzt abgestimmt werden.

Wege der Operation

Die Klassifizierung der Methoden der chirurgischen Behandlung kann auf der Methode des Zuganges und der Technologie von basieren. Basierend auf dem zweiten Merkmal gibt es zwei große Gruppen von Operationen:

  1. Mit der Erhaltung kowalnogo der Anastomose;
  2. Mit seiner Exzision.

Hinweis Reno-Caval Shunt (Anastamose) ist eine Jumper-Nachricht zwischen den beiden Venen des Hodens. Es tritt als eine Pathologie aufgrund der Varikozele auf und trägt zur Blutstagnation bei.

Die zweite Methode wird derzeit als die effektivste erkannt und am häufigsten verwendet.

Entsprechend der Technologie ist es üblich, drei Haupttypen von Operationen zu unterscheiden:

  • Laparoskopie (minimal-invasive Methode);
  • Endovaskuläre Sklerotherapie;
  • Offene Operation (kann in verschiedenen Modifikationen durchgeführt werden - nach Marmar, Ivanissevych, Palomo).

Es ist wichtig! Entfernungsoperationen für Varikozele werden nicht ausgeführt. Alle Gefäße bleiben im Körper, sie sind entweder zusammengeklebt (sklerosiert) oder gefesselt.

Sklerotherapie

Diese Operation ist am wenigsten invasiv. Es kommt zum Verhärten (Kleben) von Krampfadern. Der große Vorteil der Sklerotherapie ist, dass sie keinen Krankenhausaufenthalt erfordert. Es findet in einem angiographischen Raum unter örtlicher Betäubung statt. Nach dem Beginn der Narkose durchbohrt der Chirurg perkutan die Wand der rechten Oberschenkelvene. Dort wird eine Sonde eingeführt, mit der der Zustand der Problemgefäße beurteilt und die therapeutische Substanz abgegeben wird.

Als sklerosierende Verbindung wird eine 3% ige Trombovar-Lösung verwendet. Ein Kontrastmittel wird in die Gefäße injiziert und somit wird der Erfolg der Operation bestimmt. Wenn die Krampfader nicht sichtbar gemacht wird, bedeutet dies, dass die farbige Verbindung nicht in sie eintritt und die Operation wirksam war. In diesem Fall wird die Sonde entfernt, eine Bandage wird auf die Einstichstelle aufgebracht. Am selben Tag kann der Patient nach Hause gehen.

Es wird angenommen, dass bei der Sklerotherapie das Risiko eines erneuten Auftretens höher ist als bei einer klassischen Operation, aber die Ärzte sprechen nur von einer leicht erhöhten Wahrscheinlichkeit. Aufgrund der verringerten Wirksamkeit sind solche chirurgischen Eingriffe jedoch sehr selten. Sie werden normalerweise in den Anfangsstadien der Krankheit empfohlen, wenn es noch keine Beschwerden vom Patienten gibt.

Laparoskopische Chirurgie

Allgemeine oder lokale (häufigere) Anästhesie wird verwendet. Manchmal wird auch eine Epiduralanästhesie eingesetzt (ein Schmerzmittel wird in die Wirbelsäule eingeführt). Nach Beginn der Anästhesie punktiert der Chirurg den Nabel mit einem Durchmesser von etwa 5 mm. Es führt einen Trokar ein - eine dreieckige Nadel, die mit dem Rohr verbunden ist. Gas wird in die Bauchhöhle injiziert, um Platz für chirurgische Eingriffe zu schaffen.

Ein Laparoskop wird in die Öffnung eingeführt - eine Röhre, die mit einer Leuchte und einer Kamera verbunden ist. Es ermöglicht dem Arzt, den Fortschritt der Operation zu überwachen. Unter der Kontrolle des Laparoskops werden zwei weitere Fünf-Millimeter-Punktionen durchgeführt - im Bereich der Iliaca und oberhalb der Gebärmutter und der Einführung von Trokaren in diese. Der Patient wird zur besseren Visualisierung um 15-20 ° nach rechts geneigt. Der Arzt schneidet das Peritoneum mit einer punktierten Schere.

Als nächstes kommt die Sekretion von Arterien und Lymphgefäßen. Dies ist notwendig, damit sie während der Operation nicht leiden. Erweiterte Venen werden ligiert. Das Peritoneum wird vernäht. Ein aseptischer Verband wird auf die Einstiche aufgebracht. Der Krankenhausaufenthalt hängt von der gewählten Anästhesie ab. Nach örtlicher Betäubung können Sie am Operationstag oder am nächsten Tag nach Hause gehen. Nach der Vollnarkose erfolgt die Entlassung 3-7 Tage nach dem Eingriff. Die Wirksamkeit der Operation wird mittels Ultraschall oder Doppler beurteilt.

Operation Marmara

Diese Art der Intervention beinhaltet Mikrozugang und eine geringe Invasivität. Es wird unter der Kontrolle eines Mikroskops durchgeführt. Die Wahl der Anästhesie ist weitgehend vom Wunsch des Patienten abhängig, in den meisten Fällen genügt eine Lokalanästhesie, bei der leichte schmerzhafte Empfindungen oder Kribbeln, Wärme möglich sind.

Der Chirurg macht einen Einschnitt in der Schambeinfuge, so nahe wie möglich am Ilium, wodurch die Naht nach der Operation unsichtbar wird (sie befindet sich unterhalb der Oberkante der Wäsche). Der Arzt schneidet Integumente und subkutanes Gewebe heraus, sezerniert den Keimkanal und ligiert die Vene. Stoffe sind zugenäht. Die Stiche werden am Tag 7 entfernt. Marmar Chirurgie ist sehr genau, was das Risiko von Schäden an den Arterien oder Lymphgefäße reduziert.

Operation auf Ivanisevich

Operation auf Ivanisevich

Bei dieser Art der Intervention wird häufiger eine Vollnarkose eingesetzt, aber auch eine Lokalanästhesie oder Epiduralanästhesie ist möglich. Das Wesen der Operation ist die Unterbindung von Krampfadern unter Beibehaltung der Lymphgefäße.

Der Chirurg macht eine Inzision im Schambereich von bis zu 10 cm Länge, die in der Regel weniger als 5-6 cm groß ist.Mit einem Skalpell und Haken schneidet und verteilt er alle darunter liegenden Muskeln in den Gefäßplexus des Hodens selbst. Hier ist es notwendig, die Lymphgefäße zu trennen. Dann werden die Venen mit einem Dissektor (stumpf gekrümmte Schere) erfasst und gefesselt. Muskeln und Gewebe werden vernäht.

Operation Palomo

Diese Art der Intervention ähnelt der vorherigen. Die Inzision wird jedoch erhöht, was dem Chirurgen einen besseren Überblick gibt. Mit diesem Ansatz ist das Risiko eines Rezidivs geringer, aber die Wahrscheinlichkeit, die Arterie, die Blut in den Samenkanal liefert, zu senken, ist höher.

Es ist ein kleines Gefäß, das dem Plexus pterygium nahe kommt und deshalb während der Operation oft beschädigt wird. Auch bei Kindern besteht die Gefahr, dass die Lymphbahnen getroffen werden. Dies kann zu ernsthaften Komplikationen führen.

Betriebsprognose

Die Prognose ist in der Regel günstig. Bei minimalinvasiven Methoden liegt die Rezidivwahrscheinlichkeit bei 2%, bei der Operation nach Ivanisevich - etwa 9%. In einigen Quellen werden andere Zahlen angegeben, private Kliniken geben Daten über das Wiederauftreten der Varikozele mit offenen Interventionen in 30% an.

In 45% der Fälle stellt der Patient nach der Operation ein normales Spermiogramm fest, in 90% der Fälle eine statistisch signifikante Verbesserung der Leistung. In der älteren Altersgruppe, wenn Varikozele vernachlässigt wird, sind alle Werte schlechter als bei jungen Patienten.

Erholungsphase

Dem Patienten können folgende Medikamente zur Wiederherstellung der Spermatogenese verschrieben werden:

  1. Vitamin-Komplexe.
  2. Biologisch aktive Zusätze mit Selen und Zink.
  3. Hormone. Es ist wichtig, dass ihr Empfang streng von Kursen unter der Aufsicht eines Arztes und in Verbindung mit permanenten Labortests durchgeführt wird.
  4. Salbe, die Antibiotikum enthält. Es ist notwendig für die Prävention von Wundinfektionen.
  5. Schmerzmittel Bei einigen Patienten kann die Unbequemlichkeit des operierten Hodens für einige Zeit bestehen bleiben. In der Regel verschreibt der Arzt ketonale oder ähnliche Medikamente.

In den ersten 1-2 Tagen nach der Operation müssen Sie:

  • Halten Sie die Wunde trocken. Vielleicht die Anwendung von Eis, um Schmerzen zu lindern. Geeignete Plastikflasche mit gefrorenem Wasser, eingewickelt in ein Handtuch.
  • Minimiere jegliche Aktivität, versuche mehr zu entspannen.
  • Es ist ratsam, einen Verband zu tragen, der die Hoden stützt.

Innerhalb von 1-2 Wochen nach der Operation wird nicht empfohlen:

  1. Übung, die erhöhten Aufwand erfordert.
  2. Baden.
  3. Sex haben.

Nach einer bestimmten Zeit ist das Sexualleben möglich, wenn der Patient während des Prozesses oder nach der Handlung keine Schmerzen, Unannehmlichkeiten oder unangenehmen Zugempfindungen fühlt. Erektile Funktion nach der Operation leidet nicht. Die Dauer der Rehabilitation hängt von der Art der Operation, der Anästhesie und dem Allgemeinzustand des Patienten ab.

Viele Patienten haben Angst, dass die Vene nach der Operation verbleibt. Es scheint ihnen, dass dies ein Zeichen für einen erfolglosen chirurgischen Eingriff ist.

Es ist wichtig! Es muss verstanden werden, dass die Gefäße nicht aus dem Hodensack entfernt werden, sondern nur aufhören, mit Blut versorgt zu werden. Wien kann bis zu sechs Monaten spürbar oder sichtbar sein.

Komplikationen nach der Operation

Die folgenden Syndrome und Krankheiten können nach der Operation auftreten:

  • Entzündung. Es wird durch die entsprechenden Symptome und Ergebnisse von Ultraschall bestimmt, wird erfolgreich durch Medikamente gestoppt.
  • Neuralgische Schmerzen, die durch eine Schädigung der Nervenenden entstehen und schwer zu behandeln sind (meist Akupunktur und Physiotherapie).
  • Lymphschwellung. Es entwickelt sich als Folge von Schäden an den Lymphgefäßen während der Operation, es kann allein oder aufgrund des Tragens einer Bandage, die den Hodensack unterstützt, spezielle Hosen passieren.
  • Dropsy des Hodens (hydrocele). Der Grund ist Lymphgefäße, die von Unachtsamkeit betroffen sind, die Behandlung ist die gleiche.
  • Die Verringerung der Größe des Hodens ist eine gefährliche Komplikation, die aus einer Schädigung der Samenarterie resultiert. Dies ist eine der unangenehmsten Folgen der Operation, da sie ziemlich schwierig zu stoppen ist.
  • Rückfall - Neuentwicklung der Varikozele. Die Behandlung ist nur chirurgisch.
  • Schäden am Darm oder Harnleiter. Diese Komplikationen nach der Operation treten während der Laparoskopie häufiger bei unerfahrenen jungen Chirurgen auf.
  • Thrombose (Blockade) der tiefen Venen. Es tritt als Reaktion auf die Einführung eines Kontrastmittels in die Gefäße auf, was zu einem Hämatom (innere Blutung) an der Einstichstelle führt.

Operationspreis

Die Operation "Varikozele" ist nicht in der Liste der High-Tech-Unterstützungsdienste enthalten, für die Mittel bereitgestellt werden. Auf der Website einiger Kliniken wird angegeben, dass sie mit CHI und VHI arbeiten, im ersten Fall ist es jedoch nur ein Rabatt, dass ein Kunde, der sich für sie beworben hat, einen Teil des ausgegebenen Geldes erhalten oder zurückerstattet bekommen kann.

Die Kosten der Operation hängen von der gewählten Methodik und Region ab. In den Provinzstädten in Zentralrussland beginnt der Preis für die offene Chirurgie in Moskau von 5.000 Rubel - von 8.000 bis 10.000 Rubel. Ungefähr dasselbe kostet das Härten. Mikrochirurgische Intervention (Marmara) kostet mindestens 20 000 - 30 000 Rubel. Laparoskopische Chirurgie wird etwas billiger sein - 15.000 - 25.000 Rubel. Die Preise basieren auf örtlicher Betäubung, wenn der Patient eine Vollnarkose vorzieht, müssen Sie separat bezahlen - 7 000 - 10 000 Rubel.

Patientenbewertungen

Die meisten Patienten sind ziemlich Operation, besonders wenn Sie auf diese Weise Unfruchtbarkeit loswerden können. Wenn ein Mann herausfindet, dass er jetzt Kinder haben kann, erhöht dies sein Selbstwertgefühl erheblich, auch wenn er in naher Zukunft solche Pläne nicht hatte.

Die Operation wird gut vertragen. Viele bevorzugen eine Vollnarkose. Der Wiederherstellungszeitraum für alle Pässe ist unterschiedlich. Jemand kehrt sofort zu normalen Aktivitäten zurück, während andere selbst bei minimalinvasiven Eingriffen starke Schmerzen verspüren und Schwierigkeiten haben, sich mehrere Tage im Haus zu bewegen.

Wie die Berichte zeigen, ist ein schlechter Schlag für Familien die schlechte Leistung von Spermatogrammen und die Schwierigkeit, ein Kind zu bekommen, selbst nach einer Operation und einer medikamentösen Therapie. Manchmal gibt es zunächst einen stark positiven Trend, der sich mit der Zeit verschlechtert. Nur ein hochrangiger Spezialist kann dabei helfen. Einige Patienten ändern 5 oder mehr Urologen, bevor sie einen guten Diagnostiker finden. Die Technik der Operation hat, wie die Praxis zeigt, eine sekundäre Bedeutung.

Die chirurgische Behandlung der Varikozele hilft, die Krankheit und die damit verbundenen Symptome loszuwerden. Es erhöht signifikant die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis und verbessert die Lebensqualität der Patienten.

Operation für Varikozele der Hoden: Arten der Intervention, Vor- und Nachteile

Aus diesem Artikel erfahren Sie: Warum ist mit Varikozele Chirurgie die einzige Methode der Behandlung, Arten von chirurgischen Eingriffen für diese Krankheit. Indikationen und Kontraindikationen für sie, ihre Vor- und Nachteile.

Varikozele ist eine Pathologie, bei der sich die Venen der Hoden in Form von Knoten ausdehnen, sich verdrehen und mit Blut überfließen. Der Grund dafür ist ein Druckanstieg im System der Hodenvenen aufgrund des Rückflusses von Blut (Reflux) von größeren Venen (renale, untere Vena Cava), in die sie fallen.

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Die Operation ermöglicht es Ihnen, diesen Reflux zu unterbrechen, indem Sie die erweiterten Venen bandagieren, kreuzen oder entfernen. Solch ein Eingriff beseitigt vollständig die Probleme und Folgen, die mit der Varikozele verbunden sind, und gibt dem Mann die volle Gesundheit zurück. Die Behandlung ist nicht kompliziert und wird von Urologen oder Chirurgen in allen urologischen und chirurgischen Krankenhäusern durchgeführt.

Warum ist der Betrieb der einzige Ausweg?

Die Ursachen und Mechanismen der Entwicklung der Varikozele sind rein mechanischer Natur - die betroffene Hodenvene ist nicht in der Lage, den Abfluss von venösem Blut aus dem Hoden zu gewährleisten aufgrund:

  • Läsionen der Klappen, die sich innerhalb des Lumens befinden und dafür verantwortlich sind, dass sich das Blut nur in einer Richtung bewegt - vom Hoden bis in die größeren Venen;
  • das Vorhandensein einer Obstruktion oder eines Druckanstiegs (venöse Hypertonie) in jenen großen Venen, in die die Samenstränge fallen, was den Blutfluss in ihnen behindert und venöse Stagnation verursacht;
  • Schwäche und Schlaffheit der Gefäßwände.

All dies führt zu der Tatsache, dass das Blut nicht nur nicht aus dem Hoden fließt, sondern sich in seinen Venengeflechten aufgrund eines Rückflusses (Rückflusses) von großen vaskulären Stämmen ansammelt. Unter den Bedingungen der venösen Plethora verliert das empfindliche Gewebe der Geschlechtsorgane seine normale Struktur, die Fähigkeit, hochgradige Samenflüssigkeit und Hormone zu produzieren.

Der Mechanismus der Durchblutung in gesunden und Krampfadern. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Da die Krampfadern der Hoden keine Gefäße sind, die Blut transportieren, sondern ein pathologisches Depot für sie, ist die einzige Lösung für das Problem, die bösartige Verbindung zwischen ihnen zu durchbrechen, die Reflux und Blutstau beseitigen wird. Dies ist der Zweck der Varikozele-Operation. Es beinhaltet die Isolierung, Ligation, Kreuzung oder vollständige Entfernung des Hauptstamms der Samenvenen über dem Niveau ihrer Verzweigung in kleine Zweige, die untereinander Verschränkungen bilden.

Somit wird die pathologische Stagnation von Blut in den Gefäßen und dem Hodengewebe ohne Beeinträchtigung der Blutzirkulation beseitigt. Venöser Abfluss aus dem Hodensack kommt im System anderer Gefäße vor, da die Samenvene die wichtigste, aber nicht die einzige Möglichkeit für den Blutfluss darstellt. Außerdem sind unter den Bedingungen der Stagnation und des erhöhten Drucks in der Samenvene zusätzliche Ausflußwege zur Operationszeit bereits gut ausgebildet und werden sich in der postoperativen Periode weiter bilden.

Die chirurgische Behandlung in 80-85% wird für linksseitige Varikozele durchgeführt. Dies liegt an der Tatsache, dass die linke Hodenvene in die renale und die rechte in die Vena cava inferior fließt. Aufgrund der anatomischen Lage, des Verzweigungswinkels und anderer Merkmale der linken Nierengefäße ist der Druck in ihnen erhöht. Daher überwiegt die linksseitige Lokalisation der Varikozele über der rechten.

Vergleichendes Schema der Struktur einer gesunden Hodenvene und der betroffenen Varikozele

Arten von Operationen, Indikationen und Kontraindikationen für sie

Es gibt zwei Hauptarten der chirurgischen Behandlung von Varikozele:

  1. Classic - durch den Einschnitt (Ivanissevich Operation). Operation Ivanisevich. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern
  2. Minimal-invasiv - durch Punktionen (endoskopisch, mikrochirurgisch und endovaskulär).

Endovaskuläre Chirurgie zur Entfernung von Varikozele. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern

Das Ziel aller Methoden ist das gleiche - um die Entladung durch die Hodenvene zu verhindern und ihr Lumen zu blockieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen.

Die Tabelle beschreibt die Merkmale klassischer und minimal-invasiver (sparsamer) Operationen:

Varikozele: Ursachen, Anzeichen, Grade, Entfernung

Bis die Krampfadern des Samenstranges sich zeigen, kann der Patient nichts davon wissen, weil die Symptome der Varikozele nicht nur am Anfang ihrer Entwicklung kaum bemerkbar sind. Hier, als jemand Glück - die Krankheit nach der Pubertät geht in der Regel nicht voran. Oft wird Pathologie während einer Untersuchung oder im Zusammenhang mit der Verabschiedung einer medizinischen Kommission durch Wehrpflichtige entdeckt. Manchmal erzwingt die Entwicklung von Ereignissen eine Person, sich Sorgen zu machen und Hilfe von der Medizin zu suchen. Immerhin erscheinen, wenn auch gelegentlich, ziehende Schmerzen und ein Gefühl von Schwere an solch einem intimen Ort, einen Gedanken über irgendeine Art von Pathologie.

Angesichts des Alters, in dem ein solches "Glück" herrscht, steht die Frage nach den Auswirkungen der Varikozele (der Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des gesamten Körpers) immer an erster Stelle. Beeinträchtigt die Krankheit nicht ein vollwertiges Familienleben und beeinträchtigt sie die Fortpflanzungsfunktion?

Das Ausmaß und die Ursachen der Varikozele

Nach verschiedenen Klassifikationen sind Krampfadern des Samenstranges in 3 oder 4 Grad unterteilt (insbesondere Wikipedia gibt 3 Arten oder Grade an). Je nachdem, ob der Autor den Nullgrad berücksichtigt, wenn die Pathologie nur entsteht und nur durch Ultraschall erkannt wird, aber nicht durch Abtasten festgestellt wird.

Da jedoch nicht jeder mit Ultraschall arbeitet, ist es am besten, die Klassifikation mit Varikozele Grad 1 zu beginnen, wenn erweiterte Venen durch Berührung erkannt werden können, aber nur im Stehen und wenn die Bauchdecke gestresst ist. Wenn der pathologische Prozess weiter geht, dann erfordert die weitere Diagnose nicht einmal zusätzliche Geräte und bestimmt die folgenden "Errungenschaften" der Krampfadern:

  • Varicotsele Grad 2 kann visuell erkannt werden, wobei die erweiterten Venen deutlich sichtbar sind, aber der Hoden selbst hat sich nicht verändert;
  • Grad 3 Varikozele ist durch ausgeprägte Krampfadern und eine Abnahme des Hodens gekennzeichnet, die seine Konsistenz verändern können.

Natürlich sind viele junge Leute daran interessiert, warum dieser "Angriff" mit ihm passiert ist, was ihn dazu bringen kann, "unter das Messer des Chirurgen zu gehen", aber die Ursachen der Varikozele unterscheiden sich nicht von denen anderer Arten von Krampfadern:

  1. Die anatomische Struktur der Hodengefäße, genetisch programmiert;
  2. Erbliche Prädisposition für Krampfadern, die entweder an den Vater oder an die Mutter, auch an den unteren Gliedmaßen, zumindest an anderer Stelle auftreten;
  3. Übermäßige körperliche Aktivität (Belastungen im Zusammenhang mit Kraftsport, Radfahren und Pferdesport);
  4. Thrombose der venösen Nierengefäße.
  5. Arbeit mit einem langen Aufenthalt in einer aufrechten Position verbunden.

Der Mechanismus der Varikozele bei Männern ist auch typisch für andere Arten dieser Pathologie und ist das Versagen der Venenklappen, was zu Blutstauungen in den Hodenvenen führt, die sich ansammeln, das Gefäss erweitern, was zur Entwicklung der Hodenvarikozele beiträgt.

"Gefährliches" Alter und die bevorstehende Operation

Der pathologische Prozess zieht normalerweise die linke Seite mehr vor, aber es ist bilateral oder wählt eine Lokalisierungsstelle auf der rechten Seite. Die Krankheit beginnt früh oder kann aufgrund der Besonderheiten der anatomischen Struktur der Hodengefäße im Allgemeinen angeboren sein, aber bei Kindern zeigt sie sich normalerweise nicht, außer dass die blaue Farbe des linken Hodensacks ihr Vorhandensein anzeigen kann (aufgrund der Merkmale der venösen Ausflussvorrichtung, auf der linken Seite).

Die Asymmetrie des Kreislaufsystems erklärt, warum die Varikozele häufiger links auftritt. (Die Vene des rechten Hodens fließt direkt in die Vena cava inferior, die Vene des linken Hodens in die linke Nierenvene)

Mit dem Beginn des schnellen Wachstums und der Pubertät erhöht sich die Häufigkeit der Varikozele und kann sich bei Jugendlichen nicht nur äußern, sondern auch in gewissem Umfang diagnostiziert werden. Die Pathologie, die in jeder Studie gefunden wird, führt oft zu einem Schock, der nicht so sehr auf ihre Anwesenheit zurückzuführen ist, sondern auf die Unfähigkeit, Varikozele mit einer anderen Methode als der Operation zu behandeln. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Operation nicht immer obligatorisch ist.

Viele junge Männer leben lange mit einer Krankheit, die asymptomatisch ist, sie haben Kinder und sorgen sich um nichts, und im Alter von 40 Jahren passiert es manchmal. In den meisten Fällen ist diese Option typisch für Varikozele.

Die Krankheit ist jedoch nicht für alle gleich und hat nicht immer nur eine günstige Prognose hinsichtlich der Erhaltung der Fortpflanzungsfunktion. Es ist bekannt, dass Krampfadern des Hodens aufgrund von sklerotischen Veränderungen und Ischämie zu dessen Atrophie führen können, was unweigerlich zu einer Verletzung der Spermatogenese mit einem traurigen Ergebnis, der männlichen Infertilität, führt. Varikozele kann dazu führen, dass sich der Hoden, in dem die Entwicklung der Spermien stattfindet, in einer ungünstigen Umgebung befindet, die für die volle Entwicklung der Keimzellen völlig ungeeignet ist.

In Fällen, in denen die Pathologie eine Operation erfordert, helfen keine Pillen und Lotionen. Sie sollten nicht hoffen, in einer solchen Situation viel Glück zu haben, aber nach Abwägen aller Vor- und Nachteile, wählen Sie die optimale Methode der chirurgischen Behandlung, denn zur Zeit ist die Operation mit Varikozele nicht selten und hat mehrere Sorten.

Das Recht des Patienten zu wählen

Neben der Wahl der Operationsmethode stellt die Frage nach den durchschnittlichen Operationskosten für die Varikozele oft auch den Patienten und seine Eltern in Frage, wenn er noch nicht das Alter für selbständige Entscheidungen erreicht hat. Zwei Wochen in eine staatliche medizinische Einrichtung zu gehen und mit geringen Materialkosten davonzukommen? Oder zu einer kommerziellen Klinik gehen, in bequemen Bedingungen mit Mahlzeiten für fünf Tage verbringen und nach Hause ohne eine Varikozele zurückkehren, 100.000 Rubel für alles über alle Tausende bezahlt?

Dies ist jedoch der Durchschnittspreis, bei dem jede Methode ihre eigenen Kosten hat, so dass Sie nachdenken und entscheiden können und sich zuerst mit den Hauptmerkmalen der vorgeschlagenen chirurgischen Eingriffe vertraut machen können.

Operation Ivanissevich

Die Operation von Ivanissevich ist die "älteste", oft bewiesen, sie sagen, es ist nicht 100% Effizienz, aber zu einem Preis von etwa 30 Tausend Rubel ist es die günstigste. Der Kern der Intervention besteht darin, die beschädigten Venen zu verbinden und zu entfernen und den Rückfluss von Blut zu stoppen, der unter örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt wird. Operativer Eingriff wird durch offenen Zugang durchgeführt.

Operation Ivansevich - Ligatur der Samenleiter über die Höhe der Hoden

Das Minus der Operation wird als Rezidivwahrscheinlichkeit und als Risiko für eine versehentliche Ligatur der Arteria testis angesehen, die später zu einer Verletzung der Spermatogenese führt. Es ist offensichtlich, dass es in der Realität keine besondere Chance gibt, es gibt nur den Mangel an Professionalität des Chirurgen und unzureichende Qualität als Folge, daher sollte es nicht besonders ängstlich sein, die Hauptsache ist die Wahl des richtigen Arztes und der richtigen Klinik;

Marmara-Methode

Mikrochirurgische Chirurgie nach der Marmara-Methode ist derzeit eine der beliebtesten und bevorzugt, da es keine Penetration in die Bauchhöhle erfordert, es ist weniger traumatisch, es gibt praktisch keine kosmetischen Defekte, Komplikationen und Rückfälle. Seine Kosten beginnen von 35-40 Tausend Rubel, wenn die Intervention einseitig ist, aber wenn Operationen auf beiden Seiten durchgeführt werden, werden sie unabhängig voneinander betrachtet und werden auf 70-120 Tausend Rubel geschätzt;

Laparoskopische Varikozelektomie

Die laparoskopische Varikozelektomie gilt als die effektivste und einzige Methode bei beidseitigen Krampfadern. Am nächsten Tag nach der Operation kann der Patient nach Hause gehen und seine üblichen Aktivitäten und Sorgen beginnen, die Rehabilitationsphase ist schnell und einfach, es gibt keinen kosmetischen Defekt.

Die Operation wird durchgeführt, indem die vordere Bauchwand unter Vollnarkose punktiert wird und der Chirurg den Operationsverlauf mit Hilfe optischer Geräte in Echtzeit auf dem Monitor kontrolliert. Die laparoskopische Methode gibt praktisch keine Rückfälle und verringert das Risiko einer Ligatur der Arteria testis auf Null. Die Indikation für die endoskopische Intervention ist das Vorhandensein von starken Schmerzen im Hodensack, die Manifestation des Rückfalls, Unfruchtbarkeit, die Beseitigung eines kosmetischen Defekts, eine Kombination mehrerer klinischer Anzeichen von Varikozele. Die durchschnittlichen Kosten einer solchen Operation betragen etwa 50 Tausend Rubel.

Alternativen

Embolisation, Sklerotherapie, Koagulation von Krampfadern des Samenstranges sind endovaskuläre Manipulationen und gelten als fast nicht-invasive Methoden, die keine Schnitte, Stiche und Vollnarkose beinhalten, der Patient nach dem Eingriff nicht einmal die Nacht im Krankenhaus verbringt, sondern nach Hause geht, wo er sich einige Tage schont, körperliche Anstrengung vermeiden. Der Preis einer solchen "leichten" Intervention ist jedoch derselbe wie bei einer normalen Operation und hängt von der Klinik, der Region und den Qualifikationen des Arztes ab.

Foto: Varikozele Embolisation. Die Embolisationsspule stoppt den Blutfluss durch die betroffene Vene.

Berücksichtigung der Ansichten des Arztes

Soll ich operieren, wenn die Symptome der Varikozele nicht ausreichend ausgeprägt sind, oder können wir warten? Wie lange dauert das Warten? Welche Komplikationen sollte ich nach der Operation befürchten?

Obwohl der Patient das Problem der Operation lösen muss, muss das letzte Wort immer einem Spezialisten überlassen werden. In der Regel kann ein Arzt alle Vor- und Nachteile der bevorstehenden Operation objektiv abwägen, wobei die Zweckmäßigkeit seiner Umsetzung unter Berücksichtigung aller Vor- und Nachteile an erster Stelle steht.

Zu den chirurgischen Methoden der Behandlung verwenden Sie die folgenden Aussagen:

  1. Empfindungen von Unbehagen und Schmerzen jeglicher Intensität, da selbst ein leichter Schmerz die Bildung von Mikrothromben und Entzündungen in den erweiterten Gefäßen des Plexus ufiformis anzeigen kann;
  2. Infertilität aufgrund einer gestörten Spermatogenese durch Krampfadern des Samenstranges;
  3. Schönheitsfehler, der die Psyche eines Mannes ständig verletzt und dadurch zu einem Zusammenbruch der sexuellen Beziehungen führt;
  4. Zur Vorbeugung von Unfruchtbarkeit im Kindes- und Jugendalter, obwohl zu diesem Thema kein Konsens besteht.

Viele Experten halten sich an ihren Standpunkt und argumentieren, dass die Varikozele nur bei einer Verschlechterung der Spermatogramme keine Unfruchtbarkeit verursachen und eine chirurgische Behandlung rechtfertigen kann. In gewisser Weise sind Kliniker jedoch alle gleich: In Gegenwart von sowohl Unfruchtbarkeit als auch Krampfadern des Plexus ufiformis wird die Behandlung der Varikozele mit einer chirurgischen Methode unzweideutig durchgeführt. Und dann können Sie nach einem anderen Grund suchen, wenn sich die Situation nicht verbessert.

Was sonst droht Varikozele?

Darüber hinaus sollten Sie immer die möglichen Komplikationen und Folgen von Varikozele im Auge behalten. Dazu gehören:

  • Ödem des Hodens (Hydrozele), aufgrund der Ansammlung von Flüssigkeit im Hodensack als Folge einer beeinträchtigten Lymphdrainage. Diese Komplikation ist am häufigsten nach der Operation von Ivanissevich und ist mit der Ligatur der Lymphgefäße gleichzeitig mit der Hodenvene assoziiert. Bei Hydrozele-Symptomen wird dem Patienten eine Punktion oder eine zweite Operation verordnet;
  • Ein Rückfall der Krankheit ist bei offenem Zugang wahrscheinlicher und erfolgt aufgrund des fortgesetzten Blutflusses durch die innere Samenader (unvollständige Beendigung). Bei der Behandlung von Rückfällen wird in der Regel eine Sklerotherapie eingesetzt.
  • Die Hodenatrophie ist eine ebenso seltene wie ernste Komplikation, dh diese Pathologie zeichnet sich dadurch aus, dass der Hoden, der in der Größe abnimmt, letztlich seine Grundfunktion verliert, die einen jungen Mann kaum glücklich machen kann, Kinder zu bekommen;
  • Postoperative Erkrankung, wenn die Nebenhoden mit Blut überlaufen. Ähnliche Beschwerden treten häufiger nach laparoskopischen Eingriffen auf;
  • Thrombophlebitis der Samenvenen oder Perforation der Gefäßwand;
  • Allergische Reaktionen auf ein Kontrastmittel Merkmal der Embolisation.

Offensichtlich ist die Marmara-Operation die sicherste und am wenigsten traumatische Operation, die zudem unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden kann und die negativen Auswirkungen einer Vollnarkose ausgeschlossen werden können.

Video: Stellungnahme zum Varikozele-Spezialisten

Die letzte Stufe der Vorbereitung für die Operation

Bei der Wahl eines chirurgischen Eingriffs, dem Alter des Patienten, ist das Vorhandensein von Begleiterkrankungen obligatorisch, insbesondere bei Operationen, die eine Vollnarkose erfordern, die ihrerseits Kontraindikationen und natürlich die Schwere des pathologischen Prozesses aufweist. Das Vorhandensein von eitrigen und entzündlichen Foci, unabhängig davon, wo sie sich befinden, ist eine direkte Kontraindikation für jeden chirurgischen Eingriff! Zu den primären Kontraindikationen für die operative Behandlung der Varikozele zählen auch Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes.

Vor der Operation wird der Patient in solchen Fällen einer obligatorischen Untersuchung unterzogen, die Folgendes beinhaltet:

  • Allgemeine Analyse von Blut und Urin;
  • Biochemische Untersuchungen des Blutserums (Glucose, Harnstoff, Kreatinin, Enzyme, Bilirubin);
  • EIA-HIV und Syphilis;
  • Prothrombin-Index, Gerinnung und Blutungsdauer;
  • Gruppenmitgliedschaft in AB0- und Rhesus-Systemen;
  • Elektrokardiogramm;
  • Fluorographie.

Was und wann man essen und trinken kann, wie man den Darm säubert und psychologisch vorbereitet - diese Fragen erscheinen nur auf den ersten Blick unbedeutend. Bei chirurgischen Eingriffen ist alles wichtig, und deshalb muss der Patient, sobald er in der chirurgischen Abteilung ist, unter dem "wachsamen Auge" und unter ständiger Aufsicht von Gesundheitspersonal stehen und glauben, dass alles gut wird.

Video: Vortrag über Varikozele-Behandlung

Rückfallprävention

Chirurgie zur Entfernung von Krampfadern des Plexus ufiformis gehört nicht zu der Kategorie der komplexen und schwierigen, daher ist der Krankenhausaufenthalt kurz und die Erholungsphase nach der Operation dauert in der Regel nicht mehr als zwei oder drei Monate, in denen der Patient von körperlicher Anstrengung befreit ist. Darüber hinaus wird ihm dringend empfohlen, drei Wochen lang auf Sex zu verzichten, da der Patient, nachdem er genug von den unbegründeten Behauptungen über die Reduzierung der Erektion gehört hat, begierig darauf ist, schnell das Gegenteil zu sehen. Vor der Entlassung konzentriert sich der Arzt in der Regel auf solche Probleme und erklärt dem Patienten geduldig, dass die chirurgische Behandlung der Hodenvarikozele die "männlichen Fähigkeiten" nicht beeinträchtigt. Aber dann, nach der Zeit der Abstinenz, kann regelmäßiger Sex die beste Vorbeugung gegen Varikozele bei Männern sein.

Es ist bekannt, dass die Arbeit des Verdauungstraktes die Gefäße des Hodens stark beeinflusst, wo Verstopfung der schlimmste Feind der Venen ist, was zu einer Stagnation in ihnen führt, weshalb der Regulierung dieser Prozesse besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Außerdem werden diese zusätzlichen Pfunde nur stören, was bedeutet, dass eine vollwertige Ernährung mit einer Vorherrschaft von Obst und Gemüse genau der richtige Weg sein wird.

Bis zum aktiven Sport sollte der Patient den positiven Effekt eines guten gesunden Schlafes, der in der Regel nach abendlichen Spaziergängen kommt, nicht vergessen. Und es ist nicht nur möglich Sport zu treiben, sondern natürlich auch nach einer dreimonatigen Pause, aber Schwimmen und Leichtathletik sollten bevorzugt werden, aber es ist ratsam, ein Mountainbike zu verstecken. Ja, und das Pferd ist besser, sich nicht zu setzen.

Der wichtigste Punkt der vorbeugenden Maßnahmen, der bei jedem Arztbesuch erwähnt wird: schlechte Gewohnheiten müssen ein für allemal ausgerottet werden! In jeder Minute wird dem Patienten verschrieben, sich daran zu erinnern, dass Nikotin besonders schädlich für das Herz-Kreislauf-System im Allgemeinen und insbesondere für die Venengefäße in der Form des Plexusplexus ist.

Für diejenigen, die keine Operation erkennen

Die Behandlung der Varikozele ohne Operation besteht darin, die heilenden Eigenschaften der Pflanzen, die die Natur gegeben und die Vorfahren untersucht haben, zu nutzen. Immerhin gab es Zeiten, in denen die aktuelle Fülle an Pharmazie nicht vorhanden war und die Operation nicht so hoch stand. Varikozele ist ein Privileg nicht nur eines modernen Mannes, die Krankheit ist wahrscheinlich mit einem Mann entstanden, deshalb hat sich die Behandlung mit Volksmedizin einer solchen Pathologie sicherlich in den Rezepten von Kräutersammlern widergespiegelt.

Aufgüsse einer Mischung aus Kamillenblüten, Kastanien, Rüben, Weidenrinde, Himbeerwurzel und Schafgarbe werden morgens und abends nicht nur 150 Gramm getrunken, sondern auch als Kompresse auf einen wunden Fleck aufgetragen.

Es wird angenommen, dass mit Varicocele Antonov Äpfel gut helfen.

Besonders beliebt bei der Behandlung von Krampfadern der Hoden sind die Methoden der kombinierten Verwendung von Infusionen oder Abkochungen der Zweige von Weiden, Eichen und Kastanien.

Wie behandelt man Varikozele und wie ist der Fall des Patienten, jedoch ist es nicht wünschenswert, die Krankheit zu starten, wenn sie existiert. Eine andere Frage ist, wenn die Zeichen der Varikozele fehlen, dann, wie sie sagen, "Sie können nicht besonders stören", weil diese Krankheit nur behandelt werden muss, wenn es sich manifestiert, und dann meistens operativ ist. Die Prävention schadet jedoch Männern mit erblichen Veranlagungen nicht, und Volksmedizin wird helfen, mit dem Problem fertig zu werden.

Entfernung der Hodenvarikozele: Anästhesie Operation

Krampfadern des Samenstranges und des Nebenhodens sind eine häufige Erkrankung, der 17% der Männer, meist in jungen Jahren, ausgesetzt sind. Die Behandlung hängt vom Stadium der Erkrankung und ihrem Grad ab. Wenn die Venen visuell beobachtet werden, gibt es bei offensichtlicher klinischer Symptomatik Schmerzen und chirurgische Eingriffe zur Unterbindung der entzündeten Venen, da eine ernsthafte Gefahr für die Entwicklung männlicher Unfruchtbarkeit besteht.

Die Hodenvarikozele wird entfernt - sie wird anästhesiert (normalerweise lokal), und in einigen Fällen ist eine Vollnarkose erforderlich. Welche Methoden der chirurgischen Therapie werden in der modernen Medizin für die Behandlung von Krampfadern des Luko-Plexus verwendet, welche Merkmale, Vor- und Nachteile werden in diesem Artikel diskutiert.

Ursachen für Krampfaderbildung

Die Ursachen der Varikozele sind in zwei Arten unterteilt: primäre und sekundäre. Die primäre Ursache ist eine venöse Insuffizienz, die sich in der Schwäche der Venenwände und -klappen manifestiert, sekundär zu allen anderen Faktoren, deren Wirkung einen Anstieg des Blutdrucks in den Hodenvenen verursacht, was zur Entwicklung einer venösen Insuffizienz führt. Das Ergebnis dieser Gründe ist die Entwicklung von Krampfadern und Deformation der Skrotumvenen. Lassen Sie uns genauer betrachten, wie dies geschieht.

Die Varikozele hat mehrere Stadien, die nach dem Grad der Deformierung der Krampfadern geordnet sind. Das früheste heißt subklinisch oder präklinisch, weil sich die Krankheit im Stadium der Bildung befindet, latent fortschreitet, keine Anzeichen hat und nur mit Hilfe der Ultraschalldiagnostik entdeckt werden kann, was in Ermangelung einer Symptomatologie ziemlich schwierig ist.

Zu diesem Zeitpunkt hören die Venenklappen auf, sich vollständig zu schließen, es gibt eine Umkehrung des Blutes. Dieses Phänomen wird als Reflux bezeichnet. Es führt zu einer Erhöhung des intravaskulären Drucks und beeinträchtigt die funktionelle Aktivität der Hoden, da die von den Nebennieren produzierten Steroidhormone mit umgekehrter Durchblutung an die Hoden abgegeben werden.

Muss es wissen. Im Kindes- und Jugendalter ist die Entwicklung der Varikozele nicht unbedingt auf Faktoren zurückzuführen, die zu einem Anstieg des Venendrucks führen, da die Veneninsuffizienz genetisch veranlagt ist und vererbt wird. Bei Vorliegen von Varikozelen in der Familie ist es daher wichtig, dass die jungen Männer vor Ende der Pubertät regelmäßig medizinisch untersucht werden.

Das Auftreten der ersten Anzeichen weist auf das Fortschreiten der Krankheit und ihren Übergang in die klinische Form hin. Am Anfang fühlt ein Mann einen schwachen, periodischen Schmerz von dumpfem oder ziehendem Charakter, der anfänglich selten und gewöhnlich nach beträchtlicher körperlicher Anstrengung, anhebendem Gewicht oder sexuellem Kontakt auftritt.

Dies sind die Symptome des ersten Stadiums der Varikozele, bei dem die Entzündung der Venen noch unbedeutend ist und sie nicht nur visuell nicht sichtbar sind, sondern einfach das Greifen des Hodensacks reicht nicht aus, um sie zu bestimmen. Das Vorhandensein der Krankheit während der physischen Diagnose ist nur möglich, wenn man einen Valsalva-Test durchführt.

Seine Essenz ist, dass während der Palpation der Patient die Bauchmuskeln spannte oder absichtlich hustete, während der Arzt Spannung in den Adern aufdecken konnte. Für eine genauere Diagnose wird der Patient immer zur Ultraschalldiagnostik mittels Doppler geschickt, der den Durchmesser der Blutgefäße an Stellen von Krampfadern misst und die Intensität des Refluxes feststellt.

Die gewonnenen Daten sind nicht nur wichtig, um alle Aspekte des Krankheitszustandes zu klären, ihr Wert liegt in der Tatsache, dass Sie anhand der gewonnenen Primärdaten den Verlauf der Erkrankung überwachen und die Situation in der Erholungsphase nach der chirurgischen Behandlung überwachen können.

Subklinische und Varikozele ersten Grades sind für die Gesundheit von Männern am wenigsten gefährlich, daher ist es in dieser Zeit der Entwicklung der Krankheit möglich, Arzneimittel und traditionelle Medizin zu verwenden, um Krampfadern zu stabilisieren und die Spermatogenese auf dem richtigen Niveau zu halten.

In den nachfolgenden Phasen werden jedoch extrem ungünstige Bedingungen für die Funktion der Hoden und sogar für ihre anatomische Integrität geschaffen, daher ist die Diagnose der zweiten und insbesondere der dritten Stufe der Varikozele eine direkte Indikation für einen sofortigen chirurgischen Eingriff.

Der zweite Grad der Varikozele ist durch anhaltenden Schmerz im Skrotum gekennzeichnet, der sowohl periodisch als auch verlängert sein kann. Sie entstehen nicht nur nach körperlicher Anstrengung, sondern auch am Ende des Tages. In diesem Stadium, während der Palpation, sind die entzündeten Venen bereits klar identifiziert, aber nur in einer aufrechten Position, liegend, fallen sie herunter.

Die gefährlichste und leicht zu diagnostizierende dritte Stufe. Im Hodensack entwickelt sich aus den entzündeten Venen ein reichlich vorhandener Plexus, der visuell deutlich sichtbar ist, weshalb der Skrotum einen bläulichen Farbton annimmt. Seine Gewebe, sowie die histologischen Strukturen der Hoden, wegen unzureichender Blutzirkulation, haben Probleme mit Trophismus und Gasaustausch, daher verändert sich die Haut des Skrotums, der kranke Hoden wird kleiner und sackt ab.

Der Schmerz ist konstant und ziemlich stark. Labortests zeigen eine starke Abnahme der Synthese von Steroid-Sexualhormonen und eine Verschlechterung des Spermatogramms, was eine dringende Operation zur Beseitigung der Varikozele erfordert. Um zu verstehen, was die negativen Auswirkungen auf den Körper des Mannes im nächsten Abschnitt sind, diskutieren wir kurz die Heiligung dieses Problems.

Schaden für die Gesundheit der Männer durch Varikozele

Krampfadern sind nicht lebensbedrohlich und stellen die Hauptbedrohung vor allem für das Fortpflanzungssystem dar. Sie wirken sich auch negativ auf endokrine Prozesse aus, die wiederum das allgemeine hormonelle Niveau, die Abnahme des sexuellen Verlangens und der Potenz verändern. Tabelle 1 zeigt die negativen Wirkungen, die sich aufgrund von Krampfadern des Samenstranges und des Nebenhodens entwickeln.

Tabelle 1. Krankheiten im Zusammenhang mit der Entwicklung von Varikozele:

Der auffälligste Effekt im Verlauf der Spermatogenese ist eine Temperaturänderung im Hodensack nach oben. Die Hoden werden speziell außerhalb des Peritoneums platziert, um die optimale Temperatur zu gewährleisten, bei der sich hochgradige sexuelle Gameten bilden können, in der Regel sind dies 34,5 Grad mit zulässigen leichten Schwankungen.

Der Hodensack hat einen speziellen Muskel, den Premaster, der für das Heben oder Senken der Hoden verantwortlich ist, sowie einige andere Muskeln, die für das Anspannen oder Entspannen der Hautschichten verantwortlich sind. Dies gewährleistet eine korrekte Thermoregulation. Mit der Entwicklung von Krampfadern um den Hoden entwickelt sich ein bedeutendes Geflecht von entzündeten Venen, so dass die Temperatur mit der Entwicklung der Varikozele immer höher wird.

Im Endstadium kann es 37 Grad erreichen, was sich negativ auf den gesunden Hoden auswirkt und wenn der Arzt im Krankheitsverlauf nicht eingreift, kommt es in den meisten Fällen zur Entwicklung von Unfruchtbarkeit. Daher sollte der Leser eine offensichtliche Antwort auf die Frage sein, ob eine Operation für Varikozele erforderlich ist oder nicht.

Neben der Temperaturerhöhung wird die Entwicklung von Keimzellen durch die Verlangsamung der Durchblutung beeinträchtigt, was Stoffwechselvorgänge in den Zellen beeinträchtigt und deren Stoffwechsel verlangsamt. Zusammen mit diesem sind sie von Sauerstoff verhungert.

In Gebieten mit deformierten Venen bilden sich stagnierende Prozesse, durch die eine erhöhte Konzentration aktiver chemischer Substanzen (z. B. freie Radikale, Stickoxide usw.) auftritt, die die Ursache für unerwünschte chemische Prozesse sind. All dies führt nicht nur zu einer Verringerung der Arbeit der Zellen, sondern auch zu ihrer Lyse, daher werden die histologischen Strukturen abgebaut.

Die hämheskulyarny Barriere in den Hoden trennt den Ort der Gameten-Synthese von aggressiven Zellen des Immunsystems, die, wenn sie ausgedünnt werden, anfangen, durch sie zu gehen und die Spermatozoen zu zerstören, sie als außerirdische Agenten nehmend. So entwickelt sich die Autoimmunreaktion, die für die Bildung einer starken Immunantwort verantwortlich ist.

Die Ernährungsfunktion der Bluttestbarriere ist mit der Lokalisation sogenannter Nanny-Zellen oder Sertoli-Zellen in dieser verbunden, die einen korrekten Trophismus von sich entwickelnden und neu gebildeten Spermatozoen gewährleisten.

Aufgrund ihrer Spezifikationen haben die Geschlechtszellen einen Teil der Organellen verloren und sind daher unter Verwendung von zytoplasmatischen Brücken mit den Nährzellen verbunden, die für den Stoffwechsel der Spermien verantwortlich sind. Dementsprechend wird eine Abnahme der Anzahl von Sertoli-Zellen die Qualität männlicher Keimzellen negativ beeinflussen.

Die gleichen Prozesse hemmen die Aktivität der Leydig-Zellen, die für die Synthese von Steroid-Sexualhormonen verantwortlich sind, von denen das wichtigste Testosteron ist, das für die Manifestation von Geschlechtsmerkmalen, Muskelwachstum, Potenz und sexuellem Verlangen verantwortlich ist.

Da viele Leute denken, dass alles so gruselig ist, ist eine Operation für die Varikozele notwendig oder gibt es Fälle, in denen eine konservative Behandlung möglich ist? Betrachten Sie diese Frage genauer.

Wenn die Operation der Varikozele verzögert werden kann

Das Vorhandensein einer bestätigten Diagnose der Varikozele an sich ist eine Indikation für die Operation, wird aber nicht immer durchgeführt.

Der Grund für die Verschiebung der Operation zu einem späteren Zeitpunkt kann sein:

  • wenn die Krankheit in einem frühen Stadium in einem signifikant stabilen Zustand ist;
  • kurzfristige Krankheit;
  • das Alter des Patienten (Kinder und ältere Menschen);
  • das Vorhandensein anderer Pathologien, die keinen chirurgischen Eingriff erlauben;
  • wenn für einen Mann der Beginn der Unfruchtbarkeit nicht schrecklich ist, gibt es zum Beispiel schon genug Kinder;
  • kategorische Verweigerung des Patienten durch Operation oder mangelnde finanzielle Leistungsfähigkeit.

In den frühen Stadien der Krankheitsentstehung (subklinisch und erster Grad) sind die in den Hoden auftretenden negativen Prozesse klein, daher zeigt das Spermogramm in der Regel keine Anomalien und die histologischen Strukturen bleiben unverändert.

Wenn der Arzt also zuversichtlich ist, dass der Zustand des Patienten stabil ist, ist eine Verzögerung bis zum Fortschreiten der Krankheit möglich. Die Behandlung wird für den Patienten bestimmt und detaillierte Anweisungen über vorbeugende Maßnahmen gegeben. Venotonics, Antioxidantien und Medikamente zur Stimulation der Meiose (der Prozess der Bildung von Keimzellen) sind in der Regel vorgeschrieben.

Der Patient sollte bestimmte Einschränkungen in Bezug auf die Verhinderung von Druckanstieg im Hodensack einhalten, mehr bewegen und sich an eine Reihe von Spitzen halten, die im Abschnitt über die Prävention von Varikozele nach der Operation unten und im Video in diesem Artikel beschrieben sind.

Eine chirurgische Behandlung darf überhaupt nicht durchgeführt werden, wenn die Erhaltung der gebärfähigen Funktion für einen Mann nicht relevant ist, beispielsweise aufgrund seines Alters oder wenn er eine ausreichende Anzahl von Kindern hat und nicht mehr geplant ist. Diese Option ist möglich, wenn die Varikozele stabil ist, keine Zerstörung der histologischen Struktur droht und die Krankheit selbst keine schweren Beschwerden verursacht.

Ist wichtig. Wenn es sich bei der Verschiebung der Operation zur Entfernung von Krampfadern des Hodensacks um Männer im gebärfähigen Alter handelt, ist es notwendig, den Urologen ständig mit der Registrierung des Patienten im Register der Ambulanzen zu überwachen.

Ein hoher Prozentsatz der Verzögerung der Operation ist charakteristisch für junge Patienten. In der Regel wird bei Kindern und Jugendlichen die Varikozele in der ersten Phase im Zeitraum von 13-16 Jahren bestimmt. Die Verzögerung hat verschiedene Gründe.

Erstens haben die Anfangsstadien der Krankheit keine signifikanten negativen Auswirkungen, und zweitens haben Kinder eine hohe Wahrscheinlichkeit, einen postoperativen Rückfall zu entwickeln, da das Venensystem keine Zeit hat, sich schnell an den schnell wachsenden jugendlichen Organismus anzupassen.

Das Kind wird ständig überwacht und erhält medikamentöse unterstützende Therapie zur Erhaltung der Krankheit. Die Operation wird am Ende der Pubertät durchgeführt oder wenn eine Verschlechterung des Zustands des Patienten festgestellt wird.

Aber dieser Ansatz zur Behandlung von Kindern ist etwas veraltet. Zuvor verwendeten sie für chirurgische Eingriffe hauptsächlich die von Ivanissevich entwickelte Technik, die sich durch eine einfache aber hohe Wahrscheinlichkeit der Entwicklung postoperativer Komplikationen auszeichnet.

Daher sind viele Ärzte geneigt, die Angemessenheit der chirurgischen Entfernung von erkrankten Venen des Samenstranges in den frühen Stadien der Krankheit zu glauben, was die Integrität aller histologischen Strukturen sicherstellen und das Risiko von Unfruchtbarkeit bei dem Jungen minimieren wird, wenn er erwachsen ist.

Wenn eine Operation erforderlich ist

Der sicherste Weg, den Verlust der gebärfähigen Funktion zu vermeiden, besteht darin, das erkannte Problem frühzeitig zu diagnostizieren und umgehend zu beseitigen.

Es gibt Fälle, in denen eine Operation dringend erforderlich ist:

  • Krampfadern des Skrotums 2 oder 3 Grad;
  • starker Schmerz der von Krampfadern betroffenen Hoden;
  • pathologische Veränderungen der Spermien oder deren Anzahl im Samen;
  • in der biochemischen Analyse von Blut findet sich eine starke Abnahme des Testosteronspiegels;
  • Hodenreduktion durch Abbau der Gewebestruktur der Hoden.

Es ist noch einmal hervorzuheben, dass es keine Alternative zur chirurgischen Behandlung gibt. Alle anderen ärztlich verordneten Behandlungsmethoden zielen darauf ab, die Krankheit zu erhalten und zu stabilisieren.

Es sollte verstanden werden, dass im Moment die moderne Medizin nicht hat und in der absehbaren Zukunft keinen konservativen Weg haben wird, die deformierten Venen wieder herzustellen und falsch funktionierende Ventile zu korrigieren.

Es ist wichtig! Varikozele ist vollständig geheilt, aber nur nach einer Operation, um die entzündeten Venen zu entfernen.

Chirurgische Behandlung von Varikozele

Derzeit ist es möglich, entzündete Hodenvenen auf mehr als einhundert Arten zu entfernen, aber in der Praxis werden nicht mehr als zehn Methoden und ihre Varianten verwendet. In diesem Abschnitt vergleichen wir Operationen mit Varikozele unter Berücksichtigung ihrer positiven und negativen Eigenschaften.

Unabhängig von der gewählten Methode besteht das Wesen der Behandlung darin, die Blutzirkulation durch die deformierten Venen zu beseitigen, der Hoden wird durch die verbleibenden gesunden Gefäße versorgt, was ausreichend ist, um alle physiologischen Vorgänge in den Hoden sicherzustellen.

Operationen von Ivanissevich und Palomo

Im Jahr 1924 schlug der argentinische Chirurg Ivanissevich eine Technik zur schnellen Entfernung von Krampfadern durch retroperitonealen Zugang vor. Bis heute ist diese Art von Operation vorherrschend, da die positiven Aspekte der niedrigste Preis und die einfache Technik sind und für den Betrieb keine besonderen Bedingungen im Operationssaal oder die Verfügbarkeit von Spezialwerkzeugen benötigt werden.

Eine Notiz. Lange Zeit war die klassische Operation von Ivanisevich praktisch die Hauptmethode der chirurgischen Behandlung von Varikozele, aber in letzter Zeit wurde den moderneren Techniken der Vorzug gegeben, die hauptsächlich durch den Mikrozugang oder mit speziellen Sonden durchgeführt wurden.

Trotz der Tatsache, dass es zur Zeit noch recht neue minimal-invasive Behandlungsmethoden gibt, bleiben die klassischen Operationen immer noch in den ersten Positionen, hauptsächlich aufgrund des Mangels an speziellen chirurgischen Geräten in den meisten Kliniken unseres Landes, die moderne Operationen mit hoher Genauigkeit ermöglichen mit Schiffen.

Das Prinzip der Varikozelenoperation nach Ivanissevich ist wie folgt. Auf dem Körper im Bereich des Peritoneums im linken Beckenbereich auf Höhe der vorderen oberen Wirbelsäule des Ilium werden Haut, Unterhautgewebe und Muskelgewebe parallel zum Leistenkanal präpariert.

Negative Methoden in der Gesamtbewertung dominieren das Positive. Dies ist erstens eine signifikante Rezidiv- und Komplikationswahrscheinlichkeit, da ein Teil der Anastomosen der Hodenvene oft unbemerkt bleibt und sich wieder entzündet und zweitens Gewebeschäden, insbesondere Muskel, lange heilen, so dass die vollständige Genesungsperiode mindestens sechs Monate dauert.

Die Arten der Operationen für Varicocele Ivanissevich und Palomo sind ziemlich ähnlich aufgrund der Tatsache, dass der zweite ein Student der ersten war. Der Unterschied liegt im Vorschlag von Palomo gleichzeitig mit der Hodenader die gleichnamige Arterie zu unterdrücken.

Dies führte lange Zeit zu Kontroversen zwischen Anhängern und Gegnern dieser Methode zur Entfernung der Varikozele, da einige glaubten, dass der Hoden nicht die notwendige Durchblutung erhalten würde, andere zeigten die Absurdität der Beurteilung der ersten, weil es viele Anastomosen zwischen den Gefäßen gibt und Ärzte oft sowohl die Arterie als auch die Vene ligierten verursachte negative Folgen.

Die von Polomo vorgeschlagene Methode fand jedoch im Laufe der Zeit keine breite Akzeptanz, und die Operation nach Ivanisevich war die Hauptoperation für die Entfernung der Varikozele bis in die 1990er Jahre.

Eine Notiz. Die hohe Komplikationsrate nach der Operation mit diesen Methoden zwang die Ärzte, die klassischen Operationen zu modifizieren und Lymphgefäße während der Ligatur auszuschließen, was die Wahrscheinlichkeit einer postoperativen Entwicklung von Hydrozele und Hodenödem reduzierte.

Beachten Sie Tabelle 2, wo in einer kurzen Form die vergleichenden Merkmale der klassischen kavitären Operationen nach den Methoden von Ivanissevich und Palomo angegeben sind.

Tabelle 2. Die positiven und negativen Seiten der Operationen von Ivanissevich und Palomo.

  • niedrige Behandlungskosten;
  • Spinalanästhesie während der Varikozele-Operation;
  • die Dauer beträgt nicht mehr als eine Stunde, in der Regel 30-40 Minuten.
  • Rezidive und Komplikationen treten in 30-40% der Fälle auf;
  • Krankenhausaufenthalt 7-14 Tage;
  • Fadenentfernung 7-8 Tage;
  • eine auffällige postoperative Narbe bleibt bestehen;
  • lange Erholungsphase - mindestens 6 Monate;
  • Der Schmerz nach der Entlassung aus der Narkose dauert mehrere Tage.

Varikozemie aus der subingualen Mikrodisziplin mit der Methode von Marmar

Die Technik ist im Wesentlichen ähnlich zu den Bauchoperationen, die oben erwähnt wurden, aber eine andere Technik wird verwendet. Der gesamte Vorgang findet unter einem optischen Zoom statt, so dass ein spezielles Mikroskop im Operationssaal installiert werden sollte, alternativ verwenden Chirurgen spezielle Lupen.

Dies ermöglicht dem Arzt, während der Ligatur der Venen viel korrektere Manipulationen durchzuführen, während die Nerven- und Lymphfasern sowie die Hodenarterie intakt bleiben. Gleichzeitig wird nicht nur die Samenvene unterdrückt, sondern auch deren Sammler, was das Risiko eines erneuten Auftretens signifikant verringert.

Der subinvinale Zugang beinhaltet eine Inzision im Bereich des äußeren Leistenringes etwa einen Zentimeter von der Basis des Penis entfernt, so dass das peritoneale Muskelgewebe nicht beschädigt wird, um die Samenstrangadern zu erreichen, und dies verkürzt die Rehabilitationszeit.

Nach der Dissektion entsteht ein kleines operatives Loch von nicht mehr als 4 Zentimetern, durch das Venen herausgezogen werden, die in der Länge besser inspiziert werden können als mit klassischen Techniken. Vor der Ligatur werden alle anderen Gefäße und Gewebe notwendigerweise unterschieden und beiseite gestellt, wodurch ihre Schädigung ausgeschlossen wird.

Nach Ligatur und Unterdrückung aller gefundenen entzündeten Venen wird die Wunde vernäht. Nahtentfernung wird normalerweise in einer Woche durchgeführt, und wenn die Naht kosmetisch ist, wird es sich selbst lösen.

Somit ermöglicht die Operationstechnik für Varikozele nach der Marmara-Technik nicht nur eine wirksame Behandlung einer Krampfaderentzündung des pterygiumartigen Plexus, sondern auch eine signifikante Verringerung der Erholungszeit. Die Behandlung erfordert keinen Krankenhausaufenthalt und der Patient ist am Abend der Operation zu Hause. Beachten Sie Tabelle 3, wo die Besonderheiten dieser Technik angegeben sind.

Tabelle 3. Die positiven und negativen Seiten der Varikozelecomie nach der Methode von Marmara:

  • Dauer - 30-40;
  • lokale Anästhesie;
  • Krankenhausaufenthalt eines Tages;
  • 3-4 cm Schnitt;
  • schwach sichtbare postoperative Narbe, versteckt unter kurzen Hosen;
  • die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen - 5%, Rückfall bis zu 7%;
  • unterdrückte Hodenvene mit ihren Sammlern;
  • mehr Möglichkeiten zur Inspektion der Gefäßgefäße;
  • kurze Erholungsphasen, bis zu einem Monat.
  • hohe Kosten;
  • Vorhandensein eines Operationsmikroskops.

Ist wichtig. Wenn nach der Marmara-Methode gearbeitet wird, ist keine Hospitalisierung erforderlich!

Laparoskopische oder endoskopische Chirurgie

Fing an, in der chirurgischen Praxis vor kurzem ungefähr 30 zurück zu verwenden. Seine Erscheinung hat einen wirklich bedeutenden Ausbruch in der Medizin gemacht, da es möglich wurde, zu operieren, ohne das Gewebe der Bauchhöhle zu zerlegen, und die Genauigkeit der durchgeführten Prozeduren hat signifikant zugenommen.

Ein Laparoskop ist eine Röhre mit einer Mikrokamera und einer Kaltlichtquelle am Ende, mit der Sie das Bild auf dem Bildschirm anzeigen können, so dass der Arzt nicht nur die gesamte Arbeit in Echtzeit verfolgen, sondern auch das resultierende Bild vergrößern, Screenshots machen kann usw.

Es gibt viele Vorteile dieser Art von Operationen, die durch eine detailliertere Visualisierung, die Möglichkeit der Inspektion der Gefäße auf beiden Seiten über ihre gesamte Länge erklärt werden.

Beachten Sie. Laparoskopische Chirurgie ist der einzige Weg, um bilaterale Varikozele gleichzeitig zu beseitigen und das Beste für die Behandlung von Rückfällen.

Patientenadern werden mit Mikrotools gesucht und ligiert. Der ganze Prozess dauert durchschnittlich anderthalb Stunden, danach wird der Patient auf die Station gebracht. In der Regel treten nach der Narkoseeinleitung keine Probleme auf, da die postoperativen Komplikationen unwahrscheinlich sind und der Mann am zweiten oder dritten Tag die Klinik verlässt. Mehr Details über alle Nuancen sind in Tabelle 4 gezeigt.

Tabelle 4. Positive und negative Seiten der laparoskopischen Chirurgie:

  • keine Schnitte, Mikrowerkzeuge werden durch kleine Löcher gesteckt;
  • Visualisierung der Operation auf dem Monitor;
  • Rezidivrate nicht mehr als 2%, Komplikationen sind extrem selten;
  • die Fähigkeit, die Venen entlang ihrer gesamten Länge zu untersuchen;
  • Krankenhausaufenthalt für zwei Tage im Durchschnitt;
  • kurze Rehabilitationszeiten;
  • nach der Narkose ist der Schmerz schwach, dauert nicht lange;
  • die Möglichkeit, Krampfadern links und rechts gleichzeitig zu behandeln, der beste Weg, um Rezidive zu beseitigen.
  • Vollnarkose;
  • Dauer 1,5-2 Stunden;
  • hohe Kosten;
  • speziell ausgestatteter Operationssaal;
  • Verfügbarkeit bestimmter Erfahrungen und Fähigkeiten des Chirurgen.

Embolisation und Sklerotisierung der Hodenvene

Der Vorteil der Operation für Varikozele auf diese Weise ist der grundlegende Unterschied zu allen anderen Methoden der chirurgischen Entfernung von Krampfadern. In diesem Fall sind die Venen nicht ligiert und werden nicht unterdrückt, sondern werden mit Hilfe spezieller Substanzen oder Vorrichtungen (Venenkleber, Titanhalter, Spiralen, etc.) blockiert, daher stoppt die Blutzirkulation in ihnen und die erkrankten Venen lösen sich mit der Zeit auf.

Der Blutfluss wird allmählich in den Kollateralen vollständig wieder hergestellt, um den physiologischen Bedürfnissen des Hodens zu entsprechen.

Das Okklusionsmittel wird mit einem speziellen Katheter, der zuerst in ein größeres Gefäß eingeführt wird, in die richtige Vene gebracht, und alle Manipulationen werden mit Röntgengeräten überwacht, so dass postoperative Komplikationen vollständig ausgeschlossen sind.

Der Anteil der Rückfälle während der Sklerotisierung beträgt bis zu 7%, was aus folgenden Gründen auftreten kann:

  • unzureichende Fixierung des Verkappungsmittels im Gefäß;
  • Erhaltung des Refluxes aufgrund unvollständiger Überlappung des Venenlumens;
  • Falsch ausgewählte Blockade

Die Operation für Varikozele bei Erwachsenen mit dieser Methode dauert etwa 1-1,5 Stunden ohne Krankenhausaufenthalt und hat die kürzeste Rehabilitationszeit. In Tabelle 5 finden Sie eine vergleichende Beschreibung der beschriebenen Methode.

Tabelle 5. Positive und negative Seiten der Embolisation der Hodenvene mit Varikozele:

  • obligatorische autoradiographische Vordiagnose;
  • da der Durchmesser der Operationsöffnung einige Millimeter Spuren auf dem Körper nicht bleibt;
  • lokale Anästhesie;
  • die Behandlung ist fast schmerzfrei;
  • keine postoperativen Komplikationen;
  • das Risiko eines erneuten Auftretens beträgt nicht mehr als 7%;
  • die Behandlung wird ambulant durchgeführt;
  • die kürzeste Rehabilitationszeit.
  • hohe Kosten;
  • der Operationssaal muss entsprechend ausgestattet sein;
  • Für die Durchführung solcher Operationen mit Schiffen bedarf es der Erfahrung und der Fähigkeiten des medizinischen Personals;
  • der Patient erhält eine Röntgendosis.

Ist wichtig. Diese Methode der Behandlung von Varikozele ist von großer Bedeutung für diejenigen Männer, die bei chirurgischen Eingriffen kontraindiziert sind.

Revaskularisierung der Hodenvene

Das Wesen dieser mikrochirurgischen Operation besteht darin, das entzündete Gefäß zu entfernen und an seiner Stelle eine gesunde Vene zu nähen, die in unmittelbarer Nähe verläuft. Verwenden Sie für den Shunt normalerweise die epigastrische Vene. Die Operation ist technisch ziemlich kompliziert, sie wird unter Vollnarkose durchgeführt, da schon minimale Bewegung ihre Durchführung erheblich erschwert.

Die Inzision ist nicht mehr als 6 Zentimeter, wird im Bereich des Leistenkanals parallel zu den reichenden Samengefäßen gemacht. Nach dem Ende werden Stiche auf die Wunde gelegt, die nach einer Woche entfernt werden. Die Rehabilitationszeit ist ziemlich lang und eine vollständige Genesung erfordert mindestens drei Monate.

Ein klarer Vorteil dieser Technik ist die schnelle Wiederherstellung der Durchblutung des Hodens in vollem Umfang, was sich positiv auf die physiologische Seite auswirkt. Aufgrund der hohen Komplexität bei der Durchführung wird diese Technik derzeit jedoch kaum eingesetzt, da es einfachere und hochwirksame Methoden zur Behandlung der Varikozele gibt.

Zusätzlich zum Rangieren besteht die Möglichkeit von Blutgerinnseln, deren Abtrennung und Migration entlang der Blutbahn. Tabelle 6 zeigt die wichtigsten Vorteile und Nachteile dieses Betriebsverfahrens.

Tabelle 6. Positive und negative Punkte der Revaskularisation der Hodenvenen bei der Behandlung von Varikozele:

  • die Zirkulation wird sofort und vollständig wiederhergestellt;
  • die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen und Wiederauftreten ist nicht groß.
  • hohe Komplexität der Implementierung;
  • Risiken von Blutgerinnseln;
  • nach der Behandlung werden die Nähte angelegt und eine Narbe bleibt erhalten;
  • Vollnarkose;
  • Krankenhausaufenthalt;
  • Zeit für die vollständige Genesung von mindestens drei Monaten;
  • hohe Kosten.

Shunting oder Revaskularisation der Hodenvene

Wenn man nicht auf eine bestimmte medizinische Terminologie eingeht, besteht die Essenz der Operation darin, dass ein Shunt von der abgeschnittenen Hodenvene erzeugt wird, die zu einer nahe gelegenen Vene vernäht wird. In diesem Fall beginnt das Blut sofort zu zirkulieren, der Blutfluss wird vollständig wiederhergestellt, was aus physiologischer Sicht gut ist.

Mikroausrüstung wird verwendet, um Manipulationen an den Venen durchzuführen, und alle Aktionen werden von der Kamera gesteuert, um eine hohe Genauigkeit sicherzustellen.

Beschreiben Sie kurz, wie die chirurgische Korrektur. Für den Zugang zu den Venen wird ein Schnitt im Peritoneum von etwa 5-6 cm gemacht, durch den die Hoden- und Oberbauchvenen über ihre gesamte Länge entfernt werden, um das Krampfgefäß vollständig herauszuschneiden, wodurch die Oberbauchvene genäht wird. Nachdem die Revaskularisation abgeschlossen ist, werden die Venen platziert und die Schicht-für-Schicht-Inzision wird genäht.

Beachten Sie. Der Hauptvorteil der Operation ist die schnelle Wiederherstellung des Blutflusses zum Hoden, was gute Bedingungen für die Normalisierung seiner Funktion schafft. Unter den negativen Seiten sollten die Risiken von Blutgerinnseln an der Stelle des Shunts erwähnt werden.

Merkmale des Bypasses

Wie bei allen anderen Methoden hat die Hodenrevaskularisation ihre eigenen charakteristischen Merkmale:

  1. Für die Operation benötigt der Patient eine Vollnarkose;
  2. Die Krampfader wird sofort entfernt und löst sich für einige Zeit nicht auf, so normalisiert sich der Blutfluss schnell, was für die Physiologie des Hodens günstig ist;
  3. Die Technik bezieht sich auf mikrochirurgische, für ihre Durchführung werden Mikroinstrumente und ein Mikroskop benötigt;
  4. Die Verschreibung von Medikamenten in den ersten Tagen hat allgemeine Prinzipien, wie bei anderen Methoden: Schmerzmittel, Antibiotika, Entzündungshemmer, Immunmodulatoren und Vitamine;
  5. Auf einer Abteilung habe ich Stiche gemacht. In den ersten Tagen wird ein steriler Verband angelegt, der nach zwei Tagen ersetzt wird und so weiter bis zur Heilung;
  6. Normalerweise werden die Stiche am siebten oder achten Tag entfernt, nach der Operation bekommt der Körper eine Narbe.

Komplikationen können denen im Falle des Betriebs nach der Methode von Ivanissevich ähnlich sein, mit dem Unterschied, dass die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens viel niedriger ist. Es gibt auch Voraussetzungen für die Thrombosebildung.

Aufgrund der Komplexität der Durchführung und des Risikos von Nebenwirkungen wird bei der Behandlung der Varikozele immer weniger Shunt eingesetzt. Das Aufkommen von fortgeschritteneren Techniken hat die Verwendung von Revaskularisierung zur Beseitigung von Krampfadern auf den Hoden weiter reduziert.

Kurz gesagt, die Tabelle fasst die Hauptmerkmale der beschriebenen Operationstechniken zusammen, die am häufigsten Patienten interessieren.

Vergleichstabelle der Operationen zur Beseitigung der Varikozele

Andere Methoden der chirurgischen Behandlung von Varikozele

Die oben genannten Operationen sind die beliebtesten und am häufigsten in der modernen Medizin verwendet, aber es gibt mehrere andere Methoden für die sofortige Entfernung von Varikozele, die erwähnt werden sollte. Zuvor waren sie weiter verbreitet, aber heute wurden sie erfolgreich durch moderne und weniger traumatische Methoden ersetzt.

Diese Operationen umfassen:

  1. Varikozele-Ligatur-Operation. Diese Methode wird auch als Goldstein-Operation für Varikozele bezeichnet. Die Behandlung beinhaltet in diesem Fall die Ligatur nicht nur der Hodenvenen, sondern auch der Cremaster. Die untere Linie ist die Evakuierung des Hodens durch die operative Wunde, deren Größe von der Größe des Hodens abhängt, dann werden der Samenleiter und seine Arterie freigegeben und alle Venen und ihre entzündeten Sammler werden lysiert. Gleichzeitig wird besonderes Augenmerk auf die Freisetzung von Nerven und Lymphbahnen gelegt, um Verletzungen vorzubeugen. Die Operation erfordert eine Vergrößerungstechnik (Operationsmikroskop oder Spezialbrille). Nach der Operation wird die Wunde in Schichten vernäht und ein antiseptischer Verband angelegt. Das Risiko eines erneuten Auftretens oder von Komplikationen ist ungefähr das gleiche wie im Fall von Varikozelecomie von einem subingualen Mikrozugang.
  2. Operation Yakovenko mit Varikozele. Ihre Technik wurde 1955 vorgeschlagen. Das Endergebnis ist das Ankleiden der Kremastervene. Nach der Technik der Operation ist die Operation nicht schwierig, sie dauert nicht lange unter dem Einfluss der lokalen Anästhesie, aber die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von postoperativen Rückfall oder Komplikation ist hoch. Der Einschnitt wird direkt auf dem Hodensack des Hodens des Patienten gemacht, wonach der Samenstrang in die Operationswunde gezogen wird, eine entzündete Kremastervene wird identifiziert. Der Verband wird am Anfang und Ende des deformierten Bereichs durchgeführt, dann werden die Krampfadern entfernt. Es ist wichtig, alle entzündeten Zweige auszuwählen und die gleichen Manipulationen mit ihnen durchzuführen. Nach der Fertigstellung wird die Wunde fest vernäht.
  3. Kocher Operation für Varikozele. In der Tat ähnelt es der Manipulation der Varikozele nach der Methode von Jakowenko, aber mit dem Unterschied, dass alle entzündeten Venen ligiert werden und der Skrotalschnitt nicht von der Seite gemacht wird, sondern durch die zentrale Kommissur des Skrotums, die vom Penis bedeckt ist, was von der ästhetischen Seite vorteilhafter ist. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und wird in der Regel in den Fällen durchgeführt, in denen es keine andere Möglichkeit gibt, in die entzündeten Venen zu gelangen, obwohl dies mit dem Aufkommen moderner Techniken nicht sehr relevant ist.

Mögliche Komplikationen

Keine der Operationsmethoden bietet eine absolute Garantie für den Schutz vor postoperativen Komplikationen. Dies gilt weitgehend für offene kavitäre klassische Operationen und weniger für endoskopische Verfahren zur Behandlung von Varikozele.

Es beruht auf verschiedenen Ursachen, wie der Schuld des Arztes, zum Beispiel der Ligatur von nicht allen Sammlern, schwacher Unterbindung der Venen, Leidenschaft für die kosmetische Seite usw. und der Schuld des Patienten, der nicht den Regeln der postoperativen Genesung folgt.

Zu den wahrscheinlichsten negativen Folgen gehören:

  1. Ein Rückfall tritt auf, wenn die Venenligatur nicht ausreichend ist oder wenn die Äste der Hodenvenen unbemerkt bleiben. Manchmal kann der Arzt die falschen Gefäße verwechseln und fälschlicherweise verbinden;
  2. Ödeme des Hodens (Hydrozele) entstehen bei Schädigung der Lymphgefäße durch gestörte Lymphzirkulation;
  3. Hodenatrophie ist möglich mit Schädigung der Hodenarterie;
  4. Taubheit der Haut, in der Regel auf der Innenseite des Oberschenkels. Dies geschieht beim Schneiden des innervierenden Nervs.

Komplikationen treten in kurzer Zeit nach Beendigung der Behandlung auf, und Rückfälle können sowohl unmittelbar als auch nach längerer Zeit auftreten. Sie werden chirurgisch und mit Hydrocele behandelt, es ist möglich, die Pathologie durch Punktion zu beseitigen.

Der unmittelbare Grund für die Suche nach einem Arzt für Hilfe ist die Manifestation der folgenden Symptome:

  • das Auftreten von Temperatur;
  • das Auftreten von Ödem, Rötung, Schwellung oder Flüssigkeitsaustritt einer trüben Natur mit einem unangenehmen Geruch an der Einschnittstelle;
  • das Auftreten von Blutflecken oder unaufhörlicher Hämatomanstieg;
  • Zeichen der Entzündung des Hodensacks, die in der Größe zunehmen;
  • verstärkte Schmerzen oder andere Beschwerden, die Anlass zur Sorge geben.

Rehabilitationsfunktionen

Die Bedingungen für die Rehabilitation und die vollständige Genesung hängen in erster Linie von der Art des Eingriffs und weniger von der Einhaltung der vorgeschriebenen Anweisungen durch den Patienten ab. Die meiste Zeit für die Rehabilitation wird nach den klassischen Methoden der offenen Höhlung nach den Methoden von Ivanissevich und Palomo gehen.

Patienten fühlen sich nach endoskopischen und mikrochirurgischen Eingriffen am wohlsten. Alles hängt nicht so sehr von der Etablierung eines konstanten Blutflusses und der Heilung der Venen ab, sondern von der Wiederherstellung anderer Gewebe, deren Dissektion notwendig war, um Zugang zu erkrankten Venen zu bekommen.

Der operierte Patient muss die Regeln der Rehabilitation strikt befolgen. Um keinen Rückfall zu haben oder die Integrität der Nähte zu verletzen, gilt es vor allem Belastungen zu vermeiden und den intraabdominalen Druck zu erhöhen.

Geben Sie dazu Folgendes ein:

  • jede schwere körperliche Anstrengung;
  • bis der Arzt es zulässt, schwere Gegenstände über 10 kg zu heben, sollte nicht sein;
  • leichte Sportarten sind erlaubt, aber es lohnt sich, auf langes oder intensives Laufen zu verzichten und auch kein Pferd oder Pferd zu reiten;
  • verhindert das Auftreten von Verstopfung oder Durchfall aufgrund der Belastung der Venen;
  • Erkältungen vermeiden und Atemwegserkrankungen mit längerem Husten vermeiden.

In den ersten Tagen muss der Patient die Bettruhe einhalten. Nach einer kurzen Zeit können und sollten Sie mehr bewegen, gehen oder Sport machen, was die Durchblutung der Beckenorgane erhöht. Obligatorische Ablehnung von schlechten Angewohnheiten.

Es gibt keine speziellen Anforderungen für die Einhaltung von Diäten, aber es ist wünschenswert, fetcholesterinhaltige Lebensmittel für den Zeitraum bis zur vollständigen Genesung auszuschließen, und Meeresfrüchte, Hühnchen, pflanzliche Lebensmittel, die reich an Vitaminen und Ballaststoffen sind, werden bevorzugt. Und das Wichtigste ist, nicht zu vergessen, den Arzt rechtzeitig zu besuchen, um den Genesungsprozess zu überwachen.

Fazit

Beim Vergleich von Operationsmethoden zur Entfernung der Varikozele ist die Varikozelektomie aus der Mini-Zugangsmethode Marmar und der laparoskopischen Chirurgie die beste Option.

Die größte Wahrscheinlichkeit von postoperativen Komplikationen und Rezidiven sind alle offenen Abdominaloperationen, die in klassischer Weise durchgeführt werden. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt nicht nur von der gewählten Methode zur Entfernung der Varikozele ab, sondern auch von den Merkmalen der Diagnose, dem Stadium und der Dauer der Erkrankung.