logo

Pillen für Enuresis bei Erwachsenen

Enuresis ist eine Erkrankung, die durch Harninkontinenz gekennzeichnet ist. Die Krankheit kann bei jedem auftreten, daher ist es wichtig zu wissen, welche Inkontinenz-Pillen eingenommen werden müssen. Bei der Enuresis tritt die Entleerung so plötzlich ein, dass eine Person entweder keine Zeit hat, den Harndrang zu spüren, oder keine Zeit hat, etwas zu tun, selbst wenn sie sich in der Nähe der Toilette befindet. Die Krankheit ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, und es gibt viele Medikamente, um sie zu heilen, so dass es wichtig ist, nicht selbst zu behandeln, sondern einen Spezialisten zu konsultieren, wenn Symptome auftreten, so dass er die richtige Behandlung mit Pillen und deren Dosierung verschreiben kann.

Blasenentspannende Medikamente

"Spasmex"

Die Wirkung des Medikaments basiert auf der Entspannung der Muskeln und der Erhöhung des Tonus des Schließmuskels, dessen Hauptaufgabe die Kontrolle über die Entfernung von Urin aus dem Körper ist. Erhältlich in Form von Tabletten mit Arzneimittelüberzug. Der Gehalt des Wirkstoffs (Trospia Chlorid) in der Zubereitung beträgt 5 mg. Wenden Sie "Spasmeks" 2-3 Tabletten dreimal täglich vor den Mahlzeiten an. Die Behandlung mit Tabletten dauert ca. 3 Monate.

"Driptan"

Es beeinflusst die Muskeln des Harnsystems und macht sie anfälliger. Es wird in Form von weißen Tabletten mit einer Teilung in der Mitte hergestellt, in der der Wirkstoff Oxybutyninhydrochlorid (5 mg) ist. Verschriebene Droge aus Enuresis 1 Tablette 2 oder 3 mal am Tag. Die letzte Pille sollte unmittelbar vor dem Zubettgehen eingenommen werden.

Psychologische Ursachen von Enuresis und Behandlung

Wissenschaftler sind sich einig, dass Inkontinenz bei Erwachsenen zu psychischen Störungen und Nervenproblemen führen kann. Das Nervensystem beeinträchtigt oft die Funktion der Harnwege und bildet dadurch Harninkontinenz. Die Hauptursachen für die Entwicklung von Enuresis von Nerven sind:

  • häufiger Stress und nervöse Erfahrungen;
  • längere Erfahrung negativer Emotionen;
  • deprimiert.

Bei Inkontinenz aufgrund von Nerven ist die Behandlung eine komplexe Therapie, die eine psychotherapeutische und medikamentöse Therapie umfassen sollte. Es ist wichtig, dass der Patient Hilfe von einem Neurologen sucht, um die Ursache der Krankheit zu verstehen und sie zu beseitigen. Experten empfehlen, dass Patienten sich zunächst mit ihren spirituellen Erfahrungen auseinandersetzen und Emotionen nicht in sich selbst behalten, sondern sie aus dem Weg räumen. Dann sind Patienten für die Behandlung von Enuresis ärztlich verordnete Therapie, die am häufigsten die folgenden Medikamente enthält.

"Radeorm"

Die Wirkung des Medikaments basiert auf der Tatsache, dass es das Volumen der Blase erhöht, hilft, die Muskeln des Organs zu entspannen und Harninkontinenz zu behandeln. Darüber hinaus wirkt sich das Medikament positiv auf den Schlaf des Patienten aus, hilft dabei, schnell und sicher einschlafen zu können, und lindert Muskelkrämpfe. Experten verschreiben die Einnahme von Medikamenten auf der ersten Tablette pro Tag für eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen.

Tabletten "Pantogam" mit Harninkontinenz

Das Medikament wird verwendet, um die Gehirnfunktion zu verbessern und die Muskelspannung der Blase zu reduzieren, was hilft, Harninkontinenz bei älteren Frauen und älteren Männern zu heilen. Der Patient, der das Medikament einnimmt, wird vom Urinieren aufwachen, was das Risiko einer unfreiwilligen Urinausscheidung verringern wird. Trinken Sie "Pantogam" 3 Tabletten pro Tag eine halbe Stunde nach dem Essen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate.

Medikament "Glycin"

Der Haupteffekt der Droge ist, Gehirnmetabolismus zu verbessern. Darüber hinaus hilft "Glycine" bei der Linderung von Depressionen, die oft durch unfreiwilliges Urinieren verursacht werden. Das Medikament kann die Stimmung verbessern und einen positiven Effekt auf den Schlaf des Patienten haben. Trinkmedikation sollte 2-3 Tabletten pro Tag sein. Der Therapiezeitraum hängt von den individuellen Eigenschaften des Patienten ab und dauert von 2 Wochen bis zu einem Monat.

"Phenibut"

Das Medikament wird in Angstzuständen und obsessiven Zuständen, Psychopathie und Enuresis eingesetzt. Es hat eine positive Wirkung auf die Gehirnfunktion und hilft auch Schlafenszeit Erfahrungen, die mit der möglichen Harninkontinenz in der Nacht während des Schlafes verbunden sind, zu beseitigen. Experten verschreiben Medikamente an der ersten Tablette pro Tag, eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen. Cure "Fenibut" Patienten für 7-10 Tage.

"Melipramin"

Die Wirkung des Medikaments zielt darauf ab, das Volumen der Blase zu erhöhen. Außerdem hilft "Melipramin", den Schlaf nicht so laut wie zuvor zu machen, was zum Aufwachen bei Harndrang beiträgt. Verwenden Sie das Medikament auf der ersten Tablette 3 mal am Tag, unabhängig von der Mahlzeit. Die Behandlungsdauer beträgt meistens mehrere Wochen.

Andere Inkontinenzmittel bei Frauen und Männern

Spezialisten verschreiben Medikamente für Enuresis basierend auf, was die Entwicklung der Krankheit verursacht. In Fällen, in denen das unwillkürliche Urinieren durch einen Mangel an weiblichen Hormonen ausgelöst wird, werden Östrogenpräparate verschrieben. Die beliebtesten Medikamente sind Estradiol, Mikrofollin und Presomen. "Estradiol" wird 2 mg pro Tag verschrieben. Der Verlauf der Therapie ist 21 Tage, nach denen Sie eine Pause machen sollten, und dann die Behandlung bei Bedarf fortsetzen. Dosierung "Microfollina" wird individuell bestimmt und reicht von 20 bis 100 mg pro Tag. "Presomen" verwenden 0,625-1,25 mg pro Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 21 Tage, gefolgt von einer Wochenpause. Dann können Sie die Therapie mit Medikamenten fortsetzen.

Bei männlicher Harninkontinenz aufgrund von Blasenhyperaktivität werden anticholinerge Medikamente eingesetzt. Dazu gehören "Tolteradin" und "Oxybutin". "Tolteradin" sollte 2 mg 2 mal täglich eingenommen werden. Der Verlauf der Behandlung hängt von einem bestimmten Fall ab und kann 3 bis 6 Monate dauern. "Oxybutynin" wird für die Harninkontinenz bei älteren Menschen verwendet. Es sollte vor den Mahlzeiten, am häufigsten in 5 mg 2-3 mal pro Tag konsumiert werden. Die genaue Dosierung und Dauer der Behandlung durch den behandelnden Arzt vorgeschrieben.

Wenn Enuresis vorübergehend ist, verschreiben Ärzte "Desmopressin", das als Teil einer umfassenden Behandlung verwendet werden kann und in einer einzigen Reihenfolge angewendet werden kann. Die Dosierung wird von einem Spezialisten verschrieben, basierend auf den individuellen Eigenschaften des Patienten, jedoch sollte die tägliche Dosis in mehrere Dosen aufgeteilt werden und die Einführung von mehr als 40 mg pro Tag verhindert werden.

TOP besten Inkontinenztabletten für Erwachsene und Kinder

Harninkontinenz (Inkontinenz) ist ein negatives Phänomen der spontanen Ausscheidung von Urin. Frauen sind dieser Krankheit häufiger ausgesetzt als Männer aufgrund von Unterschieden in der Anatomie des Harnsystems.

Harninkontinenz hat meist pathologische (bei Krankheiten) oder natürliche Ursachen (in der Wartephase des Kindes). Trotz der Tatsache, dass diese Krankheit nicht die allgemeine Lebenstätigkeit des Körpers bedroht, kann sie die Lebensqualität erheblich verändern, indem sie soziale Unannehmlichkeiten schafft und einen kranken Menschen dazu bringt, der Gesellschaft aus dem Weg zu gehen.

Arten von Harninkontinenz

Inkontinenz bei Frauen wird durch verschiedene Arten von Drogen geheilt:

  • Sympathomimetika;
  • Hormon modulierend;
  • Antispasmodika;
  • Antidepressiva.

Die Verschreibung eines Medikaments hängt davon ab, wie alt der Patient ist, von der Ursache und Art der Krankheit und vom allgemeinen Gesundheitszustand. Inkontinenz kann auch mit Hilfe von Operationen, Kegel-Übungen und als Ergänzung der Grundbehandlung, können Sie traditionelle Medizin Rezepte zu Hause heilen.

Welche Medikamente werden für Stressinkontinenz verschrieben?

50% der Inkontinenzfälle werden durch Stressinkontinenz in der schönen Hälfte der Bevölkerung verursacht.

Diese Krankheit ist spezifisch für:

  • unkontrolliertes "Auslaufen" beim Husten,
  • Niesen
  • lach
  • aktive Berufe.

Unter den wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Urologie gibt es eine Hypothese, dass eine solche Manifestation das Anfangsstadium der Krankheit als Ganzes darstellt, nachdem eine dringende Form aufgetreten ist.

Therapie für solche Manifestationen besteht in der Anwendung von Medikamenten, die die erhöhte Spannung der Harnorgane normalisieren.

Zur Durchführung therapeutischer Maßnahmen sollten Stressmittel Medikamente sein, die die Spannung der Harnorgane minimieren. Im Körper des Patienten ist es notwendig, die richtige Anwesenheit von α-Neurotransmittern zu erreichen.

Dies wird auf folgende Weise erreicht:

  • Dazu beitragen, die Zerstörung dieser Substanzen zu stoppen;
  • Unterstützung ihrer Entwicklung mit Hilfe von Hormon-modulierenden Medikamenten.

Drogen mit dieser Eigenschaft gehören die so genannten Antidepressiva-Hormon-Inhibitoren Noradrenalin und Serotonin.

Midodrin (Guthron)

Produziert in Lösungen und Tabletten. Dieses Medikament beeinflusst die Aktivierung der sympathischen Nervenfasern. Aufgrund der großen Anzahl von möglichen Effekten wird die beste Wirkung durch die Verwendung des Medikaments bei Frauen in Kinderdosen erreicht.

Nicht empfohlen für:

  • hoher Blutdruck;
  • mögliches Auftreten von Phäochromozytom;
  • Endarteriitis obliterieren;
  • Krampf der peripheren Durchblutung;
  • Glaukom;
  • Hindernisse im Abfluss der Harnwege, in Form von Steinen oder Tumoren;
  • Thyreotoxikose;
  • Tachykardien;
  • Nieren- und Leberversagen.

Um Inkontinenz bei Schwangeren zu behandeln, ist es mit Ausnahme von komplexen neuropathischen Manifestationen in der Praxis nicht anwendbar.

Hormon modulierende Medikamente, die während der Alterung des Körpers einer Frau die erforderliche Östrogenmenge bilden, werden von Gynäkologen verschrieben.

Ovestin

In der urologischen Therapie sind Suppositorien oder Ovestin-Cremes weit verbreitet.

In der Schachtel der Zäpfchen Ovestin ist eine spezielle Düse für die bequeme Handhabung gelegt.

Die sanfte, ölige Wirkung auf die Schleimhäute von Harnröhre und Harnwegen optimiert bei älteren Patienten die Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff.

Einfluss auf die Geschwindigkeit des Prozesses der Schwächung der lokalen Muskeln, hilft das Wasserlassen zu unterdrücken.

Imipramin

Das Medikament mit dem Wirkstoff Imipramin, fördert die Beseitigung der Harninkontinenz Tag und Nacht und hat antidiuretische Wirkung.

Die Verwendung von Medikamenten Imipramine wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Allgemeinzustandes des Patienten verschrieben.

Für einen Erwachsenen wird eine Dosis von 50 mg Tabletten üblicherweise 3-4 mal am Tag verwendet.

Bei Kindern beträgt die zulässige Dosierung 30 mg Tabletten zweimal täglich. Um nächtliche Enuresis zu verhindern, ist es notwendig, 75 mg des Medikaments eine Stunde vor dem Schlafengehen zu trinken.

Menschen mit einer Diagnose von Herzinsuffizienz, Nieren- und Leberfunktionsstörungen, Unterbrechungen in der Synthese von roten Blutkörperchen, Winkelverschlussglaukom, die Verwendung des Medikaments Imipramin wird nicht unbedingt empfohlen. Es ist auch nicht ratsam, prepavrata in Bezug auf das Tragen eines Kindes und das Stillen zu verwenden.

Unter den möglichen Nebenwirkungen:

  • Zittern in den Gliedern
  • Nervosität
  • Angst vor Händen und Füßen
  • Schlaflosigkeit,
  • Anfälle
  • Arrhythmie,
  • allergische Reaktionen
  • Verstopfung
  • Übelkeit

Duloxetin

Duloxetin gehört, wie oben erwähnt, zu Antidepressiva.

Dieses Medikament wirkt aufgrund seiner beruhigenden Wirkung optimal auf die Regulierung der Muskelspannung in der Blase.

Es schwächt die Muskeln des Organs und reduziert im Gegenteil das Sphinktergewebe.

In den meisten Fällen verschreiben Experten dieses Medikament für Enuresis der Stress-Ätiologie.

Wenn eine Überdosierung auftritt, verursacht es eine solche Manifestation wie ein epileptischer Anfall.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen:

  • Schlafstörungen;
  • Schwindel;
  • Migräne;
  • Augenkrankheit;
  • Tremor;
  • Appetitlosigkeit;
  • Erhöhte Müdigkeit;
  • Trockener Mund;
  • Störungen im Verdauungstrakt.

Der grundlegende Punkt in der Verwendung des Medikaments ist eine Kontraindikation zu verwenden, wie:

  • Glaukom
  • Stillzeit
  • ein Kind tragen
  • Kinder unter 18 Jahren
  • Leber- und Nierenversagen
  • Hypertonie.

Melipramin

Das Medikament Melipramin gehört ebenfalls zum pharmakologischen Antidepressivum, das sich durch die antidiuretische Funktion auszeichnet.

Sein Wirkprinzip beruht auf der Verringerung der Schlaftiefe, das Medikament macht den Schlaf anfälliger für neuronale Signale, dass die Blase mit Flüssigkeit gefüllt ist.

Die Form der Freisetzung dieses Arzneimittels in Lösungen für Injektionen, in Tabletten und Kapseln.

Mit therapeutischen Zielen, um Unzufriedenheit zu beseitigen, wird das Medikament oft in Tabletten verwendet.

Wie nehme ich das Medikament?

Alle Dosen und Therapien von einem Spezialisten verschrieben. Im Allgemeinen beginnen sie immer mit der geringsten Dosis und erhöhen sie allmählich, wenn es keine effektive Veränderung des Zustandes gibt.

Die übliche Dosis von 1 Tablette, einmal täglich für eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen. Um die akzeptable Dosis zu bestimmen, muss der Arzt das Gesamtgewicht des Patienten wissen. Das optimale Verhältnis von 1 mg des Wirkstoffs pro 1 kg Gewicht. Der durchschnittliche Therapieverlauf beträgt ca. 2 Monate.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Melipramin wird Patienten mit Diabetes mellitus, Leber- und Leberversagen, entzündlichen und verschlimmerten infektiösen Zuständen, Infektionen mit Kochstichen und Herzfehlern nie verschrieben.

Nebenwirkungen:

  • Pferderennen;
  • Migräne;
  • Schlaflosigkeit;
  • Harnverhaltung;
  • Trockenheit im Mund;
  • Allergien;
  • Emetische Triebe;
  • Gewichtszunahme.

Picamilon

Picamilon wird zur Behandlung von Enuresis bei Kindern und Erwachsenen verschrieben.

Weil die Medizin die Ernährung fördert. Dieses Medikament wird in der Behandlung von Störungen in der Bewegung der Urethra aufgrund von Hyperreflexion in neurogenen Organen der Urinausscheidung verwendet.

Die Verwendung von Picamilon ermöglicht es, die Füllung der Blase selbst zu optimieren und an der Entfernung der Harnröhre zu arbeiten.

Darüber hinaus basiert die Wirksamkeit des Medikaments auf einer positiven Wirkung auf die Ausdehnung der Venen und Kapillaren des Gehirns, was zur Eliminierung toxischer Verbindungen und zur psychoaktiven und beruhigenden Wirkung beiträgt.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Kleinkindern unter 3 Jahren ist streng verboten, mit diesem Arzneimittel behandelt zu werden, außerdem wird es nicht für Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit des Kindes und für Nieren- und Lebererkrankungen verschrieben.

Nebenwirkungen von der Verwendung des Medikaments ist extrem selten in jedem Alter.

Dazu gehören:

  • Allergie
  • Kopfschmerzen
  • Nervosität
  • Übelkeit
  • Reizbarkeit

Präparate zur Behandlung von Dranginkontinenz

Therapeutische Maßnahmen zur Beseitigung von Enuresis, deren Ursachen Infektionskrankheiten im Urogenitalbereich sind, beinhalten fast immer den Einsatz von Medikamenten im Verband. In fast allen Fällen umfasst dieser Komplex Arzneimittel vom anticholinergen Typ (Ditropan, Ditrol, Oskitrol).

Diese Arzneimittel zeichnen sich durch eine verlängerte Wirkung und eine fast sofortige Beseitigung der Manifestationen der Krankheit aus. Ein großer Nachteil der Einnahme dieser Medikamente sind: trockener Mund, verminderte Sicht, Verstopfung und Harnverhalt.

Dranginkontinenz wird mit Spasmolytika gestoppt:

Driptan ist die effektivste Methode, da es die glatte Muskulatur der Blase positiv beeinflusst, die Bewegung von Impulsen blockiert, aufgrund derer spontanes Urinieren auftritt.

Vesicare (Solifenacin)

Das Medikament wird nur in Tabletten mit der Anwesenheit von 5 oder 10 mg des Wirkstoffs - Solifenacinsuccinat hergestellt.

Es ist ein spezifischer Inhibitor von Membranzellen, durch den die Richtung von Nervensignalen erfolgt.

Behandelt sehr wirksame Medikamente aus Inkontinenz bei Frauen.

Mit unnatürlich häufigem Harndrang, Hyperaktivität der Harnorgane, ist dieses Medikament sehr wirksam.

Um Enuresis loszuwerden, nehmen Sie 5 mg einmal täglich, in anderen komplizierten Fällen wird die Dosierung auf 10 mg erhöht. Ein Arzneimittel auf Basis von Solifenacinsuccinat wirkt anticholinergisch und krampflösend.

Spasmex (Trospiumchlorid)

Medikamente auf Basis des Wirkstoffs Trospia Chlorid helfen, die glatte Muskulatur der Blase zu schwächen.

Es hat krampflösende und ganglionblockierende Eigenschaften.

Alle Spezialisten verschreiben das Medikament den Patienten nach Erreichen des 14. Lebensjahres.

Was genau die Dosis und welchen Kurs man nehmen soll, bestimmt der Arzt nach individuellen Symptomen und Indikatoren. Optimaler Gebrauch vor den Mahlzeiten mit reichlich Trinkwasser.

Spasmex Droge wird in verschiedenen Dosierungen produziert. Die Einnahme von Tabletten ist mit dem Vorhandensein des Wirkstoffs verbunden, z. B. wird eine Einheit von 5 mg bis zu dreimal täglich eingenommen, wobei der Zeitraum zwischen jeder Verwendung mindestens 8 Stunden beträgt.

Bei der Anwendung von Tabletten von 15 mg des Wirkstoffes wird empfohlen, 3 Tabletten pro Tag und eine Tablette mit einem Inhalt von 30 mg Wirkstoff, um die Hälfte am Morgen und am Abend zu verwenden.

Bei unzureichender Nieren- oder Leberarbeit beträgt die Dosierung pro Tag nicht mehr als 15 mg. Der allgemeine Therapieverlauf beträgt bis zu 3 Monate.

Conciaz

Fesoterodin - ein kompetitiver, spezifischer Antagonist der Muskarin-Nervenendigungen, reduziert die Anzahl der Miktion und Fälle von spontaner Enuresis.

Transformiert oder unterbricht das QT-Intervall in einem EKG nicht.

Das Medikament wird sehr bald durch unspezifische Serumesterasen bis zur 5-Hydroxymethylkomponente, dem wichtigsten klinisch aktiven Metaboliten, der die Wirksamkeit von Fesoterodin bestimmt, aufgelöst.

Mirobegron

Mirabegron ist das neueste Wort in Pharmazeutika, das Prinzip der Wirkung beruht auf der Bildung von adrenergen Rezeptoren aus dem Gewebe der Blasenhülle.

Aus diesem Grund nimmt das Volumen des Harnorgans zu.

Laut der jährlichen medizinischen Statistik der Einnahme dieses Medikaments sind Nebenwirkungen sehr selten. Wenn sie jedoch auftraten, hörten sie sofort auf, wenn die Dosis gesenkt wurde.

Grundsätzlich wurde dieses Phänomen als eine Verletzung von Herzrhythmus, Infektionen im Harnröhren-Entladungssystem erkannt. Zum Zeitpunkt der Verschreibung des Medikaments ist die Kombination mit anderen Medikamenten unbedingt zu berücksichtigen.

Kinder-Inkontinenztabletten

Die Hauptursachen für Enuresis bei Kindern sind oft eine langsame Entwicklung des zentralen Nervensystems, Gene, die natürliche Struktur der Blase, Erkrankungen des Urogenitalsystems, ausgelöst durch eine Infektion, sowie Angst oder psychischer Stress (während der Adoleszenz).

Bei solchen Manifestationen geschieht die spontane Freisetzung aus der Harnröhre der Harnblase so unerwartet, dass das Kind nicht den Drang verspürt oder einfach keine Zeit hat, die Toilette zu besuchen, oder Unterwäsche loszuwerden, sogar in der Nähe der Toilette.

Folgende Medikamente tragen dazu bei:

Dies sind fragmentierte Partikel des Hormons Vasopressin, die eine Wirkung auf die Nieren haben, während sie die Menge der Harnröhre auf das Volumen der Blase und die Fähigkeit, darin Harn zu halten, reduzieren.

Sie werden in Form von Nasentropfen verwendet. Dies sind die am meisten akzeptierten Mittel für Kinder mit Unterbrechungen der Urethrale bei Tag und Nacht, wenn nachts das Bildungsvolumen erhöht wird.

  1. Glycin, Piracetam oder Pantogam optimieren Stoffwechselprozesse in Hirnfasern und sorgen für einen gesunden Schlaf.
  2. Persen, Novo-Passit haben eine beruhigende Wirkung.
  3. Diazepam, Nitrazepam - sind Werkzeuge, die psychischen Stress lindern und den Schlaf verbessern.

Präparate zur Behandlung von Inkontinenz bei älteren Menschen

Im Falle von Alterinkontinenz bei älteren Frauen werden Harninkontinenzmedikamente verwendet.

Da die Testergebnisse individuell sind, schreibt nur ein Spezialist eine Methode und ein Medikament vor:

  1. Eine Gruppe von Antidepressiva wird für Stress-Enuresis verwendet. Duloxetin, Imipramin regulieren das Wasserlassen, fördern die Entspannung, reduzieren die Toilettenbesuche deutlich;
  2. Antispasmodische Medikamente Spasmex, Oksibutinin, Driptan entfernen Entzündungen, erhöhen die Zeit der Füllung der Blase, regulieren Nervensignale. Die am leichtesten verträglichen Medikamente.
  3. Hormon-Modellierungsmethoden. Reduzieren Sie atrophische Verletzungen der Blasenwand. Desmopresin - der Vertreter der Präparate dieser pharmakologischen Gruppe. Nur der behandelnde Arzt verschreibt und reguliert die Pille.
  4. Anticholinerge Methoden. Das Heilmittel Driptan, das für seine therapeutischen Eigenschaften charakteristisch ist, ist gleichermaßen für Mädchen und ältere Frauen geeignet.

Verwendung von Inkontinenz-Pillen während der Schwangerschaft

In der Zeit des Tragens eines Kindes sind Frauen häufig Inkontinenz ausgesetzt.

Dieser Umstand beruht auf der Zunahme des Gesamtkörpergewichts, der Umwandlung von Hormonen, der Zunahme und dementsprechend des Drucks der Gebärmutter auf die Blase. Außerdem steigt bei einer schwangeren Frau die physiologische Belastung aller Beckenorgane.

Arzneimittelpreise

  • Die Kosten für Spasmex-Tabletten sind günstig und betragen ca. 322 Rubel pro 50-mg-Packung pro Packung zu 30 Stück.
  • Preis Driptanot 599 Rubel pro Packung in denen 30 Tabletten von 50 mg.
  • Vezikar Tabletten für 780 Rubel verkauft, in einer Schachtel mit 30 Stück 50 mg.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Es ist wichtig, dass die Medikamente aus der Enuresis kommen, an Orten, die für kleine Kinder unzugänglich sind. An einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren.

Die Haltbarkeit beträgt wie üblich 5 Jahre. Die Verwendung des Medikaments nach dem Verfallsdatum ist verboten, da unter diesen Umständen die Nebenwirkungen zunehmen.

Apotheken-Urlaubsbedingungen

In Apothekenketten ohne besondere Bedingungen veröffentlicht.

Pillen und Harninkontinenz Drogen

Harninkontinenz ist ein ernstes Problem für Männer und Frauen. Es betrifft nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Besonders häufig wird Harninkontinenz bei Frauen beobachtet, was durch die physiologischen Eigenschaften ihres Körpers sowie durch Komplikationen während der Geburt erklärt wird. Selbstmedikation bringt nicht die gewünschten Ergebnisse, da die Inkontinenztherapie einen ganzheitlichen Ansatz erfordert. Verzicht auf medizinische Versorgung ist sehr problematisch. Nur ein Arzt kann die genauen Ursachen der Harninkontinenz herausfinden und Medikamente verschreiben, die mit dem Problem fertig werden.

Harninkontinenz-Medikamente werden basierend auf der Ätiologie der Krankheit ausgewählt. Daher ist eine fachliche Beratung erforderlich. In der medizinischen Praxis ist Stress und imperative Harninkontinenz am häufigsten. Im ersten Fall fließt Urin aufgrund der Schwäche der Beckenmuskeln und des Schließmuskels aus der Blase, und im zweiten Fall wird die Ursache der Inkontinenz eine Organhyperaktivität. Jeder Zustand erfordert eine Korrektur mit verschiedenen Medikamenten.

Tabelle der wichtigsten Medikamente für Harninkontinenz

Fördert die Entwicklung des "Watchdog" -Reflexes

Erwachsene: 1-2 Tabletten 30 Minuten nach den Mahlzeiten.

Kinder 1 / 2-1 Tablette nach den Mahlzeiten.

Das Medikament wird 3 mal am Tag eingenommen.

Empfangskurs: 3 Monate.

Trägt zur Normalisierung des Gehirns bei.

Es hat eine beruhigende Wirkung, beseitigt Depressionen, normalisiert den Schlaf.

Die Tablette wird unter die Zunge gelegt und löst sich auf, bis sie gelöst ist. Sie können das Medikament 1-2 mal am Tag einnehmen. Der Behandlungsverlauf beträgt 14-30 Tage.

Lindert nervöse Anspannung;

Ermöglicht Ihnen, die Empfindlichkeit des Schlafes beizubehalten, der es ermöglicht, nach dem Füllen der Blase aufzuwachen.

Verbessert metabolische Prozesse in der Großhirnrinde, normalisiert den Schlaf.

Der Behandlungsverlauf beträgt von einer Woche bis zu 10 Tagen. Nehmen Sie 1 Tablette pro Tag ein. Wenn das Medikament Kindern verschrieben wird, wird die Dosis individuell berechnet.

Die Droge hilft, Angst zu reduzieren, die die Qualität des Schlafes verbessert.

Es ermöglicht Ihnen, den Schlaf weniger empfindlich zu machen, erhöht das Volumen der Blase, verbessert die Funktion des Schließmuskels.

1 Tablette 3 mal am Tag, unabhängig von der Mahlzeit. Die minimale Behandlungsdauer beträgt 14 Tage.

Die Wände der Blase werden entspannt, was wiederum den Harnfluss verhindert. Der Schlaf wird voll sein, aber empfindlich.

Das Medikament beseitigt Muskelkrämpfe, trägt zur Normalisierung der Nachtruhe bei

1 Tablette 30 Minuten vor der Nacht ruhen.

Kinder ernennen 1/2 Tablette.

Normalisierung des Muskeltonus der Blase;

Die Zunahme des Körpers.

Entfernt Überempfindlichkeit von der Blase, entspannt seine Wände, hilft, die Anzahl der Kontraktionen des Organs zu reduzieren.

1 Tablette, 2-3 mal am Tag (die letzte Dosis des Arzneimittels sollte vor dem Schlafengehen sein).

Die Kinder ernennen 1/2 Tablette 2 Male pro Tag.

Die Droge kann das nächtliche Urinieren verhindern, indem sie die Blasenwand entspannt.

Der Tonus des Schließmuskels steigt, der Ton der Blase ist geschwächt.

1 Tablette, 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Monate.

Analoga des antidiuretischen Hormons synthetischen Ursprungs:

Hilft dabei, die Menge an Urin zu reduzieren, die während der Nachtruhe produziert wird.

Der Behandlungsverlauf beträgt 2-3 Monate. Die Dosis des Medikaments ist podirat in einer individuellen Reihenfolge, aber es sollte pro Tag 10 Tabletten nicht überschreiten.

Die Blase ist nachts nicht mit Urin gefüllt.

Es wirkt sich auf die Nierenarbeit aus und erlaubt es ihnen nicht, eine große Menge Urin zu produzieren.

Die Droge wird einmal vor dem Schlafengehen eingenommen. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 3 Monate.

Während der Nachtruhe füllt sich die Blase nicht mit Urin.

Kerzen Ovestin mit Harninkontinenz

Pharmakologische Eigenschaften. Kerzen Ovestin enthalten das Hormon Östriol, also werden sie zur Behandlung von Muskelatrophie des Urogenitaltraktes verschrieben, die vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts (Östrogenmangel) beobachtet wird. Die pharmakologische Wirkung des Medikaments wird durch das weibliche Hormon Estriol erreicht, das das normale Epithel der Harnröhre und Vagina wiederherstellt und die Entwicklung atrophischer Veränderungen in den Geweben verhindert. Meistens treten solche Verletzungen bei Frauen während und nach der Menopause auf.

Verabreichungsweg Kerzen werden intravaginal vor einer Nachtruhe in Bauchlage verabreicht. Bei Inkontinenz wird in den ersten Wochen täglich eine Kerze verschrieben. Die Dauer der Einnahme des Medikaments wird vom Arzt individuell festgelegt. Dann wird die Dosis reduziert und 1 Suppositorium 2 mal pro Woche verabreicht.

Schmerz, Überempfindlichkeitsreaktionen - all diese Symptome werden beobachtet, wenn große Dosen des Medikaments verwendet werden.

Neoplasie (bösartig und gutartig).

Purpura hämorrhagischer Typ.

Es ist wichtig! Kerzen sind nicht für die Behandlung von Frauen, die einen Verdacht auf Brustkrebs haben, verschrieben, und sie können nicht verwendet werden, wenn Brustkrebs in der Geschichte des Patienten war. Es lohnt sich, auf solche Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments wie Diabetes mellitus, Herzinfarkt, Angina pectoris, Venenthrombose, Endometriumhyperplasie, Exazerbation der Nierenerkrankung zu achten.

Bewertungen Die meisten Frauen, die Ovestin-Zäpfchen für Harninkontinenz verwendeten, bemerken ihre hohe Wirksamkeit. Die häufigsten Nebenwirkungen nennen sie das Auftreten eines brennenden Gefühls im Vaginalbereich.

So können Kerzen Ovestin in komplexen Behandlung von Harninkontinenz, die durch einen Mangel an Östrogen im Körper verursacht wird, verwendet werden. Allerdings hat das Medikament viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen, so dass Sie es nur nach ärztlicher Konsultation verwenden können.

Minirin

Der Mechanismus der Aktion. Die Droge Minirin hat sich im Kampf gegen Enuresis bei Kindern bewährt. Die Zusammensetzung des Medikaments enthält ein synthetisches Analogon des Hormons, das vom Rücken der Hypophyse produziert wird. Die Wirkung tritt bereits nach 15 Minuten nach der Einnahme des Medikaments ein und dauert 10 Stunden.

Es ist wichtig! Minirin kann nicht unabhängig ernannt werden. Es wird nur auf Empfehlung des Arztes verwendet. Eine Einzeldosis des Medikaments existiert nicht, der Arzt wählt die Dosis individuell aus.

Polydipsie (kongenital und psychogen).

Merkmale der Behandlung mit Minirin:

Wenn die Wirkung der Behandlung nicht vorhanden ist, sollte die Dosis erhöht werden.

Der Behandlungsverlauf beträgt im Durchschnitt 3 Monate.

Der Kurs kann bei Bedarf wiederholt werden und dauert 7 Tage.

Tabletten waschen nicht mit Wasser ab, trinken keine Flüssigkeit nach dem Konsum des Medikaments.

Bewertungen Feedback über die Verwendung der Droge am häufigsten positiv. Einer der Vorteile der Drogeneltern ist die Tatsache, dass Kinder sich nicht weigern, das Medikament einzunehmen (es muss unter der Zunge absorbiert werden), weil die Tablette keinen Geschmack hat. Darüber hinaus können Sie mit Minirin Harninkontinenz loswerden, selbst in Fällen, in denen andere Medikamente unwirksam waren.

Gesondert ist es erwähnenswert, die hohen Kosten des Medikaments, aber es ist gerechtfertigt durch die Tatsache, dass das Medikament tatsächlich funktioniert und beseitigt ein unerwünschtes Symptom. Der Effekt wird bereits wenige Tage nach Beginn der Behandlung beobachtet. Eltern weisen darauf hin, dass Rückfälle bei Kindern nach einer Behandlung nicht auftreten.

Was Nebenwirkungen betrifft, erscheinen sie extrem selten. Zu den unerwünschten Ereignissen gehören: Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit. Minirin wird im Allgemeinen gut vertragen.

Driptan

Driptan - eine Droge, die in Form von Tabletten kommt. Die therapeutische Wirkung wird durch den Hauptwirkstoff "Hydroxychloridhydroxychlorid" erreicht.

Der Mechanismus der Aktion. Das Medikament entspannt den Blasen-Detrusor und erhöht dadurch seine Kapazität. Parallel dazu nimmt die Kontraktionsfrequenz der Körperwände ab, ein Krampf wird entfernt, wodurch die Person nicht mehr den Drang verspürt, mit einer unvollständigen Blase urinieren zu müssen. Die Wirkung kann bereits nach 45 Minuten nach der Einnahme des Arzneimittels festgestellt werden.

Driptan wird zur Behandlung von imperativer Harninkontinenz bei Erwachsenen vor dem Hintergrund einer überaktiven Blase zur Behandlung von Harninkontinenz bei Blasenentzündung nach einer Blasenoperation verschrieben. Driptan kann zur Behandlung von Enuresis bei Kindern vor dem Hintergrund einer instabilen Blase mit nächtlicher Enuresis und idiopathischer Organdysfunktion eingesetzt werden.

Kontraindikationen für die Verwendung der Droge:

Alter bis zu 5 Jahren.

Erhöhte Körpertemperatur.

Obstruktion der Harnwege.

Schwangerschaft und Stillzeit.

Erkrankungen des Dickdarms, Kolostomie, Chelostomie, Darmverschluss.

Da das Medikament Kontraindikationen hat, kann es nicht unabhängig vorgeschrieben werden. Nehmen Sie das Medikament nur auf Empfehlung des Arztes, der die Dosis für einen bestimmten Patienten individuell bestimmt. Durchschnittliche Dosierung: 1 Tablette, 2-3 mal täglich für Erwachsene und 1/2 Tablette 2 mal täglich für Kinder.

Nebenwirkungen Mögliche Verstöße gegen das Verdauungssystem (Erbrechen, Mundtrockenheit, Übelkeit), Bauchschmerzen, Störungen des Zentralnervensystems (Schläfrigkeit, Kopfschmerzen usw.), Sehstörungen, Dysurie, Harnverhalt, Tachykardie, Arrhythmie, allergische Reaktionen.

Bewertungen Wenn wir die Bewertungen betrachten, wird Driptan sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern ziemlich gut vertragen. Es muss jedoch korrekt angewendet werden, nicht die Dosierung überschreiten.

Patienten, die mit Driptan behandelt werden, zeigen ihre Wirksamkeit bei Inkontinenz an. Einige Leute haben das Auftreten von Schmerzen im Bauch bemerkt, die nach der Abschaffung der Droge übergehen.

Picamilon

Mechanismus des Einflusses. Picamilon wird zur Behandlung von Harninkontinenz bei Kindern und Erwachsenen verschrieben. Es wirkt sich positiv auf die Arbeit der Blase aus, da es die Detrusor-Hypoxie verringert. Daher wird es häufig in der komplexen Therapie für die neurogene Blase, für Verletzungen der Urodynamik der Harnwege durch den Hyperreflex-Typ vorgeschrieben. Die Akzeptanz von Picamilon erlaubt es, die kumulative Blasenfunktion zu verbessern.

Darüber hinaus basiert die Wirkung des Medikaments auf seiner Fähigkeit, die Hirngefäße zu erweitern, eine antioxidative, beruhigende und psychostimulierende Wirkung zu haben. Durch die Normalisierung der Funktion des Nervensystems wird es für eine Person leichter, den Drang zu unterdrücken. Der Schlaf wird besser sein, aber sensibel, so dass nächtliches Auslaufen von Urin vermieden wird.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es ist verboten, Pikamilon-Kinder unter 3 Jahren zu behandeln, es wird nicht stillenden und schwangeren Frauen sowie vor dem Hintergrund von Nierenerkrankungen verschrieben.

Nebenwirkungen sind bei Kindern und Erwachsenen sehr selten. Unter ihnen bemerken allergische Reaktionen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Übererregung, erhöhte Reizbarkeit.

Bewertungen Die meisten Bewertungen dieses Medikaments sind positiv. Die Wirkung auf Inkontinenz ist jedoch nicht immer ausreichend.

Duloxetin

Mechanismus des Einflusses. Duloxetin ist ein Antidepressivum. Es wird empfohlen, mit häufigem Harndrang anzuwenden, da es eine beruhigende Wirkung hat und sich positiv auf die nervöse Regulierung der Blase auswirkt. Außerdem hilft das Medikament, die Muskeln des Körpers zu entspannen, aber die Muskeln des Schließmuskels zu reduzieren.

Duloxetin wird zur Anwendung bei Belastungsinkontinenz empfohlen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen:

Sehprobleme.

Es ist wichtig, Kontraindikationen für die Verwendung dieses Medikaments zu verwenden, einschließlich: Glaukom, Stillen, Schwangerschaft, Alter unter 18 Jahren, Nieren-und Leberinsuffizienz, Bluthochdruck.

Es sollte berücksichtigt werden, dass abrupte Rücknahme der Droge mit Kopfschmerzen, unregelmäßigen Blutdruck, Tachykardie und Schwindelanfällen droht.

Melipramin

Der Mechanismus der Aktion. Das Medikament Melipramin ist ein Antidepressivum, das auch als Antidiuretikum verwendet wird. Sein Wirkungsmechanismus basiert auf der Verringerung der Schlaftiefe, wodurch es empfindlicher wird und es einem Menschen ermöglicht, aufzuwachen, wenn die Blase voll ist. Das Medikament ist in der intramuskulären Injektion, in Kapseln und Tabletten erhältlich. Für die Behandlung von Enuresis verschreiben meistens genau die Tablettenform des Medikaments.

Die Behandlung von Harninkontinenz mit Melipramin kann bei Kindern ab 6 Jahren begonnen werden. Die Dauer des Medikaments ist streng auf medizinische Empfehlungen beschränkt. Kindern unter 6 Jahren wird kein Melipramin verschrieben.

Wie nehme ich die Droge? Die Dosierung wird vom Arzt ausgewählt. Es wird empfohlen, die Therapie mit minimalen Dosen zu beginnen und sie zu erhöhen, wenn der gewünschte Effekt fehlt. Durchschnittliche Dosis: 1 Tablette 1 Mal pro Tag 30 Minuten vor dem Zubettgehen. Um die Dosis richtig zu berechnen, müssen Sie das Gewicht des Patienten wissen. Die Berechnung basiert auf dem Schema: 1 mg Wirkstoff pro 1 kg Gewicht. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Verschreiben Sie nicht Melipramin für Menschen mit Diabetes, Leber-und Nierenerkrankungen, vor dem Hintergrund der Verschlimmerung von Infektionskrankheiten, mit Tuberkulose und Herzerkrankungen.

Was Nebenwirkungen angeht, ist das Auftreten solcher unerwünschter Erscheinungen möglich, wie zum Beispiel:

Bewertungen Die meisten Menschen, die Melipramin gegen Harninkontinenz einnahmen, waren mit ihrer Wirkung zufrieden. Es wird sich nach einigen Tagen vom Beginn der Therapie an bemerkbar machen. Es ist jedoch wichtig, dass der Arzt das Medikament verschreibt, da seine unabhängige Anwendung das bestehende Problem nur verschlimmern kann. Der Preis von Melipramin ist sehr erschwinglich, was seinen unbestrittenen Vorteil darstellt.

Pantocalcin

Der Mechanismus der Aktion. Pantokalcin ist ein nootropisches Medikament, das ein breites Wirkungsspektrum hat. Es ist ein Antagonist von GABA-Rezeptoren, hilft vegetative Störungen zu beseitigen, erhöht das Volumen der Blase, reduziert die Menge an Wasserlassen, beseitigt zwingende Bedürfnisse.

Inkontinenz Dosierung. Abhängig vom Alter des Patienten werden 25-50 mg des Arzneimittels dreimal täglich verschrieben. Es sollte morgens und abends eingenommen werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 60 Tage.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Nebenwirkungen des Medikaments gibt extrem selten. In diesem Fall wird die positive Dynamik bei den meisten Menschen beobachtet, die an Harninkontinenz leiden.

In Bezug auf Kontraindikationen wird Pantokalcin nicht empfohlen, Kinder unter 3 Jahren zu ernennen, da es ausschließlich in Form von Tabletten erhältlich ist. Andere Kontraindikationen sind deutliche Verletzungen in Leber und Nieren.

Bewertungen Bewertungen der medikamentösen Behandlung Pantokaltsin, meist nur positiv. Richtig ausgewählter therapeutischer Kurs ermöglicht eine stabile Remission oder vollständige Befreiung von Harninkontinenz. Wenn wir die negativen Auswirkungen der Einnahme des Medikaments berücksichtigen, können wir unter anderem erhöhte Reizbarkeit und übermäßige Verwirrung unterscheiden. Es wurde zwar nicht nachgewiesen, dass diese Wirkungen durch Einnahme von Pantocalcin hervorgerufen wurden.

Pantogam

Der Mechanismus der Aktion auf den Körper. Pantogam ist ein nootropisches Medikament, das zur Behandlung der imperativen Harninkontinenz verschrieben wird. Das Medikament wirkt moderat sedierend, regt den Stoffwechsel in Neuronen an. Die positive therapeutische Wirkung von Pantogam bei der Behandlung von sekundärer Enuresis beruht auf seiner vegetotropischen Aktivität sowie seiner Fähigkeit, die Funktion des Blasenschließmuskels zu beeinflussen. Studien haben gezeigt, dass Pantogam es ermöglicht, die neurotischen Zustände, die oft mit Enuresis in der Kindheit einhergehen, effektiv zu korrigieren.

Die Dosis des Medikaments wird allmählich über 10-20 Tage erhöht.

Dann wird die Dosis schrittweise für 10-20 Tage bis zum vollständigen Entzug reduziert.

Der Kurs kann 2-3 Mal im Jahr wiederholt werden.

Das Medikament wird zur Behandlung von Harninkontinenz bei Kindern, Erwachsenen und älteren Patienten verschrieben. Die durchschnittliche Dosis für einen Erwachsenen beträgt 3 Tabletten pro Tag. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten eingenommen. Für Kinder gibt es eine Darreichungsform wie Sirup, was sehr praktisch ist.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Das Medikament wird nicht während des ersten Trimesters der Schwangerschaft verschrieben, sowie Menschen, die an schweren Nierenerkrankungen leiden. Als Nebenwirkungen treten sie äußerst selten auf und sind auf allergische Hautausschläge, Rhinitis und Konjunktivitis reduziert.

Fonds mit dringendem Formular

Um die Hyperaktivität der Blase zu beseitigen, werden Anticholinergika verordnet, einschließlich: Novitropan, Driptan, Roliten, Uroflex, Urotol, Detruzitol. Sie beeinflussen den Blasen-Detrusor. Nebenwirkungen nach Einnahme dieser Medikamente können jedoch solche Zustände des Körpers als Verstopfung, Benommenheit und Schwindel genannt werden.

Solche Medikamente der neuen Generation wirken entspannend auf den Detrusor, wie:

Spasmex (Trospiumchlorid).

Mirobegron (Begming). Dieses Medikament hat eine minimale Anzahl von Nebenwirkungen und kann die Reserven der Blase signifikant erhöhen.

Selbstbehandlung von dringenden Harninkontinenz durch Medikamente ist nicht akzeptabel. Während der Durchführung eines therapeutischen Kurses sollte der Gebrauch von Alkohol aufgegeben werden.

Effektive Inkontinenz-Pillen für Frauen - eine Beschreibung der Drogen

Harninkontinenz ist ein bedeutendes Problem, das nicht nur bei Kindern und Jugendlichen, sondern auch bei Erwachsenen beobachtet wird. Ungefähr 40% der Frauen leiden an Inkontinenz.

Was ist gefährliche Inkontinenz bei Frauen

Aufgrund der Zartheit der Situation verzögert sich das schöne Geschlecht oft mit dem Arztbesuch. Darin liegt die Gefahr! Je länger Sie nicht zu einem Spezialisten gehen, desto schwerwiegender werden die Folgen.

Eine Infektion neigt dazu, sich in der Nähe von Organen und Geweben auszubreiten und diese zu beeinflussen, was wiederum zu einem septischen Schock führen kann, der eine komplexe und langfristige Behandlung erfordert. Schwere Sepsisfälle können tödlich sein.

Arten von Drogen empfohlen für Frauen zur Behandlung von Inkontinenz

Arzneimittel, die bei Frauen die Inkontinenz heilen können, werden individuell ausgewählt, abhängig von der Ursache der Erkrankung und dem Grad der Verschlechterung des Patienten. Die Behandlung wird nur von einem Spezialisten auf dem Gebiet der Medizin (Urologe oder Gynäkologe) verschrieben.

Zur Behandlung der weiblichen Harninkontinenz werden folgende Arzneimittelgruppen verwendet:

  1. Psychotrop.
  2. Unterdrückender Muskelkrampf.
  3. Adrenomimetika der indirekten Wirkung.
  4. Analoge von Hormonen.

Die effektivsten Pillen

Detruzitol

M-Holinoblokator in der Zusammensetzung, die den Wirkstoff Tolterodinhydrotartrat enthält. Antispasmodisch, reduziert den Tonus der Muskelfasern der Blase.

Wenn es keine Störungen in der Leber gibt, dann wird Detruzitol 1-2 Kapseln einmal am Tag verschrieben, abhängig von der Dosierung des Medikaments.

Die Indikation zur Verschreibung von Tolterodin ist ein erhöhter Muskeltonus in der Blase.

  • Mit akutem Harnverhalt.
  • Bei allergischen Reaktionen auf die Komponenten des Arzneimittels.
  • Kinder.
  • Patienten mit Engwinkelglaukom.
  • Bei schwerer Colitis ulcerosa.
  • Mit Myasthenia gravis.
  • Mit Verstopfung.
  • Bei Fehlbildungen des Dickdarms.

Die Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft wird ebenfalls nicht empfohlen.

Urotol

Es ist ein Analogon von Detruzitol in der chemischen Zusammensetzung und pharmakologischen Wirkung. Dieses Medikament wird zweimal täglich 2 mg verschrieben.

Spasmex

Die aktive Komponente dieser Medizin ist Tropismus Chlorid. Es hat eine krampflösende Wirkung und in gewissem Maße einen Ganglionblocker.

Hinweise für die Ernennung:

  • Gemischte Harninkontinenz.
  • Krämpfe der Blase aufgrund von Verletzungen und Störungen des zentralen Nervensystems.
  • Die Erregbarkeit der Blase, die von Instabilität des Wasserlassens begleitet wird.
  • Gleichzeitige Kontraktion der Harnröhre und der Muskelmembran.
  • Inkontinenz während Schlaf und Wachzustand.
  • Entzündungsprozess in der Blase.
  • Erhöhte Häufigkeit des Wasserlassens.

Hindernisse für die Verwendung von Spasmex:

  • Störungen des Herzens.
  • Dialyse für Nierenversagen.
  • Alter bis zu 12 Jahren.
  • Intoleranz von Substanzen, aus denen die Droge besteht.
  • Inhibierte Magenentleerung.

Spasmex sollte während der Schwangerschaft mit Vorsicht eingenommen werden.

Dosierung und Dauer der Behandlung hängen von der festgestellten Diagnose ab. Tabletten mit einem Glas Wasser streng vor den Mahlzeiten gewaschen. Die durchschnittliche Tagesdosis beträgt 45 mg.

Pantogam

Die Grundlage des Arzneimittels ist das Calciumsalz der Hopantensäure, das eine moderate sedative und antikonvulsive Wirkung hat.

Indikationen für den Einsatz sind:

  • Störung der Gehirnfunktion im Alter oder aufgrund von Verletzungen und Infektionen.
  • Enuresis
  • Überaktive Blase.
  • Instabiles Wasserlassen.
  • Atherosklerose von Hirngefäßen.
  • Chronische neurologische Erkrankungen.

Die Akzeptanz von Pantogam ist kontraindiziert:

  1. Bei nicht standardmäßigen Körperreaktionen auf die Komponenten des Arzneimittels.
  2. Bei akuten Nierenerkrankungen.
  3. Schwangerschaft und Stillzeit.
  4. Kinder bis zu drei Jahren (in Pillenform)

Im Falle einer Verletzung der Harnwege werden Erwachsene verschrieben - 2-4 Tabletten 2-3 mal täglich; für Kinder älter als drei Jahre eine Einzeldosis von 1-2 Tabletten. Die Behandlungsdauer beträgt zwei bis zwölf Wochen. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten nach 20 Minuten eingenommen.

Vesicare

Der Wirkstoff ist Salifenacinsuccinat. Vesicare wirkt krampflösend. Für Patienten mit unkontrolliertem Urinieren verschiedener Grade.

Tabletten müssen unabhängig von der Nahrungsaufnahme parenteral eingenommen werden (innen). Die Standardtagesdosis beträgt 5 mg, kann jedoch gegebenenfalls erhöht werden.

Personen mit Nierenversagen, schweren Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, Winkel-Verschluss-Glaukom, dieses Medikament ist kontraindiziert. Vesicard wird Kindern und Schwangeren aufgrund fehlender Forschungsergebnisse auch nicht verschrieben.

Driptan

Die aktive Komponente dieses Arzneimittels ist Oxybutyninhydrochlorid, das eine vasodilatatorische und krampflösende Wirkung hat. Driptan ist in der Lage, den Spasmus der glatten Muskulatur der Organe des Gastrointestinaltraktes und des Urogenitalsystems zu minimieren und erhöht auch das Volumen der Blasenkapazität.

Oxybutynin wird zur Behandlung von Bettnässen bei Kindern verschrieben (nicht weniger als 5 Jahre alt) und häufigem unkontrolliertem Drang, die Blase bei Erwachsenen zu entleeren.

Dripentan wird Patienten mit Darmverschluss-Syndrom, einem Rückgang oder Fehlen der Darmmotilität, Glaukom, einer autoimmunen neuromuskulären Erkrankung, einschließlich Kinder unter 5 Jahren, schwangere und stillende Frauen nicht vorgeschrieben.

Kinder und ältere Menschen sollten das Medikament 2-3 mal am Tag einnehmen, 2,5-3 mg. Nach Entscheidung des Arztes kann die Tagesdosis schrittweise auf 5 mg erhöht werden.

Imipramin

Wirksames Medikament zur Behandlung von depressiven Zuständen bei psychischen und neurologischen Erkrankungen. Dieses Antidepressivum kann die Intensität der Symptome der Erkrankung reduzieren, so dass Sie ein volles Leben führen können.

Imipraminhydrochlorid ist in Form von Dragees, Tabletten und einer Lösung zur intramuskulären Injektion erhältlich. In der Urologie wird es verwendet, um nächtliche Enuresis zu blockieren und die Arbeit der Harnwege zu erleichtern.

Imipramin darf nicht eingenommen werden:

  • In der Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Patienten mit allergischen Reaktionen auf die Komponenten des Arzneimittels.
  • Kinder unter 6 Jahren.
  • Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Patienten mit Epilepsie.
  • Bei Infektionskrankheiten.
  • Mit Erkrankungen der Nieren und der Leber.
  • Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben.

Erwachsenen Patienten wird eine Tagesdosis von 25-50 mg für 14 Tage verschrieben, dann allmählich auf 150-250 mg pro Tag erhöht. Mit einem positiven Trend am Ende des Kurses wird die Dosierung auf 50-150 mg reduziert. Bei Kindern und älteren Menschen beträgt die Anfangsdosis von Imipramin 10 mg. Im Durchschnitt dauert die Behandlung 6 Monate.

Betmiga

Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist der Wirkstoff Mirabegron. Tabletten, entspannende Muskeln der Blase.

Dieses Medikament ist für Patienten mit erhöhter Blasenaktivität und unkontrolliertem Wasserlassen angezeigt. Es ist gefährlich, Personen mit allergischen Reaktionen auf die Komponenten des Arzneimittels, mit schweren Nieren-und Leberinsuffizienz, nicht das Erwachsenenalter, schwangere und stillende Frauen zu nehmen.

Das Medikament sollte mit Wasser (ohne Kauen) 1 Mal pro Tag - 50 mg eingenommen werden.

Desmopressin

Das Medikament ähnelt dem antidiuretischen Hormon Vasopressin, das von der Hypophyse produziert wird. Es ist für erhöhte Urinbildung, häufigen Harndrang in der Nacht, Diabetes insipidus, Blutgerinnsel, nach einer Gehirnoperation vorgeschrieben.

  • Mit unstillbarem Durst.
  • Patienten mit Anurie.
  • Mit einer geringen Konzentration von Natrium im Blut.
  • Mit Flüssigkeitsretention im Körper.
  • Mit Herzversagen.
  • Wenn Sie allergisch gegen das Medikament sind.

Für Kinder im Alter von 3 Monaten bis 12 Jahren wird das synthetische Analogon des Hormons intranasal in einer Dosis von 5-30 Mikrogramm pro Tag oder parenteral von 0,4-2 mg verabreicht.

Für Erwachsene beträgt die tägliche Dosis 10-40 μg in der Nasenhöhle oder 1-4 μg in Injektionen.

Aktivieren

Langwirkende Tabletten, in der Zusammensetzung - Darifenacin. Das Medikament ist für erhöhte Aktivität der Blase vorgeschrieben.

Enablex wird in einer Dosis von 7,5 mg pro Tag verschrieben. Dann nach 2 Wochen auf 15 mg erhöhen, vorausgesetzt, der Patient hat keine Nebenwirkungen.

Dieses Medikament ist für schwangere und stillende Frauen indiziert, wenn andere Spasmolytika nicht wirksam sind. Enablex sollte nicht bei Patienten mit Winkelverschlussglaukom eingenommen werden; Ishuria; hemmte motorische Funktion des Magens und mit zuvor identifizierten allergischen Reaktionen auf die Komponenten des Medikaments.

Conciaz

Erhältlich in Tablettenform zur Einnahme. Der Wirkstoff ist Fesoterodin. Die Droge ist verlängerte (lange) Wirkung.

Es wird verwendet, um akute Inkontinenz zu behandeln. Beginnen Sie die Einnahme einmal täglich mit 4 mg, und erhöhen Sie die Dosis gegebenenfalls um das Zweifache.

Bei allergischen Reaktionen auf Fesoterodin, verlangsamte Motilität des Magens, Winkelverschlussglaukom sowie in der Ischurie sollte die Anwendung von Toviasis vermieden werden.

Ungeachtet der Tatsache, dass das Auftreten von Harninkontinenz verursacht wurde, sollte bei den ersten Anzeichen einer Frau die Hilfe eines Urologen oder Gynäkologen suchen. Nur rechtzeitig und richtig ausgewählte Behandlung wird dazu beitragen, Probleme mit dem Wasserlassen vollständig loszuwerden.