logo

SOS - Antibabypillen nach dem Akt innerhalb von 72 Stunden, die Wahl der Drogen

Ungeschützter Sex kann passieren... für jede Frau. Bekanntlich führt dies zu einer unangemessenen Schwangerschaft, die für beide Partner ein echtes Elend sein kann. Welche Art von Antibabypillen kann nach 72 Stunden verwendet werden?

Notfallkontrazeption

"SOS" bedeutet einen "Pferd" -Anteil des synthetischen weiblichen Hormons - Progestin, das den Eisprung durch Beeinflussung des Hirnareals (Hypophysenvorderlappen) unterdrückt, der für die Stimulation der Entwicklung des dominanten Follikels im Eierstock und die Reifung der weiblichen Keimzelle verantwortlich ist. Darüber hinaus verdickt das synthetische Hormon den Zervixschleim signifikant, so dass das Sperma nicht in die Gebärmutterhöhle eindringen kann.

Ist jedoch die Empfängnis eingetreten, so steht das befruchtete Ei vor einer weiteren katastrophalen Barriere. Notfallkontrazeption regrediert die Endometriumschicht, wodurch ungünstige Bedingungen für die Befestigung der Zygote an der Uterusmembran geschaffen werden, was eine wichtige Bedingung für die Existenz der Eizelle ist.

Wie man Pillen bei ungeschütztem Sex einnimmt

Antibabypillen nach dem Geschlechtsverkehr werden innerhalb von 72 Stunden empfohlen. Notfallmedikamente verursachen häufig ein Ungleichgewicht des hormonellen Ursprungs, weshalb es nicht empfohlen wird, sie öfter als einmal pro Quartal zu verwenden, und in keinem Fall - zweimal in einem Zyklus. Wenn innerhalb von vier Stunden nach der Einnahme eines hormonellen Kontrazeptivums Erbrechen aufgetreten ist, sollte die Frau eine zweite Dosis einnehmen.

Trotz der Tatsache, dass der Hinweis auf die Verwendung von Antibabypillen nach der Handlung für 72 Stunden zeigt, wird empfohlen, so schnell wie möglich eine hormonelle Kontrazeption durchzuführen. Idealerweise wird dies am besten unmittelbar nach einer ungeschützten intimen Beziehung getan.

Es sollte daran erinnert werden, dass Geburtenkontrollepillen nach dem Geschlecht genommen werden - ihre Wirksamkeit am ersten Tag ist 85-95%, das zweite und dritte - 80%, das vierte - 65.

Kontrazeptiva nach dem Akt für 72 Stunden

Heute bieten Pharmaunternehmen dem Apothekenmarkt eine breite Palette moderner Mittel für die Notfallkontrazeption. Zu Ihrer Aufmerksamkeit eine Tabelle mit einer kurzen Beschreibung der Drogen.

Siehe auch den Abschnitt "Empfängnisverhütung"

Wer sind Notfall Geburtenkontrolle Pillen?

Jede Frau sollte sich zuerst um ihre Gesundheit sorgen, denn wenn ungeschützter Sex aufgetreten ist, muss sie die Droge nehmen und nicht ihren Partner. Aber auch ein umsichtiges Mädchen kann in eine unvorhergesehene Situation geraten, zum Beispiel, wenn während einer engen Beziehung ein Kondom gebrochen ist. Es gibt auch Kriminalfälle - Vergewaltigung, die auch zur Befruchtung des Eies führen kann.

Mit anderen Worten, die Notfallkontrazeption muss als Extremfall betrachtet werden. Viele Frauen geben zu, sie nur in ihrer Jugend zu gebrauchen. Jedoch gibt es einige Mädchen, die in solchen Situationen nie in einem Leben waren, als die Einnahme von Tabletten extrem notwendig war.

Notfall "Schwangerschaftsverhütung" ist nicht jedermanns Sache. Es gibt bestimmte Kontraindikationen, die in Betracht gezogen werden sollten, da die Pillen möglicherweise nicht funktionieren und sogar erhebliche gesundheitliche Schäden verursachen:

  • Eingeschränkte Leber- und Nierenfunktion;
  • Akzeptanz von Gerinnungsmitteln, das Vorhandensein von physiologischen Störungen der Blutgerinnung;
  • Die Zeit der Trächtigkeit und Stillzeit;
  • Abnahme des eisenhaltigen Proteins mit gleichzeitiger Abnahme der Erythrozytenmasse;
  • Eileiterschwangerschaft in der Geschichte;
  • Verletzung der Hormonproduktion durch Nebennieren, Schilddrüse, Hypophyse;
  • Akzeptanz von synthetischen Hormonen (Dexamethason, Prednisolon) sowie von nichtsteroidalen Entzündungshemmern;
  • Bösartige Tumoren, insbesondere das weibliche Fortpflanzungssystem (Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutter), gutartige Neoplasien (Mastopathie, Fibrom, Fibromyom);
  • Funktionsstörungen des Verdauungssystems mit Absorption;
  • Morbus Crohn ist ein chronischer Entzündungsprozess, der alle Teile des Verdauungstraktes betrifft, von der Mundhöhle bis zur Analpassage.

Bevor Sie die Werkzeuge benutzen, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren!

Frauen im Balzac-Alter sollten sich daran erinnern, dass Antibabypillen nach 40 Jahren mit großer Vorsicht eingenommen werden, da in diesem Alter nicht selten ernste Erkrankungen des Fortpflanzungssystems, die mit hormonellen Störungen einhergehen, diagnostiziert werden.

7 Gefahren von Antibabypillen 72 Stunden nach dem Akt

SOS-Medikamente können auch ohne Kontraindikationen eine Nebenwirkung haben. Symptome und Zustände, die sich manchmal durch die Einnahme der Medikamente entwickeln:

  1. Wundsein der Brustdrüsen und deren Schwellung;
  2. Kopfschmerzen, Schwindel, in seltenen Fällen - Ohnmacht;
  3. Ziehen des Schmerzes über dem Schambein, wie vor der Menstruation;
  4. Erhöhte Nervosität, schnelle Stimmungsschwankungen;
  5. Allergische Reaktion, manifestiert sich in Form von fokaler Rötung der Haut und kleinen Hautausschlägen;
  6. Übelkeit, Schmerzen im epigastrischen Raum, Erbrechen;
  7. Menstruationsverzögerung nach Antibabypillen.

Manchmal beeinflussen Komplikationen die Fruchtbarkeit. Also, ein hormonelles Ungleichgewicht kann Eileiterschwangerschaft nach der Einnahme von Antibabypillen verursachen - ein befruchtetes Ei wird nicht an der Gebärmutterwand anhaften, aber es "wird Wurzel" perfekt in den Eileiter (wenn es eine Tendenz dazu).

Auch die regelmäßige (manchmal einmalige) Anwendung der Notfallkontrazeption führt zu schweren und manchmal schwer zu interferierenden Organen des Fortpflanzungssystems. Oft verursacht es Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten im ersten Trimester, Gebärmutterblutungen.

Vergessen Sie nicht, den Arzt zu besuchen

Wie oben erwähnt, sind Notfallpillen kein Allheilmittel für eine ungeplante Schwangerschaft, daher muss eine Frau in ein paar Wochen einen Arzt aufsuchen, um eine mögliche Empfängnis auszuschließen. Außerdem wird der Gynäkologe zur Untersuchung (vor allem, wenn der Patient Beschwerden nach der Einnahme der Pille hat), eine visuelle Untersuchung auf dem gynäkologischen Stuhl, eine Abstrich auf der Mikroflora, eine Ultraschalldiagnostik und Blutspende auf die Höhe der Hormone jeder Phase schicken.

Wenn eine Frau sexuellen Kontakt mit einem unbekannten Partner hatte, wird der Spezialist eine Reihe von Tests verschreiben, um Krankheiten auszuschließen, die durch engen Geschlechtsverkehr übertragen wurden.

Viele Mädchen sind daran interessiert, ist es möglich, nach der Abschaffung der Antibabypille schwanger zu werden? Wenn wir über Medikamente sprechen, die die Funktion der Eierstöcke "ausschalten" (sie werden täglich eingenommen), dann wird eine Empfängnis eintreten, wenn die hormonelle Medikation beendet wird. Bei der Aufhebung der Verhütungsmittel "SOS" sollte man auf die Methoden des Schutzes achten.

  • Notfallmedikamente schützen nicht vor einer Schwangerschaft im Zyklus ihrer Adoption, wenn nach ein paar Tagen ungeschützter sexueller Kontakt wieder auftritt.

Trotz der Tatsache, dass "dringend" Kontrazeptiva in der Apotheke ohne Rezept freigelassen werden, sollte das Mädchen einen Arzt konsultieren, bevor sie sich entscheiden, sie zu verwenden. Jedes Medikament hat eine bestimmte Wirkung und eine hormonelle Sättigung. Deshalb wird der Gynäkologe je nach Alter der Frau und ihren Krankheiten individuell das Mittel verschreiben, das seiner Meinung nach am effektivsten ist.

Pillen für ungewollte Schwangerschaft, 72 Stunden nach dem Akt

Manchmal kann während des Geschlechtsverkehrs ein unangenehmes Ereignis wie ein Kondombruch auftreten, der das Eindringen von Samen in den Körper der Frau zur Folge hat. Auch während des Sex können Partner vergessen, ein Verhütungsmittel zu verwenden. Und einige Paare haben Sex ohne Kondom, während sie unterbrochenen Geschlechtsverkehr als Verhütungsmethode benutzen.

Was ist Notfallverhütung für 72 Stunden

Eine der Methoden der Notfallverhütung ist spezielle Pillen für ungewollte Schwangerschaft, die eine Frau innerhalb von 72 Stunden einnehmen muss. Diese medizinische Methode zielt darauf ab, die Möglichkeit einer Schwangerschaft durch ungeschützten Geschlechtsverkehr zu unterdrücken.

Dies sind Medikamente, die eine große Dosis des weiblichen Steroidhormons - Progestogen (Gestagen) enthalten, die den Eisprung durch Beeinflussung des Hypophysenvorderlappens unterdrückt. Außerdem verdickt das Gestagen den Zervixschleim, wodurch es schwierig wird, das Sperma in das Ei zu bewegen.

Wenn eine Befruchtung stattgefunden hat, dann regrediert die Endometriumschicht unter der Wirkung des weiblichen Steroidhormons, wodurch es unmöglich wird, die Zygote an dem Eileiter zu befestigen.

Mit anderen Worten basiert das Wirkprinzip dieser Medikamente auf der künstlichen Stimulation der Menstruation bei einer Frau. Es kommt zu einer Uteruskontraktion, wodurch die Eizelle ausgewaschen wird.

So können Notfall-Kontrazeptiva Schwangerschaft zum Zeitpunkt der Konzeption innerhalb von 72 Stunden zu stoppen.

Name der Medikamente zur Notfallkontrazeption

Heute bietet die Medizin eine ziemlich große Auswahl an pharmakologischen Therapie für ungewollte Schwangerschaften.

Postinor ist ein Verhütungsmittel, das die Substanz Levonorgestel, ein synthetisches Gestagen, enthält. Das Medikament verhindert Schwangerschaft in etwa 85% der Fälle. Das Medikament muss innerhalb von 72 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.

Ginepriston ist der Wirkstoff von Mifepriston. Nehmen Sie innerhalb von 72 Stunden.

Escapel - die Droge hat in ihrer Zusammensetzung die gleiche Substanz wie die vorherige. Nehmen Sie innerhalb von 72 Stunden.

Genale - Wirkstoff Mifepriston - ein synthetisches Steroid-Anti-Gestagen. Es verursacht eine Ovulationshemmung, verhindert die Einnistung einer befruchteten Eizelle. Nehmen Sie die Droge innerhalb von 72 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr.

Ein solches Medikament wie Regulon ist nicht als Notfallkontrazeptivum geeignet, aber bei längerem Gebrauch bietet Regulon eine kontrazeptive Wirkung.
Regulon - ist ein kombiniertes Verhütungsmittel. Seine Pharmakodynamik soll die Wirkung von Gonadotropin hemmen, den Eisprung hemmen und verhindern, dass Sperma in den Gebärmutterhalskanal eindringt.

Pillen Anwendungsregeln

Es ist wichtig, Notfallkontrazeptiva früh nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr zu nehmen, vorzugsweise innerhalb der ersten 12 oder 24 Stunden. Die Frist beträgt 72 Stunden, danach wird das Verhütungsmittel nicht mehr funktionieren. Denken Sie daran, je früher die Notfallkontrazeption angewendet wird, desto größer sind die Chancen auf eine erfolgreiche Wirkung der Droge.

Aber diese Art der Empfängnisverhütung ist eine extreme Methode. Notfall-Kontrazeptiva können nur zweimal im Jahr wegen der großen Folgen für den Körper in Form von hormonellen Ungleichgewicht verwendet werden, die sehr gefährlich für die Gesundheit der Frau ist und zu einer langen Reihe von Krankheiten führen kann.

Nebenwirkungen

  • Menstruationsstörungen;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Verlust des Bewusstseins;
  • Juckreiz;
  • Ausschlag;
  • Schwellung von Gliedmaßen und Gesicht;
  • schmerzender, nagender Schmerz im Unterleib;
  • Eileiterschwangerschaft ist eine komplizierte Schwangerschaft, wenn ein befruchtetes Ei außerhalb der Gebärmutter angebracht wird. Dies ist ein Zustand, der eine medizinische Notfallversorgung erfordert, der Zustand ist lebensbedrohlich;
  • Mastopathie - pathologische fibrozystische Veränderungen des Brustgewebes. In der Brustdrüse ist die Bildung von schmerzhaften feinkörnigen Dichtungen. Dies ist eine gute Ausbildung. Allerdings besteht ein hohes Risiko für ihre Malignität und den Übergang zu einem bösartigen Tumor-Prozess;
  • Uterusblutungen sind eine ernsthafte Erkrankung, die auch eine medizinische Notfallversorgung erfordert. Lebensgefahr
  • Unfruchtbarkeit (Notfall-Kontrazeptivum ist besonders gefährlich für nie gebärende Mädchen);
  • Thrombusbildung - hormonelle Medikamente können Thrombusbildung auslösen, die wiederum zu Lungenembolie, Schlaganfall führen kann;
  • Morbus Crohn - hormonelle Medikamente erhöhen das Risiko für Morbus Crohn um das 3-fache;
  • emotionale Labilität.

Es ist erwähnenswert, dass die Wahl des Medikaments besser mit einem medizinischen Spezialisten zu tun ist. Beeilen Sie sich nicht, das erste Verhütungsmittel zu nehmen, vorher ohne Rücksprache mit einem Gynäkologen. Falsche Anwendung von hormonellen Drogen ist sehr gefährlich für die Gesundheit und für das Leben. Der Arzt wird ein geeigneteres Medikament für Sie auswählen und Ihnen sagen, welche Risiken nach der Einnahme des Arzneimittels zu erwarten sind. Unter der Aufsicht eines Spezialisten werden die Auswirkungen der Einnahme dieser Medikamente stark reduziert.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund immer noch nicht zum Gynäkologen gehen können, lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen. Dies ist nicht nur wichtig für die korrekte Anwendung der pharmakologischen Wirkung, sondern auch für Ihre Gesundheit.

Nach Einnahme von hormonellen Medikamenten ist es ratsam, innerhalb von zwei Wochen einen Arzt aufzusuchen, auch wenn Sie sich wohl fühlen und keine Beschwerden haben.

Kontraindikationen

Für Mädchen unter 16 Jahren ist eine Notfallkontrazeption kontraindiziert, da sie den Eisprungszyklus und die Menstruation nicht gebildet haben. Dies kann nicht nur zu Unfruchtbarkeit, sondern auch zu irreparablen Gesundheitsproblemen führen. Andere Methoden der Notfallkontrazeption

Nehmen Sie keine oralen Kontrazeptiva mit einer bestätigten Schwangerschaft, es besteht ein hohes Risiko für eine Eileiterschwangerschaft.
Die Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva ist in der Pathologie der Leber, Gallenwege, Leberversagen ausgeschlossen. Im Falle einer Verletzung der Glukoseabsorption oder Laktoseintoleranz ist der Gebrauch dieser Medikamente ebenfalls verboten.

Verwenden Sie keine Drogen in der Phase der Fütterung des Kindes. Stillen Sie den Tag nicht, wenn das Medikament eingenommen wurde.

Eine interessante Tatsache ist, dass das Hormon Prolaktin im Körper einer stillenden Mutter abgesondert wird, was unter bestimmten Bedingungen eine Schwangerschaft für eine Frau zu dieser Zeit praktisch ausschließt.

Hormonelle Kontrazeptiva sind kontraindiziert, wenn eine Frau in der Vergangenheit eine Eileiterschwangerschaft hatte, mit Tumoren, mit erhöhter Blutgerinnungsrate oder mit Langzeitanwendung von Kortikosteroiden, mit Anämie, Morbus Crohn.

Jede Pathologie des Körpers einer Frau kann die Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva in Zweifel ziehen. Sie sollten zweimal darüber nachdenken, bevor Sie diese Medikamente nehmen und alle Vor- und Nachteile abwägen.

Jeder Organismus ist individuell, besonders weiblich. Es ist schwer zu sagen, wie ein gesunder Körper auf einen Hormonschub reagieren wird. In einigen Fällen treten die Wirkungen nach der Einnahme von oralen Notfall-Kontrazeptiva nicht oder nur geringfügig auf, in anderen Fällen kann die Hormonaufnahme zu ernsthaften gesundheitlichen Folgen für die Frau führen. Es besteht ein großes Risiko, dass nicht nur das Fortpflanzungssystem leidet, sondern auch der gesamte Organismus.

Unerwünschte Schwangerschaft kann vor allem in jungen Jahren zu sozialen Problemen führen. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, ist es besser, vor der Einnahme von Notfallkontrazeptiva einen Gynäkologen zu konsultieren, der eine harmlosere Medikation verschreibt.

Pillen für ungewollte Schwangerschaft, 72 Stunden nach dem Akt

Wenn Sie durch Kondome geschützt sind, ist es besser zu wissen, was zu tun ist, wenn sie brechen. In dieser Situation gibt es keine Zeit, um die Gründe herauszufinden, es ist notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, damit Schwangerschaft nicht kommt. Die Mittel der Notfallkontrazeption sind unterschiedlich, die Wahl muss situationsabhängig getroffen werden. Bevor Sie Kontrazeptiva verwenden, müssen Sie ihre positiven und negativen Eigenschaften prüfen.

Was ist Notfallschutz?

Die SOS-Verhütung wird nach ungeplantem Geschlechtsverkehr oder in Situationen angewendet, in denen die Hauptoption zum Schutz vor einer Schwangerschaft fehlgeschlagen ist. Wenn Sie sicher sind, dass eine Empfängnis stattgefunden hat, müssen Sie innerhalb von 3 Tagen Maßnahmen ergreifen. Kontrazeptiva für solche Fälle können einer der folgenden Typen sein:

  • am nächsten Tag Drogen;
  • Installation eines Intrauterinpessars;
  • kombinierte Drogen.

Frauen sollten sich im Voraus damit vertraut machen und daran denken, dass sie die wichtigsten Verhütungsmittel nicht ersetzen können. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Hormondosen nicht nur die Fortpflanzungsfunktion, sondern auch den gesamten Körper negativ beeinflussen. Von diesen Möglichkeiten, den geringeren Nebenwirkungen von Spiralen, bleibt das Risiko einer Konzeption bei ihrer Verwendung minimal. Wenn bei diesen Geräten eine Empfängnis auftritt, muss die Frau entscheiden, was am besten ist: das Kind zu gebären und die Spirale zu entfernen oder die Schwangerschaft zu beenden.

Eigenschaften von Verhütungsmitteln "72 Stunden"

Die "Pillen am nächsten Tag" unterscheiden sich darin, dass sie nach der möglichen Befruchtung und vor der Implantation eingenommen werden müssen. Sie haben nur 72 Stunden, aber Sie müssen verstehen, dass Verzögerung die Chancen der Empfängnis erhöht. Nach 65-72 Stunden nach der Kopulation ist die Wirksamkeit der meisten Medikamente auf 45-65% reduziert.

Eine 72-Stunden-Pille für die Schwangerschaft wird in Fällen verwendet, in denen der Schaden durch Abtreibung oder fetale Entwicklung für den Körper höher ist als von seiner Verabreichung. Gynäkologen empfehlen, sie in Fällen zu verwenden, in denen weniger als 3 Jahre nach der Geburt mit Kaiserschnitt verbracht wurden, sowie in einigen anderen Fällen, z. B. nach Vergewaltigung. Da in unserem Land Notfonds ohne Rezept verkauft werden, verwenden Frauen sie oft, um die Empfängnis zu verhindern, wenn es unerwünscht ist, und die übliche Schutzmöglichkeit hat nicht funktioniert.

Wie handeln sie?

Die Antibabypillen, die 72 Stunden nach einem Akt eingenommen werden, wirken auf verschiedene Arten:

  1. Erlauben Sie nicht den Beginn des Eisprungs, hemmen die Aktivität der Eierstöcke.
  2. Schnitte in den Eileitern werden unterdrückt, so dass das befruchtete Ei nicht schnell in die Gebärmutter fällt.
  3. Dünnere Schicht des Endometriums, die nicht erlaubt, die Eizelle zu befestigen.
  4. Der Zervixschleim unter der Wirkung von Hormonen wird dichter, verstopft den Gebärmutterhals und verhindert so, dass Spermien nach innen gelangen.

In den meisten Fällen treten diese Prozesse unter der Einwirkung von hohen Dosen von Hormonen auf, die den Prozess der natürlichen Abstoßung des Endometriums im Körper, dh der Menstruation, auslösen.Zu dieser Zeit zieht sich der Uterus zusammen und wirft das Ei von sich weg. Die Entwicklung spezifischer Hormone, die die Schwangerschaft unterstützen, ist blockiert.

Ist es möglich, Vaginalkapseln in SOS-Fällen zu verwenden?

Ärzte empfehlen, wenn es nicht lange nach dem Geschlechtsverkehr ist, ist es nicht lokal, orale Optionen, sondern lokale zu verwenden. Es gibt spezielle Pillen aus der Schwangerschaft nach der Tat für die Vagina, die keine pathogene Wirkung auf die Leber und das Verdauungssystem der Frau haben. Sie können verwendet werden, wenn die Absorption von Nährstoffen im Darm beeinträchtigt ist. Der einzige Nachteil lokaler Kapseln ist die geringe Effizienz, auch bei rechtzeitiger Anwendung helfen sie nur in 85% der Fälle.

Die beliebtesten Medikamente sind:

Der Hauptvorteil von Vaginalkapseln ist, dass sie sicher sind, weil sie nicht hormonell sind. Aus Gründen der Effizienz sollten Sie jedoch die Yuzpe-Methode oder orale Notfall-Verhütungsmittel verwenden. Ohne den Einsatz anderer Mittel besteht ein hohes Risiko der Empfängnis.

Notfallkontrazeptivum

Um die Befruchtung zu unterbrechen, können Optionen aus zwei Gruppen verwendet werden:

  • nicht-hormonell;
  • enthält große Dosen von Östrogen.

Bei der Einnahme von Hormonpräparaten sind Nebenwirkungen möglich, aber das Risiko einer Schwangerschaft nach der Einnahme ist geringer. Wenn Komplikationen auftreten, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass einige Symptome auf ektopische Entwicklung der Schwangerschaft hinweisen können.

Wenn nach der Einnahme von Östrogen Schmerzen in den Gliedmaßen, Schmerzen in den Gelenken auftreten, dann bedeutet dies die falsche Dosierung. Meistens reagiert der Körper auf hohe Dosen von Hormonen, aber dieser Zustand vergeht schnell.

Was ist der Yuzpe Weg?


Die Yuzpe-Methode ist eine ungewöhnliche Methode, um Schwangerschaftsverhütung per oraler Kontrazeption zu verhindern. Es verwendet keine SOS-Medikamente, sondern normale orale Pillen, die in jeder Apotheke zu einem erschwinglichen Preis gekauft werden können. Die Wirksamkeit ihrer Rezeption in den ersten 24 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr erreicht 94%.

Meistens werden in Notfällen verwendet:

Zu einer Zeit müssen Sie 4-5 Pillen trinken, und nach 12 Stunden, wiederholen Sie den Vorgang. Notfallschutz unter Verwendung der Yuzpe-Methode wird unter der Aufsicht eines Arztes empfohlen, da es notwendig ist, die richtige Dosierung der oralen Hormone zu wählen. Die richtige Wahl der Droge sollte auch einem Spezialisten anvertraut werden. Wenn die Schwangerschaft auftritt, ist es notwendig, eine Abtreibung zu haben, da Kontrazeptiva den Zustand des Fötus nachteilig beeinflussen.

Wirkstoff - Levonorgestrel

Die häufigsten hormonellen Kontrazeptiva, die in den ersten 72 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, enthalten oft künstlich synthetisiertes Progesteron - Levonorgestrel. Ihre Namen:

  • "Postinor" - ein Mittel, in dem die Dosis des Hormons in 2 Dosen aufgeteilt wird. Um einer Empfängnis vorzubeugen, müssen Sie 2 Tabletten trinken, die jeweils 0,75 mg Levonorgestrel enthalten. Das Medikament ist gut verträglich, Nebenwirkungen sind selten. Sie können es nicht für Probleme mit der Abzweigung von Galle und unzureichende Funktion der Leber nehmen. Wenn sie nach 72 Stunden eingenommen wird, beträgt ihre Wirksamkeit nur 58%, wenn sie am ersten Tag nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr verwendet wird, liegt die Wahrscheinlichkeit, nicht schwanger zu werden, bei über 95%.
  • "Eskapel" ist bequemer zu nehmen, weil Sie nur 1 Tablette trinken müssen. Seine Wirksamkeit am dritten Tag nach dem Geschlechtsverkehr beträgt 58%. Nach der Anwendung kann sich Erbrechen entwickeln, in diesem Fall muss eine weitere Pille genommen werden. Es ist gleichzeitig erlaubt, die Medizin "Tsirukal" zu nehmen - er wird Sie vor dem Brechreiz bewahren.
  • "Eskinor F" wird in zwei Versionen verkauft: eine Packung mit zwei Kapseln von 0,75 Levonorgestrel und eine mit einer Dosierung von 1,5 mg dieses Wirkstoffs. Es ist leichter verträglich als ähnliche Medikamente.

Alle diese Optionen basieren auf einem synthetischen Hormon. Ihr Hauptnachteil ist ein starker Einfluss auf den Zyklus und die Fruchtbarkeit. Jede Pille für eine ungewollte Schwangerschaft, die 72 Stunden lang eingenommen wird, enthält so viel Hormon, wie der weibliche Körper pro Jahr produziert. Vor dem Hintergrund eines hormonellen Schocks wird die Funktion der Eierstöcke unterdrückt, was zu vorübergehender Unfruchtbarkeit führt.

Wirkstoff - Mifepriston

Mifepriston-basierte Kontrazeptiva blockieren die Wirkung von Progesteron. Dies hat zur Folge, dass Veränderungen im Endometrium, die für die Implantation notwendig sind, nicht auftreten. Auch vor dem Hintergrund dieser synthetischen Steroid erhöht die Stärke der Gebärmutter Kontraktionen, die Sie schnell von einer befruchteten Ei loswerden können. Am effektivsten sind die Verhütungspillen "72 Stunden" mit den Namen:

Alle von ihnen haben eine Wirksamkeit von etwa 50%, wenn sie am dritten Tag eingenommen werden, am ersten Tag verhindern sie eine Schwangerschaft in 85% der Fälle. Ihr Vorteil ist, dass sie nicht hormonell sind. Keine Auswirkung auf den Menstruationszyklus. Wenn die Schwangerschaft kommt, müssen Sie auf eine chirurgische oder medizinische Abtreibung zurückgreifen, da eine große Dosis von Steroiden den Fötus schädigen und Entwicklungsstörungen verursachen kann.

Wie werden Verhütungsmittel "72 Stunden" angewendet?

Zubereitungen auf der Grundlage von Levonorgestrel und Mifepriston müssen in den ersten drei Tagen nach dem Geschlechtsverkehr angewendet werden, was zu einer Befruchtung führen kann. Wenn es notwendig ist, keine einzige Pille einzunehmen, sollte die erste Einnahme innerhalb von 24 Stunden nach der Paarung erfolgen, und die nachfolgenden sollten gemäß den Anweisungen verwendet werden.

Trotz der Tatsache, dass sie für mehrere Tage verwendet werden können, denken Sie an die Effizienz. Es ist notwendig zu versuchen, Kontrazeptiva so schnell wie möglich zu nehmen, die für 72 Stunden gültig sind. Ihre Effektivität nimmt allmählich ab, nach 3 Tagen erreicht sie 45-55%. Wenn Sie sie unmittelbar nach dem Akt trinken, ist die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnisverhütung höher. Nach der Verwendung sollten Sie einen Arzt konsultieren:

  • Es besteht die Chance, die Schwangerschaft zu erhalten
  • Schützen Sie nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Wenn Sie postcoital Mifepriston-basierte Mittel verwendet und die Schwangerschaft erhalten geblieben ist, muss eine Abtreibung durchgeführt werden. Große Dosen von Steroiden beeinträchtigen den Fötus nachteilig. Aus diesem Grund sollte der Arztbesuch nicht verspätet erfolgen.

Vorteile von Kontrazeptiva

Natürlich ist es besser, die Situation nicht auf die Verwendung von Methoden zur Verhütung der Empfängnis zu reduzieren, aber wenn Sie Abtreibung und Einnahme von SOS-Medikamenten vergleichen, haben Letztere mehrere Vorteile:

  • der Körper erholt sich schneller;
  • wenn die Anweisungen befolgt werden, treten Komplikationen seltener auf;
  • Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich;
  • Bei einmaliger Anwendung treten schwere Verletzungen des hormonellen Hintergrundes nicht auf.

SOS-Mittel können jedoch nicht als Allheilmittel betrachtet werden. Sie werden nicht empfohlen, öfter 4 Mal pro Jahr verwendet zu werden. Sie können zu Unfruchtbarkeit führen, wenn eine Frau sie innerhalb von 1-3 Monaten mehrmals anwendet. Es ist wichtig, die Anweisungen zu befolgen, so dass keine Schäden für den Körper beobachtet werden.

Was sind die Nebenwirkungen?

Die häufigsten Nebenwirkungen der Einnahme von SOS-Medikamenten sind:

  • Schwellungen und Beschwerden in den Milchdrüsen;
  • Übelkeit, manchmal Erbrechen;
  • Migräne und starke Kopfschmerzen;
  • allergische Reaktionen, am häufigsten durch Hautausschlag und Juckreiz ausgedrückt;
  • ziehende und schneidende Schmerzen im Unterbauch;
  • Stimmungsschwankungen.


Wenn sie schnell vorübergehen, brauchen Sie nicht in Panik zu geraten. Wenn Sie diese Symptome für einen Zeitraum von einer Woche oder länger speichern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Die Akzeptanz von hochdosierten Kontrazeptiva führt zu einem kurzfristigen Versagen des Fortpflanzungssystems, das den ganzen Körper betrifft.
Komplikationen von Pillen

Es gibt mehrere Konsequenzen, die durch den Einsatz von Medikamenten für die Notfallversorgung verursacht werden können. Bevor Sie die Tabletten einnehmen, sollten Sie etwas über sie wissen, da sie irreversibel sein können:

  1. Eileiterschwangerschaft - häufiger bei der Verwendung von Levonorgestrel-basierten Instrumenten, da deren Hintergrund die Beweglichkeit der Eileiter verringert.
  2. Schwere Blutungen, die nur durch chirurgische Reinigung der Gebärmutter gestoppt werden können. Dies ist eine ziemlich häufige Komplikation, die bei Frauen mit einem instabilen Zyklus auftritt.
  3. Unfruchtbarkeit - es passiert, wenn SOS-Empfängnisverhütung von Mädchen unter 16 Jahren, sowie mit ihrer häufigen Verwendung.
  4. Das Risiko für Morbus Crohn steigt 3 Mal.
  5. Die Bildung von Blutgerinnseln - in der Regel mit Problemen bei der Blutgerinnung bei Frauen auftritt. Es kann zu negativen Folgen führen: Schlaganfall, Lungenembolie und Tod.

Aufgrund der Wahrscheinlichkeit von gefährlichen Komplikationen müssen Sie sorgfältig die Anweisungen für die Pillen studieren, die Sie einnehmen möchten. Wenn Sie Kontraindikationen für die Verwendung solcher Mittel haben, ist es besser, sie zu verlassen.

Negative Effekte, die nach dem Einsatz von Notfallmaßnahmen eine medizinische Intervention erfordern, werden nur bei 2% der Frauen beobachtet.

Wann ist die Anwendung von 72 Stunden Tabletten kontraindiziert?

Wenn mehrere Fälle, in denen Kontrazeptiva möglicherweise nicht wie erwartet handeln oder für die Frau gefährlich werden. Nimm keine Drogen für:

  • Leber- und Nierenversagen;
  • wenn Koagulantien genommen werden;
  • Probleme mit der Blutgerinnung;
  • eine Abnahme der Blut-Erythrozyten-Masse und der Menge an proteinhaltigem Eisen;
  • Eileiterschwangerschaft in der Geschichte;
  • Einnahme von synthetischen Hormonen und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • bösartige Tumore;
  • Verletzung der Absorption von Nährstoffen im Darm;
  • Morbus Crohn.

SOS-Präparate können die aufgeführten Krankheiten verschlimmern und zu Komplikationen führen. Insbesondere in Krebstumoren rufen große Dosen von Steroiden und Hormonen das Wachstum von Tumoren hervor, insbesondere solche, die die Organe des weiblichen Fortpflanzungssystems und der Milchdrüsen treffen.

Kann ich die 72-Stunden-Medikation während der Stillzeit verwenden?

Während der Schwangerschaft und Stillzeit können die meisten Medikamente nicht verwendet werden. Mifepriston wird verwendet, um eine Geburt in der späten Schwangerschaft zu induzieren. Es ist in der Lage, in die Muttermilch einzudringen, daher wird empfohlen, die natürliche Fütterung des Säuglings für 36 Stunden zu unterbrechen.
Levonorgestrel beeinträchtigt die Schwangerschaft im Frühstadium nicht. Es wird nicht empfohlen, es nach der Bestätigung der Implantation anzuwenden, da hormonelles Versagen der Frau selbst schaden kann. Während der Stillzeit kann dieses Medikament in extremen Fällen verwendet werden. Nachdem Sie es getrunken haben, sollten Sie 8 Stunden lang nicht stillen.

Bewertungen von Gynäkologen und Frauen

Ärzte beziehen sich auf SOS Verhütungsmittel auf zwei Arten. Sie empfehlen die Verwendung von Pillen nur, wenn die Abtreibung einer Frau schaden kann. Sie können diese Medikamente nur dann ausprobieren, wenn die Gesundheit des Patienten dies zulässt, da der Körper sonst eine extrem negative Reaktion hervorrufen kann, die auch zu gefährlichen Komplikationen führt, die einen Krankenhausaufenthalt und eine Langzeitbehandlung erfordern.

Frauen geben positives Feedback zu diesen Fonds. Informationen über den Erhalt der Schwangerschaft erscheinen am häufigsten bei der Einnahme von Levonorgestrel. Hersteller behaupten, dass dies mit verspäteter Geldaufnahme und Nichteinhaltung der Anweisungen möglich ist.

Wo kann man Drogen kaufen?

Im Ausland werden Notfallkontrazeptiva nur auf Rezept verkauft. In Russland ist diese Praxis noch nicht unterstützt, so dass sie von Online-Apotheken bestellt oder an jeder Stelle der Apotheke gekauft werden können. Ihre Kosten hängen von dem gewählten Werkzeug, Hersteller und Ihrer Region ab.

Im Allgemeinen können Sie SOS-Medikamente verwenden oder sich mit der Yuzpe-Methode schützen, wenn Sie eine einmalige Unterstützung bei der Verhinderung einer unerwünschten Empfängnis benötigen. Um negative Folgen zu vermeiden, ist es besser, vorher einen Arzt aufzusuchen, zumal die Tabletten innerhalb von 3 Tagen nach dem Geschlechtsverkehr entnommen werden können. Heute gibt es in fast jeder Stadt private gynäkologische Büros. Wenn er gesundheitliche Probleme hat, sollten Sie keine ernsthaften Konsequenzen erwarten.

Pillen aus der Schwangerschaft nach der Tat nach 72 Stunden, 3 Wochen, einem Monat. Name, Preis. Das Beste

Ungeplante Schwangerschaft ist in der Regel das Ergebnis der Vernachlässigung von Arzneimitteln oder der Verwendung von minderwertigen Kontrazeptiva. Ein solches Problem erfordert eine sofortige Lösung, da es einfacher ist, es in den frühen Stadien zu beheben.

Pillen für ungeplante Schwangerschaft nach der Tat sind fast so effektiv wie eine chirurgische Abtreibung. Solche Medikamente sollten jedoch vorsichtig verwendet werden, so dass es ratsam ist, mehr über sie vor dem Gebrauch zu erfahren.

Arten von Drogen für Abtreibung

Pillen aus der Schwangerschaft nach der Handlung, in denen die Befruchtung des Eies stattgefunden haben könnte, sollten genommen werden, sobald diese Tatsache entdeckt wurde.

Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, um die Schwangerschaft zu beenden:

  1. Antitrophische Drogen. Solche Mittel beeinflussen die Sekretion von Hormonen. Sie bieten jedoch keine 100% ige Garantie für Schwangerschaftsabbrüche. Solche Drogen sind oft verboten zu verwenden, ihre Verwendung ist nur eine bestimmte Anzahl von Malen erlaubt.
  2. KOK - kombinierte orale Kontrazeptiva. Schon der Name der Medikamente dieser Art weist auf die Notwendigkeit hin, mehrere Mittel gleichzeitig zu verwenden: Ethinylestradiol (200 μg) und Levonorgestrel (1 mg). Trinken Kontrazeptiva in Bezug auf diese Art, benötigen Sie 2 mal: Das erste Mal unmittelbar nach der Kommunikation, nach dem es notwendig ist, die Zeit zu notieren. Nach 12 Stunden müssen Sie die Pillen erneut einnehmen. Mittel, die zu dieser Gruppe gehören, garantieren ein Ergebnis, haben jedoch viele Kontraindikationen (sie können nicht von Menschen mit Diabetes oder Problemen mit Herz und Blutgefäßen verwendet werden).
  3. Gestagen Kontrazeptiva. Gestagene garantieren eine 92% ige Leistung, sie sollten 2 mal, nach der Nähe und 12 Stunden nach der ersten Dosis verwendet werden. Einige mit dieser Art verbundene Mittel (Norcolut) helfen nicht nur, die Schwangerschaft zu beenden, sondern schützen auch vor Infektionen und Krankheiten, die während der Intimität übertragen werden.

Zubereitungen, die zu diesen Arten gehören, verhalten sich unterschiedlich und haben unterschiedliche Eigenschaften. Das Unbehagen, das nach der Einnahme auftritt, ist jedoch ähnlich, da die Handlung eine Richtung hat. Unabhängig von der Art der Medikamente können solche Nebenwirkungen wie Erbrechen, Kopfschmerzen und Bauchschmerzen nicht vermieden werden.

Vorbereitungen für die Notfallkontrazeption

Notfallkontrazeption (andere Namen sind Notfall, Notfall) sorgt für den Schwangerschaftsabbruch mit der Verwendung verschiedener Medikamente. Wenn die Notfallkontrazeption verhindert, dass sich die befruchtete Eizelle am Uterus anheftet, und die weitere Entwicklung des Fötus in einem frühen Stadium.

Die Wirksamkeit der Notfallkontrazeption hängt davon ab, wann die Mittel eingenommen wurden und von der Art der Droge selbst.

Am effektivsten sind die folgenden Notfallkontrazeptiva:

  1. Postinor Er gehört zu den effektivsten Pillen aus der Schwangerschaft. Postinor ist eine Pille in Form einer weißen Scheibe mit der Aufschrift "INOR". Das Hauptelement in der Zusammensetzung ist Levonorgestrel. Ebenfalls vorhanden sind: eine Mischung aus Amylose und Amylopektinpolysacchariden, Talk, Lactosemonohydrat und Polysorb. Es ist ratsam, die Tabletten unmittelbar nach der Einnahme zu trinken, ihre Wirksamkeit nach 3 Tagen ist gering. Der Prozentsatz der Effizienz am zweiten Tag wird um 40% reduziert. Nach der ersten Dosis (1 Tablette) sollte ein halber Tag vergehen, dann ist es möglich, den zweiten einzunehmen. Die Wirkung von Postinor wird durch Medikamente wie Lansoprazol, Nevirapin, Oxcarbazepin, Tacrolimus blockiert. Postinor ist während der Dauer der Schwangerschaft kontraindiziert, mit Problemen mit der Leber und Gallenblase, für Mädchen, die das Alter von 16 Jahren nicht erreicht haben. Nebenwirkungen des Medikaments manifestieren sich in den folgenden: Juckreiz, Hautausschlag, Schwellung, Bauchschmerzen. Postinor kann in jeder Apotheke gekauft werden (ungefährer Preis 400-500 p.), Aber es wird nur auf Rezept freigegeben.
  2. Escape ist ein weiteres wirksames Notfall-Verhütungsmittel. Eskapela Tabletten haben weiße Farbe und eine runde flache Form. Auf der Vorderseite befindet sich die Gravur "G00". Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels umfasst Levonorgestrel, Lactosemonohydrat, Talk, Magnesiumstearat, kolloidales Siliciumdioxid und eine Mischung aus Amylose und Amylopektinpolysacchariden. Das Medikament wird oral eingenommen, es kann unabhängig vom Menstruationszyklus verwendet werden. Sie müssen nur 1 Tablette einnehmen, vorzugsweise unmittelbar nach dem Akt. Wenn nach der Einnahme Erbrechen auftritt, müssen Sie erneut eine Pille nehmen. Kontraindikationen und Nebenwirkungen sind die gleichen wie in Postinor. Nicht empfohlen für die Anwendung mit Nevirapin, Lansoprazol, Topiramat sowie mit Arzneimitteln, die Johanniskraut enthalten. Extrapel ist auch nur auf Rezept verkauft, der ungefähre Preis beträgt 600 r.
  3. Eskinor F - Antibabypillen mit weißem Licht, runde bikonvexe Form. Talk, Lactosemonohydrat, Siliziumdioxid, Magnesiumstearat und Pflanzenstärke sind ein Teil von Eskinor. Ungefährer Preis - 300 p.
  4. Ovidon - Tabletten von weißer Farbe, auf der Vorderseite gibt es eine Inschrift "ov". Die Zusammensetzung dieses Tools umfasst Ethinylestradiol. Nehmen Sie sofort 2 Tabletten zweimal täglich ein. Der Unterschied zwischen den Dosen beträgt 12 Stunden Der ungefähre Preis für dieses Medikament beträgt 400 p.

Die oben genannten Medikamente sind die besten für die Empfängnisverhütung. Wenn die Anweisungen befolgt werden, beträgt die Effektivität 95%.

Vorbereitungen mit Mifsprestone

Die Präparate, die mifepreston enthalten, sind sogar 3 Wochen nach der Empfängnis wirksam. Mifepreston wirkt auf den Uterus und verstärkt seinen Tonus. Infolgedessen wird das befruchtete Ei vom Uterus abgestoßen. Medikamente, die Mifepreston enthalten, beeinflussen stark den weiblichen Körper, deshalb sollten sie nur in Anwesenheit eines Spezialisten verwendet werden.

Die beliebtesten Medikamente in dieser Gruppe sind:

  1. Mifepriston ist eine Pille, die einen gelblichen oder grünlichen Farbton hat. Zusätzlich zu der Hauptkomponente sind die folgenden Substanzen in der Zusammensetzung enthalten: Cellulose, Magnesiumstearat, Lactose, eine Mischung aus Amylose und Amylopektinpolysacchariden, Polyvinylallirolidon. Es ist nötig, die Tabletten in 1,5 Stunden nach dem kleinen Snack, sofort auf 3 Tabletten zu nehmen. Sie müssen mit Wasser abgewaschen werden. Sie können sie in einer Apotheke nur auf Rezept kaufen, die ungefähren Kosten sind 1500-3000 p.
  2. Mifegin - eine gelblich gefärbte Tablette mit bikonvexer Form. Auf der Vorderseite befindet sich eine Gravur in Form der Ziffern 167. Die Zusammensetzung enthält auch Kieselsäure, Magnesiumstearat, Cellulose und Povidon. Mifegin ist das wirksamste Mittel, das im Vergleich zu anderen Nebenwirkungen wenige Nebenwirkungen hat. Mifegin sollte ebenso wie Mifepreston, 3 Tabletten gleichzeitig, in Anwesenheit eines Arztes, nach den Mahlzeiten (mindestens 1 Stunde) verwendet werden. Der Preis des Medikaments reicht von 2500 bis 3500 p.
  3. Zhenale. Das Medikament Genale kommt in Form von runden gelben oder grünen Tabletten. Es enthält Magnesiumstearat, eine Mischung aus Amylose und Amylopektin-Polysacchariden, Povidon und Laktosemonohydrat. Im Gegensatz zu den oben genannten Medikamenten kann es unabhängig von 1 Tablette eingenommen werden. Nach der letzten Mahlzeit sollten mindestens 2 Stunden vergehen. Nach der Einnahme kann nicht für 2 Stunden essen. Es wird nicht empfohlen, das Medikament für Menschen mit Porphyrie, Geschlechtskrankheiten, Anämie, Leber-und Nierenerkrankungen zu verwenden. Es wird auch nicht empfohlen, es zusammen mit Anästhetika, entzündungshemmenden und antipyretischen Arzneimitteln einzunehmen. Der Preis des Medikaments reicht von 300 bis 800 p.
  4. Mifolean ist eine Pille für Abtreibung basierend auf Mifepreston. Tabletten Mifolean haben eine runde Form und eine gelbliche Tönung. Zusätzlich zu Mifepreston enthält es auch eine Mischung aus Amylose und Amylopektin-Polysacchariden, Magnesiumstearat, Lactose und Hypermelose. Wie andere Medikamente, einschließlich Mifepreston, kann es nur unter der Aufsicht eines Arztes verwendet werden. Nimm 3 Tabletten auf einmal. Die Wirkung des Medikaments wird abnehmen, wenn es mit entzündungshemmenden Medikamenten interagiert. Der ungefähre Preis von Mifellian ist 2000 p.

Fonds, die mifepreston enthalten, sind zu 98% effektiv. Ihre Wirksamkeit hängt nicht vom Zeitpunkt der Aufnahme ab. Sie können diese Medikamente jedoch nur unter Aufsicht eines Arztes einnehmen.

Abtreibung mit Antibabypillen

Pillen aus der Schwangerschaft nach einer Handlung, die ohne die Verwendung von Kontrazeptiva bestanden hat, geben ein Ergebnis, wenn in 3 Tagen genommen. Für die ersten paar Tage können sogar Antibabypillen verwendet werden, um die Schwangerschaft zu beenden.

Allerdings sind diese Pillen weniger wirksam als andere Medikamente, da sie einfach den Eisprung unterdrücken und die Schleimproduktion erhöhen, was verhindert, dass der Samen sein Ziel erreicht.

Es gibt Ausnahmen unter Kontrazeptiva, die ausreichend wirksam sind:

  1. Yarin Tabletten. Das Medikament ist eine gelbliche Tablette in Form eines Sechsecks. Auf der Vorderseite befindet sich eine Inschrift "DO". Die Hauptkomponenten sind Ethinylestradiol und Drospirenon, und es enthält auch eine Mischung aus Polysacchariden Amylose und Amylopektin, Lactose, Magnesiumstearat und Povidon. Die Kosten reichen von 1000 bis 1500 p.
  2. Logest ist in Form von runden weißen Tabletten erhältlich. Die Hauptkomponenten der Zusammensetzung sind Ethinylestradiol und Gestoden, sie enthalten auch Stärke, Lactosemonohydrat, Polyvidon, Calciumcarbonat, Saccharose, Talk, Glycolwachs. Preis 700-2500 p.
  3. Novinet - Tabletten mit einem gelblichen Farbton, mit einer konvexen runden Form. Auf beiden Seiten befindet sich eine Gravur. Die Hauptwirkstoffe sind Ethinylestradiol und Desogestrel. Ebenfalls eingeschlossen sind: Siliciumdioxid, Stearinsäure, Povidon, Tocopherol, eine Mischung von Amylose-Polysacchariden und Amylopektin, ein Farbstoff. Die Kosten reichen von 500 bis 1000 p. Der Preis hängt von der Anzahl der Tablets im Paket und der Verkaufsregion ab.
  4. Silest - Tabletten mit einem blauen Farbton, eine runde Form mit modifizierten Kanten und auf beiden Seiten eingraviert. Die Hauptelemente in der Zusammensetzung sind Norgestimat und Ethinylestradiol. Außerdem enthält die Zusammensetzung eine Mischung aus Amylose und Amylopektin-Polysacchariden, eine Verbindung aus Magnesium und Stearinsäure, einen Farbstoff. Ungefährer Preis - 500 p.

Tabletten (Verhütungsmittel) für Abtreibung können nur in der Zeit von 1 bis 3 Tage nach dem Geschlechtsverkehr verwendet werden. Sie müssen 2-5 Tabletten gleichzeitig trinken. Die gleiche Menge nach 12 Stunden zu trinken. Empfängnisverhütende Mittel scheitern oft, ihre Wirksamkeit beträgt 80%, selbst wenn Sie sie sofort einnehmen, daher ist es besser, andere Medikamente zu verwenden.

Die Wirksamkeit von Medikamenten aus ungewollter Schwangerschaft

Medizinische Abtreibung ist viel einfacher chirurgisch. Pillen bringen jedoch nicht immer Ergebnisse.

Die Wirksamkeit von Medikamenten hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Alter;
  2. physikalische Daten (Gewicht, Höhe);
  3. Gesundheit;
  4. Menstruationszyklus.

Vor allem wird die Wirksamkeit durch die Zeit nach dem sexuellen Kontakt beeinflusst. Wenn Sie sofort nach dem Kontakt oder nach kurzer Zeit eine Notfallkontrazeption anwenden, beträgt der Effekt 99%. Mit jeder Stunde und jeden Tag sinkt der Prozentsatz der Leistung.

Die wirksamsten Medikamente zur Notfallkontrazeption sind Medikamente, die Mifepriston enthalten:

Ihre unabhängige Verwendung ist untersagt.

Kontraindikationen

Pillen aus der Schwangerschaft nach einer Handlung, die ohne die Verwendung von Kontrazeptiva bestanden hat, sollten nicht genommen werden, ohne sich mit der Zusammensetzung und Kontraindikationen vertraut zu machen, da sie nicht nur die Gebärmutter und das Ei, sondern vollständig auf den ganzen Körper betreffen. Einige Leute werden nicht empfohlen, eine Schwangerschaft mit Pillen zu beenden. Dies kann zu Kinderlosigkeit führen.

Das Verfahren der medizinischen Abtreibung ist verboten:

  • mit einer langen Schwangerschaft oder Eileiterschwangerschaft;
  • Verletzung der Leber, der Nieren;
  • mit Anämie, Blutleukämie usw.;
  • Entzündung der Beckenorgane;
  • Menschen mit Asthma;
  • Frauen mit einem Tumor der Brust und der Gebärmutter;
  • mit sexuell übertragbaren Krankheiten;
  • mit Hormonausfall.
  • wenn eine allergische Reaktion auf die Komponenten, die in der Zusammensetzung aufgeführt sind.

Dies sind allgemeine Kontraindikationen, die für alle Mittel zum Schwangerschaftsabbruch in den frühen Stadien gelten. Einige Medikamente haben zusätzliche Kontraindikationen, so dass es wichtig ist, die Eigenschaften des ausgewählten Medikaments vor der Verwendung vollständig zu untersuchen.

Nebenwirkungen

Eine Schwangerschaft mit Medikamenten zu beenden, verursacht immer Unbehagen, da die Schwangerschaft bereits in einem frühen Stadium den weiblichen Körper verändert und die Beseitigung des Samens eine externe Intervention ist. Nach einer Notfallverhütung treten fast immer Nebenwirkungen auf.

Das kann sein:

  • Bauchschmerzen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwindel;
  • Temperatur;

Pillen aus der Schwangerschaft nach dem Akt können Nebenwirkungen wie Fieber verursachen.

  • Magenprobleme;
  • bluten.
  • Solches Unbehagen sollte der Frau keine Sorge machen, da sie natürlich sind und schnell gehen. Aber manchmal (mit einer inkorrekten Einnahme) können ernstere Nebenwirkungen auftreten.

    Zum Beispiel:

    • Uterusblutungen;
    • unerträglicher Schmerz im Bauch;
    • Unfruchtbarkeit (bei häufiger Einnahme von Tabletten).

    Wo bekomme ich die Mittel zur Abtreibung und kann ich sie selbst benutzen?

    Sie können Notfallkontrazeptiva nur in einer Apotheke kaufen. Medikamente werden nur gegeben, wenn eine ärztliche Verschreibung vorliegt. Die meisten Instrumente zur Notfallkontrazeption können allein genommen werden, jedoch nur nach sorgfältiger Prüfung der Merkmale und Anweisungen.

    Es ist jedoch ratsam, keine Abtreibungen durchzuführen, da nach einem falsch durchgeführten Eingriff häufig Komplikationen auftreten. Notfallkontrazeptiva, zu denen mifepreston gehört, können nur in medizinischen Einrichtungen unter Aufsicht eines Spezialisten angewendet werden.

    Wie überprüft man, ob die Abtreibung erfolgreich war?

    Es ist unmöglich, den Erfolg des Verfahrens selbst zu überprüfen. Um herauszufinden, ob das Verfahren erfolgreich war, können Sie nur eine Ultraschallkontrolle durchführen oder einen Spezialisten aufsuchen. Nur ein Spezialist auf diesem Gebiet kann das Ergebnis der Einnahme bestimmen, dazu muss er den Zustand der weiblichen Geschlechtsorgane untersuchen.

    Wählen Sie ein Mittel, um eine Schwangerschaft Frau sollte beendet werden, angesichts der Eigenschaften des Körpers und Kontraindikationen.

    Schwangerschaftspillen helfen, die Entwicklung eines befruchteten Eies nach einer ungeschützten Handlung zu verhindern, können jedoch auch ernsthafte Komplikationen verursachen.

    Vor dem Eingriff ist es notwendig, einen Gynäkologen zu konsultieren, der Ihnen hilft, das Medikament zu wählen. Die Schwangerschaft, auch in den frühen Stadien, ist eine ernste Veränderung im Körper, und die Durchführung des Verfahrens ohne angemessene Sorgfalt führt oft zu Unfruchtbarkeit.

    Artikel Design: Oleg Lozinsky

    Bewertungen zu Antibabypillen Postinor

    Nach der Einnahme des Medikaments kann postkoitale Kontrazeption Übelkeit, manchmal Erbrechen und Durchfall verursachen. Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit können weniger häufig sein. In einigen Fällen schmerzende Schmerzen im Unterbauch und blutige Ausfluss. Bei reichlich Uterusblutungen sollte sofort ein Frauenarzt kontaktiert werden. Nach Erhalt des Postinor kann sich das Datum der folgenden Menstruation um zwei bis drei Tage verschieben.

    Kontraindikationen von Pillen Postinor

    Postinor ist kontraindiziert: für Allergien gegen das Medikament selbst oder seine Bestandteile, für Lebererkrankungen sowie für Menschen, die an Hepatitis leiden (einschließlich Botkin-Krankheit). Solche Schwangerschaftspillen sind auch bei Jugendlichen kontraindiziert, da dies ein starker hormoneller Wirkstoff ist, der die Bildung des endokrinen Systems irreparabel schädigen kann.

    Weitere Informationen

    Die Folgen der Einnahme von Postinor können gesundheitsschädlich sein, wenn Sie den Gebrauchsanweisungen nicht folgen. Es wird auch empfohlen, vor der Einnahme des Arzneimittels einen Arzt aufzusuchen. Die Droge postinor produziert die ungarische Firma Gedeon Richter. Das Medikament kann in den Online-Apotheken "Lititoria", "Evrofarm", in der Kreml-Apotheke (Moskau), Apotheke "Farm-Bar" (Kaliningrad) und anderen bestellt werden. Der Preis einer Blase (2 Tabletten) beträgt durchschnittlich 230 - 300 Rubel.

    "Rettung in 72 Stunden - Notfall Verhütungsmittel Verhütungspillen"

    5 Kommentare

    Wenn ein ungeschützter Sexualkontakt stattgefunden hat und eine Schwangerschaft unerwünscht ist, können Sie auf die Methode der "Notfallkontrazeption" zurückgreifen. Es beinhaltet die Einnahme von speziellen Antibabypillen nach einer Handlung für 72 Stunden, die die Reifung des Eies verhindern und zur Abstoßung der Endometriumschicht beitragen, an die sich das befruchtete Ei anheften kann, wenn die Befruchtung bereits stattgefunden hat.

    Notwendig für diese Medikamente haben die Möglichkeit, ohne Rezept zu kaufen, aber Sie sollten sie nicht als die wichtigste Methode der Empfängnisverhütung verwenden. Jede Pille enthält eine tödliche Dosis eines Hormons, das ein starkes hormonelles Ungleichgewicht im Körper verursacht, um eine Frau vor einer ungeplanten Schwangerschaft zu schützen.

    • Notfallkontrazeption sollte nur in Ausnahmefällen und nicht regelmäßig angewendet werden.

    Wie funktionieren diese Medikamente?

    Die Tabletten enthalten eine hohe Dosis Gestagen - eine Gruppe von Hormonen, zu denen das Hormon der zweiten Phase des Zyklus, Progesteron, gehört. Wenn Geschlechtsverkehr während der Reifung des dominanten Follikels stattfand, dann verursachen die Gestagene den Beginn ihrer Regression, so dass die Eizelle nicht reifen und für die Befruchtung bereit sein konnte.

    Wenn dennoch eine Empfängnis stattgefunden hat, ist eine andere Eigenschaft des Gestagens - der Beitrag zur Abstoßung des Endometriums - vergeblich. Ein fetales Ei wird nicht direkt zerstört, aber die Bedingungen für sein normales Funktionieren sind beseitigt. Er hat nichts zu tun, und deshalb gibt es keinen Ort, an dem er sich entwickeln kann, und nach ein paar Tagen stirbt er.

    Wie nehme ich die Antibabypille innerhalb von 72 Stunden nach der Tat?

    Das Tablettenschema hängt von ihrer chemischen Zusammensetzung ab. Der Unterschied in den Verwendungsmethoden ergibt sich aus der Tatsache, dass Antibabypillen, die nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr genommen werden, synthetische Analoga verschiedener Hormone enthalten können.

    Dominanter Wirkstoff - Levonorgestrel

    Die Medikamente verhindern den Anstieg des FSH- und LH-Spiegels, so dass die Kapsel des gereiften dominanten Follikels nicht reißt und der Follikel selbst zurückbildet. Sie verändern die chemische Zusammensetzung des Endometriums, das immun gegen die Implantation der Eizelle wird.

    • 1 Tablette - innerhalb von 1-2 Stunden
    • 2 Tabletten - in 12-13 Stunden

    Die dominierenden Wirkstoffe sind Estradiol und Gestagen.

    Dies sind häufige Kombinationskontrazeptiva. Die Methode kann verwendet werden, wenn nur COC zur Hand ist und es keine Möglichkeit gibt, spezielle Antibabypillen nach einer 72-stündigen Handlung zur Notfallkontrazeption zu kaufen.

    • 2 Tabletten unmittelbar nach dem Sex
    • 2 Tabletten in 12 Stunden

    Der dominierende Wirkstoff ist Mifepriston

    Die Medikamente haben eine anti-gestagene Wirkung, die den Zustand des Endometriums beeinträchtigt. Seine Struktur ändert sich und das befruchtete Ei kann nicht in die Schleimhaut implantiert werden. Darüber hinaus stimulieren Medikamente mit Mifepriston Kontraktionen der Gebärmutter, die zum Ausstoßen der Eizelle aus ihrer Höhle führen.

    Es gibt keine klare Reihenfolge, es ist wichtig, eine Pille innerhalb von 72 Stunden auf nüchternen Magen einzunehmen. Je schneller sie betrunken ist, desto größer ist natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass eine ungewollte Schwangerschaft unterbrochen wird.

    Arten von Drogen und Gebrauchseigenschaften

    Für die gesamte Gruppe von Frauen im gebärfähigen Alter kann jede schnelle Verhütungsmethode geeignet sein, obwohl Antibabypillen nach 40 Jahren nur nach Rücksprache mit einem Arzt erworben werden sollten. Dies liegt an der Tatsache, dass der Beginn der Menopause bei vielen Frauen das Auftreten von spontanen Durchbruch Blutungen andeutet und einige Medikamente mit Mifepriston können zu schweren Blutverlust führen, lebensbedrohlich.

    Folgende Medikamente können Sie in einer Apotheke kaufen:

    • Eskapel - in Ungarn produziert der Wirkstoff Levonorgestrel. Effizienz - 84%. Unerwünscht für Frauen mit intestinalen Absorptionsstörungen.
    • Postinor ist eine ungarische Droge, der Hauptwirkstoff ist Levonorgestrel. Effizienz - 95% (wenn die Tablette innerhalb von 24 Stunden eingenommen wird). Unter der Aufsicht eines Arztes kann Postinor für Mädchen unter 18 Jahren verwendet werden.
    • Miropriston - in Russland hergestellt. Der Wirkstoff ist Mifepriston. Effizienz - 75%. Kontraindiziert bei Blutarmut, Blutgerinnungsstörungen sowie Gebärmuttermyomen.
    • Zhenale - Produktion - Russland. Der Hauptwirkstoff ist Mifepriston. Wirksam in 90% der Fälle. Die Wirkung der Droge verschlechtert sich, wenn die Frau übergewichtig ist, sowie in Fällen, wenn Alkohol innerhalb von 72 Stunden nach dem Sex konsumiert wurde.
    • Exinor F - produzierendes Land - Indien. Der Hauptwirkstoff ist Levonorgestrel. Effizienz - 95%. Kontraindiziert bei Erkrankungen der Leber, Morbus Crohn.

    Wer ist nicht für die Notfallkontrazeption geeignet?

    Kontrazeptiva, die innerhalb von 72 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr eingenommen werden können, sind nicht für alle Frauen geeignet. Bei einigen Patienten wird ihre Wirksamkeit stark reduziert, bei anderen kann die Einnahme des Medikaments einen Zustand verursachen, der lebensbedrohlich und gesundheitsschädlich ist.

    Blutgerinnungsstörungen - diese Kategorie umfasst Patienten mit Hämophilie, Thrombophilie und anderen erblichen Erkrankungen, die Hämostase beeinflussen. Alle Medikamente Notfall Verhütungsmittel provozieren schwere Blutungen. Wenn die Blutgerinnung gestört ist, kann dies den Tod einer Frau verursachen.

    Übergewicht - ein großes Körpergewicht reduziert fast immer die Wirksamkeit des Medikaments und eine Schwangerschaft kann sich nach der Einnahme von Antibabypillen entwickeln. Solche Patienten zur Notfallkontrazeption benötigen eine Konsultation eines Arztes, der entweder die Dosierung des verabreichten Medikaments erhöht oder andere Möglichkeiten vorschlägt, um eine ungewollte Schwangerschaft loszuwerden.

    Leberfunktionsstörung - alle Notfallkontrazeptiva beeinträchtigen die Leberfunktion. Wenn der Patient angeborene oder lebensbedingte Probleme mit der Arbeit des Organs hat, dann sind Medikamente, die auf Mifepriston und Levonorgestrel basieren, kontraindiziert, da sie im Gegensatz zu einfachen Antibabypillen hohe Dosen an Hormonen enthalten.

    Tumore der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses - eine starke Durchblutung, die unmittelbar nach der Einnahme von Hormonen beginnt, kann den Zustand von Tumoren in der Gebärmutter oder im Gebärmutterhals beeinträchtigen.

    Dies führt wiederum zu einem starken Blutverlust, der das Leben einer Frau bedroht. Daher sind Antibabypillen, die nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr innerhalb von 72 Stunden eingenommen werden müssen, für solche Patienten nicht geeignet.

    Auswirkungen der Einnahme der Drogen

    Hormonelles Versagen - es passiert immer nach der Verwendung von Mitteln auf Basis von Mifepriston und Levonorgestrel. Schockdosierungen von Hormonen rufen Veränderungen in der Hypophyse, dem Hypothalamus, der Nebennierenrinde und den Ovarien hervor. Die Genesung wird Wochen, Monate und in einigen Fällen sogar Jahre dauern. Deshalb empfehlen Gynäkologen den Gebrauch solcher Medikamente nur in Ausnahmefällen.

    Ausfall des Menstruationszyklus - die Verzögerung nach dem Einsatz von Antibabypillen ist auch fast immer der Fall. Die Endometriumschicht wird aktualisiert, der Körper versucht seine Arbeit entsprechend der verabreichten Hormondosis neu zu strukturieren. Nachdem die Wirkstoffe entfernt sind, muss der Körper der Frau die Anpassung im üblichen Tempo rückgängig machen.

    Anämie - tritt als Folge schwerer Blutungen auf, die nach der Einnahme von Tabletten mit abortiver Wirkung auftreten. Zur Korrektur des Zustandes des Patienten werden Eisenpräparate und eine spezielle Diät, die zur Erhöhung des Hämoglobins beiträgt, verschrieben.

    Unfruchtbarkeit ist eine der schwerwiegendsten Folgen der Anwendung von Kontrazeptiva. Wenn Sie nach der Abschaffung der konventionellen Antibabypille in den meisten Fällen schwanger werden, dann ist die Einnahme von Escapel, Postinor und anderen Medikamenten wie sie unmöglich, weil ein Hormonmangel nicht korrigiert werden kann.