logo

Diät für Pyelonephritis

Pyelonephritis ist eine entzündliche Erkrankung der Nieren, die die Kelch- und Beckenorgane betrifft.

Die Pyelonephritis kann, wie alle entzündlichen Prozesse, akut sein mit scharfem und bedeutendem Fieber, Vergiftungssymptomen und Schmerzen im Lendenbereich und chronisch, wenn die Krankheit periodisch, insbesondere wenn die Diät nicht befolgt wird, von der Remissionsphase in die akute Phase übergeht.

Grundregeln der Ernährung

Das Ziel der Diät für Pyelonephritis -

  • Schonung der Nierenfunktion, Schaffung optimaler Bedingungen für ihre Arbeit,
  • Normalisierung des Stoffwechsels nicht nur in den Nieren, sondern auch in anderen inneren Organen,
  • Blutdruck senken
  • Verringerung von Ödemen,
  • maximale Ausscheidung von Salzen, stickstoffhaltigen Substanzen und Giftstoffen aus dem Körper.

Gemäß der Tabelle der medizinischen Tabellen nach Pevzner entspricht die Diät mit Pyelonephritis der Tabelle Nr. 7.

Die allgemeine Charakteristik der Behandlungstabelle Nr. 7 ist eine kleine Einschränkung der Proteine, während Fette und Kohlenhydrate physiologischen Normen entsprechen. Darüber hinaus sollte die Ernährung verstärkt werden.

Die tägliche Menge an essentiellen Nährstoffen:

  • 400-450 Gramm Kohlenhydrate, bis zu 80-90 Gramm davon. Zucker;
  • Proteine ​​- 80 gr., von denen 50-60% Tiere sein sollten;
  • Fette - 90-100 Gramm, von denen 25% pflanzlich sind;
  • freie Flüssigkeit zu 2-3 Litern.

Der tägliche Kaloriengehalt der Tabelle für Pyelonephritis beträgt 2400 - 2700 kcal.

Lebensmittelverarbeitung

Jede Verarbeitung von Lebensmitteln ist erlaubt. Mahlzeiten können gekocht, gebacken, gebraten werden (aber Röstung ist moderat), da es nicht der Verdauungstrakt ist, der bei Pyelonephritis leidet, sondern das Harnsystem. Essen mit Pyelonephritis sollte nicht zerkleinert werden.

Energiemodus

Die Mahlzeit sollte 4 bis 5 Mal am Tag sein, was es Ihnen ermöglicht, einen konstanten Gehalt an Nährstoffen und Vitaminen im Körper aufrechtzuerhalten und die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten durch die Nieren zu erleichtern.

Salz Beschränkung

Entzündungen des Nierengewebes bei Pyelonephritis führen zu gestörten Filter- und Ausscheidungsfunktionen. Das heißt, der Entzug toxischer Substanzen aus dem Körper und die Konservierung von nützlichen Substanzen. Natriumionen, deren überschüssige Menge aus dem Körper entfernt werden muss, sind verzögert, was zu Ödemen, hohem Blutdruck und zur Bildung von Nierensteinen führt.

Die Nahrung wird ohne Salz zubereitet, nach dem Ermessen des Arztes erhält der Patient 2-6 gr. Salz zum Selbstsalzen.

Alkoholentwöhnung

Wenn Pyelonephritis streng verboten ist, Alkohol zu trinken, da es eine erhöhte Last auf die Nieren verursacht, wodurch der Ausstoß von stickstoffhaltigen und anderen Stoffwechselprodukten aus dem Körper verlangsamt wird. Darüber hinaus verursacht Alkohol eine Flüssigkeitsretention im Körper, die eine Schwellung verursacht und die Krankheit verschlimmert.

Nahrungsmitteltemperatur

Die Temperatur der Nahrung ist normal, 60-70 Grad. Das Temperaturregime unterliegt keinen Einschränkungen.

Urin Alkalisierungsprodukte

Die saure Umgebung ist günstig für die Entwicklung von pathologischen Mikroorganismen, daher ist es notwendig, große Mengen von Produkten zu konsumieren, die den pH-Wert des Urins auf die alkalische Seite verschieben (Obst, Gemüse, Milch).

Verbotene Produkte für Pyelonephritis

Eine Diät mit Pyelonephritis verbietet alle Produkte, die die Harnwege reizen und das Nervensystem stimulieren.

Da die Ausscheidungsfunktion der Nieren beeinträchtigt ist, begrenzen sie die freie Flüssigkeit.

Verringern Sie auch die Menge an tierischem Protein (Fleisch, Fisch), da Protein Urin oxidiert.

Es ist notwendig, Produkte auszuschließen, die extraktive Substanzen, eine große Menge Oxalsäure, Harnsäure und ätherische Öle enthalten.

Leicht verdauliche Kohlenhydrate werden mit Vorsicht verwendet (sie erzeugen eine saure Umgebung im Urin, die für das Wachstum von Bakterien günstig ist). Mit dem gleichen Zweck begrenzen Leguminosen.

Die Liste der verbotenen Produkte umfasst:

  • reiche Brühen und Suppen von ihnen (Fleisch, Fisch, Pilze), Wasser nach dem Kochen sollte abgelassen und neu gegossen werden, bringen Fleisch und Fisch zur Reife, auch Bohnensuppen werden nicht empfohlen;
  • Brot und Mehlprodukte mit Salzzusatz;
  • fette Fischsorten sowie geräucherter und gesalzener Fisch, Kaviar, Meeresfrüchte;
  • Fleisch- und Fischkonserven, Würste, Würstchen, insbesondere gebraten oder gegrillt, geräucherte Produkte;
  • fettes Fleisch, gebraten und geschmort ohne Vorsieden;
  • Alle Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Radieschen, Sauerampfer und Spinat sind Quellen von Harnsäure, Gemüse in Dosen (gesalzen, gebeizt, fermentiert);
  • Pilze in irgendeiner Form;
  • Soßen aus Fleisch, Fisch und Pilzen, Pfeffer, Meerrettich, Senf;
  • scharfe und fettige Käse;
  • tierische Fette (Schmalz), Speiseöle;
  • starker Kaffee (natürlich und Instant), starker Tee, Mineralwasser mit Natriumsalzen, Kakao;
  • Schokolade, Kuchen, Gebäck Cremes, saure Sahne mit hohem Fettgehalt.

Zulässige Produkte

Die Liste der Produkte, die für die Pyelonephritis zugelassen sind, umfasst diejenigen, die die Nierenarbeit erleichtern, den Urin alkalisieren, die Ausscheidung toxischer Substanzen aus dem Körper fördern und eine antiallergische Wirkung haben.

Während der Diät erhöhen Patienten mit Pyelonephritis das Volumen der Flüssigkeitsaufnahme, die die Harnwege spült, pathogene Mikroben mechanisch von den Nieren entfernt und den Körper auch von toxischen Substanzen befreit.

Auch sollte die Ernährung mit Vitaminen angereichert sein, deren Gehalt durch frisches Gemüse und Obst gesteigert wird.

Milch und Milchprodukte sind nicht nur eine Quelle für tierisches Fett, sondern verschieben auch den pH-Wert des Urins auf eine alkalische Seite. Da die Pyelonephritis oft von einer Anämie begleitet wird (die Filterfunktion der Nieren ist gestört), sind Produkte, die das Hämoglobin erhöhen, im Menü für Pyelonephritis enthalten.

Die Liste der zugelassenen Produkte umfasst:

  • Getränke: Fruchtgetränke (insbesondere Cranberry), grüner und schwacher Schwarztee, Kräutertees, Kissel, Mineralwasser mit geringem Gehalt an Natriumsalzen, Säfte, Hagebuttenbrühe;
  • Gestern Brot ohne Salz, Hefeteigprodukte (Pfannkuchen, Pfannkuchen);
  • fettarme Sorten von Geflügel, Fleisch und Fisch nach Vorkochen;
  • Milchsuppen, Gemüsebrühe und Getreide;
  • Zucchini - harntreibende Wirkung, Kürbis, Kartoffeln, Gemüse (Dill, Petersilie), Karotten, Rüben, gekochte oder frische Gemüsesalate;
  • Eier (nicht mehr als 1 pro Tag), vorzugsweise gekochtes und gedämpftes Omelett;
  • Milch und Milchprodukte;
  • Makkaroni, vorzugsweise kleine (Fadennudeln);
  • Getreide als Quellen für Mineralstoffe und pflanzliches Eiweiß (Buchweizen, Hafer);
  • ungesalzene Butter aus Gemüse und Sahne;
  • frisches Obst und Gemüse, Kompotte, Gelees, Mousses, Marmeladen, Honig, Eis am Stiel, Melonen und Kürbisse (harntreibende Wirkung);
  • gekochter, gebratener oder gebackener Fisch nach dem Kochen, Aspik, gefüllter Fisch;
  • Tomaten, Sauerrahm, Gemüse, Milchsaucen, Essig in kleiner Menge, Zitronensäure, Vanille, Zimt.

Das Bedürfnis nach Diät

Diäten mit Pyelonephritis erleichtert die Arbeit von Nierenkrankheiten und reduziert die Belastung aller Organe des Harnsystems.

Der Haupteffekt der Behandlungstabelle für die Entzündung der Nieren ist die entzündungshemmende Wirkung, die den Verlauf der Krankheit erleichtert und die Wiederherstellung oder den Beginn der Remission im chronischen Prozess beschleunigt.

Die Restriktion von Salz in Lebensmitteln trägt zur Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper bei, die nicht nur die Harnwege spült, sondern auch die Bildung von Ödemen verhindert.

Die Einhaltung der Behandlungstabelle für Pyelonephritis normalisiert Blutdruck und Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht, das die Verhinderung von Komplikationen der Krankheit ist.

Eine Diät mit Nierenentzündung wirkt zusätzlich desensibilisierend (antiallergisch), was besonders bei der Einnahme von Medikamenten wichtig ist.

Vitaminreiche medizinische Nahrung stärkt das Immunsystem und hilft dem Körper, schnell mit pathogenen Mikroflora fertig zu werden.

Folgen der Nichtbefolgung der Diät

Bei Vernachlässigung der Diät mit Pyelonephritis können sich folgende Komplikationen entwickeln:

  • Perinephritis (Entzündung der die Niere umgebenden Gewebe);
  • Urolithiasis;
  • eitrige Verschmelzung der Niere (Karunkel oder Abszess);
  • Nierenversagen;
  • bakterieller toxischer Schock;
  • Sepsis (als Komplikation der Pyelonephritis bei malignen Verletzungen der Ernährung und des gesamten Behandlungsplans).

Essen mit Pyelonephritis

Pyelonephritis Diät ist eine wichtige Richtung in der Behandlung der Krankheit, wie es hilft, die Belastung der betroffenen Nieren zu verringern und den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralien aufzufüllen.

Pyelonephritis ist ein entzündlicher Prozess in der Niere von akuter oder chronischer Natur, begleitet von intensivem Fieber, Rückenschmerzen, allgemeine Vergiftung des Körpers. Verschiedene Infektionen, die sich im Nierenbecken entwickeln, provozieren die Entwicklung von Entzündungen. Es kann einseitig sein, aber öfter geht die Niederlage zur zweiten Niere. Tritt zunächst in akuter Form auf, mit schweren Symptomen, wird allmählich chronisch, abwechselnd Perioden der Exazerbation und Remission.

Das Wesen des Problems

Wenn die Krankheit verschlimmert wird, sollte die Diät streng sein und sich nur auf flüssige Gerichte beschränken. In der Remissionsphase kann die Diät durch Aufnahme anderer nützlicher Produkte variiert werden.

Richtig entwickeltes Ernährungsschema ist eine der Hauptmethoden der Lebensstilkorrektur in Pathologien, die mit der Assimilation von Nährstoffen durch den Körper verbunden sind. Diättherapie ist die Hauptbehandlung für pathologische Läsionen des Nierensystems (insbesondere Pyelonephritis), Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse. Bei der Behandlung anderer Erkrankungen (kardiovaskuläre und endokrine Systeme usw.) und in der Zeit der postoperativen Genesung ist Diätnahrung eine notwendige Ergänzung der grundlegenden Arzneimitteltherapie, die die Wirkung von Medikamenten verstärkt.

Ernährungsregeln in der Nierenpathologie

Ernährung für Pyelonephritis zielt auf die Linderung der Nierenaktivität durch:

  • maximale Entlastung der Organe;
  • Wiederherstellung des Stoffwechsels aller Organe;
  • niedrigerer Druck in den Nieren;
  • Schwellungen reduzieren;
  • Sicherstellung der beschleunigten Produktion von verschiedenen Schlacken und Giftstoffen aus dem Körper.

Wenn Pyelonephritis Niere empfohlene Diät Nummer 7. Das Grundprinzip dieser Diät ist es, den Gehalt an Proteinen in der Nahrung zu reduzieren, indem der Fett- und Kohlehydratanteil rationiert wird und die Aufnahme von Vitaminen erhöht wird.

Tabelle 7 enthält die folgenden Standards:

  1. Der gesamte Kaloriengehalt des Menüs für Nierenentzündung beträgt 2400-2700 kcal / Tag.
  2. Die Anzahl der notwendigen Nährstoffe pro Tag: 400-450 g Kohlenhydrate, 90 g Produkte mit einem Zuckergehalt, 80 g Proteine, 90-100 g Fett (25 g - Gemüse). Nicht weniger als die Hälfte der täglichen Norm sollte Proteine ​​tierischen Ursprungs sein. Trinken Sie bis zu 2 Liter Wasser.
  3. Lebensmittelverarbeitung. Sie können kochen oder dämpfen. Das Anbraten von Pflanzenölen ist erlaubt. Essen sollte nicht sehr geschreddert werden.
  4. Energiemodus Es ist notwendig, die Anzahl der Mahlzeiten bis zu 5-6 mal am Tag zu erhöhen, aber dementsprechend die Portionen zu reduzieren. Die Verdauung einer kleinen Menge Nahrung erleichtert die Arbeit der Nieren und beschleunigt den Stoffwechsel.
  5. Salz Beschränkung. Wenn die Ausscheidungsfunktion der betroffenen Nieren gestört ist, werden Salze schlecht aus dem Körper ausgeschieden, lagern sich in den Nieren ab, provozieren Schwellungen und erhöhter Blutdruck, schaffen günstige Bedingungen für die Bildung von Steinen in den Organen. Mit etwas Verbesserung können Sie 2-6 g Salz pro Tag verbrauchen.
  6. Ablehnung von Alkohol. Es ist verboten alkoholische Getränke zu konsumieren, da Alkohol die Freisetzung von Flüssigkeit verzögert und Schwellungen verursacht. Flüssigkeitsretention führt zu einer Verringerung der Freisetzung verschiedener Toxine und verschlimmert die Pathologie.
  7. Nahrungsmitteltemperatur Das Essen sollte vorzugsweise warm sein. In einigen Fällen erlaubt die Verwendung von warmen Speisen.
  8. Produkte zur Unterstützung eines normalen alkalischen Urinhaushaltes. Die Verschiebung des Säure-Basen-Verhältnisses von Urin zu Acidität führt zur Entwicklung von pathogenen Mikroben. Um den pH-Wert des Urins zu normalisieren, müssen alkalisierende Nahrungsmittel in das Menü aufgenommen werden - Milch, frisches Obst und Gemüse.

Produkte, die aus dem Menü ausgeschlossen werden sollen

Sie können nicht mit Pyelonephritis die folgenden Produkte essen:

  • irritierend für das Nervensystem und die Schleimhaut der Harnwege;
  • Störung der Nierenfunktion und Verlangsamung des Ausscheidungsprozesses von Toxinen, Schlacken und Flüssigkeiten;
  • mit einer großen Menge an Protein, das Urin (Fleisch, Fisch) oxidiert;
  • mit der Anwesenheit von verschiedenen Säureextrakten (Oxal- und Harnsäure) und Ölen in seiner Zusammensetzung;
  • mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten, die den Säuregehalt erhöhen, darunter Hülsenfrüchte (Bohnen, Maische, Bohnen).

Die Liste der verbotenen Produkte umfasst auch:

  • fette, reichhaltige Suppen;
  • Brot und Salzprodukte;
  • fetter Fisch, geräuchertes Fleisch aller Art, gesalzene Meeresfrüchte;
  • Konserven, Wurstwaren;
  • fettes Fleisch mit gebraten (Fleisch muss vorher gekocht werden);
  • Gemüse, das die Schleimhaut der Harnwege reizt und den Harnstoffgehalt erhöht (Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Radieschen, Sauerampfer und Spinat);
  • Pilze;
  • Gewürze und Würzmittel, verschiedene Soßen;
  • fetter Käse;
  • Schmalz in beliebiger Form, Speiseöle;
  • starke Getränke (Kaffee, Tee, Kakao, Mineralwasser mit Spurenelementen);
  • Süßigkeiten und Süßwaren (Schokolade, Kuchen, Kuchen mit Fettcremes und Sauerrahm).

Zulässige Produkte

Sie können mit Pyelonephritis leichte Produkte essen, die die Nieren nicht belasten, regulieren das alkalische Gleichgewicht der Blase, beschleunigen den Prozess der Reinigung des Körpers von Giftstoffen und Schlacken. Es wird die Verwendung einer großen Menge an Flüssigkeit gezeigt, die hilft, die Harnwege zu spülen und die Nieren vor einer Infektion zu reinigen. Die Diät sollte aus "gesunden" Produkten bestehen - Gemüse und Früchte, die das Hämoglobin erhöhen.

Um das alkalische Gleichgewicht von Urin in der Speisekarte zu unterstützen, müssen Sie Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte, die auch ein Lieferant von tierischen Fetten sind, umfassen.

Liste der zugelassenen Produkte:

  • Fruchtgetränke und Fruchtgetränke, grüner Tee mit Minze, Kräutertees, Gelee, frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte, Brühe aus Hagebutten usw.;
  • Eintagesbrot ohne Salz, Pfannkuchen, Pfannkuchen;
  • mageres Fleisch (vorgekocht);
  • Gemüse, Milchsuppen mit Zusatz von Getreide;
  • verschiedene Gemüse- und Gemüsesalate (frisch, gekocht);
  • Hühnereier (1 Stück pro Tag) gekocht oder in Form eines Omeletts;
  • Milch und Kefir;
  • kleine Nudeln;
  • verschiedene Getreidearten (Buchweizen, Haferflocken, Pschenka);
  • Gemüsesalatöl und ungesalzene Butter;
  • als Diuretikum - Wassermelonen in unbegrenzter Menge;
  • Früchte und Gemüse;
  • Mousse, Konfitüren, Fruchtpürees, Fruchteis;
  • magerer Fisch, der auf verschiedene Arten gekocht wird.

Was ist die Verwendung von Diät

Die Einhaltung der Grundsätze der richtigen Ernährung ist die wichtigste unterstützende Komponente für die Behandlung und Prävention von Pyelonephritis. Wie oben erwähnt, reduziert eine schonende Diät die Belastung der erschöpften Nierenerkrankung und aller Harnorgane.

Der wichtigste therapeutische Effekt der Diät-Therapie zielt darauf ab, den entzündlichen Prozess im Körper zu beseitigen und die Symptome zu lindern. Die richtige Ernährung trägt zur beschleunigten Erholung und dem Beginn einer ruhigen Phase der chronischen Form der Pathologie bei.

Der Mangel an Salz in der Nahrung beschleunigt die Freisetzung von Flüssigkeit, die Schlacken und Giftstoffe abwäscht, verhindert das mögliche Auftreten von Schwellungen und die Manifestation von Nierenhochdruck. Sättigung des Körpers mit Vitaminen stärkt seine Abwehrkräfte.

Folgen der Nichtbefolgung der Diät

Die Nichtbeachtung der Diätkost ist mit ziemlich ernsten Folgen behaftet, die aufgrund der großen Belastung der erkrankten Nieren allmählich verschlimmert werden:

  • entzündliche Läsion der Nierengewebe;
  • Steine ​​in den Nieren, der Blase und der Harnblase;
  • Schädigung und Zerstörung der Struktur der Nieren durch Ansammlung von Eiter in ihnen;
  • eingeschränkte Nierenfunktion;
  • akute kardiovaskuläre Insuffizienz (endotoxischer Schock) durch Bakterien und Toxine im Blut;
  • Blutvergiftung (Sepsis) bei schweren Formen der eitrigen Pyelonephritis.

Diätdiät von erwachsenen Patienten

Eintägige Standard-Diät-Menü für Nierenentzündung für Erwachsene:

  1. Frühstück sollte bestehen aus: geriebene Karotten oder einen Apfel mit dem Zusatz von Olivenöl, Brei aus Haferflocken, Toast, Tee mit Milch.
  2. Beim zweiten Frühstück reicht ein Glas frisch gepressten Saft aus einem Apfel.
  3. Für das Mittagessen, als das erste, ist es ratsam, Suppe auf der schnellen Suppe mit dem Zusatz des frischen Kohls zu kochen. Die zweite ist in Form von gekochtem Fisch (Kabeljau) mit einer Beilage von Buchweizen oder Reis (alternativ, Diät Hühner Pilaw), sowie eine Gurke-Tomaten-Salat und Hagebuttenkompott.
  4. Nachmittags reicht es, 5 große Beerenpflaumen oder getrocknete Aprikosen zu essen und 1 Tasse grünen Tee zu trinken.
  5. Das Abendessen umfasst Quark und Karottenauflauf, einen Salat aus fein gehacktem Kohl mit ein paar Tropfen Zitronensaft, einen schwachen Tee mit Honig. Das Abendessen muss vor 18 Uhr beendet sein
  6. Vor dem Schlafengehen ist es hilfreich, Minze oder Johannisbeertee zu trinken.

Diät für Pyelonephritis bei schwangeren Frauen

Diätetische Ernährung für schwangere Frauen mit Pyelonephritis unterscheidet sich etwas von der üblichen Ernährung für Erwachsene darin, dass die Ernährung kranker werdender Mütter von Produkten beherrscht werden sollte, die die Darmmotilität beeinflussen - Darmperistaltik anregen und deren Entleerung erleichtern (Trockenpflaumen, getrocknete Aprikosen und getrocknete Aprikosen, Rhabarberkompott, Geschirr) aus Rüben und Zucchini).

Für die Bildung des Knochensystems des Fötus erhöhen Sie den Verbrauch von Produkten mit Kalzium (Quark und Kefir, Fisch und Meeresfrüchte, Käse).

Schwangere mit Pyelonephritis und Zystitis müssen unbedingt viel trinken. Die restlichen Ernährungspunkte sind ähnlich wie bei einer normalen Nierendiät.

Kinderdiät mit Pyelonephritis

Die wichtigsten Produkte für Kinder mit Nierenschäden sind Milch und Sauermilch (Joghurt, Joghurt, Kefir), Brühen und Suppen, Gemüsepürees und flüssige Getreide. Beerenfruchtgetränke, Fruchtkompotte und frische Säfte sind sehr nützlich und von Kindern geliebt.

Fleisch, Pilze, Wurstwaren, Gurken und geräucherte Produkte, Gewürze, Kakao, Spinat und Blumenkohl, frittierte Speisen sind von der Kinderkarte ausgeschlossen. Alle Gerichte müssen gekocht oder gedünstet werden. Essen häufig, in kleinen Portionen.

Das Hauptmerkmal der pädiatrischen Diättherapie ist die Aufnahme von Proteinprodukten, die für das Wachstum des Kindes in der Speisekarte notwendig sind. Es wird empfohlen, Kindern Nahrungsmittel zu geben, die leicht verdauliche Proteine ​​enthalten - Eier, Quark, Käse und fettarme saure Sahne. Sie können Honig, Marmelade, Marmelade, Marmelade geben. Cremes, Pralinen, Süßigkeiten müssen ausgeschlossen werden.

Im Allgemeinen ist die Diät für Pyelonephritis bei Erwachsenen (wie auch bei Kindern) nicht so streng. Die Hauptbeschränkung ist, die Rezepte von würzigen salzigen Gerichten zu entfernen. Ansonsten heilt und verjüngt solch eine Diät den Körper, entfernt die Belastung und gibt allen Organen des Verdauungs- und Harnsystems Ruhe.

Essen mit Pyelonephritis

Wie kann man dem Körper helfen, schnell mit Nierenentzündungen fertig zu werden? Was sollte getan werden, um das Immunsystem zu stärken und die Entwicklung der Krankheit zu verhindern? Ärzte werden ihre Arbeit wie erwartet erledigen: Sie werden eine Untersuchung durchführen, Tests verschreiben, Medikamente verschreiben und deren Zustand überwachen. Um die Wirksamkeit dieser Aktivitäten zu verbessern, wird die richtige Ernährung mit Pyelonephritis helfen. Für ein paar Wochen oder sogar Monate müssen Sie auf schädliche Produkte verzichten und sich auf nützliche Produkte konzentrieren. Indem Sie das Gleichgewicht der Substanzen normalisieren und die natürlichen Abwehrkräfte stärken, können Sie die heimtückische Krankheit überwinden.

Empfohlene Diät für Nierenerkrankung

Abhängig davon, was eine Person isst, zeigt ihr Körper eine angemessene Antwort an. Bei akuter Pyelonephritis sollte die Ernährung so sein, dass sie eine ausreichende Anzahl an nützlichen Elementen enthält, die notwendig sind, um die inneren Organe und Systeme in einem normalen Zustand zu erhalten. Schädliche Produkte, die unerwünschte Wirkungen verursachen oder, noch schlimmer, zu Komplikationen führen, sollten vollständig ausgeschlossen werden. Für jede Kategorie von Menschen bietet die Medizin klare Richtlinien für die Ernährung bei Pyelonephritis. Wenn dies für Sie relevant ist, lesen Sie die folgenden Abschnitte des Artikels.

Bei Kindern

Der Körper eines Kindes unterscheidet sich insofern von einem Erwachsenen, als nicht alle Produkte von den Organen des Verdauungssystems richtig wahrgenommen werden. Ein unreifer Magen kann nur mit empfindlicher Nahrung fertig werden, während schwere Nahrung oft zu verschiedenen Störungen führt. Die Diät für Pyelonephritis für ein Kind sollte aus gesunden, natürlichen Gerichten bestehen, die leicht verdaut werden können. In der folgenden Tabelle finden Sie Listen verbotener und zugelassener Produkte:

Die Diät-Menü für Pyelonephritis: Warum ist es wichtig, das Salz und andere Nuancen der therapeutischen Ernährung zu begrenzen

Rezepte sollten einfach und bewährt sein. Experten raten davon ab, exotische Früchte und kochfertige Nahrungsmittel in die Ernährung aufzunehmen, da diese bei schwerer Intoxikation vor dem Hintergrund einer Entzündung in den Nieren zu einer Verschlechterung führen können.

Diät für Pyelonephritis: Aufgaben, Kalorien, Verteilung von BJU

Diät für eine Entzündung des Nierenbeckens sollte vorsichtig sein für die Harnwege und gleichzeitig alle Bedürfnisse des Körpers bereitstellen. Therapeutische Ernährung für Pyelonephritis hat folgende Ziele:

  • Schaffung eines gutartigen Regimes für die Nieren;
  • verbesserter Stoffwechsel;
  • Beseitigung von peripheren Ödemen;
  • Druckstabilisierung;
  • Beschleunigung der Neutralisierung und Beseitigung von Toxinen.

Unter der Liste von Rationen der therapeutischen Ernährung nach Pevzner entspricht die bei Pyelonephritis und Zystitis verwendete Diät der Tabelle Nr. 7. Diese Diät wird Patienten mit Glomerulonephritis, nephrotischem Syndrom mit Nierenentzündung, Urolithiasis verschrieben. Diese Diät ist geeignet für Patienten mit Schwangerschaft Pyelonephritis und arterieller Hypertonie während der Schwangerschaft.

Die Diättabelle Nummer 7 beinhaltet ein kalorienreiches, vitaminreiches Essen. Der tägliche Energiewert von durchschnittlich 2000-2700 kcal. Von diesen sollten nicht mehr als 80 g Proteinnahrungsmittel, 90 g - Fette (70% tierischen Ursprungs), 300 - 350 g Kohlenhydrate, meist langsam sein. Die Menge an reinem Zucker sollte auf vier Teelöffel pro Tag begrenzt werden.

Tabelle Optionen Nummer 7

Je nach Art und Ausmaß der Schädigung des Harnsystems kann der Arzt verschiedene Optionen für die Diättabelle Nummer 7 mit einigen Unterschieden in der Ernährung verschreiben.

  • Tabellennummer 7a. Es ist indiziert für akute, stark fließende Nephritis, in den ersten Tagen der Erkrankung, für chronisches Nierenversagen. Es handelt sich um eine überwiegend vegetarische Ernährung mit einer strikten Proteinbeschränkung und dem vollständigen Ausschluss von Tafelsalz.
  • Tischnummer 7b. Die Diät für Pyelonephritis bei Erwachsenen wird nach Diät Nr. 7a mit Verbesserung des Zustandes oder von den ersten Tagen der leicht fließenden Entzündung der Niere vorgeschrieben. Die Ernährung ist durch die Beschränkung auf 50 g Protein pro Tag und den vollständigen Ausschluss von Natriumchlorid gekennzeichnet.
  • Tischnummer 7c. Es ist notwendig für Patienten mit nephrotischem Syndrom, sekundärer Pyelonephritis und Nierenzyste. Diät mit einem Anstieg der Protein, eine Verringerung des Gehalts an fetthaltigen Lebensmitteln und normale Mengen an Kohlenhydraten.
  • Tischnummer 7g. Es muss bei Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz beobachtet werden, die sich einer Hämodialyse unterziehen. Die Ernährung besteht in einer moderaten Einschränkung von pflanzlichem Protein und Kalium, einer starken Einschränkung von Natriumchlorid und Flüssigkeit.

Die richtigen Produkte...

Diät für chronische Pyelonephritis sollte ausgewogen sein, abwechslungsreich und reich an Vitaminen. Die Liste der Nahrungsmittel, die mit Pyelonephritis gegessen werden können, ist wie folgt.

  • Suppen Leichte Gemüsebrühen ohne Salz und Gewürze, Milch-Nudelsuppen, vegetarischer Borschtsch.
  • Garnieren. Buchweizen, brauner Reis, Nudeln aus Hartweizen, Flocken Hercules.
  • Fleisch Rindfleisch, Kaninchenfleisch, Hähnchenbrust, Flussfisch. Alle Fleischgerichte sind gekocht oder gedämpft.
  • Gemüse. Gurken, Zucchini, Auberginen, Brokkoli, Peking und Rosenkohl, Karotten, Kürbis.
  • Milchprodukte. Fettarme Quarkmasse, Naturjoghurts, Milchprodukte, Käsekuchen.
  • Eier Gedämpfte Omelettes, Aufläufe, Hühnereier und weich gekochte Wachteleier.
  • Früchte. Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Wassermelonen, Melonen, Beeren, Zitrusfrüchte, Kiwi, Avocados.
  • Süßigkeiten Natürliche Marshmallows, trockene Kekse, hausgemachtes Gelee, Fruchtmousses.
  • Öle. Olive, Leinsamen, Sahne in begrenzten Mengen.
  • Getränke. Gereinigtes Wasser, Kräutertees, schwache grüne und weiße Tees, Cranberry- und Preiselbeerfruchtgetränke, Hagebuttengetränk, Kräutertees.

Die Liste der Produkte, die für unkomplizierte Erkrankungen der Nieren zugelassen sind, umfasst Gewürze, ungesalzene Gemüse- oder Sauerrahmsoße, Zitronensaft, Zimt, Vanille.

... und verboten

Experten identifizieren eine Reihe von Lebensmitteln, die für Nierenerkrankungen streng verboten sind, da sie zu erhöhten unangenehmen Symptomen, Verschlechterung führen können. Bei akuter Pyelonephritis sollten die folgenden Produkte nicht gegessen werden.

  • Backen Frisches Weißbrot, Butter und Sahne Kuchen, Fleisch und Gemüse Kuchen mit Salz.
  • Suppen Konzentrierte Brühen, Instant-Suppen, Soljanka, Okroschka.
  • Fleisch Fettes Schweinefleisch, Lamm, Rind, Schmalz, geräucherte und getrocknete Würste.
  • Fisch Gebraten, geräuchert, gesalzen, getrocknet, Kaviar, in Dosen.
  • Gemüse. Bohnen, Erbsen, Linsen, Radieschen, Spinat, Sauerampfer, Pilze. Alles in Dosen, gesalzenes Gemüse. Würzig - Zwiebeln, Lauch, Knoblauch, Chilischote.
  • Milchprodukte. Fetter Käse, Käse, Joghurts mit Zusätzen.
  • Süßigkeiten Schokolade, Süßigkeiten, Kuchen, Marmeladen, Süßwaren Butter Cremes und Pasten.
  • Getränke. Alkohol, süßes Mineralwasser, Chlorid-Mineralwasser, Kaffee, starker Schwarztee, Kakao.

Eine strenge Diät ist in der Phase der Exazerbation wichtig. Wenn eine Remission auftritt, können Sie Ihre Ernährung schrittweise erweitern, fügen Sie mehr Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch und einige Gewürze hinzu.

Tagesration

Für eine bessere Portabilität der Diät-Menü für Pyelonephritis sollte jeder Tag anders sein, ausreichend in Kalorien. Es ist wichtig, neue Lebensmittel auszuprobieren, sie mit dem üblichen Essen zu kombinieren, so dass es keinen Wunsch gibt, "abzubrechen" und das Essen von der Liste der verbotenen zu essen. Beispielmenü ist wie folgt.

  • Frühstück Herkules auf Wasser oder Reis mit dem Zusatz von einem Teelöffel Butter, gekochtes Ei, schwachen schwarzen Tee.
  • Mittagessen Fruchtsalat oder Bratapfel mit Nüssen und Zimt.
  • Mittagessen Schlanke Suppe mit Grütze oder vegetarische Suppe mit saurer Sahne, gebackenes Hähnchen mit Kartoffeln, Obstkompott.
  • Hoher Tee Kissel oder Beerensaft.
  • Abendessen Knödel mit Hüttenkäse ohne Salz oder Makkaroni mit Dampffischkuchen, zoologische Kekse oder ein Stück Marshmallow, Tee.

Berichte von Ärzten über therapeutische Ernährung für Pyelonephritis sind positiv. Strikte Einhaltung der Diät ermöglicht es Ihnen, den Heilungsprozess zu beschleunigen und wiederholte Fälle der Krankheit zu verhindern. Die Pyelonephritis Diät für Kinder unterscheidet sich nicht von der empfohlenen Diät für Erwachsene. Medizinische Behandlung für ein Kind ist ein Arzt unter Berücksichtigung der Krankheit, klinische Manifestationen, der Grad der Nierenfunktionsstörung.

Bewertungen

Sie gaben mir 4 A4-Blätter mit einer Liste erlaubter und verbotener Lebensmittel und allerlei Ernährungsempfehlungen. Als Ergebnis habe ich, nachdem ich alle Informationen studiert habe, gesagt, dass ich außer der Menge an Salz nichts in der Diät ändern musste, weil alles, was genau geschrieben wurde, meiner dauerhaften Art von Essen entsprach. Sie können fast alles essen und trinken, einschließlich Kaffee, schwachem Tee und Säften. Von den verbotenen Produkten in der Liste waren ehrlich gesagt schädliche, die ich praktisch nicht nutze. Nämlich - geräuchertes Fleisch, Wurst, fermentiertes Gemüse, Schokolade und Alkohol. So ist der Tisch No7 für mich am bequemsten, essbar und erfordert keine zusätzlichen Kosten. Danke an die Ärzte, die uns zu nichts nützten, über die Prinzipien der richtigen Ernährung. Zumindest in Notsituationen hören wir ihnen zu.

Während ich auf dieser medizinischen Diät saß, habe ich auf Salz verzichtet und es durch Zitronensaft ersetzt - in Suppe, Müsli, Fleisch, habe ich überall Zitrone und Grüns hinzugefügt. Während der Zeit, in der ich diese Diät beibehalten habe, und das sind ungefähr sieben Monate, habe ich sicherlich keine Kilo abgenommen, weil ich schwanger war und keine Portionen sah, aber dann half mir diese Diät, den Druck zu kontrollieren, ich hatte praktisch keine Ödeme und kontrollierte auch Protein im Urin (und ich hatte es sehr hoch, es kostete mich mindestens ein paar Tage, um die Diät zu brechen und das Protein sofort stieg.) Daher empfehle ich diese Diät für Menschen mit Bluthochdruck und eingeschränkter Nierenfunktion. Sei nicht krank, sei gesund!

Was kann und kann nicht mit Pyelonephritis sein

Pyelonephritis ist eine entzündliche Erkrankung der Nieren, die in der Natur infektiös ist, durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. Bei dieser Krankheit ist es während ihrer Behandlung wichtig, die zusätzliche Belastung von den Nieren zu entfernen, insbesondere wenn sie durch andere Erkrankungen des Urogenitalsystems kompliziert ist. In der Regel verschreiben viele Ärzte eine spezielle Diät für Pyelonephritis, die hilft, eine schnellere und leichtere Genesung zu erreichen.

Bei akuter Pyelonephritis, die erstmals aufgetreten ist, ist die richtige zulässige Ernährung äußerst wichtig, da die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Krankheit chronisch wird. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, wird die Krankheit schnell ohne ein chronisches Stadium übergehen.

Wenn die Pyelonephritis bereits in das chronische Stadium übergegangen ist, wird eine dauerhafte therapeutische Diät helfen, eine stabile Remission aufrechtzuerhalten und die Entwicklung von Exazerbationen zu verhindern. Für Menschen mit einer chronischen Form der Krankheit ist es äußerst wichtig, jederzeit eine angemessene Ernährung aufrechtzuerhalten, damit das akute Stadium nicht wiederkehrt. Es ist jedoch erwähnenswert, dass diese Diät es Ihnen ermöglicht, die Diät erschwinglich und ausgewogen zu machen, die normale Funktion anderer Organsysteme nicht beeinträchtigt.

Richtige Ernährung für Pyelonephritis wird in der Regel Tabelle 7 genannt, die strengste Version der Diät wird in der Regel im Krankenhaus verschrieben, wenn das akute Stadium der Krankheit dort behandelt werden muss. Diese Diät wurde entwickelt, um Erkrankungen des Ausscheidungssystems zu behandeln.

Es ist wichtig! Das Ernährungsmuster des Entzündungsprozesses kann abhängig von den vorhandenen Symptomen und den Komorbiditäten, die sich gleichzeitig mit der Pyelonephritis entwickeln, variieren.

Während der Schwangerschaft ist diese Diät ebenfalls erlaubt, sie beeinflusst nicht die Bildung eines gesunden Fötus. Es sollte daran erinnert werden, dass die Verschlimmerung der Krankheit zum Zeitpunkt der Schwangerschaft die Gesundheit des zukünftigen Kindes stark beeinträchtigen kann.

Es ist notwendig, die Grundprinzipien der richtigen Ernährung für Pyelonephritis zu berücksichtigen. Sie müssen eingehalten werden, um eine vollständige Genesung zu erreichen und Komplikationen zu vermeiden:

  1. Reduzierung der Proteinmenge. Dies wird getan, um die Belastung der Nieren zu reduzieren, eine große Menge an Protein in Lebensmitteln beeinflusst es am stärksten. Kohlenhydrate und Fette sollten in diesem Fall in den üblichen Mengen kommen.
  2. Mit dieser Diät ist jede Art von Kochen erlaubt, einschließlich Braten und Backen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass während der Verschlimmerung solcher Gerichte empfohlen wird, zu begrenzen.
  3. Bei einem geäusserten Ödem müssen Sie die Menge an Flüssigkeit reduzieren, die ausreicht, um bis zu zwei Liter pro Tag zu trinken. Wenn es jedoch kein Ödem gibt, sollten Sie zwei oder mehr Liter pro Tag trinken.
  4. Im akuten Stadium der Erkrankung sollte Salz vermieden werden, es wird empfohlen, es vollständig aus der Nahrung zu entfernen. Die Salzaufnahme muss auch bei Ödemen begrenzt sein.
  5. Alkohol sollte vollständig von der Diät ausgeschlossen werden. Alkoholische Getränke beeinflussen ziemlich stark die Funktion der Nieren, so dass bei der Einnahme von Pyelonephritis Alkoholkonsum nicht akzeptabel ist.

Dies sind die Grundregeln der Ernährung für Pyelonephritis und Urolithiasis, andere Pathologien des Ausscheidungssystems, wenn es notwendig ist, eine hohe Belastung der Nieren zu entfernen. Auch ist es notwendig zu berücksichtigen, dass je weniger irritierende Lebensmittel in der Ernährung, desto leichter wird es sein, auf die Behandlung zu gehen.

Welche Produkte sind verboten?

Es ist wert zu wissen, dass es in den entzündlichen Prozess in den Nieren unmöglich ist. Denken Sie immer daran, Lebensmittel auszuschließen, die Proteine ​​in großen Mengen enthalten. Normalerweise versuchen Sie, folgendes Essen zu vermeiden:

  1. Reichhaltige Suppen aus Fleisch, Pilzen, Fisch. Es wird auch empfohlen, auf Bohnen basierende Suppen zu vermeiden.
  2. Brot, verschiedene Backwaren mit Salzgehalt. Während der Zeit der Verschlimmerung von Brotprodukten sollte man entweder völlig auf salzfreies Brot verzichten oder es finden.
  3. Fettfisch-Sorten. Sie müssen auch gesalzenen und geräucherten Fisch, andere gesalzene Fischkonserven vermeiden.
  4. Hülsenfrüchte und darauf basierende Produkte, weil sie sehr viel Protein enthalten. Dazu sollten auch Sauerampfer, Rettich, Zwiebeln, Radieschen gehören. Sie müssen auch eine Vielzahl von Gemüsekonserven und Pickles vermeiden. Sie sollten die Pilze in jeder Form auch vollständig beseitigen.
  5. Fettiger Käse, würziger Käse, geräucherter Käse.
  6. Verschiedene Gewürze, scharfe Gewürze, Saucen und Marinaden mit hohem Salzgehalt und scharfen Gewürzen.
  7. Starker Tee und Kaffee sollten vermieden werden, da diese Produkte eine zusätzliche Belastung für die Nieren darstellen.
  8. Verschiedene Süßwaren, fast alle enthalten Protein in großen Mengen. Sie sollten auch Schokolade und saure Sahne vermeiden.

Milchsäureprodukte sind in kleinen Mengen zulässig, müssen aber mit möglichst geringem Fettgehalt eingenommen werden. Es ist auch wichtig, sich an die Einschränkung der Flüssigkeit bei schweren Ödemen zu erinnern.

Es ist wichtig! Wenn die Ernährung verschlimmert wird, sollte sie so begrenzt wie möglich sein, bis die Hauptsymptome verschwinden.

Was kannst du essen?

Von den Produkten, die für die Pyelonephritis zugelassen sind, können Sie eine voll ausgewogene Diät machen. Im Allgemeinen sollte diese Diät die folgenden Lebensmittel in vernünftigen Mengen enthalten:

  1. Fettarmes Fleisch, Geflügel und Fisch. Trotz der Tatsache, dass frittierte Lebensmittel akzeptabel sind, ist es ratsam, ohne Salz und Gewürze zu kochen und dampfen, köcheln und backen.
  2. Getränke werden empfohlen, mehr grünen Tee, verschiedene Fruchtgetränke, Kompotte, Kräutertees und Abkochungen zu trinken.
  3. Fettarme Suppen, vorzugsweise auf vegetarischer Basis. Milchsuppe ist ebenfalls erlaubt. Fleisch, wenn gewünscht, ist es besser, das fertige Gericht, vorgekocht oder gedämpft hinzuzufügen.
  4. Das am meisten bevorzugte Gemüse für diese Diät - Kürbis, Kartoffeln, Zucchini.
  5. Getreide sollte vermieden werden, aber Buchweizen und Hafer sind akzeptabel und vorteilhaft bei dieser Krankheit.
  6. Brot wird empfohlen, ohne Zugabe von Salz zu essen, frisch wird nicht sofort empfohlen. Es wird empfohlen, Toastbrot zu machen, trocknen Sie es im Ofen. Auch erlaubt Pfannkuchen, Pfannkuchen.
  7. Wenn Pyelonephritis erlaubt ist, Milchprodukte, wenn sie fettfrei oder fettarm sind.
  8. Früchte können in jeder Menge gegessen werden, sie sind nützlich im entzündlichen Prozess der Nieren.

Solch eine Diät muss ein Leben lang folgen, wenn Pyelonephritis chronisch ist. Es sollte bedacht werden, dass während der Exazerbationen die Diät Salz, Milchprodukte vollständig ausschließen sollte. Mit dieser Krankheit können Sie Kaffee trinken, aber nicht stark, während Exazerbationen, sollte es vollständig ausgeschlossen werden.

Beispielmenü

Um es einfacher zu machen, Ihren eigenen Speiseplan zu erstellen, sollten Sie einen ungefähren Menüplan für einen Tag mit Pyelonephritis geben. Mahlzeiten können so aussehen, aber es wird nicht empfohlen, Mahlzeiten auszulassen:

  • Frühstück - Buchweizenbrei, frische Gurke, grüner Tee;
  • Mittagessen - vegetarische Suppe, gekochte Kartoffeln mit gedünstetem Hühnchen, Saft;
  • Abendessen - gedämpftes Omelett, grüner oder Kräutertee.

Zwischen den Mahlzeiten ist es ratsam, kleine Snacks zu machen, am besten Toast und frisches Obst. Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung der richtigen Ernährung bei Pyelonephritis, kann es deutlich die Bedingung lindern.

Diät für Frauen mit Pyelonephritis

Pyelonephritis - eine Krankheit mit einer bakteriellen Ätiologie und entzündlichen Natur, ist in der überwiegenden Mehrheit der Fälle bei Frauen gefunden. Bei einer solchen Erkrankung müssen Sie die Behandlungstabelle Nummer 7 einhalten.

Eine Diät für Nierenpyelonephritis bei Frauen reduziert die Belastung der Leber, normalisiert den Stoffwechsel und dient als vorbeugende Maßnahme gegen Exazerbationen. Die richtige Ernährung trägt zur Entfernung von Salzen und Toxinen aus dem Körper bei, reduziert Schwellungen und senkt den Blutdruck.

Symptome und Ursachen

Chronische Pyelonephritis ist oft asymptomatisch oder es gibt ein leichtes Unwohlsein, Müdigkeit, Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Die Krankheit erscheint im akuten Stadium heller:

  1. Starke Schmerzen. Oft ist es nahe dem Entzündungsherd lokalisiert, es kann in der Seite oder im Rücken gegeben werden. Der Schmerz kann keine klare Lokalisation (verschüttete Form) haben und dem Unterbauch oder Hypochondrium geben.
  2. Übelkeit, Erbrechen.
  3. Erhöhte Temperatur bis 38-40 ° C
  4. Schmerzhaftes Wasserlassen.
  5. Dunkler Urin, das Auftreten eines unangenehmen Geruchs. Blut oder Eiter kann freigesetzt werden.
  6. Schwere Schwäche
  7. Schwellung des Gesichts, Finger.

Pyelonephritis hat einen bakteriellen Ursprung. Der Hauptgrund für die Krankheit ist E. coli.

Der Erreger ist ein anderes Bakterium:

  • Staphylococcus;
  • Enterokokken;
  • Klebsiella;
  • blauer Eiterbazillus;
  • protei;
  • Pilzinfektion;
  • Salmonellen;
  • Chlamydien.

In der Regel gelangt die Infektion urinogen, also aus der Blase, in die Nieren. Mehr Informationen dazu finden Sie hier "Pyeloectasia"

Die Ursache kann eine Erkrankung des Urogenitalsystems sein:

Seltener verbreitet sich die Infektion hämatogen (durch das Blut). Die Ursache kann eine entzündliche Erkrankung sein.

Diät für Erwachsene

Wenn Pyelonephritis notwendig ist, um eine Diät zu folgen.

Es impliziert ein paar Grundregeln:

  1. Begrenzen Sie das Kochen und das Dämpfen. Erlaubt Essen zu backen und gelegentlich zu braten. Verwenden Sie nur Pflanzenöl.
  2. Täglicher Kaloriengehalt bis 2500 kcal.
  3. Ausgewogene Ernährung. Ein Tag benötigt 80 g Protein, bis zu 450 g Kohlenhydrate, 90 g Fett.
  4. Essen Sie 5-6 mal am Tag, Portionen sind klein.
  5. Die optimale Nahrungsmitteltemperatur.
  6. Salz ausschließen.
  7. Folge dem Trinkregime. Am Tag von 2 Litern Flüssigkeit.
  8. Ablehnung von Alkohol.

Eat Pyelonephritis sollte auf der Liste der zugelassenen Produkte sein. Die Verwendung einiger von ihnen sollte begrenzt sein.

Von der Verwendung von Halbzeugen sollte abgesehen werden. Für ihre Herstellung werden Pfeffer, Salz und andere durch die Diät verbotene Gewürze verwendet. Fleischhalbzeuge enthalten oft Nebenprodukte, von denen die meisten bei Pyelonephritis nicht möglich sind.

Diet Nummer 7 ist ein paar Sorten. Jeder von ihnen wird für Nierenerkrankungen verwendet, hat aber einige Unterschiede:

  1. Proteinarme Diät 7a. Es ist für schwere Jade vorgeschrieben. Die Ration basiert auf pflanzlichen Lebensmitteln, Salz ausschließen, streng kontrollieren das Volumen der verbrauchten Flüssigkeit (bis zu 0,4 l). Es ist unmöglich, Milch- und Fleischprodukte an einem Tag zu verzehren.
  2. Tischnummer 7b. Es wird nach der Diät 7a oder mit leichter Nephritis verschrieben. Die Prinzipien der Ernährung sind die gleichen, aber Sie können bis zu 1 l Flüssigkeit pro Tag konsumieren, und Proteine ​​müssen nicht so stark eingeschränkt werden.
  3. Diät 7c. Es ist notwendig, den Proteinstoffwechsel wiederherzustellen. Die Grundlage der Diät sollte Gemüse sein, aber mit einem Schwerpunkt auf Protein. Flüssigkeitsgrenze auf 0,8 Liter pro Tag, Zucker auf 50 G. Salz ist verboten.
  4. Tischnummer 7g. Eine solche Diät wird nach Hämodialyse verordnet. Beschränken Sie die Verwendung von Milchprodukten, kombinieren Sie es nicht an einem Tag mit Fisch oder Fleisch. Mit Erlaubnis des Arztes können Sie bis zu 3 Gramm Salz pro Tag verzehren. 70% der aufgenommenen Fette sollten tierischen Ursprungs sein.
  1. Zum Frühstück Müsli und Gemüsesalat. Es kann mit einem Steam Omelett, Quark oder Quark-Auflauf, Pfannkuchen ersetzt werden.
  2. Für das Mittagessen, achte darauf, Suppe zu essen. Auf der zweiten, essen Sie gekochtes Fleisch, Fisch, Geflügel oder gedämpfte Gegenstände (Schnitzel, Fleischbällchen, Fleischbällchen). Sie werden gut durch eine Beilage von Gemüse, Nudeln, Müsli ergänzt.
  3. Das Abendessen sollte groß sein. Sie können Brei, Hüttenkäse oder Müsliauflauf essen, Gemüse zrazy.

Für Schwangere

Die Besonderheit der Behandlung von Pyelonephritis bei Schwangeren liegt in der Tatsache, dass die meisten Medikamente verboten sind. Daher ist es besonders wichtig, einer Diät zu folgen. Es wird helfen, die Arbeit der Nieren zu normalisieren, die Entzündung zu stoppen.

Eine schwangere Frau sollte sich an die allgemeinen Grundsätze der Ernährung halten, aber die folgenden Merkmale berücksichtigen:

  1. Motilität des Darms. Es ist wichtig, die Darmmotilität zu stimulieren und die Entleerung zu erleichtern. Um dies zu tun, sollte die Diät Rüben, Zucchini, Pflaumen, getrocknete Aprikosen enthalten.
  2. Bildung von fetalen Knochenstrukturen. Dieser Prozess ist sehr wichtig für das zukünftige Baby, deshalb sollte die Mutter mehr Quark, Kefir, Fisch essen.
  3. Fleischprodukte sollten auf Hühnchen beschränkt sein. In gekochter Form ohne Haut trinken. Kochen oder backen Sie Fisch, entfernen Sie die Haut vor dem Verzehr.

Für Kinder

Ein Kind mit Pyelonephritis sollte nach den gleichen Regeln wie Erwachsene gefüttert werden.

Die Ernährung ist besser auf:

  • flüssige Breie;
  • Gemüsepüree;
  • Suppen;
  • Milch und Milchprodukte.

Süßwaren sollten durch natürliche Marmelade, Honig, Marmeladen, Konfitüren ersetzt werden. Beeren Fruchtgetränke, Fruchtkompotte, frische Säfte (mit Wasser verdünnt) sind als Getränke nützlich.

Das Kind hat einen wachsenden Körper, also braucht es Proteinfutter. Proteine ​​sollten leicht verdaut werden, dafür ist es besser, sie aus Hüttenkäse, magerer Sahne, Eiern zu bekommen.

Wenn das Kind in der Kindheit ist, dann ist während der Verschlimmerung der Krankheit Wasser-Tee-Entladung notwendig. Es wird für 7 Stunden beobachtet, dann in der üblichen Weise (Muttermilch, Formel) gefüttert.

Mit akuter Pyelonephritis

Bei dieser Form der Erkrankung werden die Symptome verschlimmert und deshalb bedeutet eine akute Pyelonephritis ernste Ernährungseinschränkungen.

  1. Die ersten zwei Tage können Sie nur Flüssigkeit verwenden.
  2. Wenn der Arzt erlaubt hat, können Sie Obst und Gemüse essen.
  3. Es ist besser, Produkte mit einer harntreibenden Wirkung (Wassermelonen, Melonen, Zucchini, Gurken) zu wählen.
  4. Die verbleibenden Produkte werden aufgelöst, wenn die Symptome abklingen.
  5. Es ist notwendig, in kleinen Portionen zu essen und sie allmählich zur Norm zu bringen.
  6. Die Basis der Ernährung sollte Milch und Gemüse sein.

Diät sollte mit allgemeinen Beschränkungen gefolgt werden, selbst wenn es keine Exazerbation gibt. In diesem Stadium ist Salz erlaubt, aber nicht mehr als 2 g pro Tag. Sie können das Essen während des Kochens nicht salzen - es muss in der fertigen Form gesalzen werden.

Diät für Pyelonephritis

Pyelonephritis in der Medizin bezieht sich auf den entzündlichen Prozess, der in den Schalen und im Nierenbecken stattfindet. Diese Krankheit entwickelt sich oft von akut zu chronisch, was mit häufigen Exazerbationen einhergeht. Damit solche Phasen so selten wie möglich ablaufen und eine langfristige Remission der chronischen Pyelonephritis einsetzt, empfehlen die Ärzte strengstens die Einhaltung spezifischer Diäten.

Die Grundprinzipien der Ernährung bei Pyelonephritis

Warum folgen Sie einer Diät mit Entzündungen der Nierenregion der Nieren, welche Aufgaben löst die richtige Ernährung? Ärzte haben eine Reihe von Zielen erreicht, die durch die Korrektur der Ernährung erreicht werden:

  • Schaffung optimaler Bedingungen für das Funktionieren des Harnsystems, insbesondere der Nieren;
  • die Belastung der vom Entzündungsprozess betroffenen Organe verringern;
  • Reduktion und Stabilisierung des Blutdrucks (vor dem Hintergrund der Pyelonephritis sind ihre Indikatoren meist erhöht);
  • Reduktion von frontalen und peripheren Ödemen;
  • Verbesserung des Prozesses der Ausscheidung von Toxinen, Schlacken, Salzen und Stickstoffverbindungen.

Im Falle einer Pyelonephritis wird empfohlen, sich an die Diättabelle Nr. 7 (nach der medizinischen Klassifikation) zu halten, die in drei Positionen charakterisiert werden kann:

  • Einschränkung der Nahrung mit Proteingehalt;
  • Konservierung der Menge an Fett und Kohlenhydraten, die innerhalb der physiologischen Norm zugeführt werden;
  • Diätfutter sollte gestärkt werden.

Bei Pyelonephritis müssen Sie eine bestimmte Menge an Flüssigkeit verwenden - bis zu 3 Liter pro Tag, und diese Anzahl umfasst erste Gänge, Tee und Fruchtgetränke mit Fruchtgetränken.

Menschen mit diagnostizierter Pyelonephritis sollten nicht nur wissen, welche Produkte sie essen können und sollen, sondern welche Produkte verworfen werden sollten. Tatsache ist, dass es sehr wichtig ist, bestimmte Regeln zu befolgen:

  1. Mahlzeiten auf einer Diät mit Pyelonephritis können gebacken, gedünstet, gekocht und sogar gebraten werden - mit der betreffenden Krankheit ist nur das Harnsystem betroffen, der Magen-Darm-Trakt funktioniert normal. Das Essen muss übrigens nicht zerkleinert werden - selbst große Lebensmittelstücke erhöhen die Belastung der Nieren nicht. Richtig, Sie müssen sich mit einem Ernährungsberater beraten, denn bei der Diagnose von Erkrankungen der Organe des Verdauungssystems funktioniert die Regel des Essens keine Vorbereitung.
  2. Essen sollte mindestens 4 mal am Tag sein, es ist besser für den Körper, 5 Mahlzeiten pro Tag zu sein. In diesem Modus wird der Körper immer die notwendige Versorgung mit Vitaminen und Mikro- / Makroelementen haben, und die Nieren werden Zeit haben, die Abfallprodukte des Körpers in einem normalen Rhythmus zu verarbeiten.
  3. Achten Sie darauf, die Verwendung von Salz, Essen im Allgemeinen beschränken, Ärzte verbieten das Salzen, und nur Fertiggerichte können leicht nach Geschmack eingestellt werden. Nur daran zu erinnern - Menschen mit einer diagnostizierten Pyelonephritis können einen Tag maximal 6 Gramm Salz verwenden. Diese Einschränkung ist aufgrund der Tatsache, dass es die Ansammlung von Salz im Körper ist (und während des entzündlichen Prozesses der Nieren nicht mehr vollständig überschüssige Natrium-Ionen aus dem Körper entfernen) verursacht das Auftreten von peripheren und frontalen Ödemen, erhöht den Blutdruck, kann die Bildung von Nierensteinen und Harnleiter verursachen.
  4. Der Patient muss auf alkoholische Getränke verzichten und seine Anwendung nicht nur bei Exazerbationen einschränken, sondern auch bei längerer Remission vergessen. Tatsache ist, dass Alkohol nur eine verrückte Last auf die Nieren hat, sie beginnen langsam zu arbeiten und haben keine Zeit Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Das Ergebnis dieser Haltung gegenüber den Empfehlungen der Ärzte wird Ödem, Verschlimmerung des Entzündungsprozesses sein.
  5. Eine Diät für Pyelonephritis impliziert kein spezifisches Temperaturregime für Nahrungsmittel. Aber auch diese Regel gilt nur, wenn der Patient keine Verstöße in der Arbeit des Verdauungssystems hat.
  6. Es ist unbedingt notwendig, dass Patienten im Rahmen der Diät Lebensmittel essen, die alkalisierend wirken - Gemüse, Obst, Milch. Dies liegt daran, dass die saure Umgebung als die günstigste für die Entwicklung von Krankheitserregern angesehen wird, nämlich, dass sie provokateurs des entzündlichen Prozesses im Nieren-Becken-Becken-Bereich sind.

Was nicht mit Pyelonephritis zu essen

Patienten mit der betreffenden Krankheit müssen die Menge der Produkte, die die Nieren reizen, begrenzen oder vollständig eliminieren. Dazu gehören:

  • Brühen und Suppen in Fleisch, Fischbrühe - es geht um die sogenannten "ersten" Brühen;
  • erste Gänge von Hülsenfrüchten;
  • Fisch in gesalzener und geräucherter Form;
  • irgendwelche fetten Sorten von Fluss- und Seefischen;
  • Kaviar von jedem Fisch;
  • Meeresfrüchte;
  • fettiges Fleisch;
  • Schmalz und Fett;
  • Brot mit Salz;
  • irgendwelche Mehlprodukte mit dem Zusatz des Salzes;
  • Pilze aller Art und in irgendeiner Weise gekocht;
  • starker Tee und Kaffee;
  • Schokolade;
  • Konditorwaren (Kuchen und Torten);
  • Sauerampfer und Spinat;
  • Rettich und Rettich;
  • Zwiebeln und Knoblauch;
  • Würste und Würste - gekocht, geräuchert, gebraten und gebacken;
  • alle geräucherten Produkte;
  • scharfe und fettige Käse;
  • Dosenfleisch und Fisch;
  • Pickles und Pickles;
  • saure Sahne mit hohem Fettgehalt.

Was können Sie mit Pyelonephritis essen?

In der Tat können die meisten der üblichen Lebensmittel mit der fraglichen Krankheit gegessen werden. Zum Beispiel empfehlen Ärzte, dass Gemüse und Obst, Milch und verschiedene Getränke in die Ernährung eingeführt werden. Die Liste der Produkte und des Geschirrs erlaubt im Rahmen der Pyelonephritis-Diät zu verwenden:

  • Produkte aus hefefreiem Teig, jedoch ohne Zusatz von Salz;
  • Brot, vorzugsweise gestern und gekocht ohne Salzzusatz;
  • Suppen mit Milch und Gemüsebrühen;
  • "Secondary" Fleisch- und Fischbrühe aus fettarmen Produkten;
  • jedes Geflügel und mageres Fleisch, nur daran denken, dass es besser ist, sie vor dem Braten und Dünsten zu kochen;
  • schwacher schwarzer Tee, grüner Tee;
  • Fruchtgetränke und Heckenrose-Abkochung;
  • Obst- und Gemüsegelee;
  • Zucchini, Kürbis, Kartoffeln;
  • irgendwelche Grüns, Karotten und rote Rüben;
  • alle Gemüsesalate - roh und gekocht;
  • Pasta;
  • absolut alle Getreidearten;
  • Öle - pflanzliche und ungesalzene Butter;
  • irgendwelche Soßen - Tomate, saure Sahne, Milch;
  • Zitronensäure, Vanillin und Zimt;
  • verschiedene Gewürze und Gewürze (Vorsicht mit scharfen Zusätzen!);
  • gekochte Eier oder gedämpfte Omelettes;
  • Milch und alle Milchprodukte.

Diät für Pyelonephritis bei schwangeren Frauen

Wenn die fragliche Krankheit bei Frauen während der Schwangerschaft diagnostiziert wird, dann entwickeln Ernährungswissenschaftler eine etwas andere Diät für sie. Es wird dringend empfohlen, die folgenden Produkte und Gerichte in das Menü einer Patientin mit der Diagnose Pyelonephritis aufzunehmen:

  • gekochtes Huhn ohne Haut;
  • Vollmilch und fettarme Sahne;
  • Ryazhenka und Kefir, saure Sahne und Joghurt mit einem Mindestfettanteil;
  • Diätbrot ohne Salz;
  • Bäckereigebäck;
  • gedämpfte Omelette, gekochte Eier, aber nicht mehr als 2 Mal pro Woche;
  • Fisch gekocht oder gebacken (Haut entfernen);
  • schwacher Schwarztee mit Milchzusatz, Fruchtgetränke, Kissel aus Obst und Gemüse;
  • Zucchini, Auberginen, Gurken, Karotten, frische Tomaten;
  • Äpfel, Birnen, Trauben;
  • einige Gewürze dürfen Gewürznelken, Petersilie, Dill, Lorbeerblätter und Zimt zu den Gerichten geben;
  • Getreide, ohne Salz gekocht.

Wenn eine Frau mit diagnostizierter Pyelonephritis schwanger ist, dann muss sie würzige, saure, eingelegte und gesalzene Nahrungsmittel, Hülsenfrüchte, Senf, Kakao, Gebäck, Sauerampfer, Radieschen und Spinat aus der Ernährung ausschließen.

Beachten Sie: Während der Schwangerschaft sind fast alle Drogen verboten zu verwenden, deshalb muss der entzündliche Prozess im Nierenbecken der Nieren durch Diät "zurückgehalten" werden.

Was passiert, wenn Sie die Diät nicht mit Pyelonephritis befolgen?

Viele Patienten mit chronischer Pyelonephritis ignorieren leider die Empfehlungen eines Ernährungsberaters und verletzen ständig die vorgeschriebene Diät. Nein, in Phasen der Verschlimmerung des Entzündungsprozesses erinnern selbst die unordentlichsten Patienten an die Notwendigkeit, provokative Produkte von der Speisekarte auszuschließen, aber sobald die Krankheit in die Remissionsphase eintritt und alle ausgeprägten Symptome verschwinden, erlauben sie sich zu entspannen. Es ist unwahrscheinlich, dass sie den Ernst der Pyelonephritis erkennen, denn selbst bei einer einfachen Verletzung der Diät können folgende Komplikationen auftreten:

  • der entzündliche Prozess beginnt nicht nur, sich fortzupflanzen, sondern auch auf das Gewebe, das die Niere umgibt - dieser Zustand wird Paranephritis genannt;
  • mit einer Wahrscheinlichkeit von bis zu 87% beginnt der Patient in den Nieren, Steine ​​zu bilden - Pyelonephritis und Urolithiasis stellen eine Bedrohung für das menschliche Leben dar;
  • wenn chronische Pyelonephritis zu oft Perioden von Exazerbation der Pathologie aufzeichnet, dann Ärzte beginnen, ein hohes Risiko für die Entwicklung eines Karbunkel oder Abszess in den Nieren setzen - buchstäblich eitrige Verschmelzung der Niere auftritt;
  • die Nieren arbeiten nicht nur mit Beeinträchtigungen, sondern in einem inakzeptablen Zustand, der als Folge zu Nierenversagen führen kann - ein Zustand, der eine sofortige medizinische Behandlung, möglicherweise einen chirurgischen Eingriff und die Entfernung des betroffenen Organs erfordert;
  • Bei einer permanenten Verletzung der Ernährung sammeln sich Giftstoffe im Körper an, die sich in einen bakteriotoxischen Schock "ausgießen" können - nur Spezialisten können den Patienten daraus entfernen.

Die Behandlung von Pyelonephritis, die in einer chronischen Form auftritt, ist immer lang, Ärzte sagen, dass es unmöglich ist, sich vollständig zu erholen, aber die Wahrscheinlichkeit einer langfristigen Remission der Pathologie ist sehr hoch. Damit der Entzündungsprozess im Nierenbecken der Niere seine Entwicklung stoppen kann, ist es notwendig, nicht nur alle Termine des behandelnden Arztes, Physiotherapie und Sanatorium-Kur-Behandlung durchzuführen - es ist sehr wichtig, die Diät und Diät zu folgen.

Yana Alexandrovna Tsygankova, medizinische Gutachterin, Allgemeinmedizinerin der höchsten Qualifikationskategorie.

9.752 Gesamtansichten, 1 Ansichten heute