logo

Nierenprolaps (Nephroptose): Symptome, Behandlung, Anzeichen, Stadien, therapeutische Übungen

Nephroptose ist eine pathologische Mobilität der Niere. Zur gleichen Zeit wird die Niere zu einem ungewöhnlichen Platz verschoben, in der Regel fällt sie niedriger als es sein sollte. Die Auslassung der Niere, und das Wort "Nephroptose" wird wörtlich übersetzt, kommt nach verschiedenen Quellen oft von 0,1% bis 11% vor. Normalerweise können sich die Nieren innerhalb von 1-2 cm verschieben, während ihre Funktion nicht beeinträchtigt wird und keine Aktion erforderlich ist, um die Niere in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuführen.

Meistens ist dieser Zustand einseitig (bis zu 90% aller Fälle), viel seltener bilateral. Der Prolaps der rechten Niere ist viel häufiger als der linke. Dies liegt daran, dass der Bandapparat der linken Niere anatomisch viel stärker ist. Aber die Symptome und möglichen Komplikationen sind die gleichen, entweder rechts oder links auslassen.

Bei Frauen beträgt die Prävalenz der Nephropathie etwa 1,5-2%, bei Männern bis zu 0,1%. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass Frauen einen unterschiedlichen hormonellen Hintergrund haben (das weibliche Hormon Progesteron kann die Bänder lockerer machen), ein breiteres Becken, Frauen tragen Schwangerschaft und gebären.

Es kommt vor, dass bei einer solchen Lage der Nieren der Stützapparat der Niere schwach ist, die Bänder relativ lang sind, die Konstitution asthenisch ist (Kinder sind dünn und gewöhnlich groß für ihr Alter). Frühgeborene leiden oft an einer Nephropathie als die pünktlich Geborenen.

Aber häufiger zeigt sich dieser Zustand in denen, die provozierenden Faktoren ausgesetzt waren.

Faktoren, die einen Nierenprolaps provozieren oder verschlimmern

Starke Veränderung des Körpergewichts

Sowohl Gewichtsverlust als auch schnelle Gewichtszunahme können zu Problemen mit der Nierenposition führen. In den meisten Fällen handelt es sich um eine starke Gewichtsabnahme bei jugendlichen Mädchen, die psychologische Gründe hat (Anpassung an Modellstandards und -komplexe aufgrund des Aussehens).

Abnehmen in kurzer Zeit führt zu vielen Problemen, einschließlich der Verschiebung der inneren Organe. Bei einer schnellen Gewichtsabnahme geht nicht nur die Fettschicht von den Oberschenkeln oder dem Bauch verloren, sondern auch das innere (viszerale) Fett, das als eine Art "Polster" für die Organe dient. Wenn es unerwartet entfernt wird, "hängen" die Organe auf den Bändern, werden die Bänder gestreckt, und Weglassung tritt auf. Am häufigsten betroffen sind die Nieren (Nephroptose), der Magen (Gastroptose) und der Darm (Enteroptose, Coloptosis).

Die Nieren können auch nicht nur absteigen, sondern sich um ihre Achse drehen. Dies erhöht die Beschwerden von Patienten und erhöht die Komplikationen.

Gewichtszunahme, bis zu Fettleibigkeit, in kurzer Zeit auch dehnen und schwächen den Bandapparat der Nieren. Und wenn eine Person dramatisch abzunehmen beginnt, ist die Auslassung fast unvermeidlich. Alle Gewichtsschwankungen sollten langsam sein und 3-5 kg ​​nicht überschreiten (außer für die Tragzeit).

Sportliche Aktivitäten

Hier geht es nicht um tägliches Training oder Laufen am Morgen, sondern um Gewichtheben, Langhantel und andere aktive Belastungen. Wenn der Körper ständig unter Spannung steht, schwächen sich die Bänder und es kommt zu einem Vorfall der inneren Organe wie im vorigen Fall.

Schwangerschaft und Geburt

Schwangerschaft - eine Periode erhöhter Belastung für den Körper, besonders wenn eine Frau Zwillinge oder Drillinge trägt. Dehnungsbänder, Bauchmuskeln und dann nach der Geburt nimmt die Belastung stark ab. Der Druck in der Bauchhöhle ist reduziert, und die Nieren können unter normale Werte fallen.

Je mehr Schwangerschaften im Leben einer Frau, desto größer ist das Risiko eines Nierentropfens.

Auch Risikofaktoren sind hohes Wasser und übermäßige Gewichtszunahme. Polyhydramnion ist ein Zustand, in dem zu viel Fruchtwasser in der Gebärmutter gebildet wird, der Uterus dehnt sich mehr als er braucht und drückt und verdrängt die Nieren, den Darm, den Magen und verhindert sogar, dass die Lunge ihn ausrichtet.

Übermäßige Gewichtszunahme ist die Überschreitung der bedingten Grenze von 10-14 kg, bezogen auf das Anfangsgewicht einer Frau vor der Schwangerschaft.

Lumbal- und Bauchverletzungen

Sowohl bei stumpfen Verletzungen als auch bei penetrierenden Verletzungen können Langzeiteffekte in Form von Bandverletzungen auftreten. Je schwerwiegender die Verletzung ist, desto größer ist das Risiko von Folgen in Form einer Verletzung der Nierenposition, der Bildung von Adhäsionen.

Angeborene Ursachen

Angeborene Schwäche des Bindegewebes tritt auf, und in diesem Zustand sind alle Bänder, Gelenke und teilweise die Muskeln lockerer und dehnbarer als normal. Gleichzeitig wird Nephroptose oft mit Sehschwäche (Myopie), Herzfehlern (offenes ovales Fenster) und Hypermobilität der Gelenke (wenn die Gelenke sehr flexibel sind) kombiniert.

Auch kann die Lage der Nieren leiden, wenn das Kind nicht mehrere Rippen von irgendeiner Seite hat, es gibt eine Krümmung der Wirbelsäule oder Anomalien der Lage anderer Organe.

Stufen (Grad) der Unterlassung

Das Stadium der Nephropathie wird in Abhängigkeit von der Höhe der Position der Niere im Stehen bestimmt.

Stufe 1:

Nierenvorfall kann nur beim Einatmen, im Stehen, bei dünnen Menschen festgestellt werden. Beim Ausatmen und in Bauchlage kehrt die Niere an ihren Platz zurück. Bei einer Nephropathie von 1 Grad wird durch den Abstieg nicht mehr als 1,5-2 Wirbel nach unten festgestellt.

Beim Palpieren des Bauches tastet der Arzt den unteren Rand der Niere ab. Die endgültige Diagnose in diesem Stadium kann durch Ultraschall erfolgen. Schauen Sie sich in diesem Fall richtig die Lage der Nieren und das Liegen und Stehen an und berechnen Sie den Positionsunterschied. Laut Urintests kann es die Norm oder erste geringfügige Abweichungen sein. Dies ist der häufigste Grad der Nephropathie.

Stufe 2:

die Auslassung kann in der liegenden und stehenden Position festgestellt werden, der Nierenvorfall erreicht das Niveau von 2-3 Wirbeln. Beim Ausatmen "versteckt" sich die Niere nicht vollständig im Hypochondrium, in der Bauchlage kann sie vollständig an ihren Platz zurückkehren. Wenn die Niere in der Rückenlage nicht in ihre normale Position zurückkehrt, aber sie kann leicht mit der Hand eingestellt werden (als ob sie nach oben drücken würde), dann bezieht sich dies auf das zweite Stadium der Nephroptose.

Bei der Untersuchung können Sie die Niere ohne zusätzliche Methoden untersuchen. Ein Ultraschall ist in der Regel deutlich sichtbarer Unterschied in den Bestimmungen der Nieren, wenn die Nephropathie einseitig ist. Ultraschall der Nieren sollte auch liegend und stehend durchgeführt werden.

Bei der Urinanalyse erscheinen Protein, Leukozyten (seltener) und rote Blutkörperchen (oft, besonders wenn am Vortag körperliche Aktivität war). Der Urin wird trübe, kann einen ungewöhnlich scharfen Geruch haben.

Stufe 3:

die Niere ist um mehr als 3 Wirbel abgesenkt, manchmal kann sie im Becken gefunden werden. Die Niere ist beweglich, sie kann "wandern", dh sie kann sich je nach Körperhaltung, Bewegung, körperlicher Anstrengung, Einatmung und Ausatmung verändern. Je nach Position des Körpers kann die Niere / Niere auf einer anderen Ebene sein, aber sie kehren nicht mehr an den anatomisch korrekten Ort zurück, unter irgendwelchen Handlungen (einatmen-ausatmen, repositionieren mit der Hand, liegend auf der Seite oder liegend).

Der Arzt, der den Bauch und den unteren Rücken spürt, kann im Bauchnabel und darunter eine Niere finden. Normalerweise wird die Niere leicht von der Hand verdrängt, kehrt dann aber wieder dorthin zurück, wo sie war. Eine solche Untersuchung im Stadium 3 kann unangenehm sein, die ziehenden Schmerzen verstärken sich. Ultraschall genau festzustellen, die Dislokation der Niere und wie sehr ihre Struktur verändert wird, ob Zeichen der Hydronephrose (Schwellung der Niere), Pyelonephritis (Entzündung der Niere) oder Pyeloektasie (Erweiterung des Nierenbeckens - der Eingang in die Niere) sind.

Nephrostosis Symptome

Die Symptome des Nierenvorfalls hängen vom Stadium ab, je größer es ist, desto mehr Beschwerden hat der Patient. In der ersten Phase gibt es in der Regel keine Beschwerden oder sie sind geringfügig und vorübergehender Natur.

Rückenschmerzen

Schmerzen durch Verspannungen und Torsion der Bänder, die die Nieren unterstützen, bei Komplikationen - durch entzündliche Prozesse und Schwellung der Niere.

  • Der Schmerz hat meistens den Charakter des Ziehens, dumpf, schmerzend.
  • Die Schmerzen werden nicht scharf sein, sie werden nicht plötzlich auftreten, sie bleiben für lange Zeit bestehen und werden durch körperliche Anstrengung, Gewichtheben und Stehen verschärft.
  • In diesen Fällen kann der Schmerz zu paroxysmal ansteigen. Der Schmerzanfall wird als Nierenkolik bezeichnet, während der Patient unruhig ist, unfähig ist, eine bequeme Körperhaltung zu finden, es gibt kalten Schweiß, Erbrechen auf der Höhe des Schmerzes und einen Anfall von Angst, Panik. Schnelle Herzfrequenz, Blutdruck kann sowohl fallen als auch stark springen.
  • Ambulanzärzte sagen oft, dass ein Patient mit Nierenkolik schneller ins Krankenhaus stürzt als Ärzte. Und das stimmt, der Schmerz erlaubt es einer Person nicht still zu sitzen.
  • Außerdem schreitet der Schmerz allmählich mit der Zeit fort.

Bei einem langen Krankheitsverlauf ohne Behandlung werden Schmerzen zum ständigen Begleiter eines Menschen, lassen ihn abmagern, stören seinen Appetit und seine normalen Aktivitäten. Es wird unmöglich, lange zu sitzen oder zu stehen, ohne die Positionen zu wechseln, und einige Berufe erfordern es. Patienten beschweren sich, dass es schwierig ist einzuschlafen, ohne eine besonders bequeme Körperhaltung einzunehmen. Erhöhte Schmerzen können auch nach dem Husten oder Niesen auftreten.

Oft kann der Schmerz in den Perineum gehen, der das Sexualleben und die natürlichen Entladungen verletzt (das Gehen auf die Toilette kann schmerzhaft sein, der Stuhl ist gestört, und grundloser Durchfall stört).

Häufige Symptome

In der Regel treten diese Symptome bei lang andauernden Erkrankungen auf, wenn die Schmerzen eine Person jahrelang erschöpft haben:

  • Schwäche
  • Krankheit
  • reduzierte Leistung
  • erhöhter Durst.

Änderungen in Urintests

Im Urinprotein (bis zu hohen Zahlen) werden Entzündungszeichen (Leukozyten, Epithel, Trübung und saurer Urin) und Erythrozyten (Blut) nachgewiesen.

Nephroptose Komplikationen

  • Pyelonephritis

Pyelonephritis ist eine Entzündung des Nierengewebes. Die Nephropathie trägt zur Entwicklung der Infektion bei, da sich die Harnleiter und Blutgefäße der Nieren dehnen, sich beugen können und der Urin sich nicht in die richtige Richtung bewegt. Es kann zu einer Stagnation des Urins und / oder zur Rückkehr in die Niere kommen. Pyelonephritis auf dem Hintergrund der Nephroptose entwickelt sich viel öfter, und es ist schwieriger zu heilen, da es immer einen provokanten Faktor gibt.

Hydronephrose ist eine Ansammlung von Urin im Nierenbecken. Lokhanka ist eine Nierenschwelle, eine Art Reservoir. Normalerweise wird Urin in der Niere gefiltert, fließt dann in das Becken und von dort in den Harnleiter und in die Blase. Bei Nephroptose in 2 und 3 Stadien ist die Niere stark verdrängt und die Harnleiter sind verbogen, Urin kann nicht aus dem Becken in den Harnleiter "quetschen", sammelt sich an und erweitert allmählich das Becken (Pyoelektasie). Wenn dann der Ausfluss nicht wiederhergestellt wird, drückt das ausgedehnte Becken allmählich das Nierengewebe zurück und es beginnt seine Funktion zu verlieren.

  • Sekundäre arterielle Hypertonie

In den Nieren werden neben der Urinbildung eine Vielzahl von Wirkstoffen produziert. Einschließlich Blutdruckregler. Bei einer langen Reihe von Nierenerkrankungen (Glomerulonephritis, Pyelonephritis, Nephroptose und andere) entwickelt sich eine arterielle Hypertonie. Nierenhypertonie ist schlechter zu behandeln, gekennzeichnet durch hohe Zahlen und unausgesprochene Symptome. Eine Person fühlt nicht immer, dass er unter Druck steht. Bei der Blutdruckmessung wird auf die hohen Werte des "niedrigeren Blutdrucks" geachtet. Zum Beispiel 150/120 mm Hg, 200/150 mm Hg.

Behandlung von Nierenprolaps

Eine Diät für Nierenerkrankungen spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Behandlung. Der Zweck eines speziellen Ernährungssystems ist nicht, eine zusätzliche Belastung für diese Organe zu verursachen, sondern gleichzeitig den Körper mit ausreichend Flüssigkeit und Nährstoffen zu versorgen. Eine richtig gewählte therapeutische Ernährung kann den Zustand des Blutflusses und des Metabolismus in den Nieren signifikant verbessern, die Anzahl der eingenommenen Tabletten reduzieren und die Entwicklung eines Nierenversagens verhindern.

In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts schlug der in der UdSSR vorgeschlagene Gastroenterologe und Ernährungswissenschaftler Manuel Isaakovich Pevzner vor, therapeutische Nahrung in "Tische" zu teilen. Jeder Tisch hatte eine Nummer und war für bestimmte Krankheiten gedacht. Zum Beispiel, Tabelle Nummer 9 für Diabetiker, und Tabelle Nummer 5 für Patienten mit Hepatitis und Gallenstein-Krankheit. Für Patienten mit Nierenerkrankungen hat eine Tabelle Nummer 7 entwickelt. Diese Empfehlungen haben an diesem Tag nicht an Relevanz verloren.

Leistungsmerkmale

  • Beschränkung von proteinhaltigen Lebensmitteln

Dies ist notwendig, da der Proteinabbau stickstoffhaltige Abfälle (Kreatinin und Harnstoff) produziert, die von den Nieren ausgeschieden werden. Je mehr Protein, desto intensiver müssen sie arbeiten. Populäre Systeme, die den Körper "trocknen", sind ein enormer Stress für die Nieren und die Leber, sie können sogar eine Krankheit gegen einen gesunden Hintergrund provozieren. Wenn wir über Menschen mit Nephropathie sprechen (sogar Stadium 1), dann sind solche fragwürdigen Experimente kategorisch kontraindiziert.

Die Patienten sind streng auf Fleisch, Milchprodukte, fetter Fisch und Meeresfrüchte, Eier beschränkt. Es ist unmöglich, Proteinnahrung vollständig auszuschließen, es wird dem Körper Baumaterial vorenthalten. Die Menge an Protein wird individuell in Abhängigkeit vom Stadium der Erkrankung berechnet. Wenn es sich um eine Nephropathie handelt, die zum ersten Mal nachgewiesen wird und keine Abweichungen in den Analysen und im Ultraschall vorliegen, beträgt die empfohlene Proteinmenge 60-80 Gramm pro Tag.

  • Limit von Salz

Salz ist eine Natriumverbindung, die Flüssigkeitsretention und Ödeme verursacht. Salze werden auch über die Nieren ausgeschieden, daher gilt: Je mehr Salz, desto höher die Belastung. Wenn eine asymptomatische Nephropathie festgestellt wird, ist das Salz auf 5-8 Gramm pro Tag begrenzt. Wenn es eine Komplikation (Pyelonephritis, Hydronephrose) gibt, dann wird das Salz für eine Weile vollständig eliminiert. Stattdessen wird das Essen mit Zitronensaft gewürzt, Sie können auch Zimt, Kreuzkümmel, getrockneten oder frischen Dill verwenden. Dann, mit der Stabilisierung des Zustands der Nahrung zu Prisalivat erlaubt, aber die Gesamtmenge an Salz pro Tag ist erlaubt von 1,5 bis 5 Gramm. Berechnen Sie ungefähr, wie viel Salz wir pro Tag verbrauchen, wenn Sie Gerichte ohne Salz zubereiten. Salz sollte das fertige Gericht in der Platte sein.

Ausgenommen sind Produkte, die anfangs eine große Menge Salz enthalten: geräuchertes Fleisch, Konserven, Schmelzkäse, Wurst, Oliven und selbstgemachte Gurken.

  • Ausreichende Verwendung von Pflanzenölen

Tierische Fette (Butter, Schweineschmalz, Schweineschmalz) werden vom Körper stark verdaut, daher sollten die notwendigen Fette hauptsächlich aus Pflanzenölen (Sonnenblumen, Oliven, Leinsamen, Kürbis, Senf) gewonnen werden. Darüber hinaus in pflanzlichen Ölen eine große Menge an Vitaminen.

Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer, Meerrettich, Senf und Essig verändern die Säure des Urins und erhöhen die chemische Wirkung auf die Nieren. Dies kann Rückenschmerzen verstärken und die Bildung von Steinen verursachen. Diese Produkte können von Zeit zu Zeit verwendet werden, aber erinnern Sie sich an das Gefühl der Proportion. Asiatische Gerichte enthalten oft viele der aufgeführten Zutaten "in einer Flasche", so dass dieses Essen nicht für Patienten mit erkrankten Nieren geeignet ist.

Flüssigkeit pro Tag sollte im Bereich von 0,8 bis 1 Liter sein, dies beinhaltet Wasser in der Basis von Suppen und Müsli und Obst und saftiges Gemüse. Diese Menge ist ausreichend, damit der Körper keine Austrocknung erfährt, aber keine Wasserüberladung zulässt und die Nieren nicht zu intensiver Arbeit zwingt. Wenn wir von der heißen Sommerzeit sprechen, dann ist es wichtig, nicht nur mäßig zu trinken, sondern Durst zu provozieren. Wenn Sie salziges, zu süßes und trockenes Essen essen, dann trinken Sie viel mehr Wasser, als Sie tatsächlich brauchen. Trockenfutter ist ungesäuerte Quark, gekochte Eier, Cracker und dergleichen. Dieses Problem ist leicht zu lösen, wenn bestimmte Produkte mit Soßen oder Gemüse und Früchten angegeben sind.

  • Kochen

Sie können Gerichte schmoren, sie in einem langsamen Kocher kochen, dämpfen, backen und einfach kochen. Es ist ratsam, frittierte Speisen auszuschließen, da das Braten schwer zu spaltende Substanzen und Karzinogene bildet.

  • Anreicherung von Lebensmitteln mit Vitaminen der Gruppe B und Vitamin C, um Vitamin A zu begrenzen
  • Einschränkung des Phosphors zur Vorbeugung von Osteoporose (pathologische Zerbrechlichkeit der Knochen), da der hohe Phosphorgehalt die Auslaugung von Kalzium fördert. Um dies zu tun, aus dem Essen auszuschließen: Erbsen und Bohnen, Erdnüsse und Erdnussbutter, Eis, Käse, Joghurt, Milch und kohlensäurehaltige Getränke.
  • Mahlzeiten mindestens 5 mal am Tag, langsam, gründlich kauen
  • Portionen von Lebensmitteln für 1 Empfang sollte etwa die Größe der Faust des Patienten sein

Was können Sie mit Nephroptose essen?

  • Mehlprodukte ohne Salz und Margarine (Brot, Kekse, Pasteten mit Fruchtfüllungen und Kohl),
  • Fluss Fisch
  • gekochtes und gebackenes mageres Fleisch,
  • Milchprodukte (außer Käse),
  • Gedämpfte und gebackene Omeletts
  • Gemüse und Früchte,
  • Getreide,
  • Makkaroni
  • auf ihnen basierende Gemüsebrühen und Suppen,
  • Frucht- und Beerensäfte,
  • mürrisch,
  • Gelee,
  • Marmelade,
  • Sumpf,
  • schwacher Tee und Kaffee mit Milch,
  • Abkochungen von Wildrose und Melisse.

Gymnastik

Medizinische Gymnastik mit Nephropathie ist der zweite grundlegende Aspekt der Behandlung, zusammen mit der Ernährung. Klassen sind in Nephropathie 1 und 2 Grad, mit einem oder dem Geist der Parteien gezeigt. Bei Übungen der Klasse 3 kann die Niere nicht zur Stelle zurückkehren, nur eine chirurgische Behandlung hilft.

Auf der einen Seite sollten die Übungen regelmäßig durchgeführt werden, nur dies wird die Wirkung sein, und auf der anderen Seite können Sie vermeiden, Pillen zu nehmen, und noch mehr Operationen (wenn Sie pünktlich beginnen). Mit einem richtigen Training werden die Muskeln gestärkt und die Beweglichkeit des Körpers ist begrenzt.

Therapeutische Übungen (Bewegungstherapie) für den Abstieg der Niere beinhalten eine Reihe von Übungen:

Morgengymnastik

Der Ladevorgang dauert mindestens 25 Minuten und beinhaltet einfache Übungen, nach Möglichkeit sollte der Komplex abends wiederholt werden.

"Fahrrad"

Diese Übung wird in Rückenlage durchgeführt, so dass sie normalerweise für alle Patienten leicht zugänglich ist. In der Bauchlage Rückenschmerzen noch einfacher.

Der Patient liegt also auf dem Rücken und streckt abwechselnd die Beine und imitiert das Radfahren. Für Morgengymnastik sind 2 Minuten ausreichend. Wenn Sie gerade anfangen zu üben, dann können Sie die ersten Tage die Übung für 1 Minute machen.

"Ecke"

Liegen Sie auf Ihrem Rücken, heben Sie die geraden Beine langsam und sanft in einen 90 ° -Winkel. Beim Ausatmen auch langsam absenken. Mindestens 6 Wiederholungen

Auf der Höhe der Erhöhung der Beine, können Sie sie zu den Seiten trennen (beim Ausatmen) und schließen (beim Einatmen), können Sie die Beine kreuzen. Dann heißt diese Übung "Schere".

Beckenheber

Liegen Sie auf dem Rücken, beugen Sie die Beine und ruhen Sie Ihre Füße auf dem Boden aus, die Knie leicht auseinander. Vorsichtig ausatmen, das Becken anheben, 8-10 Sekunden verweilen und einatmen, wir fallen zurück. Empfohlene 8-10 Wiederholungen.

"Katze"

Wir stehen in der Knie-Ellenbogen-Position (auf allen Vieren), wir beugen den Rücken so weit wie möglich (die Katze hat sich aufgezogen) und so weit wie möglich nach unten (die Katze hat sich gebeugt). Wir führen beide Positionen langsam aus und atmen aus, inhalieren im Intervall. Zum ersten Mal sind 15-20 Wiederholungen ausreichend. Übung ist auch für Anfänger einfach, aber sehr effektiv.

Schere

Liegen Sie auf dem Rücken, heben Sie Ihre Beine um 90 Grad und machen Sie eine Mahi-Kreuzung.

Fortgeschrittene Übungen

Wenn Sie 20 Wiederholungen für jede Übung und den ganzen Komplex für 2 Mal am Tag machen können, ist es an der Zeit, sich intensiveren Übungen zu widmen. Der Morgen kann mit einer kurzen Ladung beginnen, und am Nachmittag, um einen vollen Kurs von therapeutischen Übungen zu machen. Es wird nicht empfohlen, direkt vor dem Schlafengehen zu üben, da es nach dem Training schwierig ist einzuschlafen.

Zwerchfellatmung

Übung macht Stehen. Beim Ausatmen steht der Bauch so weit wie möglich heraus, beim Einatmen wird er hineingezogen. Wiederholen Sie 6-8 mal.

Knie an Brust

Beim Ausatmen drücken sie das gebeugte Bein auf den Bauch, beim Einatmen wird der Bauch stark eingezogen, dann wird das Bein langsam abgesenkt, wobei die Anstrengung das Knie begradigt. Mit jedem Bein müssen Sie 5-10 Ansätze durchführen.

Trainiere mit einem Ball

Auf dem Rücken liegen, wie bei der Übung "das Becken heben", aber zwischen den Knien kneifen wir einen kleinen Ball. Mit einer Kraft drücken wir den Ball mit unseren Knien, verweilen für ein paar Sekunden und entspannen unsere Beine, aber der Ball sollte nicht fallen. Wiederholen Sie 4 bis 20 mal. Der Ball muss elastisch (Gummi oder Silikon) sein, damit Sie spüren, wie und wie stark er komprimiert ist.

Dreht sich

Liegen, legen Sie Ihre Hände unter den Kopf, beugen Sie die Beine an den Knien. Die Knie sind zusammengepresst. Wir beugen unsere Knie nach rechts und links und versuchen, rechtzeitig den Boden zu erreichen. 6-8 Pisten in jeder Richtung.

Runde Beinbewegungen

Auf dem Rücken liegend, die Arme hinter dem Kopf, heben wir ein Bein und beginnen, einen möglichst breiten Kreis zu beschreiben, 4 mal im Uhrzeigersinn und 4 mal gegen. Wiederholen Sie mit dem anderen Bein.

Fuß schwingen

Liegen Sie auf Ihrer Seite, heben Sie Ihr Bein so hoch wie möglich. 6-8 fegt jedes Bein.

Übungen auf allen Vieren

Aus dieser Position werden wir 2 Arten von Übungen durchführen. Zuerst heben Sie Ihren rechten Arm + das linke Bein, dann Ihren linken Arm + das rechte Bein. 6-8 mal.

Heben Sie dann Ihren rechten Arm und das rechte Bein an, halten Sie ihn für bis zu 5 Sekunden, senken Sie ihn ab und wiederholen Sie ihn mit Ihrem linken Bein. Auch 6-8 nähert sich jedem.

"Boot"

Liegen Sie auf dem Bauch, strecken Sie Ihre Arme nach vorne, ziehen Sie an Ihren Socken und heben Sie langsam Ihre Beine vom Boden. Halten Sie für ein paar Sekunden, senken Sie Ihre Beine. Wiederholen Sie 6-8 mal.

"Übermensch"

Auch auf dem Bauch liegend, heben Sie abwechselnd Ihr rechtes Bein + linken Arm und umgekehrt, wiederholen Sie 6-8 mal.

"Frosch"

Liegen Sie auf dem Bauch, ziehen Sie den rechten Ellbogen zum rechten Knie, folgen Sie 6-8 Sätzen. Dann nach links wiederholen.

Liegen Sie auf Ihrem Rücken, heben Sie Ihre Beine und drehen Sie sie über Ihren Kopf, so dass die gestreckten Socken den Boden hinter Ihrem Kopf berühren. Halte diese Position für 5 bis 15 Sekunden und kehre dann zurück. Nach und nach die Anzahl der Ansätze auf 15-20 bringen.

"Birke"

Diese Übung ist vielen seit ihrer Kindheit vertraut. Sie müssen Ihre Beine und Ihr Becken anheben, dann den unteren Rücken mit den Händen stützen und bis zu 30 Sekunden in dieser Position halten. Die Anzahl der Ansätze hängt von der Fitness ab. Maximal 15.

Geben Sie zusätzliche Übungen ein, wenn Sie das Hauptgericht vollständig beherrschen und es Ihnen keine Beschwerden bereitet. Auch "Pflug" und "Birke" mit Vorsicht können Personen empfohlen werden, die Probleme mit der Wirbelsäule haben, einen Schlaganfall erlitten haben oder an hypertensiven Krisen leiden.

Verband

Die Bandage ist ein breiter Stützgürtel vom Korsett-Typ. Es wird bei der Behandlung von Nephropathie in Kombination mit Übungen, Ernährung und Drogen eingesetzt.

Bandage wird täglich verwendet, die Wirkung ist bei regelmäßiger Abnutzung für mindestens 1 Jahr zu erwarten.

Es ist besser, eine breite Bandage zu bekommen, die eine verstellbare Taillenweite hat (normalerweise einen Klettverschluss). Im Sommer ist es angenehmer, dünne Produkte (sie sind ziemlich dicht, robust und in Form) aus natürlichen Stoffen zu tragen. Es ist besser, ein Qualitätsprodukt zu kaufen, weil Sie es den ganzen Tag tragen müssen. Künstliche Stoffe atmen nicht und verursachen häufig Hautreizungen.

Bei kaltem Wetter ist das Tragen eines Gürtels mit einer zusätzlichen wärmenden Wollschicht gewährleistet. Diese Gürtel helfen Entzündungen vorzubeugen.

Das Tragen eines Korsetts sollte in der Rückenlage und auf der maximalen Ausatmung erfolgen, dies ist wichtig, da es Ihnen ermöglicht, die Niere in ihrer korrekten und natürlichen Position zu "fangen".

Sie können ein Korsett auf einem nackten Körper oder auf dünner Kleidung tragen. Einen Verbandsgürtel an einem Pullover oder Overall zu tragen ist bedeutungslos, daher wird es keinen ausreichenden unterstützenden Effekt geben.

In der Nacht wird der Verband entfernt, es ist unbequem darin zu schlafen und trägt nicht zum Behandlungseffekt bei.

Medikamente für die Nephropathie

Eine medikamentöse Behandlung ist erforderlich, wenn sich Komplikationen entwickeln.

  • Mit der Entwicklung von Pyelonephritis werden Antibiotika verwendet:
    • Norfloxacin, Ofloxacin, Ceftriaxon, Suprax
    • pflanzliche Uroanseptika (Kananephron, Ciston, Zhuravit).
  • Um den Druck zu reduzieren verwendet Drogen:
    • ACE-Hemmer-Gruppen (Captopril, Enalapril, Perindopril, Lisinopril)
    • AP2-Blocker (Losartan, Telmisartan, Candesartan).

Nierenoperation

Die chirurgische Behandlung des Nierenvorfalls wird als Nephropathie bezeichnet. Die Operation wird mit offenen (lumbotomischen) oder laparoskopischen Methoden durchgeführt. Die offene Methode beinhaltet einen Schnitt in der Lendengegend und die Skopie - eine Operation durch die Einstiche.

Wer macht Nephropathie?

  • Nephroptose 2 und 3 Grad
  • Nephroptose kompliziert durch wiederkehrende bilaterale Pyelonephritis (Operation erfolgt, wenn die Exazerbation nachlässt) oder Bluthochdruck
  • Nierenversagen im Hintergrund der Unterlassung
  • Ausdehnung des Nierenbeckens (Pyeloektasie) auf einer oder zwei Seiten
  • Hydronephrose
  • Nierenblutungen
  • Urolithiasis auf dem Hintergrund eines langen Verlaufs von Nephropathie

Wann können Sie keine Nephropexie (Kontraindikationen) machen?

  • wenn es einen entzündlichen Prozess im Körper gibt, wie eine Verschlimmerung von Pyelonephritis, SARS oder Halsschmerzen (dies ist eine Kontraindikation, ist es möglich, nach der Normalisierung der Erkrankung operiert zu werden)
  • Diabetes mellitus
  • Erkrankungen des Herzens und der Lunge in der Phase der Dekompensation (Exazerbation), nach der Stabilisierung des Zustandes, kann die Operation in einer geplanten Weise durchgeführt werden
  • das Auslassen aller Organe der Bauchhöhle und des retroperitonealen Raums (Splanchnoptose), in diesem Fall das Abfüllen nur der Nieren, hat keine signifikante Wirkung
  • Anämie, dh niedriges Blut Hämoglobin. Nach einer Behandlung und einem normalen Blutbild wird diese Kontraindikation entfernt.

Vorbereitung für Nephropathie Chirurgie:

  • Prüfung

Neben den üblichen Untersuchungen (allgemeine Blut- und Urintests, Blutbiochemie, Blutgruppe und Rh-Faktor, Gerinnungstest, HIV, RMP und Hepatitis B und C, EKG), die vor jeder Operation gegeben werden, müssen spezielle Tests durchgeführt werden.

Solche Patienten müssen Ultraschall der Bauchorgane (Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase) und der Nieren machen. Es wird auch eine Ausscheidungs-Urographie durchgeführt, dies ist eine Untersuchung, bei der ein Kontrastmittel in eine Vene injiziert wird und dann eine Röntgenaufnahme der Nierenfläche durchgeführt wird. Die Bilder zeigen, wie die Gefäße in diesen Organen, ihre Verzweigungen und Exzesse funktionieren. Es ist wichtig, die Taktik der Operation zu bestimmen.

Manchmal müssen Patienten Magnetresonanz oder Computertomographie machen. Dies ist notwendig, wenn die Position der Niere unklar ist oder eine zusätzliche Erkrankung vermutet wird.

  • Darmreinigung vor der Operation notwendig

Während der Operation sind alle Organe verschoben, es ist notwendig, dass die Eingeweide leer und beweglich sind. Am Tag vor der Operation trinken die Patienten Reinigungsmittel wie Fortrans. Die letzte Mahlzeit sollte leicht sein (zum Beispiel ein Glas Kefir und Kekse) und nicht später als 20.00 Uhr.

Das Wesen der Nephropexie-Operation besteht darin, eine Nierenkapsel zu fixieren. Mit offenem Zugang (Schnitte), schneiden Sie eine Klappe von Psoas Muskel und halten Sie es unter dem Körper, und dann nähen. So wird die Niere eine "Wiege" haben, die sie nicht wandern lässt. Mit dieser Operation ist der Patient für bis zu 3 Wochen im Krankenhaus, Sie können nach 7-8 Stunden aufstehen.

Während der laparoskopischen Operation wird die Kapsel der Niere mit einem Haken durchstochen und an den quadratischen Muskel genäht. Sie können nach 6-7 Stunden nach der Operation aufstehen und gehen. Stiche nach der Laparoskopie heilen schneller und einfacher als nach einer Inzision, der Krankenhausaufenthalt dauert etwa 1 Woche. Aber diese Technik ist nicht in allen Kliniken verfügbar und wird nicht in komplizierten Fällen empfohlen.

In beiden Fällen erfordert der Patient nach der Operation eine sparsame Behandlung, die körperliche Anstrengung und das Heben von Gewichten einschränkt, und Hypothermie ist nicht erlaubt. Körperliche Übungen können nicht früher als nach 6 Monaten wieder aufgenommen werden, die Stiche und die neue Position der Organe sollten gestärkt werden.

Nephroptose und Armee

Die eindeutige Antwort auf die Frage "werden sie anrufen oder nicht?" Existiert nicht. Bei Nephroptose werden alle Faktoren berücksichtigt: einseitiges Weglassen oder von zwei Seiten, gibt es Komplikationen, gab es schon Operationen an den Nieren.

Aufrufkategorien:

  • einseitige oder bilaterale Niereninsuffizienz von 1 Grad
  • einseitige Nephropathie in Abwesenheit von Veränderungen in Urin und Bluttests

Junge Männer, die eine solche Pathologie haben und zum Wehrdienst einberufen werden, entsprechen der Einstellung der Kategorie "B-3". Sie dürfen in den inneren Truppen des Ministeriums für Innere Angelegenheiten, Wacheinheiten, dienen als Fahrer und Besatzungsmitglieder von gepanzerten Mannschaftswagen, Schützenpanzerwagen, Trägerraketeneinheiten.

  • einseitige Nephropathie 2 Grad mit Manifestationen der sekundären Pyelonephritis
  • bilaterale Nephropathie mit geringfügigen Abweichungen in den Analysen

Die angegebenen Staaten unterliegen der Überstellung eines Rekruten in die Kategorie "B". Abhängig von der Schwere der Erkrankung wird durch die Art der möglichen Service bestimmt.

Nicht anrufende Kategorien:

  • bilaterale Nephropathie 2 Grad mit der Anwesenheit von persistenten Schmerzsyndrom / sekundäre Pyelonephritis / renovascular Hypertonie
  • Grad 3 Nephropathie
  • operierte Nephropathie

Solche jungen Männer sind der Rekrutierung in die Reihen der Russischen Armee nicht unterworfen, sie bekommen die Kategorie "D".

Ist es möglich mit Nephropathie?

Sport treiben und tanzen

Mit 1 Grad Nephroptose können Sie Tanzen, Gymnastik, Schwimmen und Fitness machen. Körperliche Aktivitäten im Zusammenhang mit Gewichtheben, scharfen Körperdrehungen (Wurfscheiben, Tennis, Eiskunstlauf) und Profisport sind ausgeschlossen. Der Unterricht sollte sparsam sein, dh 2-3 Mal pro Woche für nicht mehr als 45-60 Minuten.

Bei 2 und 3 Grad Nephroptose sollte sich die körperliche Aktivität auf eine Reihe von speziellen Übungen, Spaziergängen und Schwimmen beschränken (mit Ausnahme von Tauchen und Tauchen). Wenn Sie bereits eine Operation an der Niere durchgeführt haben, können Sie nach der Erholungsphase mit dem Laufen und dem Unterricht im Pool fortfahren.

Schwanger werden und gebären

Nephroptose beeinflusst nicht direkt die Fähigkeit, schwanger zu werden. Während der Schwangerschaft nimmt der Tonus der Harnleiter ab und das Risiko von Nieren- und Harnwegsinfektionen steigt. Erfordert eine strenge Überwachung der Urintests bis hin zu Tests bei jeder Wahl. In den meisten Fällen ist eine solche Schwangerschaft nicht ohne die Verwendung von pflanzlichen Uroseptika (Kananephron) und antibakteriellen Medikamenten (Amoxiclav, Ceftriaxon) abgeschlossen. Vermeiden Sie dies ist nicht notwendig, ohne Behandlung, die Infektion wird das Baby bekommen und schaden ihm, und Sie werden mit Pyelonephritis bedroht. Pyelonephritis in der postpartalen Phase kann zur geburtshilflichen Sepsis (Blutvergiftung) führen, die in 65% der Fälle zum Tod führt. Vorbehaltlich der Empfehlungen ist die Prognose günstig.

Geburt auf eigene Faust oder Kaiserschnitt? Nephroptose selbst ist keine Indikation für einen Kaiserschnitt. Die Entscheidung über die Operation kann auf der geburtshilflichen Situation getroffen werden, oder wenn kombinierte Indikationen (wenn sich eine Infektion entwickelt hat, der Zustand des Kindes leidet, die Nieren nicht gut mit der Arbeit zurechtkommen, der Druck zugenommen hat und sich eine signifikante Schwellung entwickelt hat). Die Situation mit jeder Frau ist individuell gelöst.

Gehe ins Bad oder in die Sauna

Sie können das Bad und die Trockensauna besuchen, aber Sie sollten dem Wasserregime folgen und die Zeit im Dampfbad begrenzen. Alkohol und salzige Snacks sind streng kontraindiziert, da zu diesem Zeitpunkt die Nieren und damit die Belastung steigt. Alkohol und Salz können die Ladung extrem machen. Wenn Sie nach dem Besuch des Bades mehrere Tage mit Schwäche, vermehrtem Durst und / oder Schwellungen im Gesicht feststellen, sollten Sie Ihren Nephrologen oder Therapeuten aufsuchen.

Massage

Mit 1 Grad Nephroptose können Sie sich für eine Massage entscheiden, nur manuelle Therapie und Hardware-Massagen sind begrenzt (Vakuum, Vibration usw.). Bei Unterschieden von 2 und 3 sind die Einschränkungen strenger, sie hängen vom Gesundheitszustand, Komplikationen, dem Vorhandensein von Operationen ab. Vor dem Kurs der Massage sollte sich mit einem Nephrologen beraten. Wenn die Nieren entzündet sind, gibt es Schmerzen und Fieber, dann Massage, alle anderen Spa-Behandlungen (vor allem diejenigen mit Aufwärmen verbunden) und ein Bad sind vorübergehend für den Patienten kontraindiziert.

Nierenprolaps

Nierenprolaps ist ein pathologischer Zustand, der durch die abnormale Beweglichkeit einer oder beider Nieren verursacht wird. Ein anderer Name für Pathologie ist Nephroptose. Die Nieren können sich beim Gehen und Atmen 10-15 mm bewegen. Aber der Offset von mehr als 50 mm ist im Normkonzept nicht enthalten. Der Prolaps der Nieren in unterschiedlichem Grade - eine allgemeine Pathologie.

Grundsätzlich wird der Prolaps der rechten Niere diagnostiziert, mehr als 70% der Fälle - rechtsseitige Nephropathie. Die linke Niere fällt seltener, bei 10% der Patienten. Die Krankheit ist oft asymptomatisch, nicht von Schmerzen begleitet und wird zufällig bei Ultraschall oder Röntgen gefunden. Nur 15% der Patienten mit Nephroptose klagen über starke Schmerzen.

Anatomische und physiologische Merkmale der Nieren

Die Nieren als wichtigstes gepaartes Organ des Harnsystems sind verantwortlich für die Aufrechterhaltung des Körpers in einem stabilen Zustand aufgrund der Reinigung von Blut aus Toxinen und Zersetzungsprodukten. Ebenso wichtig ist ihre Rolle bei der Stabilisierung des Chemikaliengleichgewichts. Das Organ hat eine bohnenförmige Form, die linke Niere dominiert über der rechten Niere.

Die stabile Fixierung der Nieren im Peritonealbereich wird gewährleistet durch:

  • Gefäßstiel, basierend auf der Nierenarterie und Venen, jedoch ist der Stiel in der Lage zu dehnen und bietet keine ordnungsgemäße Fixierung;
  • Fettkapseln, die ausschließlich aus Fettzellen bestehen; ihr Zweck ist es, den Körper vor Verletzungen zu schützen;
  • Faszienniere - Bindegewebsbögen; Faszie verantwortlich für die Lage des Organs in der Schwebe durch Akkretion im Rückpol der Niere und den Übergang zur Zwerchfellfaszie;
  • Nierenbett durch das Zwerchfell, die Muskelschicht der Bauchwände und das Mesenterium gebildet.

Die Fixierungsvorrichtung ist komplex, um das Organ in der anatomisch korrekten Position zu halten, ist das Funktionieren aller seiner Komponenten notwendig. Wenn eine der Komponenten schwächer wird, sinkt die Niere unter ihrem eigenen Gewicht nach unten.

Arten von Pathologie

Der Prolaps der Nieren gliedert sich in 3 Stadien:

  • Stadium 1, oder das Anfangsstadium der Nephroptose - die Verlagerung des Organs geschieht um 20-40 mm, nicht mehr; die abgesenkte Niere kann beim Einatmen oder beim Bewegen von einer liegenden Position in eine vertikale Position unmittelbar unterhalb der Kante des Rippenbogens untersucht werden;
  • Stadium 2 - die gesenkte Niere wird um 40-60 mm nach unten verschoben, aber wenn die horizontale Position eingenommen wird, kehrt das Organ in seine Position zurück; Bandapparat ist stark gedehnt, erste Anzeichen von Krankheit in Form von Schmerz und negativer Dynamik in Urintests beginnen sich aktiv im Stadium 2 zu manifestieren;
  • Stadium 3 - die Nieren können sich bis zu 10 cm in das Becken bewegen; Der Zustand des Patienten verschlechtert sich, das Risiko, funktionelle Defekte und andere Komplikationen zu entwickeln, ist hoch.

Abhängig von der Intensität der pathologischen Mobilität der Nieren gibt es:

  • limitierte Nephroptose - das Organ verschiebt sich aufgrund der Ausdünnung der Fettkapsel, aber der Grad der Bewegung ist durch die Elastizität der Bänder begrenzt;
  • vagales Nierensyndrom - eine Pathologie, bei der sich ein Organ in die Beckenregion bewegen kann; provoziert die Entwicklung der syndrome Kombination von Ausdünnung Fettgewebe und die Verringerung der Elastizität der Bänder.

Gelegentlich gibt es eine erhöhte Aktivität in der Bewegung der Nieren nicht vertikal, sondern rotatorisch - Rotation um die Nierenbeine oder Bewegung von Seite zu Seite (wie die Bewegung des Pendels). Dies ist ein besonders gefährlicher Zustand - die Nierenvenen und -arterien sind verdreht und herausgezogen, was zu einer Verengung ihres Lumens führt. Torsion und Dehnung stören den Blutfluss und die Zirkulation der Lymphflüssigkeit, was zu einem Druckanstieg in den Tubuli führt.

Provokante Faktoren

Die Ursachen für einen Nierenprolaps sind auf äußere und innere Faktoren zurückzuführen. Die Ptosis entwickelt sich mit einem schwachen Bandapparat und ihrer Unfähigkeit, eine optimale Lage der Nieren aufrechtzuerhalten. Die Faktoren, die zur Schwächung der Bänder beitragen, sind vielfältig:

  • die Schwangerschafts- und Geburtszeit provoziert eine starke Dehnung der Bauchmuskulatur, was zu einem Verlust der Nierenunterstützung führt; eine große Menge des Abdomens in der Zeit des Gebärens, wiederholte Schwangerschaften erhöhen das Risiko von Nephroptose;
  • Intensiver verlängerter Husten, ein Symptom von infektiösen und viralen Erkrankungen (Keuchhusten, Tuberkulose, obstruktive Bronchitis) führt zur Wirkung der Zwerchfellmuskeln auf die Peritonealorgane, die sie nach unten verschieben;
  • intensive körperliche Aktivität im Zusammenhang mit Gewichtheben erzeugt erhöhten intraabdominalen Druck und erhöht das Risiko von Verstauchungen, Faszie;
  • Prellungen, Stürze, andere Verletzungen verletzen die Integrität des Bandapparates und verursachen Risse und Risse; Verletzung der Lendengegend verursacht Hämatome, die Druck auf die Nieren ausüben;
  • Gewichtsverlust in kurzer Zeit verursacht eine Verringerung der Dicke der Fettkapsel, als Folge verliert die Niere Unterstützung und bewegt sich nach unten;
  • geringe motorische Aktivität führt zu einem Druckabfall in der Peritonealhöhle und einer Schwächung der Muskelschicht, dadurch verlassen die Nieren das Bett, die Faszien werden gestreckt;
  • Vererbung - Krankheiten, die mit Muskel- und Bindegewebsschwäche (unvollkommene Desmogenese, Dysplasie) bei Blutsverwandten entlang derselben Linie verbunden sind, erhöhen das Risiko einer Nephropathie;
  • negative Auswirkungen von Vibration und Schütteln für eine lange Zeit;
  • Schäden an der Fettkapsel, Bandapparat bei chirurgischen Eingriffen;
  • schwer fließende Krankheiten, die Dystrophie verursachen - Krebs, Leberzirrhose;
  • Alter - bei älteren Menschen schwächen die Bauch-, Becken- und Lendenwirbelsäule und verlieren an Elastizität, was zu einem Prolaps der inneren Organe führt;
  • kongenitale Hypoplasie des Bandapparats aufgrund von genetischen Defekten.

Symptome

Die Symptome des Nierenprolaps neigen dazu, mit fortschreitender Krankheit zuzunehmen. Im Stadium 1 fühlt der Patient keine Beschwerden und Schmerzen und fühlt sich gesund. Aber im Laufe der Zeit verschiebt sich die Niere, was zum Auftreten negativer Symptome führt.

  1. Das Schmerzsyndrom ist das wichtigste klinische Zeichen der Nephropathie. Wenn eine Niere weggelassen wird, konzentriert sich der Schmerz im unteren Rücken, der Charakter ist dumpf und schmerzt. Der Grund für das Auftreten von Schmerzen liegt in der Spannung unter der Wirkung der fibrösen Kapsel, die durch einen Mangel an Blutversorgung der Niere geschwollen ist und viele Nervenverordnungen enthält. Der Schmerz bei der Nephropathie ist in der Rückenlage reduziert, wenn der Blutfluss abnimmt. Im Stadium 2 bekommt das Schmerzsyndrom paroxysmalen Charakter, im Stadium 3 schmerzt der Lende ständig.
  2. Bauch- und Leistenschmerzen sind mit Reizungen benachbarter Nervenfasern verbunden. Die Art des Schmerzes ist akut, brennend, einige verwechselt mit ihren Manifestationen einer akuten Appendizitis. Bei besonders starken Attacken kann der Patient die Fähigkeit verlieren, sich zu bewegen und zu sprechen.
  3. Das Auftreten von Blutverunreinigungen im Urin wird durch Torsion des Gefäßbündels verursacht, bei der die Venen platzen und das Blut unverändert in den Urin gelangt. Urin erhält eine spezifische Farbe "Fleisch-Slop".
  4. Störung in der Funktion des Gastrointestinaltraktes aufgrund einer Verletzung in der Passage von Nervenimpulsen durch Reflexstimulation von Rezeptoren in den Organen des Verdauungstraktes. Patienten haben Appetitlosigkeit, periodisch Übelkeit, Erbrechen. Der Stuhl ist gebrochen - Verstopfung und Durchfall können sich abwechseln.

Da das Fortschreiten des Prolaps eine Vergiftung des Körpers droht. Bei 2-3 Stadien des Krankheitsverlaufs können die Nieren das Blut und Plasma nicht vollständig von Toxinen filtern. Die Konzentration von Schadstoffen im Blut steigt, Urämie entwickelt sich. Der Patient ist geschwächt, schnell müde, kann bei schmerzhaften Attacken die Körpertemperatur erhöhen.

Komplikationen

Viele sind besorgt über die Frage, was ein gefährlicher Nierenprolaps ist. In Ermangelung einer Behandlung führt die Pathologie zur Entwicklung einer Reihe von ernsthaften Komplikationen, am schlimmsten ist Nierenversagen mit einem anhaltenden Verlust der Hauptfunktionen des Organs. Die Folgen einer unbehandelten oder unsachgemäß behandelten Nephropathie führen zur Entwicklung von:

  • venöse Hypertonie der Nierengefäße durch Verlängerung und Verdrehung der Venen und Arterien;
  • Pyelonephritis - akute Entzündung, ausgelöst durch eine unzureichende Nährstoffversorgung der Nieren und nachfolgende Ischämie; durch Sauerstoffmangel werden die Schutzkräfte reduziert und der Körper wird wehrlos gegen pathogene Flora, die aus dem Blutstrom oder aus dem Harntrakt kommt;
  • Hydronephrose - ein Zustand, der mit der Stagnation von Urin in den Nierengeweben verbunden ist; verlängerte Stagnation führt zu atrophischen Veränderungen der Painematoseschicht;
  • Urolithiasis, die sich aufgrund von Salzablagerungen in den Nierengängen entwickelt; Wenn die Menge der Salzablagerungen zunimmt, bilden sich Konkremente, die einen starken Nierenkolikanfall verursachen können.

Verlauf der Pathologie bei Kindern

Nephroptose kommt bei Kindern vor, wird aber in 4,7% der Fälle selten diagnostiziert. Darüber hinaus leiden Mädchen öfter als 8-mal häufiger an einem Nierenvorfall. Der Grund für die übermäßige Beweglichkeit der Nieren bei einem Kind wird durch einen unvollkommenen Bandapparat verursacht. Oft gehen die Nieren bei Kindern mit Skoliose der Wirbelsäule unter. Die Pathologie führt zu anhaltenden Störungen der Hämo- und Urodynamik, erhöht das Risiko von Entzündungsprozessen, Bluthochdruck, Urolithiasis und Nierenversagen.

Der Verlauf der Krankheit in der Kindheit kann in verschiedenen Formen stattfinden:

  1. Asymptomatische Auslassung wird in 13% der Gesamtzahl der Patienten diagnostiziert und versehentlich - bei der Untersuchung auf andere Krankheiten;
  2. klinisch manifeste Nephroptose wird bei 43% der Patienten festgestellt, das Krankheitsbild umfasst Bauchschmerzen, Harnstau, Zeichen der arteriellen Hypertonie, verzögerte körperliche Entwicklung;
  3. komplizierte Nephropathie ist durch einen belastenden Verlauf gekennzeichnet, das Kind leidet unter starken Schmerzen, Übelkeit und Durchfall; aufgrund der Nierenfunktionsstörung im Urin ist die Konzentration von Protein, Leukozyten kritisch erhöht, Erythrozyten treten auf; Inkontinenz entwickelt sich nicht nur nachts, sondern während des Tages.

Ein Kind mit Verdacht auf Nephroptose wird in den nephrologischen Abteilungen und spezialisierten Zentren einer dringenden umfassenden Untersuchung unterzogen. Die Behandlung für die Bestätigung der Krankheit - eine konservative, Chirurgie für Kinder wird nur in vernachlässigten Fällen ausgeführt.

Diagnose

Die Untersuchung der vermuteten Unterlassung wird von einem Nephrologen durchgeführt. Während der Erstbehandlung erfährt der Arzt Beschwerden über die Art und Häufigkeit von Schmerzen, Störungen beim Wasserlassen. Eine Fingeruntersuchung des vorderen Peritoneums ist erforderlich, direkt unterhalb des Rippenbogens.

Urinanalyse ist eine einfache, aber effektive Studie. Bei Personen mit Nephropathie ändern sich die Hauptindikatoren in eine ungünstige Richtung. Typisch ist eine Proteinurie mit einem signifikanten Proteinanstieg von mehr als 0,5 g / l. Hämaturie begleitet den Krankheitsverlauf bei jedem Patienten mit 2 Aussetzungsstadien, die Anzahl der roten Blutkörperchen im Urin erreicht 10 in Sichtweite.

Unter den Methoden der instrumentellen Diagnostik zum Nachweis von Nephroptose wird bevorzugt:

  1. Nieren-Urographie - Untersuchung durch eine Reihe von Röntgenstrahlen mit der Einführung von Kontrast; Urographie ermöglicht es Ihnen, festzustellen, welche Niere ausgelassen wurde, welcher Grad der Pathologie; Der Vorteil der Studie liegt in der Fähigkeit, sowohl vertikal als auch in der Liegeposition des Patienten zu diagnostizieren;
  2. Echographie der Nieren - Mittels Ultraschall kann die Nephropathie in 3 Stadien bestimmt werden, die Bestätigung der Erkrankung im Anfangsstadium ist aufgrund der Position des Patienten beim Ultraschall problematisch.

Therapie

Behandlung von Nierenprolaps auf konservative und chirurgische Weise. Die Wahl der Methode hängt vom Stadium der Auslassung und der Art der Komplikationen ab. Eine konservative Behandlung ist in den Stadien 1-2 indiziert und soll den Bandapparat stärken, der es ermöglicht, die abgestiegene Niere auf natürliche Weise anzuheben. Eine solche Behandlung umfasst:

  • Bandage (orthopädische Therapie) - systematisches Tragen eines breiten Stützkorsetts;
  • therapeutische Körperkultur (Bewegungstherapie) - eine Reihe von Übungen, die regelmäßig am Morgen durchgeführt werden sollten; Die Bewegungstherapie hilft, die Bauchmuskeln zu stärken, so dass die abgesenkten Nieren das Bett erreichen und eine physiologische Position einnehmen können;
  • Die Bauchmassage ist eine wirksame Maßnahme im Anfangsstadium des Prolaps; Massage sollte ein Spezialist sein, achten Sie auf Kurse von mindestens 10 Sitzungen;
  • Spa-Behandlung ist nützlich für Patienten in jedem Stadium der Krankheit, vor allem mit Hydrotherapie-Methoden (Baden mit Mineralwasser, Trinken von Mineralwasser als Flüssigkeit).

Die chirurgische Behandlung wird selten organisiert, ohne dass ein positives Ergebnis der konservativen Methoden vorliegt. Die Operation im Falle der Auslassung der Niere kann nur nach den strengen Aussagen geschehen:

  • unerträglicher Schmerz, der Behinderung verursacht;
  • der Verlauf der Pathologie mit Komplikationen (Hydronephrose, Nierenversagen), die medikamentöse Therapie schwer zu erreichen sind;
  • innere Blutung aus den Nierengefäßen;
  • mehrere Steine ​​in den Nieren;
  • schwer zu korrigieren arterielle Hypertonie.

Während der Operation werden die folgenden Methoden der Nierenfixierung verwendet:

  • die faserige Kapsel mit einer Naht aus Kergut aufblitzen, gefolgt von der Fixierung der Niere an der unteren Rippe oder Muskelschicht der Lende;
  • Befestigung der Nierenkapsel mit Lappen aus dem Bindegewebe der inneren Peritonealmembran;
  • Befestigen der Niere mit synthetischen Klappen einer Hängemattenform;
  • Befestigung des Organs im Nierenbett mit Muskellappen aus der Oberschenkelmuskulatur des Patienten;
  • laparoskopische Operationen werden als moderne nicht-traumatische Methoden zur Beseitigung einer Krankheit bezeichnet; Der Kapselverschluss der Faserschicht erfolgt mit flexiblen Schläuchen mit festen Instrumenten.

Diät und Lebensstil

Eine wirksame Behandlung der Nephropathie ist ohne Diät nicht möglich. Um den Patienten zu essen sollte vielfältig sein, aber mit Ausnahme von Lebensmitteln, die reich an extraktiven Substanzen (Soßen, reiche Fleischsuppen) sind - das wird die irritierende Wirkung auf die Nieren reduzieren. Ernährung fraktioniert, bis zu 6 Mahlzeiten pro Tag. Die Flüssigkeit sollte vernünftig konsumiert werden - mindestens 1500 ml.

Bei der Entwicklung von Nierenversagen ist es wichtig, die Proteinaufnahme auf 25 g pro Tag zu reduzieren. Besonders schädlich im Übermaß an Proteinen pflanzlichen Ursprungs aufgrund der Gefahr der Überlastung des Körpers mit Schlacken. Die tägliche Überwachung von Phosphor, dessen Überschuss für das Knochengewebe schädlich ist, wird regelmäßig überwacht. Die Salzaufnahme ist ebenfalls reduziert - ein Überschuss an Natrium kann zu Schwellungen führen.

Die Lebensweise von Patienten mit Nephropathie sollte ruhig sein, gemessen werden. Sport, Laufen, Springen, Pferdesport ist verboten. Aber eine ausreichende motorische Aktivität muss unbedingt vorhanden sein - Gehen, Spiele mit geringer Mobilität sind nützlich. Es ist nützlich, spezielle Übungen zu machen, um die Muskeln des Peritoneums zu stärken - "Scheren" (die Beine aus einer liegenden Position überkreuzend), "Fahrrad", untere Rückenbeugungen.

Prävention

Um Nephroptose zu verhindern, ist es wichtig, einfache Regeln zu befolgen:

  • folgen Sie den Prinzipien der guten Ernährung, um die Immunität zu erhalten;
  • Überwachen Sie den Zustand der Bauchmuskeln;
  • Schwangeren wird empfohlen, ab dem 7. Schwangerschaftsmonat Bandagen zu tragen;
  • Personen, die gezwungen sind, im Stehen zu arbeiten, wird empfohlen, in regelmäßigen Abständen eine horizontale oder sitzende Position einzunehmen, zumindest für ein paar Minuten;
  • verhindern Sie Gewichtszunahme;
  • vermeiden Sie Diäten, die kurzfristig einen plötzlichen Gewichtsverlust verursachen.

Wenn Sie einen primären Grad an Pathologie haben, sollten Sie sich regelmäßig einer Prophylaxe unterziehen, eine Sonographie durchführen und den Urin zur Analyse entnehmen. Mit solchen Maßnahmen können Sie den Zustand der Nieren überwachen, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern.

Nephroptose (Nierenprolaps)

Nephroptose (Nierenprolaps) ist die übermäßige Beweglichkeit und Rotation der Niere, die in der aufrechten Position des Körpers auftritt. Normalerweise werden beide Nieren bei Atmung und Körperbewegung innerhalb der Grenzen der zulässigen physiologischen Norm verschoben, die die Höhe des Körpers des Lendenwirbels (2-4 cm) nicht überschreiten sollte. Normalerweise befindet sich die rechte Niere etwas unterhalb der linken Niere. Nephroptose ist die Verlagerung der Niere in einer vertikalen Position des Körpers um mehr als 2 cm nach unten, und mit einem tiefen Atemzug - um mehr als 3-5 cm, zusätzlich, Nephroptose umfasst auch einen Zustand, in dem die Niere dreht sich um den Gefäßstiel.

Folgende Grade der Nephropathie werden unterschieden:

  • I Grad der Nephroptose - das Weglassen des unteren Pols der Niere mehr als 1,5 Lendenwirbel
  • II Grad der Nephropathie - die Senkung des unteren Pols der Niere mehr als 2 Wirbel
  • III Grad der Nephropathie - die Senkung des unteren Pols der Niere mehr als 3 Wirbel

Wenn eine Niere weggelassen wird, kann sie, da sie stabil niedrig ist, mit der physiologischen Norm verglichen werden und an ihren Platz zurückkehren, wenn sich die Körperposition ändert - die sogenannte "wandernde Niere".

Um den Grad der Nephropathie und die Schwere der Nierenerkrankungen zu bestimmen, sowie die richtige Taktik der chirurgischen Behandlung zu wählen, müssen Sie mir eine persönliche E-Mail-Adresse schicken [email protected] [email protected], eine vollständige Beschreibung der Niere Ultraschall stehend und liegend, Ultraschall der Nierengefäße stehend und liegend zu kopieren, Daten der intravenösen Urographie und Radioisotop-Szintigraphie der Nieren, zeigen das Alter und die wichtigsten Beschwerden. Dann kann ich eine genauere Antwort auf Ihre Situation geben.

Die Prävalenz der Krankheit.

Nephroptose ist eine ziemlich häufige Krankheit (von 0,07 bis 10,6%), die bei Menschen in den besten Jahren ihrer Lebenskräfte (20-40 Jahre alt) auftritt (Baran EE, 1990; Lopatkin NA, 1998; Lopatkin N). A. et al., 1985). Die häufigste rechtsseitige Nephropathie. Bei Frauen ist der Nierenvorfall fast 15-mal häufiger (1,5% der Personen über 18) als bei Männern (0,1%). Diese Tatsache erklärt sich durch die Besonderheiten des weiblichen Körpers: ein breiteres Becken, verminderter Bauchmuskeltonus, hohe Elastizität der Bänder. Bilaterale Nephropathie ist relativ selten.

Ursachen der Nephropathie.

Normalerweise wird die Niere aufgrund der Bänder, der umgebenden Faszien und des Fettgewebes an ihrem typischen Ort fixiert. Zu den häufigsten Faktoren, die zur Entwicklung einer Nephroptose (Nierenprolaps) führen können, gehören dramatische Gewichtsabnahme, verminderter Muskeltonus der Bauchdecke, Verletzung der Lendenwirbelsäule, ständige Gewichtsbelastung, komplizierte Schwangerschaft, angeborene Merkmale des Nierengefäßstiels und das sogenannte Nierenbett.

Eine vollständige Liste der Nephroptose-Entwicklungsfaktoren (Nierenvorfälle) umfasst die angeborene Minderwertigkeit des Nierenbandapparates; frühere Infektionskrankheiten, die die Aktivität des Mesenchyms reduzieren und zu schweren Veränderungen in den Bindegewebsformationen führen; Schädigung des Nierenbandapparates infolge einer Verletzung mit vollständigem oder teilweisem Bruch oder Bänderriss (Herabfallen, Schlagen, starkes Schütteln des Körpers); signifikanter und ziemlich dramatischer Gewichtsverlust mit Abnahme des perirenalen Faservolumens; Schwächung des Tonus oder der Schlaffheit der vorderen Bauchwand mit Abnahme des intraabdominalen Drucks nach einem schnellen Gewichtsverlust infolge wiederholter Schwangerschaften oder längerer Wehen.

In der Regel entwickelt sich Nephroptose (Nierenprolaps) allmählich im Laufe des Lebens, ist häufiger bei jungen Frauen, meist mit einem schlanken Körperbau.

Symptome, Zeichen und klinisches Bild der Nephroptose (Nierenprolaps).

Wenn eine Niere weggelassen wird, verschiebt sie sich nicht einfach nach unten, gefolgt von einer Anzahl von pathologischen Prozessen - ihrer Rotation (Rotation) entlang der Achse, der Spannung der Nierengefäße; die Blutversorgung der Niere verschlechtert sich, der Ureter beugt sich um und fördert die Entwicklung von Entzündungen im Becken und die Bildung von Steinen. Der Nierenvorfall (Nephropathie) manifestiert sich je nach Stadium der Nephroptose durch verschiedene Zeichen. Es gibt 3 Stadien der Nephroptose:

  • im 1. Stadium eines Nierenprolaps gibt es keine klinischen Manifestationen, oder es gibt Beschwerden über allgemeine Veränderungen des Wohlbefindens und Leistungseinbußen, während Schmerzen in der Regel praktisch fehlen.
  • im Stadium 2 des Nierenvorfalls werden oft Schmerzen im Lendenwirbelbereich, im Stehen erschwerend, manchmal paroxysmal, im Urin, Eiweiß und Erythrozyten nachgewiesen.
  • im 3. Stadium der Nephropathie steigt das Schmerzsyndrom, heftige Veränderungen in der Funktion der Nieren treten auf, und die Effizienz wird signifikant verschlechtert.

Sehr oft wird die Nephropathie (Nierenprolaps) nicht lange diagnostiziert und ist unter den Masken der falsch festgestellten Diagnosen - der langdauernden Cholezystitis, der langdauernden Kolitis, der langdauernden Adnexitis, der scharfen Wurmfortsatzentzündung ua verborgen. Gleichzeitig wird der Patient für diese Beschwerden lange und erfolglos behandelt, was zur Asthenie führt und Neurotizismus des Patienten, die Lebensqualität drastisch verschlechternd. Aber der durchschnittliche Patient mit Nephroptose ist ein junges, schlankes Mädchen. Es muss daran erinnert werden, dass das Vorhandensein von Problemen mit den Nieren den Verlauf der Schwangerschaft beeinflusst, und die Manifestationen der Nephropathie in diesem Zeitraum nur zunehmen.

In der Regel suchen die Patienten zunächst ärztliche Hilfe bei 2-Stadien-Nephropathie. Es ist gekennzeichnet durch eine Verschiebung der Niere um mehr als 5 cm, wenn der Patient aus einer Bauchlage in eine stehende Position gebracht wird, und begleitet von Schmerzen im Bauch oder in der Seite. Darüber hinaus können Schmerzen mit Nephroptose in den Unterbauch ausstrahlen, begleitet von Übelkeit und Schüttelfrost. In seltenen Fällen äußert sich die pathologische Beweglichkeit der Niere durch paroxysmale Schmerzen wie Nierenkolik (starker Berstschmerz), Mikro- und Makrohämaturie (durch Auge oder Mikroskop sichtbares Blutgemisch im Urin), Albuminurie (übermäßiger Proteingehalt im Urin), erhöhter Blutdruck.

In vielen Fällen sind Patienten, bei denen eine Nephroptose von klinischen Manifestationen begleitet wird, junge Frauen von schlanker Körperbauart, bei denen sich vertikale Schmerzen im Lendenbereich in aufrechter Position als primäres und oft einziges Symptom der Nephropathie manifestieren. Chronische wiederkehrende Schmerzen in der Seite (unterer Rücken), Schweregefühl, Bauchschmerzen werden am häufigsten in einem Komplex beobachtet. Die häufigsten Komplikationen der Nephroptose, wie arterielle Hypertonie, Niereninfektion, Urolithiasis und Nierenkolik.

Bluthochdruck entwickelt sich aufgrund der Einbiegung der Gefäße, die die Niere versorgen, und kann in der Regel zur Entwicklung von arteriellen Krisen und einem anhaltenden Blutdruckanstieg führen.

Über Nephroptose (Nierenprolaps), Symptome, Diagnose und Behandlungsmethoden, siehe das Material von K. Puchkov

Abb. 1. Sonographie der Gefäße der rechten Niere mit Nephroptose 3 EL. in Bauchlage (links) und Stehen (rechts). Der Durchmesser der Arterie ändert sich deutlich von 7,5 mm auf 3,5 mm.

Im Zusammenhang mit der Verletzung des freien Harnflusses aus dem Nierenbecken und den Harnleitern, mit einer gestörten Lage der Niere und der Ureterbeugung entwickelt sich eine lokale Harnwegsinfektion. Urin, der im Harntrakt zurückgehalten wird, bietet eine Möglichkeit für das Wachstum und die Ausbreitung von Bakterien. Symptome einer Harnwegsinfektion (Pyelonephritis und Zystitis) sind häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen, Schmerzen im Bauch- oder Rückenbereich, Fieber, Schüttelfrost. Urin kann trübe sein oder einen ungewöhnlichen Geruch haben.

Harnsteine ​​werden aus im Urin gefundenen Substanzen wie Calcium und Oxalaten gebildet. Harnstau im Harntrakt, der die Geschwindigkeit seines freien Flusses in die Blase verringert, sind prädisponierende Faktoren für die Entwicklung von Harnsteinen. Das Vorhandensein eines gestörten Urat- oder Purin-Metabolismus erhöht dramatisch die Wahrscheinlichkeit von Nieren- oder Harnwegssteinen. In diesem Fall gibt es starke Schmerzen in den Seiten-, Rücken- oder Beckenschmerzen, Blut im Urin, Schüttelfrost und Fieber, Erbrechen, Brennen beim Wasserlassen.

Das Vorhandensein einer tiefliegenden Niere erhöht das Verletzungsrisiko bei stumpfen Bauch- und Beckenverletzungen dramatisch. Wenn die durch Nephroptose verdrängte Niere im Abdomen oder im Becken niedrig ist, ist sie anfälliger für Verletzungen oder stumpfes Trauma.

Eine der häufigsten Komplikationen der Nephroptose ist die Nierenkolik. Nierenkolik mit Nierenprolaps ist gekennzeichnet durch einen schmerzhaften Seitenangriff (Lumbalbereich), Übelkeit, Schüttelfrost, Tachykardie, Oligurie (verminderte Urinausscheidung), intermittierende Hämaturie (Auftreten von Blut im Urin) oder Proteinurie (Auftreten von Protein im Urin).

Diagnose von Nephroptose (Nierenprolaps).

Es besteht die Möglichkeit, bei Vorliegen eines entsprechenden Krankheitsbildes einen Nierenprolaps zu vermuten, sowie wenn nach der Ultraschalluntersuchung der Nieren im Liegen und Stehen Anzeichen einer Nephropathie festgestellt werden. Die entscheidende diagnostische Methode, auf deren Basis die Diagnose "pathologische Mobilität der Niere (Nephropathie)" gestellt wird, ist die intravenöse Ausscheidungsurographie mit der obligatorischen Durchführung eines der Bilder im Stehen, bei der eine röntgendichte Substanz intravenös injiziert und eine Reihe von Röntgenaufnahmen der Lendenregion durchgeführt wird. Nur auf der Grundlage von Ultraschalldaten kann die Diagnose einer Nephropathie nicht gestellt werden, eine radiologische Bestätigung der Diagnose ist notwendig.

Abb. 2. Mit Ultraschall sinkt der maximale renale Blutfluss in der rechten renalen Arterie in stehender Position bis zu 70 cm / sec (Abb. Rechts) im Vergleich zu diesen liegenden Figuren - 111 cm / sec (Abb. Links).

Die Differentialdiagnose der pathologischen Beweglichkeit der Niere und ihrer Dystopie (kongenitale Nierenpositionsstörung) erfolgt auf der Basis einer Ultraschall-Farb-Doppler-Untersuchung mit der Fähigkeit zur Darstellung von Blutgefäßen. Ein wichtiges Kriterium ist der Grad der Trennung der Nierenarterie von der Aorta. Farbdoppler-Ultraschall kann auch die Abnahme des Blutflusses in einer abgesenkten Niere in einer aufrechten Position messen.

Auch Isotopen-Renographie und Nieren-Szintigraphie sind zusätzliche Methoden zur Nierenuntersuchung bei Nephroptose.

Behandlung von Nephroptose (Nierenprolaps).

Abb. 3. Punktionsstellen an der Bauchwand mit laparoskopischer Nephropathie.

Abb. 4. Fixierung des Netzimplantats an der Niere während der laparoskopischen Operation.

Abb. 5. Die Ergebnisse der laparoskopischen Nephropathie - Daten im Ausscheidungs-Urogramm im Stehen (10 Minuten nach der Injektion eines Kontrastmittels). Links vor der Operation, rechts 1 Monat nach der Operation.

Zurzeit werden von den konservativen Methoden der Behandlung der pathologisch beweglichen Niere verwendet: die Begrenzung der schweren physischen Anstrengung der statischen Natur, den Verband, den Komplex der Physiotherapie, kalorienreiche Diäten (zur Erhöhung des Körpergewichts), Hydrotherapie (kalte Umschläge, Duschen, Baden), medikamentöse Therapie (antibakteriell) Therapie zur Exazerbation der chronischen sekundären Pyelonephritis, blutdrucksenkende Therapie bei arterieller Hypertonie). Aber leider helfen diese Aktivitäten nur 10% der Patienten.

Patienten mit einem akzidentellen Nierenprolaps sollten von einem Urologen überwacht und regelmäßig untersucht werden: Urintests, biochemische Bluttests (Kreatinin, Harnstoff, Reststickstoff) sollten alle sechs Monate durchgeführt werden, Ultraschall der Nieren und der Blase, Ultraschall der Nierengefäße im Stehen und Liegen pro Jahr zur Radioisotopen-Renographie und, falls angezeigt, zur intravenösen Ausscheidungs-Urographie. In Ermangelung einer negativen Dynamik ist eine längere Beobachtung möglich.

Indikationen für eine Operation zur Behandlung einer Nephropathie ergeben sich, wenn die Niere in aufrechter Haltung des Patienten von mehr als 3 Wirbelkörpern ausgelassen wird oder ein ausgeprägtes klinisches Bild eines Nierenprolaps vorliegt. Die Operation ist bei Vorliegen von Zeichen einer verminderten Durchblutung der Nierengefäße und einer beeinträchtigten Ausscheidungsfunktion der Niere sowie bei wiederkehrenden Harnwegsinfektionen indiziert.

In den letzten 10 bis 15 Jahren werden, abhängig vom gewählten Operationsverfahren, die folgenden Methoden der chirurgischen Behandlung der Nephroptose am häufigsten angewendet:

  • lumbotomischer Zugang - der traditionelle Weg der "offenen" Chirurgie;
  • minimal-invasive Nephropexie-Methoden (perkutan, laparoskopisch, retroperitoneoskopisch, Mini-Zugänge).

Der Nachteil des lumbotomischen Zugangs ist seine Invasivität - die Muskeln kreuzen sich weit, die Innervation, Blut- und Lymphzirkulation der Muskeln des lateralen Abdomens sind gestört. Die Dauer der Rehabilitation des Patienten mit offener Lumbotomie ist lang, die Entwicklung von postoperativen Komplikationen (Hernie, Atonie der Bauchdecke, etc.) ist möglich. Der kosmetische Effekt der Operation ist minimal.

Der laparoskopische Zugang bei Nephropathie hat offensichtliche Vorteile gegenüber offenen Operationen: weniger traumatisch, kein Blutverlust während der Operation, gute kosmetische Ergebnisse, leichtere postoperative Phase, Verkürzung des Krankenhausaufenthaltes, sowie die Fähigkeit, assoziierte Erkrankungen der Bauchhöhle und des kleinen Beckens zu korrigieren chirurgische Behandlung.

Nach der laparoskopischen Nephropathie haben 96% der Patientinnen die positiven Ergebnisse der Behandlung - das Verschwinden oder die bedeutende Kürzung der Schmerzen, die Normalisierung der Blutdruckwerte, die Verbesserung der Harnpassage bemerkt. Bei der Verwendung von Netzimplantaten bei der Behandlung von Nephroptose berichten die führenden ausländischen und inländischen Autoren von einem Rückfall der Krankheit bei nur 0,3% der Patienten.

Der "Goldstandard" der operativen Behandlung der Nephropathie ist die laparoskopische Chirurgie, bei der moderne, sichere Netzimplantate zum Einsatz kommen, die die Niere zuverlässig in physiologischer Position halten. Die Verwendung von eigenem Gewebe in der Nephropexie führt oft zur Entwicklung einer rezidivierenden Nephropathie und wurde daher von führenden Urologen nicht mehr angewandt. Der beste Weg, um Polypropylen-Meshes zu verwenden, ist Nephropexie Polypropylen-Implantat für den oberen Pol.

Merkmale der Rehabilitation in der postoperativen Phase.

Für 1,5 Monate müssen Sie das Regime - Begrenzung der körperlichen Anstrengung und 2-3 Wochen nach dem Tragen eines Verbandes einhalten. Sie benötigen eine dynamische Beobachtung des Urologen - Inspektion, Lieferung von klinischen Analysen von Urin und Blut, Ultraschall nach 3 Monaten. Falls notwendig (nach 3-6 Monaten), wenn sich die Veränderungen in diesen Parametern stark verändert haben, dann intravenöse Ausscheidungsurographie, Ultraschall-Doppler-Sonographie der Nierengefäße, Radioisotopen-Renographie. Die Schwangerschaft ist nach sechs Monaten möglich.

Sie können sich für eine Beratung anmelden:

"Wenn du einen Brief schreibst, solltest du wissen: Er kommt zu meiner persönlichen E-Mail. Ich beantworte immer alle deine Briefe nur alleine. Ich erinnere mich, dass du mir das Wertvollste anvertraust - deine Gesundheit, dein Schicksal, deine Familie, deine Lieben und ich tue mein Bestes, um dein Vertrauen zu rechtfertigen.

Jeden Tag beantworte ich deine Briefe für mehrere Stunden.

Indem Sie mir einen Brief mit einer Frage senden, können Sie sicher sein, dass ich Ihre Situation sorgfältig prüfen und gegebenenfalls weitere medizinische Dokumente anfordern werde.

Riesige klinische Erfahrung und Zehntausende von erfolgreichen Operationen werden mir helfen, Ihr Problem auch aus der Ferne zu verstehen. Viele Patienten benötigen keine chirurgische Versorgung, sondern eine richtig gewählte konservative Behandlung, während andere eine dringende Operation benötigen. Und in der Tat, und in einem anderen Fall, skizziere ich die Taktik des Handelns und, falls notwendig, werde ich zusätzliche Untersuchungen oder Notfall-Krankenhausaufenthalt empfehlen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass einige Patienten für eine erfolgreiche Operation eine vorherige Behandlung von Komorbiditäten und eine richtige präoperative Vorbereitung benötigen.

Der Brief muss (!) Das Alter, die Hauptbeschwerden, den Wohnort, die Kontakttelefonnummer und die E-Mail-Adresse für die direkte Kommunikation angeben.

Damit ich alle Ihre Fragen im Detail beantworten kann, bitte ich Sie, gescannte Ultraschall-, Computertomographie-, MRT- und andere Expertenratschläge zusammen mit Ihrer Anfrage zu senden. Nach dem Studium Ihres Falles werde ich Ihnen entweder eine ausführliche Antwort oder einen Brief mit zusätzlichen Fragen senden. In jedem Fall werde ich versuchen, Ihnen zu helfen und Ihr Vertrauen zu rechtfertigen, was für mich der höchste Wert ist.