logo

Enuresis bei Erwachsenen: Ursachen und Behandlung

Enuresis - unfreiwilliges Wasserlassen bei einem Kind älter als 4-5 Jahre. In seltenen Fällen tritt Enuresis bei Erwachsenen auf, häufiger bei Männern diagnostiziert. Unwillkürliches Urinieren tritt hauptsächlich nachts auf.

Nächtliche Enuresis bei Erwachsenen ist ein ziemlich kompliziertes Problem. In der Tat wird eine Person, die inkontinent ist sehr nervös, reizbar und verärgert. Es ist sehr schwierig für ihn, unter den Menschen um ihn herum zu leben, da er immer Angst hat.

Die Gründe für dieses Phänomen sind eigentlich ziemlich viel. Zum Beispiel kann es zusammen mit dem genetischen Material der Eltern an eine Person übertragen werden. Manchmal kommt es zu einer Enuresis infolge eines hormonellen Ungleichgewichts, bei dem das Urinbildungsregime verloren geht.

Ursachen der Enuresis bei Erwachsenen

Bei Erwachsenen, Krankheiten oder degenerative Veränderungen des Urogenitalsystems, abnorme Entwicklung der Blase oder Harnröhre, Steinbildung werden die Hauptursachen für die Entwicklung von Enuresis. Bei Frauen wird das hormonelle Ungleichgewicht in den Wechseljahren mit degenerativen Veränderungen der Muskulatur in der Harnröhre relevant.

Erfahrener emotionaler oder körperlicher Stress wird auch eine Ursache, aufgrund derer Enuresis bei Erwachsenen sehr oft auftritt. Im Alter treten zuerst degenerative Veränderungen im Gehirnbereich hervor, die die Kontrolle zwischen Rückenmark und Gehirn verletzen.

Gesondert hat vor kurzem begonnen, neurotische und neuroseartige Formen der Harninkontinenz zuzuordnen.

Ursachen der Enuresis bei erwachsenen Männern

Bei erwachsenen Männern kann Enuresis aus einer Reihe von Gründen auftreten:

  1. Wenn ein Prostataadenom operiert wurde, können postoperative Effekte einschließlich nächtlicher Enuresis auftreten, die in diesem Fall sofort behandelt werden müssen.
  2. Die Prostata unterliegt mit dem Alter hormonellen Veränderungen und die Beckenbodenmuskulatur wird schwächer. Zugänglich für konservative Behandlung.
  3. Krankheiten der Neurologie, Parkinson-Krankheit und Multiple Sklerose, sowie einige andere Krankheiten.
  4. Mentale Probleme, Stress, Alkohol und andere Ursachen.

Jede Art von Enuresis bei Männern braucht eine umfassende therapeutische Behandlung, zu Hause müssen Sie versuchen, beharrlich eine Reihe von Übungen zu machen und die vorgeschriebenen Mittel zu ergreifen. Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Krankheiten des Urogenitalsystems

Zystitis, Urethritis und Adnexitis - all diese Infektionskrankheiten sind durch ein solches häufiges Symptom als Verletzung des Wasserlassens verbunden. Oft ist nächtliche Enuresis bei erwachsenen Männern und Frauen mit einer komorbiden Erkrankung verbunden, die die Patienten nicht einmal wahrnehmen.

In dieser Situation ist es notwendig, eine gründliche Untersuchung der relevanten Spezialisten auf das Vorhandensein von Geschlechtsinfektionen im Urin durchzuführen. Dies wird nicht nur die Begleiterkrankung heilen, sondern auch Harninkontinenz loswerden.

Arten von Enuresis

Es gibt drei Arten von Enuresis bei Erwachsenen.

  1. Nächtliche Enuresis ist das spontane Urinieren in einem Traum, unabhängig davon, wie tief der Schlaf ist.
  2. Tag Enuresis - die Unfähigkeit, den akuten Harndrang während des Wachzustandes zu unterdrücken.
  3. Gemischte Enuresis ist ein komplexes Problem, das die ersten beiden Punkte verbindet.

Natürlich ist das Hauptsymptom der Enuresis bei Erwachsenen die Unfähigkeit, das Wasserlassen zu kontrollieren, aber es gibt auch sekundäre Symptome als Folge der Hauptnotation.

Wie Enuresis bei Erwachsenen zu behandeln

Die Behandlung der nächtlichen Enuresis ist ein komplexer und langwieriger Prozess, der einen systematischen und integrierten Ansatz erfordert. Erwachsene werden in der Regel Medikamente und Verhaltensweisen verordnet. Wenn sie aus irgendeinem Grund nicht wirksam sind, verwenden Sie chirurgische Methoden.

  1. Vor allem müssen Sie Getränke, die Koffein enthalten (Kaffee, Cola, Tee), ganz aufgeben. Diese Komponente trägt zur Irritation der Blase bei. Wenn eine Person an Enuresis leidet, muss er die Verwendung von Flüssigkeit in der Nacht minimieren. Außerdem solltest du Bier ganz aufgeben.
  2. Sie können vorbeugende Maßnahmen anwenden - künstliches Erwachen. Aber es lohnt sich, die Zeit des Nachtaufgangs zu ändern, um sich nicht an die Blase zu gewöhnen, um gleichzeitig zu urinieren.
  3. Bei Problemen mit dem unwillkürlichen Urinieren ist das Blasentraining hilfreich. Dies wird helfen, die Muskeln und die Elastizität der Wände zu stärken. Im befüllten Zustand kann die Blase etwa 0,5 Liter fassen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie weniger Volumen haben, während des Tages, halten Sie sich zurück und besuchen Sie die Toilette seltener. Teilen Sie den sofortigen Prozess des Urinierens in Teile mit Intervallen von 10-15 Sekunden. Diese Übung stärkt die Beckenbodenmuskulatur.
  4. Bevor Sie zu Bett gehen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Blase leer ist.
  5. Um die Matratze und die Kissen vor Nässe zu schützen, können Sie spezielle wasserdichte Abdeckungen verwenden. Es ist jedoch am besten, auf einem Baumwollbettwäsche aus Leinen zu schlafen. Sie absorbieren Geruch und Feuchtigkeit.

Heute ist eine sehr effektive Möglichkeit, diese Krankheit bei Frauen loszuwerden, minimal invasive Schlingenoperationen. Für die Behandlung von Enuresis bei Erwachsenen werden Verhaltenstherapie, Physiotherapie und Drogenkonsum verwendet. Zögern Sie nicht, konsultieren Sie einen Spezialisten.

Pillen für Enuresis bei Erwachsenen

Enuresis ist eine Erkrankung, die durch Harninkontinenz gekennzeichnet ist. Die Krankheit kann bei jedem auftreten, daher ist es wichtig zu wissen, welche Inkontinenz-Pillen eingenommen werden müssen. Bei der Enuresis tritt die Entleerung so plötzlich ein, dass eine Person entweder keine Zeit hat, den Harndrang zu spüren, oder keine Zeit hat, etwas zu tun, selbst wenn sie sich in der Nähe der Toilette befindet. Die Krankheit ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, und es gibt viele Medikamente, um sie zu heilen, so dass es wichtig ist, nicht selbst zu behandeln, sondern einen Spezialisten zu konsultieren, wenn Symptome auftreten, so dass er die richtige Behandlung mit Pillen und deren Dosierung verschreiben kann.

Blasenentspannende Medikamente

"Spasmex"

Die Wirkung des Medikaments basiert auf der Entspannung der Muskeln und der Erhöhung des Tonus des Schließmuskels, dessen Hauptaufgabe die Kontrolle über die Entfernung von Urin aus dem Körper ist. Erhältlich in Form von Tabletten mit Arzneimittelüberzug. Der Gehalt des Wirkstoffs (Trospia Chlorid) in der Zubereitung beträgt 5 mg. Wenden Sie "Spasmeks" 2-3 Tabletten dreimal täglich vor den Mahlzeiten an. Die Behandlung mit Tabletten dauert ca. 3 Monate.

"Driptan"

Es beeinflusst die Muskeln des Harnsystems und macht sie anfälliger. Es wird in Form von weißen Tabletten mit einer Teilung in der Mitte hergestellt, in der der Wirkstoff Oxybutyninhydrochlorid (5 mg) ist. Verschriebene Droge aus Enuresis 1 Tablette 2 oder 3 mal am Tag. Die letzte Pille sollte unmittelbar vor dem Zubettgehen eingenommen werden.

Psychologische Ursachen von Enuresis und Behandlung

Wissenschaftler sind sich einig, dass Inkontinenz bei Erwachsenen zu psychischen Störungen und Nervenproblemen führen kann. Das Nervensystem beeinträchtigt oft die Funktion der Harnwege und bildet dadurch Harninkontinenz. Die Hauptursachen für die Entwicklung von Enuresis von Nerven sind:

  • häufiger Stress und nervöse Erfahrungen;
  • längere Erfahrung negativer Emotionen;
  • deprimiert.

Bei Inkontinenz aufgrund von Nerven ist die Behandlung eine komplexe Therapie, die eine psychotherapeutische und medikamentöse Therapie umfassen sollte. Es ist wichtig, dass der Patient Hilfe von einem Neurologen sucht, um die Ursache der Krankheit zu verstehen und sie zu beseitigen. Experten empfehlen, dass Patienten sich zunächst mit ihren spirituellen Erfahrungen auseinandersetzen und Emotionen nicht in sich selbst behalten, sondern sie aus dem Weg räumen. Dann sind Patienten für die Behandlung von Enuresis ärztlich verordnete Therapie, die am häufigsten die folgenden Medikamente enthält.

"Radeorm"

Die Wirkung des Medikaments basiert auf der Tatsache, dass es das Volumen der Blase erhöht, hilft, die Muskeln des Organs zu entspannen und Harninkontinenz zu behandeln. Darüber hinaus wirkt sich das Medikament positiv auf den Schlaf des Patienten aus, hilft dabei, schnell und sicher einschlafen zu können, und lindert Muskelkrämpfe. Experten verschreiben die Einnahme von Medikamenten auf der ersten Tablette pro Tag für eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen.

Tabletten "Pantogam" mit Harninkontinenz

Das Medikament wird verwendet, um die Gehirnfunktion zu verbessern und die Muskelspannung der Blase zu reduzieren, was hilft, Harninkontinenz bei älteren Frauen und älteren Männern zu heilen. Der Patient, der das Medikament einnimmt, wird vom Urinieren aufwachen, was das Risiko einer unfreiwilligen Urinausscheidung verringern wird. Trinken Sie "Pantogam" 3 Tabletten pro Tag eine halbe Stunde nach dem Essen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate.

Medikament "Glycin"

Der Haupteffekt der Droge ist, Gehirnmetabolismus zu verbessern. Darüber hinaus hilft "Glycine" bei der Linderung von Depressionen, die oft durch unfreiwilliges Urinieren verursacht werden. Das Medikament kann die Stimmung verbessern und einen positiven Effekt auf den Schlaf des Patienten haben. Trinkmedikation sollte 2-3 Tabletten pro Tag sein. Der Therapiezeitraum hängt von den individuellen Eigenschaften des Patienten ab und dauert von 2 Wochen bis zu einem Monat.

"Phenibut"

Das Medikament wird in Angstzuständen und obsessiven Zuständen, Psychopathie und Enuresis eingesetzt. Es hat eine positive Wirkung auf die Gehirnfunktion und hilft auch Schlafenszeit Erfahrungen, die mit der möglichen Harninkontinenz in der Nacht während des Schlafes verbunden sind, zu beseitigen. Experten verschreiben Medikamente an der ersten Tablette pro Tag, eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen. Cure "Fenibut" Patienten für 7-10 Tage.

"Melipramin"

Die Wirkung des Medikaments zielt darauf ab, das Volumen der Blase zu erhöhen. Außerdem hilft "Melipramin", den Schlaf nicht so laut wie zuvor zu machen, was zum Aufwachen bei Harndrang beiträgt. Verwenden Sie das Medikament auf der ersten Tablette 3 mal am Tag, unabhängig von der Mahlzeit. Die Behandlungsdauer beträgt meistens mehrere Wochen.

Andere Inkontinenzmittel bei Frauen und Männern

Spezialisten verschreiben Medikamente für Enuresis basierend auf, was die Entwicklung der Krankheit verursacht. In Fällen, in denen das unwillkürliche Urinieren durch einen Mangel an weiblichen Hormonen ausgelöst wird, werden Östrogenpräparate verschrieben. Die beliebtesten Medikamente sind Estradiol, Mikrofollin und Presomen. "Estradiol" wird 2 mg pro Tag verschrieben. Der Verlauf der Therapie ist 21 Tage, nach denen Sie eine Pause machen sollten, und dann die Behandlung bei Bedarf fortsetzen. Dosierung "Microfollina" wird individuell bestimmt und reicht von 20 bis 100 mg pro Tag. "Presomen" verwenden 0,625-1,25 mg pro Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 21 Tage, gefolgt von einer Wochenpause. Dann können Sie die Therapie mit Medikamenten fortsetzen.

Bei männlicher Harninkontinenz aufgrund von Blasenhyperaktivität werden anticholinerge Medikamente eingesetzt. Dazu gehören "Tolteradin" und "Oxybutin". "Tolteradin" sollte 2 mg 2 mal täglich eingenommen werden. Der Verlauf der Behandlung hängt von einem bestimmten Fall ab und kann 3 bis 6 Monate dauern. "Oxybutynin" wird für die Harninkontinenz bei älteren Menschen verwendet. Es sollte vor den Mahlzeiten, am häufigsten in 5 mg 2-3 mal pro Tag konsumiert werden. Die genaue Dosierung und Dauer der Behandlung durch den behandelnden Arzt vorgeschrieben.

Wenn Enuresis vorübergehend ist, verschreiben Ärzte "Desmopressin", das als Teil einer umfassenden Behandlung verwendet werden kann und in einer einzigen Reihenfolge angewendet werden kann. Die Dosierung wird von einem Spezialisten verschrieben, basierend auf den individuellen Eigenschaften des Patienten, jedoch sollte die tägliche Dosis in mehrere Dosen aufgeteilt werden und die Einführung von mehr als 40 mg pro Tag verhindert werden.

Wirksame Medikamente für Enuresis

Pillen für Enuresis gelten als wirksame Medikamente zur Behandlung von Harninkontinenz bei Kindern und Erwachsenen. Die Liste der vom Arzt verordneten Präparate, unter Berücksichtigung der Gründe für die Entwicklung der Pathologie (die psychische Störung, die Unterbrechung des Harnsystems).

Medizinische Indikationen

Die medikamentöse Behandlung von Enuresis bei Kindern und Erwachsenen umfasst die Einnahme von Nootropika, Adaptogenen, Antidepressiva. Die Dosierung von Arzneimitteln wird von einem Experten individuell ausgewählt, abhängig von dem Allgemeinzustand, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen und dem Stadium der Erkrankung. Selbstmedikation ist nicht akzeptabel, besonders bei Kindern und Jugendlichen.

Die Wahl der Medikamente hängt von der Ursache der Nierenerkrankung ab und wird wie folgt durchgeführt:

  • wenn das Lumen des Harnstoffs minimiert wird, wird Minirin (Monotherapie) oder ein Komplex von Arzneimitteln mit Driptan verwendet;
  • neurologische Veränderungen werden mit Hilfe von Persen, Novopassit, Pikamilon geheilt;
  • Verletzung des Gehirns - ein Hinweis auf Pantokalcin erhalten.

Harninkontinenz ist nicht immer ein Grund für Panik und den Beginn der Behandlung. In der Gärtnerei ist dies ein Muster, eine notwendige Stufe der Entwicklung und Kontrolle. Die Behandlung wird angewendet, wenn das Kind nach 5 Jahren noch das Bett benetzt.

Die Indikationen für die Untersuchung eines Kindes und Verschreibung Therapie in Tabletten sind wie folgt:

  • Inkontinenz mit der Nacht nach 5 Jahren des Lebens des Kindes;
  • Wiederauftreten der Krankheit nach der Genesung;
  • schweres Urinieren am Nachmittag.

Therapiemethoden

Es gibt verschiedene Pillen für Enuresis. Antidiuretisches Hormon synthetischen Ursprungs - Desmopressin, Adiorekin SD. Eine ähnliche Reihe von Medikamenten füllt das Hormon Vasopressin auf, das die Ansammlung von Urin in der Nacht reduziert. Die Zusammensetzung des Medikaments umfasst ein synthetisches Analogon Desmopressin, das eine ausgeprägte Wirkung auf die Nieren hat.

Desmopressin Tabletten hergestellt unter dem Namen Minirin oder in Form eines Sprays. Die Verwendung solcher Medikamente wird nach 6 Jahren mit einer Dauer von 3 Monaten empfohlen. Einmal verwendete Tablets. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Schmerzen im Kopf, Bauch, vermehrtes Schwitzen. Die Entwicklung einer Wasserintoxikation, die aus der Ansammlung von Wasser resultiert, wird oft beobachtet.

Dies entwickelt Übelkeit, Erbrechen, Krampfanfälle. Um das Auftreten dieser Symptome zu verhindern, sollten Sie die Dosierungen einhalten und das Trinkregime überwachen. 2 Stunden vor dem Zubettgehen darf das Kind nicht trinken, es ist notwendig, die Menge der täglich getrunkenen Flüssigkeit zu kontrollieren. Durch die Kontrolle kann die Entwicklung von Komplikationen verhindert werden. Die Medikamente sind wirksam, obwohl fast jeder zweite Patient nach dem Abbruch einen Rückfall erleidet.

Die anticholinergen Medikamente sind wie folgt:

  • Atropin;
  • Belladonna (Gläubiger);
  • Levzin;
  • Detrol;
  • Driptan;
  • Spasmex;
  • Detruzitol.

Medikamente beeinflussen glatte Muskelorgane. Daher hat die Blase die Fähigkeit, in der Größe zuzunehmen. Präparate dieser Gruppe wirken auf den Schließmuskelapparat und erhöhen die Fähigkeit, Urin zurückzuhalten. Moderne Medikamente Driptan, Spazmeks, Detruzitol wirken selektiv auf die Muskeln des Harnstoffs und reduzieren die systemische Wirkung solcher Medikamente.

Beobachten Sie die Entwicklung von Nebenwirkungen in Form von trockenen Schleimhäuten, Schmerzen im Bauch, Sehstörungen. Sie reduzieren deutlich die Schweißbildung, weshalb es nicht empfohlen wird, sie mit Fieber, Fieber, selten beim Sport oder Tanzen und während der Hitze ausgeschrieben zu nehmen.

Überdosierung ist gekennzeichnet durch Angst, Unruhe, Psychose, Blutdruckabfall, Blässe der Haut, Komaentwicklung. Diese Medikamente zeigen sich in der neurogenen Art der Enuresis (Hyperreflex-Sicht). Bei richtiger Anwendung sind sie absolut sicher.

Metabolische Drogen

Mittel, die den Metabolismus von Substanzen im menschlichen Nervensystem beeinflussen - Pantogam, Glycin, Piracetam, Phenibut, Taufon, B-Vitamine (B1, B6, B12), Folsäure. Diese Fonds handeln wie folgt:

  • ernähren das Nervensystem;
  • den Stoffwechsel im wachsenden Körper erhöhen;
  • die Aufnahme von Glukose, Sauerstoff, Vitaminen und Mineralstoffen deutlich erhöhen;
  • die Bildung von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten verstärken;
  • Konservierung von Nervenstrukturen gegen Toxine;
  • Verbesserung der Übertragung von Impulsen und Blutversorgung des Gewebes.

Aufgrund ihrer beruhigenden Wirkung wirken sich die Medikamente dieser Gruppe positiv auf den Organismus als Ganzes aus und verbessern Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Denken. Reduziert Reizbarkeit, Angst, erhöht Aktivität, normalisiert den Schlaf. Bevorzugt ist die Verwendung von Pantogam, Phenibut, Piracetam (Nootropil), Pikamilona.

Pantogam - der Effekt zielt darauf ab, den Stoffwechsel im Nervengewebe zu erhöhen. Es erhöht den Widerstand der Zellen gegen den Sauerstoffmangel, hat eine beruhigende, krampflösende Wirkung, stimuliert die Zellen. Das Medikament stimuliert perfekt die geistige und körperliche Ausdauer, stärkt die Arbeit des Harnstoffs. Es wird zuletzt bei Hypermotorik eingesetzt. Ein ähnlicher Effekt wird bei Pantocalcin und Calciumgopantenat beobachtet.

Phenibut ist ein wirksames Medikament zur Behandlung von Enuresis bei Kindern und Erwachsenen. Es beschleunigt die Übertragung von Nervenimpulsen, verbessert Stoffwechselvorgänge im Gehirn, normalisiert den Gewebemetabolismus und die Hirndurchblutung. Es hat eine psychostimulierende, antioxidative und beruhigende Wirkung. Reduziert Angst, Angst, Angst, verbessert den Schlaf. Der Empfang reduziert Asthenie, Kopfschmerzen, Schwere im Kopf, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen. Die Patienten merken eine Zunahme des Gedächtnisses, der Aufmerksamkeit und des Denkens.

Piracetam oder Nootropil ist einzigartig in seiner Wirkung. Verbessert signifikant den Stoffwechsel und die Durchblutung im Gehirn. Schützt Zellen vor Hypoxie, Intoxikation, Stromschlag. Verbessert die Leitfähigkeit in Synapsen, beschleunigt die Übertragung von Impulsen durch sie. Dadurch werden die Prozesse von Gedächtnis, Denken und Aufmerksamkeit angeregt. Im Gegensatz zu anderen Drogen, hat keine beruhigende und psychostimulierende Wirkung. Verbessert den Schlaf, erhöht Stressresistenz und Leistung.

Picamilon ist ein Mittel zur Behandlung vegetativ-vaskulärer Dystonie mit Enuresis. Das Medikament verbessert die Stimmung, erhöht Aktivität und Leistung, normalisiert den Schlaf, lindert Angstzustände, Reizbarkeit. Wenden Sie dieses Werkzeug für neurogene Erkrankungen der Blase, Störungen des funktionellen und organischen Typs an. Es ist unentbehrlich für nicht adaptierten Harnstoff, Störungen der Urodynamik der Harnwege im Hyperreflextyp, Hypoxie und schlechte Zirkulation des Detrusors in der Blase. Hilft, die kumulative Funktion des Harnstoffs zu verbessern.

Ergänzende Medikamente

Wenn Enuresis trizyklische Serien Antidepressiva nehmen: Imipramin, Amitriptylin. Sie werden oft zur Bekämpfung von Depressionen eingesetzt. Sie beeinflussen und stärken die biochemischen Prozesse im Gehirn. Imipramin, Imizin, Melipramin für eine lange Zeit verwendet, um Enuresis zu behandeln. Erhöhen Sie die Aktivität des Nervensystems, reduzieren Sie die Erregbarkeit der Blase. Beitrag zu einer erhöhten Produktion von Vasopressin, Erhöhung der antidiuretischen Wirkung, Verbesserung des Verschlusses des Schließmuskels, Verengung des Lumens der Tubuli und Verlangsamung der Urinausscheidung.

Prostaglandin-Hemmer - Indometacin, Aspirin, Diclofenac. Die Wirkung der Reduktion von Prostaglandinen in der Niere ist weithin bekannt. Dies erhöht die Empfindlichkeitsschwelle des Harnstoffs. Indomethacin wird für Enuresis in Form von Tabletten verwendet.

Cortexin, Enurezol - Medikamente, die eine spezifische Wirkung auf die Großhirnrinde haben. Erhebliche Steigerung von Lernen, Gedächtnis, Denken, Wahrnehmung neuer Informationen. Sie beschleunigen die Regenerationsprozesse im Gehirn, regulieren den Gehalt an Serotonin und Dopamin darin und wirken antioxidativ.

Enurezol ist ein komplexes Arzneimittel, das tonisch, tonisierend und entspannend wirkt. Es enthält potente Substanzen und wird daher bei Jugendlichen und Erwachsenen zur Behandlung von Enuresis eingesetzt.

Das Schema der Behandlung der Nachtpathologie

Die Vorbereitungen für die Behandlung der nächtlichen Diurese sind wie folgt:

  1. Minirin ist eine Tablettenpräparation der schwedischen Produktion. Es enthält Desmopressin. Es ist für die Anwendung bei Kindern ab 5 Jahren mit primärer Enuresis indiziert. Dies reduziert die Anzahl der Harndrang.
  2. Pantogam - Pillen verordnet an Kinder ab 2 Jahren mit Bettnässen und imperativer Enuresis. Dieses Medikament ist zur Behandlung von Inkontinenz auf dem Hintergrund von Krämpfen und starker motorischer Erregbarkeit indiziert. Es hat eine leichte beruhigende Wirkung, stabilisiert die Arbeit der Neuronen der Großhirnrinde. Empfehlen Sie nicht die Verwendung eines solchen Werkzeugs im ersten Trimester der Schwangerschaft, in der Pathologie der Nieren und individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels.
  3. Melipramin - verwendet mit 2 Jahren. Dies ist eine ungarische Droge für neurogene Enuresis. Der Wirkstoff ist Imipramin. Erhältlich in Pillenform. Dieses Antidepressivum hat eine tonische, stimulierende und antioxidative Wirkung. Häufig können Krämpfe, Schlaflosigkeit, Arrhythmien, allergische Erscheinungen auf der Haut, Übergewicht, Glatzenbildung auftreten. Es kann nicht in akuten Pathologien der Leber und Nieren, dekompensierten Diabetes, Tuberkulose, Laktation, Prostatitis, Trimester der Schwangerschaft verwendet werden. Oft wird Melipramin verwendet, um Enuresis auf dem Hintergrund von mentalen Pathologien zu behandeln. Er verschrieb kühn für die Behandlung von Erwachsenen Enuresis.

Behandlungsschema für die Tagespathologie

Harninkontinenz wird durch einen Mangel an Harnkontrolle ausgelöst. Diese Pathologie manifestiert sich vor dem Hintergrund anderer neurologischer Erkrankungen, die als neurologische Harnwegserkrankungen bezeichnet werden und sich tagsüber manifestieren.

Für die Behandlung dieser Pathologie verwenden Sie die folgenden Medikamente:

  1. Spasmex - tablettiertes Medikament zur Behandlung von Enuresis bei Erwachsenen und Kindern. Die Dosierung wird individuell abhängig vom Alter und der Komplexität der Pathologie ausgewählt. Der Wirkstoff ist Trospiumchlorid. Seine Hauptwirkung ist die Entspannung der glatten Muskulatur des Harnstoffs.
  2. Vesicare ist ein tablettiertes Medikament, das in einer Apotheke auf Rezept abgegeben wird. Bei unsachgemäßer Anwendung können verschiedene Störungen des Nervensystems auftreten.
  3. Urotol - ein Medikament, das den Ton der Muskeln des Harnstoffs durch den Wirkstoff Tolterodin reduziert. Es ist auf Rezept veröffentlicht. Bei der Pathologie der Nieren und Leber ist die Dosis des Medikaments reduziert.
  4. Driptan hat eine myotrope Wirkung auf die Muskulatur des Harnstoffs, blockiert die M-cholinergen Rezeptoren. Wirkstoff - Hydroxybutin. Es hat eine starke Wirkung auf das Nervensystem, daher wird es mit Vorsicht verschrieben und unter Aufsicht eines Arztes eingenommen.

Es wird empfohlen, Inkontinenz bei Kindern und Erwachsenen mit Tabletten nach Rücksprache mit einem Spezialisten zu behandeln.

Pillen und Harninkontinenz Drogen

Harninkontinenz ist ein ernstes Problem für Männer und Frauen. Es betrifft nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Besonders häufig wird Harninkontinenz bei Frauen beobachtet, was durch die physiologischen Eigenschaften ihres Körpers sowie durch Komplikationen während der Geburt erklärt wird. Selbstmedikation bringt nicht die gewünschten Ergebnisse, da die Inkontinenztherapie einen ganzheitlichen Ansatz erfordert. Verzicht auf medizinische Versorgung ist sehr problematisch. Nur ein Arzt kann die genauen Ursachen der Harninkontinenz herausfinden und Medikamente verschreiben, die mit dem Problem fertig werden.

Harninkontinenz-Medikamente werden basierend auf der Ätiologie der Krankheit ausgewählt. Daher ist eine fachliche Beratung erforderlich. In der medizinischen Praxis ist Stress und imperative Harninkontinenz am häufigsten. Im ersten Fall fließt Urin aufgrund der Schwäche der Beckenmuskeln und des Schließmuskels aus der Blase, und im zweiten Fall wird die Ursache der Inkontinenz eine Organhyperaktivität. Jeder Zustand erfordert eine Korrektur mit verschiedenen Medikamenten.

Tabelle der wichtigsten Medikamente für Harninkontinenz

Fördert die Entwicklung des "Watchdog" -Reflexes

Erwachsene: 1-2 Tabletten 30 Minuten nach den Mahlzeiten.

Kinder 1 / 2-1 Tablette nach den Mahlzeiten.

Das Medikament wird 3 mal am Tag eingenommen.

Empfangskurs: 3 Monate.

Trägt zur Normalisierung des Gehirns bei.

Es hat eine beruhigende Wirkung, beseitigt Depressionen, normalisiert den Schlaf.

Die Tablette wird unter die Zunge gelegt und löst sich auf, bis sie gelöst ist. Sie können das Medikament 1-2 mal am Tag einnehmen. Der Behandlungsverlauf beträgt 14-30 Tage.

Lindert nervöse Anspannung;

Ermöglicht Ihnen, die Empfindlichkeit des Schlafes beizubehalten, der es ermöglicht, nach dem Füllen der Blase aufzuwachen.

Verbessert metabolische Prozesse in der Großhirnrinde, normalisiert den Schlaf.

Der Behandlungsverlauf beträgt von einer Woche bis zu 10 Tagen. Nehmen Sie 1 Tablette pro Tag ein. Wenn das Medikament Kindern verschrieben wird, wird die Dosis individuell berechnet.

Die Droge hilft, Angst zu reduzieren, die die Qualität des Schlafes verbessert.

Es ermöglicht Ihnen, den Schlaf weniger empfindlich zu machen, erhöht das Volumen der Blase, verbessert die Funktion des Schließmuskels.

1 Tablette 3 mal am Tag, unabhängig von der Mahlzeit. Die minimale Behandlungsdauer beträgt 14 Tage.

Die Wände der Blase werden entspannt, was wiederum den Harnfluss verhindert. Der Schlaf wird voll sein, aber empfindlich.

Das Medikament beseitigt Muskelkrämpfe, trägt zur Normalisierung der Nachtruhe bei

1 Tablette 30 Minuten vor der Nacht ruhen.

Kinder ernennen 1/2 Tablette.

Normalisierung des Muskeltonus der Blase;

Die Zunahme des Körpers.

Entfernt Überempfindlichkeit von der Blase, entspannt seine Wände, hilft, die Anzahl der Kontraktionen des Organs zu reduzieren.

1 Tablette, 2-3 mal am Tag (die letzte Dosis des Arzneimittels sollte vor dem Schlafengehen sein).

Die Kinder ernennen 1/2 Tablette 2 Male pro Tag.

Die Droge kann das nächtliche Urinieren verhindern, indem sie die Blasenwand entspannt.

Der Tonus des Schließmuskels steigt, der Ton der Blase ist geschwächt.

1 Tablette, 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Monate.

Analoga des antidiuretischen Hormons synthetischen Ursprungs:

Hilft dabei, die Menge an Urin zu reduzieren, die während der Nachtruhe produziert wird.

Der Behandlungsverlauf beträgt 2-3 Monate. Die Dosis des Medikaments ist podirat in einer individuellen Reihenfolge, aber es sollte pro Tag 10 Tabletten nicht überschreiten.

Die Blase ist nachts nicht mit Urin gefüllt.

Es wirkt sich auf die Nierenarbeit aus und erlaubt es ihnen nicht, eine große Menge Urin zu produzieren.

Die Droge wird einmal vor dem Schlafengehen eingenommen. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 3 Monate.

Während der Nachtruhe füllt sich die Blase nicht mit Urin.

Kerzen Ovestin mit Harninkontinenz

Pharmakologische Eigenschaften. Kerzen Ovestin enthalten das Hormon Östriol, also werden sie zur Behandlung von Muskelatrophie des Urogenitaltraktes verschrieben, die vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts (Östrogenmangel) beobachtet wird. Die pharmakologische Wirkung des Medikaments wird durch das weibliche Hormon Estriol erreicht, das das normale Epithel der Harnröhre und Vagina wiederherstellt und die Entwicklung atrophischer Veränderungen in den Geweben verhindert. Meistens treten solche Verletzungen bei Frauen während und nach der Menopause auf.

Verabreichungsweg Kerzen werden intravaginal vor einer Nachtruhe in Bauchlage verabreicht. Bei Inkontinenz wird in den ersten Wochen täglich eine Kerze verschrieben. Die Dauer der Einnahme des Medikaments wird vom Arzt individuell festgelegt. Dann wird die Dosis reduziert und 1 Suppositorium 2 mal pro Woche verabreicht.

Schmerz, Überempfindlichkeitsreaktionen - all diese Symptome werden beobachtet, wenn große Dosen des Medikaments verwendet werden.

Neoplasie (bösartig und gutartig).

Purpura hämorrhagischer Typ.

Es ist wichtig! Kerzen sind nicht für die Behandlung von Frauen, die einen Verdacht auf Brustkrebs haben, verschrieben, und sie können nicht verwendet werden, wenn Brustkrebs in der Geschichte des Patienten war. Es lohnt sich, auf solche Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments wie Diabetes mellitus, Herzinfarkt, Angina pectoris, Venenthrombose, Endometriumhyperplasie, Exazerbation der Nierenerkrankung zu achten.

Bewertungen Die meisten Frauen, die Ovestin-Zäpfchen für Harninkontinenz verwendeten, bemerken ihre hohe Wirksamkeit. Die häufigsten Nebenwirkungen nennen sie das Auftreten eines brennenden Gefühls im Vaginalbereich.

So können Kerzen Ovestin in komplexen Behandlung von Harninkontinenz, die durch einen Mangel an Östrogen im Körper verursacht wird, verwendet werden. Allerdings hat das Medikament viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen, so dass Sie es nur nach ärztlicher Konsultation verwenden können.

Minirin

Der Mechanismus der Aktion. Die Droge Minirin hat sich im Kampf gegen Enuresis bei Kindern bewährt. Die Zusammensetzung des Medikaments enthält ein synthetisches Analogon des Hormons, das vom Rücken der Hypophyse produziert wird. Die Wirkung tritt bereits nach 15 Minuten nach der Einnahme des Medikaments ein und dauert 10 Stunden.

Es ist wichtig! Minirin kann nicht unabhängig ernannt werden. Es wird nur auf Empfehlung des Arztes verwendet. Eine Einzeldosis des Medikaments existiert nicht, der Arzt wählt die Dosis individuell aus.

Polydipsie (kongenital und psychogen).

Merkmale der Behandlung mit Minirin:

Wenn die Wirkung der Behandlung nicht vorhanden ist, sollte die Dosis erhöht werden.

Der Behandlungsverlauf beträgt im Durchschnitt 3 Monate.

Der Kurs kann bei Bedarf wiederholt werden und dauert 7 Tage.

Tabletten waschen nicht mit Wasser ab, trinken keine Flüssigkeit nach dem Konsum des Medikaments.

Bewertungen Feedback über die Verwendung der Droge am häufigsten positiv. Einer der Vorteile der Drogeneltern ist die Tatsache, dass Kinder sich nicht weigern, das Medikament einzunehmen (es muss unter der Zunge absorbiert werden), weil die Tablette keinen Geschmack hat. Darüber hinaus können Sie mit Minirin Harninkontinenz loswerden, selbst in Fällen, in denen andere Medikamente unwirksam waren.

Gesondert ist es erwähnenswert, die hohen Kosten des Medikaments, aber es ist gerechtfertigt durch die Tatsache, dass das Medikament tatsächlich funktioniert und beseitigt ein unerwünschtes Symptom. Der Effekt wird bereits wenige Tage nach Beginn der Behandlung beobachtet. Eltern weisen darauf hin, dass Rückfälle bei Kindern nach einer Behandlung nicht auftreten.

Was Nebenwirkungen betrifft, erscheinen sie extrem selten. Zu den unerwünschten Ereignissen gehören: Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit. Minirin wird im Allgemeinen gut vertragen.

Driptan

Driptan - eine Droge, die in Form von Tabletten kommt. Die therapeutische Wirkung wird durch den Hauptwirkstoff "Hydroxychloridhydroxychlorid" erreicht.

Der Mechanismus der Aktion. Das Medikament entspannt den Blasen-Detrusor und erhöht dadurch seine Kapazität. Parallel dazu nimmt die Kontraktionsfrequenz der Körperwände ab, ein Krampf wird entfernt, wodurch die Person nicht mehr den Drang verspürt, mit einer unvollständigen Blase urinieren zu müssen. Die Wirkung kann bereits nach 45 Minuten nach der Einnahme des Arzneimittels festgestellt werden.

Driptan wird zur Behandlung von imperativer Harninkontinenz bei Erwachsenen vor dem Hintergrund einer überaktiven Blase zur Behandlung von Harninkontinenz bei Blasenentzündung nach einer Blasenoperation verschrieben. Driptan kann zur Behandlung von Enuresis bei Kindern vor dem Hintergrund einer instabilen Blase mit nächtlicher Enuresis und idiopathischer Organdysfunktion eingesetzt werden.

Kontraindikationen für die Verwendung der Droge:

Alter bis zu 5 Jahren.

Erhöhte Körpertemperatur.

Obstruktion der Harnwege.

Schwangerschaft und Stillzeit.

Erkrankungen des Dickdarms, Kolostomie, Chelostomie, Darmverschluss.

Da das Medikament Kontraindikationen hat, kann es nicht unabhängig vorgeschrieben werden. Nehmen Sie das Medikament nur auf Empfehlung des Arztes, der die Dosis für einen bestimmten Patienten individuell bestimmt. Durchschnittliche Dosierung: 1 Tablette, 2-3 mal täglich für Erwachsene und 1/2 Tablette 2 mal täglich für Kinder.

Nebenwirkungen Mögliche Verstöße gegen das Verdauungssystem (Erbrechen, Mundtrockenheit, Übelkeit), Bauchschmerzen, Störungen des Zentralnervensystems (Schläfrigkeit, Kopfschmerzen usw.), Sehstörungen, Dysurie, Harnverhalt, Tachykardie, Arrhythmie, allergische Reaktionen.

Bewertungen Wenn wir die Bewertungen betrachten, wird Driptan sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern ziemlich gut vertragen. Es muss jedoch korrekt angewendet werden, nicht die Dosierung überschreiten.

Patienten, die mit Driptan behandelt werden, zeigen ihre Wirksamkeit bei Inkontinenz an. Einige Leute haben das Auftreten von Schmerzen im Bauch bemerkt, die nach der Abschaffung der Droge übergehen.

Picamilon

Mechanismus des Einflusses. Picamilon wird zur Behandlung von Harninkontinenz bei Kindern und Erwachsenen verschrieben. Es wirkt sich positiv auf die Arbeit der Blase aus, da es die Detrusor-Hypoxie verringert. Daher wird es häufig in der komplexen Therapie für die neurogene Blase, für Verletzungen der Urodynamik der Harnwege durch den Hyperreflex-Typ vorgeschrieben. Die Akzeptanz von Picamilon erlaubt es, die kumulative Blasenfunktion zu verbessern.

Darüber hinaus basiert die Wirkung des Medikaments auf seiner Fähigkeit, die Hirngefäße zu erweitern, eine antioxidative, beruhigende und psychostimulierende Wirkung zu haben. Durch die Normalisierung der Funktion des Nervensystems wird es für eine Person leichter, den Drang zu unterdrücken. Der Schlaf wird besser sein, aber sensibel, so dass nächtliches Auslaufen von Urin vermieden wird.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es ist verboten, Pikamilon-Kinder unter 3 Jahren zu behandeln, es wird nicht stillenden und schwangeren Frauen sowie vor dem Hintergrund von Nierenerkrankungen verschrieben.

Nebenwirkungen sind bei Kindern und Erwachsenen sehr selten. Unter ihnen bemerken allergische Reaktionen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Übererregung, erhöhte Reizbarkeit.

Bewertungen Die meisten Bewertungen dieses Medikaments sind positiv. Die Wirkung auf Inkontinenz ist jedoch nicht immer ausreichend.

Duloxetin

Mechanismus des Einflusses. Duloxetin ist ein Antidepressivum. Es wird empfohlen, mit häufigem Harndrang anzuwenden, da es eine beruhigende Wirkung hat und sich positiv auf die nervöse Regulierung der Blase auswirkt. Außerdem hilft das Medikament, die Muskeln des Körpers zu entspannen, aber die Muskeln des Schließmuskels zu reduzieren.

Duloxetin wird zur Anwendung bei Belastungsinkontinenz empfohlen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen:

Sehprobleme.

Es ist wichtig, Kontraindikationen für die Verwendung dieses Medikaments zu verwenden, einschließlich: Glaukom, Stillen, Schwangerschaft, Alter unter 18 Jahren, Nieren-und Leberinsuffizienz, Bluthochdruck.

Es sollte berücksichtigt werden, dass abrupte Rücknahme der Droge mit Kopfschmerzen, unregelmäßigen Blutdruck, Tachykardie und Schwindelanfällen droht.

Melipramin

Der Mechanismus der Aktion. Das Medikament Melipramin ist ein Antidepressivum, das auch als Antidiuretikum verwendet wird. Sein Wirkungsmechanismus basiert auf der Verringerung der Schlaftiefe, wodurch es empfindlicher wird und es einem Menschen ermöglicht, aufzuwachen, wenn die Blase voll ist. Das Medikament ist in der intramuskulären Injektion, in Kapseln und Tabletten erhältlich. Für die Behandlung von Enuresis verschreiben meistens genau die Tablettenform des Medikaments.

Die Behandlung von Harninkontinenz mit Melipramin kann bei Kindern ab 6 Jahren begonnen werden. Die Dauer des Medikaments ist streng auf medizinische Empfehlungen beschränkt. Kindern unter 6 Jahren wird kein Melipramin verschrieben.

Wie nehme ich die Droge? Die Dosierung wird vom Arzt ausgewählt. Es wird empfohlen, die Therapie mit minimalen Dosen zu beginnen und sie zu erhöhen, wenn der gewünschte Effekt fehlt. Durchschnittliche Dosis: 1 Tablette 1 Mal pro Tag 30 Minuten vor dem Zubettgehen. Um die Dosis richtig zu berechnen, müssen Sie das Gewicht des Patienten wissen. Die Berechnung basiert auf dem Schema: 1 mg Wirkstoff pro 1 kg Gewicht. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Verschreiben Sie nicht Melipramin für Menschen mit Diabetes, Leber-und Nierenerkrankungen, vor dem Hintergrund der Verschlimmerung von Infektionskrankheiten, mit Tuberkulose und Herzerkrankungen.

Was Nebenwirkungen angeht, ist das Auftreten solcher unerwünschter Erscheinungen möglich, wie zum Beispiel:

Bewertungen Die meisten Menschen, die Melipramin gegen Harninkontinenz einnahmen, waren mit ihrer Wirkung zufrieden. Es wird sich nach einigen Tagen vom Beginn der Therapie an bemerkbar machen. Es ist jedoch wichtig, dass der Arzt das Medikament verschreibt, da seine unabhängige Anwendung das bestehende Problem nur verschlimmern kann. Der Preis von Melipramin ist sehr erschwinglich, was seinen unbestrittenen Vorteil darstellt.

Pantocalcin

Der Mechanismus der Aktion. Pantokalcin ist ein nootropisches Medikament, das ein breites Wirkungsspektrum hat. Es ist ein Antagonist von GABA-Rezeptoren, hilft vegetative Störungen zu beseitigen, erhöht das Volumen der Blase, reduziert die Menge an Wasserlassen, beseitigt zwingende Bedürfnisse.

Inkontinenz Dosierung. Abhängig vom Alter des Patienten werden 25-50 mg des Arzneimittels dreimal täglich verschrieben. Es sollte morgens und abends eingenommen werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 60 Tage.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Nebenwirkungen des Medikaments gibt extrem selten. In diesem Fall wird die positive Dynamik bei den meisten Menschen beobachtet, die an Harninkontinenz leiden.

In Bezug auf Kontraindikationen wird Pantokalcin nicht empfohlen, Kinder unter 3 Jahren zu ernennen, da es ausschließlich in Form von Tabletten erhältlich ist. Andere Kontraindikationen sind deutliche Verletzungen in Leber und Nieren.

Bewertungen Bewertungen der medikamentösen Behandlung Pantokaltsin, meist nur positiv. Richtig ausgewählter therapeutischer Kurs ermöglicht eine stabile Remission oder vollständige Befreiung von Harninkontinenz. Wenn wir die negativen Auswirkungen der Einnahme des Medikaments berücksichtigen, können wir unter anderem erhöhte Reizbarkeit und übermäßige Verwirrung unterscheiden. Es wurde zwar nicht nachgewiesen, dass diese Wirkungen durch Einnahme von Pantocalcin hervorgerufen wurden.

Pantogam

Der Mechanismus der Aktion auf den Körper. Pantogam ist ein nootropisches Medikament, das zur Behandlung der imperativen Harninkontinenz verschrieben wird. Das Medikament wirkt moderat sedierend, regt den Stoffwechsel in Neuronen an. Die positive therapeutische Wirkung von Pantogam bei der Behandlung von sekundärer Enuresis beruht auf seiner vegetotropischen Aktivität sowie seiner Fähigkeit, die Funktion des Blasenschließmuskels zu beeinflussen. Studien haben gezeigt, dass Pantogam es ermöglicht, die neurotischen Zustände, die oft mit Enuresis in der Kindheit einhergehen, effektiv zu korrigieren.

Die Dosis des Medikaments wird allmählich über 10-20 Tage erhöht.

Dann wird die Dosis schrittweise für 10-20 Tage bis zum vollständigen Entzug reduziert.

Der Kurs kann 2-3 Mal im Jahr wiederholt werden.

Das Medikament wird zur Behandlung von Harninkontinenz bei Kindern, Erwachsenen und älteren Patienten verschrieben. Die durchschnittliche Dosis für einen Erwachsenen beträgt 3 Tabletten pro Tag. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten eingenommen. Für Kinder gibt es eine Darreichungsform wie Sirup, was sehr praktisch ist.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Das Medikament wird nicht während des ersten Trimesters der Schwangerschaft verschrieben, sowie Menschen, die an schweren Nierenerkrankungen leiden. Als Nebenwirkungen treten sie äußerst selten auf und sind auf allergische Hautausschläge, Rhinitis und Konjunktivitis reduziert.

Fonds mit dringendem Formular

Um die Hyperaktivität der Blase zu beseitigen, werden Anticholinergika verordnet, einschließlich: Novitropan, Driptan, Roliten, Uroflex, Urotol, Detruzitol. Sie beeinflussen den Blasen-Detrusor. Nebenwirkungen nach Einnahme dieser Medikamente können jedoch solche Zustände des Körpers als Verstopfung, Benommenheit und Schwindel genannt werden.

Solche Medikamente der neuen Generation wirken entspannend auf den Detrusor, wie:

Spasmex (Trospiumchlorid).

Mirobegron (Begming). Dieses Medikament hat eine minimale Anzahl von Nebenwirkungen und kann die Reserven der Blase signifikant erhöhen.

Selbstbehandlung von dringenden Harninkontinenz durch Medikamente ist nicht akzeptabel. Während der Durchführung eines therapeutischen Kurses sollte der Gebrauch von Alkohol aufgegeben werden.

Nacht Enuresis bei Männern. Erwachsenen-Inkontinenz-Pillen

Funktionsstörung des Nervensystems, begleitet von unfreiwilligem Urinieren, wird in der Medizin mit dem Begriff Inkontinenz bezeichnet. Dieser Zustand wird häufiger bei Kindern beobachtet, aufgrund der Auswirkungen einer Reihe von psychologischen Gründen. Provokative Faktoren, einschließlich des psychogenen Charakters (Psychosomatik), führen bei Erwachsenen zur Entwicklung von Pathologien. Das Vorhandensein eines Problems beeinflusst die Lebensqualität, provoziert die Entwicklung von Komplexen, Angst und Unsicherheit.

Klassifizierung des pathologischen Zustands

Gemäß der Internationalen Klassifikation der Krankheiten ICD-10 ist die Störung F98. Es gibt zwei Hauptformen der Enuresis: primär und sekundär. Die primäre Harninkontinenz (NM) manifestiert sich bei Kindern in einem frühen Alter und ist auf das Fehlen eines Reflexes zurückzuführen, der für die Kontrolle des Urinierens verantwortlich ist.

Sekundär entwickelt sich für den Fall, dass eine Person nicht in der Lage ist, den Drang zu kontrollieren, was zu ungewolltem Harnfluss während des Schlafes führt.

Abhängig von der Anwesenheit von Erkrankungen des Urogenitalsystems gibt es:

  • Falsch NM - unwillkürlicher Harnabgang bei angeborenen oder Defekten des Harnsystems erworbenen zu einer Verletzung der Integrität des Harntrakts (Harnröhre Epispadie, anormale Stelle Mündungen Harnleiter, Urinfisteln) führt;
  • wahr - entwickelt sich in Ermangelung von schwerwiegenden Pathologien und Defekten der Harnwege.

Weitere neurotisch eingestuft (die eine direkte Beziehung mit psychischen Problemen haben), Neurosen (als Folge der Verletzung der Regulationsmechanismen der zuvor übertragenen Krankheiten entwickelt) und anorganischer (in Verletzung geistiger Aktivität) Inkontinenz.

Ursachen und Arten von Störungen

Die Hauptursachen für Erkrankungen der Harnwege sind anatomische Merkmale des Körpers, Verletzungen und Fehlbildungen des zentralen Nervensystems.

Chronische Entzündungen des Harnsystems und chirurgische Eingriffe verursachen Schäden an der Struktur des Harnstoffs, die seine Empfindlichkeit beeinflussen.

Die Entwicklung von Harninkontinenz bei Männern ist oft mit einer gestörten Blutzirkulation und schnell fortschreitenden entzündlichen, tumorähnlichen Prozessen und Alkohol-Demenz (Demenz, vor dem Hintergrund einer verlängerten Alkoholzufuhr) verbunden.

Arten von Miktionsstörungen:

  • Stressinkontinenz entwickelt sich auf dem Hintergrund eines erhöhten Drucks in der Bauchhöhle. Selbst unbedeutende körperliche Aktivitäten, Seilspringen, Laufen, Husten, Niesen und Lachen können einen unangenehmen Zustand verursachen. Gleichzeitig verspürt die Person keinen Drang, und die vollständige oder teilweise Entleerung erfolgt spontan. In seltenen Fällen können Beckenknochenfrakturen und Sphinkterschäden zu einer Nervenenurese führen. Eine häufige Ursache für Stress NM bei Männern ist transurethrale Resektion (TUR) der Prostata, radikale Prostatektomie (Operation zur Entfernung von Prostataadenom und Samenbläschen).
  • Eine dringende (imperative) Harninkontinenz ist durch einen starken Harndrang gekennzeichnet, den eine Person selbst für eine minimale Zeitspanne nicht kontrollieren und aufschieben kann. Die Hauptursache für diese Störung ist die überaktive Blase (GMF). Bei Kindern unter 2-3 Jahren ist dieser Zustand die Norm. Mit zunehmendem Alter erhöht sich der Detrudustonus, aber in 10-15% der Fälle bleibt eine unkontrollierte Reduktion lebenslang bestehen. Die Störung prägt die beruflichen Aktivitäten und die soziale Anpassung der Person, provoziert die Entwicklung von psychologischen Problemen, beraubt den Schlaf, begrenzt sexuelle Kontakte.
  • Mixed NM ist durch die Manifestation von Stresssymptomen und imperativer Enuresis gekennzeichnet.
  • Paradoxen (Überlaufinkontinenz) entwickelt sich vor allem bei älteren Menschen aus Harnretention leiden, was zu einer Schwächung des Muskeltonus und führt mochevika Blase dehnen, wodurch Entleerung problematisch wird, gibt es ein Überlauf von Urin und dessen unwillkürliche Leckage.
  • Vorübergehende (transiente) incontinence äußere Einflüsse hervorzurufen, mit deren Beseitigung Bedingung (Cystitis, Entzündung der Vagina und Urethra, Verstopfung, extreme Intoxikation) korrigiert wird.

Enuresis in der Nacht

Die Nachtform der Krankheit bei Erwachsenen ist extrem selten, der Höhepunkt der Entwicklung ist nach 40 Jahren insbesondere bei älteren Menschen festgelegt.

Einfluss auf die Manifestation der nächtlichen Enuresis bei Männern der Lage, häufiger Nervenüberspannung, Infektionskrankheiten des Harnwege, Diabetes, profundosomniya (Tiefschlaf). In Fällen, in denen Erhebungen das Vorhandensein der Krankheit bestätigen und die Wirkung der Behandlung fehlt, werden junge Männer nicht zum Militärdienst einberufen oder es werden alternative Methoden des Wehrdienstes in Betracht gezogen.

Für die Behandlung der Enuresis monosemeiotic vor allem bei Kindern und Jugendlichen manifestiert (nicht durch geistige, endokrine, urologische und andere Anomalien begleitet), spezielle enurezny (Urin) Service gelten. Die Wirkung des Geräts beruht auf seiner Aktivierung, wenn sich die Feuchtigkeit infolge des Eindringens von Urin in die Oberfläche des Geräts ändert, was zum Aufwachen führt. Dieses Schema hilft dem Kind, den Drang auf der Reflexstufe zu spüren.

Merkmale des Kurses bei Männern

In den meisten Fällen tritt männliche Inkontinenz nach 60 Jahren auf, was mit den natürlichen Prozessen der Körperabnutzung verbunden ist. Die Ursachen für die Dysfunktion sind:

  • Alter ändert sich;
  • der Rücken von Bifida (unvollständiger Verschluss des Neuralrohrs in der Wirbelsäule);
  • pathologische Veränderungen im Harnsystem;
  • Osteochondrose;
  • benigne Prostatahyperplasie;
  • Prostatakrebs;
  • neurogene Blase (gestörte willkürliche Reflexanhäufung von Urin und dessen Ausscheidung);
  • Verletzung der Potenz und Sterilität;
  • sexuell übertragbare Infektionen;
  • Hormonstörungen;
  • erblicher Faktor (Pathologie kann auf genetischer Ebene übertragen werden);
  • Steine ​​in den Harnleitern und Nieren;
  • alte multiple Sklerose;
  • Polyneuropathie (Schädigung des peripheren Nervensystems);
  • Behinderung (mit Schäden an der Wirbelsäule);
  • Spinale Hernie, die Nervenenden drückt;
  • vergrößerte Polypen;
  • Prostatitis;
  • Alkoholismus;
  • Ureaplasma (Krankheit verursacht durch pathogene Bakterien);
  • zuvor erlitten Schlaganfälle, Mikrostriche oder Herzinfarkte;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • systematische Stresssituationen.

Bemerkenswert ist, dass mehr als die Hälfte der im Erwachsenenalter festgestellten Probleme beim Wasserlassen mit unbehandelten Kinderkrankheiten in Verbindung gebracht werden.

Der Mangel an richtiger Behandlung kann zur Entwicklung von schweren Krankheiten führen, einschließlich entzündlicher Prozesse der Organe des Urogenitalsystems. In diesem Fall verzeichnete die Person zusätzliche Symptome: Fieber, Brennen, Beschwerden beim Wasserlassen, Schwere und akute Rückenschmerzen, Ohnmacht, Erbrechen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Orgasmus.

Diagnose von Harninkontinenz

Diagnostische Maßnahmen können die Ursachen von Harnwegserkrankungen identifizieren. Der Urologe sammelt eine vollständige Anamnese des Patienten und führt eine Primäruntersuchung durch, füllt den Fragebogen "Drip-Test" aus. Während des Gesprächs erhält der Spezialist die notwendigen Informationen über die berufliche Tätigkeit, den Lebensstil, die Krankheitsanzeichen und das Vorhandensein von Sekundärpathologien.

Basierend auf den erhaltenen Daten wird ein Komplex diagnostischer Maßnahmen zugeordnet, darunter:

  • Klinische Analyse von Urin.
  • Zystourethroskopie. Visuelle Untersuchung des Urogenitalsystems mittels einer speziellen optischen Vorrichtung.
  • Röntgenuntersuchung. Das Verfahren zielt darauf ab, Defekte in der Struktur des Harnsystems und das Vorhandensein von Tumoren zu identifizieren.
  • Urodynamische Studie (UDI). Das Verfahren ermöglicht es, den Harnfluss und den Druck in der Harnröhre zu messen.
  • Elektroenzephalographie (EEG) - eine Studie zur Untersuchung des Zustands von Gehirn und Rückenmark.

Eine vollständige Untersuchung des Körpers ermöglicht es Ihnen, Informationen über den Zustand des Harnsystems zu erhalten und den Grad der Pathologie zu bestimmen. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchungen wird eine genaue Diagnose gestellt und eine komplexe Therapie verordnet.

Um die Urinmenge und die Häufigkeit des Urinierens zu fixieren, wird empfohlen, ein spezielles Diurese-Tagebuch zu führen. Es enthält Daten über die Anzahl, das Volumen des Wasserlassens während des Tages und in der Nacht. Aufgrund der erhaltenen Informationen bestimmt der Arzt den Grad der Inkontinenz und entscheidet über die weitere Behandlung.

Medizinische Ereignisse

Die Beseitigung der Ursache und Wirksamkeit der Behandlung von Harninkontinenz bei Männern und Frauen ist eine komplexe Wirkung auf den Körper. Das Standardtherapieschema basiert auf mehreren Grundtechniken, einschließlich Arzneimitteltherapie, Physiotherapie, Spezialübungen und Psychotherapie. Um die therapeutische Wirkung zu beschleunigen, ist es ratsam, einen Foley-Katheter (bildet eine konditionierte Reflexurinausscheidung), homöopathische Mittel und traditionelle Methoden zu verwenden.

Medikamentöse Therapie

Wie behandelt man Harninkontinenz mit Medikamenten? Der Komplex von Drogen wird einzeln vorgeschrieben. Die Standardtherapie umfasst folgende Medikamentengruppen:

  • Alphablocker. Ihre Wirkung zielt auf die Entspannung der glatten Muskulatur ab. Medikamente helfen, den Harnfluss zu normalisieren und unkontrollierte Kontraktion der Blase zu verhindern.
  • 5 Alpha-Reduktase-Blocker. Die Wirkung von Medikamenten zielt darauf ab, die Häufigkeit oder die Beseitigung von Harnretention zu reduzieren.
  • Antidepressiva. Sie ermöglichen Ihnen, Ihre Muskeln zu entspannen und Impulse zu blockieren, die zu unkontrolliertem Urinieren führen (Melipramin).
  • Anticholinergische Tabletten lösen Verspannungen und fördern das natürliche Urinieren (Atropin).
  • Antispasmodika. Mittel, die entspannend auf die Muskeln wirken (Tenoten, Oksibutin, Knefron N).
  • Nootropika zur Behandlung von NM durch neurologische und mentale Faktoren (Glycine, Cortexin, Pantogam, Pycamilon, Phenibut).
  • Homöopathische Heilmittel und pflanzliche Arzneimittel zur Behandlung von assoziierten Erkrankungen, die NM (Phytosylin-Paste) verursacht haben.
  • Urodex-Gel wird verwendet, um Sphinkter-Dysfunktion, verursacht durch stressige NM wiederherzustellen. Das Präparat enthält Gualursäure, Gilan-Gel und Dextronom aktive Mikropartikel, die die Bildung von Kollagenfasern und Geweben fördern, die das Lumen der Harnröhre verengen.

Die Notwendigkeit, eine bestimmte Gruppe von Arzneimitteln und deren Dosierung zu verwenden, wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Das Behandlungsprogramm unterliegt einer Korrektur, abhängig vom Zustand des Patienten und der erzielten Wirkung.

Ein modernes pharmazeutisches Unternehmen entwickelte eine breite Palette von Hygieneprodukten und Geräten für die täglichen Gebrauch der Patientenversorgung zu erleichtern und Patienten Lebensqualität zu erhöhen: Vaginalzäpfchen (spezieller Behälter für die Sammlung von Urin), spezialisiert wieder verwendbare Bettwäsche und Unterwäsche, Windeln, Slipeinlagen und Tampons.

Physiotherapie und Bewegung

Physiotherapie kann die Übertragung von Nervenimpulsen verbessern, die Entspannung der Blasenwände normalisieren und den Schließmuskel stärken. Zu diesem Zweck werden Elektrostimulation, Elektrophorese, Akupunktur, Akupunktur, Magnetfeldtherapie, Massage und Reflextherapie eingesetzt.

Neben der Physiotherapie ist ein Komplex von Spezialübungen (Bewegungstherapie) vorgeschrieben. Die Behandlung nach dem Kegel-Übungsschema beinhaltet die Durchführung bestimmter Maßnahmen 5 Mal am Tag mit abwechselnden kurzen und langen Kontraktionen der Beckenmuskeln, die den Schließmuskel stärken. Bei täglicher Bewegung ist nach einem Monat ein positives Ergebnis spürbar. Die optimale Kursdauer beträgt ein Jahr. Übungen können unabhängig voneinander zu Hause durchgeführt werden. Morgengymnastik, Yoga, Gymnastik, Training an Simulatoren und jede andere moderate körperliche Aktivität wirkt sich positiv auf den Körper aus. Zusätzlich wird eine Diät ohne scharfe Gewürze und lästige Lebensmittel, basierend auf Bio-Lebensmitteln, beobachtet.

Bei der Behandlung von Enuresis und Enkopresis wird auch die Biofeedback-Methode angewendet. Die Essenz der BOS-Therapie besteht darin, dass ein Mensch lernt, die physiologischen Reaktionen unabhängig zu kontrollieren.

Psychotherapie

Psychotherapie wird angewendet, wenn die Entwicklung des unwillkürlichen Urinierens durch eine belastende Wirkung auf den Körper verursacht wird. Die Methode basiert auf der Wirkung auf das Bewusstsein durch Hypnose. Ein Mensch wird in eine hypnotische Trance versetzt, die es ihm ermöglicht, das richtige Verhaltensmodell zu inspirieren. Für Personen, die an Schizophrenie und psychischen Störungen leiden, ist die Anwendung des Verfahrens nicht akzeptabel.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Um die Wirksamkeit der traditionellen Methoden zu verbessern, hilft richtig ausgewählte traditionelle Medizin. Es basiert auf der Verwendung von Infusionen und Abkochungen von Heilkräutern. Unabhängig von der Verwendung von Volksmethoden wird nicht empfohlen, die falsche Wahl und Verwendung von Heilpflanzen kann den Körper schädigen.

Experten empfehlen, auf die folgenden Heilkräuter und Beeren zu achten: Marshmallows, Preiselbeeren, Johanniskraut, Kirschblätter, Süßkirschen, Alant, Tausendgüldenkraut und Brombeeren. Um mit Dysfunktion fertig zu werden, werden Rezepte basierend auf Honig, Schafgarbe, Viburnum Rinde, Dillsamen, Salbei und Öl Königskerze helfen.

Die Verwendung von Volksheilmitteln in Kombination mit Standardmedikamenten und physiotherapeutischen Verfahren ermöglicht Ihnen ein positives Ergebnis.

Operative Intervention

Die Operation ist bei Versagen der konservativen Therapie indiziert. Urologische Behandlung ist die Verwendung von Schlingen Techniken (TVT, TOT) - dies ist eine minimal-invasive Möglichkeit, um die Elastizität der Blase wiederherzustellen. Als Ergebnis des Verfahrens wird die Harnröhre durch eine synthetische Schleife aufgehängt. TVT beseitigt Spannungen und Prolaps der Beckenorgane. Die Operation wird in Vollnarkose oder Epiduralanästhesie durchgeführt (ohne Kontraindikationen).

Häufig verwendeter Laser oder Strahlplastik. Der Laser wirkt auf die Wände der Harnröhre, hilft, den Tonus der Blasenmuskulatur wiederherzustellen und die Funktion des Schließmuskels wiederherzustellen. Dadurch "behält" sich der Urin und wird reflexartig angezeigt.

In der postoperativen Phase muss der Patient alle vorgeschriebenen Empfehlungen einhalten. Eine Person muss auf einer harten Matratze schlafen, einen gesunden Lebensstil führen, richtig essen (starke Getränke ausschließen und leichte Mahlzeiten essen), verschreibungspflichtige Medikamente trinken. Die Dauer der Rehabilitation und die Prognose hängen von der Art des chirurgischen Eingriffs und den individuellen Eigenschaften des Organismus ab.

Um Komplikationen und Rezidive zu vermeiden, ist es notwendig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen: Erkältungen (ARVI) rechtzeitig zu behandeln, entzündliche Prozesse im Körper und überwachen den Zustand der Harnwege.