logo

Jucken des Penis, Jucken des Kopfes und der Vorhaut: Ursachen, Behandlung

Juckreiz ist ein unangenehmes Symptom, das in verschiedenen Teilen des Körpers auftreten kann. Und wenn es dauerhaft ist, deutet dies in den meisten Fällen auf eine Fehlfunktion des Körpers hin. Aber was, wenn der Penis juckt? Längerer Juckreiz bei Männern in einem intimen Ort ist ein Grund, einen Urologen zu besuchen. Der Arzt führt eine Untersuchung durch und identifiziert die Ursache der Beschwerden.

Warum kann der Penis jucken?

Sowohl allergische Reaktionen des Körpers als auch schwere Geschlechtskrankheiten können zu Reizungen führen. Um die genaue Ursache festzustellen, ist es notwendig, Hilfe von einem qualifizierten Spezialisten zu suchen.

Die häufigsten Ursachen für Juckreiz am Penis

Wir wollen Männer beruhigen, nicht immer liegt die Ursache für Unbehagen in einer schweren Krankheit. Die folgenden Faktoren können am häufigsten Juckreiz des Fortpflanzungsorgans verursachen:

  • Enge oder synthetische Unterwäsche tragen.
  • Stressige Situationen.
  • Vernachlässigung der persönlichen Hygiene.
  • Temperatureinflüsse auf das Fortpflanzungsorgan (Hypothermie oder Überhitzung).
  • Allergie gegen Reinigungsmittel oder starke Drogen.
  • Unsachgemäße Ernährung (Mangel an Eiweiß und Ballaststoffen in der Ernährung, täglicher Verzehr von schädlichen Lebensmitteln, Alkohol).
  • Mechanischer Schaden Eine unzureichende Gleitmittelmenge beim ungeschützten Geschlechtsverkehr führt zu Reizungen, roten Flecken und Kribbeln auf der Haut.

In der Regel verschwindet Juckreiz des Kopfes und der Vorhaut sofort, nachdem die Ursache des unangenehmen Symptoms entfernt wurde. Eine spezielle Behandlung ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Geschlechtskrankheiten und andere Krankheiten

Das erste Symptom, das auftritt, wenn eine Infektion in den Körper eintritt, ist Rötung des Kopfes. Nach einiger Zeit hat der Mann ein brennendes Gefühl, Hautausschläge oder Schorf erscheinen auf der Haut. In diesem Fall, verzögern Sie die Behandlung nicht, es ist wünschenswert, sofort Ihren Urologen zu kontaktieren. Je früher Sie Maßnahmen ergreifen, um die Infektion zu beseitigen, desto früher werden die unangenehmen Symptome vergehen.

Candidiasis ("Soor")

Wenn Sie plötzlich Juckreiz im Penis, Schmerzen beim Wasserlassen und weiß auf dem Kopf haben, kann dies auf die Entwicklung von Candidiasis hinweisen. Zusätzliche Symptome der Krankheit: Schwellung und Rötung, ein unangenehmer Geruch geht vom Organ aus. Sie können Candidiasis durch sexuellen Kontakt mit einer infizierten Frau fangen. Hefeartige Pilze Candida werden im Körper aus vielen Gründen aktiviert: Schwächung des Immunsystems, Übergewicht, Stress oder langfristiger Einsatz von antibakteriellen Wirkstoffen.

Balanitis und Balanoposthitis

Balanitis - Entzündung der Glans penis, und wenn sich das Unwohlsein auf die Vorhaut ausbreitet, dann reden sie von Balanoposthitis. Diese Krankheiten können sowohl bei einem erwachsenen Mann als auch bei einem Kind auftreten. Balanitis (Balanoposthitis) entwickelt sich durch die Akkumulation von Smegma (Ausfluss, Verringerung der Reibung der Vorhaut gegen den Kopf; bei Männern, die Beschneidung unterzogen haben, kann es in den Falten des Zaums und Koronarsulkus akkumulieren), aufgrund der Vernachlässigung der persönlichen Hygiene normales Waschen, berühren Sie das Organ nicht mit schmutzigen Händen oder Pilz. Symptome der Krankheit sind Schwellungen, Rötung, Juckreiz der Eichel, Fissuren und Wunden an der Vorhaut.

Bei Jungen wird häufiger eine Balanoposthitis diagnostiziert. Dies liegt daran, dass bei der Geburt der Kopf des Penis und die Vorhaut nicht voneinander getrennt sind. Mit der Zeit bildet sich zwischen ihnen ein kleiner Hohlraum, in den Restharn fallen kann. Es wird eine günstige Umgebung für die Entwicklung von Pilz-Mikroorganismen, als Folge werden der Kopf und die Vorhaut verkratzt. Bei der Untersuchung kann ein kleiner Ausschlag und Schwellungen festgestellt werden. Im Laufe der Zeit zeigt er Schmerzen im Kopf, eine Verzögerung beim Wasserlassen und eine Erhöhung der Temperatur.

Genital-Herpes-Virus

Diese Krankheit ist sexuell übertragen, es ist auch möglich, Infektion von einer kranken Mutter auf den Fötus während der Schwangerschaft. Hypothermie, Infektionen, Alkoholkonsum und Stress tragen zum Auftreten von Herpes bei. Juckreiz am Kopf des Penis wird begleitet von Schmerzen, Brennen, Schwellung an der Stelle der Läsion, dem Auftreten kleiner Blasen, die mit Flüssigkeit auf der Oberfläche des Organs gefüllt sind. Der Patient fühlt sich auch unwohl, Fieber, Kopfschmerzen (wie bei der Grippe). Die Inkubationszeit für primären Herpes genitalis beträgt 1-26 Tage.

Pubic Pediculosis

Eine weniger häufige Ursache für Juckreiz ist Filzläuse. Sie können in billigen Hotels, öffentlichen Saunen, Bädern oder bei sexuellem Kontakt mit einer infizierten Person "abgeholt" werden. Aufgrund der Läuse juckende Penis, Reizung, Rötung, Hautausschläge an der Stelle der Parasiten Bissen erscheinen in der Leistengegend. Bei der visuellen Untersuchung können weiße Larven auf den Haaren gesehen werden. Zum Zeitpunkt der Behandlung ist es wünschenswert, öfter abzuwaschen, mit speziellen Mitteln für die Intimhygiene.

Urethritis

Die Krankheit resultiert aus einer Entzündung der Harnröhre. Normalerweise geht es bei Männern viel schärfer vor sich als bei Frauen. Entzündung tritt aufgrund der Anwesenheit einer Genitalinfektion bei einem der Partner auf. Die Hauptsymptome der Urethritis sind:

  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • eitriger Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch;
  • starkes Jucken der Vorhaut bei Männern;
  • häufiges Wasserlassen (jede halbe Stunde);
  • Schmerzen während der Erektion.

Wenn die Zeit die Behandlung der Krankheit nicht durchführt, wird sie sich in die chronische Form "verwandeln". Gestartete Urethritis kann die Entwicklung von Prostatitis, Vesikulitis oder Unfruchtbarkeit auslösen.

Diagnose von Juckreiz im Penis

Bevor Sie irgendwelche Maßnahmen ergreifen, um unangenehme Symptome zu beseitigen, müssen Sie zuerst Ihren Urologen oder Venerologen kontaktieren. Der Arzt wird eine gründliche Untersuchung durchführen und eine wirksame Behandlungsmethode finden.

Die Diagnose des Patienten lautet wie folgt:

  1. Ein qualifizierter Spezialist sammelt eine Anamnese (Informationen über die Gesundheit und Symptome des Patienten).
  2. Wenn die Anamnese nicht ausreicht, wird der behandelnde Arzt die Lieferung der notwendigen Tests anordnen.
  3. Auf der Grundlage der Aussage des Patienten und der Ergebnisse der Analysen wird der effektivste Behandlungsverlauf zusammengestellt. Wenn Sie eine Unverträglichkeit gegenüber Substanzen haben, informieren Sie bitte Ihren Arzt.

Behandlung

Je nach Ursache der Juckreizempfindung werden Medikamente für den Patienten ausgewählt. Wenn der Kopf des Penis aufgrund synthetischer Unterwäsche, Temperaturbelastung usw. zerkratzt wird, ist eine spezielle Behandlung nicht erforderlich. In diesem Fall entfernen Sie einfach die Ursache der Beschwerden. Innerhalb von 3-7 Tagen sollte der Juckreiz vollständig verschwinden.

Aber was tun, wenn ein Mann aufgrund von Geschlechtskrankheiten den Kopf des Penis kratzt? Um unangenehme Symptome zu beseitigen, müssen Sie spezielle Medikamente einnehmen.

Keine Kopfschmerzen bei Männern

Brennen im Penis ist das Hauptindikator für sexuell übertragbare Infektionen (STDs). Er kann den Mann den ganzen Tag begleiten oder nur in den Augenblicken des Wasserlassens erscheinen. Gleichzeitig können andere unangenehme Symptome beobachtet werden - Juckreiz, Rötung der Harnröhre und Vorhaut, Ausfluss usw. In jedem Fall sollte das brennende Gefühl im Penis nicht ignoriert werden. Dringende Beratung des Urologen ist erforderlich.

Nichtübertragbare Ursachen

Brennen im Bereich des Penis kann aufgrund einer banalen allergischen Reaktion auftreten, die als ein Pulver auftritt, das Unterwäsche und die Mittel der Intimhygiene (Seife, Gel, etc.) löscht.

Oft tritt eine allergische Reaktion auf dem Hintergrund der Nichtbeachtung elementarer Regeln der Körperhygiene auf (unregelmäßige Veränderungen in der Unterwäsche und Waschen des Penis). Krankheitserreger akkumulieren in der Vorhaut und verursachen Reizungen der Schleimhäute.

Daher können andere Symptome auftreten:

  • Ausfluss aus der Urethra (klare, schleimige Konsistenz);
  • Kopfrötung;
  • Ausschlag;
  • Juckreiz

Die Lösung des Problems erfolgt in diesem Fall durch häufige Unterwäschewechsel und muss gebügelt werden. Es erfordert auch regelmäßige Waschen des Penis und Ersatz von Hygieneprodukten (für die Dauer der Behandlung, ist es besser, stattdessen Aufgüsse von Heilkräutern wie Kamille, Zug, etc. zu verwenden).

Infektiöse Ursachen

Brennen im Bereich des Kopfes des Penis kann mit der Entwicklung von Soor (Candidiasis) beobachtet werden. Diese Krankheit wird durch Candida-Pilze verursacht, die auf den Schleimhäuten von Männern und Frauen gefunden werden. Sie beginnen sich nur dann zu zeigen, wenn günstige Bedingungen eintreten - eine Abnahme der Immunität.

Es ist nichts falsch mit dieser Krankheit, und wenn Sie beginnen, es rechtzeitig zu behandeln, können Sie verschiedene Komplikationen vermeiden. Ein Mann kann Soor unabhängig durch folgende Symptome bestimmen:

  • Juckreiz;
  • Brennen im Penis;
  • Austritt aus der Harnröhre weiß oder grau;
  • Schmerzen beim Urinieren;
  • die Bildung von weißer käsiger Plakette auf dem Kopf; das Auftreten von Rissen in den letzten Stadien der Entwicklung von Soor;
  • Rötung der Haut und der Schleimhaut des Penis.

Die Behandlung der Krankheit erfolgt mit Hilfe von speziellen Antimykotika, die sowohl äußerlich als auch innen verwendet werden. Sie sind jeweils einzeln zugeordnet.

Brennen kann aufgrund der Entwicklung von Trichomoniasis auftreten. Diese Krankheit gehört zur Kategorie der Geschlechtskrankheiten und wird zusätzlich von starkem Juckreiz und Ausfluss aus der Harnröhre begleitet. Wenn unbehandelt, treten Ödeme der Vorhaut und Rötung des Peniskopfes auf. Geschwüre und Wunden können auf dem Penis erscheinen.

Eine andere Krankheit, die einen brennenden Kopf verursacht, ist Gonorrhoe. Es ist auch durch Rötung der Schleimhaut und der Vorhaut, Ausfluss aus der Harnröhre mit einem unangenehmen Geruch und Juckreiz gekennzeichnet. Wenn die Zeit nicht mit der Behandlung beginnt, wird die Krankheit chronisch, was zur Entwicklung ernsthafter Komplikationen des Harnsystems führt.

Brennen in der Zügel des Penis kann auch als Folge der Entwicklung von Balanoposthitis auftreten. Die folgenden Symptome sind charakteristisch für diese Krankheit:

  • eitriger Ausfluss aus der Harnröhre;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Schleimhautrötung;
  • unerträglicher Juckreiz.

Balanoposthitis tritt aufgrund der Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene auf. Aber meistens ist es eine Folge der Entwicklung einer allergischen Reaktion. In seltenen Fällen tritt die Erkrankung vor dem Hintergrund der strukturellen Merkmale der Geschlechtsorgane auf, nämlich aufgrund der verengten Vorhaut.

Was zu tun ist?

Das Auftreten eines brennenden Gefühls im Bereich der Glans penis bei Männern wird häufig beobachtet. Und das erste, was getan werden muss, ist die Entwicklung von Allergien auszuschließen. Wenn infektiöse Geschlechtskrankheiten die Ursache für ein unangenehmes Symptom sind, ist ein dringender Appell an einen Urologen und eine spezielle Behandlung erforderlich.

In der Regel zielen alle therapeutischen Maßnahmen darauf ab, die Infektion selbst zu beseitigen. Für diesen Mann verschrieben antivirale Medikamente, in einigen Fällen erfordern Antibiotika.

Und um die äußeren Symptome der Krankheit zu beseitigen, werden topische Präparate verschrieben (Salben, Gele etc.). Sie lindern Schwellungen und beseitigen andere unangenehme Symptome.

Es ist erwähnenswert, dass, wenn ein Mann mit einer STD diagnostiziert wird, er zum Zeitpunkt der Behandlung aufhören muss, Geschlechtsverkehr zu haben und seinen Partner über das Problem wissen lassen. Um eine erneute Infektionsbehandlung zu vermeiden, müssen beide Partner einer Behandlung unterzogen werden.

Juckender Kopf des Penis - infektiöse und nicht übertragbare Ursachen

Bei Männern sind Erkrankungen der Geschlechtsorgane viel seltener als bei Frauen. Wenn plötzlich ein Mann einen Juckreiz entwickelt, beginnt er sofort darüber nachzudenken, wie und wo er sich angesteckt hat und vermutet eine sexuell übertragbare Krankheit, besonders wenn die ersten Symptome bei ihm auftraten unmittelbar nach dem Sex.

Dieses Symptom tritt jedoch nicht immer krankheitsbedingt auf. Lasst uns zuerst verstehen, was es ist.

Juckreiz wird als ein unangenehmes Gefühl auf der Haut und den Schleimhäuten bezeichnet, das von einem starken Verlangen begleitet wird, das betroffene Gebiet zu kämmen. Dies ist eine schützende Reaktion des Körpers auf äußere und innere Reize.

Juckreiz des Penis kann nicht nur erwachsene Männer, sondern auch jugendliche Jungen und sogar ein neugeborenes Kind stören. und es wird sehr oft von Juckreiz der umgebenden Haut begleitet.

Nichtübertragbare Ursachen

Sehr oft glauben Männer, dass das Auftreten von Penicotch nur durch die Schuld eines Sexualpartners nach dem Geschlechtsverkehr auftritt, aber dies ist bei weitem nicht der Fall. Oft kommt es zu Juckreiz der Eichel durch Nichteinhaltung der üblichen Hygienevorschriften, allergische Reaktionen (auf Waschmittel, synthetische Unterwäsche, Drogen, etc.).

Es sollte beachtet werden, dass bei allergischer Dermatitis ein Symptom nicht sofort, sondern einige Wochen nach Kontakt mit einem Reizmittel auftreten kann.

Darüber hinaus kann ein Hautausschlag, Juckreiz und Schmerzen am Kopf des Penis als Nebenwirkungen bei Krankheiten wie Leukämie, Diabetes, Prostatitis, Pyelonephritis, Krebs auftreten.

Irritationen am Kopf des Penis, Schmerzen und Hautausschläge können bei Neurosen auftreten, besonders auf sexueller Ebene.

Juckreiz am Peniskopf ist möglich, wenn der Partner einen hohen Säuregehalt in der Vagina hat oder wenn er Verhütungsmittel nimmt, dann ist keine Behandlung notwendig.

Brennen im Penis kann ein Symptom von Krätze sein. In dieser Krankheit ist das Symptom am Abend und in der Nacht am ausgeprägtesten, obwohl es in einigen Fällen während des Tages vorkommen kann. Rote feste Papeln erscheinen auf dem Kopf des Penis und um die Haut herum und verwandeln sich in Geschwüre, außer Juckreiz, Schmerz erscheint, Symptome ähneln primärer Syphilis. Bei Nichteinhaltung der hygienischen Anforderungen kann eine Infektion in die Geschwüre gelangen und dann eine Infektionskrankheit wie Balanopostitis auftreten.

Die Ursache für Juckreiz und Hautausschlag des Peniskopfes können auch Filzläuse sein.

Infektiöse Ursachen von Juckreiz

Dieses Symptom tritt fast immer bei Pilz-, Geschlechtskrankheiten und anderen Infektionskrankheiten auf, und alle diese Krankheiten erfordern eine sofortige Behandlung durch einen Spezialisten.

Candidiasis (Soor)

Bei dieser Pilzinfektion erscheinen der Kopf des Penis Kratzer, weiße Plaque, Hautausschlag, unangenehmer Geruch und käsige Ausscheidungen, schmerzhafte Empfindungen sind beim Wasserlassen und beim Sex möglich.

Der Erreger der Candidose lebt die ganze Zeit auf der Haut und den Schleimhäuten, aber beginnt sich mit einem starken Abfall der Immunität, Hypothermie usw. zu entwickeln. Daher sollten Sie Ihrem Sexualpartner nicht sofort die Schuld geben, obwohl die Candidose bei einer Frau die wahrscheinlichste Ursache dieser Krankheit ist.

Eine sehr häufige Ursache für Juckreiz des Penis ist Herpes genitalis. Im Gegensatz zu anderen Arten von Herpes, deren Erreger die ganze Zeit im menschlichen Körper leben, wird das Genital sexuell übertragen. Neben Juckreiz ist diese Krankheit von Brennen des Penis, Schmerzen und dem Auftreten von wässrigen Bläschen begleitet. Die ersten Manifestationen dieser Krankheit können sofort oder innerhalb von 26 Tagen nach der Infektion auftreten.

Balanoposthitis

Eine Entzündung des Peniskopfes und der Vorhaut kann sowohl bei einem Erwachsenen als auch bei einem Kind auftreten. Durch die Krankheit von Bakterien (Staphylococcus, Gonococcus, Streptococcus, Escherichia coli) oder Pilzen verursacht, kann es als eine Komplikation nach früheren Erkrankungen nicht-mikrobieller Ätiologie (Diabetes, Anämie, Lymphom und andere) oder nach sexuell übertragbaren Krankheiten auftreten.

Die Symptome der Krankheit bei einem erwachsenen Mann sind: Juckreiz, Brennen, Schmerzen, Hautausschlag, in Wunden, Risse, Rötung der Eichel, verschiedene Entladungen (manchmal blutfarben, mit einem unangenehmen Geruch), vorzeitige Ejakulation.

Balanoposthitis tritt oft bei Jungen auf

Bei kleinen Jungen tritt Balanoposthitis viel häufiger auf als bei erwachsenen Männern, etwa dreimal, laut Statistik litt fast jeder Junge an dieser Krankheit in der einen oder anderen Form. Dies liegt daran, dass bei der Geburt der Penis des Kindes mit der Vorhaut verwachsen ist, dann beginnt sich zwischen ihnen ein Hohlraum zu bilden, in den Urinreste und abgestorbenes Epithel fallen, ein hervorragendes Medium für die Entwicklung von Mikroorganismen und Pilzen.

Bei einem Kind manifestiert sich die Krankheit plötzlich, am Abend beschwerte sich das Baby über nichts und am Morgen sagt er, dass er Juckreiz hat und ein Ausschlag auftritt. Bei sofort sichtbarer Reizung am Kopf des Penis, Hautausschlag, Schwellung. In der Zukunft hat das Kind Schmerzen an der Spitze des Penis, weißlichen Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch, manchmal gibt es eine Verzögerung beim Wasserlassen, Fieber.

In keinem Fall kann die Behandlung von Penis Juckreiz unabhängig voneinander durchgeführt werden. Erst nach der Diagnose, nach den notwendigen Tests, kann der Arzt eine adäquate Behandlung verordnen.

Leisten Athlet

Die Rötung des Eichelkopfes sowie das Jucken des Kopfes selbst und der Haut um ihn herum kann durch eine Erkrankung des Inguinal-Athleten verursacht werden, ein typisches Symptom sind rote Flecken auf der Haut in der Leistengegend oder den Achselhöhlen. Die Krankheit wird durch Pilze verursacht, die durch Haushaltsgegenstände (Waschlappen, Schwämme, Wachstücher) übertragen werden.

Bei einem Kind können angeborene Syphilis, Lupus und Psoriasis Juckreiz und Rötung am Penis verursachen.

Die Ursache der Tatsache, dass der Kopf des Penis gerötet und Juckreiz erschien und kann Geschlechtskrankheiten sein. In diesem Fall sollten Sie dringend den Arzt kontaktieren, der eine Untersuchung durchführt und die notwendige Behandlung vorschreibt. Darüber hinaus sollte bei sexuell übertragbaren Krankheiten auch der Sexualpartner des Patienten behandelt werden.

Wir untersuchten die häufigsten Ursachen für Juckreiz und Brennen der Geschlechtsorgane bei erwachsenen Männern und Jungen. Aber zusätzlich zu den oben genannten gibt es viele andere Krankheiten, die von ähnlichen Symptomen begleitet sind, weshalb es nicht notwendig ist, sich selbst zu behandeln, und einen Urologen konsultieren sollte.

Denken Sie daran, dass nur ein qualifizierter Arzt in der Lage ist, die richtige Behandlung zu verschreiben.

Wir empfehlen auch zu lesen:

Kopfbrennen bei Männern: mögliche Ursachen und Behandlung

Die Strömung im Kopf des Penis entzündliche Prozesse - ein ziemlich verbreitetes Phänomen. Einige Männer ignorieren das Unbehagen und hoffen, dass bald alles vorübergehen wird. Andere versuchen, die Symptome selbst loszuwerden, was oft zu einer Verschlechterung der Situation führt.

Ursachen nicht übertragbarer Natur

Die richtigste Entscheidung ist, ein wenig zu warten. Wenn Juckreiz und Brennen ohne externe Störung passieren, ist es nicht gefährlich. Wenn sie beginnen, mit neuen Symptomen (Schmerz, charakteristische Entladung) zu überwuchern, sollten Sie Hilfe von einem Spezialisten suchen.

Eine der häufigsten Ursachen für Kopfbrennen bei Männern ist die Nichteinhaltung der Regeln und Standards der Körperpflege. Eltern aus der Kindheit sollten dem Kind beibringen, wie es sich beim Toilettenbesuch verhalten soll, welche Art von Unterwäsche es zu bevorzugen gibt und vieles mehr.

Es ist notwendig, das Genitalorgan mindestens einmal am Tag, vorzugsweise nach jedem Urinieren, zu waschen. Wenn dies schwierig ist, sollten Sie den Rest des Urins mit einer Serviette vom Kopf des Penis abwischen. Die Wäsche sollte aus Stoffen bestehen, die leicht Feuchtigkeit aufnehmen. In der Regel handelt es sich um Baumwollprodukte. Synthetische Wäsche ist zu vermeiden, da sie die Luftzirkulation beeinträchtigt.

Das Auftreten eines brennenden Gefühls im Kopf des Penis kann durch Kontaktentzündung der Haut oder eine allergische Reaktion auf eine unbekannte Substanz verursacht werden. Dann sollte eine kleine Untersuchung durchgeführt werden und versuchen, mögliche Reizungen unter den umliegenden Objekten zu identifizieren.

Es kann alles sein: Unterwäsche, Kondome, Hautpflegeprodukte, eine raue oder synthetische Decke, und so weiter. Insektenstiche verursachen Schwellungen und Verbrennungen im Intimbereich der betroffenen Person. Einige Arten von Lebensmitteln und Drogen können Penisallergien verursachen. Alle verdächtigen Dinge müssen aus dem Verkehr gezogen werden.

Siehe auch: Häufiges Urinieren bei Männern: mögliche Ursachen

Sie müssen versuchen, den beschädigten Ort nicht zu stören. Sie können eine kalte Kompresse anwenden. Es ist besser, ohne Decke zu schlafen, so dass die Temperatur im Genitalbereich nicht steigt und der Juckreiz nicht zunimmt. Es sollte so schnell wie möglich einen Arzt konsultieren, der mit Hilfe spezieller Tests das wahre Allergen bestimmen wird.

Krankheiten, die im Kopf brennen

Kopfbrennen bei Männern, Juckreiz und Rötung der Vorhaut, schmerzhafte Empfindungen beim Wasserlassen und Unbehagen beim Sex - all das deutet auf eine männliche Krankheit wie Balanopostitis hin.

Beschreibung von Balanitis

Balanitis (Entzündung des Kopfes) und Post (Entzündung des inneren Blattes der Vorhaut) treten oft gleichzeitig auf. Die Prävalenz dieser urologischen Erkrankung ist ziemlich hoch.

Es wird durch eine mikrobielle Infektion verursacht, nämlich Staphylokokken, Streptokokken, Pilze und andere. Daher entwickelt sich Balanoposthitis sehr häufig vor dem Hintergrund von Volkskrankheiten, die zur Schwächung der natürlichen Widerstandskraft der Haut gegenüber der pathologischen Mikroflora beitragen. Darüber hinaus gibt es mehrere Faktoren lokaler Natur: eitriger Ausfluss aus der Harnröhre, falsch geformte hygienische Gewohnheiten, enge Vorhaut, Verletzungen in diesem Bereich.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose der Krankheit umfasst verschiedene Tests, Kulturen und Abstriche. Sexuelle Infektionskrankheiten wie Syphilis sollten ausgeschlossen werden. Manchmal wird eine Antibiotikatherapie verschrieben. Wenn die Erkrankung eine Phimose (Enge der Vorhaut) hervorgerufen hat oder der Prozess chronisch geworden ist, wird eine chirurgische Therapie eingesetzt.

Grundsätzlich ist die Behandlung wie folgt:

  • häufige Waschung des Peniskopfes. Zu diesem Zweck kann gewöhnliche Seife ohne Farbstoffe und chemische Zusätze für Kinder verwendet werden. Es passiert, dass dies genug passiert und die Behandlung stoppt. Aber das passiert nur in den frühen Stadien;
  • angewendet tägliche antiseptische Behandlung zur Beseitigung der Infektionserreger. Das Verfahren wird nach der Waschung durchgeführt;
  • Immunstimulationsmaßnahmen werden ergriffen. Wenn die Therapie für lange Zeit keinen Erfolg bringt, deutet dies darauf hin, dass die allgemeine und lokale Immunität geschwächt ist.

Siehe auch: Brennen in den Harnwegen bei Männern: Welche Krankheiten entstehen

Prävention bedeutet vor allem die sorgfältige Umsetzung aller Hygienevorschriften, die Verwendung von Kondomen, rechtzeitige Besuche beim Arzt und mehr.

Trichomoniasis

Die Krankheit trägt fast dieselben Symptome wie Balanoposthitis. Es kann nur durch schmerzhaftes Wasserlassen ergänzt werden. Die Erreger der Krankheit sind Trichomonas. Vor dem Hintergrund dieser Infektion entwickelt sich oft eine Prostatitis, die sich für lange Zeit unmerklich fortentwickeln kann und schließlich zu Unfruchtbarkeit führt. Und der Mann selbst ist für lange Zeit eine Infektionsquelle und infiziert andere.

Die Symptome des akuten Verlaufs der Trichomonaden nach 1-2 Wochen nehmen ab oder verschwinden ganz. Die Krankheit wird chronisch. Daher sollten Männer mit dem Auftreten der ersten charakteristischen Anzeichen sofort einen Arzt aufsuchen. Ein offensichtlicheres klinisches Bild erscheint möglicherweise nicht, Trichomoniasis ist oft asymptomatisch.

Vordere Urethritis

Urethritis ist ein entzündlicher Prozess in der Harnröhre. Front - bedeutet im Kopf des Penis. Die Hauptsymptome sind Ausfluss aus der Harnröhre und ein brennendes Gefühl in diesem Bereich. Zuordnungen können unterschiedlich sein und in jedem Fall in Farbe und Textur variieren.

Die Urethritis kann eine ernsthafte Komplikation in Form von Prostatitis oder Verengung der Harnröhre verursachen. Diese pathologische Konstriktion beinhaltet Verstöße gegen den Abfluss von Urin, seine Infektion und das Werfen in die Nieren, was zur Entwicklung von Pyelonephritis oder Nierenversagen führt.

Urethritis wird normalerweise mit Antibiotika behandelt, die für die Art des Krankheitserregers geeignet sind. Immunstimulation ist auch erforderlich, um die Schutzkräfte des männlichen Körpers zu aktivieren. Und lokale Behandlung ist vorgeschrieben - Instillation von Drogen in die Harnröhre, die Antibiotika-Therapie deutlich reduzieren kann.

Warum ist es Kopf Penis

Juckender Kopf

Männer gelten als eine starke und mutige Hälfte der Menschheit, aber sobald ein kleiner Pickel auf ihren Penis springt oder ein Jucken auftritt, geraten sie in eine echte Panik. Das erste, was ihnen in den Kopf kommt, ist eine schreckliche Krankheit, die die Arbeit des Genitalorgans erheblich beeinflussen wird.

Wir wollen allen Menschen Mut machen, nicht immer ist Juckreiz ein Symptom einer "tödlichen" Krankheit. In diesem Bericht betrachten wir im Detail die wichtigsten männlichen Probleme: Warum ist es der Kopf des Penis. Wie kann man den Juckreiz loswerden, welcher Arzt sollte man kontaktieren und was sollte man in einer solchen Situation tun?

Was tun, wenn juckender Kopf des Penis?

Juckreiz am Kopf des Fortpflanzungsorgans kann verschiedene Krankheiten signalisieren. Wenn Sie ein brennendes Gefühl, Juckreiz spüren, irgendwelche Flecken oder Formationen auf dem Kopf des Penis finden, müssen Sie folgende Anweisungen befolgen:

  • Achten Sie darauf, jeden Sex mit regelmäßigen Partnern zu stoppen. Dieser Schritt verhindert die Ausbreitung der Infektion.
  • Waschen Sie den Penis mit Wasser mit einem Intimpflegeprodukt. Seife ist nicht wünschenswert zu verwenden, da es eine allergische Reaktion verursachen kann. Die Manipulation wird zwei- oder dreimal am Tag öfter wiederholt.
  • Achten Sie darauf, die Unterwäsche von schlechter Qualität zu wechseln. Es ist ratsam, Hosen nur aus Baumwollmaterialien zu tragen. Bettwäsche muss jeden Tag gewechselt werden, waschen Sie die Hosen müssen von anderen Kleidungsstücken getrennt werden.
  • Versuchen Sie, sich für das Wetter zu kleiden, Penis und Hodensack sollten nicht überhitzen oder einfrieren. Juckreiz kann durch Schweiß oder Kaltreaktion verursacht werden.
  • Kleidung sollte keine Beschwerden für den Penis verursachen. Slips, Hosen oder Shorts sollten nicht den Körper drücken.
  • Es ist notwendig, Ihre Ernährung zu Gunsten von natürlichen und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln zu revidieren, wenn nötig, dann auf Diät zu gehen.
  • Befreien Sie sich zumindest vorübergehend von schlechten Angewohnheiten.

Wenn während zwei oder drei Tagen die Zuckungen, Verbrennungen, Flecken auf dem Kopf nicht bestehen, dann sollten Sie Ihren Urologen um Rat fragen.

Krankheiten in den Anfangsstadien werden viel erfolgreicher behandelt als vernachlässigte Zustände.

Warum juckt der Kopf?

Die Ursachen für diese Symptome können mehrere sein, und sie werden nicht unbedingt auf eine Krankheit hinweisen. Swerschbezh und die Irritation des Terminus können von den folgenden Faktoren bedingt sein:

  1. Nichteinhaltung der Grundregeln der Intimhygiene. Ehrlich gesagt kann man mit Zuversicht sagen, dass fast die Hälfte der Männer diese Regeln vernachlässigen, um es milde auszudrücken. Aber Rückstände von Urin, Schleim, Smegma (Substanz für besseres Gleiten des Kopfes) können ein ideales Medium für die Reproduktion von Mikroorganismen sein.
  2. Reizende Faktoren in Form von schlechter Qualität Leinen, Hygieneartikel, die Umwelt. Diese Faktoren können Juckreiz am Penis verursachen.
  3. Akzeptanz von starken Drogen und schlechter Ernährung.
  4. Nervenzusammenbruch, Stress. Diese Faktoren verursachen oft eine Störung der normalen Funktion des Körpers. Stress kann die Blutversorgung und den Stoffwechsel verschlechtern, was das Auftreten von Symptomen auf dem Penis zur Folge hat.
  5. Mechanische Beschädigung des Kopfes während des Geschlechtsverkehrs. Das Fehlen einer normalen Menge an Gleitmittel vom Partner führt zu Reizungen der Kopfhaut, Juckreiz, Flecken, etc. erscheinen.

Ich folterte Pilz! Aber ich habe ihn losgeworden, und auch von dem unangenehmen Geruch und Juckreiz werde ich dir sagen, wie und für dich Read more.

Die Praxis zeigt, dass eine medikamentöse Behandlung in solchen Fällen nicht erforderlich ist. Befolgen Sie die Regeln der Hygiene, normal essen, hochwertige Unterwäsche tragen und alles wird gut.

Juckender Kopf bei Männern verursacht

Wenn, zusätzlich zu den Juckreiz für eine lange Zeit (mehr als fünf Tage), gibt es Rötung des Kopfes des Penis, Peeling der Haut. Schmerzen beim Wasserlassen, dies deutet auf eine Infektion hin, die wiederum zu schweren Erkrankungen führt. In solchen Fällen ist es unmöglich, den Arzt und die Behandlung zu verschieben.

Brennen, Flecken in verschiedenen Farben und Größen, Peeling der Haut kann über die folgenden Krankheiten sprechen:

Schamlippen-Foto

Insekten in der Leistengegend. Filzläuse können Sverbezh, Beschwerden, Flecken verursachen. Pubic Pediculosis gilt heute als eine seltene Krankheit. Es kann "abgeholt" werden, wenn es Orte des öffentlichen Badens (Schwimmbad, Bad), beim Geschlechtsverkehr besucht. Diese Parasiten können in den Matratzen von billigen Hotels, Hostels gefunden werden.

Läuse verursachen allergischen Hautausschlag, Brennen, Knötchenbildung. Die Behandlung besteht in der Verwendung eines Aerosols (Spray-Pax), Chlorhexidin-Lösung. gründliche Reinigung des Körpers mit Seife und sauberem Wasser.

Candidiasis auf dem Kopf eines Mitgliedsfotos

Candidiasis oder Soor. Pilzkrankheit, die durch Geschlechtsverkehr übertragen wird, öffentliche Orte besucht, Kleidung und Unterwäsche anderer benutzt. Der Pilz der Gattung Candida lebt in unserem Körper, aber mit einer Abnahme der Immunität, es vermehrt sich aktiv und beeinflusst alle Hautbereiche, einschließlich der Inguinalzone.

Die Krankheit wird begleitet von Juckreiz, das Auftreten von bleichen Ausfluss, Flecken in verschiedenen Farben und Größen, Abblättern der Haut. Sie behandeln Soor mit antimykotischen Salben (Clotrimazol. Ketoconazol), Chlorhexidin-Lösung und der traditionellen Medizin.

Balanitis im Mannfoto

Balanitis bei Männern. Die Ursache der Krankheit kann ein Pilz sein und eine Ansammlung von Smegma. Dies geschieht, wenn ein Mann die einfachen Regeln der Hygiene nicht befolgt. Die Symptome der Balanitis sind brennend, sverbezh, Flecken auf dem Kopf des Penis. Beim Laufen steigt die Körpertemperatur, es gibt Kopfschmerzen, allgemeines Unwohlsein. Die Krankheit betrifft häufig Kinder und Jugendliche, tritt aber auch bei Männern mittleren Alters auf.

Wenn die Ursache der Balanitis zu einem Pilz wird, wird sie mit Mycozoral-Antimykotika behandelt. Terbizil, Lamisil. Binafin. Verschiedene Antiseptika werden ebenfalls verwendet (insbesondere Chlorhexidin). In einigen Fällen hilft die Tinktur von Calendula, Tannenöl, der Ausschluss von minderwertigen Produkten aus der Nahrung und die Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

Herpes auf dem Kopf eines Mitgliedsfotos

Genital-Herpes-Virus. Sie werden durch oralen, analen und vaginalen Sex infiziert, besuchen öffentliche Plätze, benutzen kontaminierte Haushaltsgegenstände, etc. Bei diesem Virus juckt die Haut des Penis sehr stark. Schwellungen und Blasen, allgemeines Unwohlsein, Fieber.

Behandeln Herpes auf dem Penis mit Drogen auf der Basis von Aciclovir (Acic Cream), Valaciclovir und Famciclovir. In einigen Fällen verschreiben Sie einen Kurs der Immuntherapie, ein Komplex von Vitaminen.

Zusätzlich zu diesen Krankheiten können Juckreiz und Unwohlsein Geschlechtskrankheiten wie Syphilis und Klatsch verursachen. Wenn Sie irgendwelche Symptome bei einem Mitglied feststellen, sollten Sie sofort einen Urologen konsultieren.

Traditionelle Medizin gegen Juckreiz am Penis

  • Der beliebteste Weg, um von Verbrennungen, Schmerzen, Mikroorganismen loszuwerden, ist die Verwendung von Kochsoda. Wir nehmen zwei Esslöffel und verdünnt in warmem Wasser (0,5 l). Sie können auch 10-15 Tropfen Tinktur aus Calendula und Tannenöl hinzufügen. Spülen Sie den Penis morgens und abends.
  • Für eine andere Methode brauchen Aloe Blätter, die in fast jedem Haus wächst. Wir waschen die Blätter, entfernen die Nadeln, schneiden sie in zwei Hälften und legen sie 5-10 Minuten auf den Kopf. Aloe-Saft lindert Schmerzen, Juckreiz, wirkt antibakteriell und beruhigend. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Symptome vorüber sind.
  • Bad auf der Basis von Hypericum und Kamille. Sie benötigen zwei Esslöffel getrocknete Kräuter, gießen Sie einen Liter Wasser und kochen Sie für 15 Minuten. Wir warten darauf, dass die Brühe auf Raumtemperatur abkühlt und den Kopf des Penis abwaschen.
  • Calendula und Olivenöl. Mischen Sie einen Esslöffel getrocknete Blüten von Calendula und 50 Gramm Öl. Lassen Sie für eine Woche infundieren. Um den Kopf des Penis zweimal am Tag zu beschmieren.

Bevor Sie irgendwelche Medikamente oder traditionelle Medikamente einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Beitrag Navigation

Juckreiz in den Köpfen der männlichen Mitglieder Symptome Behandlung

Ursachen des Brennens im Kopf bei Männern

Brennen im Penis ist das Hauptindikator für sexuell übertragbare Infektionen (STDs). Er kann den Mann den ganzen Tag begleiten oder nur in den Augenblicken des Wasserlassens erscheinen. Gleichzeitig können andere unangenehme Symptome beobachtet werden - Juckreiz, Rötung der Harnröhre und Vorhaut, Ausfluss usw. In jedem Fall sollte das brennende Gefühl im Penis nicht ignoriert werden. Dringende Beratung des Urologen ist erforderlich.

Nichtübertragbare Ursachen

Brennen im Bereich des Penis kann aufgrund einer banalen allergischen Reaktion auftreten, die als ein Pulver auftritt, das Unterwäsche und die Mittel der Intimhygiene (Seife, Gel, etc.) löscht.

Oft tritt eine allergische Reaktion auf dem Hintergrund der Nichtbeachtung elementarer Regeln der Körperhygiene auf (unregelmäßige Veränderungen in der Unterwäsche und Waschen des Penis). Krankheitserreger akkumulieren in der Vorhaut und verursachen Reizungen der Schleimhäute.

Daher können andere Symptome auftreten:

  • Ausfluss aus der Urethra (klare, schleimige Konsistenz);
  • Kopfrötung;
  • Ausschlag;
  • Juckreiz

Die Lösung des Problems erfolgt in diesem Fall durch häufige Unterwäschewechsel und muss gebügelt werden. Es erfordert auch regelmäßige Waschen des Penis und Ersatz von Hygieneprodukten (für die Dauer der Behandlung, ist es besser, stattdessen Aufgüsse von Heilkräutern wie Kamille, Zug, etc. zu verwenden).

Infektiöse Ursachen

Brennen im Bereich des Kopfes des Penis kann mit der Entwicklung von Soor (Candidiasis) beobachtet werden. Diese Krankheit wird durch Candida-Pilze verursacht, die auf den Schleimhäuten von Männern und Frauen gefunden werden. Sie beginnen sich nur dann zu zeigen, wenn günstige Bedingungen eintreten - eine Abnahme der Immunität.

Es ist nichts falsch mit dieser Krankheit, und wenn Sie beginnen, es rechtzeitig zu behandeln, können Sie verschiedene Komplikationen vermeiden. Ein Mann kann Soor unabhängig durch folgende Symptome bestimmen:

  • Juckreiz;
  • Brennen im Penis;
  • Austritt aus der Harnröhre weiß oder grau;
  • Schmerzen beim Urinieren;
  • die Bildung von weißer käsiger Plakette auf dem Kopf; das Auftreten von Rissen in den letzten Stadien der Entwicklung von Soor;
  • Rötung der Haut und der Schleimhaut des Penis.

Die Behandlung der Krankheit erfolgt mit Hilfe von speziellen Antimykotika, die sowohl äußerlich als auch innen verwendet werden. Sie sind jeweils einzeln zugeordnet.

Brennen kann aufgrund der Entwicklung von Trichomoniasis auftreten. Diese Krankheit gehört zur Kategorie der Geschlechtskrankheiten und wird zusätzlich von starkem Juckreiz und Ausfluss aus der Harnröhre begleitet. Wenn unbehandelt, treten Ödeme der Vorhaut und Rötung des Peniskopfes auf. Geschwüre und Wunden können auf dem Penis erscheinen.

Eine andere Krankheit, die einen brennenden Kopf verursacht, ist Gonorrhoe. Es ist auch durch Rötung der Schleimhaut und der Vorhaut, Ausfluss aus der Harnröhre mit einem unangenehmen Geruch und Juckreiz gekennzeichnet. Wenn die Zeit nicht mit der Behandlung beginnt, wird die Krankheit chronisch, was zur Entwicklung ernsthafter Komplikationen des Harnsystems führt.

Brennen in der Zügel des Penis kann auch als Folge der Entwicklung von Balanoposthitis auftreten. Die folgenden Symptome sind charakteristisch für diese Krankheit:

  • eitriger Ausfluss aus der Harnröhre;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Schleimhautrötung;
  • unerträglicher Juckreiz.

Balanoposthitis tritt aufgrund der Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene auf. Aber meistens ist es eine Folge der Entwicklung einer allergischen Reaktion. In seltenen Fällen tritt die Erkrankung vor dem Hintergrund der strukturellen Merkmale der Geschlechtsorgane auf, nämlich aufgrund der verengten Vorhaut.

Was zu tun ist?

Das Auftreten eines brennenden Gefühls im Bereich der Glans penis bei Männern wird häufig beobachtet. Und das erste, was getan werden muss, ist die Entwicklung von Allergien auszuschließen. Wenn infektiöse Geschlechtskrankheiten die Ursache für ein unangenehmes Symptom sind, ist ein dringender Appell an einen Urologen und eine spezielle Behandlung erforderlich.

In der Regel zielen alle therapeutischen Maßnahmen darauf ab, die Infektion selbst zu beseitigen. Für diesen Mann verschrieben antivirale Medikamente, in einigen Fällen erfordern Antibiotika.

Und um die äußeren Symptome der Krankheit zu beseitigen, werden topische Präparate verschrieben (Salben, Gele etc.). Sie lindern Schwellungen und beseitigen andere unangenehme Symptome.

Es ist erwähnenswert, dass, wenn ein Mann mit einer STD diagnostiziert wird, er zum Zeitpunkt der Behandlung aufhören muss, Geschlechtsverkehr zu haben und seinen Partner über das Problem wissen lassen. Um eine erneute Infektionsbehandlung zu vermeiden, müssen beide Partner einer Behandlung unterzogen werden.

Verwandte Beiträge:

Kopfbrennen bei Männern: mögliche Ursachen und Behandlung

Die Strömung im Kopf des Penis von Entzündungsprozessen ist ziemlich häufig. Einige Männer ignorieren das Unbehagen und hoffen, dass bald alles vorübergehen wird. Andere versuchen, die Symptome selbst loszuwerden, was oft zu einer Verschlechterung der Situation führt.

Ursachen nicht übertragbarer Natur

Die richtigste Entscheidung ist, ein wenig zu warten. Wenn Juckreiz und Brennen ohne externe Störung passieren, ist es nicht gefährlich. Wenn sie beginnen, mit neuen Symptomen (Schmerz, charakteristische Entladung) zu überwuchern, sollten Sie Hilfe von einem Spezialisten suchen.

Eine der häufigsten Ursachen für Kopfbrennen bei Männern ist die Nichteinhaltung der Regeln und Standards der Körperpflege. Eltern aus der Kindheit sollten dem Kind beibringen, wie es sich beim Toilettenbesuch verhalten soll, welche Art von Unterwäsche es zu bevorzugen gibt und vieles mehr.

Es ist notwendig, das Genitalorgan mindestens einmal am Tag, vorzugsweise nach jedem Urinieren, zu waschen. Wenn dies schwierig ist, sollten Sie den Rest des Urins mit einer Serviette vom Kopf des Penis abwischen. Die Wäsche sollte aus Stoffen bestehen, die leicht Feuchtigkeit aufnehmen. In der Regel handelt es sich um Baumwollprodukte. Synthetische Wäsche ist zu vermeiden, da sie die Luftzirkulation beeinträchtigt.

Das Auftreten eines brennenden Gefühls im Kopf des Penis kann durch Kontaktentzündung der Haut oder eine allergische Reaktion auf eine unbekannte Substanz verursacht werden. Dann sollte eine kleine Untersuchung durchgeführt werden und versuchen, mögliche Reizungen unter den umliegenden Objekten zu identifizieren.

Es kann alles sein: Unterwäsche, Kondome, Hautpflegeprodukte, eine raue oder synthetische Decke, und so weiter. Insektenstiche verursachen Schwellungen und Verbrennungen im Intimbereich der betroffenen Person. Einige Arten von Lebensmitteln und Drogen können Penisallergien verursachen. Alle verdächtigen Dinge müssen aus dem Verkehr gezogen werden.

Siehe auch: Sore-Mitglied nach dem Sex: Was sind die Gründe?

Sie müssen versuchen, den beschädigten Ort nicht zu stören. Sie können eine kalte Kompresse anwenden. Es ist besser, ohne Decke zu schlafen, so dass die Temperatur im Genitalbereich nicht steigt und der Juckreiz nicht zunimmt. Es sollte so schnell wie möglich einen Arzt konsultieren, der mit Hilfe spezieller Tests das wahre Allergen bestimmen wird.

Krankheiten, die im Kopf brennen

Kopfbrennen bei Männern, Juckreiz und Rötung der Vorhaut, schmerzhafte Empfindungen beim Wasserlassen und Unbehagen beim Sex - all das deutet auf eine männliche Krankheit wie Balanopostitis hin.

Beschreibung von Balanitis

Balanitis (Entzündung des Kopfes) und Post (Entzündung des inneren Blattes der Vorhaut) treten oft gleichzeitig auf. Die Prävalenz dieser urologischen Erkrankung ist ziemlich hoch.

Es wird durch eine mikrobielle Infektion verursacht, nämlich Staphylokokken, Streptokokken, Pilze und andere. Daher entwickelt sich Balanoposthitis sehr häufig vor dem Hintergrund von Volkskrankheiten, die zur Schwächung der natürlichen Widerstandskraft der Haut gegenüber der pathologischen Mikroflora beitragen. Darüber hinaus gibt es mehrere Faktoren lokaler Natur: eitriger Ausfluss aus der Harnröhre, falsch geformte hygienische Gewohnheiten, enge Vorhaut, Verletzungen in diesem Bereich.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose der Krankheit umfasst verschiedene Tests, Kulturen und Abstriche. Sexuelle Infektionskrankheiten wie Syphilis sollten ausgeschlossen werden. Manchmal wird eine Antibiotikatherapie verschrieben. Wenn die Erkrankung eine Phimose (Enge der Vorhaut) hervorgerufen hat oder der Prozess chronisch geworden ist, wird eine chirurgische Therapie eingesetzt.

Grundsätzlich ist die Behandlung wie folgt:

  • häufige Waschung des Peniskopfes. Zu diesem Zweck kann gewöhnliche Seife ohne Farbstoffe und chemische Zusätze für Kinder verwendet werden. Es passiert, dass dies genug passiert und die Behandlung stoppt. Aber das passiert nur in den frühen Stadien;
  • angewendet tägliche antiseptische Behandlung zur Beseitigung der Infektionserreger. Das Verfahren wird nach der Waschung durchgeführt;
  • Immunstimulationsmaßnahmen werden ergriffen. Wenn die Therapie für lange Zeit keinen Erfolg bringt, deutet dies darauf hin, dass die allgemeine und lokale Immunität geschwächt ist.

Siehe auch: Was verursacht chronische Vesikulitis

Prävention bedeutet vor allem die sorgfältige Umsetzung aller Hygienevorschriften, die Verwendung von Kondomen, rechtzeitige Besuche beim Arzt und mehr.

Trichomoniasis

Die Krankheit trägt fast dieselben Symptome wie Balanoposthitis. Es kann nur durch schmerzhaftes Wasserlassen ergänzt werden. Die Erreger der Krankheit sind Trichomonas. Vor dem Hintergrund dieser Infektion entwickelt sich oft eine Prostatitis, die sich für lange Zeit unmerklich fortentwickeln kann und schließlich zu Unfruchtbarkeit führt. Und der Mann selbst ist für lange Zeit eine Infektionsquelle und infiziert andere.

Die Symptome des akuten Verlaufs der Trichomonaden nach 1-2 Wochen nehmen ab oder verschwinden ganz. Die Krankheit wird chronisch. Daher sollten Männer mit dem Auftreten der ersten charakteristischen Anzeichen sofort einen Arzt aufsuchen. Ein offensichtlicheres klinisches Bild erscheint möglicherweise nicht, Trichomoniasis ist oft asymptomatisch.

Vordere Urethritis

Urethritis ist ein entzündlicher Prozess in der Harnröhre. Front - bedeutet im Kopf des Penis. Die Hauptsymptome sind Ausfluss aus der Harnröhre und ein brennendes Gefühl in diesem Bereich. Zuordnungen können unterschiedlich sein und in jedem Fall in Farbe und Textur variieren.

Die Urethritis kann eine ernsthafte Komplikation in Form von Prostatitis oder Verengung der Harnröhre verursachen. Diese pathologische Konstriktion beinhaltet Verstöße gegen den Abfluss von Urin, seine Infektion und das Werfen in die Nieren, was zur Entwicklung von Pyelonephritis oder Nierenversagen führt.

Urethritis wird normalerweise mit Antibiotika behandelt, die für die Art des Krankheitserregers geeignet sind. Immunstimulation ist auch erforderlich, um die Schutzkräfte des männlichen Körpers zu aktivieren. Und lokale Behandlung ist vorgeschrieben - Instillation von Drogen in die Harnröhre, die Antibiotika-Therapie deutlich reduzieren kann.

Kratzt den Kopf des Penis - infektiösen und nicht-infektiösen Ursachen

Bei Männern sind Erkrankungen der Geschlechtsorgane viel seltener als bei Frauen. Wenn plötzlich ein Mann einen Juckreiz entwickelt, beginnt er sofort darüber nachzudenken, wie und wo er sich angesteckt hat und vermutet eine sexuell übertragbare Krankheit, besonders wenn die ersten Symptome bei ihm auftraten unmittelbar nach dem Sex.

Dieses Symptom tritt jedoch nicht immer krankheitsbedingt auf. Lasst uns zuerst verstehen, was es ist.

Juckreiz wird als ein unangenehmes Gefühl auf der Haut und den Schleimhäuten bezeichnet, das von einem starken Verlangen begleitet wird, das betroffene Gebiet zu kämmen. Dies ist eine schützende Reaktion des Körpers auf äußere und innere Reize.

Juckreiz des Penis kann nicht nur erwachsene Männer, sondern auch jugendliche Jungen und sogar ein neugeborenes Kind stören. und es wird sehr oft von Juckreiz der umgebenden Haut begleitet.

Nichtübertragbare Ursachen

Sehr oft glauben Männer, dass das Auftreten von Penicotch nur durch die Schuld eines Sexualpartners nach dem Geschlechtsverkehr auftritt, aber dies ist bei weitem nicht der Fall. Oft kommt es zu Juckreiz der Eichel durch Nichteinhaltung der üblichen Hygienevorschriften, allergische Reaktionen (auf Waschmittel, synthetische Unterwäsche, Drogen, etc.).

Es sollte beachtet werden, dass bei allergischer Dermatitis ein Symptom nicht sofort, sondern einige Wochen nach Kontakt mit einem Reizmittel auftreten kann.

Darüber hinaus kann ein Hautausschlag, Juckreiz und Schmerzen am Kopf des Penis als Nebenwirkungen bei Krankheiten wie Leukämie, Diabetes, Prostatitis, Pyelonephritis, Krebs auftreten.

Irritationen am Kopf des Penis, Schmerzen und Hautausschläge können bei Neurosen auftreten, besonders auf sexueller Ebene.

Juckreiz am Peniskopf ist möglich, wenn der Partner einen hohen Säuregehalt in der Vagina hat oder wenn er Verhütungsmittel nimmt, dann ist keine Behandlung notwendig.

Brennen im Penis kann ein Symptom von Krätze sein. In dieser Krankheit ist das Symptom am Abend und in der Nacht am ausgeprägtesten, obwohl es in einigen Fällen während des Tages vorkommen kann. Rote feste Papeln erscheinen auf dem Kopf des Penis und um die Haut herum und verwandeln sich in Geschwüre, außer Juckreiz, Schmerz erscheint, Symptome ähneln primärer Syphilis. Bei Nichteinhaltung der hygienischen Anforderungen kann eine Infektion in die Geschwüre gelangen und dann eine Infektionskrankheit wie Balanopostitis auftreten.

Die Ursache für Juckreiz und Hautausschlag des Peniskopfes können auch Filzläuse sein.

Infektiöse Ursachen von Juckreiz

Dieses Symptom tritt fast immer bei Pilz-, Geschlechtskrankheiten und anderen Infektionskrankheiten auf, und alle diese Krankheiten erfordern eine sofortige Behandlung durch einen Spezialisten.

Candidiasis (Soor)

Bei dieser Pilzinfektion erscheinen der Kopf des Penis Kratzer, weiße Plaque, Hautausschlag, unangenehmer Geruch und käsige Ausscheidungen, schmerzhafte Empfindungen sind beim Wasserlassen und beim Sex möglich.

Der Erreger der Candidose lebt die ganze Zeit auf der Haut und den Schleimhäuten, aber beginnt sich mit einem starken Abfall der Immunität, Hypothermie usw. zu entwickeln. Daher sollten Sie Ihrem Sexualpartner nicht sofort die Schuld geben, obwohl die Candidose bei einer Frau die wahrscheinlichste Ursache dieser Krankheit ist.

Eine sehr häufige Ursache für Juckreiz des Penis ist Herpes genitalis. Im Gegensatz zu anderen Arten von Herpes, deren Erreger die ganze Zeit im menschlichen Körper leben, wird das Genital sexuell übertragen. Neben Juckreiz ist diese Krankheit von Brennen des Penis, Schmerzen und dem Auftreten von wässrigen Bläschen begleitet. Die ersten Manifestationen dieser Krankheit können sofort oder innerhalb von 26 Tagen nach der Infektion auftreten.

Balanoposthitis

Eine Entzündung des Peniskopfes und der Vorhaut kann sowohl bei einem Erwachsenen als auch bei einem Kind auftreten. Durch die Krankheit von Bakterien (Staphylococcus, Gonococcus, Streptococcus, Escherichia coli) oder Pilzen verursacht, kann es als eine Komplikation nach früheren Erkrankungen nicht-mikrobieller Ätiologie (Diabetes, Anämie, Lymphom und andere) oder nach sexuell übertragbaren Krankheiten auftreten.

Die Symptome der Krankheit bei einem erwachsenen Mann sind: Juckreiz, Brennen, Schmerzen, Hautausschlag, in Wunden, Risse, Rötung der Eichel, verschiedene Entladungen (manchmal blutfarben, mit einem unangenehmen Geruch), vorzeitige Ejakulation.

Balanoposthitis tritt oft bei Jungen auf

Bei kleinen Jungen tritt Balanoposthitis viel häufiger auf als bei erwachsenen Männern, etwa dreimal, laut Statistik litt fast jeder Junge an dieser Krankheit in der einen oder anderen Form. Dies liegt daran, dass bei der Geburt der Penis des Kindes mit der Vorhaut verwachsen ist, dann beginnt sich zwischen ihnen ein Hohlraum zu bilden, in den Urinreste und abgestorbenes Epithel fallen, ein hervorragendes Medium für die Entwicklung von Mikroorganismen und Pilzen.

Bei einem Kind manifestiert sich die Krankheit plötzlich, am Abend beschwerte sich das Baby über nichts und am Morgen sagt er, dass er Juckreiz hat und ein Ausschlag auftritt. Bei sofort sichtbarer Reizung am Kopf des Penis, Hautausschlag, Schwellung. In der Zukunft hat das Kind Schmerzen an der Spitze des Penis, weißlichen Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch, manchmal gibt es eine Verzögerung beim Wasserlassen, Fieber.

In keinem Fall kann die Behandlung von Penis Juckreiz unabhängig voneinander durchgeführt werden. Erst nach der Diagnose, nach den notwendigen Tests, kann der Arzt eine adäquate Behandlung verordnen.

Leisten Athlet

Die Rötung des Eichelkopfes sowie das Jucken des Kopfes selbst und der Haut um ihn herum kann durch eine Erkrankung des Inguinal-Athleten verursacht werden, ein typisches Symptom sind rote Flecken auf der Haut in der Leistengegend oder den Achselhöhlen. Die Krankheit wird durch Pilze verursacht, die durch Haushaltsgegenstände (Waschlappen, Schwämme, Wachstücher) übertragen werden.

Bei einem Kind können angeborene Syphilis, Lupus und Psoriasis Juckreiz und Rötung am Penis verursachen.

Die Ursache der Tatsache, dass der Kopf des Penis gerötet und Juckreiz erschien und kann Geschlechtskrankheiten sein. In diesem Fall sollten Sie dringend den Arzt kontaktieren, der eine Untersuchung durchführt und die notwendige Behandlung vorschreibt. Darüber hinaus sollte bei sexuell übertragbaren Krankheiten auch der Sexualpartner des Patienten behandelt werden.

Wir untersuchten die häufigsten Ursachen für Juckreiz und Brennen der Geschlechtsorgane bei erwachsenen Männern und Jungen. Aber zusätzlich zu den oben genannten gibt es viele andere Krankheiten, die von ähnlichen Symptomen begleitet sind, weshalb es nicht notwendig ist, sich selbst zu behandeln, und einen Urologen konsultieren sollte.

Denken Sie daran, dass nur ein qualifizierter Arzt in der Lage ist, die richtige Behandlung zu verschreiben.

Juckender Kopf

Es ist nicht immer der Kopf des Mitglieds wegen der Infektion. Keine Notwendigkeit, voreilige Schlüsse zu ziehen, beschuldigen Sie Ihrem Sexpartner die ganze Schuld. Um die Situation zu klären, wird empfohlen, einen Urologen zu besuchen und mit einer qualifizierten Therapie fortzufahren.

Was zuerst zu tun ist

Das Auftreten eines Jucken am Kopf des Penis kann einen Mann plötzlich fangen, die Möglichkeit eines sofortigen Besuchs im Büro des Spezialisten kann nicht sein. Um den Genitalien Nothilfe zu leisten, um ihr eigenes Leiden zu lindern, müssen Sie Folgendes tun:

  • Waschen Sie den Penis mit Wasser und Seife. Alkalische Umgebung tötet pathologische Mikroorganismen, stoppt ihr Wachstum. Das Verfahren wird fast sofort von Juckreiz lindern. Pro Tag können Sie 3 mal darauf zurückgreifen.
  • Stoppen Sie das Sexualleben für die Dauer der Therapie. Selbst wenn die Frau nicht die Quelle der Krankheit ist, kann sexueller Kontakt immer noch Unbehagen verursachen.
  • Achten Sie auf persönliche Hygiene, wechseln Sie Ihre Unterwäsche täglich. Hosen aus natürlichem Stoff sollten bevorzugt werden.
  • Unterkühlung des Geschlechtsorgans, Überhitzung nicht zulassen. Übermäßiges Schwitzen kann zu Juckreiz führen.
  • Hosen sollten lose getragen werden, um die Haut des Penis nicht noch mehr zu reizen.
  • Um von der Diät von fettigen, würzigen, frittierten Lebensmitteln auszuschließen, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol zu verzichten.

Manchmal reichen diese Handlungen bereits aus, um in ein paar Tagen den unangenehmen Juckreiz loszuwerden. Eine so schnelle Genesung bedeutet jedoch nicht, dass der Besuch beim Urologen abgebrochen wird.

Grund für Juckreiz

Reizung des Eichelkopfes, das Auftreten von Juckreiz provozieren äußere, innere Faktoren. Im ersten Fall ist es notwendig, nach Provokateuren in Kleidung, Körperpflegeprodukten und Temperaturkontrolle zu suchen. Interne Faktoren sind in 2 Gruppen unterteilt - infektiös, nicht-infektiös.

Zusätzlich können bei abnehmender Immunität konditional pathogene Mikroorganismen aktiviert werden, die ständig im Körper vorhanden sind. Wenn die körpereigenen Abwehrkräfte geschwächt werden, beschleunigt sich ihre Fortpflanzung. Bei Frauen tritt diese Situation viel häufiger auf. Experten nennen Pathologie Candidiasis, und die Menschen sind Soor.

Nicht-infektiöse Ursachen von Juckreiz

Beschwerden treten aufgrund der Reproduktion von pathogenen Mikroflora oder einer allergischen Reaktion auf.

  • Nichtbeachtung der persönlichen Hygiene. Es ist notwendig, vor dem Zubettgehen täglich auf das Sexualorgan zu achten. Wässrige Verfahren mit sauberem Wasser oder mit Zusatz von Waschmittel. Das ungewaschene Mitglied akkumuliert die Überreste von Urin, gibt die Chance, pathogene Mikroorganismen zu entwickeln. Am zweiten Tag treten Reizung, Blühe, unangenehmer Geruch, Juckreiz auf.
  • Allergie. Synthetische Unterwäsche, Waschmittel, Duschgel, wasserhaltige Bleichmittel können provokativ sein. Juckreiz ist eines der ersten Anzeichen von Allergien. Parallel dazu gibt es Schwellungen, Rötungen, kleine Hautausschläge.
  • Mechanischer Schaden Tritt beim Geschlechtsverkehr auf, wenn die Vagina des Partners nicht ausreichend feucht ist. In diesem Fall erscheint Juckreiz am nächsten Tag. Aber die Provokateure sind Mikroorganismen, die in kleine Risse in der Haut gefallen sind. Risiken für juckende Menschen, die die Regeln der persönlichen Hygiene vernachlässigen.
  • Nervöser Stress. Länger andauernde nervöse Anspannung, starker Stress verursacht nicht nur Juckreiz, sondern beraubt auch das normale Funktionieren des Geschlechtsorgans. Die ganze Gefahr des Juckens auf dem Nervenboden besteht darin, dass das dauernde Kardieren, das Zappeln am Kopf mit Unterwäsche, noch größere Irritationen und Verletzungen verursacht, die es den pathogenen Mikroorganismen ermöglichen, einzudringen.
  • Antibiotika. Die Akzeptanz von antimykotischen, antibakteriellen Medikamenten führt zur Zerstörung der nützlichen Mikroflora, erhöht das Risiko von Candidiasis. Von den Manifestationen der Soor leidet an den Eingeweiden, Genitalien. Das erste Anzeichen ist Juckreiz, Brennen. Innerhalb von ein paar Tagen gibt es Ausscheidungen mit einem sauren Geruch und noch später - Probleme mit dem Wasserlassen.
  • Intestinale Dysbiose. Männer sind bekannt für ihre Leidenschaft für scharfe Gerichte, fettig, gebraten, salzig. Aber es ist diese "falsche" Angewohnheit, die die Ursache für die Störung des Verdauungssystems, Darmdysbiose wird. In Ermangelung einer qualifizierten Behandlung geht Candidiasis auf das Genitalorgan über.
  • Alkohol Alkoholische Getränke verursachen eine allergische Reaktion, Candidiasis, Durchblutungsstörungen. Vor diesem Hintergrund Juckreiz.
  • Parasiten. Juckreiz am Kopf des Sexualorgans parallel zu roten Flecken, können kleine Ausschläge eine Infektion mit Schamläuse, eine Krätze Zecke verursachen. Es ist notwendig, die Stelle der Läsion sowie Schamhaare sorgfältig zu untersuchen.
  • Überhitzung, Einfrieren. Die Situation zwingt die Talgdrüsen dazu, intensiv zu arbeiten. Übermäßiges Schwitzen schafft günstige Bedingungen für das Wachstum von Bakterien und Pilzen.
  • Thrush Genitalien. Die Entwicklung der Krankheit ist mit einem geschwächten Immunsystem möglich. Trägt zu diesem Prozess ungeschützten Geschlechtsverkehr, nervöser Stress, körperliche Erschöpfung, hormonelles Versagen bei.

Um die Ursache nicht-infektiösen Ursprungs zu bestimmen, müssen die Ereignisse der vergangenen Tage während der Woche analysiert werden. Wenn die Ursache festgestellt ist, ist es notwendig, die Wirkung des Provokateurs zu eliminieren und mit der Beseitigung der Symptome fortzufahren.

Infektiöse Ursachen

Genitaler Juckreiz ist eines der ersten Symptome von Geschlechtskrankheiten. Die Krankheit verschwindet nicht von alleine, also sollten Sie sofort zu einem Spezialisten gehen. Im Anfangsstadium der Krankheit ist es viel einfacher, es loszuwerden. Aber neben sexuell übertragbaren Krankheiten gibt es eine Reihe von anderen, die eine etwas andere Behandlung erfordern.

  • Herpes Das Herpesvirus betrifft einen großen Teil der Menschheit. Infektion tritt durch Sex auf, bleibt während des ganzen Lebens im Körper. Das Virus ist im Blut enthalten, es erscheint periodisch in einer Periode der Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte. Eine Verschlimmerung ist durch das Vorhandensein von transparenten Blasen um die Eichel gekennzeichnet. Nach einigen Tagen platzen die Neoplasmen, und an ihrer Stelle bildet sich eine rote Schwellung mit starkem Juckreiz.
  • Balanoposthitis. Eine Entzündung des Kopfendes des Penis tritt bei erwachsenen Männern, Jugendlichen, Jungen auf. Pathogene sind pathogene Mikroorganismen - Streptokokken, Staphylokokken, E. coli, Pilze. Die Pathologie entwickelt sich vor dem Hintergrund der geschwächten Immunität, als eine Komplikation nach viralen, infektiösen, sexuell übertragbaren Krankheiten. Symptome erscheinen plötzlich. Zusammen mit Juckreiz, gibt es einen unangenehmen Geruch, Ausfluss, Hautausschlag, Risse.
  • Inguinaler Athlet. Erscheint aufgrund der Vermehrung von Pilzen. Pathogene Mikroorganismen können sich unter den Achseln in der Leistengegend konzentrieren. Die charakteristischen Symptome sind Rötung des Kopfes des Penis, Flecken.

Scrubbing Kopf des Penis kann bei atopischer Dermatitis, Lupus, Psoriasis. Wenn das Unbehagen nach dem Ergreifen von Notfallmaßnahmen nicht verschwindet, neigen sie dazu, zuzunehmen, ist es notwendig, sofort zu einem Spezialisten zu gehen.

Wie man Soor heilt

Candidose bei Männern erscheint viel seltener als bei Frauen. In den meisten Fällen wird der Vorgang ausgeblendet. Mit dem Auftreten von offen Symptomen werden Medikamente in Form von Tabletten, Salben und Volksmedizin verwendet.

  • Stoppen Sie die Vermehrung der pathogenen Mikroflora, beseitigen Sie eine unangenehme Symptome können antimykotische Pillen - Futsis, Pimafucin, Clotrimazol. Manchmal ist 1 Tablette genug, um Soor loszuwerden.
  • Die Mittel der äusserlichen Anwendung in Form von dem Gel, der Creme, der Salbe werden innerhalb von 5-10 Tagen verwendet. Nach dem Vorwaschen eine dünne Schicht auftragen. Wirksame Heilmittel - Triderm, Candide, Exoderil, Terbizil.
  • Das beste Volksheilmittel für Soor - eine Lösung von Soda, Salz mit der Zugabe von Jod. In 1 Liter Wasser 1 TL Soda, Salz, zum Kochen bringen. Schalten Sie ab, tropfen Sie Jod - 10 Tropfen. Führen Sie den Waschvorgang mehrmals täglich durch.

Manchmal ist die Quelle der Soor eine schwangere Frau. Ihre Candidose entwickelt sich vor dem Hintergrund des Hormonversagens. Um eine gegenseitige Infektion zu verhindern, ist es notwendig, sich gleichzeitig einer Behandlung zu unterziehen.