logo

Behandlung von Kinderenurese mit Volksmedizin - ist es wirksam?

Enuresis bei Kindern ist ein unkontrolliertes Wasserlassen während des Schlafes. Die Störung ist am häufigsten in der Kindheit und Jugend betroffen, jedoch gibt es Fälle der Krankheit bei Erwachsenen. Die Ursachen von Enuresis bei Kindern können sehr unterschiedlich sein: von banaler Überlastung oder einer Infektionskrankheit bis hin zu angeborener Blasenpathologie oder psychischem Trauma.

Einige Kinder mit nächtlichen Enuresis urinieren näher an Mitternacht, während andere - am Morgen. Im ersten Fall entspannt sich die Blase unter dem Einfluss von Schlaf und Wärme, so dass sie den Urin nicht mehr halten kann. In dieser Situation sollte man Fruchtsäfte und zuckerhaltige Getränke nicht trinken, und der Verbrauch von Karotten und Klettenwurzeln wird im Gegenteil gezeigt.

Im zweiten Fall ist das Wasserlassen bei Kindern auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Blase am Morgen angesammelte Flüssigkeit aufnimmt, aber diese Fähigkeit ist begrenzt. Die Blase dehnt sich nicht genug, wenn sie sich füllt. Um ihn zu entspannen, sollte dem Kind leicht gekochtes Gemüse ohne Salz gegeben werden. Zulässiger Verzehr von Äpfeln und Apfelsaft. Wenn ein Kind über fünf Jahren nachts mehr als 1-2 Mal pro Woche uriniert, dann müssen Sie einen Neurologen kontaktieren.

Nächtliche Enuresis bei Kindern deutet auf eine Langzeitbehandlung mit medizinischen Methoden hin, bei der Volksmedizin einen wichtigen Platz einnimmt. Pflanzliche Präparate reduzieren effektiv das unwillkürliche Urinieren. Zur Behandlung von Volksheilmitteln werden Pflanzen verwendet, die eine wohltuende Wirkung auf das Nerven- und Herz-Kreislauf-System haben, eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung haben.

Behandlung von Kinderenurese mit Volksmedizin

Die Basis der Kräuterbehandlungen für die Behandlung von Kinder Enuresis Volksmedizin sind Calendula, Baldrianwurzel, Immortelle Blütenstände, Anis, Lakritze, Brennnessel, Johanniskraut, Schafgarbe, Manschette, Melisse, Kamille und andere.

Die beliebtesten Volksmedizin

Rezept für Kindergärtnerinnen

  • Wasser bei Raumtemperatur;
  • Wattepads.

Der Wattebausch wird bei Raumtemperatur in Wasser angefeuchtet, leicht gequetscht und mehrmals von unten nach oben entlang der Wirbelsäule gehalten. Wasser ist nicht notwendig um zu wischen. Bedecke das Kind mit einer Decke und lass es bis zum Morgen schlafen.

Dillsamen aus Enuresis

  • Esslöffel Dillsamen;
  • ein Glas kochendes Wasser.

Samen mit kochendem Wasser gebraut, lassen Sie für eine Stunde. Die Brühe wird am Morgen auf nüchternen Magen getrunken. Kinder im Alter von 10-15 Jahren können ein ganzes Glas trinken, jüngere Kinder - ein halbes Glas. Der Behandlungsverlauf beträgt zehn Tage. Wenn Sie das Formular ausführen, müssen Sie eine Pause von 10 Tagen machen, nach der der Kurs wiederholt wird.

Behandlung von Enuresis mit Honig

Kinder erhalten vor dem Schlafengehen Honig. Das Produkt wirkt beruhigend, entlastet die Nieren. Mehr Teelöffel können nicht gegeben werden. Allmählich können Sie die Dosis reduzieren. Diese Methode ist bei Allergien gegen Honig kontraindiziert. Honigbehandlung kann sehr effektiv sein.

Lingonberry Rezept

  • ein halber Liter Wasser;
  • eine halbe Tasse Preiselbeerblätter.

Ein halbes Glas Preiselbeerblätter wird einen halben Liter Wasser gegossen, kochen für ca. 7 Minuten. 40 Minuten ziehen lassen und dann filtrieren. Eine Abkochung wird vor jeder Mahlzeit dreimal am Tag gegeben. Einzeldosis - nicht mehr als 60 ml.

Das Tausendgüldenkraut und Hypericum sammeln

  • Tausendgüldenkraut und Johanniskraut in gleichen Anteilen.

Kräuter werden gebraut und als schwacher Tee getrunken. Bei dieser Behandlung sollte die Speisekarte Wassermelonen, Sellerie, Spargel und Trauben ausschließen.

Eine Mischung aus Preiselbeeren und Hypericum

  • ein Esslöffel Preiselbeerbeeren;
  • ein Esslöffel Preiselbeerblätter;
  • Esslöffel Kraut Hypericum.

Die Zutaten werden gemischt, drei Gläser Wasser werden für 10 Minuten gekocht. Brühe besteht aus einer Stunde und filtert dann. Nehmen Sie mehrmals täglich ein halbes Glas.

Wegerich aus Enuresis

  • 15 g Wegerichblätter;
  • ein Glas kochendes Wasser.

Kochbanane mit kochendem Wasser gebrüht, 20 Minuten ziehen lassen. Nehmen Sie einen Esslöffel nicht mehr als dreimal am Tag.

Rezept für Violett

  • ein Glas kochendes Wasser;
  • 20 g duftende Veilchen.

Gießen Sie kochendes Wasser über das Gras, erwärmen Sie es bei schwacher Hitze für 10 Minuten. Brühe, nehmen Sie 2 Löffel dreimal am Tag.

Hering Enuresis Behandlung

Hering schälen, Knochen entfernen, Filets in kleine Stücke schneiden. Schneiden Sie im Kühlschrank weiter. Geben Sie dem Kind vor dem Zubettgehen ein kleines Stück.

Übungen aus Enuresis

Setzen Sie sich auf den Boden und bewegen Sie das rechte Gesäß mit einem geraden oder gebogenen Bein hin und her. Schaue gleichzeitig auf die rechte Schulter. Bewegen Sie sich anderthalb Meter vorwärts und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück.

Kompression von Enuresis

Eine solche Kompresse regt die Durchblutung im Unterbauch an. Den kalibrierten Ingwer in Gaze geben und den Saft in einen Behälter mit heißem Wasser geben. Ein Handtuch in die Lösung des Ingwersaftes tauchen, auspressen und auf den Unterleib auftragen. Setzen Sie Trockenmasse darauf. Tragen Sie alle zwei bis drei Minuten ein feuchtes Tuch auf. Wenden Sie Kompressen vor dem Zubettgehen an. Kompressen sind ziemlich starke Volksmedizin.

Behandlung mit einer Sammlung von sechs Kräutern

  • Knöterich;
  • Minze;
  • Johanniskraut;
  • Tausendgüldenkraut;
  • Birkenblätter;
  • Blütenstände der Kamille.

Kräuter werden gemischt und in einem Fleischwolf gemahlen. 30 g Rohmaterial werden mit einem Liter kochendem Wasser in einer Thermosflasche für acht Stunden gegossen. Die Brühe wird eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit in 50 ml genommen. Brühe kann mit einer kleinen Menge Honig oder Zucker gesüßt werden. Der Behandlungsverlauf beträgt drei Monate.

Behandlung mit einer Sammlung von fünf Kräutern

  • Brombeerblätter;
  • Vogel Highlander;
  • Immortelle-Blütenstände;
  • Schafgarbe;
  • Hypericum

Kräuter werden im gleichen Verhältnis gemischt, zerkleinert. 9 g Rohmaterial werden über anderthalb Tassen kochendes Wasser gegossen und zwei Stunden in einer Thermoskanne aufbewahrt. Infusionsfilter, trinken Sie 20 Minuten vor den Mahlzeiten für ein halbes Glas. Die Rezeption wird eine Stunde vor dem Zubettgehen angehalten.

Petersilie aus Enuresis

Eine halbe Stunde lang mit einem Glas kochendem Wasser 3 g der Wurzeln infundieren. Nehmen Sie gefilterte Infusion ein Glas pro Tag. Sie können auch 3 g zerstoßene Samen in einem Glas kochendem Wasser für acht Stunden bestehen bestehen.

Bay-Abkochung

Drei kleine Blätter gießen Sie ein Glas Wasser und erwärmen Sie für 10 Minuten auf dem Feuer, dann lassen Sie es für eine Stunde brühen. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse. Der Kurs dauert eine Woche. Eine Abkochung von Lorbeerblättern erhöht die Wirksamkeit der medikamentösen Behandlung bei nächtlichen Enuresis bei Kindern.

Thymian-Rezept

15 g getrockneter Thymian mit heißem Wasser übergießen, mäßig erhitzen, verdampfen, um ein Drittel Volumen zu erreichen. Nehmen Sie 5 g Infusion dreimal täglich ein. Der Behandlungsverlauf beträgt eineinhalb Monate. Nach Abschluss des Kurses können Sie in einem Monat eine Pause machen und dann wieder aufnehmen.

Traditionelle Medizin kann ein guter Helfer bei der Behandlung von Enuresis bei Kindern sein. Sie können versuchen, das Kind mit verschiedenen Volksmethoden zu behandeln. Es sollte auch daran erinnert werden, dass die Behandlung von Enuresis bei Kindern keine Notfallmaßnahmen impliziert, und die Störung in den meisten Fällen mit dem Alter verschwindet. Bevor Sie dieses oder jenes Kraut verwenden, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen.

Inkontinenz bei einem Kind, Behandlung von Enuresis bei Kindern

Unter Enuresis bei Kindern verstehen den Komplex von Symptomen, deren Hauptmanifestation wird unwillkürliche Harndrang im Schlaf. Die Krankheit beruht auf vielen Gründen.

Der Hauptfehler, der zu solchen Verletzungen führt, ist eine Verletzung der Innervation der Blase und der Mangel an kortikaler Kontrolle über den Prozess des Urinierens. Im physiologischen Prozess der Regulierung des Urinierens gibt es zwei Mechanismen: unwillkürlich und willkürlich.

Die erste beruht auf der Tatsache, dass sich der Obturator der Blase entspannt, wenn die Blase um eine bestimmte Menge Urin gedehnt wird. Dies ist ein Reflex, der sich als Reaktion auf die Stimulation von Rezeptoren, die in der Blasenschleimhaut eingebettet sind und auf mechanische Dehnung reagieren, äußert.

Völlig ist dieser Mechanismus von vier Jahren gebildet. Daher hat ein Kind, das unwillkürlich uriniert, bis zu diesem Alter keine Enuresis. Die Behandlung von Enuresis kann von 4 bis 5 Jahren begonnen werden, aber im Alter von 7 Jahren ist es nicht zu spät, dies zu tun.

Ursachen von Enuresis bei einem Kind

Hereditäre Faktoren - Etwa zwanzig Prozent der Kinder mit Enuresis wurden von Eltern geboren, die in der Kindheit ein ähnliches Problem hatten. Wahrscheinlich wird nicht die Krankheit selbst vererbt, sondern die Metabolisierung in Neurozyten bestimmter Rumpfabschnitte und des Hypothalamus, die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber bestimmten Neurotransmittern (Serotonin und Vasopressin) oder die Myelinisierung von Nervenfasern mit einer Verzögerung, die später einen konditionierten Wachmechanismus für das Urinieren bildet.

Pathologischer Verlauf von Schwangerschaft und Geburt - Schädigung des Hirnstamms, des Giptroplaus und der Nervenbahnen durch Sauerstoffmangel des Nervensystems:

  • intrauterine - Gestose, feto-Plazentainsuffizienz, IUGR und intrauterine Infektion im Fötus, Diabetes mellitus und Bluthochdruck bei der Mutter
  • bei der Geburt - Hypoxie, Verheddern mit Nabelschnur, vorzeitige Ablösung der Plazenta, lange wasserfreie Zeit, Geburtsverletzungen des Fötus

All dies führt zu einer postnatalen Enzephalopathie, die durch bestimmte motorische Verzögerungen und auflösende Prozesse im Gehirn gekennzeichnet ist, die durch Sauerstoffmangel beeinträchtigt werden. Eine indirekte Bestätigung dieser Tatsache ist eine größere Verpflichtung zur Enuresis von Jungen, deren Anpassungsfähigkeit in der Zeit der pränatalen und frühen Säuglingszeiten niedriger ist als die von Mädchen. Schwere Verletzungen des zentralen Nervensystems werden von schweren Geburtsverletzungen in Form von Hirnkontusionen, Blutungen und Zerebralparese begleitet.

Infektionskrankheiten - Verschiedene Hirnschäden im Säuglings- und Kleinkindalter:

  • Meningokokken-Meningitis
  • Staphylokokken-Sepsis
  • virale Enzephalitis und Meningitis
  • Schwellung des Gehirns als Folge von toxischem Schock unterschiedlicher Herkunft
  • schwere Dehydration gegen Darminfektionen

Auch somatische Krankheiten in Verletzung der Bereitstellung des zentralen Nervensystems mit Sauerstoff:

  • Lungen - Bronchiektasie, schweres Bronchialasthma, Lungenödem verschiedener Herkunft, häufige Lungenentzündung, Lungentuberkulose
  • Herz - angeborene und erworbene Defekte, Myokarditis und Endokarditis, begleitet von Kreislaufversagen
  • Endokrine Erkrankungen - Diabetes mellitus, Dienzephalie, Hyperthyreose


Neurologische Pathologien - Intrakranielle Hypertension (siehe erhöhter intrakranieller Druck bei einem Kind), Pyramidenstörungen, Epilepsie - dies ist eine unvollständige Liste von neurologischen Problemen, die mit Enuresis kombiniert werden können.

Psychiatrische Erkrankungen - Vor dem Hintergrund der allgemeinen Unterentwicklung von höheren kortikalen Funktionen (Oligophrenie, Schwachsinn oder Idiot) kann ein Kind an Harninkontinenz leiden. Auch Störungen im Zusammenhang mit chronischer Intoxikation vor dem Hintergrund der Sucht, Alkoholismus kann Verstöße gegen die Dringlichkeit des Wasserlassens verursachen.

Psychologische Probleme - Sie können eher verschiedenen Arten von Neurosen zugeschrieben werden, die mit externen permanenten Stressfaktoren verbunden sind:

  • ungesunde Familien- oder Kinderbetreuung
  • Probleme mit Gleichaltrigen oder Angehörigen
  • erfahrene traumatische Situationen - Unfälle, Verletzungen, Verbrechen können auch ein auslösender Mechanismus für Enuresis im Kindesalter werden.

Urologische Erkrankungen - Urologische Probleme, die Harninkontinenz verursachen können, sind ein separater Gegenstand. Die durch Entzündung veränderte Blasenschleimhaut reagiert möglicherweise nicht mehr ausreichend auf die Dehnung ihrer Wände. Kleinere Mengen als zuvor können zu Harndrang führen. Die Ursache der Harninkontinenz bei Kindern sind neurogene Blasen- und Klappenfehler der Harnröhre. Urologische Gründe werden heute von den meisten Spezialisten nicht als Enuresis in ihrer reinsten Form angesehen.

Die wichtigsten pathologischen Prozesse in der Enuresis

  • Funktionsstörungen im Bereich der Gehirnbrücke, wo die für das Erwachen und Urinieren verantwortlichen Bereiche anatomisch nahe liegen.
  • Verletzung der Verbindungen des Hypothalamus, die Vasopressin produzieren, mit der Brücke.
  • Verletzung der Blaseninnervation, einschließlich unkoordinierter Kontraktionen der Blasenmuskulatur.
  • Störungen in der Produktion von Serotonin, Histamin, Prostaglucin, die Blase beeinflussen. Dies sollte auch eine geringe Menge an Vasopressin in der Nacht einschließen, was zu einer großen Menge an Urin in der Nacht produziert.
  • Neurose.

Inkontinenzmechanismen

Bei der Enuresis gibt es neben der Verletzung der Reflexbildung, die das unwillkürliche Urinieren blockiert, eine Reihe von Prozessen, die den Ursprung des Problems erklären.

Die Verlängerung des Tiefschlafs verhindert den Start des kortikalen "Wachhundes" zu Zeiten, wenn die Blase mit Urin gestreckt wird, so dass sich der Obturatormuskel entspannt. Auch Kinder schlafen normalerweise ein und wachen auf. Es kann ein Phänomen des Schlafwandelns geben (Gehen und Sprechen im Traum). Gekennzeichnet durch Enuresis bei Kindern mit Schnarchen und Episoden von Schlafapnoe (Atmung). Dies liegt an der Tatsache, dass die Phasen des REM-Schlafs und des kompensatorischen Erwachens als Reaktion auf Erstickung auftreten und nicht die Blase füllen. Bei einem Anstieg des intrathorakalen Drucks steigt auch der rechte Vorhof mit Blut an und die Freisetzung von Natriumdiuretikum erhöht sich, wodurch die Urinausscheidung erhöht wird.

  • Änderungen der motorischen Aktivität während des Tages

Das Kind kann so viel spielen, dass er vergisst, sich an den Pot zu wenden. Dieses Phänomen ähnelt den Trance-Momenten, also den Hemmungen, die im Wachzustand des Tages auftreten und mit monotonen Stimuli - Klängen, hellen Farben, blinkenden Bildern - in Zusammenhang gebracht werden.

  • Verletzung der emotional-volitionalen Sphäre

Verschiedene Stoffwechselstörungen in Neurozyten, in Verbindungen zwischen ihnen führen dazu, dass ein Kind mit Enuresis im Vergleich zu gesunden Altersgenossen meist ängstlicher, tränenreicher und emotional labiler ist. Es sind eher verwandte Zustände. Das heißt, Enuresis ist nicht das Ergebnis von Störungen der emotionalen Manifestationen, sondern entwickelt sich mit ihnen als Folge von kortikalen Störungen.

  • Unzureichende Behandlung eines solchen Problems.

Das Kind ist nicht in der Lage, die Entwicklung von Ereignissen selbständig zu beeinflussen. Es macht keinen Sinn, ihn zu schelten oder mehr Aufmerksamkeit auf das Problem zu lenken.

Es ist anzumerken, dass die Enuresis bei einem großen Teil der Patienten ohne Behandlung mit Medikamenten oder psychotherapeutischen Methoden von selbst abläuft. Höchstwahrscheinlich liegt dies an der hohen Anpassungsfähigkeit des Nervensystems der Kinder. Auch bei erheblicher Schädigung des Cortex können benachbarte Areale die Rolle von geschädigten oder toten Neuronen übernehmen. Dies erklärt übrigens die verschiedenen Ergebnisse der Rehabilitation von Kindern und Erwachsenen nach Hirnblutungen. Ein Kind, das vor dem ersten Lebensjahr Schaden erlitten hat, wird vollständig durch motorische und geistige Aktivität wiederhergestellt, bei der ein Erwachsener eine schwere Behinderung erleidet.

Arten von Enuresis

  • Nächtliche Enuresis bei Kindern - Klassiker des Genres

Das Kind, das einschläft, hört auf, sich selbst zu kontrollieren und wacht wie beschrieben auf. Jungen leiden häufiger als Mädchen an dieser Form der Krankheit. Es gibt sowohl eine permanente Form der Krankheit (der Patient uriniert ständig im Schlaf) als auch intermittierend (ein Teil der Nächte bleibt das Kind trocken).

Manchmal reagiert ein Kind mit Enuresis nur dann, wenn bestimmte psychoschädliche Faktoren tagsüber auf ihn einwirken (er wurde bestraft, beleidigt, seine Eltern missbraucht) oder unter bestimmten körperlichen und seelischen Belastungen tagsüber (er ging spät ins Bett, er rannte viel). Enuresis ohne Tagesmanifestationen wird nächtlich monosymptomatisch genannt.

  • Enuresis tagsüber bei Kindern

Es ist das Ergebnis einer spontanen Hemmung der Großhirnrinde während des Wachzustandes während des Tages. Mädchen und Jungen leiden gleichermaßen häufig an dieser Störung. Er ist anfälliger für leicht müde und emotional erschöpfte Kinder sowie für Patienten mit begleitender urologischer Pathologie.

Auf der einen Seite verliert ein Kind mit einer schwachen Willenssphäre, die der monotonen Aktivität schnell überdrüssig ist, willkürliche Kontrolle über den Harndrang. Zu dieser Zeit wird im Kortex ein Fokus der Erregung geschaffen, der alle anderen Abteilungen überwältigt. Die Mechanismen der Trance, dh die kurzfristige Trennung der einzelnen Teile des Kortex bei Überlastung oder Monotonie von Reizen, sind nicht ausgeschlossen.

Auf der anderen Seite ist die Blase in einer kürzeren Zeitspanne mit dem Flüssigkeitsvolumen gefüllt, das den unfreiwilligen Mechanismus des Urinierens auslöst. Das heißt, neurologische oder anatomische Probleme führen oft zur Enuresis tagsüber.

  • Die Mischform der Enuresis beinhaltet eine Kombination von Episoden von Nacht- und Tag-Inkontinenz. Diese Form der Pathologie betrifft oft Mädchen.

Unterscheiden Sie auch primäre und sekundäre (nach sechs Monaten trockene Nächte) Enuresis.

Moderne Sicht auf das Problem der Harninkontinenz bei Kindern

Angesichts der Tatsache, dass alle Methoden der Behandlung von nächtlicher Enuresis bei Kindern unwirksam sein können, schlagen einige Experten vor, dass sie aufhören sollten, sie vollständig zu behandeln, mit dem Fokus auf die Beseitigung der zugrunde liegenden somatischen oder psychischen Störungen des Kindes, gegen die Enuresis besteht.

Werdende Taktik wird bei nächtlicher Enuresis praktiziert. Es basiert auf der Hoffnung auf eine unabhängige Reifung von kortikalen Strukturen und Myelinisierung von Nervenfasern, die bei Kindern mit Enuresis wahrscheinlich bleiben werden.

Ein großer Prozentsatz der Autoren stimmt heute zu, dass das unfreiwillige Urinieren einer der Kompensationsmechanismen ist, die dem Baby helfen, die Phasen von Schlaf und Wachzustand anzupassen. Ab dem Moment, in dem diese Phasen konstant werden, verschwindet die Notwendigkeit einer Enuresis.

Enuresis und die Armee

Patienten mit Enuresis in der Armee zu dienen, nicht nehmen. Weder im dringenden Dienst noch im Vertrag. Also, je nach Vorlieben, muss man sorgfältig medizinische Dokumentation zu diesem Problem von einem sehr frühen Alter des Kindes sammeln, ohne sich zu medizinischen Untersuchungen und Krankenhausaufenthalte zu verweigern, oder nichts als Enuresis bei dem Kind zu heilen und die Beobachtung in einer neuen Klinik mit " saubere "Ambulanzkarte.

Behandlung von Enuresis

Bevor Kinder mit Enuresis behandelt werden, sollten sie von einem Urologen und einem Neuropathologen untersucht werden. Die erste wird Harn- und Bluttests verschreiben, falls erforderlich, Zystoskopie und Intra-Urographie sowie Ultraschall der Beckenorgane und Nieren. Ein Neurologe wird Elektroenzephalographie und psychologische Tests für das Selbstwertgefühl empfehlen (deren Ergebnisse indirekt auf die Relevanz der Starttherapie hinweisen).

Kinder, die das Selbstwertgefühl reduziert haben und sich der Enuresis bewusst sind, haben neben der medikamentösen Behandlung auch eine psychotherapeutische Behandlung. Tagesinkontinenz bei anorganischen Kindern wird nur durch Psychotherapie behandelt. Die geringe Wirksamkeit der Therapie bei Kindern, die sich ihres Defekts nicht bewusst sind. Wenn sie nur monosymptomatische nächtliche Enuresis haben, wird keine Therapie durchgeführt.

Beginnen Sie die Behandlung der nächtlichen Enuresis mit dem "Alarm-Control" -System, dh erzwungenen Nachtwachen. Unter allen Bedingungen und dem hohen Interesse der Familie und des Kindes liegt der Erfolg der Behandlung von Enuresis bei Kindern zwischen fünfzig und achtzig Prozent.

Es gibt mehrere Bedingungen, die erfüllt sein müssen:

  • Es ist wichtig, dass der Elternteil im selben Raum mit dem Kind schläft und ihm hilft, nach dem Weckruf aufzustehen.
  • Die Anwendung der Technik sollte kontinuierlich sein, unter ärztlicher Aufsicht und Hilfe bei der Lösung technischer Probleme (telefonische Beratung möglich).
  • Wenn die Wirkung nach sechs bis acht Wochen erreicht ist, wird die Therapie bis zwei Wochen trockener Nächte fortgesetzt. Wenn es keine Wirkung gibt, stoppt die Therapie.

Die medikamentöse Behandlung wird unter Verwendung von Desmopressina in Form eines Sprays in der Nase oder in sublingualen Formen durchgeführt. Die Dosierungen werden von einem Arzt ausgewählt (von 5 bis 30 mg / Tag). Typischerweise wird das Medikament für das Bettnässen bei Kindern vor dem Zubettgehen verschrieben. Wenn es für zwei Wochen unwirksam ist, wird die Medikation abgebrochen.

Verschreiben anticholyergic Mittel für Inkontinenz in einem Kind vor dem Hintergrund einer neurogenen Blase. Dies sind Drogen Driptan und Spasmeks.

Sie können Antidepressiva wie Impramine oder Amitriptylin verwenden. Mit einer Kombination aus Enuresis mit Neurose und Angst wird Dosulepin gezeigt.

Nootropika werden heute als Medikamente mit unbewiesener Wirkung anerkannt, in den praktischen Neurowissenschaften werden jedoch Enuresis, Picamilon, Pantogam und Pantokalcin verschrieben.

Folk Behandlung von Enuresis

Die beste Folk-Behandlung für Harninkontinenz bei Kindern ist die Schaffung einer normalen psycho-emotionalen Umgebung für das Kind und erzwungene Wecken für das nächtliche Urinieren.

Es ist auch möglich, die zweckmäßige Verwendung einer Diät mit Flüssigkeitsbeschränkung vor dem Schlafengehen und eine Verringerung der Verwendung von Produkten mit einer harntreibenden Wirkung (Wassermelonen, Melonen, Sellerie, Petersilie, Zucchini, Gurken) zu erkennen, die eine Art der Vorbeugung von Enuresis bei Kindern ist.

Die Verwendung von verschiedenen Abkochungen und Infusionen von Kräutern und Rhizomen mit einer beruhigenden Wirkung hat keine Wirkung, da derselbe Baldrian bei Kindern zu einer Abnahme der Herzfrequenz, seltener Atmung und Potenzierung von Enuresis wie Schlafapnoe führen kann.

Behandlung von Enuresis bei Kindern Volksmedizin

Bettnässen oder Tag-Inkontinenz ist ein häufiges, unangenehmes und sehr traumatisches Problem. Die Psyche des Kindes kann durch solche "Überraschungen" erheblich beeinträchtigt werden. Die Aufgabe der Eltern ist es nicht, die Situation zu verschärfen, ihn nicht für das nasse Bett zu beschimpfen, dem Kind schnell zu helfen, mit Enuresis fertig zu werden. Zu der Hilfe werden die Volksheilmittel kommen, die durch die Zeit und durch viele Generationen jetzt Erwachsene geprüft werden.

Symptome und Anzeichen

Harninkontinenz kann viele Ursachen haben, sowohl angeboren als auch erworben. Unterentwicklung der Blase, Überlastung, Unterkühlung, Infektionskrankheiten, psychologische und neurologische Probleme. Nicht zuletzt unter den Ursachen der Enuresis ist das Fehlen einer normalen Ernährung.

Normalerweise wird das Baby entweder näher an Mitternacht oder am Morgen geschrieben. Im ersten Fall entspannt sich die Blase beim Einschlafen zu sehr, im zweiten ist sie recht stark und dehnt sich beim Füllen nicht vollständig aus, so dass eine unkontrollierte Flüssigkeitsfreisetzung natürlich nach außen erfolgt. Ziemlich selten tritt Enuresis am Tag, am Mittag Schlaf.

Meistens schlafen Kinder, die an Enuresis leiden, viel stärker als andere. Und normalerweise erinnern sie sich nicht am Morgen, was nachts passiert ist. Sie können sie mitten in der Nacht aufwecken, obwohl es ziemlich problematisch ist, dies zu tun, sie in einen Topf zu pflanzen, aber das Ergebnis wird unverändert bleiben - das Baby wird nicht schreiben, bis er wieder in seinem Bett ist.

Wenn Volksmethoden nicht können?

  • Wenn Inkontinenz durch Tumorprozesse und Dysfunktionen des zentralen Nervensystems verursacht wird.
  • Wenn Enuresis eine Folge von ernsteren Ursachen ist, die mit einer Entzündung der Blase mit Nierenleiden verbunden sind.
  • Wenn die Unfähigkeit, die Blase zu kontrollieren, ein erblicher Faktor ist.

In diesem Programm wird Ihnen der Kinderarzt von der Enuresis bei Kindern erzählen und ob die Ursache für die "nasse Hose" neurologischer Natur ist.

Effektive Volksmedizin

  • Wattestäbchen auf dem Rücken. Nehmen Sie ein kleines Stück Watte, befeuchten Sie es mit warmem Wasser und führen Sie das Kind mehrmals von oben nach unten (von der Basis des Halses bis zum Steißbein) entlang der Wirbelsäule. Dann leg ihm ein trockenes T-Shirt über und schick ihn in den Schlaf. So unglaublich und unerklärlich, aus medizinischer Sicht funktioniert der Weg sehr gut. Bei den meisten Babys verschwindet Enuresis in den ersten 2-3 Tagen. Die Methode ist wirksam bei Inkontinenz durch Nervenschocks, Stress.
  • Dillsamen. Ein Esslöffel getrocknete Dillsamen brauen in einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie mindestens 2-3 Stunden, danach geben Sie den Kindern eine halbe Tasse vor dem Frühstück auf nüchternen Magen und Kinder ab 10 Jahren - für ein ganzes Glas.
  • Lingonberry Blätter und Beeren. Trockene Heidelbeerblätter (ca. 50 Gramm) in einem halben Liter Glas kochendem Wasser aufbrühen. Dann kochen Sie die Flüssigkeit für 10-15 Minuten. Bestehen Sie darauf, kühlen Sie und belasten Sie. Einem Kind ein solches Getränk zu geben, ist wünschenswert, morgens auf nüchternen Magen und dann vor dem Essen alle halbe Stunde. Die Gesamtmenge der täglichen Aufnahme beträgt nicht mehr als 4. Eine einzelne Dosis hängt vom Alter ab. Babys bekommen meist ein halbes Glas, ältere Kinder ein ganzes Glas. Das führt dazu, dass das Kind tagsüber etwas häufiger als sonst zur Toilette geht und nachts sein Bett trocken bleibt.

Preiselbeerbeeren eignen sich hervorragend zur Zubereitung von Fruchtgetränken, die 2-3 mal am Tag, aber nicht vor dem Schlafengehen gegeben werden sollten.

  • Honig-Therapie. Wenn das Baby nachts geschrieben wird, kann ihm vor dem Schlafengehen natürlich ein Teelöffel Honig verabreicht werden, wenn das Kind nicht allergisch ist. Dieses Imkereiprodukt beruhigt, entspannt das Nervensystem und speichert Feuchtigkeit. Nach und nach sollte die abendliche Dosis von Honig reduziert werden, während sich das Kind erholt.
  • Petersilienwurzel. Die getrocknete Petersilienwurzel hacken und eine Abkochung machen. Lass es etwa eine Stunde stehen. Ein Kind erhält bei der letzten Einnahme - mindestens fünf Stunden vor dem Schlafengehen - 2-3 Esslöffel pro Tag.
  • Härtung. Gießen Sie ein Bad oder ein Becken mit kaltem Wasser in einer Menge, die ausreicht, um nur die Füße des Kindes in den Knöchel einzutauchen. Lassen Sie das Baby in kaltes Wasser treten, bis es gefriert. Dann legen Sie es auf eine Massagematte oder eine normale harte Matte für das Badezimmer und lassen Sie es herumlaufen, bis die Füße warm sind. Das Verfahren wird am besten morgens durchgeführt.
  • Therapeutische Gymnastik. Versuchen Sie Gymnastik als Pflichtübung in der täglichen Routine des Babys zu machen. Fügen Sie dazu Übungen im Zusammenhang mit der Stärkung der Muskeln des Dammes - Gehen auf dem Gesäß. In einer sitzenden Position auf dem Boden bitten Sie das Baby, sich vorwärts zu bewegen, nur mit dem Gesäß schiebend. Zuerst vorwärts und dann zurück.
  • Warme Kompressen mit Ingwerwasser. Reibe den Ingwer, presse den Saft aus der Masse durch die Gaze und vermische ihn mit einem Glas abgekochtem Wasser, das auf 60-70 Grad abgekühlt ist. Den Rand des Tuches vorsichtig eintauchen und auf den Unterbauch im Bereich der Blase auftragen, bis die Haut an dieser Stelle rot wird. Ein solches Aufwärmen mit Ingwersaft entspannt perfekt die angespannte Blase und stärkt gleichermaßen ein zu entspanntes Organ.
  • Brot und Salz. Vor dem Schlafengehen für eine halbe Stunde, geben Sie Ihrem Baby eine kleine Scheibe Brot, bestreut mit Salz. In gleicher Weise werden kleine Stücke von gesalzenem Hering an Kinder gegeben.
  • Wegerich-Blätter. 20 Gramm getrocknete Blätter des Wegerichs müssen in einem Glas kochendem Wasser gebraut werden, lassen Sie es richtig brauen, belasten und gießen Sie das Kind mit der Flüssigkeit 2-3 Mal pro Tag.
  • Zwiebel-Honig-Mischung. Reiben Sie eine Zwiebel und mischen Sie den resultierenden Brei mit einem Esslöffel Blumenhonig und einem halben grünen Apfel, gerieben auf einer feinen Reibe. Mischen Sie das Kind etwa zwei Wochen auf einem Esslöffel vor jeder Mahlzeit auf nüchternen Magen. Die Mischung kann nicht gelagert werden, vor jedem Gebrauch sollte sie erneut zubereitet werden.
  • Lavruschka. Kochen Sie drei große Lorbeerblätter und kochen Sie für eine halbe Stunde in einem Liter Wasser. Cool, lass es gut brühen und lass das Kind die resultierende Brühe 2-3 Mal am Tag für eine halbe Tasse für eine Woche trinken.
  • Thymian und Schafgarbe. Nehmen Sie zu gleichen Teilen getrocknete pharmazeutische Kräuter und brauen Sie in Form von Tee. Gießen Sie das Kind 2-3 mal am Tag, einen Esslöffel. Kinder über 8 Jahren können ein Viertel Glas bekommen.

Wann brauchen Sie spezialisierte Hilfe?

  • Wenn das Bettnässen von privaten Tagesausflügen auf die Toilette und Beschwerden von Schmerzen beim Wasserlassen begleitet wird.
  • Wenn das Kind über Schmerzen im Unterbauch, in der Seite oder durch Ziehen im unteren Rückenbereich klagt.
  • Wenn Enuresis begann bei einem Kind über 10 Jahre alt zu wiederholen.

Was kann nicht getan werden?

  • Einige Eltern und Heiler werden empfohlen, die Elemente der Hypnose für die Behandlung von Enuresis in der Kindheit zu verwenden. In der Phase des paradoxen Schlafes (wenn das Baby noch nicht eingeschlafen ist, aber nicht mehr wach ist, kleben seine Augen zusammen), erhält das Kind bestimmte verbale Suggestionen und Einstellungen. Experten empfehlen unvorbereiteten Menschen grundsätzlich nicht, Werkzeuge aus dem Psychotherapie-Arsenal zu verwenden. Im besten Fall wird dies keinen Effekt haben, im schlimmsten Fall wird es die Psyche und das Nervensystem des Babys negativ beeinflussen.
  • Starten Sie die Inkontinenzbehandlung nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt. Die Ursache der Enuresis sollte definitiv gefunden werden, denn Inkontinenz kann eine Manifestation von schweren und gefährlichen Erkrankungen der Harnwege, Störungen der Hormonproduktion von antidiuretischer Wirkung, verzögerte Entwicklung des zentralen Nervensystems sein.
  • Du kannst Enuresis nicht ohne Aufmerksamkeit verlassen und ihn leicht behandeln. Ja, es gibt solche Eltern, die darauf bestehen, dass das Bettnässen ein Alter und ein vorübergehendes Phänomen ist, und dass es von selbst passiert. Wenn Sie das Kind nicht rechtzeitig medizinisch versorgen, droht Enuresis in schwere Hysterie, psychische Störungen, anhaltende Depressionen und die Bildung eines anhaltenden Minderwertigkeitskomplexes bei einem Kind zu münden. Und wenn Sie die beginnende Entzündung im Harntrakt "übersehen", kann sich die Infektion zu einer chronischen Form entwickeln, kompliziert werden, und dann müssen Sie für den Rest Ihres Lebens behandelt werden.

Tipps

  1. Wenn das Baby geschrieben ist, geben Sie es der Sportabteilung, dem Tanz, wo Sie sich viel und intensiv bewegen müssen. Es ist die Bewegung, die die Muskelklammern entfernt, um auf einer anderen Ebene in der Nacht zu entspannen.
  2. Wenn Enuresis durch Überlastung, längerer nervöser Stress verursacht wird, stellen Sie sicher, dass das Kind ausschließlich auf seiner Seite schläft. Und um die Krümel nicht die ganze Nacht zu bewachen, binden Sie zwei Handtücher um den Körper des Kindes. Knoten sollten auf dem Rücken und Bauch sein, dann wird das Kind unbehaglich sein, in jeder Position zu liegen, außer auf der Seite. Solche Verbände halten normalerweise nicht lange, die Gewohnheit, auf der Seite zu schlafen, wird innerhalb einer Woche gebildet.
  3. Um das Risiko des Auftretens zu verringern, sollten Windeln im Alter von zwei völlig verworfen werden. Es ist besser, wenn dies früher geschieht, denn erst nach einem solchen "Ausstieg aus der Komfortzone" beginnt das Baby zu lernen, sein Wasserlassen zu kontrollieren.
  4. Bring keine Stresssituationen zu Enuresis. Konflikte und Probleme werden besser ausgelöscht und sofort und ohne Verzögerung gelöst. Mit erhöhter nervöser Erregung, geben Sie dem Kind beruhigende Tees, leichte Kräutersedativa, zeigen Sie das Kind einem Kinderpsychologen und Psychiater. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Emotionen eines Kindes in "Übergangszeiten" geschenkt werden - wenn er in den Kindergarten, in Schulen geht, wenn die Familie umzieht, seinen Wohnort wechselt, während der Scheidung der Eltern das Aussehen eines anderen Kindes in der Familie und so weiter.
  5. Gute Vorbeugung - rechtzeitige Schulung des Babys in den Topf. In keinem Fall solltest du zu früh machen, aber du solltest es auch nicht verzögern. Das optimale Alter, in dem ein Kind lernen kann, ohne zusätzliche Anstrengung sein Wasserlassen zu kontrollieren, beträgt 1 Jahr und 8 Monate bis 2 Jahre.
  6. Achten Sie sorgfältig auf die Menge an Flüssigkeit, die Ihr Baby verbraucht. Begrenzen Sie das Trinken nach sechs Uhr abends.
  7. Sei geduldig. Einige Formen des Bettnässens können sehr komplex sein, und die Behandlung erfordert viel mehr Zeit und Mühe von den Eltern und dem Kind.

Der führende Kinderarzt des Landes, Doktor Komarowski, wird uns alles über ein so sensibles Thema wie die Kinder-Enorese, die Ursachen des Geschehens und den Umgang damit erzählen.

Ursachen und Behandlung von Nacht- und Tagesinkontinenz bei Kindern: Volksheilmittel, Tabletten und Vorbeugung von Enuresis

Alle Eltern sind mit dem Problem des Bettnässens bei Kindern konfrontiert, aber nicht jeder weiß, dass Sie sich wirklich Sorgen machen sollten, wenn dies nach 5 Jahren passiert. Krankheit bedeutet die Unfähigkeit der Blase, den Inhalt zu halten. Wenn eine Person schläft, entspannen sich die Muskeln, so dass unwillkürliches Urinieren auftritt.

Wenn das "Problem" mit einem kleinen Kind passiert ist, dann gibt es nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Es lohnt sich, den Eltern jener Kinder Alarm zu schlagen, die die Fünfjahresmarke überschritten haben und weiterhin ins Bett schreiben.

Faktoren, die zum Auftreten der Krankheit beitragen

Bis zu einem bestimmten Alter bei Säuglingen wird das Wasserlassen nicht reguliert, weil sie sich von Geburt an an neue Bedingungen anpassen, an die Bildung aller Lebensprozesse und Fähigkeiten, um ihre physiologischen Bedürfnisse zu erfüllen. Wenn diese Prozesse sich nach 4 Jahren nicht normalisiert haben, müssen sich die Eltern eine Frage zu den Ursachen der Pathologie stellen.

Laut dem bekannten Kinderarzt EO Komarovsky bedeutet Enuresis nicht das Vorhandensein von ernsthaften Erkrankungen im Körper, so dass die Behandlung schnell helfen kann, das unwillkürliche Wasserlassen während des Schlafes loszuwerden, wenn es richtig organisiert ist. Die Hauptsache ist, dass Eltern sich an die Notwendigkeit einer sanften Haltung gegenüber dem Kind erinnern sollten, auch wenn sich die Behandlung verzögert. Die Aktivität aller Organe im Körper erfolgt durch das Gehirn, das über das zentrale Nervensystem mit den Nerven verbunden ist. Das Problem der Harninkontinenz bei Nacht ist also nicht nur physiologisch und medizinisch, sondern auch psychologisch.

Über die Ursachen der Krankheit

Bei Neugeborenen ist das Nervensystem immer noch unterentwickelt, so dass das Wasserlassen unkontrolliert ist - bis zu 20 Mal am Tag. Wenn das Baby reift, entwickeln sich die Nervenenden, Kinder beginnen, den Drang zu kontrollieren und sich daran zu gewöhnen, zur Toilette zu gehen.

Die vollständige Bildung des Reflexes sollte im Durchschnitt um 4 Jahre erfolgen, aber abhängig von den individuellen Eigenschaften des Organismus kann es ein Jahr früher oder nach 5 Jahren geschehen. Angstgefühle sollten geübt werden, wenn im Alter von 6, 7, 8, 10, 11 Jahren das unwillkürliche Urinieren eines Kindes während des Tages- und Nachtschlafs auftritt. Ursachen von Enuresis:

  • Komplikationen während der Schwangerschaft oder Geburt, wodurch das Kind eine perinatale hypoxische Schädigung des Nervensystems hatte;
  • erbliche Veranlagung - das bedeutet, dass ein Gen von den Eltern auf ein Kind übertragen wurde, was zu einer Erhöhung des Gehalts an Substanzen beiträgt, die die Reaktion der Blasenzellen auf das antidiuretische Hormon im Blut reduzieren;
  • Harnwegsinfektion oder urologische Erkrankung;
  • Stresssituationen, ungünstige Atmosphäre in der Umwelt, psychologische Traumata;
  • unzureichende Blasenkapazität - ein solches Symptom muss berücksichtigt werden, wenn das Kind zuvor an Pyelonephritis erkrankt war;
  • angeborene oder erworbene Erkrankungen des Gehirns oder des Rückenmarks;
  • Diabetes mellitus;
  • allergische Reaktion.
Die Ursache der Harninkontinenz kann ein psychologisches Trauma sein, das das Kind erleidet. Das Nervensystem von Babys ist instabil, so dass selbst ein Streit in der Familie manchmal zu gesundheitlichen Problemen führt.

Enuresis bei Kindern kann als Folge der Einwirkung mehrerer Faktoren gleichzeitig auftreten, ein Grund kann zu einem anderen führen. Ein sehr einfacher Grund für das unwillkürliche Urinieren in der Nacht kann, in Abwesenheit von Pathologien, ein gesunder Schlaf oder eine übermäßige Menge Flüssigkeit, Früchte, kalte Speisen sein, die unmittelbar vor dem Schlafengehen eingenommen werden, eine Unterkühlung des Körpers. Werfen Sie keine psychologischen Faktoren, die zur Entwicklung von Harninkontinenz beitragen: Streitigkeiten, Nachtängste, Eifersucht, etc.

Welchen Spezialisten kontaktieren?

Der Arzt, der sich mit der Primärdiagnose und Behandlung aller Kinderkrankheiten befasst, ist ein Kinderarzt. Trotz der Tatsache, dass die Krankheit mit Harnorganen in Verbindung gebracht wird, lohnt es sich, mit einem Besuch bei diesem speziellen Spezialisten zu beginnen. Ein qualifizierter Arzt muss den engen Facharzt bestimmen, der für eine genauere Diagnose benötigt wird und die Eltern mit dem Kind zu einer vollständigen Untersuchung schicken.

Angesichts der Tatsache, dass Enuresis eine Krankheit ist, die durch eine Reihe von Faktoren unterschiedlicher Natur verursacht werden kann, ist es angemessen, die Untersuchung mit mehreren Spezialisten zu bestehen:

  • ein Neurologe verschreibt Elektroenzephalographie, die den Zustand des Nervensystems zeigen sollte;
  • der Psychologe findet heraus, ob es stressige Situationen gab, wie die Entwicklung des Kindes abläuft, verwendet spezielle Techniken, enthüllt den emotionalen Hintergrund in der Familie, gibt Empfehlungen an die Eltern;
  • Der Urologe verschreibt eine Ultraschalluntersuchung der Nieren und der Blase, eine Urinanalyse und dann eine medikamentöse Behandlung.

Jeder Spezialist arbeitet abwechselnd und sucht nach den Ursachen der Krankheit in seinem Bereich.

Wie behandelt man Enuresis?

Es gibt kein einziges Rezept für die Behandlung von Bettnässen bei Kindern, da die Verordnung von den Gründen für das Auftreten abhängt. Jeder Einzelfall erfordert einen individuellen Ansatz. Die Methoden der medikamentösen Behandlung werden aufgrund der Ergebnisse der Diagnose des Zustandes der Blasenmuskulatur, des Hormongehaltes Vasopressin, der den Flüssigkeitsspiegel reguliert, sowie des Zustandes seiner Rezeptoren verordnet:

  1. Minirin - wird auf der Grundlage von Vasopressin in Form von Tropfen in der Nase, begraben vor dem Schlafengehen gemacht;
  2. Driptan - mit einem Anstieg des Tonus der Blase;
  3. Minirin in Kombination mit Prozerin - mit Blasenhypotonie in Form von Injektionen;
  4. Nootropil, Persen in Form von Tabletten, Vitamine der Gruppe B - werden mit nächtlicher Enuroresis neurotischen Ursprungs behandelt.

Alle Arzneimittel werden nur nach Prüfung, Feststellung der Ursachen und Verschreibung von einem Facharzt unter strikter Einhaltung der Verabreichungs- und Dosierungsregeln angewendet. Alternativ können Patienten an einen homöopathischen Arzt überwiesen werden, der alternative Medikamente verschreibt:

  1. Pulsatilla - bei Vorliegen von Infektionskrankheiten der Harnwege auch für emotional erregbare Kinder;
  2. Gelzemium - mit Symptomen der Entspannung der Blasenmuskulatur als Folge von Stresssituationen;
  3. Phosphorhaltige Medikamente werden Kindern verschrieben, die viel kaltes Wasser trinken;
  4. Sepia - bei Inkontinenz beim Husten, Lachen zu jeder Zeit, auch in den ersten 3 Stunden nach dem Einschlafen.

Moderne homöopathische Mittel sind in der Lage, Enuresis zu heilen, vorausgesetzt, die Diagnose wird richtig gestellt. Alternative Methoden können verschrieben werden, wenn Medikamente nicht die gewünschte Wirkung haben und Enuresis bei Kindern nicht geheilt wurde.

Über nicht-medikamentöse Methoden

Medikamente haben nicht die gewünschte Wirkung auf die Heilung der Enuresis, wenn die Ursache ihres Auftretens in der psychologischen Ebene liegt. Andere Faktoren, die zur Normalisierung des Urinierungsvorgangs beitragen:

  • Organisation der täglichen Routine. Die richtige Regulierung aller Prozesse während des Tages wird den Körper an interne Disziplin (Nahrungsaufnahme in genau definierten Stunden, Spaziergänge, Ruhetag, Schlaf, Unterhaltung) gewöhnen und die Enuresis bei Kindern allmählich aufheben. Es ist notwendig, dem Kind beizubringen, 3 Stunden vor dem Schlafengehen aufzuhören. Um diesen schwierigen Zustand zu erreichen, sollten die Eltern selbst das beste Beispiel sein.
  • Trainingsübungen für die Blase. Es ist notwendig zu lehren, den Prozess des Urinierens zu kontrollieren. Um dies zu tun, lernen Sie, den Wunsch, auf die Toilette zu gehen, kurz zu verzögern.
  • Motiv erstellen Motivationstherapie ist ein leistungsfähiges psychotherapeutisches Werkzeug, das für Kinder mit Enuresis verwendet wird. Es wird ausschließlich in Fällen verwendet, in denen die Ursache der Krankheit psychologische Faktoren sind. Als Motiv sollte das Kind für "trockene" Nächte belohnt werden (wir empfehlen zu lesen: Wie sonst können wir ein Kind davon abhalten, nachts zu schreiben?). Was wird gefördert und wie viele erfolgreiche Nächte sind eine individuelle Entscheidung, aber die Rezeption funktioniert in 70% der Fälle.
  • Physiotherapie Behandlung. Physiotherapie in Form von Elektrophorese, Akupunktur, Magnettherapie, Elektroschlaf, kreisförmige Duschen und therapeutische Übungen sollen die Funktion des Gehirns und der Nervenenden verbessern.
  • Psychotherapeutische Hilfe. Fachspezialist unterrichtet das Kind Methoden der Selbsthypnose. Als Ergebnis sollte die reflektorische Verbindung zwischen dem zentralen Nervensystem und den Muskeln der Blase wiederhergestellt werden. Wenn die neurotische Natur des Bettnässens ausgeprägt ist, dann benutzen Psychologen ihre Werkzeuge, um depressive Zustände zu verschieben. Die Hauptrolle in der Psychotherapie sollte die Schaffung einer positiven positiven Atmosphäre in der Familie spielen.
In einigen Fällen kann die medizinische Gymnastik einem Kind helfen, das die Nervenenden stimuliert und das Nervensystem stärkt.

Traditionelle Medizin im Kampf gegen die Krankheit

Traditionelle Medizin ist eine Speisekammer der Heilmethoden von allen Arten von Krankheiten, also vernachlässigen Sie nicht die effektiven hausgemachten Rezepte, die von alters her kamen. Sie werden in der Praxis von vielen Generationen von Menschen getestet, enthalten nur natürliche natürliche Zutaten:

  • Für Kinder unter 10 Jahren sollte ein Esslöffel Dill in einem Glas kochendem Wasser gekocht und für eine Stunde stehen gelassen werden. Trinken Sie morgens auf nüchternen Magen für eine halbe Tasse.
  • Cook Kompott aus Preiselbeere mit dem Zusatz von 2 Esslöffel Wildrose, darauf bestehen. Die Infusion kann mehrmals täglich getrunken werden, wirkt beruhigend auf das Nervensystem.
  • Hagebutte 2 Esslöffel für einen Liter kochendes Wasser, darauf bestehen. Ersetzen Sie Tee, trinken Sie während des Tages. Hagebuttenbrunnen stärkt die Nervenzellen.
  • Beeren und Blätter der Preiselbeere, Johanniskraut in einer willkürlich kleinen Menge in ½ l Wasser zum Kochen bringen. Bestehen Sie 30 Minuten, belasten Sie, kühlen Sie ab und nehmen Sie während des Tages.
  • Zerkleinertes Blatt des Wegerichs 30 g in 350 ml heißem Wasser brühen, brauen lassen, 4 mal am Tag 10 g nehmen.
  • Sammlung von Kräutern Minze, Johanniskraut, Birkenblätter, Kamillenblüten zu gleichen Teilen zu mahlen und zu mischen. 50 g der Mischung 1 Liter heißes Wasser in eine Thermoskanne geben, 8 Stunden stehen lassen. Nehmen Sie eine halbe Stunde vor dem Essen für 100 g. Um die Infusion eines Kindes mit Genuss zu trinken, können Sie Honig hinzufügen. Nach 3 Monaten müssen Sie für 2 Wochen eine Pause machen, dann erhalten Sie weiterhin das Geld.
  • Erleichtert die Symptome der Enuresis Sammlung von Knöterich Gras, Schafgarbe, Johanniskraut, Brombeerblätter. Alle Zutaten müssen zu gleichen Teilen zerkleinert und gemischt werden. Fertig 10g der Mischung 300 ml kochendes Wasser gießen, in einer Thermoskanne für 2 Stunden bestehen. Infusion sollte 5 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Folk Heilmittel haben die gewünschte Wirkung, wenn Sie sie unter der Aufsicht Ihres Arztes einnehmen. Pflanzliche Arzneimittel sind eine Ergänzung zur Hauptbehandlung, es sollte kein vollständiger Ersatz dafür sein. Darüber hinaus können pflanzliche Zubereitungen eine gute Wirkung bei der Vorbeugung von Enuresis haben.

Wie Enuresis bei Kindern zu behandeln: Volksmedizin

Enuresis oder Harninkontinenz während des Tages oder der Nacht ist ein häufiges, äußerst unangenehmes Problem, das die Psyche des Kindes schwer traumatisieren kann. Vor den Eltern ist eine schwierige Aufgabe - so schnell wie möglich zu helfen, Ihr Kind damit fertig zu werden, während das Problem nicht verschlimmern und schimpfen ihn nicht für das beschriebene Bett. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Enuresis bei Kindern zu behandeln. Dazu gehören medikamentöse Therapie, Physiotherapie, die Verwendung von Volksmedizin.

Ursachen und Anzeichen von Enuresis

Inkontinenz von Urin in der Nacht kann durch verschiedene Ursachen verursacht werden, die angeboren oder erworben sind. Unterentwicklung der Blase, Infektionskrankheiten, übermäßige Müdigkeit, Unterkühlung, neurologische und psychologische Probleme. Die Liste der provozierenden Faktoren beinhaltet auch Unterernährung.

In der Regel wird das Kind um Mitternacht oder am Morgen geschrieben. In der ersten Variante geschieht dies aufgrund einer übermäßigen Entspannung der Blase, wenn das Baby einschläft, in der anderen dagegen ist die Blase stark genug und kann, wenn sie voll ist, nicht auf die erforderliche Größe ansteigen, wodurch die Flüssigkeit auf natürliche Weise aus dem Körper herausgelöst wird. Weniger häufig wird Harninkontinenz während des Tages, am Mittag Schlaf beobachtet.

In den meisten Fällen schlafen Kinder, die an Enuresis leiden, besser als andere. Und in der Regel vergessen sie bis zum Morgen, was in der Nacht passiert ist. Selbst wenn Sie versuchen, solch ein Baby mitten in der Nacht aufzuwecken, obwohl die Aufgabe ziemlich kompliziert ist, und Sie ihn auf den Topf setzen, wird sich das Ergebnis wahrscheinlich nicht ändern - er pinkelt nicht, bis er wieder in seinem eigenen Bett ist.

Warum ist es so wichtig, Enuresis bei Kindern zu behandeln?

  1. Die Lebensqualität verschlechtert sich (zum Beispiel kann ein Kind nicht zur Ruhe kommen, ein Kinderlager für den Sommer).
  2. Wenn Sie eine rechtzeitige Enuresis nicht heilen, können sich ernsthafte Komplikationen (Nephropathie) entwickeln.
  3. Bei Harninkontinenz bei Jungen im Jugendalter im Laufe der Zeit, degeneriert in Verletzungen des sexuellen Plans, kann es Probleme mit der Potenz geben.

Darüber hinaus haben diese Kinder ernsthafte Schwierigkeiten mit der sozialen Anpassung - es ist schwierig für sie, Beziehungen zu anderen Kindern aufzubauen, ihre schulische Leistung nimmt ab, es gibt eine Schließung in sich.

Welchen Arzt kontaktieren?

Der Spezialist, der die Erstdiagnose durchführt und die geeignete Therapie für alle Krankheiten bei Kindern auswählt, ist ein Kinderarzt. Obwohl Enuresis eine direkte Verbindung mit dem Harnsystem hat, ist es zunächst notwendig, diesen bestimmten Arzt zu besuchen. Dann wird er einen kleinen Patienten zu einem Spezialisten eines engen Profils schicken, der eine genauere Diagnose durchführen und ihn zu den relevanten Studien schicken wird.

Wenn wir berücksichtigen, dass Enuresis ein Problem ist, das durch viele Ursachen verursacht werden kann, ist es ratsam, eine Untersuchung bei verschiedenen Ärzten zu machen:

  1. Der Neurologe wird die Studie leiten, mit der Sie den Zustand des Nervensystems des Babys bestimmen können.
  2. Der Psychologe wird versuchen herauszufinden, ob das Kind unter Stress steht, wie es sich entwickelt, und auch den psycho-emotionalen Hintergrund in der Familie bestimmen, spezielle Techniken anwenden, Mütter und Väter angemessen beraten.
  3. Der Urologe gibt Anweisungen für eine allgemeine Urinanalyse, eine Ultraschalluntersuchung der Blase und Nieren, wählt eine medikamentöse Therapie.

Alle Ärzte arbeiten abwechselnd und identifizieren die Ursachen der Krankheit in ihrem Gebiet.

Wenn es unmöglich ist, den provozierenden Faktor zu finden, wird der Patient zur weiteren Untersuchung von Spezialisten wie einem Endokrinologen und einem Nephrologen geschickt. In der Regel reicht es solche Handlungen aus, die genaue Diagnostik durchzuführen und die Therapie aufzusuchen, die zulässt, die Enuresis der Kinder loszuwerden.

Wie man Enuresis in der Kindheit behandelt

Der Arzt sollte die Taktik der Therapie wählen, aber Erfolg hängt nur zu 50% von den von ihm vorgeschriebenen Verfahren ab. Eltern und das Kind selbst sind verantwortlich für die restlichen 50%, sie sollten auch einige Anstrengungen unternehmen, um die Krankheit zu bekämpfen. Dies bedeutet, dass nicht nur die Teilnahme des Arztes, sondern auch die psychologische Unterstützung der Eltern und der Wunsch des Kindes, das Problem loszuwerden und alle Anweisungen des Arztes zu befolgen, bei der Behandlung notwendig sind.

Tagesroutine und Ernährung
Bei der Behandlung von Harninkontinenz bei Kindern spielt die Fähigkeit, geistige und körperliche Aktivität während des Tages korrekt zu verteilen, eine bedeutende Rolle. Das Kind sollte nicht mit Informationen überfrachtet werden, es ist unmöglich, ihn zu zwingen, den ganzen Tag etwas zu lernen oder jeden Tag Sportunterricht zu nehmen.

Der Körper der Kinder muss die Fähigkeit beherrschen, sich nicht nur nachts, sondern den ganzen Tag auszuruhen. Es ist wünschenswert, dass das Kind wählt, was er tun möchte, anstatt das zu tun, was seine Eltern ihm vorschreiben.

Darüber hinaus wird die Behandlung des Bettnässens nicht erfolgreich sein, wenn die Prinzipien der richtigen Ernährung nicht befolgt werden. Wir müssen uns an diese Regeln erinnern:

  1. Das letzte Mal muss die Krume nicht später als drei Stunden vor dem Zubettgehen essen, sonst muss der Körper in einem Traum arbeiten.
  2. Aus der Ernährung des Kindes sollten solche Lebensmittel entfernt werden, die eine stimulierende Wirkung auf das Funktionieren des Nervensystems haben können (Schokolade, Soda, geräucherte, frittierte, würzige, fettige Speisen).
  3. Es wird nicht empfohlen, große Mengen an Flüssigkeit zu trinken, insbesondere später als drei Stunden vor dem Zubettgehen.
  1. Es ist notwendig, dass sich das Baby während des Tages ausreichend bewegt, da es für die richtige Entwicklung des gesamten Organismus notwendig ist, nämlich der Bänder, Gelenke, Muskeln und anderer Systeme.
  2. Kinder, die an nächtlicher Enuresis leiden, müssen täglich Morgengymnastik und Bewegungstherapie machen sowie mehr Zeit im Freien verbringen.
  3. Eltern sollten sicherstellen, dass das Kind vor dem Schlafengehen die Toilette besucht, damit seine Blase vor dem Zubettgehen nicht gefüllt wird.
  4. Die Krume sollte beim Schlafen nicht einfrieren, dann sollte sie mit einer Decke abgedeckt werden. Es ist notwendig, dass das Zimmer eine angenehme Temperatur hatte.
  5. Zur Bekämpfung der nächtlichen Inkontinenz wird die "Weck-Methode" angewandt - künstliche Schlafunterbrechung, bei der das Kind etwa drei Stunden nach dem Einschlafen erweckt und in ein Töpfchen gelegt oder zur Toilette geschickt werden soll.

Medikamente
Die Behandlung von Enuresis bei Kindern ohne den Einsatz von Medikamenten ist fast unmöglich. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, der die notwendigen Vorbereitungen für das Baby vorschreibt.

Nur der Arzt wird in der Lage sein zu bestimmen, welches Arzneimittel für den jeweiligen kleinen Patienten geeignet ist, da jedes Arzneimittel seine eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat.

Zur Behandlung von Bettnässen bei Kindern mit folgenden Medikamenten:

  1. Synthetische Antidiuretika (Minirin, Adiurekrin, Desmopressin). Die Wirkung solcher Mittel beruht auf der Kompensation von Vasopressin - einem Hormon, das die Produktion von Urin in der Nacht reduziert. Kontraindikationen zu verwenden ist Alter unter sechs Jahren. Die Dauer der Therapie beträgt 90 Tage. Wenn nötig, wird es wiederholt.
  2. Anticholinergika (Detrol, Spasmex, Driptan, Belladonna, Levzin, Atropin). Unter dem Einfluss dieser Medikamente steigt das Volumen und die Reservoirkapazität der Blase verbessert sich. Ein solches Medikament zur Behandlung von Harninkontinenz, wie Driptan, gilt als das Mittel der letzten Generation, da es selektiv das Gewebe der Organe beeinflussen kann, während es fast keine "systemische Wirkung" gibt. Bei der Einnahme von Medikamenten ist eine solche Wirkung äußerst wichtig, um das Regime und die verschriebene Dosis einzuhalten, da eine Überdosierung eine ernsthafte Bedrohung in Form der Bildung negativer Nebenwirkungen darstellt. Unter den Nebenwirkungen bei der Verwendung von Medikamenten aus dieser Gruppe können identifiziert werden, wie: Trockenheit in der Mundhöhle, verschwommenes Sehen, Instabilität der Stimmung, Rötung der Haut, etc.
  3. Prostaglandin-Hemmer (Aspirin, Indomethacin, Diclofenac, etc.). Der Wirkungsmechanismus von Arzneimitteln, die in einer solchen Gruppe enthalten sind, beruht auf der Wirkung auf den Prozess der Urinproduktion in der Nacht aufgrund der Tatsache, dass die Menge an Prostaglandinen, die in Nierengewebe synthetisiert werden, reduziert ist. Gleichzeitig erhöht sich die Empfindlichkeit der Blase, wodurch ihre Reservoirkapazität verbessert wird.

Drogen, die auf Stoffwechselvorgänge in den Zellen des Zentralnervensystems eine stimulierende Wirkung haben. Im Folgenden analysieren wir einige von ihnen genauer.

  1. Piracetam ist ein Medikament, das viele Stoffwechselprozesse im Gehirn positiv beeinflusst. Es hilft, die Ernährung der Zellen und ihre Beziehung zueinander zu verbessern, da sich die Gefäße ausdehnen und die Blutzirkulation beschleunigt. Das Tool ermöglicht es Ihnen, mit schädlichen Substanzen und Schäden an Hirnstrukturen umzugehen. Aber der gewünschte Effekt tritt nicht sofort auf, sondern nach einiger Zeit, weshalb das Medikament sehr lang sein sollte.
  2. Pantogam. Es ist eine Droge, deren Wirkung darauf abzielt, den Widerstand der Gehirnzellen gegen den Sauerstoffmangel und den Einfluss toxischer Substanzen zu erhöhen. Es trägt zur Verbesserung von Stoffwechselvorgängen in Gehirnzellen bei, hat beruhigende Eigenschaften. Es wirkt sich positiv auf die geistige und körperliche Aktivität aus. Es reduziert die Häufigkeit des Wasserlassens. Ähnliche Eigenschaften und Zusammensetzung des Arzneimittels hat Pantokalcin.
  3. Picamilon. Ein Medikament, das in der Behandlung von Enuresis weit verbreitet ist. Es ist sehr wirksam gegen die Symptome der vegetativen Dystonie, hat eine positive Wirkung auf die geistige und körperliche Aktivität während des Tages, hilft, die Stimmung zu verbessern und den Schlaf zu normalisieren, hilft schneller einzuschlafen.
  4. Phenibut. Ein Werkzeug, das die Übertragung von Impulsen zwischen den Gehirnzellen verbessert, den Stoffwechsel verbessert, den Blutfluss in großen und kleinen Gefäßen beschleunigt. Es hat milde psychotrope Eigenschaften, normalisiert den Schlaf, hilft, das Gefühl von Angst und unangemessener Angst loszuwerden.

Physiotherapie
Die komplexe Behandlung von Enuresis bei Kindern umfasst Physiotherapie - Elektrophorese, Elektroschlaf, Akupunktur, Magnetfeldtherapie, Ozokerit, Paraffin. Darüber hinaus wird Bewegungstherapie und stärkende Massage verwendet. Diese Aktivitäten stärken die Beckenbodenmuskulatur.

Eltern müssen sich daran erinnern, dass die Behandlung von Bettnässen ein langer Prozess ist, der einen Monat oder sogar mehrere Jahre dauern kann, also sollten Sie geduldig sein.

Volksheilmittel für Enuresis
Unter den vielen Rezepten der traditionellen Medizin gibt es einige, mit denen Sie Enuresis bei einem Kind heilen können. Alle von ihnen sind sicher, wirksam, bestehen nur aus natürlichen Zutaten, getestet von jeder Generation. Im Folgenden sind die effektivsten Rezepte.

  1. Preiselbeere Auf der Basis der getrockneten Blätter dieser Pflanze bereitet man eine heilende Infusion vor. Nehmen Sie dazu 50 Gramm Rohstoffe, gießen Sie diese in einen Behälter, gießen Sie zwei Tassen kochendes Wasser und setzen Sie den Ofen auf. Nach einer Viertelstunde muss das Feuer ausgeschaltet werden. Mittel, um eine Stunde zu bestehen, dann belasten. Fertige Infusion, um das Baby 4 mal am Tag zu trinken, es ist besser am Morgen auf nüchternen Magen und während des Tages 30 Minuten vor jeder Mahlzeit. Die Ergebnisse werden sein, dass das tägliche Urinieren mehr sein wird, und nachts wird das Kinderbett trocken sein. Diese Beere ist eine ausgezeichnete Komponente von Fruchtgetränken, die empfohlen werden, um Ihr Baby dreimal am Tag, aber nicht nachts zu trinken.
  2. Dill. Trockene Samen (1 EL) Gießen Sie 250 ml kochendes Wasser, infundieren Sie für mindestens zwei Stunden.Vorbereitete Infusion sollte Kindern unter 10 Jahren verabreicht werden, um 100 ml am Morgen auf nüchternen Magen, ältere Kinder - 200 ml pro trinken.
  3. Petersilie Trocknen Sie die Wurzel der Pflanze fein gehackt, fügen Sie Wasser hinzu und kochen Sie ein wenig, bestehen Sie für 60 Minuten. Brühe, um dem Baby 2 EL zu geben. ein Tag mit einer Mahlzeit während des Abendessens, aber nicht später als vier Stunden vor dem Schlafengehen.
  4. Lorbeerblätter. Ein paar große Blätter gießen 1 Liter kochendes Wasser und kochen für 30 Minuten. Abkühlen lassen und infundieren. Das Kind sollte zwei- oder dreimal täglich 100 ml des fertigen Produkts trinken. Der Verlauf der Therapie beträgt 7 Tage.

Fazit

Es ist notwendig, dass Eltern verstehen, dass der Kampf gegen Enuresis ein notwendiges Ereignis ist. Dieses Problem erfordert große Aufmerksamkeit von Spezialisten und Mütter und Väter, denn nur durch gemeinsame Anstrengungen können Sie das gewünschte Ergebnis aus der Behandlung erreichen.

Harninkontinenz ist eine Erkrankung, die von Spezialisten verschiedener Profile (Kinderarzt, Neuropathologe, Psychologe, Urologe, Physiotherapeut usw.) behandelt werden muss, da der Therapieansatz bei solchen Patienten komplex sein sollte.