logo

Filzläuse: Symptomatologie der Infektion und Methoden zur Behandlung von Läusen

Filzläuse bezieht sich auf parasitäre Krankheiten. Es wird durch Filzläuse verursacht, deren Behandlung einige Besonderheiten aufweist. Dies sind blutsaugende Insekten der Spezies Phthirus pubis.

Sie sind Parasiten am Körper von Menschen im Schambereich. Aber ihr Aussehen ist nicht in anderen Teilen ausgeschlossen, in denen Haare wachsen: Achseln, Bauch, Brust. Auf dem Kopf erscheinen sie sehr selten.

Aussehen und Übertragungswege

Parasiten wachsen nicht mehr als 2 mm, sie sind hellgrau und dadurch fast unsichtbar. Sie haben keine Flügel. Spring Läuse können nicht. Die Überlebenszeit beträgt nur 25 - 28 Tage, aber das Individuum kann während dieser Zeit eine riesige Masse von Larven verschieben, die in die Haut von Menschen hineinwachsen. Ihre Nahrung ist menschliches Blut, ohne das Läuse innerhalb von 24 Stunden sterben.

Die einzige Infektionsquelle ist eine infizierte Person. Die häufigste Infektion mit Filzläusen (Ploschitsymi) tritt beim Geschlechtsverkehr auf. Infektionen durch Tiere sind ausgeschlossen. Aber im Alltag können Sie sich infizieren, wenn Sie Kleidung und Bettwäsche teilen. Es ist einfach, Parasiten im Fitnessstudio, im Bad, im Pool oder in der öffentlichen Toilette aufzusammeln.

Das Auftreten des Parasiten

Die Infektion mit Schambein Pediculosis (Ftiriazom) in Hotels und Zügen erfolgt aufgrund schlechter Desinfektion der Bettwäsche. Bei ihnen können sich die Läuse mehrere Monate lang in einem Ruhezustand befinden. Filzläuse ziehen den Schweißgeruch an, der von den apokrinen Drüsen in der Schamgegend, dem Hodensack, dem Perineum und dem Anus freigesetzt wird. Daher kann sich eine Laus sehr leicht von Kleidung in den Bereich des Bereichs bewegen, der sie anzieht.

Ploshchitsy Kinder werden während eines gemeinsamen Schlafes mit Erwachsenen übertragen, wenn sie die Handtücher anderer Personen benutzen, nachdem sie Schwimmbäder oder öffentliche Bäder besucht haben.

Symptome und Anzeichen von Phthyriasis

Die Inkubationszeit der Krankheit dauert 30 Tage, aber die infizierte Person fühlt keine Anzeichen von Läusen. Dann beginnen sich die folgenden Symptome zu manifestieren:

  • Juckreiz unterschiedlicher Intensität;
  • allergischer Hautausschlag, Tränenfluss, Schwellung, Rhinitis;
  • das Auftreten von Kratzen, begleitet von Reizungen;
  • die Bildung von dunklen Flecken (Exkrementen) auf Unterwäsche;
  • das Auftreten charakteristischer blauer Flecken, die von Blutungen aus Bisse stammen, sowie die Ablagerung von Speichelsekretion von Parasiten;
  • Blasen, Wunden erscheinen in fortgeschrittenen Stadien, Ekzeme entwickeln sich.

Wenn die Krankheit auftritt, Juckreiz

Juckreiz der Haut bei verschiedenen Patienten manifestiert sich mit unterschiedlicher Intensität. Einen gibt er leicht unbehaglich, während andere Tag und Nacht darunter leiden.

Es ist wichtig! Anzeichen von Pedikulose sind stark erhöht, wenn ein kranker Mensch beginnt Hormonsalben von juckender Haut anzuwenden. Sie führen nur zur aktiven Vermehrung von Parasiten.

Der pathologische Prozess ist nicht auf die Schamzone beschränkt. Juckreiz für Scham pedikulose kann auch an den Beinen, Oberschenkeln, Schnurrbart und Bart, sowie in Bereichen des oberen Torsos gefühlt werden. Eine solche Ausbreitung von Läusen ist typisch für Menschen mit ausgedehntem Haar. Wenn das Haar zu viel wird, können Sie Läuse in den Wimpern oder Augenbrauen finden. Nur ein Dermatovenerologe kann das Vorhandensein von Filzläusen durch Symptome feststellen und eine Behandlung verschreiben.

Disease-Therapie

Zur vollständigen Entfernung von Läusen bedarf es eines integrierten Ansatzes. Es ist üblicherweise in 3 Teile unterteilt:

  • medikamentöse Behandlung;
  • Untersuchung von Personen, mit denen ein infizierter Patient in Kontakt war;
  • Desinfektion der Dinge des Patienten.

Ärzte empfehlen die kombinierte Methode zur Behandlung von Läusen

Für die vollständige Zerstörung von Parasiten verbringen Sie 2 Behandlungszyklen. Zuerst wird der aktive Teil der Insekten zerstört und dann die entstehende Generation.

Medikamentöse Behandlung

Bei der Behandlung einer Krankheit verschreibt ein Spezialist Pediculozyten. Dies sind Medikamente, die Insekten schnell zerstören können. Filzläuse erfordern Behandlung mit den folgenden Drogen:

1. Nittifor. Diese Wasser-Alkohol-Lösung zerstört sowohl Erwachsene als auch Larven. Es wird 40 Minuten lang auf Problemzonen aufgetragen und gründlich mit warmem Wasser gewaschen. Wiederholen Sie das Verfahren zum Zweck der Prävention nach 7 Tagen.

2. Medifox. Die Emulsion kann Ploshchits 3 Tage zerstören. Es ist notwendig, es vor dem Schlafengehen in den betroffenen Gebieten zu reiben, für die Nacht verlassend.

3. Pedilin. Shampoo soll Nissen zerstören, es wird empfohlen, es nur für 10-15 Minuten auf das Haar zu legen. Sie können den Vorgang nach 8 Tagen wiederholen.

4. Shampoo Veda-2. Auf den Schambereich aufgetragen. Nach 15 Minuten werden tote Parasiten aus den Haaren entfernt.

Pedilin - kombiniertes Mittel gegen Pedikulose mit Insektiziden

Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen, müssen Sie Haare in Problemzonen rasieren oder mit Essig mit Wasser verdünnt behandeln. Das Werkzeug löst die klebrige Substanz auf, die das Blut ansaugen lässt. Es ist am besten, die Behandlung vor dem Schlafengehen durchzuführen.

Pharmazeutika für Phthyriasis enthalten auch eine Reihe von Sprays

1. LAX. Tötet Insekten mit Pyrethrin, einem natürlichen Insektizid.

2. Pax. Kombiniertes Werkzeug, das Läuse auch bei einer einzigen Anwendung lindert.

3. Pediculin. Spray für Bettwäsche und Bettwäsche.

Apotheken können gekauft werden und Salbe. Hochwirksam sind:

  • Salbe, die Teer enthält;
  • Benzylbenzoat;
  • grau-Quecksilber-Salbe;
  • xislol

Spray Pax - ist ein Spezialmedikament für den externen Gebrauch, entwickelt um Parasiten in der Schamzone loszuwerden

Der Umgang mit Ploshchitschiki umfasst flüssige Seife, entwickelt für hygienische Verfahren, und Hautcreme Knicks.

Läuse, die auf den Augenbrauen und Wimpern sitzen, können eine Quecksilbersalbe sein. Es wird nur an den Rändern der Augenlider aufgetragen. Die Behandlungsdauer beträgt 15 Tage. Jeden Tag müssen sie mindestens 4 mal bearbeitet werden.

Es ist wichtig! Wenn Sie den Prozess der Parasitenbeseitigung verzögern, dann bilden sich Geschwüre, Wunden oder Furunkel allmählich an den Stellen der Bisse. Sie sind ein ausgezeichnetes Medium für die Vermehrung von Krankheitserregern, die eine Infektion der Haut verursachen können.

Blut übertragende Erreger von gefährlichen Infektionskrankheiten (Typhus, Volyn-Fieber), daher verzögern die Behandlung von Pedikulose ist mit schwerwiegenden Folgen verbunden.

Behandlung von Volksmedizin

Die maximale Wirkung kann nur mit komplexer Behandlung erreicht werden. Es enthält sowohl Medikamente als auch Rezepte von traditionellen Heilern.

Schwarzkümmel wird zur Behandlung von Pedikulose verwendet.

Die Behandlung von Filzläusen zu Hause liefert ein gutes Ergebnis, wenn man die folgenden bewährten Rezepte verwendet:

1. Essig. Tabelle, Wein, Apfelessig mit Wasser verdünnen (1: 3) und den betroffenen Ort mit dieser Lösung behandeln. Nach 40 Minuten mit hygienischen Mitteln spülen und Nissen und Erwachsene sorgfältig auskämmen.

2. Schwarzkümmelsamen zu Pulver zerstoßen und das gleiche Volumen Essig aufgießen. Masse umrühren und verteilen über den Körper, für 6 Stunden verlassen. Mit warmem Wasser abwaschen. Der Behandlungsverlauf beträgt 8 Tage. Das Verfahren wird täglich wiederholt.

3. Behandlung von Filzläusen zu Hause ist möglich mit Hilfe von Dekantieren von Rainfarn, Wild Rosmarin, Kamille. Sie werden für 40 Minuten bei schwacher Hitze gekocht und Haare in der Leistengegend reiben.

4. Perfekt bewältigt Läuse Aromatherapie. In ein Bad mit warmem Wasser geben Sie 8 - 10 Tropfen ätherisches Öl aus Sandelholz oder Orange. Das Verfahren sollte 20 Minuten lang fortgesetzt werden.

5. Sie können Kerosin, Wasserstoffperoxid oder Problembereiche mit Cranberry-Saft behandeln. Die Haare im Bereich der Problemzonen müssen vor der Behandlung abgeschabt werden. So können Sie sofort den Großteil des Blutvergießens entfernen und die Überwachung der verbleibenden erleichtern.

Aromatherapie wird für Läuse empfohlen.

Eine Hausbehandlung gegen Filzläuse wird nur bei schweren Symptomen empfohlen. In Ermangelung eines bemerkenswerten Ergebnisses der Behandlung mit unkonventionellen Methoden ist es notwendig, ohne Verzögerung einen Arzt für Infektionskrankheiten zu besuchen und die Therapie in der klassischen Weise fortzusetzen.

Hinweis! Filzläuse stellen keine Gefahr für den Menschen dar, sind aber Träger von Geschlechtskrankheiten. Daher nicht selbst behandeln.

Zur Identifizierung von sexuell übertragbaren Krankheiten können nur Spezialisten auf der Grundlage von Laborstudien.

Vorbeugende Maßnahmen

Nach Abschluss der Behandlung wird dem Patienten empfohlen:

  • die Anforderungen der Intimhygiene erfüllen;
  • sich regelmäßig vorbeugend untersuchen lassen;
  • Benutze nicht die Sachen anderer Leute;
  • desinfizieren Bett sowie Unterwäsche, Kleidung und Sexpartner.

Alle Dinge können gekocht und dann mit einem heißen Bügeleisen gebügelt werden. Slayers vertragen keine hohen Temperaturen.

Frühzeitige Diagnose der Infektion, rechtzeitige Besuche bei einem Dermatovenerologen sind eine Garantie für eine schnelle Heilung von Läusen und die Verhinderung weiterer Rückfälle.

Filzläuse (Ploshitsy): wie man erkennt, Mittel zur Behandlung

Squabs oder Scham sind parasitäre Insekten gehören zur Ordnung der Läuse. Sie leben und brüten an menschlichen Genitalien, im Schambereich und in der Nähe des Anus. Die Anwesenheit von Parasiten stellt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar, aber ihre Bisse führen nicht nur zu Allergien, sondern öffnen auch den Weg für eine Vielzahl von Infektionen, die mit ernsthaften Komplikationen verbunden sind. Die Behandlung von Filzläusen unter modernen Bedingungen ist sehr effektiv und verläuft ohne irgendwelche Schwierigkeiten und Konsequenzen.

Was ist Filzläuse oder Ftiriaz?

Die Krankheit pubic pediculosis hat einen anderen Namen - ftiriaz. Dies ist eine Infektion durch Läuse (Phthirus Pubis) verursacht. Diese Insekten sind für das menschliche Auge fast nicht zu unterscheiden, haben winzige Größen (1 mm), aber, nachdem sie gesättigt wurden, können Weibchen 3 mm erreichen und sich bemerkbar machen. Die Struktur des Körpers erlaubt es, sie nur an den Haaren mit einem dreieckigen Querschnitt zu befestigen, so dass sie nur an bestimmten Teilen des menschlichen Körpers überleben können. Bei Tieren werden Schamparasiten nicht gefunden.

Die Diät von Filzläusen ist das Blut, das das Insekt erhält und durchstößt die Haut mit dem Rüssel. Sie züchten und leben nur in der Perianal- und Schamzone und haben daher ihren Namen. Ihre Nissen (Eier) sind fest mit dem Haar verbunden und werden nicht mit Wasser abgewaschen. Jedoch führt die Unfähigkeit, Blut zu saugen, dazu, dass Ploshchits innerhalb eines Tages sterben, daher kann reguläre Enthaarung das Aussterben von Parasiten verursachen.

Symptome und Anzeichen von Filzläusen

Die Dauer der Pedikulose wird leicht durch die Lage der Filzläuse bestimmt. Anfangs werden sie an der Haarbasis befestigt und dann fixiert. Wenn das Haar wächst, wird deutlich, wie lange die Parasiten auf dem Körper sind. Die wichtigsten Anzeichen von Pedikulose:

  • Juckreiz. Das wichtigste Symptom, begleitet von intensiver Krätze, beißt Läuse.
  • Flecken. Am Ende der Inkubationszeit sind kleine Blutungen in Form von kleinen blauen Flecken an der Stelle der Einführung der Laus sichtbar.
  • Blasen. Erscheinen Sie mit der laufenden Form der Krankheit in Form von Ekzemen.
  • Dunkle Punkte auf Leinen. Die kleinsten dunklen Flecken auf Unterwäsche sind die Produkte von Läusen.
  • Allergischer Hautausschlag Bei intensivem Juckreiz können in einigen Fällen allergische Reaktionen auftreten, die vermieden werden können, wenn Sie das betroffene Gebiet nicht zerkratzen.

Wie werden Schamlippen übertragen?

Woher kommen Filzläuse? Die Ursachen von Kopfläusen bei Frauen und Männern sind gleich. Eine Infektion mit Phthyriasis tritt an öffentlichen Orten auf (Badehaus, Schwimmbecken usw.), weil die Handtücher oder Wäsche schlecht gehandhabt werden, in denen ruhende Ploshchits-Larven verbleiben. Filzläuse können nur einen Monat nach der Infektion auftreten, obwohl der Erwachsene beginnt, die Larven innerhalb weniger Tage zu legen, nachdem er die Schamhaare getroffen hat.

Was sind die Filzläuse in Menschen: Foto

Ein häufiger Übertragungsweg für Parasiten ist Geschlechtsverkehr. Oft wird Scham pedikulose von Gonorrhoe, Chlamydien und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten begleitet, die durch sexuellen Kontakt übertragen werden. Kleine Kinder leiden auch unter Ftiriazom, weil Läuse auf Bettwäsche und Handtüchern liegen.

Diagnose

Die modernste Methode zur Diagnose von Filzläusen ist Woods Lampe. Live-Nissen fluoreszieren, wenn sie leuchten und strahlend werden. Die zweitwichtigste diagnostische Entwicklung ist die Video-Dermatoskopie. Dies ist eine neue Technik mit einem Computer und einer Videokamera. Der Arzt zeigt mit Hilfe eines speziellen Programms auf dem Monitor vergrößerte Fotos mit dem Bild von Parasiten, was ein psychologischer Anreiz ist, die Behandlung für den Patienten zu beschleunigen.

Wenn Sie nicht mit einem so heiklen Problem zum Arzt gehen wollen und wissen, wie Sie die Hausstaubmilben zu Hause entfernen können, können Sie während einer visuellen Untersuchung selbstständig ihre Anwesenheit diagnostizieren. Insekten machen sich bemerkbar, nachdem sie mit Blut gesättigt sind. Ihre rot-graue Farbe macht sich auch ohne Lupe bemerkbar. Es ist leicht, braune Partikel auf den betroffenen Gebieten zu sehen - das sind Exkremente von Filzläusen.

Behandlung von Filzläusen

Wie loswerden Schamläuse? Die moderne Medizin bietet viele wirksame Medikamente, die in kurzer Zeit Erwachsene und ihre Larven zerstören können. Die beliebtesten Medikamente gegen Filzläuse, die zu Hause behandelt werden:

  1. Spray Pax. In der Zubereitung enthaltene Peristrine sind neurotoxisch für Filzläuse. Es wirkt als Entgiftungsenzym-Inhibitor, der von Insekten abgesondert wird. Spray sollte auf die gesamte Abdeckung des infizierten behaarten Teils gesprüht werden, für eine halbe Stunde belassen werden, dann gründlich ausspülen. Um die Schamlique Droge zu zerstören ist genug, um 1 Mal anzuwenden.
  1. Nittifor. Wirksame Behandlung von Filzläusen. Mit einem Wattestäbchen wird eine Lotion auf den Körper aufgetragen und in die Haarwurzeln gerieben. Im Durchschnitt braucht eine Person bis zu 60 ml der Droge, um Läuse loszuwerden. 40 Minuten nach der Anwendung wird die Lotion mit Seife abgewaschen. Es ist wünschenswert, das Verfahren nach 2 Wochen zu wiederholen.
  2. Schwefelsalbe. Behandelt Anti-Juckreiz-Medikamente, mit dem Hauptwirkstoff - Schwefel. Das Medikament ist als Salbe erhältlich und wirkt antiseptisch. Tragen Sie das Produkt abends auf vorgereinigte Haut auf. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 10 Tage. Am Ende der Therapie muss der Patient ein Bad nehmen, Kleidung und Bettwäsche desinfizieren.
  3. Emulsion Medifox. Mittel zur Vernichtung von geschlechtsreifen Schamläusen, Nissen und Krätzmilben. Wenn auf die Haut aufgetragen, hat keine toxische Wirkung auf den Menschen. Zur Behandlung von Parasiten sollte ein Drittel der Emulsionsfläschchen in Wasser (200 ml) verdünnt werden. Nachdem die Lösung auf den Lausbereich aufgetragen wurde, mit einem Wattestäbchen in die Haut einmassieren. Nach 20 Minuten sollte der Ort der Anwendung des Arzneimittels mit Seife und Wasser gewaschen werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 3 Tage.
  4. Pedilin. Kombiniertes Mittel zur Behandlung von Filzläusen. Erhältlich in Form einer Emulsion oder eines Shampoos. Tragen Sie das Medikament mit einem Wattestäbchen auf das Haar auf und reiben Sie es in die Wurzeln ein. Nach dem Auftragen nach 30 Minuten abwaschen. Das Verfahren wird empfohlen, nach 2 Wochen zu wiederholen.
  5. Veda-2. Antiparasitisches, insektizides Shampoo. Es zeigt eine hohe Wirksamkeit gegen Nissen, Flöhe, Zecken, reife Schamläuse und Larven. Das Medikament wird für 30 Minuten auf die Verletzungsstelle aufgetragen und anschließend mit Wasser und Seife abgewaschen. Für die Verhinderung einer Woche wird empfohlen, das Verfahren zu wiederholen.
  6. Salbe grau und Quecksilber. Es wird verwendet, um Phthyriasis zu behandeln. Die Salbe sollte bis zur vollständigen Aushärtung bis zu 40 Mal in den lausbefallenen Bereich gerieben werden. Solche Nebenwirkungen wie Hautirritationen, Störungen der Nervenaktivität können auftreten.

Behandlung von Volksmedizin

Wie und was soll man mit den Methoden der Volksmedizin umgehen? Um Phthyriasis loszuwerden, ist es nicht notwendig, teure Medikamente zu kaufen. Traditionelle Rezepte sind zugänglicher und nicht weniger effektiv:

  • Knoblauch und Sauerampfer. Drücken Sie den Saft von Sauerampfer, 3 EL. l mit 1 TL mischen. Knoblauch (gehackt). Tragen Sie das Produkt täglich 10 Tage hintereinander auf den Lausbereich auf.
  • Teer. Mischen Sie in gleichen Mengen (1 EL) Birke Teer und Butter. Behandeln Sie Schamläuse sofort nach dem abendlichen Duschen 9 Tage lang mit einer Mischung.
  • Zitrone und Pfefferminz. Crush in einem Mörser 2 EL. l Pfefferminze, fügen Sie so viel Sonnenblumenöl und Saft einer Zitrone hinzu. Die Schwarte hacken und mit den restlichen Zutaten vermischen. Gruel verarbeitet die Leistengegend 10 Tage hintereinander. Die Mittel werden für 2 Stunden 1 Mal pro Tag verwendet.
  • Kerosin. Mischen Sie ein Glas mit der gleichen Menge Pflanzenöl. Mischen Sie die Mischung, um den Bereich der Frontalläuse zu behandeln, lassen Sie es für 6 Stunden (vorzugsweise nachts). Es ist ratsam, den Vorgang in 10 Tagen zu wiederholen.
  • Essig Für die Verarbeitung ist es besser, regelmäßig (Tabelle) oder Apfelessig zu nehmen, der mit Wasser auf 3% verdünnt werden sollte. Die Lösung auf das Haar auftragen, eine Stunde lang einwirken lassen und dann ausspülen. Wiederholen Sie den Vorgang für drei Tage hintereinander.

Tuberkulose-Prophylaxe

Damit die Behandlung von Filzläusen erfolgreich verläuft, müssen einige vorbeugende Maßnahmen parallel durchgeführt werden. Während der Therapie müssen folgende Empfehlungen beachtet werden:

  1. Die Behandlung von Filzläusen wird gleichzeitig mit beiden Sexualpartnern durchgeführt.
  2. Kleidung, Wäsche, Körperpflegeartikel sollten einer Wärmebehandlung (Kochen, Bügeln) unterzogen werden.
  3. Bei einer Infektion mit Phthyriasis müssen die Haare aus den Achselhöhlen, der Scham und der Brust rasiert werden.

Wissend, wie Ploshits aussehen (siehe Foto unten), wird jeder in der Lage sein, sie rechtzeitig zu diagnostizieren und um Hilfe von ihrem Arzt zu bitten!

Wie loswerden Schamlippen Volksmedizin zu Hause?

Was ist eine Schamlaus? Ist die Behandlung zuhause wirksam oder ist es besser, Medikamente zu nehmen? Jeder entscheidet, was zu verwenden ist, um die Krankheit loszuwerden. Aber Sie müssen wissen: Moderne Pharmazeutika zerstören Parasiten auf einmal, und die Leute müssen in ein paar Tagen angewendet werden.

Wie sind Schamläuse infiziert?

Pubic Pediculosis ist eine parasitäre Erkrankung der infektiösen Ätiologie, die durch Kontakt übertragen wird. Der medizinische Name ist Ftiriaz.

Die Ursache der Krankheit ist die Kolonisierung von Haarwuchszonen am menschlichen Körper durch Filzläuse. Es ist sehr schwierig, den Parasiten selbst zu entdecken. Es ist so nah an der Haut, dass es ein Gefühl des Einwachsens gibt. Von der Seite scheint es, dass der Fleck fest am Körper haftet. Der populäre Name des Insekts, das es wegen seines flachen Körpers - ploschitsa erhielt.

  1. Bei sexuellen und häuslichen Kontakten.
  2. Durch Haushaltsaccessoires wie Handtücher in Hotels, Saunen und Zügen.
  3. Am Strand können Insekten im Sand sein.

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, besiedeln die Filzläuse die Vegetation am ganzen Körper. Die Krankheit ist besonders gefährlich für Kinder: Da ihre Haare dünn sind, können Insekten die Kopfhaut durchdringen.

Eigenschaften des Parasiten

Äußerlich ähnelt die Filzlaus einer Seekrabbe, nur die Maße sind sehr klein. Die Körperlänge des Weibchens beträgt 1,5 mm, das Männchen - 1 mm.

Die Parasiten ernähren sich von Blut. Wenn das Essen während des Tages im Körper nicht erhalten wird, stirbt. Aber außerhalb des menschlichen Körpers fallen Individuen in Anabiose und in diesem Zustand können sie in Wasser oder bei Temperaturen unter 10 ° C und über 40 ° C für bis zu 3-5 Monate überleben, während sie ihre Lebensfähigkeit aufrechterhalten.

Läuse bevorzugen die Schamzone, aber sie können die Achselhöhlen und andere Bereiche der Körperhaare, wie die Brust bei Männern besiedeln. An Orten des Haarwachstums am Körper eine Menge apokriner Drüsen, deren Sekrete Insekten anziehen. Es gibt auch eine Theorie, dass die Selektivität bei der Wahl des Lebensraums auf Unterschiede in der Haarqualität zurückzuführen ist. Auf dem Kopf hat das Haar einen kreisförmigen Querschnitt, und auf dem Körper ist es dreieckig oder oval. Nissen von Filzläusen sind nicht an Haaren mit rundem Querschnitt befestigt.

Auf der menschlichen Haut kauend, kommt der Parasit zuerst von den Haaren auf die Haut in der Nähe der Follikel und produziert dann einen Biss, der Enzyme mit Speichel freisetzt, die die Gerinnung des Blutes verhindern. Allmählich dringt es in die Haut ein. Auf der Rückseite, häufiger als der Körper, in der Ploshchitsa befinden sich die Auswüchse, die eine zuverlässige Befestigung an der Haut gewährleisten. Etwa 10-12 Tage später legen Weibchen Eier-Nissen, die an der Basis der Haare befestigt sind. Der Lebenszyklus der Individuen beträgt 27 Tage, wobei es der Frau gelingt 3-4 Klauen mit je 10 Eiern zu machen.

Symptomatologie

Die ersten Anzeichen von Phthyriasis erscheinen etwa 14-27 Tage nach der Infektion.

  1. Juckreiz und Brennen im Bereich der Verbreitung von Parasiten. Nachts erhöht sich der Schmerz.
  2. Charakteristischer Hautausschlag, der eine Streuung kleiner roter Flecken ist, Blasen mit serösem Inhalt und blauen Flecken, deren Durchmesser 3 mm erreicht. Die blaue Farbe ist auf den Abbau von Hämoglobin an der Bissstelle zurückzuführen. Der Ausschlag erscheint periodisch und verschwindet.
  3. Die Haut verdickt sich allmählich, wird grob, rau, nimmt eine graue Farbe an.
  4. Geschwüre treten auf der Haut auf, ein eitrig-entzündlicher Prozess schließt sich an. Die Dermatitis entwickelt sich, das klinische Bild, in dem Ekzem oder Psoriasis ähnelt.

Unbehandelt verschlechtert sich der Zustand. Beim Kratzen der Haut können Nissen unter die Nägel gelangen und dann auf die Haut der Augenlider übertragen werden. In diesem Fall entwickelt sich oft eine Blepharitis.

Behandlung von Phthyriasis durch Volksmethoden

Die Entfernung von Filzläusen, unabhängig von der Methode, beginnt mit einer vollständigen Entfernung der Haare an den Stellen der Hautläsionen. Wenn Phthyriasis auf das Gesicht verteilt wird, können die Wimpern zurückbleiben.

Traditionelle Medizin bietet Rezepte, die helfen, Schamläuse zu entfernen:

  1. Kerosin-Anwendung. Um eine Verbrennung zu vermeiden, wird Kerosin 1:10 mit Sonnenblumenöl verdünnt. Die Mischung wird mit Gaze imprägniert, 3 Stunden lang als Lotion auf die Haut aufgetragen, oben mit Zellophan bedeckt und mit einem Verband befestigt. Dann wird die Lotion entfernt, Kerosin gründlich abgewaschen, die Haut mit Fettcreme oder Öl behandelt. Die Behandlung mit Kerosin kann nicht für Kinder im Vorschulalter, während der Schwangerschaft, Stillzeit und Hautirritationen angewendet werden. Mit Hilfe von Kerosin können Filzläuse in 1 Tag entsorgt werden.
  2. Teeröl-Mischung. Birke Teer und Butter in gleichen Mengen gemischt. Die Behandlung der infizierten Stellen wird innerhalb von 7-10 Tagen durchgeführt.
  3. Apfelessig Apfelessig wird mit Wasser auf 3% Konzentration verdünnt. Das Werkzeug wird 3 Tage lang auf die Wachstumszone der Körperhaare aufgetragen. Bei Verwendung von Essig kann das Haar nicht entfernt werden.
  4. Eine Mischung aus Knoblauch und Sauerampfersaft. Drücken Sie den Saft aus den frischen Blättern von Sauerampfer und Knoblauchzehen. Mix im Verhältnis: 6 EL. l Sauerampfer und 1 des. l Knoblauch. Behandle den Hautbereich für 10 Tage. Mögliche Nebenwirkungen bei der Anwendung des Werkzeugs - Juckreiz und Reizung.
  5. Eine Mischung aus Zitrone und Pfefferminze. Zuerst wird die Zitronenschale gerieben, dann wird der Saft aus Zitrusfrüchten ausgepresst. Fein gemahlen 2 EL. l Pfefferminzblätter, vorzugsweise frisch. Alle Zutaten mischen, Sonnenblumenöl hinzufügen. Die resultierende Mischung wird auf eine Mullserviette aufgetragen und als eine Lotion auf die Verletzungsstelle aufgetragen. Nach 2 Stunden wird die Haut mit warmem Wasser gewaschen und auf ihre Babycreme aufgetragen. Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage.
  6. Eine Mischung aus Schwarzkümmel und Apfelessig. 2 EL. l Samen zu Pulver zerstoßen, mit 1 EL gemischt. l Essig. Die Lösung wird über den Körper verteilt und mit Cellophan bedeckt, damit sie nicht schnell trocknet und 5 Stunden stehen gelassen wird. Der Verlauf der Behandlungswoche.

Therapie für Schwangere und Kinder

Wie kann man Schamliäuse loswerden, wenn Phthyriasis während der Schwangerschaft oder bei Kindern im Vorschulalter entdeckt wurde? In diesem Fall hilft die Behandlung Abkochung von Klette oder devyasila. Algorithmus für die Zubereitung von Drogen:

  1. 2 EL. l Wurzel von Alant oder so viele trockene Stiele von Klette in einem Glas kochendem Wasser gebraut.
  2. Gib Gebräu.
  3. Ein Mullbinde ist in Flüssigkeiten getränkt und die Läsion wird 2-3 mal pro Tag während der Woche behandelt.

Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung, aber mit der Entwicklung von allergischen Reaktionen muss die Methode verworfen werden.

Die Behandlung mit Volksmedizin ist nicht so effektiv wie mit medizinischen Präparaten: Es ist unmöglich, eine parasitäre Infektion schnell zu beseitigen. Darüber hinaus können Nebenwirkungen auftreten, es gibt keine Garantie dafür, dass die Krankheit nicht wieder auftritt. Wenn möglich, sollten Arzneimittel zur Behandlung von Phthyriasis verwendet werden.

Wie man Schamläuse mit Medikamenten und Volksmedizin behandelt

Phthyriasis oder Filzläuse ist eine parasitische Hauterkrankung, die durch Filzläuse verursacht wird.

Es kann jedoch nicht nur am Schambein lokalisiert werden, sondern auch im Perineum, am Hodensack bei Männern, nahe dem Anus, in den Achselhöhlen und sogar auf den Augenbrauen und Wimpern, nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern.

In den meisten Fällen werden Schamliäuse durch sexuellen Kontakt übertragen, aber dies kann passieren, wenn Sie die Handtücher und Bettwäsche anderer Personen benutzen, sowie wenn Sie ein Schwimmbad, ein Bad, ein Solarium oder eine öffentliche Toilette besuchen.

Symptome einer Schambeinpedikulose äußern sich in Form von starkem Juckreiz, der etwa einen Monat später am Ende der Inkubationszeit auftritt. Filzläuse sind visuell leicht mit einer Lupe zu erkennen (siehe Foto).

So sehen Läuse auf Schamhaaren aus.

In der Tat ist die visuelle Beobachtung die wichtigste Methode zur Diagnose einer Krankheit. Es ist gefährlich für seine Folgen: allergische Reaktionen, Kratzen, was zu Sekundärinfektionen führt, die die Behandlung von Filzläusen erschweren.

Zusätzlich zu Medikamenten ist eine Behandlung zu Hause mit Volksmedizin möglich, jedoch kann diese Methode unsicher sein und wird immer viel länger dauern, etwa 7-10 Tage.

Unabhängig von der Art der gewählten Therapie wird es notwendig sein, die Haare auf den behandelten Flächen zu rasieren, da die auf dem Haar fixierten Nissen Schutz in Form eines versiegelten Kokons haben.

Es ist auch notwendig, Bett und Unterwäsche und Kleidung gründlich zu waschen (und besser zu kochen) und sie auf beiden Seiten mit einem heißen Bügeleisen zu bügeln.

Wir benutzen Medikamente

Der Vorteil pharmazeutischer Präparate gegenüber Volksheilmitteln liegt erstens in ihrer Schnelligkeit und zweitens in der Sicherheit, da die Dosierung von Wirkstoffen von Spezialisten berechnet wird.

Präparate zur Behandlung von Läusen sind in Form von therapeutischen Shampoos, Salben, Gelen, Sprays, Cremes, speziellen Seifen erhältlich. In der Regel sind mehrere Behandlungen erforderlich, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Sie können immer recht wirksame Medikamente finden, die preiswert sind.

Shampoos wie "NOC", "Veda-2" und "Sumitrin", Gele "Phenolon" und "Medifox-Gel", Salbe "Nix" und "Sifax", Sprays "Pediculen-ultra", "Spray- Pax "," Lavinal ", Creme- und Nittifor-Lösung, Para Plus-Aerosol, Medilis Super-Emulsionskonzentrat, etc., sowie Benzylbenzoat.

Die beliebtesten Drogen

Da die Behandlung für Kinder erforderlich sein kann (obwohl sie häufiger auf den Augenbrauen und Wimpern lokalisiert sind), sollten Sie sorgfältig die Anweisungen lesen und noch besser - konsultieren Sie Ihren Arzt, da einige Medikamente giftig sind und allergische Reaktionen hervorrufen können.

Es ist wichtig herauszufinden, wie lange die Behandlung dauern soll, wie oft die Behandlung durchgeführt werden soll usw., um nicht nur die Schamläuse, sondern auch die Nissen loszuwerden.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Gebrauch der oben genannten Medikamente ausgeschlossen, und bei Volksmedizin ist die Konsultation eines Arztes obligatorisch.

Wir verwenden Wasserstoffperoxid

Die Behandlung mit Wasserstoffperoxid ist seine destruktive Wirkung auf das Zellgewebe des Parasiten, und wenn die Konzentration hoch genug ist, dann auf die schützende Schale der Nissen.

Jedoch kann ein hoher Grad an Peroxidkonzentration eine Verbrennung auf der Haut verursachen, und da die Haut auf dem Schambein und anderen behandelten Bereichen ziemlich empfindlich ist, ist es notwendig, das Peroxid mit Wasser zu verdünnen.

Es stimmt, das reduziert die Effektivität seiner Aktion. Deshalb sind bevorzugtere pharmazeutische Präparate mit genau berechneter Dosierung.

Wir werden mit Borsalbe behandelt

Die Verwendung von Borsalbe besteht darin, 5% Salbe in die betroffenen Bereiche einzureiben, wonach die Salbe in einigen Minuten abgewaschen wird. Diese Verfahren müssen drei Tage lang durchgeführt werden und, falls erforderlich, nach einer kurzen Pause wiederholt werden.

Läuse mit Schwefelsalbe und Kerosin loswerden

Die Anwendung von 33% Schwefelsalbe gilt als sehr effektiv: es genügt, die betroffenen Stellen damit zu schmieren und nach 5-10 Minuten gründlich zu spülen.

Trotz des charakteristischen scharfen Geruchs ist die Salbe für den Körper im Gegensatz zu Schwefel-Quecksilber-Salbe nicht giftig.

Was Kerosin betrifft, sollte es mit äußerster Vorsicht gehandhabt werden, um chemische Verbrennungen zu vermeiden.

Es ist besser, nicht autotractor oder Luftfahrt, aber technisches oder Beleuchtungkerosin zu verwenden, da es weniger aggressiv ist und keine Zusätze enthält.

Kerosin wird notwendigerweise mit Wasser verdünnt und dann mit einem Wattestäbchen auf trockene Haut aufgetragen (das Haar sollte zuvor rasiert werden) und nach einer Weile wird es gründlich abgewaschen.

Es besteht jedoch immer die Gefahr von Verbrennungen der Schleimhäute an den Genitalien sowie der empfindlichen Haut an diesen Stellen, so dass der Gebrauch von Kerosin nicht der beste Weg ist, um Schamläuse loszuwerden, insbesondere angesichts der reichen Auswahl an modernen Medikamenten.

Andere traditionelle Hausmittel

Es gibt andere Möglichkeiten, Schamlippen und Nissen loszuwerden:

  • Essig Essig, mit Wasser verdünnt, um Verbrennungen zu vermeiden, für 7-10 Tage, um die betroffenen Stellen für ein paar Minuten zu schmieren, und dann abwaschen. Unter dem Einfluss von Säure lösen sich Läuse und Nissen von Haaren und Haut ab und sterben ab.
  • Cranberry-Saft gibt den gleichen Effekt, wenn Sie es aus 2-3 Handvoll Beeren auspressen, mischen Sie es mit 1-2 TL. Honig und schmieren Sie die betroffenen Bereiche 2-3 mal am Tag.
  • Minze mit Granatapfelsaft. 2-3 Kunst. l Minze wird mit 1 Glas natürlichem Granatapfelsaft gegossen, 8-10 Minuten lang bei schwacher Hitze gekocht und dann 2-3 Mal am Tag gerieben.
  • Geranium ätherisches Öl mit Rizinusöl. Mischen Sie 2 EL. l jede Zutat und morgens und abends einreiben.

Das Besiegen der Parasiten ist möglich!

Gelmiton® - Parasitenmittel für Kinder und Erwachsene!

  • Es wird ohne Rezept veröffentlicht;
  • Kann zu Hause verwendet werden;
  • Entfernt Parasiten für 1 Kurs;
  • Dank Tanninen heilt und schützt es Leber, Herz, Lunge, Magen und Haut vor Parasiten;
  • Eliminiert Fäulnis im Darm, neutralisiert Parasiteneier durch Molluskel F.

Zertifiziert, von Helminthologen empfohlen, um Parasiten zu Hause loszuwerden. Es hat einen angenehmen Geschmack, der Kinder anspricht. Besteht ausschließlich aus Heilpflanzen, die an ökologisch sauberen Orten gesammelt werden.

Pubic Lice Symptome und Behandlung

Filzläuse - eine Art von Parasiten, die ausschließlich auf Menschen lebt. Die meisten Leute werben nicht für dieses Problem. Manchmal erlauben Verlegenheit und Scham, besonders für Frauen, keine qualifizierte Hilfe von einem Arzt zu bekommen. Daher verliert die Frage, wie man Schamläuse zu Hause loswird, seine Relevanz nicht.

Beschreibung des Täters der Infektion

Die Infektion durch Schamparasiten (Ploshchitsymi) in medizinischen Kreisen wird als Phthyriasis bezeichnet. Ploshchitschiki-Befälle sind eher Erwachsene und nur in seltenen Fällen Kinder. Die bevorzugten Lebensräume sind die Bereiche, in denen sich die apokrinen Drüsen konzentrieren:

  • Intimbereich: Schambein, Hodensack;
  • Haare in der Nähe des Anus;
  • Achselhöhle.

Männliche Schamlausläuse können sich in der Leistengegend, auf dem Haarteil des Bauches, der Brust und auf dem Schnurrbart festsetzen. Bei Kindern setzt sich der Parasit auf die Wimpern, Augenbrauen.

Der Erreger der Phthyriasis, der menschlichen Schamlaus, ist winzig klein. Die Länge der weiblichen Wade erreicht kaum 3 mm, Männchen und sogar weniger - 1-2 mm, daher ist es fast unmöglich, Insekten mit bloßem Auge zu untersuchen, sowie den Geschlechtsdimorphismus zu bestimmen. Hausschuhe sehen aus wie kleine Krabben. Ihre Pfoten sind für die Bewegung nur durch die Haare mit einem dreieckigen Querschnitt angepasst, daher können sie a priori nicht wie andere Läusearten in Haaren oder auf Kleidung leben.

Sie ernähren sich mindestens zweimal täglich von Blut. Der Abstand zwischen den Mahlzeiten beträgt nicht mehr als 12 Stunden. Wie viel Läuse leben, hängt vom Lebensraum ab. Ohne Nahrung sterben Leistenläuse nach 24 Stunden. Unter bestimmten Bedingungen können sie außerhalb des Körpers in einen anabiotischen Zustand verfallen und mehrere Monate darin verbleiben.

Filzläuse zeichnen sich nicht durch besondere Beweglichkeit aus, sie sind eng mit der Haut am Haaransatz verbunden, in den Mundapparat eingetaucht und können mehrere Tage an einem Ort verbleiben. Weibchen legen Eier - Nissen. Sie werden mit adhäsiven Substanzen so stark an den Haaren befestigt, dass sie nicht mit Wasser abgewaschen werden können.

Während ihres Lebens legt die weibliche Person etwa 50 Eier, was im Vergleich zu den fruchtbaren weiblichen Kopfläusen deutlich geringer ist.

Eine Woche später taucht eine junge Generation aus den Eiern auf. Filzläuse Larven unterscheiden sich von ihren Eltern nur in Größe und besserem Überleben. Ohne Nahrung retten sie das Leben für 7 Tage. Die leeren Schalen der Nissen bleiben weiterhin auf den Haaren, im Laufe der Zeit werden sie dünner und zerstört. Damit die Larve der Schamlaus geschlechtsreif wird und zur Paarung und Zucht fortschreiten kann, genügen 10 Tage dafür.

Diagnose der Krankheit

Die Inkubationszeit dauert etwa 25-30 Tage. Mit dem Erscheinen der ersten Siedler erscheinen die Symptome von Filzläusen nicht. Ihre Anzahl ist immer noch so unbedeutend, dass eine Person keinerlei Beschwerden erfährt und nicht vermutet, dass sie Ektoparasiten hat. Wenn sich die Läuse richtig gesetzt haben, haben sie ihre Reihen wesentlich ergänzt, die folgenden Symptome von Filzläusen erscheinen:

  • das Auftreten von starkem Juckreiz im Bereich der Infektion durch Läusebisse;
  • bläuliche Flecken auf der Haut mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm, verursacht durch einen Mangel an Hämoglobin im betroffenen Bereich oder durch die Einführung von Parasitenspeichel, der eine Proteinstruktur aufweist und zur Manifestation allergischer Reaktionen beiträgt;
  • winzige braune Flecken auf Unterwäsche sind ein weiteres Zeichen für das Vorhandensein von blutsaugenden Insekten im Intimbereich.

Wenn die Krankheit sich bemerkbar macht, können Krankheitserreger selbst an der Unterwäsche festgestellt werden - kleine Läuse, die am leichtesten nach einer Pause zu erkennen sind. In diesem Zustand erhalten sie eine braun-rostige Tönung. Bei zahlreichen Anhäufungen von Schamparasiten kann der Juckreiz unerträglich werden, was zu starken Kratzern und Wundinfektionen führt. In den betroffenen Bereichen sind Schamhaare zu festen Brötchen zusammen geklebt.

Bei Frauen ist die intime Pedikulose im Schambereich lokalisiert und kann mit einer Entzündung der Schleimhäute und der Haut einhergehen. Bei Männern, in Gegenwart von dichtem Haar am Bauch und an den Oberschenkeln, erstreckt sich Thyriaz auch auf diese Bereiche.

Nachdem die Parasiten identifiziert wurden, ist die Frage, woher die Filzläuse stammen, unfreiwillig. In den meisten Fällen tritt eine Infektion nach einem engen Kontakt mit dem Träger auf. Intimität mit einer infizierten Person, Kontakt, Benutzung der Bettwäsche eines anderen - die Hauptursachen für Filzläuse.

Das Insekt zeichnet sich durch sein Überleben in Wasser aus, so dass die Möglichkeit, dass Phthyriasis nach einem gleichzeitigen Bad mit dem primären Wirt der Parasiten durch Wasser übertragen wird, nicht ausgeschlossen werden kann. Der Besuch von Saunen, Bädern, Stränden und Übernachtungen in einem dubiosen Hotel ist immer noch möglich, um Läuse zu bekommen.

Was ist Mandawosh, ich weiß es aus erster Hand. Ein paar Wochen nach der turbulenten Party bekam ich einen starken Juckreiz. Wege der Übertragung, Methoden der Behandlung und wie Juckreiz loszuwerden, wurden eloquent von Yura Khoy, dem Leadsänger der Gaza-Streifen-Gruppe in dem Lied "Viper Egg" beschrieben. Da ich in einer Sovok-Jugendherberge wohne, wo sich am Ende des Ganges die Dusche befindet, brauchte man nicht daran zu denken, dort alle möglichen Shampoos aufzutragen. Deshalb wählte ich das zuverlässigste und schnellste Werkzeug - einen Rasierer. Die Methode hat nur eine Nebenwirkung - eine Woche nach der Rasur erscheint der gleiche intensive Juckreiz wie beim Auftreten von Parasiten.

Wie man Phthyriasis heilt

Die Behandlung von Filzläusen umfasst eine Reihe von Verfahren nicht nur für den Patienten, sondern auch für den Sexualpartner. Die beste Option ist es, einen Dermatologen oder Venerologen zu kontaktieren. Der Spezialist verschreibt nicht nur eine kompetente Behandlung von Filzläusen, sondern führt auch eine Untersuchung durch, um andere sexuell übertragbare Krankheiten bei sexuell übertragbaren Krankheiten zu entdecken.

Dump Schamlippen können zu Hause sein. Es ist besser, Drogen für Läuse zu verwenden. Sie sind in Form von Shampoos, Konzentraten, Sprays, Salben erhältlich.

Volksmethoden unterscheiden sich nicht in Sicherheit. Kerosin, Essig, cere- misches Wasser, Wasserstoffperoxid können die empfindliche Haut und die Schleim- genitalien schwer schädigen. Das einzige Heilmittel, das von Anhängern der Volkstherapie verwendet werden kann, ohne sich über die Folgen Sorgen machen zu müssen, ist Teerseife.

Pediculosis der Geschlechtsorgane wird durch Epilation geheilt. Dazu benötigen Sie einen Rasierschaum, einen Rasierer und eine Alkohollösung, um die Haut nach dem Eingriff zu desinfizieren. Entfernen Sie die gesamte Vegetation, gleichzeitig können Sie Läuse loswerden, weil sie nur auf den Haaren leben.

Mode für intime Haarschnitte gefährdet das Auftreten von Filzläusen.

Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, die Haare zu rasieren, ist es notwendig, anti-pediculent Drogen in der Apotheke zu kaufen und einen Ablauf von Verfahren zu Hause durchzuführen.

Wirksame Medikamente

Pediculosis der Geschlechtsorgane ist kein Satz. Und obwohl der Prozess der Ausscheidung etwas anders ist, als Kopfläuse loszuwerden, weil es unwahrscheinlich ist, dass Sie die Nissen mit einem Kamm im Genitalbereich auskämmen können, kann die Heilung ftyriazis in ein paar Verfahren erfolgen. Wie man Filzläuse behandelt:

  • Medifox - kommt in Form von Konzentraten vor, die vor Gebrauch mit Wasser gemäß den Anweisungen verdünnt werden müssen. Die Zusammensetzung umfasst Permethrin, Alkohol, Rizinusöl. Bewerben Sie sich mit einem Wattestäbchen auf infizierte Bereiche. Das Mittel ist bis zu 20 Minuten alt, danach wird es gründlich mit viel Wasser gewaschen. Das Medikament besitzt keine ovizide Wirkung und zerstört keine Nissen. Daher wird nach 7 Tagen die Behandlung wiederholt.
  • Nittifor - Lösung, bereit für die Anwendung. Es wird ähnlich wie das vorherige Tool verwendet.
  • Pedilin ist ein wirksames Mittel gegen Filzläuse und Nissen, die auf Permethrin basieren. Der Wirkstoff blockiert die Arbeit des Nervensystems des Insekts, was seine Lähmung und seinen anschließenden Tod zur Folge hat. Das Shampoo wird auf das feuchte Haar aufgetragen, nach 10 Minuten wird es mit warmem Wasser abgewaschen. Wiederholen Sie den Vorgang nicht früher als eine Woche.
  • Veda - Schamlippshampoo. Das Medikament benötigt keine Verdünnung und wird auf nasses Haar aufgetragen. Die Exposition wird für 10 Minuten aufrechterhalten, wonach das Produkt und die toten Insekten mit Wasser abgewaschen werden sollten.
  • Knicks - Deutsche Salbei Salbe mit Permethrin. Die Creme wird gleichmäßig auf das angefeuchtete Haar verteilt. Zur leichteren Anwendung können Sie einen speziellen Spatel verwenden, der normalerweise an Cremes zur Haarentfernung angebracht ist. Nach 10 Minuten, entfernen Sie die Droge und die getöteten Personen.
  • Paranit - Schamlippspray auf Basis von Dimethicone. Wenn aufgetragene Silikonverbindungen die Parasiten mit einem dünnen Film umhüllen, führt dies zu deren Strangulation und Tod. Das Aerosol wird auf trockenes Haar gesprüht und nach 20-30 Minuten abgewaschen. Das Nuda-Heilmittel funktioniert auf die gleiche Weise.

Um Schamläuse loszuwerden, sollten Sie neben hygienischen Verfahren täglich die Unterwäsche, Bettwäsche, Handtücher wechseln und die Wohnung reinigen. Die Dinge müssen mit Desinfektionslösungen behandelt, bei den höchstmöglichen Temperaturen gewaschen und mit einem heißen Bügeleisen gebügelt werden.

Drogen, die Filzläuse beeinflussen

Filzläuse sind kleine Ektoparasiten, die in den menschlichen Genitalien leben, wachsen und sich vermehren. Das Vorhandensein von Parasiten bedroht nicht das menschliche Leben und die Gesundheit, aber Ektoparasitenbisse führen zu allergischen Reaktionen. Wunden erscheinen, die ein idealer Ort für das Wachstum und die Entwicklung von bakteriellen Infektionen sind. Überlegen Sie, welche Kontrollmethoden und Medikamente gegen Filzläuse angewendet werden.

Pathogenese

Phthyriasis ist eine Krankheit, die durch den Schamparasiten verursacht wird. Die Krankheit verursacht Haarausfall im Intimbereich. Die Laus kann jedoch in den Achselhöhlen, Augenbrauen und Wimpern leben. Der einzige Ort, wo die Ploshchitsa nicht leben kann, ist der Kopf, da das Rundhaar für den Parasiten unzugänglich ist.

Der Schamparasit ist durch seine übliche Struktur und Farbe gekennzeichnet: Die Körperfarbe ist hellgrau, so dass es schwierig ist, den Parasiten auf dem menschlichen Körper zu bemerken. Die Laus bewegt sich nicht, sie wächst in die Haut und ernährt sich von menschlichem Blut an einem Ort.

Ein Parasit kann mehr als ein Dutzend Eier pro Tag legen. Innerhalb eines Monats wird der gesamte Haaransatz einer Person von einem Parasiten befallen.

Wenn sich eine Person mit den Eiern eines Ektoparasiten infiziert hat, erscheinen die ersten Symptome einen Monat nach der Invasion. Wenn eine Person mit einem Erwachsenen infiziert wurde, treten die klinischen Manifestationen sofort auf.

Risikogruppe

Jeder Mensch kann sich mit Filzläusen infizieren, Sex ist die Hauptverbreitungsmethode. Dies ist jedoch nicht die einzige Infektionsart. Ein Patient kann sich durch die persönlichen Gegenstände einer kranken Person infizieren. Fiberiaz kann in öffentlichen Bereichen abgeholt werden. Kinder infizieren sich, wenn sie mit ihren Eltern im selben Bett schlafen. Im Kindesalter sind die Augenbrauen und Wimpern eines Kindes betroffen, die Krankheit ähnelt einer allergischen Dermatitis.

Der Schamoparasit kann mehrere Monate auf der Kleidung einer infizierten Person leben. In das Wasser Langlebigkeit ist 4 Monate. Der Parasit kann 4 Tage im Sand leben.

Therapie

Es ist nicht schwierig für einen Arzt, Schamläuse zu diagnostizieren, da die Krankheit mit ausgeprägten klinischen Manifestationen fortschreitet. Nicht selbst behandeln, denn die Situation kann sich nur verschlimmern. Spezialisten verschreiben auch in der richtigen Behandlung von Pedikulose, den Patienten auf das Vorhandensein anderer Geschlechtskrankheiten untersuchen, die sexuell übertragen werden.

Filzlaus ist in der Struktur dem Kopf ähnlich. Daher ist es möglich, Filzläuse mit ähnlichen Medikamenten zu entfernen. Die Apotheke hat viele Medikamente, die verhindern, dass Läuse wachsen und sich entwickeln. Aber wenn Sie ein Medikament wählen, müssen Sie sich daran erinnern, dass Shampoo einen Erwachsenen beeinflussen kann und gleichzeitig die Nissen nicht beeinflusst. Daher ist es notwendig, das Medikament ein paar Mal zu verwenden.

Sie können Pedikulose zu Hause behandeln. Eine gute Methode, um Parasiten loszuwerden, ist Epilation, da der Parasit nur an den Haaren einer Person befestigt werden kann, loswerden von Haaren kann vollständig von der Krankheit geheilt werden. Wenn der Patient nicht die Möglichkeit hat, seine Haare zu rasieren, können Sie in eine Apotheke gehen und Medikamente gegen Pedikulose kaufen, eine Therapie durchführen. Betrachten Sie ein allgemeines Mittel gegen Filzläuse:

  1. Medifox oder Läuse Heilmittel, das mit Wasser vorverdünnt ist. Als Bestandteil des Wirkstoffes Permethrin gibt es auch Alkohol, Rizinusöl. Das Produkt wird auf ein Wattepad aufgetragen, dann wird das betroffene Gebiet behandelt. Warten Sie 15-25 Minuten und spülen Sie dann die Zubereitung mit viel Wasser ab. Es ist jedoch zu beachten, dass das Werkzeug Nissen nicht zerstört, also müssen Sie nach einer Woche die Behandlung wiederholen.
  2. Nittifor oder fertige Vorbereitung für das Zeichnen auf betroffenen Gebieten. Wenden Sie das gleiche wie medifox an.
  3. Lidevin oder eine Droge, die hilft, nicht nur mit einem Erwachsenen fertig zu werden, aber mit Nissen. Der Wirkstoff wirkt auf das Nervensystem von Parasiten, was zu Lähmung und Tod führt. Das Shampoo wird auf das feuchte Haar aufgetragen und nach 10-15 Minuten abgewaschen. Nach 7 Tagen muss der Vorgang wiederholt werden.
  4. Pedilin oder deutsche Salbe, die auf Permethrin basiert. Um Pediculosis loszuwerden, ist es erforderlich, Salbe auf der Kopfhaut mit einem speziellen Spatel aufzutragen, nach 15 Minuten wird es mit warmem Wasser abgewaschen. Wenn Schamlippen Behandlung nach einer Woche wiederholt.

Um die Schamparasiten wirksam zu entfernen, müssen Sie zusätzlich zu den hygienischen Verfahren jeden Tag Bettwäsche, Handtücher und Bettwäsche wechseln. Alles, was der Patient braucht, um Desinfektionsmittel auszuarbeiten, Kleidung und persönliche Gegenstände bei maximaler Temperatur zu waschen.

Alternative Medizin

Neben den traditionellen Behandlungsmethoden bieten Ärzte Patienten eine nicht-traditionelle Therapie an. Überlegen Sie, wie man Schamläuse mit Hilfe von Volksmedizin loswerden kann:

  1. Für die Herstellung einer wirksamen Droge ist erforderlich, den Saft von Sauerampfer zu quetschen und mit einem Teelöffel gehackten Knoblauch zu vermischen. Bewerben Sie sich täglich in den betroffenen Gebieten.
  2. Es ist erforderlich, Teer mit Butter im gleichen Verhältnis zu mischen. Behandeln Sie die betroffenen Bereiche für 10 Tage.
  3. Um das Produkt zuzubereiten, nehmen Sie 2 Esslöffel Minze und fügen Sie 2 Esslöffel Zitronensaft und Olivenöl hinzu. Zitronenschale gemischt mit dem resultierenden Brei. Die Mischung wird mit der betroffenen Haut behandelt, 2 Stunden gealtert und abgewaschen. Der Therapieverlauf beträgt 10 Tage.
  4. Essig Für die Verarbeitung ist es notwendig, Tafel- oder Apfelessig zu nehmen, verdünnt in Wasser bis zu 3 Prozent Konzentration. Die resultierende Mischung wird auf das Haar aufgetragen, für eine Stunde gealtert und abgewaschen. Das Verfahren wird mehrere Tage hintereinander wiederholt.

Wie man Schamläuse zu Hause entfernen kann, entscheidet der Arzt. Die Behandlung wird überwacht.

Prävention

Damit die Behandlung effektive Ergebnisse bringt, sind mehrere Empfehlungen von Spezialisten erforderlich:

  1. Behandeln Sie Läuse gleichzeitig mit allen Familienmitgliedern, da die Pathologie ansteckend ist.
  2. Waschen Sie persönliche Gegenstände bei hohen Temperaturen.
  3. In Gegenwart von Filzläusen wird empfohlen, Haare zu rasieren.

Einfache vorbeugende Maßnahmen helfen, die Krankheit zu bewältigen, das Risiko eines erneuten Auftretens zu reduzieren.

Filzläuse sind kleine Ektoparasiten, die ihren Besitzern ernsthafte Probleme bereiten. Die Parasitenbissstelle ist eine ideale Umgebung für das Wachstum und die Entwicklung von pathogenen Mikroorganismen. In Gegenwart von Symptomen, die auf Kopfläuse hindeuten, ist es daher dringend erforderlich, die Klinik zu kontaktieren, um mit der Behandlung beginnen zu können.

Nachdem Sie sich das Video angeschaut haben, erfahren Sie mehr über die Medikamente gegen Filzläuse:

Filzläuse: der Erreger der Krankheit, die Methode der Infektion, Behandlungsmethoden

Eine Krankheit wie Schamläuse ist zu einer sehr häufigen Erkrankung der Dermis geworden, deren Erreger Schamlaus-Läuse sind. Und heute werden wir die Symptome und Ursachen des Auftretens von Filzläusen bei Frauen und Männern, deren Behandlung und Diagnose näher betrachten.

Merkmale der Krankheit

Ein ideales Umfeld für die vitale Aktivität dieser Parasiten ist der Genitalbereich:

Sie bewohnen auch:

  • Haare, die um den Anus wachsen;
  • Achselhaare.

Diese Teile sind anfällig für Läuse, weil sie mit apokrinen Drüsen gesättigt sind, deren Geruch diese Parasiten anlockt. In seltenen Fällen setzen sich diese Läuse auf den Augenbrauen, Kopfhaaren, Wimpern, Schnurrbart. Sie sind an der Basis der Haare befestigt und tauchen den oralen Apparat in die Haut ein. Dieser Parasit kann mehrere Tage an einem Ort sitzen.

Filzlaus ähnelt einer grau-braunen Scheibe. Meistens beträgt die Länge des Parasiten 1-3 mm. Erwachsene Männchen von ektoparasitischen Insekten werden maximal 3 mm groß. Frauen sind groß (bis zu 5 mm). Sie können bis zu 3 Eier pro Tag legen. Für den gesamten Lebenszyklus des Weibchens können nur etwa 50 Eier gelegt werden, was im Vergleich zu Kopfläusen deutlich weniger ist.

Die Reproduktion von Parasiten erfolgt durch Eierlegen. Nissen befinden sich an den Haarwurzeln.

Wenn der Parasit aus irgendeinem Grund die Person verlassen hat, wird die Dauer seiner lebenswichtigen Aktivität kurz sein (etwa einen Tag). Die Larven dieses Parasiten können für etwa eine Woche ohne Träger leben. Daher können Filzläuse nicht nur mit intimer Intimität, sondern auch durch Bettwäsche und Handtücher übertragen werden. Es ist sehr wahrscheinlich mit dieser Art von Pedikulose bei Verfahren in Schwimmbädern, Bädern, Solarien, öffentlichen Toiletten infiziert. Filzlaus hat eine Inkubationszeit von 14-30 Tagen.

Über die Ursachen von Pediculosis auf dem Schambeinteil lesen Sie unten.

Der Spezialist im folgenden Video wird Ihnen über die Besonderheiten der Filzläuse berichten:

Ursachen

Schamlaus lebt, isst nur an der Person. Eine Infektion mit diesem Parasiten aus heimischen, wilden Tieren tritt nicht auf. Meistens gelangen Läuse beim Geschlechtsverkehr auf den Körper einer gesunden Person.

Viel weniger wahrscheinlich Infektion der Schamläuse kann auftreten durch:

Sie sollten sehr vorsichtig sein, wenn Sie Pools, Solarien, Saunen, öffentliche Toiletten besuchen.

Symptome

Die Krankheit hat eine Inkubationszeit, während der die infizierte Person keine Anzeichen von Läusen beobachtet. Aber zu dieser Zeit waren die Parasiten bereits auf seinen Haaren fixiert. Die Inkubationszeit dauert etwa einen Monat. Nach dieser Zeit hat der Patient Symptome von Filzläusen, unter denen der starke Juckreiz am auffallendsten ist.

Ein Jucken am Schambein zeigt die Entwicklung von Filzläusen, manchmal ist es an Hüften, Beinen, Oberkörper, Schnurrbart, Bart zu spüren. Die Verbreitung dieser Art von Läusen über einen signifikanten Teil des Körpers tritt häufiger bei denen, die an einem erhöhten Haarwuchs leiden.

Pruritus kann bei verschiedenen Patienten mit unterschiedlicher Intensität auftreten. Einige sind durch ein leichtes Unwohlsein gestört, während andere Tag und Nacht stark jucken. In einigen Fällen kann eine infizierte Person nicht einmal die Symptome dieser Krankheit fühlen.

Neben Juckreiz haben die infizierten Symptome der Kopfläuse auch andere Symptome der Krankheit:

  • blaue Flecken. Ihr Durchmesser kann bis zu 1 Zentimeter betragen. Diese Flecken entstehen aufgrund von kleinen Blutungen, die während der Absorption von Blut durch Parasiten auftreten, aufgrund der Einführung von Insektenspeicheldrüsen in die Derma. Solche Flecken verschwinden ziemlich schnell, so dass der Patient sie möglicherweise nicht beachtet und keine medizinische Hilfe in Anspruch nimmt;
  • allergischer Hautausschlag;
  • Auftreten von Larven, Läusen auf Leinen, Haut.

Diagnose

Die Diagnose von Filzläusen wird ohne Schwierigkeiten durchgeführt. Patienten wenden sich an den Arzt mit charakteristischen Beschwerden. Wenn die Unterwäsche visuell untersucht wird, kann der betroffene Körperbereich Läuse und Nissen leicht erkennen. Daher gilt die Untersuchung des Patienten als Hauptmethode der Diagnose. Wenn nötig, verwenden die Mitarbeiter des Gesundheitswesens eine Lupe. Insekten sind deutlich sichtbar, nachdem sie Blut getrunken haben.

Auf den betroffenen Bereichen des Körpers können Körner von rostiger Farbe gefunden werden, sie sind die Exkremente von Parasiten. Aber Nissen im Haar zu erkennen ist viel einfacher. Zur genaueren Diagnose werden Haare mit angeblichen Nissen unter dem Mikroskop untersucht.

Über die Behandlung einer neuen und vernachlässigten Form von Filzläusen wird dieses Video erzählen:

Behandlung von Filzläusen

Therapeutisch

Nach einer genauen Diagnose beginnt die Behandlung von Filzläusen. Die Behandlung beinhaltet die Verwendung solcher Mittel wie:

Als Teil jedes der Werkzeuge für Filzläuse gibt es spezielle Komponenten, die Parasiten zerstören können. Bei der Behandlung von Filzläusen sollten mehrere Behandlungen durchgeführt werden, da eines unwirksam sein wird.

Während der Behandlung ist es wichtig, die persönliche Hygiene zu überwachen. Es ist notwendig, die Unterwäsche, Bettwäsche zu wechseln. Schmutzige, abgenutzte Kleidung sollte vorzugsweise in einer Maschine bei maximaler Temperatur gekocht oder zumindest gewaschen werden. Nach dem Waschen ist es notwendig, es zu bügeln. Es ist ratsam, die Matratze, Bettwäsche, Polstermöbel zu behandeln.

Über Salben und andere Medikamente zur Behandlung von Filzläusen, lesen Sie weiter unten.

Medicamentous

Bei der medikamentösen Behandlung werden spezielle Produkte verwendet, die in Form von Shampoos, Lösungen, Emulsionen und Seifen hergestellt werden. Ziemlich effektiv sind:

Wie pubic pediculosis zu Hause zu behandeln, sag dir weiter.

Zu Hause

Zur Behandlung von Filzläusen kann mit solchen Mitteln verarbeitet werden:

  • Essig;
  • Kerosin. Dieses Werkzeug wird in die Haut gerieben;
  • Schwefelsalbe;
  • Kerosin mit Seife;
  • Preiselbeeren. Die Säure dieser Beeren hat eine tödliche Wirkung auf Läuse.

Krankheitsvorbeugung

Die hauptsächliche prophylaktische Methode der Pedikulose in diesem Bereich wird als frühe Diagnose der Krankheit sowie als nachfolgende sofortige Behandlung angesehen. Sowohl der Patient als auch sein Sexualpartner sollten behandelt werden. Dies sollte getan werden, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Um eine Infektion mit Filzläusen zu vermeiden, sollte man vorsichtig sein intimes Leben führen, seien Sie vorsichtig bei der Auswahl eines Sexualpartners. Die persönlichen Hygienevorschriften müssen genau befolgt werden. Unterwäsche, Bettwäsche sollte immer gewaschen und gebügelt werden.

Wenn Sie Symptome der Krankheit entdecken, sollten Sie einen speziellen Service für die Diagnose, Behandlung der Krankheit kontaktieren. Ein Dermatologe wird die richtige Diagnose stellen, wird das wirksamste Mittel zur Behandlung empfehlen.

Komplikation

Wegen des unaufhörlichen Juckreizes kratzt der Patient ständig die Bissstellen. So gibt es Kratzer, allergische Reaktionen können auftreten. Auf der betroffenen Haut kann sich ein Ekzem bilden.

Bei Kratzen erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit einer Sekundärinfektion. Diese Komplikation erschwert den Krankheitsverlauf, seine Behandlung.

Wenn eine infizierte Scham pedikulose vorliegt, hört die Dermis oft auf, als natürliche Barriere zu wirken. Dadurch können verschiedene Infektionen in den Körper eindringen, insbesondere sexuell übertragbare Krankheiten. Aus diesem Grund wird einem Patienten mit dieser Art von Läusen eine zusätzliche Untersuchung auf das Vorhandensein solcher Krankheiten empfohlen: Syphilis, Gonorrhoe, Chlamydien.

Prognose

Die Prognose der Schambeinpedikulose ist gut, wenn die Krankheit frühzeitig erkannt und mit speziellen Mitteln behandelt wird.

Es ist jetzt möglich, Schamläuse sogar an einem Tag loszuwerden. Spezielle Heilmittel für Läuse sind sehr effektiv für die Behandlung von Haut, Haaren, Bettwäsche und Unterwäsche.

Über Schamläuse wird Elena Malysheva in diesem Video ausführlicher erzählen: