logo

Wie man Zystitis behandelt

Zystitis wird zu Recht als eine vorwiegend weibliche Krankheit angesehen. Die anatomischen Merkmale der Harnröhre und die funktionelle Abhängigkeit der Blase von den Hormonspiegeln machen den weiblichen Körper empfindlicher für alle schädlichen Faktoren.

Die Behandlung von Zystitis erfordert Geduld, muss auf der Grundlage der Form der Entzündung und der Art der Krankheit verschrieben werden. Manchmal ist es nicht möglich, sich vollständig zu erholen, weil es zuerst notwendig ist, die primären chronischen Krankheiten der sexuellen Sphäre, Diabetes loszuwerden.

Dann ist das Ziel der Wahl der Behandlungsmethoden:

  • Prävention von Exazerbationen;
  • Erhaltung der Blasenfunktion;
  • Prävention von Entzündungen in den Nieren.

Was ist ein integrierter Ansatz?

Nach diagnostischen Studien baut der behandelnde Arzt ein Schema zur Behandlung der Krankheit auf. Es umfasst alle verfügbaren Methoden, um die pathogenetische Ursache der Blasenentzündung zu beeinflussen.

Die richtige Behandlung ist immer auf eine bestimmte Komponente gerichtet (z. B. Anästhesie, Entfernung von Spasmen). Der Patient muss den Wert der vorgeschriebenen Mittel klären. Die Therapie erfordert eine lange Anstrengung seitens des Patienten.

Die komplexe Behandlung der Blasenentzündung umfasst:

  • Modus;
  • Diät (einschließlich Trinkflüssigkeiten);
  • Kräutermedizin;
  • antibakterielle Medikamente (gegebenenfalls antivirale, antimykotische) in Tabletten oder Injektionen;
  • Physiotherapietechniken;
  • Mittel zur Wiederherstellung der Immunität;
  • Schmerzmittel;
  • hormonelle und zytotoxische Medikamente in schweren Fällen;
  • lokale Verabreichung von therapeutischen Lösungen direkt in die Blase;
  • andere symptomatische Medikamente zur Korrektur von Veränderungen in der Arbeit von Organen und Systemen.

Wir werden Beispiele für individuelle Behandlungsregime in Abhängigkeit von der Form der Entzündung geben, wir werden erklären, wie mit Zystitis umzugehen ist. Es muss daran erinnert werden, dass dem Patienten die Behandlung individuell verordnet wird, nicht alles ist geeignet und trägt zur Erreichung des Ergebnisses bei.

Über die Eigenschaften von Drogen empfehlen wir in diesem Artikel zu lesen.

Was ist mit "Regime" Bedingungen gemeint?

Akute Zystitis und Exazerbation jeder chronischen Form erfordern ein Halbbett-Regime. Dies bedeutet keinen dauerhaften Aufenthalt im Bett. Zum Zweck der besseren Funktion der Nieren und des Harnsystems, Entspannung der Muskeln des Rückens und des Beckens ernannt.

In Rückenlage erhöht sich die Blutzufuhr zu den Harnorganen. Und mit Blut treten mehr Phagozyten in den Fokus der Entzündung zur Vernichtung und Kontrolle von infektiösen Agenzien. Deshalb wird der Patient eingeladen, zu Hause zu sitzen, sich nicht mehr hinzulegen, es wird nicht empfohlen, sich körperlich zu betätigen.

Eine ernsthafte Anforderung ist die Beendigung der sexuellen Beziehungen während des akuten Stadiums der Entzündung (7-10 Tage). Bei Frauen ist es notwendig, ein Trauma und eine Infektion der Vagina auszuschließen. Die Konsultation eines Gynäkologen ist immer in einer vollständigen Untersuchung auf Zystitis enthalten.

In vielen Fällen bestimmen entzündliche Erkrankungen der Geschlechtsorgane den Verlauf der Blasenentzündung. Daher werden gleichzeitig antimikrobielle Spülungen durchgeführt, die vom Gynäkologen für Zystitis empfohlen werden, Vaginalzäpfchen werden verschrieben.

Wenn die Ursache der Blasenentzündung bei Gonokokken, Trichomonaden und anderen sexuell übertragbaren Infektionen, die Bedingungen der Abstinenz erhöhen, um gute Testergebnisse zu erhalten. Um in solchen Fällen eine Blasenentzündung zu heilen, ist es notwendig, für beide Partner eine spezielle Therapie durchzuführen.

Warum brauchst du eine Diät?

Eine wirksame Behandlung von Zystitis ist ohne Einhaltung von Diätbeschränkungen und Trinkregime unmöglich. Es ist notwendig, von den Lebensmitteln auszuschließen:

  • würzige, geräucherte, frittierte Speisen;
  • Soßen und Essiggurken;
  • kohlensäurehaltige Getränke, Bier, Alkohol;
  • Säfte mit Konservierungsstoffen.

Nur frisches Obst, Gemüsegerichte (Salate, Solyanka), gekochtes mageres Fleisch, Milchprodukte werden empfohlen.

Lesen Sie mehr über Ernährung in diesem Artikel.

Fakt ist, dass der Verzehr von Junk Food zu dessen Aufspaltung in chemische Bestandteile im Darm und in der Leber führt. Die meisten von ihnen gehen in Schlacken über, die durch das Harnsystem und den Darm ausgeschieden werden. Dies verursacht eine Reizung der Blasenschleimhaut, die im akuten Stadium schlecht geschützt ist.

Vergessen Sie nicht die funktionelle Verbindung mit dem überlaufenden Darm. All diese Produkte tragen zur Atonie und Verstopfung bei. Chronische Cystitis Diät wird eine lange Zeit dauern. Jeder Verstoß kann ein provozierender Exazerbationsfaktor sein.

Urologen empfehlen den Patienten, mehr Flüssigkeit zu trinken (bis zu 2,5 Liter). Sense - Verbesserung der Waschung des gesamten Harnsystems und die mechanische Beseitigung von Krankheitserregern und Substanzen ihrer lebenswichtigen Aktivität mit Urin.

Besonderer Wert wird hier auf pflanzliche Kräuterpräparate gelegt. Cranberries, Preiselbeerenblätter, schwarze Johannisbeeren haben eine einzigartige Eigenschaft - sie berauben Mikroorganismen die Fähigkeit, an der Wand der Blase zu bleiben.

Zusätzlich hilft zusätzliche Flüssigkeit, die Konzentration von Bakterien im Körper zu verdünnen. Aber die angegebene Menge sollte immer mit dem Arzt vereinbart werden. In Gegenwart von Herzerkrankungen, Ödemen, eingeschränkter Nierenfunktion, ist die Verbesserung der Trinkregime kontraindiziert.

Der Wert der Kräutermedizin

Die ätherischen Öle, die in pflanzlichen Heilmitteln, Phytonziden, Vitaminen und Flavonoiden enthalten sind, helfen, die Blase von Toxinen und schädlichen Mikroorganismen zu reinigen und wirken als entzündungshemmende Mittel.

Im Falle der scharfen Blasenentzündung, vor der Einführung der medikamentösen Mittel wird die Abkochung empfohlen:

In der Apotheke ist es möglich, Fertigarzneimittel zu kaufen, die die maximale Menge an extrahierten Substanzen aus Nutzpflanzen enthalten. Dazu gehören:

  • Phytolysin-Paste;
  • Tabletten Kanefron;
  • Cyston.

Diese Mittel stornieren nicht die vorgeschriebene Behandlung, werden gleichzeitig angewendet und verstärken die Wirkung der Arzneimitteltherapie. Es ist erlaubt, Kräuterabkochungen lokal in Form von warmen Bädern zu verwenden.

Entzündungshemmende Therapie

Antibiotika werden zur Bekämpfung von pathogenen Mikroorganismen eingesetzt. Die Blasenentzündung wird am effektivsten mit Fluorchinolon-Präparaten behandelt:

Während der Schwangerschaft wird eine Gruppe von β-Lactamen empfohlen:

Das neue Medikament Fosfomycin-Trometamol ist weit verbreitet. Es ist einmal vorgeschrieben, es ist selten notwendig, es zu wiederholen. Zur Vorbeugung von Exazerbationen werden antibakterielle Medikamente empfohlen: Trimethoprim oder Nitrofuran.

Möglichkeiten der Physiotherapie bei Blasenentzündung

Physiotherapeutische Verfahren werden nur in der etablierten Form der Blasenentzündung verschrieben. Zu Hause können Sie ein warmes Heizkissen am Unterbauch oder im Schrittbereich, Bäder, einschränken. Wenn kein Vertrauen in die Diagnose besteht, der Urin rot ist (aufgrund von Hämaturie), sind thermische Verfahren kontraindiziert, da sie zu Blutungen beitragen.

Die physikalische Therapie wird ambulant oder stationär durchgeführt. Methoden helfen:

  • Anästhesie für Zystitis durch Entlasten Spasmus des zervikalen Sphinkters erreichen;
  • Wiederherstellung der Struktur der Blasenwand;
  • lokale Immunität aktivieren;
  • Verbindungen von Nervenfasern herzustellen.
  • Kurzimpuls-Elektroanalgesie - die Spannung wird individuell gewählt, der Patient sollte im Bereich der Elektroden oberhalb des Schambeins ein leichtes Kribbeln verspüren;
  • Magneto-Laser-Therapie - Infrarot-Strahler ist ausgewählt, der Strahl wirkt auf die Haut im Schambereich, Perineum;
  • Magnettherapie.

Die Behandlungszeit beträgt bis zu 10 Minuten, das Behandlungsschema ist täglich, der Kurs dauert bis zu 15 Behandlungen.

Instillation Behandlung

Patienten sind oft daran interessiert, wie Zystitis durch die lokale Verabreichung von Medikamenten in die Blasenhöhle zu behandeln und wann es zu tun ist. Das Verfahren zum Einführen des Arzneimittels in die Blase wird Instillation genannt. Es gehört zu den lokalen Behandlungsmethoden und hat seine Vorteile:

  • keine Notwendigkeit, das Medikament mit dem Mund zu nehmen;
  • Sie können die Dosierung verwenden, ist viel weniger als Pillen;
  • Der Aufprall geht direkt in den entzündeten Bereich der Harnröhre und Blase, so dass die Heilung von Geweben schneller erfolgt.

Die Methode ist zur Behandlung von chronischen Formen indiziert. Das Verfahren wird nur von einem Urologen in einem speziellen Raum durchgeführt. Gebrauchte sterile Spritze, Einwegkatheter in verschiedenen Längen für Frauen und Männer.

Vor dem Eingriff muss der Patient urinieren. 10 ml des Arzneimittels werden üblicherweise in die Blase injiziert, bis zu 90 ml werden selten verwendet. Verwenden Sie antiseptische Lösungen (Borsäure, Collargol, Protargol), Furacilin, Antibiotika und andere notwendige Mittel. Im Falle einer Viruserkrankung wird die Verabreichung eines Bakteriophagen verwendet.

Einige Minuten nach dem Einträufeln verspürt der Patient ein mäßiges Brennen in der Harnröhre. Das verabreichte Medikament dauert etwa drei Stunden. Die Anzahl der vom Arzt verschriebenen Verfahren. Die Patienten bemerkten eine Verbesserung der Symptome nach dem primären Management.

Gibt es Unterschiede in der Behandlung von verschiedenen Formen der Blasenentzündung?

Zystitis wird nach der Form, Untersuchungsdaten behandelt. Miracle Fonds gibt es noch nicht. Der Patient muss sich auf eine komplexe Therapie vorbereiten. Wir geben kurze Daten über das Behandlungsregime verschiedener Formen der Krankheit.

Akute Blasenentzündung

Es wird mit einer Diät, Trinkregime, pflanzliche Heilmittel behandelt. Wenn Antibiotika benötigt werden, ist ein dreitägiger Kurs ausreichend.

Zum Zweck der Anästhesie werden vaginale oder rektale Suppositorien mit krampflösenden und analgetischen Eigenschaften verwendet. Mit einem langwierigen Verlauf müssen Antibiotika in Abhängigkeit vom identifizierten Tank geändert werden. Urinanalyse.

Chronische Blasenentzündung

Es ist notwendig, die provozierenden Hauptfaktoren zu entfernen:

  • Steine ​​aus einer Blase;
  • die Auswirkungen von Rückenmarksverletzungen;
  • Stagnation beim Prostataadenom.

Im Falle eines erneuten Urinierens werden Antibiotikakurse durchgeführt, anschließend werden monatliche Nitrofuran-Präparate unter Kontrolle der Urinanalyse angewendet. Wenn Bakteriurie auftritt, werden Antibiotika in Bezug auf die Empfindlichkeit der Flora wieder eingesetzt.

Zur Linderung von Krämpfen werden krampflösende Medikamente empfohlen (No-Spa, Platyphyllin). Vitamin-Komplexe, Immunmodulatoren sind für chronische Patienten notwendig.

Allergische Zystitis

Ist es möglich, Zystitis, die durch Überempfindlichkeit gegenüber einem Antigen verursacht wird, zu heilen, ohne die Ursache zu ermitteln? Natürlich nicht. Diese Form findet sich bei Patienten mit Bronchialasthma, Urtikaria, unter anaphylaktischem Schock.

Antibiotika in solchen Fällen sind nicht gezeigt. Ordnen Sie Antihistaminika, Kortikosteroide. Nach der Beseitigung akuter Symptome wird empfohlen, den Allergieraum zu besuchen, um eine Antigenabhängigkeit zu identifizieren.

Toxische Zystitis

Die Vielfalt der toxischen Wirkungen auf die Schleimhaut umfasst Medikamente. In diesem Fall ist es notwendig, die Blase durch Einträufeln, Trinken, Phytopräparate zu spülen.

Zur gleichen Zeit werden analgetische Injektionen von Zystitis mit Spasmolytika verabreicht. Die Mittel, die die Funktion der Blase verordnen, verordnen Kurs nach dem Absenken des akuten Stadiums.

Strahlenzystitis

Es wird als Nebenwirkung der Bestrahlung bei der Behandlung von Tumoren, Blutkrankheiten angesehen. Die Behandlung erfordert die lokale Verwendung spezieller Medikamente zur Instillation in die Blase (Methyluracil, Corticosteroide). Es gibt eine Möglichkeit, Sauerstoff einzuführen, um die Situation zu korrigieren. Von besonderer Bedeutung ist die Verhinderung von Infektionen.

Thermische Zystitis

Tritt unter dem Einfluss von heißer Flüssigkeit auf. Die Behandlung erfolgt mit physiotherapeutischen Methoden.

Hämorrhagische Zystitis

Zusätzlich zu antibakteriellen Wirkstoffen ist es notwendig, die Blutung durch Instillation von Ditsinona-Lösung zu stoppen und die Gefäßwand mit Vitaminpräparaten (Ascorutin) zu stärken.

Interstitielle Zystitis

Die dunkelste schwere Form der Entzündung. Angesichts der ausgeprägten Schmerzsyndrom, erfordert die Einführung von Schmerzmitteln in Injektionen, Instillationen, Procain Blöcke des sakralen Bereichs der Wirbelsäule.

Antibiotika mit Kortikosteroiden werden direkt in den Fokus injiziert. Die vorgeschlagenen Behandlungsmethoden:

  • Photokoagulation von Geschwüren mit einem Laser;
  • endoskopische Entfernung von Nervenbündeln aus dem schmerzhaften Bereich;
  • Antihistaminika;
  • Cimetidin und Antidepressiva;
  • Heparin;
  • Hyaluronsäure;
  • BCG-Impfstoff.

Alle Techniken werden individuell angewendet, helfen nur einigen Patienten. Die Krankheit ist immer noch unheilbar.

Gangränöse Blasenentzündung

Diese Form erfordert eine starke Antibiotikatherapie. Die Medikamente werden intravenös und intramuskulär verabreicht. Manchmal brauchen Sie eine Kombination von zwei Antibiotika. Der Patient wird mit Hemodez-Lösung, Plasmatransfusionen entgiftet.

Nach der Aussage mit Hilfe von endoskopischen Techniken Inspektion, Revision der Wände der Blase, die Entfernung von nekrotischen Massen, Auswaschung von Eiter.

So ist es möglich, die Nekrosezone zu begrenzen und einen Bruch zu verhindern.

Die Prognose für eine rechtzeitige und adäquate Behandlung der akuten Zystitis ist günstig. Chronische Formen werden viel härter behandelt, aber in den meisten Fällen können langfristige Remissionen erreicht werden, wenn das gegenseitige Verständnis mit dem Patienten erreicht wird.

Um häufige Exazerbationen zu vermeiden, ist es notwendig, prädisponierende Faktoren auszuschließen, die primäre Erkrankung (Prostatitis, Prostataadenom, Urolithiasis) und chronische Infektionsherde im Körper zu behandeln, die durch Entzündung der Nasennebenhöhlen, Karies, Cholezystitis gebildet werden.

Die Verwendung von Volksmethoden ist als Hilfsmethode gerechtfertigt, aber man kann keine Hoffnungen auf Werbeinformationen setzen. Erfolg in der Therapie hängt weitgehend von Ausdauer und menschlicher Geduld ab.

Medikamentöse Behandlung von Zystitis - drei Methoden

Meine Freundin, aufgrund der Tatsache, dass sie die ersten Anzeichen einer Blasenentzündung nicht beachtet hatte, wandte sich erst nach 3 Tagen an den Arzt, als der Schmerz wegen der falsch verordneten Erstbehandlung und der Professionalität des Arztes anstieg, musste sie einen Monat lang Schmerzen und Lange durchstehen Nierenbehandlung. Zystitis hat zu Komplikationen wie akuter Pyelonephritis geführt.

Ich würde nicht riskieren, diese 2 Artikel, mit Kursen der Behandlung von Zystitis, besonders - Pyelonephritis, zu veröffentlichen, weil ich kein Arzt bin. Und die Behandlung jeder Krankheit erfordert eine individuelle Herangehensweise, abhängig von den Ergebnissen von Tests, der Anwesenheit oder Abwesenheit von chronischen oder assoziierten Krankheiten, allgemeiner Gesundheit

Aber sie führte ein sehr gewichtiges Argument: Die Qualifikationen der Ärzte und ihre Einstellung gegenüber den Kranken sind sehr unterschiedlich. Wenn sie sofort, im September, zu einem Termin bei einem professionellen Gynäkologen kam, und nicht bei dem, an den sie sich wandte, konnte ihre Behandlung in 5-10 Tagen in einer vollständigen Genesung enden, die Infektion würde die Nieren nicht treffen.

Sie riet mir auch, daran zu denken, wie viel Zeit ich am Laptop an ihrem Bett im Krankenhaus verbrachte, während sie an einem Tropf saß, auf der Suche nach möglichen Behandlungen, auf Websites und Foren im Internet.

Deshalb habe ich mich nicht nur mit ihrer Erlaubnis, sondern auch auf ihre Bitte hin dazu entschlossen, über den Verlauf der medikamentösen Behandlung von Zystitis zu schreiben, was ihr half, die Gesundheit der Frauen wiederzuerlangen - das ist besonders wichtig nach 40. Und zwei weitere Methoden, die besser für den Körper sind wenn sie rechtzeitig ernannt wurden.

Aber alle Empfehlungen zur Behandlung können nur als eine alternative Möglichkeit betrachtet werden, um mit dem Kurs zu vergleichen, den Ihr Arzt aufgrund der Ergebnisse von Tests und Untersuchungen verordnet hat.

Sie sollten auch mit ihm sprechen, wenn Sie sich entscheiden, diese Medikamente zu verwenden - jede von ihnen hat sehr ernsthafte Kontraindikationen. Sie wirken sich vor allem negativ auf die Leber- und Nierenfunktion aus, wie alle Antibiotika, beeinträchtigen die Zusammensetzung der Darmmikroflora und müssen mit Hilfe von Heilkräutern und speziellen Vitamingemischen aus Gemüse und Früchten mit Probiotika oder traditionellen Methoden wieder hergestellt werden.

Drogen können auch Kopfschmerzen, gestörte Koordination und Gedächtnis, Verschlimmerung von Erkrankungen des Magens und der Bauchspeicheldrüse verursachen. Daher müssen sehr ernsthafte Hinweise und Gründe für ihre Anwendung vorliegen. Nur wenn ihre Handlung wichtiger für den Körper ist als negative Folgen.

Was zu einem Fehler und nicht zur Professionalität des Arztes führen kann.

Die ersten Symptome: Schmerzen im Unterbauch, Fieber bis zu 37,2 Grad, häufiger als üblich Urinieren, erschien in der Freundin am zweiten Tag nach der Rückkehr aus dem Urlaub auf See. Der letzte Tag vor der Abreise war windig, mit kurzen Regenfällen und einem Kälteeinbruch. Sehr wahrscheinlich, diese Bedingungen und provoziert Hypothermie und das Auftreten von Blasenentzündung.

Sie wandte sich an ihren Frauenarzt, der alle sechs Monate eine Vorsorgeuntersuchung durchführt. Seine Qualifikation, um sicherzustellen, dass sie während dieser Untersuchungen seit 3 ​​Jahren gesund ist, war genug.

Wenn es jedoch notwendig war, eine umfassende Untersuchung durchzuführen und eine individuelle, angemessene und wirksame Behandlung vorzuschreiben, reichten seine beruflichen Kenntnisse und Erfahrungen nicht aus.

Aufgrund seiner Nachlässigkeit, aufgrund der Tatsache, dass eine umfassende Untersuchung nicht durchgeführt wurde, und die richtige Diagnose nicht zu Beginn der Krankheit gemacht wurde, heilt ein Freund jetzt die Auswirkungen der rechtsseitigen Pyelonephritis.

Und dann wurde nur eine Inspektion durchgeführt und ein Abstrich gemacht. Die Ergebnisse des Ausstrichs waren seltsamerweise normal - alle Werte liegen innerhalb der normalen Grenzen. Wahrscheinlich hat deshalb der Arzt ein Rezept für Arzneimittel geschrieben, die ihr nicht geholfen haben.

Nach 5 Tagen, wegen ineffektiver und unangemessener Behandlung, in der Nacht endete alles mit einem Krankenwagen und einem Krankenhausaufenthalt. Darüber - im nächsten Artikel über die Behandlung von Pyelonephritis.

Was sollte ein Gynäkologe bei der ersten Anwendung der Zystitis ernennen:

- Blut- und Urintests.

Auch bei geringfügigen Ausscheidungen, oder, am besten, ohne Fehler, schlagen Sie vor, sofort bakteriologische Seeding-Tests durchzuführen, mit denen Sie die Erreger der urinogenitalen Infektion genau bestimmen können.

Dies können Staphylokokken, Gonokokken, Streptokokken, Salmonellen und E. coli, viele andere grampositive und gramnegative, anaerobe, pathogene Mikroorganismen sein.

Aussaat ermöglicht es Ihnen, die Erreger der Krankheit genau zu identifizieren, eine Studie über die Resistenz der pathogenen Mikroflora gegen Antibiotika durchzuführen, um festzustellen, welche von ihnen mit maximaler Effizienz wirken

- wenn es wenig oder besonders reichlich gelblichen Ausfluss gibt, sind Tests auf Chlamydien vorgeschrieben. Chlamydien sind eine der häufigsten Ursachen für Blasenentzündung und als Folge einer aufsteigenden Infektion Pyelonephritis. Ihr Partner kann wie eine vollkommen gesunde Person aussehen, ohne zu merken, dass er krank ist. Die Krankheit kann für einige Zeit asymptomatisch sein, alles hängt von der Immunität ab.

Selbst mit speziellen klinischen Studien ist es sehr schwierig, diese Erreger zu identifizieren. Sie sind pathogene Mikroorganismen, die die Eigenschaften von Viren und Bakterien kombinieren. Dadurch können sie die gesunden Zellen des Wirts zerstören und zerstören.

Chlamydien haben auch eine hohe Anpassungsfähigkeit, resistent gegen viele Antibiotika. Daher sollte die Behandlung lang, komplex und immer - zusammen mit einem Partner - sein.

Die Erreger anderer sexuell übertragbarer Krankheiten - Gonokokken und das Vorhandensein von Gardnerella - werden durch Schmieranalyse bestimmt.

- Ihr Arzt muss auch eine Becken- und Nierensonographie verschreiben.

Im Falle meiner Freundin würde eine solche Untersuchung sofort zu Beginn eine Pyelonephritis ergeben, wenn das Nierenbecken der rechten Niere noch nicht so abnormal offen wäre. Und diagnostizieren Sie den entzündlichen Prozess, das Vorhandensein von Flüssigkeit in der linken Eileiter.

Erst nach einer umfassenden Untersuchung und Diagnose, nach Erhalt der Ergebnisse aller Tests, sollte eine individuelle Behandlung verordnet werden.

Behandlungsmethoden, die für Zystitis vorgeschrieben sind.

Diese drei Methoden der medikamentösen Behandlung wurden von einem Gynäkologen aus einer anderen Klinik empfohlen, den Allen bereits nach 10-tägiger Pyelonephritis-Behandlung und zwei Wochen Rehabilitation des Körpers angewendet hatte. Es war dieser Arzt, den wir wählten, alle ihre Bekannten einen Monat nach dem Beginn der Zystitis anrief und ihr half, sich fast vollständig zu erholen.

Denn auch nach einer Behandlung im Krankenhaus, nach einem Sturz und einer Antibiotikakur war der gesamte Bauchbereich schmerzhaft. Und die Genesung der Nieren war langsam.

Svetlana Ivanovna, eine Gynäkologin mit 28 Jahren Erfahrung, äußerte sich nicht über die Verschreibung, die von dem früheren Arzt verschrieben wurde, wahrscheinlich aufgrund der Unternehmensethik. Aber ich schrieb auf Wunsch eines Freundes 3 Methoden zur Behandlung von Zystitis, abhängig von den Ursachen und Symptomen der Manifestation. Und erklärte im Detail, was sie bei der Anwendung für Zystitis vorschreibt

Da Blut- und Urintests nicht als objektiv angesehen werden konnten, wurde nach dem ersten, nicht dem richtigen Verlauf der Behandlung mit Antibiotika und dann nach Tropfer und einem Antibiotikakurs bei der Behandlung der Nieren im dritten Gang eine komplexe Behandlung von Zystitis und Pyelonephritis durchgeführt.

Die erste Methode - bei den ersten Anzeichen, der Hauptgrund - Hypothermie.

In einem Artikel über Zystitis habe ich bereits geschrieben, dass Hypothermie aufgrund eines geschwächten Immunsystems zur Entwicklung einer Entzündung der Blase, der Beckenorgane, führen kann. Aber der Hauptgrund ist ansteckend. In unserem Körper können sich pathogene Mikroorganismen befinden, aber ihre Wirkung zeigt sich nicht, wenn die Immunität stark ist.

Mit negativen Faktoren beginnen sie sich schnell zu vermehren und verursachen verschiedene Krankheiten. Daher ist es bei den ersten Symptomen der Blasenentzündung nach Hypothermie notwendig, das Immunsystem mit Volksheilmitteln zu stärken, und ein ärztlicher Kurs kann von einem Arzt verschrieben werden:

Furagin, 1 Tablette 2 mal am Tag, Indomethacin Zäpfchen in der Nacht. Der Behandlungsverlauf beträgt 5 Tage.

Furagin wird als Breitbandantibiotikum mit vielen entzündlich-infektiösen Erkrankungen verschrieben. Nicht nur bei Blasenentzündung, Pyelonephritis und Urethritis, sondern auch bei eitriger Arthritis, Verbrennungen und urologischen Operationen.

Außerdem werden während des Tages alle 3 Stunden 2 Furadonin-Tabletten eingenommen.

Furadonin wird für infektiöse und entzündliche Prozesse der Harnwege verschrieben. Es hat eine bakterizide Wirkung, ist gegen pathogene Mikroorganismen aktiv. Lesen Sie mehr - in der Anleitung für das Medikament.

Als Antimykotika, die für die Behandlung mit Antibiotika verwendet werden müssen, wird Nystatin 1 Tablette morgens und abends, gleichzeitig mit Antibiotika, oder Miconorm - die erste Tablette - am dritten Tag der Behandlung, die zweite - einen Tag nach dem Ende der Antibiotika, am sechsten empfohlen Tag.

Die zweite Methode zur Behandlung von Blasenentzündung.

Für den Fall, dass die Behandlung bei den ersten Symptomen nicht rechtzeitig begonnen wurde und sich die infektiösen Prozesse aktiv entwickelt haben, kann ein anderer Behandlungsverlauf von Ihrem Gynäkologen verschrieben werden.

Die wirksamsten Medikamente sind Cefalexin, Doxycyclin oder Norfloxacin - eine Tablette oder Kapsel morgens und abends. Alle diese Medikamente sind Antibiotika einer neuen Generation, haben ein breites Wirkungsspektrum, werden aber nach der Bestimmung der Erregergruppe der Urogenitalinfektion verschrieben.

Die dritte Behandlungsmethode, verschrieben wegen fortschreitender Infektion.

Aufgrund der Tatsache, dass es nach den Ergebnissen von Abstrich-, Blut- und Urintests nicht mehr möglich war, lagen die Indikatoren im Normbereich, zur Bestimmung der Erreger von Blasenentzündung und Pyelonephritis wurde eine komplexe Antibiotikabehandlung verschrieben.

Das erste Medikament - Furamag, 50 mg, eine Kapsel morgens und abends, für 7 Tage. Das Medikament hat eine breite antimikrobielle Wirkung. Er wurde zu einem entzündungshemmenden Mittel ernannt, das zusätzlich die Fähigkeit hat, die Ausbreitung der Infektion durch die Lymphkanäle zu verhindern.

Die zweite ist Ziromin, 500 mg. Jede der drei Tabletten wird nach den Mahlzeiten eingenommen, eine pro Tag. Da Furamag zur gleichen Zeit verschrieben wurde, wurde dieses Medikament zum Mittagessen eingenommen, um die Magenwand nicht zu reizen. Dies ist eine Droge mit dem gleichen breiten Spektrum gegen pathogene Mikroflora.

Die dritte ist Secnidox, gleichzeitig 2 Tabletten zu den Mahlzeiten, am 8. Behandlungstag, wenn Furamag beendet ist. Dieses Medikament ist wirksam gegen sowohl gram-positive als auch gram-negative und Amöbizid-Mikroorganismen und im Falle von Lamblia.

Innerhalb von 10 Tagen - rektal (tief in das Rektum), nachts, Diclofenac Kerzen. Sie werden bei der Behandlung von Nieren verschrieben.

Um die Behandlung komplexer zu machen und den Körper schneller von der pathogenen Mikroflora zu reinigen, empfahl der Arzt, entzündungshemmende Tees vorzubereiten: aus Hypericum, Calendula, Kamille und anderen Kräutern.

Nach allem, was passiert ist, haben mein Freund und ich folgende Schlussfolgerungen gezogen: Erstens ist es notwendig, die Ärzte, denen wir unsere Gesundheit anvertrauen, richtig und sorgfältig auszuwählen. Zweitens hängt die erfolgreiche Behandlung einer Krankheit, einschließlich Zystitis, von einem rechtzeitigen Besuch beim Arzt, einer ordnungsgemäßen Untersuchung, einem umfassenden und wirksamen Arzneimittelkurs ab.

Heilkräuter für Nierenerkrankungen und Diuretika Gebühren

Alle Gebühren Kräuter für die Behandlung von Nierenzystitis, Nephritis, Urolithiasis und anderen Erkrankungen der Harnwege, sind Kurse akzeptiert. Diuretikum Gebühren werden nicht mehr als 7-10 Tage akzeptiert. Weiter lesen.

Medikamente zur Behandlung von Herpes

Welche Medikamente werden zur wirksamen Behandlung und Vorbeugung von Herpes, Volksrezepten und einer speziellen Diät empfohlen, die dazu beitragen, das Wiederauftreten der Krankheit zu reduzieren. Weiter lesen.

Das Blut mit Säften und Kräutern reinigen

Reinigung des Blutkreislaufs: Blut und Lymphe, mit der Walker-Methode der Saft-Therapie und Heilkräuter, wird im Anschluss an eine komplexe Reinigung des Körpers durchgeführt. Unsere Gesundheit hängt von der biochemischen Zusammensetzung unseres Blutes ab. Weiter lesen.

Webseiten in sozialen Netzwerken - abonnieren Sie neue Artikel

Antibiotika und Therapien zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen, Männern, Kindern und Schwangeren

Antibakterielle Therapie ist von großer Bedeutung bei der Behandlung von jeder Form von Blasenentzündung. Seine durchschnittliche Zeit variiert von 3-10 Tagen für Erwachsene und Kinder, jedoch gibt es Fälle, in denen langfristige Antibiotika benötigt werden.

Lassen Sie uns im Detail betrachten, welche Antibiotika für Zystitis bei Frauen, Männern, schwangeren Frauen und Kindern verwendet werden, was die Wahl der Droge abhängt, sowie das Schema der antibakteriellen Therapie und die Bewertung ihrer Wirksamkeit.

Zystitis, als ein urologisches Problem, ist häufiger bei Frauen, insbesondere bei Mädchen im frühen und im Vorschulalter, bei schwangeren Frauen und Frauen, die aktiv sexuell leben. Warum?

  1. 1 Infektiöse Agentien dringen leichter in die Harnröhre und Harnblase ein, aufgrund der Strukturmerkmale der Organe des Urogenitalsystems (kurze Urethra, nahe dem Anus und Vaginalöffnung).
  2. 2 Mädchen im Vorschul- und Vorschulalter haben noch nicht genügend Fähigkeiten, um sich selbst zu versorgen, also dürfen sie nicht wischen, waschen und so weiter. Für die Pflege in diesem Alter ist es besser, den Eltern zu folgen.
  3. 3 Mit dem Beginn der sexuellen Aktivität wird die Gesundheit ihres Sexualpartners, die Häufigkeit sexueller Kontakte, für eine Frau wichtig. Zusätzlich zu STIs kann die ungewöhnliche Mikroflora des Partners einer Frau, sowie die mechanische Beschädigung der terminalen Teile der Urethra während des Geschlechtsverkehrs und der oralen Berührung eine Blasenentzündung hervorrufen.
  4. 4 Schwangere stellen eine besondere Risikogruppe dar, da der Immunstatus von Frauen während der Schwangerschaft sehr unterschiedlich ist. Die Schwangerschaft wird auch von einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten begleitet.
  5. 5 Eine weitere Risikogruppe sind ältere Frauen und Männer.
  6. 6 Über andere Ursachen der Pathologie können Sie hier lesen (folgen Sie dem internen Link).

Betrachten Sie daher die Merkmale der Verwendung von Antibiotika in drei Hauptgruppen von Patienten:

  1. 1 bei Erwachsenen mit normaler Nierenfunktion;
  2. 2 bei Kindern;
  3. 3 Bei schwangeren Frauen.

1. Antibakterielle Therapie der Blasenentzündung bei Erwachsenen

Die Medikamente der Wahl für die Behandlung der akuten Zystitis bei Erwachsenen nach der EAU (European Association of Urology) sind die neueste Generation von Fluorchinolonen (Levofloxacin), Fosfomycin (Monural) und Nitrofurane.

Gemäß den Empfehlungen von 2015 sollte eine akute unkomplizierte Zystitis mit den ausgeprägtesten Symptomen mit folgenden Antibiotika behandelt werden:

  1. 1 First-Line-Medikamente - Phosphomycin (Monural, Urofoscin, Phosphoral) - einmal (eine Dosis, eine Tablette) oder Makrokristallin Nitrofurantoin (Uvamin Retard) oder mikrokristalline (Furadonin, Furadonin Lekt) - Kurs von 5-7 Tagen (Dosierungsschema ausführlich in Tabelle 1 dargestellt). Es ist auch möglich, Furazidin (Furamag) für 5-7 Tage zu erhalten.
  2. 2 Alternative sind Levofloxacin (Handelsnamen: Tavanic, Elefloks, Floratsid), Ofloxacin (Zanotsin) - der Behandlungsverlauf dauert mindestens 3 Tage.
  3. 3 Cephalosporine der dritten Generation - Ceftibuten, Cefexim, Cefpodoxim sind alternative Antibiotika. Der Verlauf der Behandlung für mindestens 5-7 Tage.
  4. 4 Bei bekannter Sensitivität gegenüber Trimethoprim kann es in einem allgemeinen Verlauf von mindestens 3-5 Tagen verordnet werden.
  5. 5 Der Verlauf der Antibiotikatherapie bei akuter Zystitis sollte bei Männern, bei älteren Menschen über 65 Jahren, bei nachgewiesener Immunschwäche und Diabetes mindestens 7 Tage dauern.

Lassen Sie uns als nächstes über die Empfindlichkeit von Pathogenen gegenüber Antibiotika sprechen.

Resistenz (Resistenz, Unempfindlichkeit) von Zystitis-Erregern (E. coli wird in der Regel ausgesät) nimmt in Bezug auf die folgenden Medikamente an Dynamik zu (Daten für 2013-2015):

  1. 1 Fluorchinolone - Ciprofloxacin, Norfloxacin. Der durchschnittliche Widerstand in der Russischen Föderation wird auf 15% geschätzt. Die Resistenz gegen Levofloxacin und Ofloxacin ist erhöht. Angesichts der Tatsache, dass die neuesten Generationen von Fluorchinolonen Reservearzneimittel bleiben, sollten sie nicht zur empirischen Behandlung von Harnwegsinfektionen verwendet werden.
  2. 2 Trimethoprim, Cotrimoxazol. In der Russischen Föderation variiert die Resistenz von E. coli gegenüber dieser Droge um 20%. Diese Tatsache erlaubt nicht die Verwendung von Cotrimoxazol als Mittel der ersten Wahl wie zuvor.

Die obigen antibakteriellen Mittel sind zur Verwendung bei akuter unkomplizierter Zystitis unerwünscht, da eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Chronifizierung des Entzündungsprozesses und dessen Wiederauftreten in naher Zukunft besteht.

Tabelle 1 - Antibiotika und Behandlungsregime für akute unkomplizierte Zystitis. Quelle - [1]

2. Chronische rezidivierende Harnwegsinfektion

Das Problem der chronisch rezidivierenden Zystitis ist für Frauen am relevantesten. Ungefähr 20-30% der Patienten, die zum ersten Mal eine Blasenentzündung hatten, erlitten innerhalb eines Jahres einen Rückfall. Bei 10% der Patienten wird die Erkrankung chronisch und verläuft kontinuierlich rückfällig.

Eine chronische Rezidiverkrankung wird in Betracht gezogen, wenn der Patient im letzten Jahr 2 Rückfälle pro Semester oder 3 Exazerbationen erlitten hat.

Das Risiko eines Rückfalls erhöht sich in folgenden Fällen:

  1. 1 Frau hat ein aktives Sexualleben;
  2. 2 Eine Vorgeschichte des Patienten hatte eine STI einschließlich Urogenitalmycoplasmose und Ureaplasmose;
  3. 3 Der Patient hat ein hormonelles Ungleichgewicht, insbesondere Hypoöstrogenämie;
  4. 4 Der Patient hat vaginale Dysbiose;
  5. 5 Es gibt entzündliche Krankheiten der sexuellen Sphäre;
  6. 6 Die Abgelegenheit des Wohnsitzes der Frau erlaubt ihr nicht, den Arzt oft zu besuchen, um beobachtet zu werden;
  7. 7 Das Auftreten von rezidivierenden Blasenentzündungen bei Mädchen ist auf den Mangel an Selbsthilfekompetenz zurückzuführen, bei Jugendlichen der Beginn sexueller Aktivität;
  8. 8 Der Patient hat eine abnormale Entwicklung des Harnsystems (z. B. einen niedrigen Harnröhreneinlass);
  9. 9 Die Verwendung bestimmter Arten von Kontrazeptiva trägt zur Neubildung von Entzündungen bei (Diaphragmen, Kapseln, Spermizidgele usw.).
  10. 10 Bei Frauen in der Menopause steigt das Rezidivrisiko mit Hypoöstrogenämie.
  11. 11 Wenn die Blasenentzündung nach den Antibiotika nicht durchgeht, ist nötig es andere Pathologien der Harnblase und interstitielle Zystitis auszuschließen.

Wie kann ein Rückfall vermieden werden?

Die folgenden Maßnahmen werden verwendet, um den Entzündungsprozess in den Harnwegen zu verhindern:

  1. 1 Sorgfältige Hygiene der Geschlechtsorgane, besonders nach dem Geschlechtsverkehr, bei Mädchen im frühen Alter, bei Neugeborenen;
  2. 2 Dynamische Beobachtung einer Frau durch einen Gynäkologen und einen Urologen;
  3. 3 rechtzeitige Behandlung von Erkrankungen des Genitalbereichs, Korrektur von dysbiotischen Zuständen;
  4. 4 Korrektur von Östrogenmangel bei Frauen in der Menopause;
  5. 5 Kontrolle für OAM, Früherkennung von asymptomatischer Bakteriurie und deren Korrektur;
  6. 6 Korrektur von Anomalien der Harnwege Entwicklung;
  7. 7 Antibiotikaprophylaxe (Evidenzgrad A);
  8. 8 Verwendung von Immunmodulatoren (Uro-Vaks), vaginalen Probiotika (Evidenzlevel B und C);
  9. 9 Rezidivprophylaxe mit Preiselbeeren (Evidenzgrad C).

2.1. Nicht-Drogen-Prävention

Also werden wir versuchen, Schritt für Schritt Anweisungen zur Rückfallprävention zu geben.

  1. 1 Schritt 1. Nach dem Verlauf der Behandlung muss der Patient (ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt) eine Follow-up-OAM durchführen, nach deren Ergebnissen der Arzt eine Heilung herbeiführen wird.
  2. 2 Schritt 2. Der Patient verbleibt sechs Monate lang in der Dispensationsbeobachtung mit der Durchführung von Kontrollurintests (nach 1-3 bis 6 Monaten).
  3. 3 Schritt 3. Konsultation eines Gynäkologen (für Frauen). Es ist wichtig, entzündliche Erkrankungen der Genitalsphäre, STIs (falls verfügbar) zu beseitigen oder zu behandeln.
  4. 4 Schritt 4. Beseitigen Sie eine abnormale Entwicklung des Harnsystems.
  5. 5 Schritt 5. Einhaltung einer speziellen Diät für bis zu sechs Monate.
  6. 6 Schritt 5. Einhaltung des Trinkregimes, verwenden Sie täglich Cranberries (roh, trinken Fruchtgetränke oder frischen Cranberrysaft ohne Zucker). Die Dosierung in Bezug auf Proanthocyanidin A - 36 mg / Tag.
  7. 7 Schritt 7. Nach dem Geschlechtsverkehr duschen, urinieren, Cranberry-Brühe (Saft) trinken. Verwenden Sie keine Kappen, Diaphragmen oder Spermizidgele, um eine Schwangerschaft zu verhindern.
  8. 8 Schritt 8. Berücksichtigen Sie bei Ihrem Arzt die Verwendung von Immunmodulatoren (Uro-Vaks, Evidenzgrad B), Kräuteruroseptika (Canephron, Cystone) und Probiotika.
  9. 9 Schritt 9. Bewerten Sie die Wirksamkeit der durchgeführten Aktivitäten. Gibt es Rückfälle der Krankheit? Gibt es Episoden von Pyelonephritis?
  10. 10 Schritt 10. Mit der Unwirksamkeit der oben genannten Taktik sollte das Problem der Antibiotikaprophylaxe gemeinsam mit dem behandelnden Arzt gelöst werden.

2.2. Antibiotikaprophylaxe

Die Verhinderung des erneuten Auftretens der Zystitis bei Risikopatienten mit Antibiotika wird für das Versagen anderer vorbeugender Maßnahmen der oben genannten vorgeschrieben. Die Antibiotikaprophylaxe ist bedingt in Dauer- und Postkoital unterteilt.

Postkoitale Prophylaxe wird bei Frauen durchgeführt, bei denen die Verschlimmerung der Krankheit in einer eindeutigen Verbindung mit dem Geschlechtsverkehr auftritt (am nächsten Tag oder einen Tag danach). Seine Essenz läuft darauf hinaus, ein antibakterielles Medikament aus der Liste zu nehmen, die unmittelbar nach dem Sex erlaubt ist:

  1. 1 Nitrofurantoin (Uvamin Retard, Furadonin, Furadonin Lect) in einer Dosis von 50-100 mg;
  2. 2 Trimethoprim-Sulfametaxosol (Biseptol 480, Co-Trimoxazol, Bactrim) in einer Dosis von 80/400 mg;
  3. 3 Ofloxacin (Zanotsin, Tarivid, Floksal) in einer Dosis von 100 mg;
  4. 4 Ciprofloxacin (Tsiprolet, Tsiprobay), Norfloxacin (Nolitsin) sind in klinischen Leitlinien erwähnt, aber wir empfehlen nicht, sie wegen des Risikos einer erhöhten Mikroflora-Resistenz zu verwenden.

Eine minimale Anzahl von Exazerbationen einer postkoitalen Zystitis kann erwartet werden, wenn Ofloxacin und Nitrofurantoin eingenommen werden. Wir betonen noch einmal, dass die prophylaktische Verabreichung von Antibiotika nur in Fällen indiziert ist, in denen andere Anti-Rückfall-Maßnahmen unwirksam sind.

Die ständige Antibiotikaprophylaxe wird mit folgenden Medikamenten durchgeführt:

  1. 1 Fosfomycin (Monural, Fosforal, Urofoscin);
  2. 2 Trimethoprim-Sulfametaxosol (Biseptol 480, Co-Trimoxazol, Bactrim);
  3. 3 Nitrofurantoin (Uvamin Retard, Furadonin, Furadonin Lekt);
  4. 4 Cephalosporine (Cefaclor, Cefalexin);
  5. 5 Fluorchinolone (Ciprofloxacin - Tsiprolet, Tsiprobay; Norfloxacin - Nolitsin) können ebenfalls zur spezifischen Prophylaxe verwendet werden, aber wir empfehlen nicht, sie angesichts des Risikos einer zunehmenden Resistenz zu verwenden.

Die Dosen antibakterieller Medikamente für die laufende Prävention sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Tabelle 2 - Schemata für den Einsatz von Antibiotika zur permanenten Antibiotikaprophylaxe bei rezidivierender Zystitis (Quelle 1)

3. Antibiotika bei Schwangeren erlaubt

Die Behandlung der Pathologie bei Schwangeren beginnt mit den gleichen First-Line-Medikamenten (Fosfomycin), und Cephalosporine und geschützte Penicilline können ebenfalls verschrieben werden:

  1. 1 Fosfomycintrometamol (Monural, Fosforal, Urofoscin).
  2. 2 Nitrofurantoin (Furadonin) - nur im zweiten Trimester.
  3. 3 Amoxicillin / Clavulanat (die Handelsnamen dieses Breitbandantibiotikums - Amoxiclav, Augmentin) dürfen nur angewendet werden, wenn die Anfälligkeit der Erreger der Zystitis bei Schwangeren nachgewiesen ist.
  4. 4 Cefixim (Supraks, Supraks Solutab), Ceftibuten (Cedex).
  5. 5 Trimethoprim mit nachgewiesener geringer Resistenz in der Region (außer im ersten Trimenon der Schwangerschaft).

Alle Medikamente in dieser Liste haben folgende Eigenschaften:

  1. 1 Während der Schwangerschaft erlaubt;
  2. 2 Sie haben eine ausgeprägte Wirkung auf die meisten E. coli-Stämme;
  3. 3 Wirksam mit Pyelonephritis (Zystitis und Bakteriurie bei Schwangeren wird durch Pyelonephritis in 20-40% der Fälle kompliziert).

Zugelassen für die Verwendung in Schwangerenprogrammen sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Tabelle 3 - Arten der Antibiotikatherapie bei Schwangeren mit Blasenentzündung

4. Vorbereitungen für die Behandlung von Blasenentzündung bei Kindern

Die Therapie der Krankheit in der Kindheit hat ihre eigenen Eigenschaften:

  1. 1 Nicht alle antibakteriellen Mittel sind für die Anwendung bei Kindern zugelassen.
  2. 2 Kinder lehnen bittere, geschmacklose Medikamente ab, so dass die Compliance der Eltern oft geringer ist als bei erwachsenen Patienten mit Zystitis.
  3. 3 In der Kindheit ist die Reaktion des Körpers auf Harnwegsinfektionen heftig, begleitet von hohem Fieber und starken Schmerzen. Das allgemeine Wohlbefinden leidet mehr als bei Erwachsenen.

Unter der großen Anzahl von Gruppen von Antibiotika zur Behandlung von Blasenentzündung bei Kindern verwendet werden:

  1. 1 Nitrofurane;
  2. 2 Cephalosporine;
  3. 3 Geschützte Penicilline.

Cephalosporine und geschützte Penicilline haben sowohl eine orale als auch eine parenterale Form, was in der Pädiatrie extrem wichtig ist.

Die Behandlung von Säuglingen im ersten Stadium erfolgt ohne Verzögerung, ohne die Ergebnisse der Urinkultur und Bestimmung der Empfindlichkeit des Erregers gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln. Dies ist aufgrund der schnellen Entwicklung der Krankheit und ihrer Komplikationen (aufsteigende Infektion, Urosepsis), die heftige Reaktion des Körpers des Kindes (hohes Fieber, Schüttelfrost, Bauchschmerzen, erhebliche Manifestationen der Dysurie).

Für die empirische Therapie sind die Medikamente der Wahl:

  1. 1 Amoxiclav (Augmentin);
  2. 2 Cefixim (Supraks, Pancef);
  3. 3 Ceftriaxon (Rocephin);
  4. 4 Cefotaxim (Claforan, Cefabol);
  5. 5 Cefuroximaxetil (Zinacef, Zinnat);
  6. 6 Furazin (Furamag);
  7. 7 Co-Trimoxazol (Biseptol) kann nur in Regionen mit nachgewiesener Resistenz gegen Escherichia coli angewendet werden.

Die Regimes der häufigsten Medikamente sind in der folgenden Tabelle angegeben.

Tabelle 4 - Behandlungsregime für akute Zystitis bei Kindern (Quelle - 1)

Rückfallprophylaxe bei Kindern umfasst folgende Aktivitäten:

  1. 1 Dynamische Beobachtung durch einen Kinderarzt und Urologen.
  2. 2 OAM-Monitoring zur Früherkennung von Bakteriurie und Leukozyturie.
  3. 3 Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene, die Einführung des Kindes in die Fähigkeiten der Selbstversorgung (täglicher Wechsel der Unterwäsche, Baden, Abwasch nach dem Gang zur Toilette).
  4. 4 Überwachung des Trinkregimes, das Kind schränkt das Wasser nicht ein. Geben Sie täglich Fruchtgetränke, Kompotte, Kräutertees, Abkochungen und Cranberry-Infusionen.
  5. 5 Mädchen brauchen Beratung und Aufsicht durch einen Gynäkologen.
  6. 6 Bei Vorliegen eines vesikoureteralen Refluxes, Anomalien in der Entwicklung des Harnsystems, wird eine prophylaktische Behandlung mit Hilfe von antibakteriellen Arzneimitteln durchgeführt (Nitrofurane (Furamag), Biseptol, Amoxiclav werden am häufigsten verwendet).

5. Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung

Die Wirksamkeit der Behandlung wird anhand von drei Parametern bewertet:

  1. 1 Normalisierung des Allgemeinzustandes des Patienten, Fehlen von Beschwerden und Krankheitssymptomen;
  2. 2 Normalisierung von OAM, Urinanalyse nach Nechyporenko, Ultraschallbildgebung, Zystoskopie Daten;
  3. 3 Mangel an Rückfall bei Risikopatienten für eine lange Zeit.

Abschließend betonen wir noch einmal die Wichtigkeit und Notwendigkeit der dynamischen Beobachtung durch einen Arzt (Urologe, Kinderarzt, Therapeut), der den Zustand und die Funktionen des Harnsystems bei erkrankten Patienten überwacht. In der Hausapotheke können solche Patienten Einweg-Teststreifen für schnelle Urintests haben. Wie man sie wählt und wie man sie benutzt, wird der Arzt jeder Klinik erzählen. Es ist wichtig, den Antrag auf medizinische Versorgung nicht zu verzögern!

10 der wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen

Häufiger Harndrang, Durchtrennung der Harnröhre während und nach der Blasenentleerung, Schmerzen und Schweregefühl im Unterbauch sind Zeichen einer Blasenentzündung bei Frauen. Jeder vierte Einwohner unseres Planeten steht dieser Krankheit gegenüber. Angesichts der Prävalenz dieses Problems möchten wir Ihnen sagen, wie man Blasenentzündungen bei Frauen behandelt, um sie schnell ein für allemal loszuwerden.

Was ist Blasenentzündung?

Zystitis ist eine Entzündung der Blase. Frauen leiden sechsmal häufiger an dieser Krankheit als Männer. Und am anfälligsten für Zystitis Frauen im gebärfähigen Alter. Diese Tendenz erklärt sich dadurch, dass die Harnröhre im schönen Geschlecht breiter und enger ist als bei Männern. Dieses anatomische Merkmal erleichtert das Eindringen von pathogenen Mikroorganismen aus der äußeren Umgebung in die Blase.

Je nach Verlauf werden akute und chronische Zystitis unterschieden.

Akute Zystitis bei Frauen tritt plötzlich auf, dh ihre Symptome treten fast unmittelbar nach Exposition gegenüber einem negativen Faktor auf.

Bei chronischer Zystitis ist durch einen langen Verlauf mit Phasen der Exazerbation und Remission der Symptome gekennzeichnet. Meistens tritt diese Art von Krankheit vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen der inneren Organe, vor allem des Urogenitalsystems, auf.

Warum tritt bei Frauen eine Blasenentzündung auf?

Die Hauptursache für Zystitis ist das Eindringen von pathogenen Mikroorganismen in die Blase. Der Erreger der Krankheit kann Bakterien, Viren, Pilze und sogar Protozoen sein. Die häufigste bakterielle Zystitis, wenn der Erreger E. coli ist.

Neben pathogenen Bakterien können die Ursachen für eine Blasenentzündung die folgenden Faktoren sein:

  • Einnahme bestimmter Medikamente wie Ifosfamid oder Cyclophosphamid;
  • ionisierende Strahlung, die bei der Behandlung von Krebs verwendet wird;
  • Fremdkörper, der ein Urethralkatheter sein kann;
  • Exposition gegenüber Chemikalien, die Teil von Körperpflegeprodukten sind;
  • andere Erkrankungen des Urogenitalsystems, beispielsweise Urolithiasis, Prostatitis;
  • Beschädigung der Wirbelsäule usw.

In einigen Fällen ist es nicht möglich, die Ursache der Krankheit zu bestimmen, daher wird diese Zystitis Interstitial genannt.

Unterscheiden Sie auch eine Reihe von Faktoren, die zur Entwicklung des entzündlichen Prozesses in der Blase beitragen, die folgendes einschließen:

  • lokale oder allgemeine Hypothermie;
  • Harnstau in der Blase;
  • sitzender Lebensstil;
  • unausgewogenes und ungesundes Essen (große Mengen scharfes und scharfes Essen);
  • Schwangerschaft;
  • Geburt;
  • Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene;
  • enge oder synthetische Unterwäsche und Kleidung tragen;
  • Genitalinfektionen;
  • chirurgische Eingriffe und invasive Methoden der Erforschung der Organe des Genital- und Harnsystems.

Was ist Blasenentzündung bei Frauen?

Die ersten Anzeichen einer Blasenentzündung bei Frauen können wie folgt aussehen:

  • häufiges Wasserlassen;
  • Völlegefühl in der Blase;
  • Unterbauchschmerzen;
  • Schmerzen und Brennen entlang der Harnröhre nach dem Wasserlassen;
  • das Auftreten von pathologischen Verunreinigungen (Schleim, Blut, Eiter) im Urin.

In schweren Fällen kann das klinische Bild der Zystitis durch Symptome der allgemeinen Intoxikation des Körpers ergänzt werden, nämlich: Fieber, allgemeine Schwäche, Schüttelfrost, übermäßiges Schwitzen usw.

Welcher Arzt behandelt Zystitis bei Frauen?

Diagnose und Behandlung von Blasenentzündung beteiligt einen Urologen. Nur ein Fachmann weiß, wie man diese Krankheit richtig behandelt, um chronische Entzündung zu vermeiden und Gesundheit nicht zu schädigen.

Wenn Sie mindestens eines der oben genannten Symptome von Blasenentzündung haben, wenden Sie sich an die nächstgelegene Klinik, um einen Termin mit einem Urologen zu vereinbaren. Der Arzt wird nach einer umfassenden Untersuchung des Körpers eine genaue Diagnose stellen und das für Sie optimale Behandlungsprogramm auswählen.

Welche Forschung wird bei Blasenentzündung durchgeführt?

Um eine Blasenentzündung zu bestätigen, muss ein Spezialist einem Patienten folgende Studien vorschreiben:

  • allgemeine Analyse von Urin;
  • Urinanalyse nach nechyporenko;
  • bakteriologische Untersuchung von Urin;
  • Zystoskopie;
  • Ultraschalluntersuchung der Blasen- und Bauchorgane einschließlich der Anzahl der Nieren.

Eine große Anzahl von weißen Blutkörperchen, Blasenepithel, sowie die Bakterien, die diese Krankheit verursacht haben, können im Urin der Blasenentzündung gefunden werden.

Ausscheidungsurin ermöglicht es Ihnen festzustellen, welche Mikrobe Zystitis verursacht und auf welches antibakterielle Mittel es anspricht und welches resistent ist, was die Auswahl eines wirksamen Behandlungsregimes erheblich erleichtert.

Zystoskopie heißt endoskopische Untersuchung der Blase, die mit einem speziellen Gerät - einem Zystoskop durchgeführt wird. Ein Zystoskop ist eine Metallröhre, die mit einer Videokamera und einer Reihe von Werkzeugen ausgestattet ist, die durch die Harnröhre in die Blase eingeführt werden. Mit dieser Studie können Sie die Blasenschleimhaut sorgfältig untersuchen, Material für die histologische Analyse entnehmen und gegebenenfalls eine kleine Operation durchführen, z. B. einen Polypen entfernen.

Eine Ultraschalluntersuchung der Blase und der Nieren wird durchgeführt, um den Zustand des Organs selbst und der umgebenden Gewebe zu beurteilen.

Wie behandelt man Blasenentzündung?

Die Behandlung der Zystitis wird hauptsächlich ambulant unter Anleitung eines Urologen durchgeführt. Die Indikation zur Hospitalisierung von Patienten kann ein schweres Intoxikationssyndrom, die Ausbreitung des Entzündungsprozesses auf die Nieren oder eine Zystitis bei Schwangeren sein.

Ein erfahrener Spezialist wird die akute Zystitis innerhalb von 2-3 Tagen schnell heilen, aber der Kampf gegen chronische Blasenentzündung kann mehrere Wochen dauern.

Bevor Sie chronische Zystitis behandeln, müssen Sie den Grund herausfinden, denn nur durch die Beseitigung können Sie eine positive Wirkung der Therapie erzielen.

Bei der Behandlung von Zystitis werden Spezialisten von folgenden Prinzipien geleitet:

  • Bettruhe oder Halbbettruhe während der gesamten akuten Krankheitssymptomatik;
  • gesunde Ernährung. Eine Diät mit Zystitis sollte Milchpflanze sein, dh in der täglichen Ernährung des Patienten sollte Milchprodukte, Gemüse und Obst dominieren. Frittierte, würzige, salzige und scharfe Gerichte sowie alkoholische Getränke sind strengstens verboten.
  • antibakterielle Therapie. Antibiotika werden zuerst, Breitspektrum und nach dem Erhalten des Resultats der Urinkultur und des Antibiogramms vorgeschrieben. Ein antimikrobielles Medikament wird verwendet, gegen das der Erreger der Blasenentzündung empfindlich ist;
  • Schmerztherapie. Bei ausgeprägten Schmerzen in der Blase werden den Patienten Schmerzmittel und Spasmolytika verschrieben;
  • Installation von Antiseptika in der Blase;
  • Phytotherapie. Diuretische Kräuter und Gebühren werden angewendet. Betrachten Sie im Folgenden genauer;
  • Physiotherapeutische Behandlung (Elektrophorese, Phonophorese, Induktothermie, UHF und andere).

Es gibt auch Fälle, in denen Frauen chronische Zystitis mit Hilfe chirurgischer Methoden behandeln müssen. Die Operation ist notwendig, wenn der Harnabfluss aus der Blase durch einen Stein, einen Tumor oder einen Fremdkörper gestört wird. Es ist auch nicht möglich, auf einen chirurgischen Eingriff zu verzichten, wenn die Wände der Blase gerunzelt werden, wenn unter Vollnarkose eine Lösung von Antiseptika injiziert wird.

Welche Antibiotika behandeln Blasenentzündung?

Antibiotika sind bei der Behandlung von akuter und chronischer Zystitis von zentraler Bedeutung. Die Auswahl eines antibakteriellen Arzneimittels sollte ausschließlich von einem Spezialisten vorgenommen werden, da eine Selbstmedikation zu irreversiblen gesundheitlichen Folgen führen kann.

Betrachten Sie die effektivsten Antibiotika bei Blasenentzündungen bei Frauen.

Nitroxolin

Nitroxolin ist ein 8-Hydroxychinolinderivat und gehört zu Hydroxychinolonen. Das Medikament ist gegen die meisten gram-positiven und gram-negativen Mikroben sowie gegen einige Pilze, insbesondere Candida, wirksam.

Nitroxolin ist indiziert bei Blasenentzündung, Urethritis und Pyelonephritis.

Schema und Dosis: 2 Tabletten (100 mg) 4 mal täglich zu den Mahlzeiten für 14-21 Tage.

Die Kosten der Droge: 120-170 Rubel.

Monural

Monural ist ein Breitbandantibiotikum mit bakteriziden Eigenschaften, das durch Verarbeitung von Phosphonsäure erhalten wird.

Monural für akute Zystitis und Urethritis einer bakteriellen Natur vorgeschrieben. Darüber hinaus kann dieses Medikament Blut-Zystitis, sowie asymptomatische Bakteriurie bei einer schwangeren Frau behandeln, weil das Medikament für den Fötus harmlos ist.

Schema und Dosierung: Das Medikament wird Erwachsenen einmal täglich (3 Gramm) verschrieben, aber wenn nötig, kann es jeden zweiten Tag wiederholt werden. Kindern wird empfohlen, nur eine Dosis in einer Dosis von 2 Gramm einzunehmen.

Bevor Sie das Granulat entnehmen, lösen Sie 60 ml warmes Wasser und trinken Sie die Lösung auf leeren Magen oder vor dem Schlafengehen.

Kosten: 380-500 Rubel.

Furadonin

Furadonin ist ein Vertreter einer Reihe von Nitrofuranen, deren Hauptzweck die Behandlung von Harnwegsinfektionen ist. Das Medikament ist gegen die meisten gram-positiven und gram-negativen Mikroorganismen aktiv, aber die Resistenz gegen dieses Mittel wird oft entwickelt.

Furadonin wird bei der Behandlung von Zystitis, Urethritis, Pyelonephritis sowie zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen nach invasiven diagnostischen Methoden (Zystoskopie, Urographie usw.) verschrieben.

Schema und Dosen: Erwachsene werden 3 bis 4 mal täglich nach den Mahlzeiten für 7-10 Tage 100-150 mg verschrieben. Das Medikament sollte mit einer großen Menge Flüssigkeit abgewaschen werden.

Kosten: 80-160 Rubel.

Furamag

Furamag gehört zu den antimikrobiellen Wirkstoffen der Nitrofuranog-Reihe, die ein breites Wirkungsspektrum aufweisen. Die Resistenz gegen diese Droge ist praktisch nicht entwickelt. Darüber hinaus zerstört Furamag nicht nur pathogene Bakterien, sondern reduziert auch die Synthese ihrer Toxine und stärkt auch die Abwehrkräfte des Körpers.

Furamag wird bei Zystitis, Urethritis und Pyelonephritis sowie bei einigen gynäkologischen Infektionen angewendet.

Schema und Dosis: 1-2 (50-100 mg) Tabletten dreimal täglich nach den Mahlzeiten. Kinder 1-2 (25-50 mg) Tabletten 3 mal täglich. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt festgelegt und dauert meist 7 bis 10 Tage.

Kosten: 480-700 Rubel.

Nicht abgespielt

Nevigremon ist ein antibakterielles Medikament, das praktisch alle bekannten pathogenen Bakterien schädigt.

Nevigremon hat eine beeindruckende Liste von Indikationen, einschließlich Harnwegsinfektionen, insbesondere Zystitis, Urethritis, Pyelonephritis, Pyelitis und andere.

Schema und Dosen: Erwachsene werden 2 Tabletten (1000 mg) 4 mal täglich während der Woche verschrieben. Für Kinder, die älter als zwei Jahre sind, beträgt die Tagesdosis 60 mg / kg, die in 3-4 Dosen aufgeteilt ist.

Kosten: 5400 Rubel.

Kräuterpräparate gegen Zystitis

Zystitis und Urethritis bei Frauen können auch mit pflanzlichen Mitteln behandelt werden, deren Wirksamkeit synthetischen Analoga nicht unterlegen ist. Betrachte sie.

Kanephron N

Canephron kommt in Form von Dragees oder Tropfen, die aus Rosmarinblättern, Liebstöckelwurzeln und Schafgarbe bestehen.

Canephron eliminiert wirksam Rezi in der Harnröhre und reduziert die Schwere des Entzündungsprozesses in der Blase. Es kann auch verwendet werden, um Exazerbationen der Zystitis zu verhindern.

Schema und Dosierung: Erwachsene Frauen werden drei Mal täglich zwei Tabletten oder 50 Tropfen vor den Mahlzeiten verschrieben.

Kosten: 410-480 Rubel.

Monurel

Monurel ist ein Extrakt aus Cranberry-Frucht in Kombination mit Ascorbinsäure. Das Medikament zeichnet sich durch antimikrobielle, diuretische, immunstimulierende Eigenschaften aus.

Monurel wird sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Exazerbationen der Blasenentzündung eingesetzt.

Schema und Dosis: 1 Tablette vor dem Schlafengehen für 30 Tage.

Kosten: 470 Rubel.

Cyston

Cystone ist ein Arzneimittel, das aus mehr als zehn pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht. Das Medikament hat entzündungshemmende, schmerzlindernde, antimikrobielle und harntreibende Eigenschaften. Auch Ciston löst die Steine ​​im Harntrakt und verhindert deren Bildung.

Schema und Dosis: zwei Tabletten zweimal täglich für 2-3 Wochen.

Kosten: 380 Rubel.

Urolesisch

Das Medikament ist in Form von Tabletten und Tropfen erhältlich. Zu den Bestandteilen von Urolesan gehören Wildkarottenextrakt, Tannenöl, Pfefferminzextrakt, Oregano und Hopfen.

Schema und Dosis: Eine Kapsel dreimal täglich, mit reichlich Wasser oder 10 Tropfen pro Stück Zucker dreimal täglich gewaschen.

Kosten: 330-380 Rubel.

Wie behandelt man Zystitis Volksmedizin für Frauen zu Hause?

Es ist möglich, Zystitis zu Hause mit traditionellen Medikamenten zu behandeln. Erst vor Beginn einer solchen Behandlung sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Es ist auch notwendig zu verstehen, dass traditionelle Methoden und Heilmittel nicht ausreichend wirksam sind, um Zystitis vollständig zu heilen, daher können sie ausschließlich als Ergänzung zur Haupttherapie verwendet werden.

Zu Ihrer Aufmerksamkeit die einfachsten und effektivsten Methoden der Behandlung von Zystitis Volksheilmittel.

Dillsamen

Zu Hause, bei Frauen mit Zystitis, wurde Dill seit der Antike verwendet, oder besser gesagt, seine Samen. Für die Behandlung von geeigneten als Abkochung und Infusion.

Um die Infusion vorzubereiten, brauchst du einen Esslöffel Dillsamen, um sie mit kochendem Wasser aufzufüllen, bedecke sie und lasse sie für 2-3 Stunden stehen.

Die Abkochung wird wie folgt vorbereitet: Ein Esslöffel Fenchelsamen wird mit einem Glas Wasser gegossen und auf das Feuer gelegt, nachdem die Droge kocht, nimmt die Intensität des Feuers ab. Kochbrühe braucht 4-5 Minuten. Danach wird das fertige Arzneimittel aus der Hitze genommen und durch ein feines Sieb filtriert.

Eine Abkochung oder Infusion von Dill-Samen wird ein Glas dreimal täglich genommen, bis die Symptome der Blasenentzündung abklingen.

Hirse

Absud von Hirse wird schnell Cystitis und Urethritis bei Frauen heilen. Um ein solches Medikament zuzubereiten, benötigen Sie zwei Esslöffel Hirse, die Sie mit 500 ml kochendem Wasser auffüllen und bei schwacher Hitze 4-5 Minuten kochen müssen. Danach sollte die Brühe aus der Hitze entfernt werden, lassen Sie es 10 Minuten brühen und gießen Sie die Flüssigkeit in ein Glas.

Am ersten Tag, im Falle eines akuten Anfalls von Blasenentzündung oder Urethritis, wird eine Auskochen von Hirse in 20 ml jede Stunde während des Tages, am zweiten Tag 60 ml jede Stunde und am dritten Tag 100 ml jede Stunde genommen. Der Behandlungsverlauf beträgt eine Woche.

Apotheke Kamille

10 Gramm pharmazeutische Kamille müssen 250 ml kochendes Wasser gießen, mit einem Deckel abdecken und 15-20 Minuten ziehen lassen.

60 ml des fertigen Medikaments trinken 30 Minuten vor den Mahlzeiten, bis die Krankheit zurückgeht.

Preiselbeere

Beeren und Blätter sind bei Erkrankungen des Harnsystems weit verbreitet. Beeren können täglich, besser vor dem Frühstück, und aus den Blättern verzehrt werden, um eine Infusion zu machen.

Ein Esslöffel zerkleinerte frische Blätter der Pflanze wird mit 250 ml kochendem Wasser gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und für 2-3 Stunden infundieren lassen. Bei einem akuten Zystitisanfall wird empfohlen, 60 ml Infusion dreimal täglich für 4-5 Tage zu trinken.

Backpulver

Eine Lösung von Backpulver kann oral eingenommen oder zum Spülen der Blase verwendet werden.

Die Lösung wird in einem Verhältnis von einem Esslöffel zu 4 Tassen abgekochtem Wasser zubereitet. Trinken Sie dieses Medikament 15 ml dreimal täglich.

Kräuterbäder

Warme Bäder gegen Zystitis lindern Krampf und Schmerzen in Blase und Harnröhre. Solche Eingriffe sind jedoch kontraindiziert, wenn bei Frauen eine Blasenentzündung diagnostiziert wurde.

Für das Bad können Sie Salbei, Kiefernadeln oder Schachtelhalm mit Haferstroh verwenden. Die vorbereitete Infusion wird in ein breites Becken gegossen und weitere 2-3 Liter warmes Wasser werden hinzugefügt. Die optimale Lösungstemperatur beträgt 40-42 ° C. Setzen Sie sich in das Becken, so dass das Wasser die äußeren Genitalien bedeckt. Das Verfahren wird 15 Minuten vor dem Zubettgehen durchgeführt.

Als Ergebnis möchte ich noch einmal wiederholen, dass Zystitis im Grunde eine bakterielle Entzündung der Blase ist, daher kann die Behandlung nicht ohne antibakterielle Medikamente durchgeführt werden.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass jedes Medikament oder Volksheilmittel seine eigenen Nebenwirkungen und Kontraindikationen hat. Daher muss die Einnahme von Medikamenten vom behandelnden Urologen genehmigt werden. Beachten Sie außerdem, dass die Selbstmedikation nicht immer zu einem positiven Ergebnis führt und in manchen Fällen zum Übergang von akuter zu chronischer Zystitis beiträgt.

Sehen Sie sich ein Video zur Behandlung der Blasenentzündung an.

Ich arbeite seit mehr als 5 Jahren als Allgemeinmedizinerin und freue mich, Ihnen meine Kenntnisse auf dem Gebiet der Medizin mitzuteilen.

Bitterkeit im Mund: Ursachen, Symptome und Behandlungen

TOP 8 Gesundheits- und Schönheitsrezepte mit Ingwerwurzel

Erhöhte Lymphozyten im Blut: verursacht bei Männern, Frauen, Kindern und sogar Hunden

Quitte - der Nutzen und Schaden für den Körper, wie man es richtig benutzt

Ursachen, Symptome und Methoden der Behandlung von Staphylokokken Hals bei einem Erwachsenen oder Kind

Alle Nuancen des Problems der Verträglichkeit von Blutgruppen: während der Transfusion, Konzeption eines Kindes und Schwangerschaft

5 Optionen für die Verwendung von Kokosöl für Gesundheit und Schönheit

Was hilft Mexidol und wie man es richtig anwendet?

Goji-Beeren: Chinesisches Wundermittel oder Täuschung auf globaler Ebene?

14 Kommentare zum Artikel "10 effektivste Medikamente zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen"

Ich werde aus eigener Erfahrung sagen, dass, wenn der monaurale Beginn der Behandlung nicht am ersten Tag der Exazerbation ist, dann kann es keinen Sinn daraus ergeben, selbst wenn auf die zweite Dosis die zweite folgt, wie in den Anweisungen angegeben. Cranberry-Monurel (nicht-infektiöse Zystitis) half mir gut, wechselte dann auf einem Zuckerwürfel zu Urolesan - die Entzündung ging schnell vorüber. Aber wir müssen auch berücksichtigen, dass, wenn infektiöse Zystitis nicht ohne antibiotische Behandlung von einem Arzt verschrieben wird, aber wenn der Urin-Analyse-Tank keine Infektion zeigte, kann es ein Niederschlag von Urin Phosphate (OAM wird zeigen), die bei der Einnahme von Kalzium gebildet wird Drogen, oder es kann sogar der Beginn von Diabetes sein, über den eine Person noch nicht vermutet. Von den Menschen hat mir leider nichts geholfen.

Ich hatte zweimal Blasenentzündung, und beide Male war die Behandlung nicht ohne Antibiotika, die Volksmedizin ging als Nebenwirkung.

Monural ist ein ausgezeichnetes Werkzeug, es hilft mir immer, ich habe nie versagt. Natürlich nicht das billigste, aber in meinem Fall funktioniert es definitiv.

Es war eine Verschärfung vor einem Monat. Sie machte Bäder mit Kaliumpermanganat und wie immer half Furadonin. Ich trinke auch Cranberry-Saft, im Allgemeinen versuche ich mehr zu trinken, um die Infektion aus mir selbst zu waschen.

Im Winter kalte Füße, die zu Zystitis führten. Sofort habe ich nicht verstanden, dass es er war, aber häufige Besuche in der Damentoilette haben mich nicht besonders inspiriert. Ich schaute auf die Symptome, fragte meine Eltern und fand heraus, dass ich irgendwie an Blasenentzündung erkrankte. Ich hatte keine Zeit, zu den Ärzten zu gehen, ich bin auch ein Student, es gab eine Sitzung am Vortag, also bin ich nicht ins Krankenhaus gegangen. Ja, und der Freund meiner Mutter arbeitet als Sanitäter, sie hat mir Medikamente empfohlen, die helfen können (Nitroxoline und Furadonin). Wenn ich diese Medikamente in den Komplex nahm, gelang es mir, Cystitis irgendwo für 3 Tage nach der Einnahme loszuwerden.

Ich würde Wobenzym zuerst auf die Liste setzen. Er hat mich vor der chronischen Form der Blasenentzündung bewahrt. Es stellte sich heraus, dass das Immunsystem geschwächt war, also stärkte er es.

Guten Tag, liebe Freunde! Obwohl es besser wäre, "Mädchen" zu sagen, weil Ein Problem namens "Zystitis" wird meist von Mädchen, Mädchen und Frauen konfrontiert. Ich bin kein Arzt und kein Experte in der Medizin, aber ich möchte mit Ihnen meine Geschichte des Umgangs mit dieser Krankheit teilen, ich möchte Ihnen von den Ratschlägen der Ärzte erzählen und welche Schlussfolgerungen ich für mich gemacht habe.
Alles begann vor anderthalb Jahren, merkwürdigerweise im Sommer (schließlich manifestiert sich die Blasenentzündung gewöhnlich in der kalten Jahreszeit) und sehr plötzlich. Schon am Morgen war ich in bester Verfassung und Stimmung, und am Ende des Arbeitstages rannte ich alle paar Minuten mit unerträglichen Schmerzen zur Toilette. Ich wusste nicht was es war und was ich damit machen sollte, also rannte ich am nächsten Tag in die Klinik. Bei der Rezeption mit solchen Symptomen wurde ich zu einem Urologen geschickt. Der Arzt sah mich nicht einmal an, schrieb Standard-Symptome auf ein Stück Papier, gab Anweisungen für Tests, einen Ultraschall, einen Gynäkologen und schrieb Antibiotika aus, ohne ein Wort zu sagen, was mit mir passierte, warum es passierte: Nun, denken Sie, Zystitis, auch ich, das Problem... Analysen zeigten Anomalien, die für Zystitis charakteristisch sind, laut Ultraschall war alles in Ordnung, der Gynäkologe sagte, dass es keine Probleme mit seinem Teil gab. Das hat sich beruhigt. Ich nahm das verschriebene Medikament, der Schmerz verschwand von der ersten Pille, ich war glücklich und sicher vergessen: Ich war geheilt!
Drei Monate später erkältete ich mich (Husten, Hals, Nase). Mir wurden Antibiotika verschrieben, von denen ich anfing, schrecklichen Durchfall zu bekommen (Sie werden verstehen, warum ich darüber spreche), gefolgt von einer Exazerbation der Blasenentzündung. Und wieder, alle Kreise der Hölle, wilder Schmerz und Qual, Ärzte, Tests, Drogen... Alles verschwand, aber der Mangel an Verständnis "warum es wieder alles war, ich wurde geheilt" fuhr zu einer Raserei. Danach gab ich jede Woche Urintests, um meine Gesundheit und Veränderungen in meinem Körper zu überwachen. Nach und nach war alles in Ordnung.
Ein paar Tage vor dem neuen Jahr begann alles an einem neuen. Ich war am Rande eines Nervenzusammenbruchs: Was soll ich tun? Wann wird alles enden? Mein Mann und ich hatten bereits geplant, wo und wie wir das neue Jahr und weitere Ferien verbringen würden, es war unmöglich zu stornieren, und was Ärzte am Vorabend des neuen Jahres sein könnten. Im Prinzip war es in dieser Situation möglich, den ganzen Kurs einfach wegzutrinken (jetzt wusste ich, was ich behandeln sollte), aber dann hatte ich große Hoffnung auf eine Schwangerschaft, und die Pillen könnten negative Konsequenzen haben, weißt du. Seit zwei Wochen ertrug ich Schmerzen, nur gelegentlich, wenn es unerträglich wurde, trank ich Pillen wie Urolesan, um den Schmerz zu lindern.
Am Ende des Restes stellte sich heraus, dass ich nicht schwanger war. Ich entschloss mich, mich voll und ganz selbst zu übernehmen, denn eine Schwangerschaft (und im Moment war es das Wichtigste in unserem Leben) mit Zystitis kann sehr traurige Folgen für mich und das ungeborene Kind haben.
Ich habe alle Tests bestanden, die benötigt wurden. Sie kam mit all dem zum Arzt in der Klinik, bat mich um eine Überweisung für einen Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus, damit sie dort alle Untersuchungen durchführen könne, inkl. Zystoskopie (unheimliche Prozedur, aber gut sie hat mich überholt). Der Arzt gab mir eine Überweisung an den Leiter der Abteilung für Urologie, sagte, bitten, verlassen und untersucht werden. Am nächsten Tag warnte ich meinen Chef sofort, dass ich gesundheitliche Probleme habe, ich brauchte einen Urlaubstag, um ins Krankenhaus zu gehen, und mit einem guten Geschäft würde ich für eine Untersuchung und Behandlung bleiben. Ich habe sofort gewarnt, dass ich in diesem Fall nicht weiß, wann ich wieder arbeiten kann.
Ich ging mit all meinen früheren und jetzigen Untersuchungsergebnissen, den Dingen und der festen Entschlossenheit, die ich verlassen und geheilt haben musste, ins Krankenhaus. Zum Glück für mich gab es Plätze in der Abteilung, der Arzt sagte, dass ich zu ihnen gebracht werden könnte, oder im Tagesklinik-Modus kommen. Ich sagte: Nein, ich werde hier bleiben. Mein großes Glück war, dass ich zu einem wunderbaren Arzt ging. Im Allgemeinen war die Behandlung ähnlich wie in der Vergangenheit, mit dem einzigen Unterschied, dass ich jetzt nicht wie ein Verrückter zur Arbeit eilte, sondern ruhig in der Station lag und Bücher las, tägliche Untersuchungen machte und Tests machte, dies ist das erste Mal. Zweitens erklärten sie mir auf menschliche Art, mit welcher Art von Krankheit ich konfrontiert war und was ich dagegen tun sollte.
Ich möchte dieses Wissen und meine eigenen Gefühle mit dir teilen.
1. Der Punkt ist eher für diejenigen, die dieses Problem noch nicht kennen, aber davon gehört haben und nicht durchgehen wollen. Zwei Worte: Hygiene und die Vermeidung von Unterkühlung. Das Wichtigste ist zu verstehen, was ist Zystitis und warum es erscheint. Zystitis ist die aktive Entwicklung von Krankheitserregern (Bakterien) in Ihrer Blase. Daher ist Hygiene notwendig, damit diese Bakterien im Prinzip nicht zu Ihnen gelangen. Selbst wenn dies geschieht, aktiviert der Körper und beginnt einen Kampf, aber nur unter der Bedingung, dass Sie nirgends überkühlen (tränken Sie nicht Ihre Füße, kühlen Sie nicht den Rücken, etc.), weil dann die Abwehrkräfte des Körpers schwächen und er wird nicht fertig werden allein
2. Wenn Ihnen dieser Angriff passiert ist, konsultieren Sie zuerst vorsichtig einen Urologen. Warum ist das wichtig? Weil, in der Hoffnung auf Wunderdrogen von der Werbung, man nur die Symptome loswird, bleiben die Bakterien in den Darmwänden, setzen die Fortpflanzung fort und die nächste Abnahme der Immunität wird noch größere Aggressionen zeigen, und so wird die Krankheit immer wieder zu einer chronischen Form 300 mal härter, also sofort behandelt werden. Also wird der Arzt Ihnen die notwendigen Untersuchungen vorschreiben. Wenn es eine finanzielle Möglichkeit gibt, machen Sie es gleich selbst, um keine Zeit zu verschwenden: allgemeine Blut- und Urintests, Urinkultur (!), Ultraschall der Blase und Nieren, unbedingt den Frauenarzt mit einem Abstrich und anderen Tests besuchen (wenn der Hauptgrund für entzündliche Prozesse ist weibliche Organe, dann wie viel nicht heilen das Harnsystem, Bakterien werden immer wieder ihre stürmische Aktivität in Ihrem Körper entfalten, die Ausbreitung von den Anhängseln beginnen). Mit all diesem Gepäck gehen Sie mutig zu einem Urologen, um die Ursache der Zystitis festzustellen (um sie später auszuschließen) und geben Sie die richtige Behandlung (die richtigen Medikamente, die richtige Dosierung) und beginnen Sie mit der Behandlung. Achten Sie darauf, krank zu werden oder Urlaub zu nehmen, Sie brauchen Ruhe und Erholung für die Behandlung und Erholung, damit Sie bis zum Ende voll behandelt werden können. Es gibt eine große Versuchung, alles aufzugeben, sobald die Symptome der Krankheit vorüber sind, aber ich wiederhole es noch einmal: Denken Sie daran, das sind Bakterien, sie müssen aus dem Körper entfernt werden. Und vor allem: Stellen Sie sich auf eine lange Arbeit ein. Seit Im Krankenhaus wurde ich mit chronischer Blasenentzündung diagnostiziert, ich trank zwei Wochen lang Antibiotika, ich hatte drei weitere Medikamente für einen Monat, nach der Behandlung gab ich monatlich Urintests (allgemein und Seeding), nach drei Monaten wiederholte ich den Verlauf der Medikamente für sechs Monate. Warum wurde das gebraucht? Nicht nur, um Bakterien loszuwerden, sondern auch um die Blase nach ihrer zerstörerischen Wirkung zu stärken.
3. Damit sich die Geschichte nicht wiederholt, wird es notwendig sein, diese Lebensweise zu ändern oder zumindest vorsichtiger und bewusster zu behandeln.
3.1. Hygiene! Dies ist die erste Sache zu sein. Bakterien dürfen nicht von außen eindringen. Du hast sie schon, warum brauchst du mehr? Sich morgens und abends waschen, die Hygienepads sauber halten, nach dem Geschlechtsverkehr zur Dusche gehen, Toilettenpapier richtig benutzen (Darmbakterien gelangen oft in die Blase, weißt du wie, eh?), Auch Rat, dass ich nicht an mich selbst gedacht habe. sagte der Arzt im Krankenhaus: Während des Geschlechtsverkehrs, wenn Sie einem Partner den Rücken kehren, sollte alles in dieser Position enden, kehren Sie nicht wieder zur "Gesicht zu Partner" -Position zurück, dies ist auch ein Wort über Darmbakterien.
3.2. Unterkühlung vermeiden! Ich habe den Grund früher beschrieben.
3.3. Meiden Sie Stress! Es ist sehr wichtig! Wenn du nervös bist, fangen die Verteidigungen deines Körpers an, mit dir zu kämpfen, und sie haben einfach keine Kraft mehr für irgendwelche Schädlinge. Das betrifft übrigens nicht nur die Vorbeugung von Blasenentzündungen, sondern auch Krankheiten. Denken Sie daran: Alle Krankheiten sind von Nerven.
3.4. Trinken Sie mehr Flüssigkeit! Trinken Sie viel reines Wasser! Dies ist notwendig, um alle Arten von Übelkeit aus dem Körper ausspülen (Sie waschen Ihre Hände ständig, die inneren Organe müssen auch ständig gereinigt werden). Es wäre auch schön, die Regel zu befolgen, während der Woche jeden Monat Cranberrysaft zu trinken. Es stärkt nicht nur die Blase, sondern hilft auch den Körper als Ganzes zu stärken, besonders gut zur Vorbeugung von Erkältungen.
3.5. Achten Sie auf Essen! Reduzieren Sie die Menge an frittierten, würzigen, gesalzenen, eingelegten, etc.. Im Allgemeinen, das Standard-Set, Sie selbst wissen alles.
3.6. Wichtiger Punkt! Gib Hosen und Jeans auf, trage Röcke und Kleider! Zumindest ist es schön und feminin, aber vor allem ist es vorteilhaft für die Gesundheit Ihrer Frau. Ich fing an, Röcke und Kleider im Winter bei -200 zu tragen, und glaube mir, es war viel wärmer. Warum bestehe ich auf der Implementierung dieses Artikels? Jeans sind eng, eng, sie straffen stark den Körper im Bauch (ich sage nicht, dass jemand Kleidung mehrere Größen kleiner trägt), aber es ist der Bauch, der die Grundlage der Gesundheit von Frauen ist. Mädchen aus dem Kindergarten beginnen, Jeans zu tragen und nie zu enden, und in Kindheit und Jugend (unter 20) werden alle Systeme und Organe des kleinen Beckens gebildet. Gins erlauben ihnen nicht, sich richtig zu entwickeln, was schlimme Folgen für unsere Fortpflanzungsfunktion hat. Bei Denim verursacht eine schlechte Luftzirkulation, die Schweiß verursacht, Reibung - dies ist ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Bakterien, daher nicht nur Zystitis, sondern auch viele Erkrankungen der weiblichen Organe. Im Winter sind Jeans einfach kontraindiziert (!), Weil tragen Sie nicht zur Erhaltung der Wärme bei, frieren Sie so die Beine ein, Bauch, unterer Rücken, Durchblutung ist gestört, und lange leben Zystitis (wir sprachen bereits darüber), und damit eine Menge anderer Probleme, einschließlich Unfruchtbarkeit. Ich fordere Sie auf: Werfen Sie alle Ihre Hosen und Jeans weg, gehen Sie zu Kleidern und Röcken! Ich bedauere eine solche Entscheidung überhaupt nicht. Du fragst, wie man im Winter läuft? Natürlich nicht in kapron Strumpfhosen. Kaufen Sie sich warme Röcke, warme Strumpfhosen, bei starkem Frost - warme Strumpfhosen und eine lange Jacke. Glauben Sie mir, es ist so viel wärmer und gesünder.
3.7. In Fortsetzung von Ziffer 3.3. Versuchen Sie, mehr zu gehen und sich zu entspannen. Dein Körper braucht die Kräfte, die mit Ruhe kommen. Gehen Sie rechtzeitig ins Bett, üben Sie leichte Sportarten, tanzen Sie besser, besonders nützlich für die Organe des Bauchtanzes der Lendengegend. Meistere die Atemübungen (Zwerchfellatmung), vergiss die Krankheit im Allgemeinen, vor allem die Erkältung. Es ist nicht notwendig, viel Geld für Fitnessräume auszugeben, jetzt gibt es eine Menge Ressourcen im Internet. Die Hauptsache ist, anzufangen!
3.8. Dies ist der letzte Punkt, aber es ist am schwierigsten zu implementieren. Arbeite alle deine persönlichen Probleme durch und lass sie los. Misserfolge unseres Körpers - ist in erster Linie eine Manifestation von psychischen Problemen. Finde sie, entscheide, lass sie los. Sei glücklich. Und glaub mir, die Krankheiten werden verschwinden, du wirst sie vergessen. Kürzlich las ich eine Aussage: "Ihre Gesundheit ist saubere Luft, Wasser und Nahrung. Stehen Sie am Morgen mit Freude auf, gehen Sie mit einem Lächeln ins Bett. Du freust dich, lächelst - es bedeutet, dass du gesund bist. Behandle die Krankheit nicht, behandle dein Leben, lebe nach den Gesetzen der Natur. Wenn es keine Gesundheit gibt, ist die Weisheit still, die Kunst kann nicht blühen, die Kraft spielt nicht, der Reichtum ist nutzlos und die Vernunft ist machtlos. " Es ist schwer zu widersprechen, oder?
Ich wünsche dir alles Glück und Gesundheit. Glauben Sie mir, das ist das Wichtigste. Sei gesund, sei glücklich.

Über Jeans und deren Schaden ist Unsinn. Jeans sind aus Baumwolle, es gibt eine große Anzahl von Modellen, darunter lose, hohe Taille usw. Weiblichkeit wird gerade weiblich geboren, der Rock beeinflusst sie nicht.

Natalia, vielen Dank für deine Geschichte. Ärzte reden nicht viel, Sie kennen sich selbst. Und du hast mir geholfen, mit dieser schrecklichen Krankheit auf viele Arten umzugehen. In 2 Monaten war meine Blasenentzündung dreimal. Beim dritten Mal flog ich eine Kugel in eine bezahlte Klinik. (In der üblichen Klinik antworteten sie, sie seien bereit, mich in einer Woche aufzuschreiben. Natürlich lehnte ich ab.) Der Arzt verordnete eine Ultraschalluntersuchung der Nieren, der Blase und des Bazillus und säte Urin. Nachdem ich den Urin übergeben habe, sagte Monural Drink. Nachdem ich Ihre Geschichte gelesen hatte, entschied ich, dass ich alle Tests bestehen würde und nicht nur die, die er mir zugewiesen hatte. Ich habe verstanden, dass Sie es geschafft haben, chronische Zystitis loszuwerden, und es ist diese Diagnose, die der Arzt mir stellt. Danke nochmal.

Ich verstehe nicht, was ich habe. Im Winter ging ich in dünnen Kapitellen, ich dachte, ich hätte eine Erkältung, dann sagten sie, es sei Zystitis. Kein Schmerz, ich verstehe nicht was ist das?

Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung kann ich Mädchen und Frauen, die Probleme mit Blasenentzündung haben, empfehlen, zweimal im Jahr zur Vorbeugung der Urolyse in Kapseln zu trinken. Es ist viel besser als Antibiotika zu trinken und den Magen wiederherzustellen. Es enthält Cranberry-Extrakt und Glucosamin, die die Wände der Blase wiederherstellen. Und! Es gibt Substanzen in Cranberries - Anthocyanidine, die E. coli (das heißt, im großen und ganzen ist der Erreger der Cystitis) nicht an der Blasenwand haften.
Daher ist Urflüssigkeit in dieser Hinsicht sehr effektiv. Heile niemals den Prozess in eine akute Form, benutze täglich 2-3 Liter Trinkwasser und sei gesund!

Plötzlich begann Zystitis im Sommer... Wahrscheinlich eine Darminfektion. Die Apotheke beriet Monural, Kanefron und etwas anderes. In 2-3 Tagen wurde es besser, es flatterte wie ein Schmetterling! Und nach zwei Wochen, als ich mit meinen Kindern nach Moskau fuhr, begann eine plötzliche Anerkennung, Mama nicht weinen! Ich verbrachte einen halben Tag in einer bezahlten Klinik, hinterließ eine Menge Geld, die Kinder verbrachten Zeit mit Aufregung und Warten... Als Ergebnis sagte der Urologe, dass er "nicht wirklich" eine Verschreibung vorschrieb, da sie "einen Tiefschlaf" bewirkt und dann die Krankheit in eine verwandeln kann Hölle Sie führten die notwendigen Tests und eine Ultraschalluntersuchung durch, verabreichten eine "Pferdedosis" des Antibiotikums und am Ende wurde ich mit Furamag und Cystein behandelt. Ich warte auf alle Tests, um die bereits festgestellte chronische Zystitis vollständig zu heilen. Also, wenn diese Wunde "feststeckt", ein oder zwei Mal können Sie durch Selbstauswahl von Drogen erleichtern, aber dann wollen Sie es oder nicht, aber Sie müssen zu einem guten Spezialisten gehen. Sonst wird diese Wunde dich in Rasploh finden und sich in vollem Umfang manifestieren!

Ich habe gerade Urolesan für Blasenentzündung verschrieben. Als Hand von der ersten Aufnahme entfernt. Und wenn Sie bedenken, dass ich Allergien gegen einige Antibiotika habe, dann ist es schwierig, bakterielle Infektionen zu behandeln, und Zystitis ist einer von ihnen. Lange litt, bevor ein neuer Arzt einen Tropfen verschrieb. Und das ist alles - fast hätte ich vergessen, was eine Blasenentzündung ist.

Ich habe viel versucht, mein Lieblings-Fitolysin in jeder Form, das letzte Mal, als ich Nefrokaps geschrieben habe. Die Droge ist ein Gemüse, schadet nichts, aber es kommt mit Zystitis zurecht und beseitigt alle Angst und brennende Wirkung. Nebenwirkungen sind auch Null, funktioniert in einem Komplex.