logo

Wozu führt dich das Rauchen?

Regelmäßiger Konsum von Zigaretten in großen Mengen geht nicht spurlos für den Körper. Diese Tatsache beweist, dass Raucher mit Erfahrung bestimmte physiologische Probleme mit dem gleichen Spektrum und der gleichen Dynamik der Entwicklung haben. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass das Rauchen von Tabakerzeugnissen sich negativ auf die Gesundheit auswirkt, und die Tatsache, dass es Freude bereitet, ist in erster Linie mit einer schwachen narkotischen Intoxikation aufgrund der Wirkung von Nikotin verbunden. Man kann also sagen, dass bei einer Person, die Tabak verwendet, neben der Verschlechterung der Funktionen von Organen eine physische Abhängigkeit von ihm besteht.

Raucher-Effekt

Worum kann die Gewohnheit des Rauchens führen? Auswirkungen auf Organe und Körpersysteme.

Vision

Europäische Wissenschaftler führten in den 70er Jahren Langzeitstudien über die Auswirkungen des Rauchens auf einzelne Organe durch. Wie sich herausstellte, hatten viele Raucher, die regelmäßig Zigaretten von 10 bis 20 Stück pro Tag konsumierten, eine Abnahme der Sehkraft während des ganzen Jahres. Mit der Zunahme des Raucherlebnisses schritt die Verschlechterung voran, in seltenen Fällen kam es zu einem teilweisen oder vollständigen Verlust des Sehvermögens.

Das Problem ist, dass Toxine, die Teil des Tabakrauchs sind, den Sehnerv lähmen, die Absorption von Vitamin E und Zink beeinträchtigen, die für eine normale Netzhautfunktion notwendig sind. Im Rauch enthaltenes Ammoniak zerstört die Schleimhaut und reizt den Augapfel.

Atmungssystem

Tabakrauch gelangt über die Atemwege in den Körper. Es ist ein giftiges Verbrennungsprodukt, und die schwersten, nicht verdaulichen, lagern sich in Form von Teer in Lunge und Bronchien ab. Die Temperatur des eingeatmeten Rauches beträgt ungefähr 45-52 Grad, was im Durchschnitt 25% höher als die Norm für die Schleimhaut der Atemwege ist. All diese Faktoren verursachen bei einem gesunden Menschen einen Husten. Sie klingt jedoch allmählich ab, da die Nervenendigungen der äußeren Organmembranen durch die Einwirkung von Nikotin absterben.

Oft Raucher besorgt über chronische Bronchitis. Am Morgen neigen viele Menschen, die Zigaretten benutzen, dazu, mit serösem Sputum zu husten.

Nach einer gewissen Zeit, wenn das Rauchen anhält, kann Bronchitis in etwas ernsteres und gefährlicheres - Emphysem oder Lungenentzündung der Lungen werden.

Herz, Blutgefäße

Nikotin provoziert eine scharfe Freisetzung von Adrenalin im Blut. Je größer seine Konzentration im Blut ist, desto stärker beeinflusst es den Herzschlag, Veränderungen des Blutdrucks. Nikotin beeinträchtigt die Aufnahme von Vitamin C, das für die Elastizität der Blutgefäße verantwortlich ist. Mit dem ständigen Gebrauch von Zigaretten werden Gefäße brüchig, anfällig für schädliche Faktoren.

Häufige Raucher sehen häufig den Tod von Kapillaren, größere Gefäße in den Gliedmaßen, was allmählich zu einer Endarteritis führt.

Die letzten zwei Stadien dieser Krankheit, ulcerativ und gangränös, sind äußerst gefährlich für die Gesundheit und führen nicht nur zum Absterben von ganzen Gewebeschnitten, sondern auch zu einer Infektion mit nekrotischen Toxinen des gesamten Organismus.

Ischämie des Gehirns, Herzarterien, Schlaganfall, vaskuläre Dystonie - häufige Erkrankungen bei Rauchern, auch mit 5 Jahren Erfahrung.

Mundhöhle

Hohe Temperatur, Ammoniak, Ameisensäure, Benzpyren, Arsen in Tabakrauch, zerstören Zahnschmelz, Mundschleimhaut, verursachen eine Entzündung des Zahnfleisches, lähmen die Geschmacksknospen. In der Tat ist die Liste der Toxine des Tabakrauchs viel länger, und alle von ihnen haben in irgendeiner Weise einen negativen Einfluss auf menschliche Organe. Ein Raucher leidet oft an Stomatitis, Parodontitis, seine Zähne mehr als bei gesunden Menschen, anfällig für Karies, Zerstörung.

Aufgrund von Karzinogenen ist der Kehlkopf anfällig für die Proliferation von Bindegewebe, die Glottis verengt. Wenn das Rauchen das Timbre der Stimme verringert, tritt daher Heiserkeit auf.

Toxine paralysieren die Geschmacksknospen, von denen Menschen den Geschmack von Lebensmitteln nicht spüren. Übrigens leiden nicht nur sie, sondern auch Gehör-, Geruchsrezeptoren, wie sich durch den Rückgang des Gehörs und Geruchs bei vielen Rauchern zeigt. Unter diesem Einfluss weigern sich Menschen manchmal, gesunde Nahrung zu sich zu nehmen und bevorzugen stärkere Getränke und scharfes Essen. All dies führt zu partieller Gewichtsabnahme, Problemen mit der Verdauung und der Aufnahme von Substanzen, die für den Körper notwendig sind. Aber der Raucher muss Vitamine doppelt so viel verbrauchen!

Verdauungstrakt

Toxine reizen die Schleimhaut des Kehlkopfes, Magen-Darm-Trakt, verursacht Sodbrennen, Magengeschwüre, Verstopfung, Colitis, entzündliche Prozesse im Darm, Speiseröhre. Viele Raucher werden ständig von Sodbrennen und Übelkeit gequält, von denen, wie sie fälschlicherweise glauben, das regelmäßige Rauchen einer Zigarette hilft.

Gehirn

Das im Rauch enthaltene Kohlenmonoxid kann Sauerstoff verdrängen und dessen Absorption im Blut verhindern. Das Gehirn leidet hauptsächlich an einer solchen Exposition. Sauerstoff, wie bekannt, trägt zur Produktion von Hämoglobin bei, und sein Mangel verursacht Anämie, Schwäche, Schwindel, reduzierte Immunität.

Eine Person, die ständig an Sauerstoffmangel leidet, verliert ihre Arbeitsfähigkeit, ihren Muskeltonus, er wird von Müdigkeit und Depressionen geplagt.

Zweifellos wird eine gute Portion Nikotin den Körper beleben, aber nicht für lange, und wenn Sie diese Vorteile mit dem Schaden vergleichen, den die Toxine verursachen, dann ist es nur spärlich.

Krebs Krebsrisiko

Viele junge Menschen wissen nicht, was das Rauchen in großen Dosen verursacht. Toxine, Karzinogene, die in großen Mengen im Tabakrauch enthalten sind, beeinflussen stark den Zustand von Blutplättchen im Blut, unterliegen ihrer Zusammensetzung Veränderungen und verursachen Blutgerinnsel in den Gefäßen. Karzinogene, die ständig in die Zellen eindringen, haben eine mutagene Eigenschaft und provozieren das Wachstum kranker, veränderter Zellen. Das Risiko für Tumorwachstum und das Auftreten von Krebs nimmt zu. Alle Körper wurden ohne Ausnahme von diesem Prozess besiegt.

Aussehen

Die Gewohnheit, das Aussehen des Menschen zu rauchen, ist schädlich. Seine Zähne verfaulen, seine Zähne werden gelb, seine Augen werden rot, sein Haar trocknet, seine Haut wird blass, seine Nägel werden brüchig. Es geht um die Menge an Toxinen, die mit Rauch konsumiert werden, die das normale Funktionieren der Zellen beeinträchtigen. Sogar 10 Zigaretten am Tag töten sie einfach, zerstören die Struktur, erlauben ihnen nicht, nützliche Spurenelemente zu assimilieren.

Je länger die Raucherfahrung eines Menschen ist, desto mehr werden die Zellen seines Körpers den aggressiven Auswirkungen der Umwelt ausgesetzt, einschließlich Radikalen, aktiver ultravioletter Strahlung, mutagenen Karzinogenen, schädlichen Viren und Bakterien. All dies wirkt sich natürlich negativ auf das Erscheinungsbild aus. Eine Person, die ständig Tabakprodukte verwendet, sieht immer älter aus als seine Jahre.

Welche Folgen hat das Rauchen von Tabak?

Rauchen ist eine der beliebtesten Gewohnheiten einer Person. Was bekommt ein Raucher? Lang ersehnte Entspannung, angenehme Euphorie? Es scheint eine Zigarette geraucht zu haben - und die Welt scheint nicht so traurig und düster. Aber nicht alle Liebhaber von aromatischem Rauch kennen die Folgen des Tabakrauchens.

Eine große Menge an Karzinogenen, die jahrelang in den Tiefen des Körpers eines Rauchers gespeichert sind, können nicht auf die menschliche Gesundheit reagieren. Toxine und Gifte zerstören gnadenlos die inneren Organe und führen zu verschiedenen, manchmal lebensbedrohlichen Krankheiten. Für Passivraucher besteht ein großes Risiko - schließlich dringt auch Tabakrauch in großen Mengen in ihre Körper ein.

Giftige Aromaformel

Was ist der Prozess des Rauchens? Eine Person inhaliert den Rauch, der durch das Schwelen von Tabakblättern erzeugt wird, welche die Hauptbestandteile jeder Zigarette sind. Die Formel des Zigarettenrauchs ist reich und vielfältig. Es ist wahr, es ist reich nur an toxischen Komponenten und krebserregenden Verbindungen.

Aber was ist mit der Euphorie und dem Gefühl der Entspannung? Solche angenehmen Empfindungen werden von Psychopharmaka verursacht, die Teil des Rauchs sind:

Schädliche Gifte im Zigarettenrauch enthalten mehr als 400 verschiedene Gegenstände. Sie können einen Durchschnitt und eine kurze Beschreibung dieser Elemente angeben:

Auswirkungen des Rauchens von Zigaretten

Was ist die gefährliche beständige Leidenschaft für Zigaretten? Ärzte haben lange Zeit dokumentiert, dass Raucher, mehr als Nichtraucher, an der Entwicklung folgender Krankheiten leiden:

  • Ischämie;
  • Osteoporose;
  • Parodontitis;
  • Atherosklerose;
  • Morbus Crohn;
  • Lungenkrebs;
  • Aortenaneurysma;
  • Bronchialasthma;
  • chronische Bronchitis;
  • Krebs des Mundes und der Mundschleimhaut;
  • erektile Dysfunktion;
  • Endarteriitis obliterieren;
  • Glaukom, Katarakt, Konjunktivitis;
  • chronische Pankreatitis, Gastritis und Geschwüre;
  • die Bildung von Nierensteinen und Gallenblase;
  • bösartige Tumore des Magens, der Bauchspeicheldrüse und der Speiseröhre.

Die meisten Raucher leiden an Verdauungs-, Atmungs- und Herzsystemen. Frauen konsumieren große Mengen von Zigaretten mit einer Verletzung des monatlichen Zyklus und große Probleme beim Tragen eines Kindes. Und Vertreter des stärkeren Geschlechts sollten um ihre männliche Gesundheit fürchten.

Laut Ärzten gehören 90% der diagnostizierten Fälle von verschiedenen Problemen im Genitalbereich, die von sinkender Libido bis hin zu Prostataadenom und vollständiger Impotenz reichen, zu den Menschen, die aktiv rauchen.

Raucher stehen oft einer so gefährlichen Krankheit wie Endarteritis gegenüber. Diese Pathologie beruht auf dem Hintergrund einer starken Störung des normalen Blutflusses in den Arterien in den unteren Extremitäten. Das Ergebnis ist das Auftreten von Lymphostase und Gewebetod, was zu Gangrän und allgemeiner Sepsis führt.

Und die Kinder? Die Folgen des Rauchens schließen das Auftreten von Babys von rauchenden Müttern ein, die bereits bei der Geburt verschiedene Pathologien und angeborene Missbildungen aufweisen. Selbst wenn solche Babys überleben, werden sie das Leben einer behinderten Person haben. Sehr oft bringen rauchende Mütter Babys mit niedrigem Geburtsgewicht zur Welt. Diese Kinder sind in der Entwicklung im Vergleich zu Gleichaltrigen deutlich hinterherhinken. Sie sind schlecht ausgebildet und können neue Informationen nicht vollständig aufnehmen.

Herz-Kreislauf-System

Die Folgen des Rauchens können Kardiologen gut bekannt sein. Von den Auswirkungen des Tabakkonsums in erster Linie beginnt krebserregenden Rauch Myokard zu leiden. Das Herz arbeitet in dreifacher Spannung und versucht, Blut durch Gefäße zu pumpen, die aufgrund der Wirkungen von Nikotin verengt sind.

Laut Statistik haben Raucher eine sechsmal höhere Wahrscheinlichkeit, einen Myokardinfarkt zu entwickeln, als Menschen, die mit Zigaretten nicht vertraut sind.

Diese Pathologie (Herzinfarkt) ist durch die höchste Sterblichkeitsrate bei allen Herz-Kreislauf-Erkrankungen gekennzeichnet. Je mehr eine Person Zigaretten raucht, desto schneller bringt er die schicksalhafte Stunde zu sich. Karzinogene, die im Tabakrauch enthalten sind, provozieren die folgenden Veränderungen im Herzen:

  • Tachykardie und Arrhythmie;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • anhaltender Blutdruckanstieg, Bluthochdruck;
  • schnellere Abnutzung des Körpers, "Erschöpfung" des Herzens;
  • die Bildung von Ischämie, Atherosklerose, Kardiomyopathie, Angina pectoris.

Sie sollten wissen, dass die Faszination für Zigaretten nicht zu einem fundamentalen Faktor für die Entwicklung verschiedener Herzerkrankungen wird. Meistens sterben Raucher aufgrund eines plötzlichen Herzstillstands. Eine der schlimmsten Folgen des Rauchens für das Herz-Kreislauf-System ist Schlaganfall. Eine akute Beeinträchtigung des Blutflusses wird durch vollständige Blockierung einer Arterie mit einem Blutgerinnsel ausgelöst.

Verdauungstrakt

Tabakrauch, der von einem Raucher eingeatmet wird, der mit toxischen Substanzen überfüllt ist, tritt aus dem Mund durch die Speiseröhre in den Magen und dann in den Darm ein. Die häufigsten Folgen des Rauchens sind zahlreiche Geschwüre, Gastritis, aufgrund der erhöhten Sekretion von Magensaft.

Tabakrauch fördert die aktive Produktion von Salzsäure im Magen. Aggressive Umgebung korrodiert die Magenwände und verursacht die Entwicklung von schweren Entzündungen und Geschwüren.

Geschwüre werden von quälenden, manchmal unerträglichen Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse begleitet. Dem Schmerzsyndrom kommt Übelkeit hinzu, was zu starkem Erbrechen führt. Wenn der Raucher mit dem Rauchen aufhört, können die Geschwüre heilen. Zigaretten sind die Hauptschuldigen für die Entwicklung der Refluxkrankheit. Dies ist auf eine Verletzung (Abnahme) des Schließmuskeltonus zurückzuführen, der die Speiseröhre mit dem Magen verbindet.

Denken Sie an die Leber, die Bauchspeicheldrüse und die Gallenblase. Alle diese lebenswichtigen Organe sind auch den schädlichen Auswirkungen von Tabakrauch ausgesetzt. In diesem Fall können die Folgen der Tabakabhängigkeit in Form einer anhaltenden Abnahme der antitoxischen Funktionen der Leber reagieren. Das heißt, dieser Körper ist nicht mehr in der Lage, den Körper vollständig vor Giftstoffen und Giften zu schützen.

Viele Raucher leiden unter Morbus Crohn. In dieser Pathologie sind verschiedene Teile des Verdauungstraktes betroffen. Besonders gefährlich wird die Situation, wenn neben dem Rauchen auch Alkohol missbraucht wird. Mit einer Kombination dieser beiden Faktoren steigen die Chancen des Rauchers, eine gastrointestinale Onkologie zu erwerben, signifikant.

Atmungssystem

Medizinische Statistiken sind unerbittlich und gnadenlos. Vor allem für Personen mit jahrelanger Erfahrung in der Tabaksucht. Zigaretten sind in erster Linie schädlich für den Zustand der Atemwege. Die schmerzhaftesten Folgen des Rauchens fallen auf die Atmungsorgane, Fotos und Video-Zeugnisse bestätigen dies nur.

Was erwartet einen Raucher mit Erfahrung und einer Vielzahl von bereits gerauchten Zigaretten? Bewundere nur eine kleine Liste von tödlichen Krankheiten:

  1. Asthma
  2. Emphysem
  3. Onkologie des Atmungssystems.
  4. COPD (chronische obstruktive Lungenerkrankung).
  5. Bronchitis Raucher, kompliziert durch verschiedene Pathologien.

Rauchen ist der Hauptschuldige bei der Entstehung von Krebs. Karzinogene, die in großen Mengen in die Lungen und Bronchien gelangen, lagern sich auf dem Schleimgewebe ab und bedecken es mit Ruß, klebriger schwarzer Patina. Diese Verbindungen kann der Körper nicht unabhängig zurückziehen. Sie sammeln sich im Laufe der Jahre in den Lungen und Bronchien.

Den Ärzten zufolge ist die Raucherfahrung eines Menschen um so größer, je größer die Chance für ihn ist, sich der Entwicklung des malignen Prozesses der Organe des Atmungssystems zu stellen.

Zum Beispiel erhöht das Rauchen von mehr als zwei Zigaretten pro Tag das Risiko, 25 bis 30 Mal Krebs zu entwickeln. Ruß, Ruß und Teer aus Tabakrauch führen zu einem anhaltenden Abbau von Flimmerepithel. Seine Funktionen umfassen die Reinigung von Luft, die in die Lunge gelangt. Was ist das Risiko der Weigerung, eine solche Stelle zu bearbeiten? Die Entwicklung einer komplizierten bilateralen Pneumonie, die zu einem traurigen, tödlichen Ausgang führen kann.

Eine weitere traurige Konsequenz ist das Auftreten von Tuberkulose und COPD beim Raucher. Diese Pathologien zerstören den menschlichen Körper vollständig und werden häufige Ursachen für vorzeitigen Tod. Was ist mit einem Husten? Dieses schmerzhafte Hustensyndrom, das mit einem Zigarettenliebhaber einhergeht, hindert ihn daran, vollständig zu leben.

Außerdem verletzt der Besitzer dieser Sucht nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Ein passiver Raucher kann sich auch stolz "rauchsüchtig" nennen. Schließlich führt eine lange Zeit in der Nähe von Menschen, die aktiv Zigaretten zerkratzen, zu den gleichen zerstörerischen Konsequenzen.

Glücklicherweise tun die Behörden alles, um die tödliche Gewohnheit zu bekämpfen. Es ist jetzt streng verboten, an öffentlichen Orten zu rauchen. Verbrauchssteuern auf Zigaretten steigen, viele Zähler mit schädlichen Produkten sind aus vielen Geschäften entfernt. Aber die einzige Möglichkeit, sich vor unangenehmen Folgen des Rauchens zu schützen, wird zu einer völligen Ablehnung. Nur in diesem Fall wird das Risiko des Auftretens fataler Erkrankungen allmählich auf Null reduziert.

Auswirkungen des Rauchens von Zigaretten

Die Folgen des Zigarettenrauchens wirken sich nachteilig auf die Gesellschaft insgesamt aus, und der Tabakkonsum hat in den letzten Jahrzehnten so stark zugenommen, dass er keine persönliche Angelegenheit mehr ist.

Rauchen wird zur Bedrohung für die nationale Sicherheit des Landes. Die Folgen sind so schrecklich, dass eine Staatsstrategie entwickelt wurde, um dieses Übel zu bekämpfen.

Die wichtigsten Auswirkungen des Rauchens

Es gibt kein Organ oder einen Ort, an dem die negativen Auswirkungen des Rauchens nicht leiden.

Aus diesem Grund betrachten wir die wichtigsten Konsequenzen des Rauchens:

  1. Gehirn Das Rauchen erhöht das Schlaganfallrisiko aufgrund der Hirndurchblutung deutlich. Dies kann zur Bildung eines Blutgerinnsels oder einer Ruptur des Gefäßes führen.
  2. Herz Der Zugang von Sauerstoff zum Herzmuskel ist blockiert, was die Ursache von ernsten Problemen mit Herz und Gefäßen ist. Rauchen verursacht Bluthochdruck. Der Anteil an schlechtem Cholesterin steigt, was oft zu einem Herzinfarkt führt.
  3. Leichtgewicht Das Rauchen führt neben der Bronchitis zur Entwicklung einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung, bei der das Lungengewebe allmählich abstirbt und zu einer fast vollständigen Funktionsbeeinträchtigung führt.
  4. Magen Rauchen stimuliert die Produktion von Magensaft, der die Magenwände wegspült und zu Magengeschwüren führt.
  5. Gliedmaßen. Einer von sieben Rauchern leidet an einer obliterierenden Endarteritis, bei der die Gefäße der Extremitäten vollständig blockiert sind. Dies führt zu Gangrän der unteren Extremitäten.
  6. Mund und Rachen. Sehr oft verursacht Rauchen Krebs der Mundhöhle und der Speiseröhre. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Stimme des Rauchers immer heiser ist und die Leute um dich herum einen unangenehmen Geruch aus dem Mund haben.
  7. Fortpflanzungsfunktion. Rauchen verletzt die sexuelle Funktion von Männern und Frauen. Einflüsse auf die fetale Entwicklung. Ein geborenes Kind ist anfälliger für Krankheiten und Nervenstörungen.

Zusätzlich zu diesen Effekten kann festgestellt werden, dass Rauchen sich negativ auf die Augen auswirkt, die bei einem Raucher immer gerötet und gereizt sind. Es gibt Probleme mit der Vision. Die Nieren, die Blase, das endokrine System sind betroffen.

Raucher-Test

Sieh dir die Videos an

Warum Rauchen ist schlecht

In den Abgasen von Autos von Schadstoffen nur etwa 1000. In einer Zigarette enthält mehrere tausend Schadstoffe.

Sie können in mehrere Gruppen unterteilt werden:

Teer ist eine der gefährlichsten Substanzen in Zigaretten. Sie enthalten die stärksten Karzinogene, die früher oder später zur Entstehung von Krebs führen. Mehr als 85% der Krebserkrankungen werden durch Rauchen verursacht.

Nikotin ist eine narkotische Substanz, die Sucht stimuliert, weshalb solche schlimmen Folgen aufgedeckt werden. Im Laufe der Zeit entwickelt sich Sucht in Abhängigkeit. Nikotin wirkt sich nachteilig auf das Herz-Kreislauf-System aus.


Nikotin stimuliert das Gehirn für eine kurze Zeit, dann gibt es einen starken Rückgang, der Depression und das Verlangen zu rauchen verursacht. Es besteht die Notwendigkeit, die Dosis von Nikotin zu erhöhen.

Zu toxischen Gasen gehört eine ganze Gruppe toxischer Substanzen. Das gefährlichste davon ist Kohlenmonoxid oder Kohlenmonoxid. Es interagiert mit dem Hämoglobin des Blutes, das für die Versorgung des Herzens mit Sauerstoff verantwortlich ist.

Infolgedessen tritt Sauerstoffmangel auf. Im Alltag äußert sich dies in Form von Kurzatmigkeit, Atemproblemen, auch bei leichter körperlicher Anstrengung.

Nimm den Rauchtest

Soziale Auswirkungen des Tabakkonsums

In der modernen Welt wird das Rauchen von Zigaretten trotz der Folgen als völlig erträglich empfunden. Natürlich sind Raucher nicht unsozial. Sie begehen keine Straftaten, ihr Verhalten ändert sich nicht in Abhängigkeit von der Anzahl der gerauchten Zigaretten.

Sehen wir also, welche schrecklichen Folgen der Tabakkonsum in einer Gesellschaft haben kann:

  1. Rauchen schädigt die Gesundheit anderer Menschen, die unfreiwillig Passivraucher werden. Und es ist nicht weniger schädlich.
  2. Die Zahl der durch Zigaretten verursachten Krankheiten und die Mortalität dieser Krankheiten nehmen zu.
  3. Die Wirtschaft der Staaten leidet aufgrund der Kosten für die Behandlung von Rauchern, der Bezahlung von Krankschreibungen und kurzfristiger Profite unter großen Verlusten.
  4. Die Beziehungen der Menschen sind gebrochen. Der Zigarettengeruch, der in der Kleidung absorbiert wird, stößt andere ab und erschwert die Kommunikation.
  5. Familien werden aufgrund von sexuellen Problemen und Fortpflanzungsproblemen zerstört.
  6. Die Bevölkerung der Länder sinkt aufgrund vorzeitiger Todesfälle durch Rauchen.

In den letzten Jahren haben die Industrieländer das Rauchen aktiv bekämpft. Rauchen wird unmodern. Das Bild einer modernen erfolgreichen Person schließt das Rauchen aus. Ein rauchender Arbeiter bekommt normalerweise weniger als ein Nichtraucher. Dies ist auf Krankheiten und Krankheitsausfälle (Folgen der Pathologie) zurückzuführen, wodurch das Unternehmen Kosten und Verluste erleidet.

Ein Raucher unterbricht oft die Arbeit, was die Effizienz der Arbeit verringert, die Konzentration der Aufmerksamkeit einer solchen Person ist viel geringer.

Ja, und die Familie eines Rauchers verursacht hohe Ausgaben für den Kauf von Zigaretten, die Behandlung von durch Rauchen verursachten Krankheiten und Medikamente. Zigarettenrauch vergiftet und verschmutzt die Umwelt, soziale Folgen nehmen Wurzeln.

Das Problem des Nikotinkonsums bei Jugendlichen

In den letzten Jahren hat eine wachsende Zahl junger Menschen eine Entscheidung zugunsten des Rauchens getroffen.

Die Gründe, warum ein Teenager trotz der Konsequenzen zu dieser Unsitte kommt:

  • Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit;
  • der Wunsch, wie alle anderen zu sein;
  • gewöhnliche Neugier;
  • Wunsch, Aufmerksamkeit zu erregen.

Aber was auch immer das Rauchen verursacht, die Ergebnisse und Konsequenzen sind immer gleich. Zuallererst leidet Gedächtnis, Aufmerksamkeitskonzentration und Lerngeschwindigkeit nehmen ab. Rauchen verursacht Sehstörungen, stört die Entwicklung des gesamten Organismus.

Eine der gefährlichsten Folgen ist eine Verletzung der Entwicklung des Nervensystems und der Gehirnaktivität. Der Teenager wird schneller müde, seine Fähigkeit, Farben wahrzunehmen, wird unterdrückt. In letzter Zeit hat die Blindheit von Rauchern zugenommen, ihr Augeninnendruck hat zugenommen, was auch zu irreversiblen Folgen führt.

Bei Jugendlichen verschlechtert sich der Charakter, da Veränderungen in der Schilddrüse Schlafstörungen und Reizbarkeit verursachen. Zusammen mit diesen Auswirkungen gibt es eine Verletzung des Pulses, Herzschlag, Durst und Fieber. Bei Kindern verschleißt der Herzmuskel viel schneller.

Bei jugendlichen Rauchern verschlechtert sich die Leistung. Ständige Gedanken über Zigaretten machen es schwierig, sich auf das Lernen zu konzentrieren, Gedächtnis und Konzentration der Aufmerksamkeit werden reduziert.

Es ist bewiesen, dass frühes Rauchen das Wachstum und die Entwicklung des Körpers verlangsamt. Bei Jugendlichen sind Ausdauer und Bewegungsgeschwindigkeit geringer, die Koordination ist beeinträchtigt.

Die Gefahren der passiven Form

Viele Menschen glauben, dass Rauchen ein eigenes Geschäft ist. Aber in Wirklichkeit ist es nicht. Die meisten Studien haben bestätigt, dass andere sehr viel mehr unter den negativen Auswirkungen des Rauchens leiden als selbst diejenigen, die Zigaretten missbrauchen.

Passive Raucher erkranken an den gleichen Krankheiten wie ihre rauchenden Verwandten und Kollegen. Tatsache ist, dass sie gezwungen sind, jenen Teil des Rauchs von Zigaretten aufzunehmen, der nicht in die Lungen eines Menschen gelangt, der von einer Zigarette herausgezogen wird. Und sie atmen die gleichen giftigen Substanzen ein.

Familien sind besonders betroffen. Der schwerste Schaden wird Kindern zugefügt. Das Baby beginnt in der Periode der intrauterinen Entwicklung zu leiden. Schädigung aller physiologischen Prozesse und Funktionen des Fötus.

Aufwachsende Kinder bekommen viele gesundheitliche Probleme.

Diese Konsequenzen umfassen:

  1. Die Inzidenz von Bronchitis und Lungenentzündung bei Kindern rauchender Eltern ist um 20% höher als bei Gleichaltrigen.
  2. Unheilbare Schäden an der Augen- und Nasenschleimhaut, die Krankheiten dieser Organe verursachen.
  3. Psychomotorische Funktionen sind beeinträchtigt. Die Aufmerksamkeit und Fähigkeit, Wissen zu beherrschen, ist geschwächt.
  4. Mehr Risiko für plötzlichen Tod.

Ständig im selben Raum zu bleiben und mit einer rauchenden Person zusammen zu arbeiten, verursacht einen solchen Schaden für den Körper, als wenn die Person 1 bis 10 Zigaretten pro Tag raucht. Mehr als die Hälfte der Passivraucher klagen über Augenreizungen und Atemprobleme.

Viele sind einer Verschlimmerung von Atemwegserkrankungen ausgesetzt. Einige von ihnen glauben, dass die Nachbarschaft mit einem Raucher die Ursache der Verschlimmerung von Erkrankungen des Herzens und des Magens ist.

Viele Menschen sind allergisch gegen Zigaretten, was auch die richtige Arbeit und Ruhe behindert.

Nützliches Video zum Thema

Gefahr der monatlichen Nutzung

Die gefährlichste Folge eines einmonatigen Rauchens ist nicht gesundheitsschädigend. Höchstwahrscheinlich werden Nikotin und Teer in einem Monat keine irreversiblen Prozesse im Körper verursachen können.

Das Wichtigste ist hier die Sucht. Dieser Monat hat Zeit, Zigaretten süchtig zu machen.

Es gibt zwei wichtige Komponenten hier:

  • psychische Sucht;
  • körperliche Abhängigkeit.

Psychische Abhängigkeit ist ein bisschen wie sich zu verlieben. Eine Person hat eine starke Bindung an das Objekt seiner Anbetung. Beim Treffen schmilzt es buchstäblich mit Glückseligkeit, nimmt keine negative Information oder Kritik am Objekt der Begierde wahr.

Die zweite Konsequenz manifestiert sich in körperlicher Abhängigkeit, die Frustration und Depression verursacht, wenn es keinen Zugang zu einer Zigarette gibt. Das Auftreten von Zigaretten verursacht Freude und Lebenslust.

Hat sich jemand eine Zigarette angezündet, hat er bereits eine psychische Abhängigkeit. Ein Monat des Rauchens wird trainieren und körperliche Abhängigkeit entwickeln. Nur einer von tausend kann aufhören.

Gesundheit nach Sucht

Mit dem Rauchen aufzuhören, bemerkt ein Mensch fast sofort Verbesserungen seines Gesundheitszustandes. Im Laufe der Zeit verschwinden viele Gesundheitsprobleme. Der Körper kann sich nicht zu 100% erholen.

Aber viele positive Momente nach dem Scheitern werden offensichtlich:

  • Wiederherstellung der Elastizität der Blutgefäße und des Blutflusses;
  • Verbesserung des Herzens;
  • die Fähigkeit zu erhöhen, schwanger zu werden und ein Kind zu gebären;
  • Veränderung der Hautzustände;
  • Verbesserung des Zustandes von Zähnen und Zahnfleisch;
  • Atemfrische;
  • Erholung des Nervensystems;
  • volle Arbeit der Sinne;
  • eine Welle von Stärke und Energie.

Das bronchopulmonale System wird zuletzt wiederhergestellt. Und das ist nicht verwunderlich, denn sie litt mehr als alle anderen Organe. Vollständige Erholung des Atmungssystems wird nicht. Das Risiko, an Krebs und anderen gefährlichen Krankheiten zu erkranken, besteht noch viele Jahre.

Wie man nicht wieder süchtig wird

Die schwierigste Sache für einen ehemaligen Raucher ist zu bestimmen, wie man zwanghafte Gedanken über Zigaretten und den Wunsch, wieder zu rauchen loszuwerden. Es wird empfohlen, einen aktiven Lebensstil beizubehalten, mehr mit Freunden zu kommunizieren, sich für einige Kurse oder Kurse anzumelden.

Sobald Sie rauchen möchten, können Sie Süßigkeiten oder Eis essen. Viele tragen eine Tasche mit Samen für solche Fälle.

Sport gilt als die beste Medizin für eine Person in dieser schwierigen Zeit.

Sport hat eine positive Auswirkung aufgrund der folgenden Faktoren:

  • allmähliche Erweiterung und Wiederherstellung von Blutgefäßen;
  • Verbesserung der Blutzirkulation;
  • Sputumtrennung aufgrund der Reinigung der Lunge;
  • Kurzatmigkeit loswerden.

Es ist ratsam, Atemübungen zu machen. Dies wird das Volumen der Lungen erhöhen und sie von Schmutz und Toxinen reinigen.

Sollte die Immunität wiederherstellen. Dazu müssen Sie Vitamin-Komplexe einnehmen. Besonders akut während dieser Zeit braucht der Körper die Vitamine C und E, Zink, Kalzium und Folsäure. Mahlzeiten sollten vollständig sein, mit viel Gemüse und Obst. Täglicher Wasserverbrauch um bis zu 2 Liter zu bringen. Koffein und Alkohol ablehnen.

Jeden Tag sollten Sie Spaziergänge an der frischen Luft machen, vorzugsweise im Wald oder Park.

Welche Art von Unwohlsein kann Sucht bei Frauen führen

Etwa die Hälfte aller Raucher auf der Welt sind Frauen. Und diese Zahl wächst ständig, hauptsächlich wegen jugendlicher Mädchen und junger Mädchen.

Der weibliche Körper leidet viel mehr als das männliche:

  1. Ändert den Teint. Die Haut wird trocken, faltig und schlaff, wird grau.
  2. Die Nägel und Finger werden gelb.
  3. Zähne bekommen einen gelben Farbton. Emaille wird durch Nikotin zerstört.
  4. Der Körper einer Frau wird schneller altern und abgenutzt.

Aber wenn Rauchen nur Veränderungen im Aussehen verursacht, könnte man nicht einmal darüber reden.

Zigaretten verursachen sehr ernste Gesundheitsprobleme für Frauen und führen zu schwerwiegenden Folgen:

  • Schwäche, Müdigkeit, Kurzatmigkeit und Kopfschmerzen;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • beeinträchtigte reproduktive Funktion;
  • frühe Menopause;
  • schwere Entbindung bei einer schwangeren Frau.

All diese schrecklichen Folgen des Konsums für den weiblichen Körper werden zusammen mit den Problemen beobachtet, die das Rauchen bei Männern verursacht.

Ein weiterer unangenehmer Moment des Rauchens für Frauen ist eine Stoffwechselstörung. Dies führt zu endokrinen Erkrankungen und Figurproblemen.

Wie man die Gewohnheit ohne Komplikationen loswird

Ganz ohne Folgen wird das Rauchen nicht funktionieren. Auf der unterbewussten Ebene herrscht zunächst ein überwältigendes Verlangen zu rauchen.

Aber die Zellen des Körpers lernen allmählich, sich mit Sauerstoff ohne Nikotin zu ernähren und zu füllen, so dass das Verlangen nachlässt:

  1. Erhöhter Appetit. Dieser Grund zwingt viele, weiter zu rauchen, weil sie Angst haben, besser zu werden. Aber tatsächlich erhöht sich der Appetit nicht genug, um das pathologische Verlangen nach Nikotin durch die Nahrungsabhängigkeit zu ersetzen.
  2. Eine Person, die mit dem Rauchen aufhört, empfindet zunächst Lethargie, Schläfrigkeit und Reizbarkeit. Dies trägt zur Angst bei, der Erwartung von etwas Neuem und Ungewöhnlichem. Stimmung deprimiert.
  3. Dunkler Sputum erscheint. Die Lungen beginnen sich zu klären, der Schleim wird hart ausgeschieden, aber die Reinigungsfunktionen haben sich noch nicht erholt. Dies wird im Laufe der Zeit passieren.
  4. Es ist ein Zittern in den Händen, Schmerz in den Augen. Aber all das vergeht allmählich.
  5. Zunächst besteht die Gefahr einer Stomatitis. Aber Geschwüre und Risse im Mund und auf den Lippen verschwinden sehr schnell.

Die langfristige Ernährung des Körpers mit Nikotin und Harzen hat einen enormen negativen Einfluss auf alle Gewebe und Zellen. Weigert sich zu rauchen, beraubt er sie solcher Ernährung.

Es ist nicht überraschend, dass der Körper ziemlich lange braucht, um das Energiesystem zu verändern. Und diese Übergangsperiode wird von einigen unangenehmen Symptomen und Erscheinungen begleitet. Aber diese Periode vergeht, und die Person fängt an, positive Änderungen zu bemerken.

Viele Menschen betrachten diese unangenehmen Faktoren fälschlicherweise als eine Folge des Rauchstopps. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies alles nur vorübergehend ist. Das Rauchen aufzugeben hat nur positive Folgen für den Körper und die gesamte Gesellschaft.

Was verursacht Rauchen?

Sogar Kinder haben von den Gefahren des Rauchens gehört. Aber was bewirkt das Rauchen und welche Folgen hat dies für die Gesundheit eines Rauchers?

Zigarette enthält mehr als 4000 schädliche Substanzen, einschließlich Teer, narkotische Substanz, Nikotin, giftige Gase.

Was verursacht das Rauchen: negative Folgen

  • trägt zur Verstopfung der Arterien bei, das Auftreten von Sauerstoffmangel, der zum Auftreten von Herzinfarkten und Schlaganfällen führt;
  • erhöht die Chancen für die Entwicklung von chronischen Erkrankungen der Atemwege (Bronchitis, Emphysem, Lungenentzündung);
  • löst das Wachstum von Krebstumoren aus;
  • beeinträchtigt die Blutversorgung der Aderhaut und der Netzhaut, was zu einem teilweisen oder vollständigen Sehverlust führen kann;
  • ist die Ursache für bestimmte Gefäßerkrankungen der Beine (obliterierende Endarteriitis), die zu einer Amputation der Gliedmaßen führen können;
  • wegen der Verengung der Gefäße der Genitalien entwickelt sich Impotenz bei Männern und Frigidität bei Frauen;
  • zerstört den Zahnschmelz und die Schleimhaut der Mundhöhle, was zu Karies, Zahnfleischbluten, Parodontitis führt;
  • unterbricht das Nervensystem.

Werdende Mütter sollten auch über die Folgen des Rauchens für Schwangere nachdenken, da die Folgen oft irreversibel sind. Ein Kind kann vorzeitig geboren werden, eine angeborene Herzkrankheit, psychische Störungen haben.

Neben der Entwicklung tödlicher Krankheiten reduziert das Rauchen die Aktivität der Gehirnzellen, was zu einer geschwächten Reaktion, Aufmerksamkeit und Gedächtnis führt. Raucher haben Geruch und Geschmack gemindert, ihr Schlaf ist gestört, ihre Zähne werden gelb, ihre Haut altert schnell.

Darüber hinaus verursachen Raucher große gesundheitliche Schäden, da Passivrauchen insbesondere für Kinder nicht weniger schädlich ist.

Telefon für Informationen 8 800 550-70-52

  • Zuhause
  • Schaden des Rauchens
  • Was sind die Folgen des Rauchens?

Die Tatsache, dass Rauchen eine der schädlichsten Gewohnheiten ist, wurde mehr als tausend Mal gesagt und geschrieben. Aber während die Zahl der Raucher weiterhin auf dem gleichen Niveau wie zuvor bleibt und an manchen Orten sogar wächst, wird dieses Thema weiterhin relevant sein. Die Statistiken sind unerbittlich - jedes Jahr sterben mehr als 5 Millionen Menschen an Krankheiten, die mit dem Tabakkonsum in der Welt zusammenhängen.

Auswirkungen des Rauchens von Zigaretten
In Russland erreicht diese Zahl 300 Tausend Menschen. Gleichzeitig ist das Rauchen kein billiges Vergnügen, denn nach zehn Jahren aktiven Rauchens verbringt ein Mensch Zigaretten in einer Menge, die mit den Kosten eines Mittelklassewagens vergleichbar ist. Und der Schaden, der durch diese Gewohnheit verursacht wird, kann nicht in Geld ausgedrückt werden. Dieses Material wird die Folgen von Rauchtabak diskutieren.

Auswirkungen des Rauchens von Zigaretten
Nikotin und andere in Zigaretten enthaltene gesundheitsschädliche Stoffe wirken sich auf den gesamten menschlichen Körper aus. Zuallererst leidet das Herz-Kreislauf-System. Es hört auf, Sauerstoff in ausreichenden Mengen zu erhalten, was zu ernsthaften Verletzungen führt. Der Druck steigt, die Gefäße kontrahieren, das Herz beginnt mit einer intensiveren Belastung zu arbeiten. Die Menge an Cholesterin im Blut steigt, die Arterien verstopfen sich vom abgelagerten Fett, ein Herzinfarkt tritt auf.

Die Lunge ist ein weiteres Organ, das die schlimmsten negativen Auswirkungen des Rauchens hat. Das Schlimmste, was einem Raucher mit Erfahrung passieren kann, ist das Auftreten von Lungenkrebs. Dies ist eine der schwersten Formen der Onkologie. Es genügt zu sagen, dass mehr Menschen an dieser Krankheit auf der Welt sterben als an jedem anderen Krebs. Die durchschnittliche Lebensdauer einer Person nach einer Diagnose von Lungenkrebs beträgt weniger als 10 Jahre. Aber schon vor der Entwicklung der Onkologie können die äußerst unangenehmen und gefährlichen Folgen des Rauchens auftreten. Lungen Bronchitis und Emphysem der Lunge - fast 90% der Tabakkonsumenten sind mit diesen Erkrankungen in unterschiedlichem Schweregrad konfrontiert. Beide Krankheiten haben die unangenehmsten Symptome, wie Brustschmerzen, Kurzatmigkeit, Husten. Die Behandlung dieser Krankheiten ist sehr schwierig.

Augen, Nase, Kehlkopf, Mundhöhle - alle diese Organe leiden unter schädlichen Substanzen, die von Tabak emittiert werden. Das nervöse, sexuelle Verdauungssystem unterliegt auch den schädlichen Auswirkungen der Nikotinabhängigkeit. Raucherinnen haben eher Babys mit intrauterinen Entwicklungsstörungen und verschiedenen Anomalien, Kinder von rauchenden Eltern sind anfällig für Allergien, Gastritis, Katarrhalenkrankheiten und haben eine geringe Immunität. Also ist es die winzige Laune der Risiken wert, die es trägt?

Was sind die Konsequenzen des Rauchens? Zu den unterschiedlichsten, und in diesem Artikel wird nur ein kleiner Teil der möglichen Probleme und Krankheiten, denen ein Raucher ausgesetzt sein könnte, betrachtet. Eines ist sicher: Die Folgen des Tabakrauchens, der Schaden, den diese gefährliche Gewohnheit mit sich bringt, sind unvergleichbar mit dem Wert des menschlichen Lebens.

Auswirkungen des Rauchens auf den menschlichen Körper. Hilfe

Jeden dritten Donnerstag im November wird jährlich in den meisten Ländern der Welt der Internationale Tag des Rauchens gefeiert. Es wurde 1977 von der American Cancer Society gegründet. im Jahr 2009 fällt dieser Tag auf den 19. November.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sterben derzeit alle 6 Sekunden eine Person an tabakbedingten Krankheiten, und jedes Jahr sterben 5 Millionen Menschen aus diesem Grund.

Wenn der weltweite Trend des weltweiten Verbrauchs von Tabakerzeugnissen anhält, wird die Zahl der rauchbedingten vorzeitigen Todesfälle bis zum Jahr 2020 auf 10 Millionen pro Jahr ansteigen, und bis zum Jahr 2030 wird das Rauchen zu einem der wichtigsten frühzeitigen Todesursachen weltweit werden.

Rauchen wirkt sich auf die meisten Organe des menschlichen Körpers negativ aus.

Gehirn

Rauchen erhöht dramatisch das Schlaganfallrisiko - eine Störung der Hirnfunktion, die durch eine Verletzung der Blutversorgung verursacht wird.

Ein Schlaganfall wird durch eine Blockade eines Blutgefäßes verursacht, das Sauerstoff an das Gehirn, einen Thrombus oder andere Partikel abgibt.

Zerebrale vaskuläre Thrombose ist die häufigste Ursache für Schlaganfall. Es bedeutet die Bildung eines Gerinnsels (Thrombus) aus dem Blut und eine Verletzung der Blutversorgung des Gehirns.

Eine andere Ursache für einen Schlaganfall bei Rauchern kann eine Läsion der Arterie des Gehirns sein, die zu dessen Ruptur und Blutung des Gehirns führt.

Herz-Kreislauf-System

Die Sauerstoffabgabe an den Herzmuskel ist aufgrund der Blockierung von Hämoglobin durch Kohlenmonoxid aus Tabakrauch stark beeinträchtigt. Dies führt zu ernsthaften Schäden an Herz und Blutgefäßen.

Rauchen erhöht den Blutdruck: Blutgefäße verengen sich und zwingen das Herz, mit einer größeren Belastung zu arbeiten. Infolgedessen dehnt sich das Herz aus und wird beschädigt.

Rauchen erhöht den Cholesterinspiegel im Blut. In den Arterien, die das Herz versorgen, lagern sich Fette ab, es kommt zu einer Blockade. Als Folge Herzinfarkt.

Raucher haben ein 4-5 mal höheres Risiko für einen Herzinfarkt als Nichtraucher. Wenn der Raucher gleichzeitig einen erhöhten Cholesterinspiegel im Blut und hohen Blutdruck hat, erhöht sich das Risiko, einen Herzinfarkt zu entwickeln, um das Achtfache.

Das Durchschnittsalter der an Herzinfarkten Verstorbenen beträgt 67 Jahre, Raucher 47.

Lungen

Lungenkrebs - ein Tumor, der in den oberflächlichen Geweben der Lunge auftritt - in etwa 90% der Fälle durch langfristiges Rauchen. Menschen, die 20 Jahre lang täglich zwei oder mehr Zigarettenpackungen geraucht haben, haben im Vergleich zu Nichtrauchern ein 60-70% erhöhtes Lungenkrebsrisiko.

Das Lungenkrebsrisiko hängt von der Anzahl der täglich gerauchten Zigaretten, der Menge des inhalierten Tabakrauchs sowie der Konzentration von krebserregendem Teer und Nikotin in Zigaretten ab. Die wichtigsten ätiologischen Faktoren sind Radon, Benzpyren und Nitrosamine, die in Tabakteer enthalten sind. Die charakteristischen Symptome von Lungenkrebs sind: anhaltender, quälender Husten, Bluthusten, wiederholte Lungenentzündung, Bronchitis oder Brustschmerzen.

Jetzt tötet Lungenkrebs mehr Menschen als jede andere Art von Krebs. Der durchschnittliche Rückgang der Lebenserwartung von Rauchern beträgt 10 Jahre.

Langfristiges Rauchen kann auch zu chronisch-obstruktiven Lungenerkrankungen führen - pulmonale Bronchitis (entzündliche Erkrankung der Atemwegskehle (Bronchus) mit einer vorherrschenden Schleimhautläsion) und Lungenemphysem (Degeneration des Lungengewebes), die durch Zerstörung des Bronchialbaumes und der Endabschnitte der Lungenbläschen gekennzeichnet ist.

Beim Emphysem verändert sich das Gewebe um die Alveolen herum, sie werden vergrößert und sehen wie Löcher in den Lungen auf einem Röntgenbild aus. Das Hauptsymptom des Emphysems ist Kurzatmigkeit, auch Husten, aber weniger ausgeprägt als bei chronischer Bronchitis. Die Truhe wird tonnenförmig.

Magen

Eine der Auswirkungen von Langzeit-Rauchen ist die Stimulation der Sekretion von Salzsäure im Magen, die die Schutzschicht in ihrer Höhle wegfressen und zum Auftreten von Magengeschwüren beiträgt. Das häufigste ulzerative Symptom ist schmerzende oder brennende Schmerzen zwischen dem Sternum und dem Nabel, die nach dem Essen und früh am Morgen auftreten. Der Schmerz kann einige Minuten bis zu mehreren Stunden dauern. Auch das Geschwür wird von Übelkeit und Erbrechen, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust begleitet. Rauchen verlangsamt die Heilung von Geschwüren und fördert deren Wiederauftreten.

Ein Magengeschwür kann zu Magenkrebs führen. In diesem Fall ist das Risiko eines Krebses in der Magenhöhle bei Rauchern höher als bei Nichtrauchern.

Augen

Rauchen verhindert den Austausch von Spurenelementen pflanzlicher Nahrung, die das Sehorgan schützen. Die Augen eines Langzeitrauchers neigen zu Rötungen und Tränen, die Ränder der Augenlider schwellen an. Nikotin wirkt auf den Sehnerv und die motorische Muskulatur der Augen, wenn sich die Gefäße verengen, die Netzhaut des Auges sich verändert, die Sehschärfe verloren geht und visuelle Abweichungen beginnen. Bei Glaukom ist Rauchen besonders gefährlich, da Rauchen den Augeninnendruck erhöht.

Gliedmaßen

Jeder siebte Raucher erkrankt früher oder später an der obliterierenden Endarteritis - einer chronischen Erkrankung der Gefäße mit einer vorherrschenden Verletzung der Arterien der Beine, bei der sich die Gefäße allmählich verengen, bis ihr Lumen vollständig verschlossen ist und die Gewebe nicht mehr durchblutet sind. Endarteriitis führt oft zu Gangrän und Amputation der unteren Gliedmaßen des Rauchers.

Blase

Raucher im Alter von 40 und älter haben viel häufiger Blasenkrebs als Nichtraucher. Bei Männern ist das Risiko 4-mal höher als bei Frauen. Symptome - das Auftreten von Blut im Urin, Schmerzen in der Beckenregion, Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

Kehlkopf

Rauchen kann Speiseröhrenkrebs aufgrund von Schäden an seinen inneren Zellen verursachen. Symptome - Schluckbeschwerden, Schmerzen oder Beschwerden in der Brust, Gewichtsverlust.

Mundhöhle

Krebserkrankungen der Mundhöhle finden sich am häufigsten an den Seiten oder an der unteren Zungenfläche sowie im Bereich des Mundhöhlenbodens. Symptome sind eine kleine blasse Schwellung oder Verdickung einer ungewöhnlichen Farbe auf der Zunge, im Mund, auf der Wange, auf dem Zahnfleisch oder am Gaumen.

Fortpflanzungssystem

Nikotin zerstört das Nervensystem, einschließlich derjenigen seiner Abteilungen, die für das sexuelle Verhalten eines Menschen und seine Fähigkeit zur Reproduktion von Nachkommen verantwortlich sind. Mit zunehmendem Alter sinkt die Fähigkeit, Kinder bei Rauchern zu gebären. Durch die Reduzierung der Spiegel von Sexualhormonen und Vitamin E, die für den Körper nicht ersetzbar sind, zerstören Tabakgifte ausgereifte und ausgewachsene Zellen, die für die Bildung des Fötus zuständig sind. Laut medizinischen Statistiken sind mehr als 10% der Fälle von sexueller Impotenz bei Männern mit übermäßigem Tabakkonsum verbunden. Infolgedessen ist das Niveau der Unfruchtbarkeit bei jungen Rauchern und jungen Menschen fast doppelt so hoch wie der Durchschnitt.

Nachkommenschaft

Die Anzahl der konzipierten und reifen Kinder in Kettenrauchern beträgt nur 72% im Vergleich zu Nichtrauchern. Tabak verursacht, wie einige andere psychoaktive Substanzen, Schwangerschaftsabbruch, Frühgeburt, Totgeburt. Nach amerikanischen Wissenschaftlern erhöht sogar weniger als eine Packung Zigaretten pro Tag das Risiko des Todes des Babys in der Gebärmutter um 20%. Mehr Packungen - um 35%. Die Sterblichkeitsrate von Kindern während der Geburt bei rauchenden Müttern ist durchschnittlich um ein Drittel höher als bei Nichtrauchern.

Für Frauen, die regelmäßig während der Schwangerschaft eine oder mehrere Zigarettenpackungen rauchen, haben Neugeborene ein geringeres Gewicht als Nichtraucher-Mütter. Kinder, die von Müttern geboren wurden, die während und nach der Schwangerschaft geraucht haben, neigen eher zum plötzlichen Kindstod.

Wissenschaftler glauben, dass unter dem Einfluss von Tabakrauch Brüche im DNA-Molekül auftreten. Durch den Umgang mit Schwermetallen (Blei, etc.), in denen Tabakrauch reichlich vorhanden ist, verändert die DNA ihre Struktur. Defekte Gene erscheinen in den Keimzellen. Übertragen auf Nachkommen sind sie in der Lage, verschiedene neuropsychiatrische Störungen und äußere Missbildungen zu verursachen. So haben die Nachkommen rauchender Väter fünfmal mehr Anomalien als Kinder nichtrauchender Männer.

Bei Kindern, die einer pränatalen Tabakexposition ausgesetzt sind, nimmt das intellektuelle Potential ab, die Entwicklung der Sprache und der Hörbereich des Gehirns, die Fähigkeit, Emotionen zu regulieren, Aufmerksamkeit zu fokussieren und zu halten, wird beeinträchtigt. Bei der körperlichen und geistigen Entwicklung (Lesen, Schreiben, Sprechen) hinkt das Kind dem Schullehrplan schlechter nach.

Wenn einer oder beide Elternteile zu Hause rauchen, entwickelt das Kind oft Erkältungen, Bronchitis, Lungenentzündung, Gastritis, Kolitis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre. Kinder rauchender Eltern sind anfällig für Atemwegsinfektionen, Allergien, Atherosklerose, Krampfanfälle und Karies.

Das Material basiert auf Informationen aus offenen Quellen.

Version 5.1.11 beta. Wenden Sie das Feedback-Formular an, um die Redakteure zu kontaktieren oder Fehler zu melden.

© 2018 MIA "Russland heute"

Network edition RIA Novosti ist am 8. April 2014 in der Federal Service for Supervision in der Sphäre der Telekommunikation, Informationstechnologien und Massenkommunikation (Roskomnadzor) registriert. Zulassungsbescheinigung El-Nummer FS77-57640

Gründer: Staatliches Einheitsunternehmen "Internationale Informationsagentur" Russland heute "(IIA" Russia Today ").

Chefredakteur: Anisimov A.S.

E-Mail-Adresse der Redaktion: [email protected]

Phone Editors: 7 (495) 645-6601

Diese Ressource enthält Materialien 18+

Die Benutzerregistrierung im RIA-Club-Service auf der Ria.Ru-Website und die Autorisierung auf anderen Sites der Russia Today-Mediengruppe, die ein Konto oder Benutzerkonten in sozialen Netzwerken verwendet, bedeutet, dass diese Regeln akzeptiert werden.

Der Benutzer verpflichtet sich durch seine Handlungen, nicht gegen die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation zu verstoßen.

Der Benutzer verpflichtet sich, gegenüber anderen Diskussionsteilnehmern, Lesern und Personen, die in den Materialien erscheinen, zu sprechen.

Kommentare werden nur in jenen Sprachen veröffentlicht, in denen der Hauptinhalt des Materials, unter dem der Benutzer einen Kommentar veröffentlicht, präsentiert wird.

Auf den Websites der Mediengruppe "Russia Today" von MIA können Kommentare, einschließlich vorläufiger, bearbeitet werden. Dies bedeutet, dass der Moderator die Übereinstimmung von Kommentaren mit diesen Regeln überprüft, nachdem der Kommentar vom Autor veröffentlicht wurde und für andere Benutzer verfügbar wurde, sowie bevor der Kommentar für andere Benutzer verfügbar wurde.

Benutzerkommentar wird gelöscht, wenn es:

  • stimmt nicht mit dem Seitenthema überein;
  • fördert Hass, Diskriminierung aus rassischen, ethnischen, sexuellen, religiösen, sozialen Gründen, verletzt die Rechte von Minderheiten;
  • verletzt die Rechte von Minderjährigen, verursacht ihnen in irgendeiner Form Schaden;
  • enthält Ideen eines extremistischen und terroristischen Charakters, fordert eine gewaltsame Veränderung in der Verfassungsordnung der Russischen Föderation;
  • enthält Beleidigungen, Drohungen gegen andere Benutzer, bestimmte Einzelpersonen oder Organisationen, verunglimpft die Ehre und die Würde oder untergräbt ihr Geschäftsreputat;
  • enthält Beleidigungen oder Nachrichten, die Missachtung der Russia Today MIA oder Agenturmitarbeiter ausdrücken;
  • die Privatsphäre verletzt, die persönlichen Daten von Dritten ohne ihre Zustimmung verbreitet, die Geheimnisse der Korrespondenz offenbart;
  • enthält Hinweise auf Gewaltszenen, grausame Behandlung von Tieren;
  • enthält Informationen über die Methoden des Suizids, Anstiftung zum Suizid;
  • verfolgt kommerzielle Ziele, enthält unangemessene Werbung, illegale politische Werbung oder Links zu anderen Netzwerkressourcen, die solche Informationen enthalten;
  • hat obszöne Inhalte, enthält obszöne Sprache und ihre Ableitungen sowie Hinweise auf die Verwendung von lexikalischen Einheiten, die unter diese Definition fallen;
  • enthält Spam, wirbt für Spam-Verteilung, Massenmail-Dienste und Ressourcen für das Geldverdienen im Internet;
  • wirbt für die Verwendung von Suchtstoffen / Psychopharmaka, enthält Informationen über ihre Herstellung und Verwendung;
  • enthält Links zu Viren und Malware;
  • Es ist Teil einer Kampagne mit einer großen Anzahl von Kommentaren mit identischem oder ähnlichem Inhalt ("flash mob");
  • der Autor missbraucht das Schreiben einer großen Anzahl von Nachrichten mit geringem Inhalt, oder die Bedeutung des Textes ist schwierig oder unmöglich zu erfassen ("Flut");
  • der Autor verletzt die Netiquette, indem er Formen aggressiven, spöttischen und beleidigenden Verhaltens ("Trolling") zeigt;
  • der Autor zeigt Respektlosigkeit gegenüber der russischen Sprache, der Text ist in lateinischer Sprache auf Russisch geschrieben, wird vollständig oder hauptsächlich in Großbuchstaben geschrieben oder ist nicht in Sätze unterteilt.

Bitte schreiben Sie richtig - Kommentare, die Missachtung der Regeln und Normen der russischen Sprache zeigen, können unabhängig vom Inhalt blockiert werden.

Die Administration hat das Recht, ohne Vorwarnung den Benutzer im Falle eines systematischen Verstoßes oder einer einmaligen groben Verletzung der Kommentarregeln durch den Teilnehmer vom Zugriff auf die Seite auszuschließen.

Der Benutzer kann die Wiederherstellung seines Zugangs initiieren, indem er eine E-Mail an [email protected] schreibt

Der Brief muss angeben:

  • Thema - Zugriff wiederherstellen
  • Benutzeranmeldung
  • Erläuterung der Gründe für die Handlungen, die gegen die oben genannten Regeln verstoßen und zu einer Blockierung geführt haben.

Wenn die Moderatoren den Zugriff wiederherstellen können, wird dies durchgeführt.

Bei wiederholtem Regelverstoß und wiederholter Sperrung kann der Zugriff auf den Benutzer nicht wiederhergestellt werden, die Sperrung ist in diesem Fall abgeschlossen.