logo

Notfallversorgung für Nierenkolik

Hinterlasse einen Kommentar 20,142

Ein akuter Schmerzanfall in der Lendengegend, wie ein Krampf - ein Zeichen der Nierenpathologie, erschlägt sich aus dem gewohnten Lebensrhythmus eines Menschen. Notfallversorgung für Nierenkolik spielt eine wichtige Rolle bei der Korrektur eines schmerzhaften Angriffs und sollte sofort zur Verfügung gestellt werden. Richtig angebotene Hilfe wird den Heilungsprozess verbessern und den Ärzten in kurzer Zeit helfen, den Allgemeinzustand einer Person zu lösen.

Erste Hilfe

Erste Hilfe bei Nierenkolik sollte kompetent und zeitnah sein. Es ist notwendig, den richtigen Algorithmus für spezielle Prozeduren einzuhalten. Es ist wichtig zu verstehen, dass nur mit einer klaren Überzeugung in der Diagnose können unabhängige Schritte und den Einsatz von Drogen zur Verfügung gestellt werden, sonst müssen Sie dringend Hilfe von Ärzten suchen.

Was tun in den ersten Minuten mit Nierenkolik?

Erste Hilfe zu Hause zu Hause ist möglich mit einer klaren Kenntnis aller Methoden der Lokalisierung von Koliken. In der ersten Phase können Schmerzen durch thermische Methoden und spezielle Medikamente beseitigt werden. Die Abfolge der Prozeduren ist wie folgt:

  • einen Krankenwagen rufen;
  • schaffen Sie eine ruhige Atmosphäre;
  • Stelle den Ort des Schmerzes fest;
  • verfolgen mögliche Temperaturänderungen;
  • Urin sammeln.

Entfernen Sie Krämpfe und stellen Sie den normalen Urinfluss wieder her - das Ergebnis, für das alle Prozeduren mit der vormedizinischen Unterstützung durchgeführt werden. Die Nieren sind sehr hitzeempfindlich, daher muss der Patient mit warmen Gegenständen versorgt werden: eine Decke einwickeln, ein Heizkissen anlegen. In der Regel führt die Erwärmung des Ortes, an dem sich der Schmerz manifestiert, zu dessen Reduktion oder völliger Beendigung.

Wie lindert Schmerz mit Drogen?

Nach den thermischen Eingriffen kann der Patient Schmerzmittel oder Spasmolytika verabreichen. Medikamente können in Form von Tabletten und Injektionen vorliegen. Antispasmodika in Nierenkolik entlasten Muskeltonus des Ureters, Verbesserung der Durchgängigkeit der Gänge. Am häufigsten verwendeten Myotropika für Nierenkolik ("No-Spa", "Papaverin", etc.). Wenn Sie über akute Schmerzen besorgt sind, ist es besser, Schmerzlinderung mit Kombinationsmedikationen (Spasmonet, Baralgin, Avisan und andere) zu verwenden. Oft werden wir genauer betrachten.

"No-Shpa" ("Drotaverin")

Die beliebteste Droge, die immer zur Hand ist. Es kann nicht nur als Medikament für Nierenkolik, sondern auch zur Linderung von Schmerzen genommen werden. Durch die Reduzierung der Kalziumzufuhr zu den Muskelzellen reduziert das Medikament den Muskeltonus. Um Nierenkolik zu lindern, können Sie 4 Tabletten auf einmal trinken, aber mit Notfallversorgung müssen Sie ein intramuskuläres Medikament injizieren, um einen Angriff von Nierenkolik zu lindern.

"Baralgin" (BARALGIN)

Die Droge ist eine starke Wirkung (stärker als "No-Shpy"). Es gibt Tabletten (0,5-2 Stück mehrmals am Tag) viel langsamer, weil sie den ganzen Weg bis zur Verdauung gehen müssen. Die Lösung (2 ml) gelangt sofort in den Blutkreislauf, daher sind Injektionen im Falle einer Nierenkolik effektiver. In der Zusammensetzung des Medikaments enthält eine ausreichend große Dosis der Komponenten, und um eine Abnahme des Blutdrucks zu vermeiden, muss es sehr langsam verabreicht werden. Bei intramuskulärer Injektion (5 ml - 1 Ampulle) beginnt die in das Blut eintretende Lösung nach einigen Minuten zu wirken.

Es ist verboten, den Spasmus mit "Analgin" zu entfernen. Es kann die Manifestation von Symptomen verzerren, wodurch die Diagnose der Krankheit erschwert wird.

Ketorol (KETOROL)

Um Nierenkolik zu Hause zu entfernen, ist "Ketorol" nur mit der festen Überzeugung von der richtigen Diagnose möglich. Das Medikament hilft, den Schmerz zu entfernen, aber gleichzeitig schmiert es alle Symptome. Für die Behandlung zu Hause wird Ketorol intramuskulär injiziert. Die Injektion erfolgt langsam (innerhalb einer halben Minute), das Ergebnis kommt in 30 Minuten.

"Platylfilin"

Es bezieht sich auf Medikamente, die auf die Zellen wirken (cholinerge Rezeptoren), in denen neuromuskuläre Übertragung auftritt. Er ist gut verträglich, aber nicht sehr effektiv (in der Tat ähnelt "Papaverine"). Die Linderung des Anfalls erfolgt durch subkutane Verabreichung einer 0,2% igen Lösung (1-2 ml).

Gegenanzeigen und Einschränkungen

Bei der Notfallversorgung ist zu beachten, dass jede Methode, die Schmerzen in den Nieren eliminiert, eigene Kontraindikationen hat. Jede Intervention für Nierenkolik zu Hause sollte durch Wissen unterstützt werden:

  1. Es ist notwendig, von dem Patienten über die verfügbaren Kontraindikationen oder allergischen Reaktionen auf Medikamente zu lernen.
  2. Es ist wichtig zu verstehen, dass es unmöglich ist, Koliken mit Medikamenten ohne die Aufsicht eines Arztes zu behandeln. Sie dienen als Hilfe bei einem Angriff auf Nierensteine. Ihre langfristige Verwendung kann zu einer schlechten Gesundheit führen. Schmerz ist ein Symptom einer Krankheit, die eine vollständige Untersuchung und Behandlung erfordert.
  3. Die Verwendung von thermischen Verfahren ist bei entzündlichen Prozessen verboten.
  4. Wenn ein schmerzhafter Anfall bei einer älteren Person aufgetreten ist, ist es besser, kein warmes Wasserbad, sondern ein Heizkissen zu verwenden. Dieser Ansatz erlaubt nicht die Entwicklung eines Herzinfarkts.

Nach der ersten Hilfe müssen Sie den Arzt anrufen oder den Patienten in die Klinik bringen.

Wann ist ein Krankenhausaufenthalt wegen einer Nierenkolik erforderlich?

Verdacht auf Nierenkolik erfordert schnelles Handeln und Krankenwagen bringt den Patienten schnell und unter professioneller Aufsicht in die Klinik. Eine Hospitalisierung ist in jedem Fall indiziert, weil die Steine ​​in den Nieren, nachdem sie ihre Lage verändert haben, die Gänge verstopfen können, und der Anfall wird wiederkehren. Auch bei guter Dynamik wird der Patient im Krankenhaus für 3 Tage beobachtet. Es gibt Situationen, in denen ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist:

  • Schmerz nach dem Gebrauch von Rauschgiften vergeht nicht.
  • Verschlechterung des Wohlbefindens:
    • Erbrechen;
    • Verletzung des Wasserlassens;
    • völliger Mangel an Harndrang.
  • Schmerz auf beiden Seiten.
  • Die Zugabe des Entzündungsprozesses, der die erhöhte Temperatur bestätigt.
  • Mit physiologischen Eigenschaften (eine Niere beim Menschen).

Wenn die Linderung der Nierenkolik zu Hause gelungen ist, und die Person sich weigert, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, dann wird ihm eine Diät empfohlen, Wärme auf den Rücken und Kontrolle während des Wasserlassens. Es ist wichtig, Urin in einem sauberen Behälter zu sammeln, um das Vorhandensein von Sediment oder die Bildung von Kalk zu verfolgen. Es ist jedoch ratsam, eine Untersuchung durch einen Urologen durchzuführen, um die Entwicklung von Komplikationen auszuschließen.

Medizinische Hilfe

Wenn Schmerztabletten für die Nierenkolik akute Schmerzen nicht lindern und die Dauer der Nierenkolik mehrere Stunden erreicht und eine Besserung nicht zu erwarten ist, besteht die Hauptaufgabe der Ärzte darin, den Anfall in kurzer Zeit zu beheben. Eine Patientenbefragung liefert Informationen darüber, welche Art von Erste-Hilfe-Maßnahmen durchgeführt wurden, um Entscheidungen über die weitere Behandlung des Patienten zu treffen.

In der Regel beginnt die Linderung eines Anfalls immer mit Analgetika oder Spasmolytika. Bei längerem Anfall können Tropfer aus komplexen Arzneimittelmischungen oder Novocainblockade helfen. Während sie tropft, führt die Krankenschwester einen unabhängigen Eingriff durch (überwacht den Zustand des Patienten). Zu diesem Zeitpunkt ist der Tropfer aus "Baralgin" No-shpy, "Platyfillin", Glukose und intramuskulärem Stich "Analgin", "Pipolfen", "Platyphyllin" indiziert, zusätzlich werden ihnen "Promedol", "Dimedrol", "Papaverin", "But -shpa.

Eine weitere Therapie besteht darin, die Ursachen der Kolik und den Grad der Obstruktion des Harnsystems zu ermitteln. Abhängige Eingriffe sind erforderlich (Materialproben für Laboruntersuchungen). Wenn Nierenkolik vor dem Hintergrund des entzündlichen Prozesses auftritt, wird der Arzt vorschreiben, ein Antibiotikum zu trinken, am wahrscheinlichsten wird ein Breitspektrum-Antibiotika verschreiben. Eine schnelle Beseitigung der Infektion bei Urolithiasis ist nicht immer möglich, so dass die Medikamente vorgeschrieben sind, bevor der Zahnstein aus dem Körper entfernt wird. Bei Vorliegen eines Ödems werden Diuretika verschrieben.

Behandlung von Volksmedizin

Hausbehandlung ist in der Regel nicht ohne traditionelle Medizin. Mit einem integrierten Ansatz ergibt die Verwendung von pflanzlichen Heilmitteln ein gutes Ergebnis. Die Apothekenkette hat eine große Auswahl an pflanzlichen Präparaten mit harntreibender, antiseptischer Wirkung. Im Falle einer Kolik bei Urolithiasis beeinflusst die Art des Zahnsteines die Wahl der Kräuterpräparate.

Nierenkolik-Syndrom

Ziemlich oft, Patienten erfahren über eine solche Diagnose wie Urolithiasis, zum Zeitpunkt des Beginns des Syndroms der Nierenkolik, mit denen sie mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

In der Regel ist der pathologische Prozess vor der Bewegung des geformten Steines entlang der Harnwege absolut asymptomatisch. Obwohl der Körper des Patienten bereits ziemlich schwere Stoffwechselstörungen hat, erkennen die Patienten nicht einmal, dass sie Gallensteine ​​haben und nicht wissen, was Nierenkolik ist.

Dieser Zustand wird bei Menschen verschiedener Geschlechter und Altersgruppen beobachtet. Bei Kindern und schwangeren Frauen ist die Nierenkolik ziemlich schwierig, was eine spezielle Behandlung des Arztes zur Schmerzlinderung erfordert.

Nierenkolik ist in der Regel unerträglich in der Natur und beginnt plötzlich (bei vollem Wohlbefinden). Sie berauben eine Person vollständig für eine gewisse Zeit der Arbeitsfähigkeit, und mit einer verzögerten Behandlung kann ernste und gefährliche Komplikationen verursachen.

Hauptgründe

Um einen Angriff von Koliken zu entwickeln, müssen Sie Verletzung des Abflusses von Urin, die in der Hirnrinde zu einem Reflex Krampf der glatten Muskelfasern des Harnleiters und die Entstehung eines starken Schmerzimpulses führt.

Urinstau erhöht das Druckgefälle im Becken-Becken-Apparat der betroffenen Niere, wodurch die Mikrozirkulation und der venöse Abfluss gestört werden. Es gibt eine Zunahme der parenchymalen Komponente des Organs und das Dehnen der Kapsel, die reich an Nervenenden ist. Dies erhöht stark die Schmerzen und verschlechtert die Gesundheit des Patienten.

Die Ursachen der Nierenkolik in mehr als 90% der Fälle sind mit der Bildung von Steinen in verschiedenen Stadien des Harntraktes verbunden. Mit dieser Krankheit kommen die urologischen Ärzte am häufigsten vor. Der Prozess basiert auf Stoffwechselstörungen, die zur Bildung von Harnsteinen, Oxalaten und anderen Substanzen führen.

Unter den prädisponierenden Faktoren, auf die eine oder andere Weise, die den Beginn des ICD beeinflussen, müssen Sie hervorheben:

  • genetische Veranlagung zu Stoffwechselstörungen (mehr als die Hälfte der Fälle);
  • Arbeit, die mit schwerer körperlicher Anstrengung oder intensiver körperlicher Betätigung verbunden ist und zu Dehydration führt;
  • falsche Ernährung, geringe Flüssigkeitsmenge während des Tages;
  • Geburtsfehler der Harnwege, was zu einer pathologischen Stagnation des Urins usw. führt.

Destruktive Veränderungen in den Geweben einer oder beider Nieren können ebenfalls einen plötzlichen Schmerzeintritt verursachen. Dies wird bei der kanzerösen Degeneration eines Organs oder des tuberkulösen Prozesses in ihm beobachtet.

Schwere traumatische Auswirkungen auf den Körper (kann dazu führen, dass ein Blutgerinnsel in das Lumen der Harnwege gelangt und diese zum Beispiel aus großer Höhe blockiert).

Kompression der Ureter oder Urethra von außen (wachsende Krebsvorgänge im Becken, massives Hämatom, etc.).

Symptome

In der Regel passieren die ersten Manifestationen des Prozesses für den Patienten unbemerkt (wenn es um die Bildung von Steinen geht). Sehr selten beachten sie die Tatsache, dass im Bereich der Nieren manchmal Kolitis oder Schmerzen ohne Grund, bis die Krankheit beginnt, voranzukommen.

Ein typisches und auffallendstes Symptom des begonnenen Prozesses sind intensive, oft unerträgliche Schmerzen, die plötzlich auftreten und paroxysmaler Natur sind (manchmal mit intensiver körperlicher Anstrengung).

Das Schmerzsyndrom veranlaßt den Patienten, auf der Suche nach der bequemsten Haltung, die den Schmerz verringern kann, ins Bett zu gehen, jedoch sind diese Versuche umsonst. Sie sind sehr aufgeregt und stöhnen zum Zeitpunkt des Angriffs.

Wenn der Stein im Lumen der Harnröhre lokalisiert ist, ist der Schmerz im Unterbauch diffus. Dysurische Störungen treten auf, der Entleerungsprozess der Blase ist gestört. Patienten klagen über Schmerzen beim Wasserlassen, und der Harndrang wird schmerzhaft und konstant.

Die Ausstrahlung von Schmerzen in den Genitalien, verschiedenen Teilen des Abdomens, des Rektums ist charakteristisch, was mit einem schmerzhaften Drang zur Entleerung des Darms einhergeht. Eine Darmschwellung kann auftreten, die das klinische Bild eines akuten Abdomens simuliert.

Auf dem Höhepunkt des Schmerzes gibt es Übelkeits- und Erbrechenanfälle, die die Symptome nicht lindern und dem Patienten keine Erleichterung bringen. Wenn die Temperatur auf Fieberwerte und höher ansteigt, dann ist dies ein direkter Beweis für den Beitritt der Bakterienflora, die den Patienten mit einer Reihe von ernsthaften Komplikationen bedrohen kann.

Bei spontaner Konkremententzündung endet das Schmerzsyndrom so plötzlich wie es begonnen hat, was von der Wiederherstellung des Harnabflusses spricht.

Nierenkolik bei Kindern und schwangeren Frauen

Die Behandlung der Pathologie in dieser Kategorie der Patientinnen wird nur in der spezialisierten Klinik durchgeführt.

Bei Kindern wird Steinbildung meist durch falsche Ernährung und genetische Veranlagung verursacht. Während der Schwangerschaft werden oft jene Prozesse aktiviert, die zuvor latent waren, einschließlich der Urolithiasis.

Eine Nierenkolik während der Schwangerschaft wird oft fälschlicherweise für den Beginn einer vorzeitigen Wehentätigkeit gehalten, insbesondere wenn sie in den letzten Perioden auftritt, wodurch eine Frau fälschlicherweise in einer Entbindungsklinik hospitalisiert wird. Wenn bei kleinen Kindern Verstöße gegen den Harnabfluss beobachtet werden, kann die Diagnose auch Schwierigkeiten bereiten, da die Kinder nicht immer erklären können, was sie genau stört.

Bei der Auswahl von Schmerzmitteln für Nierenkoliken bei Kindern und Schwangeren werden die sichersten Spasmolytika bevorzugt, die subkutan oder intramuskulär verabreicht werden (z. B. No-Spa).

Komplikation

Ein ungünstiges Ergebnis wird beobachtet, wenn die Behandlung der Nierenkolik aus dem einen oder anderen Grund verzögert war (zum Beispiel versuchte er lange schmerzhaft, Schmerzanfälle durch die Einnahme großer Dosen von Schmerzmitteln zu lindern und ging nicht zum Arzt).

Die Komplikationen des Prozesses umfassen:

  • Entzündung einer oder beider Nieren (obstruktive Pyelonephritis);
  • Narbenverformungen des betroffenen Ureters (Entwicklung von Strikturen);
  • septischen Zustand des Patienten (Urosepsis) und andere.

Grundsätze der Diagnose

Bei Aufnahme des Patienten ins Krankenhaus muss der Arzt sehr sorgfältig die Krankheitsgeschichte von ihm abholen. Um dies zu tun, wird die Frage nach dem Vorhandensein ähnlicher Symptome zuvor sowohl bei dem Patienten selbst als auch bei seinen Verwandten (Familiengeschichte) gestellt.

Subjektive Beschwerden werden bewertet, weil bereits auf ihrer Grundlage eine Reihe anderer pathologischer Prozesse ausgeschlossen werden können. Details werden über die Eigenschaften des Schmerzes, ihre genaue Lokalisierung und Bestrahlung, was sie provoziert, und was im Gegenteil hilft, Nierenkolik zu stoppen gefragt.

Bei der Untersuchung des Patienten führt der Arzt eine Palpation der Bauch- und Beckenorgane durch. Es ist ein scharfer Schmerz auf der Seite der Läsion, das heißt, in der Stelle, wo die Obstruktion des Lumens des Ureters oder der Harnröhre aufgetreten ist. Der Magen ist normalerweise angespannt. Beim Klopfen auf die Lendenwirbelsäule treten starke Schmerzen auf.

Der Hauptwert in der Differentialdiagnose wird Methoden von Laboratoriums- und Instrumentalstudien gegeben.

Alle Patienten werden verschrieben:

  • Bluttest (allgemein und biochemisch);
  • Urinanalyse und Nechiporenko-Test;
  • Röntgenuntersuchung und exkretorische (intravenöse) Urographie;
  • Ultraschall der Beckenorgane und Harnwege;
  • CT oder MRI der Harnwege;
  • andere Studien über Indikationen (diagnostische Laparoskopie, etc.).

Prinzipien der Differentialdiagnose

Im Folgenden finden Sie eine Liste der wichtigsten Krankheiten, die mit Symptomen auftreten, die einer Nierenkolik ähneln:

  • akute Prozesse in den Bauchorganen (Blinddarmentzündung, akute Cholezystitis oder Pankreatitis, Magengeschwür oder Zwölffingerdarm mit Perforation, Darmverschluss);
  • akute Prozesse in den Beckenorganen bei Frauen (Entzündung der Eileiter oder Eierstöcke, Eileiterschwangerschaft und Ruptur der Röhre, Torsion der zystischen Bildung und Nekrose seiner Beine und andere);
  • Entzündung des Harnsystems (Blasenentzündung, Urethritis, Prostatitis und andere);
  • pathologische Prozesse des kardiovaskulären Systems (Myokardinfarkt, sezierendes Aortenaneurysma);
  • Schmerzen im Zusammenhang mit Erkrankungen des Bewegungsapparates (Interkostalneuralgie, Osteochondrose der Brust- oder Lendenwirbelsäule, eine herausgefallene Hernie und andere).

Jede dieser Bedingungen erfordert eine gründliche Labor- und instrumentelle Untersuchung des Patienten.

Behandlungstaktiken

Allgemeine Richtlinien für das Management des Patienten zu Hause

Wenn Sie plötzliche Schmerzen haben, müssen Sie so schnell wie möglich einen Krankenwagen rufen, der den Patienten zur weiteren Untersuchung und Spezialbehandlung ins Krankenhaus bringt.

Es sollte gesagt werden, dass was mit Nierenkolik zu tun ist, nicht:

  • seit langer Zeit versuchen, Beschwerden selbst zu entlasten, nehmen große Dosen von Analgetika aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen;
  • den Ort des größten Schmerzes zu wärmen, wenn nicht sicher ist, dass die Ursache der Symptome mit der Bewegung des Steins verbunden ist. Vor der Ankunft des medizinischen Teams lohnt es sich, Folgendes zu tun:
  • Es ist notwendig, so viel wie möglich zu beruhigen und mit jedem Schmerzanfall tief zu atmen.
  • einen Hausapotheke zu finden (für einige Zeit, eine schmerzstillende Wirkung und Antispasmodika oder eine Kombination von ihnen, zum Beispiel, Baralgin, wird dazu beitragen, einen unerträglichen Angriff der Nierenkolik zu entfernen).

Sie können auch 2 Pillen No-shpy oder Droterin nehmen. Wenn eine Person mit medizinischer Ausbildung in der Familie ist, wird ihre intramuskuläre Verabreichung empfohlen.

Wenn keines der oben genannten Mittel im Erste-Hilfe-Kit verfügbar ist, wird eine Nitroglycerin-Tablette als Betäubung genommen, die unter die Zunge genommen wird, bis sie vollständig aufgelöst ist (Sie können nicht kauen oder Wasser trinken).

Spezialisierte Notfallbehandlung

Um die Stärke des Schmerzes in der kürzest möglichen Zeit zu reduzieren, werden alle Arzneimittel intravenös verabreicht, wenn dies nicht möglich ist, intramuskulär.

Zu den häufigsten und wirksamsten Schmerzmitteln gehören Ketorol, Diclofenac, Tramadol, Baralgin M und andere.

Antispasmodika für Nierenkolik helfen, die spastische Komponente des pathologischen Zustands zu bekämpfen, so dass ihr Zweck obligatorisch ist (No-Spa, Platyphyllin, Papaverin und andere).

Linderung von Nierenkolik im Krankenhaus

Bei der Aufnahme des Patienten in die Fachabteilung sind Schmerzmittel und Spasmolytika die Basis für die Behandlung des Patienten. Dies dauert bis zu dem Moment, wenn der Stein entfernt wird oder bis der Patient sich besser fühlt.

Wenn der Patient vor dem Hintergrund der bakteriellen Erregerinfektion infektiöse Komplikationen hat, ist eine adäquate Antibiotikatherapie zwingend erforderlich. Antibiotika werden unter Berücksichtigung der Mikroflora verschrieben, die in Urintests eingesät werden (geschützte Penicilline, Cephalosporine, Makrolide und andere).

Allen Patienten wird eine salzfreie Diät verordnet, und alle Nahrungsmittel, die irgendwie die Steinbildung beeinflussen können (fettes Fleisch und Fisch, Süßwaren usw.), sind von der Ernährung völlig ausgeschlossen. Die Wahl einer bestimmten Art von Diät hängt von der Art des Kalküls ab (Harnsäure, Oxalat und andere).

Chirurgische Behandlung

Das weitere Management des Patienten hängt von der Größe der Steine, ihrer Anzahl, ihrer Lokalisation, dem Alter des Patienten usw. ab.

Wenn ein Kolikanfall leicht zu stoppen ist und der Stein klein ist (bis zu 1 cm im Durchmesser) und die Möglichkeit einer natürlichen Entladung besteht, wird er in der Regel nicht berührt. Dies ist keine Indikation für eine Operation, so dass der Patient weiterhin mit konservativen Methoden behandelt wird (verschreiben Sie die notwendige Diät, Spendenmittel, die zur Auflösung von Steinen beitragen, etc.).

In dem Fall, wenn die Stärke des Schmerzes unerträglich ist, sowie es Anzeichen einer eingeschränkten Nierenfunktion gibt, beginnen Sie sofort mit der Operation.

Fazit

Jeder Patient, der mindestens einmal in seinem Leben einen Nierenkolik-Anfall mit Urolithiasis erlitten hat, muss sich in Zukunft an eine Reihe von Regeln und Prinzipien der Ernährung halten. Selbst eine chirurgische Entfernung des Steines garantiert dem Patienten nicht das völlige Fehlen des Wiederauftretens der Krankheit.

Erleichterung der Nierenkolik

Nierenkolik Behandlung

Die Behandlung von Nierenkolik sollte zwei Hauptziele haben: die Beseitigung von Schmerzen und die Beseitigung von Obstruktion. Zunächst sollte die medikamentöse Therapie auf die Linderung von Schmerzen und dann auf die Entfernung von Steinen aus dem oberen Harntrakt abzielen. Die Anwendung der erzwungenen Diurese auf dem Höhepunkt des Schmerzsyndroms zum Zwecke der Lithokinese ist nicht nur ungerechtfertigt, sondern auch kontraindiziert, da sie zu erhöhten Schmerzen, dem Auftreten von Nierenbeckenrückfluss und der Entwicklung einer akuten obstruktiven Pyelonephritis führen kann.

Um Schmerzen bei der Behandlung von Nierenkoliken zu lindern, werden verschiedene Medikamente verwendet.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Die optimale Lösung ist die Verwendung von nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs) zur Behandlung von Nierenkolik. Die Wirksamkeit von entzündungshemmenden Arzneimitteln ist mit einer Hemmung der Prostaglandin-E2-Synthese in den Nieren, einer Verringerung des renalen Blutflusses und einer Abnahme der Urinbildung verbunden. All dies reduziert den Druck im Nierenbecken und Harnleiter, der eine langfristige analgetische Wirkung bietet. Der Vorteil von NSAIDs gegenüber narkotischen Analgetika besteht darin, dass sie die Atmung nicht hemmen, keine Drogenabhängigkeit verursachen und keine spasmogene Wirkung haben. Bei der Linderung von Koliken steht der Urologe also vor einem Dilemma: Welche NSAID sollte verschrieben werden? Die Erleichterung der Nierenkolik ist stärker mit der Hemmung von COX-1 verbunden, was mit der möglichen Entwicklung von Nebenwirkungen von NSAIDs verbunden ist.

Die häufigsten NSAIDs sind Diclofenac-Natrium, Ibuprofen, Indomethacin, Piroxicam, Nimesulid, Ketorolac.

Diclofenac-Natrium (Synonyme: Voltaren, Ortofen, Revodin, Diclomax)

Diclofenac-Natrium wird zur Behandlung von Nierenkolik intramuskulär, oral, sublingual und rektal angewendet. Um einen Angriff zu erleichtern, ist es möglich, Diclofenac, 75 mg ein- oder zweimal täglich, intramuskulär zu verabreichen. Dann gehen Sie zum Empfang der Droge durch den Mund.

Ein Kombinationspräparat, das Diclofenac enthält, ist artrotec, bestehend aus Diclofenac und Misoprostol (ein Analogon von Prostaglandin E, dessen Einschluss die Häufigkeit und Schwere der für Diclofenac charakteristischen unerwünschten Reaktionen verringert).

Ibuprofen (Brufen) - die maximale Konzentration entwickelt sich innerhalb von 1 bis 5 Stunden nach der Einnahme. Durch die Wirkung von Diclofenac-Natrium unterlegen, Indomethacin, ist aber besser verträglich. Es ist eines der am wenigsten toxischen unter NSAIDs. Erhältlich in Tabletten von 200, 400, 600 und 800 mg.

Indomethacin ist eines der aktivsten entzündungshemmenden Arzneimittel bei der Behandlung von Nierenkolik. Es hat ausgeprägte analgetische Aktivität.

Geben Sie Daten über die Machbarkeit der Verwendung von Indomethacin für Nierenkolik, weil dieses Medikament für 15 Minuten nach der Verabreichung reduziert Diurese um 50%.

In 22% der Fälle war nach Verabreichung von Indomethacin die Verabreichung von narkotischen Analgetika erforderlich, während nach der Verabreichung von Diclofenac nur 11% der Patienten eine zusätzliche analgetische Therapie benötigten.

Weisen Sie die Erwachsenen 25 Milligramme 3 Male pro Tag, maximal - 150 Milligramme / Tag zu.

Ketorolac (Synonyme: Toradol, Ketrodol, Ketorol) - hat sich als ein hochwirksames Medikament zur Linderung von Schmerzen und zur Behandlung von Nierenkolik etabliert. Ketorolac hemmt die Synthese von Prostaglandinen, interagiert nicht mit Opiatrezeptoren und bezieht sich daher auf peripher wirkende Analgetika. Ketorolac wird nach intramuskulärer und oraler Verabreichung rasch und vollständig resorbiert und nach 50 min beträgt die maximale Plasmakonzentration 3,0 μg / ml aus einer einzelnen intramuskulären Dosis von 30 mg und nach 35 min - 0,87 μg / ml nach Einnahme einer Einzeldosis von 10 mg. Die analgetische Wirkung beginnt 10 Minuten nach der Verabreichung.

Die analgetische Wirkung von Ketorolac ist mit Diclofenac vergleichbar und kann zur Linderung von Nierenkoliken verwendet werden.

Innerhalb von 10 mg alle 6 Stunden verabreichen; Tagesdosis - 40 mg; Die Nutzungsdauer beträgt nicht mehr als eine Woche.

Metamizol (Synonyme: Analgin, Baralgin M, Devalgin, Dipyron, Novalgin, Ronalgin, Toralgin) - traditionell in der medizinischen Praxis ist die Verwendung von Metamizol zur Behandlung von Nierenkolik. Das Medikament hat eine ausgeprägte analgetische Wirkung, kombiniert mit krampflösender Wirkung.

Die Kombinationsdroge ist Baralgin (Synonyme: Maxigan, Spasmalgon, Spazgan, Trigan), bestehend aus Metamizol und zwei Spasmolytika, ein - Pitofenon - hat myotrope, die andere - Phenylpiverinium - Atropin-artige Wirkung. Zur Linderung von Schmerzen durch Spasmus der glatten Muskulatur (Kolik).

Bei Patienten mit Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes kommen andere Medikamente wie Spasmolytika, M-Cholinolytika, Antidiuretika bei der Linderung von Nierenkoliken in den Vordergrund.

Krampflösend

Die am häufigsten verwendeten krampflösenden Mittel zur Linderung von Koliken sind Papaverinhydrochlorid, No-Spa, Halidor.

Papaverinhydrochlorid - myotropic krampflösend. Reduziert den Tonus und reduziert die Kontraktilität der glatten Muskulatur, wirkt vasodilatatorisch und krampflösend.

Papaverin wird zur Behandlung von Nierenkoliken innerhalb, subkutan, intramuskulär, intravenös und rektal verschrieben. Zur Linderung eines Anfalls sind parenterale Verabreichungswege angezeigt. Unter die Haut und intramuskulär injiziert 1-2 ml 2% ige Lösung. 2 ml 2% Papaverin pro 20 ml Kochsalzlösung werden intravenös (sehr langsam) verabreicht.

No-shpa (Drotaverin) hat eine starke und anhaltende krampflösende Wirkung. Im Gegensatz zu narkotischen Analgetika maskiert but-shpa die Symptome des akuten Abdomens nicht, was bei Zweifeln bei der Diagnose einer Nierenkolik verwendet werden kann. Intravenös verabreichte 2-4 ml 2% ige Lösung.

Drotaverinum erwies sich bei 79% der Patienten als wirksam, wobei sich die Wirksamkeit gegenüber Plazebo signifikant unterschied.

Halidor (Synonym Benziklan) hat myotrope spasmolytische und vasokonstriktorische Wirkung. Zur Behandlung von Nierenkoliken werden 50 mg Halidor intramuskulär oder intravenös (langsam) verabreicht.

Anticholinergika

Atropin ist ein Antagonist von cholinergen Rezeptoren. Dies ist aufgrund der Verwendung von Atropin bei Nierenkolik. Durch die Blockierung der cholinergen Rezeptoren macht es sie unempfindlich, was hilft, den Spasmus der glatten Muskulatur der oberen Harnwege zu lindern. Zur Linderung von Nierenkoliken wird 1 ml 0,1% ige Atropinlösung subkutan injiziert.

Platifillin hat auch eine anticholinerge Wirkung bei der Behandlung von Nierenkolik. Die Wirkung auf cholinerge Rezeptoren liegt nahe bei Atropin, ist jedoch weniger aktiv, wird jedoch besser toleriert. Es hat auch einen krampflösenden (papaverinähnlichen) Effekt. Zur Erleichterung der Nierenkolik wird Platifillin subkutan mit 1-2 ml 0,2% iger Lösung injiziert.

Zur Linderung eines Schmerzanfalls empfiehlt es sich, M-Cholinolytika mit Analgetika zu kombinieren.

Antidiuretika

Eine vielversprechende und praktisch nicht verwendete Methode in der russischen Urologie ist die Verwendung von Antidiuretika zur Behandlung von Nierenkoliken.

Es ist bekannt, dass Vasopressin im Hinterlappen der Hypophyse produziert wird, dessen Haupteffekt die Regulierung der Wasserreabsorption durch die Nierentubuli ist. Vasopressin fördert die Rückresorption von Wasser aus den Nierentubuli und die Verringerung der Diurese.

Adiuretin (Desmopressin) ist ein synthetisches Analogon von Vasopressin. Änderungen in der Struktur des natürlichen Hormons ermöglichten es, die antidiuretische Aktivität von Desmopressin zu erhöhen und die Aktivität von Vasopressin zu verringern. Verglichen mit dem natürlichen Hormon wird es 12-mal langsamer freigesetzt, was eine lange therapeutische Wirkung liefert. Desmopressin wird wegen seiner proteolytischen Zerstörung im Verdauungstrakt intranasal verabreicht. Die Hauptindikationen für die Verschreibung des Medikaments waren Diabetes insipidus und Bettnässen.

T. Lopeset al. (2001) führten eine vergleichende Studie durch, deren Zweck auch darin bestand, die Möglichkeit zu untersuchen, Desmopressin zur Linderung von Nierenkoliken zu verwenden. Desmopressin wurde als Monotherapie und in Kombination mit der intramuskulären Verabreichung von Diclofenac verabreicht. Basierend auf der Studie berichten die Autoren über eine hohe Wirksamkeit von Desmopressin, einfache Anwendung und die Möglichkeit einer ambulanten Anwendung des Medikaments.

Heilblockade

Mit der Wirkungslosigkeit der medikamentösen Therapie zur Behandlung der Nierenkolik wurde eine novocainische Blockade eingesetzt. Zuvor war man der Meinung, dass eine der wirksamsten Methoden zur Schmerzlinderung die Visimirowski perirenale Blockade nach Novočain war. Aber in den letzten Jahren haben sich die Einstellungen zu dieser Blockade geändert. Da es im Falle einer Nierenkolik ein ausgeprägtes Ödem der perirenalen Faser gibt, erhöht die Verabreichung von Novocain in Lösung dieses Ödem weiter, was die Sauerstoffversorgung von Geweben in einem grßeren Ausmaß beeinträchtigt. Bei der Beurteilung der Wirkung der perirenalen Novocain-Blockade glauben sie, dass das Ergebnis offenbar nicht auf die Blockade selbst zurückzuführen ist und nicht auf die Wirkung von Novocain auf den Nierenplexus, sondern auf die Resorption von Novocain aus perirenalen Fasern in den Blutkreislauf mit nachfolgender analgetischer Wirkung.

Es ist ratsam, die folgenden Arten von medizinischen Blockaden anzuwenden: intradermale novokainische Blockade und M.I. Astvytsaturov; paravertebrale Chlorethylblockade segmentale novokainische Blockade des thorakalen Sympathikus; Blockade des Same einer anderen Schnur bei Männern und des runden Ligamentum der Gebärmutter bei Frauen nach M. Yu. Lorin-Epstein; Beckenblock nach Shkolnikov-Selivanov; H. H. Blockade Kostyuchuk.

Nierenkolik

Nierenkolik - plötzliche, schwere, paroxysmale Schmerzen, die in der Niere (Lumbalregion) oder entlang des Ureters auftreten.

Das Risiko einer Nierenkolik in der Bevölkerung beträgt 1-10% (Labrecque, Dostaleretab, 1994). Meistens tritt es bei der Urolithiasis auf, aber in 5% der Fälle entwickelt es sich mit anderen Nierenerkrankungen - Pyelonephritis und Stenose des Becken-Ureter-Segments. Es ist auch möglich (10% der Fälle) die Entwicklung einer Nierenkolik mit Obstruktion des Ureters aufgrund anderer Ursachen, einschließlich gynäkologischer Erkrankungen und Operationen, Konfliktregelungen, retro-peritonealer Fibrose usw.

Es gibt keine Klassifizierung der Nierenkolik.

Ätiologie und Pathogenese

Ursachen der Nierenkolik:

Urolithiasis (Steine ​​des Ureters oder Kelches);

akute und chronische Pyelonephritis (Obstruktion des Ureters durch Entzündungsprodukte - Schleim, Fibrin, Epithel, Leukozyten);

Nierentumor (Hämaturie in Form von Blutgerinnseln);

Nierentuberkulose (nekrotisches Papillengewebe);

Nierenschäden (Blutgerinnsel oder äußere Kompression des Urohämatoms der oberen Harnwege);

Erkrankungen des retroperitonealen Raumes (retroperitoneale Fibrose, etc.).

Bei Nierenkolik ist die Harnpassage entlang der oberen Harnwege gestört (Becken-Becken-System und Ureter), es kommt zu innerer Okklusion oder äußerer Kompression der oberen Harnwege, was zu einem starken Druckanstieg im Becken-Becken-System, Schwellung des Parenchyms und Streckung der Nierenfaserkapsel (Reis 1).

Klinische Anzeichen und Symptome

Der Schmerz ist plötzlich, konstant und krampfhaft, verlängert (bis zu 10-12 Stunden), lokalisiert in der Lendengegend oder Hypochondrium, strahlt entlang des Ureters in die Iliaca, Inguinalregion, Hodensack, Penis, Vagina und Schamlippen aus.

Die Einstrahlung des Schmerzes ändert sich mit der Verschiebung des Steines, der oft an den Stellen der physiologischen Kontraktionen des Ureters aufhört:

im Becken-Uretersegment;

der Ort des Kreuzes mit den Beckengefäßen;

yukstavesikalnom (predpuzyrnom) Abteilung (mit der Möglichkeit von falschem Drang zur Defäkation und häufiges Wasserlassen);

intramurale (innerhalb der Blasenwand) Abteilung; Gleichzeitig strahlt der Schmerz bis zum Kopf des Penis aus und kann durch häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen begleitet sein.

Selten kommt es bei Anomalien der Nierenentwicklung zur Nierenkolik von der dem okkludierten Ureter gegenüberliegenden Seite ("Spiegelschmerz").

Übelkeit und Erbrechen, keine Erleichterung bringen;

die Entwicklung von Darmparese von unterschiedlicher Schwere;

mäßiger Anstieg des Blutdrucks;

Der Schmerz, besonders in den ersten 1,5-2 Stunden, veranlasst den Patienten, die Position des Körpers zu ändern, was in der Regel keine Erleichterung bringt. Der Patient rennt herum, beugt manchmal den Rumpf und hält seine Hand von der Seite des Schmerzes auf den unteren Rücken.

Bei kleinen Kindern ist der Schmerz bei Nierenkolik meist im Nabel lokalisiert, oft begleitet von Erbrechen. Ein akuter Schmerzanfall dauert 15-20 Minuten und die Körpertemperatur kann auf 37,2-37,3 ° C ansteigen.

Bei Schwangeren kann es im dritten Trimester zu Nierenkoliken mit akuten Rückenschmerzen kommen. Das klinische Bild entspricht häufig der Obstruktion in den oberen zwei Dritteln des Ureters.

Akute obstruktive Pyelonephritis.

Verringerte Nierenfunktion.

Bildung von Ureterstrikturen.

Diagnose und empfohlene klinische Studien

Anamnese und körperliche Untersuchung

Beim Sammeln von Geschichte achten Sie auf:

bei wiederholter Nierenkolik in der Vergangenheit aufgrund von Nephrolithiasis mit dem Ausfluss von Zahnstein;

das Auftreten von Schmerzen nach dem Schütteln, Laufen, Sport treiben, körperliche Aktivität;

das Auftreten von Schmerzen nach starkem Trinken oder, umgekehrt, eine starke Einschränkung des Trinkregimes, Überhitzung, Essen großer Mengen von salzigen Lebensmitteln, Fleisch, Schokolade, Milchprodukten und Gemüseprodukten.

Im Krankheitsbild sind die Erkrankungen diagnostisch signifikant:

spezifische Bestrahlung von Schmerz;

Bestimmen Sie bei der Untersuchung:

das Vorhandensein von postoperativen Narben (Spuren von Appendektomie, Cholezystektomie, Operationen für perforiertes Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür, Darmverschluss, etc.);

positive Symptom Klopfen Rückenschmerzen.

Eine Express-Diagnose von Mikrohämaturie wird gegeben (mit einer Kolik von mehr als 10 Erythrozyten in Sicht).

Die Anzahl der Leukozyten im Blut kann leicht erhöht sein. Die Ergebnisse der Urinanalyse dürfen sich nicht ändern (bei vollständigem Verschluss des Ureters, wenn der Urin nicht aus einer verstopften Niere stammt).

Zur Klärung der Ursache von Nierenkolik durchführen:

Ultraschall der Nieren und Harnwege;

transrektaler und transvaginaler Ultraschall;

Nierenkolik differenzieren:

"Akutes Abdomen" (Blinddarmentzündung, Leberkolik, Cholezystitis, Pankreatitis, perforiertes Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür, Darmverschluss, Thrombose der Mesenterialgefäße, Adnexitis, Eileiterschwangerschaft, Torsion der Ovarialzysten);

Schindeln usw.

Indikationen für einen Krankenhausaufenthalt: Die meisten Patienten mit Nierenkolik werden in einem urologischen Krankenhaus hospitalisiert, meistens sind es ältere Patienten und Patienten mit klinischen Anzeichen von Komplikationen. Nicht beängstigende Patienten im jungen und mittleren Lebensalter werden ambulant behandelt, mit mäßig starken Schmerzen und guter Wirkung bei der Verabreichung von Analgetika.

Allgemeine Behandlungsgrundsätze:

- warmes Bad; - NSAIDs (Diclofenac, Indomethacin, Piroxicam, Ketorolac); - Antispasmodika (Atropin, Platinillin);

- Kombinierte Arzneimittel (LS), die einen Analgetika, Spasmolytikum und Ganglioblokator enthalten (Metamizol-Natrium / Pitofenon / Fenpiveriniumbromid);

die Einführung von Antidiuretika (Desmopressin);

Die Wiederherstellung des Urinabflusses aus der Niere mit Hilfe von instrumentellen und chirurgischen Eingriffen (Katheterisierung des Ureters, Nephrostomie) ist indiziert für:

- Nierenkolik, nicht auf dem Hintergrund der konservativen Ereignisse gestoppt; - Anurie und Okklusion des Harnleiters einer einzelnen Niere;

- Entwicklung von obstruktiver Pyelonephritis.

Bewertung der Wirksamkeit der Behandlung

Die Schmerzfreiheit zeigt die Wirksamkeit der Therapie an.

Komplikationen und Nebenwirkungen der Behandlung

Beschädigung der Ureterwand während der Katheterisierung.

Fehler und unangemessene Zuordnungen

Konservatives Management des Patienten mit der Entwicklung von obstruktiver Pyelonephritis.

Stimulation der Diurese bei der Entwicklung von Anurie auf dem Hintergrund der Nierenkolik.

Die Prognose hängt von der Geschwindigkeit der Linderung der Nierenkolik ab: bei rascher Besserung ist es günstig, bei verspäteter ärztlicher Behandlung kann es zu einem chronischen Reflux kommen, gefolgt von einer akuten Pyelonephritis.

E. B. Mazo, MD, Professor, korrespondierendes Mitglied. Russische Akademie der Medizinischen Wissenschaften A. L. Vertkin, Professor, Russische Staatliche Medizinische Universität, Staatliche Medizinische Universität Moskau, Moskau

Nierenkolik und ihre Erleichterung

Häufiger Verzehr von akuten Lebensmitteln, Samen, nervöser Stress bei der Arbeit, ein unkontrollierter Lebensstil, der menschliche Körper empfindet mehr oder weniger einen stressigen Zustand.

Es kann zu einem unklaren Kribbeln oder Kopfschmerz kommen, aber auch Nierenkolik ist wahrscheinlich, insbesondere bei schlechter Ernährung. Nierenkolik ist eine Erkrankung des menschlichen Harnsystems, insbesondere der Harnleiter und der Nieren selbst. Nierenkolik wird dadurch verursacht, dass menschlicher Urin aufgrund einer Obstruktion der Harnleiter nicht freigesetzt werden kann.

Harnleiter können aus verschiedenen Gründen blockiert werden. Sie können mit Blutgerinnseln, Schleim verstopft sein oder meistens sind die Harnleiter mit kleinen Steinen verstopft. Manchmal geht der Urin beim Menschen nicht als Folge eines beeinträchtigten Blutflusses in der Niere und sogar während verschiedener allergischer Reaktionen ab.

Bei der Blockade der Harnleiter treten Schmerzen auf, die ohne Vorstufen, Symptome und Ursachen beginnen. Der Schmerz beginnt fast sofort, die Dauer des Schmerzsyndroms kann einige Minuten bis Tage dauern.

Grundsätzlich ist der Schmerz in der Lendengegend lokalisiert, die den Unterbauch, das Kreuzbein und manchmal sogar die oberen inneren Oberschenkel und Genitalien versorgt. Nach einem akuten Schmerzanfall bleibt die Blockierung bestehen, im Lumbalbereich ist sie jedoch nicht sehr ausgeprägt. Aber wenn der Schmerz vorüber ist oder fast nicht gefühlt wird, ist das kein Grund zur Freude, da Nierenkolik eine ernsthafte Krankheit ist.

Aufgrund der Schwierigkeit mit dem Abfluss von Urin, ein Teil der Nieren, genannt die Verriegelung-Cup-System, überläuft mit Urin, was zu einem übermäßigen Druck in ihnen führt, stärkeren Druck auf die Harnleiter. Auch wegen der Verstopfung der Harnleiter ist die Blutzirkulation gestört.

Wenn die Ursache der Ureterblockade nicht rechtzeitig beseitigt wird, können schwerwiegende Erkrankungen der Niere und ihrer verschiedenen Krankheiten auftreten. Ein Krankenwagen sollte sofort gerufen werden, wenn Fieber, Schüttelfrost, Schmerzen im ganzen Körper, Schwindel und Übelkeit mit dem Anfall von Schmerzen beginnen.

Wenn eine Person eine Nierenkolik hat, sollte sie sofort zu einer medizinischen Einrichtung für die Notfallversorgung gehen, und wenn der Schmerz schwer und unerträglich ist, dann müssen Sie so schnell wie möglich einen Krankenwagen rufen.

Es wird absolut nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln und unkontrollierte Medikamente und Schmerzmittel bedingungslos einzunehmen, da dies zu einer sehr starken Verschlechterung des Körperzustandes führen kann, was zu ernsthaften Konsequenzen führen kann.

Es wird nicht empfohlen, selbst Schmerzmittel einzunehmen, wenn die Nierenkolik auf der rechten Seite auftritt, da darunter Krankheiten wie Blinddarmentzündung maskiert werden können und die Verwendung bestimmter Medikamente eine Zunahme der Schmerzwirkung hervorrufen kann.

Linderung der Nierenkolik wird von Notärzten oder in einem Krankenhaus durchgeführt. Ein Anästhetikum wie Noshpa oder Baralgin wird einer Person verabreicht, die ins Krankenhaus eingeliefert wird. Sie injizieren auch intramuskulär den ganzen Komplex von Drogen in bestimmten Anteilen, am häufigsten verwenden sie Diphenhydramin in der Menge von 1 ml, Promedol und Platyfilin oder injizieren Gladior, Papaverin, Aminazin und Dimedrol.

Nach 15 - 20 Minuten lässt der Schmerz in einer Person nach und es wird einfacher. Neben Schmerzmitteln werden verschiedene Krämpfe dem Menschen verabreicht. Aber manchmal passiert es, dass der Schmerz in einer Person nicht verschwindet, trotz aller Bemühungen, in diesem Fall greifen die Ärzte zur Blockade zurück.

Die Blockade wird meistens von Novocain durchgeführt, bei Männern ist der Samenstrang blockiert, bei Frauen ist das Bündel runder Uterus. In Notfällen wird ein Katheter in den Harnleiter eingeführt, um den Stein zu bewegen und Urin austreten zu lassen. Wenn die Person nach der Einführung dieser Medikamente keine Schmerzen hatte, dann hat er eine andere Erkrankung der Bauchhöhlenorgane, die als Nierenkolik getarnt war.

Zusätzlich zu Medikamenten, vorausgesetzt, dass Koliken durch Urolithiasis verursacht werden, kann ein warmes Heizkissen auf den unteren Rücken mit einer Wassertemperatur von 38 bis 40 Grad angewendet werden, aber nur, wenn Vertrauen in die Krankheit und dieses bestimmte Organ besteht.

Nach dem Entfernen des akuten Schmerzes wird die Person zur weiteren Untersuchung zum Urologen geschickt, der herausfindet, was Koliken verursachen könnte. Der Arzt fragt den Patienten, ob er sich vor dem Einsetzen des Schmerzes, wann der Schmerz aufgetreten ist, wo er sich ausgebreitet hat und wo seine Lokalisation war usw., irgendeinen Schweregrad verändert hat und nicht verletzt wurde.

Die häufigste Verwendung der Einführung einer speziellen harmlosen Substanz ist die intravenöse und anschließende Röntgenuntersuchung. Aufgrund der injizierten Substanz auf dem Röntgenbild ist deutlich zu sehen, was die Nierenkolik verursacht hat. Manchmal wird eine Röntgenaufnahme durch eine Ultraschalluntersuchung oder Tomographie ersetzt.

Wenn die Nierenkolik durch einen Stein verursacht wird, wird eine unkomplizierte Operation durchgeführt, um sie mit Ultraschall zu zerstören. Kleinere Bruchstücke können den Harnleiter bereits mit einem Harnstrahl selbsttätig verlassen.

Wenn diese Operation nicht dringend notwendig ist, empfehlen die Ärzte, außerhalb der akuten Nierenkolik häufiger in horizontaler Position zu sein und sich mehr zu bewegen. In diesem Fall wird der Prozess der Beseitigung eines Steines viel schneller sein.

Außerdem verschrieben verschiedene Physiotherapie für eine schnellere Behandlung. Verschlechtert sich die Situation, ist in diesem Fall ein operativer Eingriff vorgeschrieben. In letzter Zeit wurden mehr und mehr endoskopische Operationen durchgeführt, die ein Minimum an Eingriffen in den menschlichen Körper erfordern.

Eine Person in einer medizinischen Einrichtung unter der Aufsicht eines Arztes sollte mindestens drei Tage alt sein, denn wenn der Stein nicht aus dem Harnleiter herauskommt, kann der Anfall wieder auftreten.

Damit eine Person nicht mehr von diesem Zustand hat, ist es ratsam, so viel Obst und Gemüse wie möglich zu essen und mehr abgekochtes Wasser zu trinken, sollten Sie vermeiden, viel scharfes und salziges Essen zu essen.

Erleichterung der Nierenkolik

Die Linderung der Nierenkolik ist ein Komplex von therapeutischen Maßnahmen, die auf die Beseitigung des akuten Schmerzsyndroms und der damit verbundenen Symptome im Zusammenhang mit der Obturation des Lumens des Harnleiters mit Zahnstein abzielen. Spezialisierte Pflege ist in Ermangelung einer ambulanten Therapiewirkung erforderlich, die häufig von dem Patienten zu Hause durchgeführt wird. Die Linderung der Nierenkolik beginnt mit der Bestätigung der Ursache des Zustands des Patienten. Als nächstes gelten entzündungshemmende und krampflösende Medikamente, M-Anticholinergika und Antidiuretika. Sie können Novocain-Blockade durchführen. Der Zweck des Verfahrens ist es, das Schmerzsyndrom zu beseitigen, den Allgemeinzustand des Patienten zu verbessern. Komplikationen treten praktisch nicht auf.

Der Arzneimittelstillstand der Nierenkolik wird seit über 50 Jahren angewendet. Die Therapiemethoden verbessern sich, manche Medikamente gehören der Vergangenheit an. Gegenwärtig sind Standards für die Linderung von Nierenkoliken entwickelt worden, einschließlich spezifischer Gruppen von Arzneimitteln und der Reihenfolge ihrer Verwendung. Aufgrund der zunehmenden Prävalenz von Urolithiasis wird die Behandlung im Krankenhaus regelmäßig durchgeführt. In einigen Fällen kann eine Notfallversorgung für eine schwangere Frau erforderlich sein.

Linderung der Nierenkolik in Moskau bezieht sich auf spezialisierte Verfahren auf dem Gebiet der Urologie. Der Vorteil ist die Effektivität der Technik und die hohe Verbesserungsrate des Patienten. Die Verwendung von Manipulationen ist bei Kindern begrenzt und weist einige Merkmale auf, aber im Allgemeinen ist der Maßnahmenkomplex genehmigt und sicher. Die Stadien der Linderung der Nierenkolik werden der Reihe nach durchgeführt, was einen individuellen Zugang abhängig von der Schwere des Zustands des Patienten ermöglicht. Zur Unterstützung benötigen Sie die Verfügbarkeit von Medikamenten und Spezialwerkzeugen, die in jeder chirurgischen Klinik verfügbar sind, sowie einen qualifizierten Arzt mit Erfahrung in der Durchführung von Novocain-Blockaden.

Indikationen, Kontraindikationen und Vorbereitung

Eine Linderung der Nierenkolik ist indiziert bei akuten Schmerzen im Lumbalbereich und Hypochondrium, die entlang des Ureters zu den Beckenorganen und Genitalien strahlen können. Nierenkolik ist eines der Symptome der Urolithiasis, seltener bei entzündlichen Erkrankungen des Harnsystems. Der Zustand erfordert einen medizinischen Eingriff unter Erhalt der Symptome vor dem Hintergrund der Selbstbehandlung ambulant. Die Linderung der Nierenkolik in einem Krankenhaus ist für ältere Patienten und Patienten jeden Alters in Ermangelung einer positiven Dynamik der ambulanten Behandlung erforderlich, dh unter Beibehaltung und Erhöhung des Schmerzsyndroms, Anzeichen eines uro-septischen Schocks usw.

Linderung der Nierenkolik ist bei unklarer Diagnose kontraindiziert. Differentialdiagnostisch wird mit instrumentellen und laborchemischen Methoden gefordert: Ultraschall, Radiographie, Urin und Bluttests. Eine bestätigte Nierenkolik, die durch eine akute obstruktive Pyelonephritis, eine septische Erkrankung und einen fortschreitenden Blutdruckabfall kompliziert ist, erfordert eine sofortige Notfallversorgung. Der Maßnahmenkomplex umfasst eine Anti-Schock-Therapie mit anschließendem operativen Eingriff. Die Entlastung der Nierenkolik nach dem Standardschema in diesem Fall wird nicht durchgeführt.

Die Linderung der Nierenkolik erfolgt erst nach Klärung der Diagnose. Auf der Höhe des Schmerzes wird eine Ultraschalluntersuchung der Nieren gezeigt, die in der Regel das Vorhandensein von Konkrementen und die Erweiterung des Nierenbeckensystems durch stagnierenden Urin bestätigt. Dringende Labortests werden durchgeführt, wenn Urin gesammelt wird. In der Regel wird Mikrohämaturie nachgewiesen. Es schließt auch Bedingungen aus, die ähnliche Symptome verursachen können: akute Appendizitis, gynäkologische Erkrankungen und andere Ursachen von "akutem Abdomen". Der Patient befindet sich entweder auf der Krankenhausstation oder im Behandlungsraum, wenn Sie eine Nierenkolik mit Novocain-Blockade lindern möchten.

Verfahrensablauf

Die Linderung der Nierenkolik beginnt mit der parenteralen Verabreichung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln. Der Wirkungsmechanismus dieser Gruppe von Arzneimitteln umfasst einen analgetischen und antiödemischen Effekt, der den Druck auf die Wände der Harnleiter und Nieren reduziert. Die Ernennung von M-Holinoblokatorov wird für Patienten mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts empfohlen, da NSAIDs bei solchen Patienten kontraindiziert sind. Darüber hinaus werden Antispasmodika und Antidiuretika, die ebenfalls vorzugsweise parenteral verabreicht werden, zur Linderung von Nierenkoliken verwendet.

Die Preise für die Linderung der Nierenkolik in Moskau steigen während der Novocain Blockaden. Letztere sind für die Unwirksamkeit der oben genannten Therapieverfahren erforderlich. Derzeit werden verschiedene Arten von Blockaden verwendet, deren Kern in der lokalen Einführung von Anästhetika liegt, die es erlaubt, Spasmen in kurzer Zeit zu lindern. Intradermale Novocainblockade nach M.I. Astvatsaturovu wird verwendet, um Nierenkolik zu lindern und ist die Einführung einer 0,5% igen Lösung von Novocain in kleinen Dosen in mehreren eng benachbarten Bereichen in dieser Zone in die Haut der Lendenregion. Das Gesamtvolumen des Anästhetikums beträgt 15-20 ml.

Bei der Linderung der Nierenkolik, der Blockade des Samenstranges bei Männern und des Ligamentum rigamentum der Gebärmutter bei Frauen laut M.Yu. Lorin-Epstein. Eine Lösung von Novocain gleicher Konzentration wird bei Männern in den Bereich der Skrotumwurzel oder des äußeren Leistenringes und bei Frauen in den Bereich des Rundbands des Uterus injiziert. Darüber hinaus ist es möglich, die intrapelovic Blockade nach Shkolnikov-Selivanov zu verwenden. Die Linderung der Nierenkolik erfolgt durch die Deaktivierung des Plexus lumbalis und des sympathischen Rumpfes. Der Urologe bestimmt das verabreichte Betäubungsvolumen, es wird eine Lösung mit einer Konzentration von 0,25% verwendet.

Merkmale der Genesungszeit und Komplikationen

Nach erfolgreicher Linderung der Nierenkolik bleibt der Patient unter ärztlicher Aufsicht. Wiederholte Urinanalyse auf das Vorhandensein von Blut und für die mögliche visuelle Erkennung von Zahnstein ist erforderlich. Darüber hinaus ermöglicht die dynamische Beurteilung des Patientenzustands die rechtzeitige Diagnose von Komplikationen. Eine Ultraschalluntersuchung der Nieren und Harnleiter zur Kontrolle der Nierensteine. Bei Bedarf wird die konservative Therapie der Urolithiasis angepasst, oder eine Operation zur Zerstörung der Steine ​​geplant. Die Erleichterung der Nierenkolik wird selten von Komplikationen begleitet, die mit einem medizinischen Eingriff verbunden sind. Mit nicht diagnostizierten Magengeschwüren auf dem Hintergrund der Ernennung von NSAIDs kann eine Verschlimmerung der Magen-Darm-Krankheit sein.

Kosten in Moskau

Die Erleichterung der Nierenkolik erfordert immer die dringende Hilfe, dieser Faktor beeinflusst den Preis des Komplexes der therapeutischen Maßnahmen. Die Kosten hängen von der Art der Klinik ab, in privaten Einrichtungen ist der Preis normalerweise höher. Die Preisgestaltung basiert auf der Höhe der bereitgestellten Unterstützung. Der höchste Preis für den Abbruch der Nierenkolik in Moskau wird bei der Verwendung von Novocain-Blockaden gebildet. Er beinhaltet die Kosten für die verwendeten Drogen und Verbrauchsmaterialien sowie die Dienstleistungen eines qualifizierten Spezialisten, der die Manipulation durchführt. Darüber hinaus beinhalten die Kosten für den Abbruch der Nierenkolik in Moskau eine Reihe von diagnostischen Methoden: Ultraschall, Tests usw.

In Moskau kostet die Erleichterung der Nierenkolik 1455r. (im mittleren). Die Prozedur kann an 43 Adressen durchgeführt werden. Die Preise in Moskau beginnen bei 510r.