logo

Wie man ein Mitglied wäscht: die Regeln der Intimhygiene für die Gesundheit der Männer

Unsachgemäße Behandlung von Männern in den Intimbereichen, besonders während der Pubertät, kann eine Reihe von Problemen verursachen. Am gefährlichsten sind entzündliche Erkrankungen der Geschlechtsorgane und der Haut. Um sie zu vermeiden, musst du deinen Schwanz jeden Tag waschen. Das Konzept der Intimhygiene umfasst jedoch nicht nur das Duschen, sondern auch eine Reihe von Verfahren zur Pflege der Genitalien, Haarschnitte oder Epilation und regelmäßigen Wechsel der Wäsche.

Um die Genitalien richtig pflegen zu können, müssen Sie auf jede der Zonen gesondert achten.

Empfehlungen für die richtige Pflege eines Mitgliedes:

Eine der Hauptursachen für Entzündungen im Genitalbereich ist ein nach dem Toilettengang verbleibender Urintropfen. Auf Leinen schaffen sie günstige Bedingungen für die Vermehrung von schädlichen Mikroorganismen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie eine Reihe einfacher Manipulationen durchführen:

  1. 1. Nach der Bewältigung der Bedürfnisse des Penis, müssen Sie vorsichtig an der Basis drücken. So wird Restharn die Harnröhre verlassen.
  2. 2. Dann sollte der Kopf vorsichtig mit einem antiseptischen Tuch oder Toilettenpapier abgewischt werden.
  3. 3. Um die Reste des Urins während der Promakivka vollständig zu beseitigen, müssen Sie die Vorhaut zu sich selbst bewegen.

Wenn ein Mann in einer Situation ist, in der es nicht möglich ist zu duschen, sollten die Genitalien definitiv verarbeitet werden. Aber nur alle hygienischen Normen beachten:

  1. 1. Vor Beginn der Manipulation werden die Hände gründlich mit Seife gewaschen und mit einem sauberen Tuch trocken gewischt.
  2. 2. Der Penis wird zuerst gewaschen, dann die Leiste und erst danach der Kopf.
  3. 3. Um den Kopf zu spülen, wird die Vorhaut abgesaugt.
  4. 4. Besondere Aufmerksamkeit wird drei Bereichen geschenkt: ein Zaum, eine Falte der Vorhaut, ein koronaler Sulcus.
  5. 5. Für eine hochwertige Pflege wird eine Pflegekraft ausgewählt, die stark schäumen kann.
  6. 6. Wäsche wird nur mit warmem Wasser durchgeführt, sonst kann es zu Komplikationen kommen. Außerdem kann kaltes Wasser das Smegma nicht vollständig wegwaschen.
  7. 7. Für das Verfahren Babyseife oder spezielle, für die Intimhygiene (z. B. Saugella-Gel) entworfene Seife verwenden. Es kann in der Apotheke gekauft werden.
  8. 8. Das Waschen beendet das Spülen der Genitalien mit reichlich fließendem Wasser.

Die Gesundheit der Männer hängt stark von der Hygiene ab. Pflege für die Genitalien ist notwendig, einschließlich vor und nach dem Sex. Sie sollten gewaschen werden, nicht zu vergessen der Anus und Perineum. Nach dem Geschlechtsverkehr wird empfohlen, den Kopf mit Miramistin weiter zu behandeln.

Intime Hygieneregeln für Männer

Leider sind die Regeln der Intimhygiene für Männer in unserer modernen Gesellschaft merkwürdigerweise immer noch ein geschlossenes Thema. Im Gegensatz zur weiblichen Hygiene sagen sie sehr wenig darüber und schreiben nicht sehr viel. Und vergebens.

Was ist Hygiene im Allgemeinen und Männerhygiene im Besonderen? Allwissende Wikipedia sagt, dass Hygiene (aus dem Griechischen. Hygieinos - bringt Gesundheit, Heilung) - ist eine ganze Reihe von Aktivitäten zur Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils.

Die Hygiene der männlichen Genitalorgane ist direkt Bestandteil der Körperpflege des Mannes und umfasst Hygieneregeln, deren Erfüllung zur Erhaltung und Stärkung der männlichen Gesundheit beiträgt, die normale Funktion der Geschlechtsorgane gewährleistet und auch deren Erkrankungen vorbeugt. Die Hygiene der Sexualorgane und das Sexualleben, abhängig vom Alter und dem physiologischen Zustand des Körpers, nimmt einen wichtigen Platz ein, weil die Nichteinhaltung der Hygieneanforderungen mit verschiedenen Krankheiten und Komplikationen verbunden ist, einschließlich der Onkologie!

Die Hygiene der männlichen Geschlechtsorgane besteht in der regelmäßigen Pflege der Geschlechtsorgane, des Perineums und des Analbereichs von einem frühen Alter an. Halten Sie die Genitalien und Perineum sauber sollte die Norm für den jungen und erwachsenen Mann während des gesamten Lebens sein.

Warum musst du das tun? Zunächst erinnern wir uns daran, dass die männlichen Genitalorgane mit einer Vielzahl spezifischer Schweißdrüsen versorgt werden, die ihr Geheimnis reichlich hervorbringen.

Besonders bemerkenswert ist der Bereich der Eichel, deren Oberfläche wie normale Haut angeordnet ist und funktioniert, aber mit ihren eigenen Eigenschaften. Auf der Oberfläche des Kopfes und in der Haut der Vorhaut befinden sich Drüsen, die ein besonderes Gleitmittel abgeben - Smegma, das es der Vorhaut und dem Kopf nicht erlaubt, aneinander zu kleben.

Ein paar Tropfen einer klaren Flüssigkeit bilden sich pro Tag und bedecken den Kopf mit einer dünnen Schicht. Wenn Sie dieses Gleitmittel mehrere Tage lang nicht wegwaschen, den Kopf und die innere Oberfläche der Vorhaut in Form einer spärlichen grauweißen Blüte bedecken, sowie einen nach dem Urinieren herabfallenden Urintropfen, dann fügen Mikroben diesem reichen Nährmedium, das für die Vermehrung verschiedener Mikroorganismen günstig ist, hinzu im Präputialsack (der Raum zwischen der Glans penis und der inneren Vorhaut) entwickelt sich eine Entzündung - eine Krankheit namens Balanoposthitis.

Es ist begleitet von Rötung der Haut der Vorhaut und des Kopfes selbst, sowie die Bildung von reichlich Blüte mit einem scharfen unangenehmen Geruch. Solange die Entzündung auf diesen Bereich beschränkt ist, ist der Mann besorgt über Juckreiz und sogar Schmerzen im Kopf des Penis, sowohl in Ruhe als auch während des Geschlechtsverkehrs, Entladung. Manchmal sind gleichzeitig die dilatierten und geröteten Öffnungen der entzündeten Drüsen um den Kopf herum sichtbar. Wenn sie gedrückt werden, können sie sogar Eiter ausstrahlen!

Zu der Infektion in der Präputial-Tasche beitragen kann beitragen: neben der unregelmäßigen Toilette der Eichel (die wir bereits erwähnt haben), die Verwendung von schmutziger Unterwäsche und sogar schmutzige Hände! Weniger häufig ist die Ursache der Krankheit eines Mannes entweder die Nichteinhaltung der hygienischen Normen seines Sexualpartners oder seiner gynäkologischen Erkrankungen.

Die gleiche Ursache der Infektion kann ungeschützten Anal-und Mund-Genital-Kontakte sein, in denen die Genitalien Kontakt mit der Schleimhaut der Mundhöhle oder des Enddarms. Wir werden nicht aufhören über die schädlichen Fähigkeiten von Mikroorganismen im Darm leben, sondern entzündliche Prozesse in der Mundhöhle (Parodontitis, Karies, Stomatitis und Angina) können ebenso leicht wie Geschlechtskrankheiten auf den Kopf des Penis und der Harnröhre und verbreiten erfordern oft eine längere und ernstere Behandlung.

Aber Sie sollten nicht alle Schuld auf Frauen schieben: Der Zustand der sexuellen Gesundheit eines Mannes und einer Frau, ob Geschlechtskrankheiten oder nicht-Geschlechtskrankheiten, hängt von beiden Partnern gleichermaßen ab.

All diese unangenehmen Momente stören das Sexualleben, machen es nicht nur zu psychischen Schwierigkeiten und Zwietracht zwischen Partnern, sondern können in der Zukunft zu schwerwiegenden physiologischen Veränderungen der Vorhaut und der Unmöglichkeit führen, den Kopf des Penis zu öffnen.

Aber leider ist das nicht alles - die Infektion kann aufsteigende Weise voranschreiten, wobei die Harnröhre, die Prostata und die Nebenhoden der Hoden in die Entzündung involviert sind.

Die Behandlung von Balanoposthitis erfolgt hauptsächlich lokal: 2-3 mal täglich werden der exponierte Kopf und die Vorhaut mit wässrigen Lösungen von lokalen Antiseptika behandelt. In schweren Fällen müssen antibakterielle Salben aufgetragen werden. Der Behandlungsverlauf beträgt 5 bis 10 Tage.

Oft begleitet Balanoposthitis schwere systemische Krankheiten wie Diabetes, gleichzeitig ist der Ausfluss eine Muschi und so reichlich, dass die Vorhaut nach ein paar Monaten buchstäblich bis zum Kopf wächst und sich eine ernstere Krankheit entwickelt - Phimose. Dieser Zustand erfordert eine spezifische Behandlung bis zur Operation. In den USA und in den Ländern Europas gilt die einzige einfache und wirksamste Methode der männlichen Hygiene als Mittel zur Verhinderung von Entzündungen im Urogenitalsystem als Beschneidung.

Es sollte daran erinnert werden, dass Balanoposthitis eine Krankheit ist, die bei Männern jeden Alters auftritt, auch bei Kindern, deren Kopf vom Moment der Geburt an nicht exponiert ist. Daher sollten Eltern von Jungen den Kopf des Penis bei ihren Söhnen, Babys, öffnen, beginnend mit dem ersten Schwimmen im Hausbad. Wenn es nicht möglich ist, es selbst zu tun, dann sollten Sie unbedingt die Spezialisten - einen Kinderchirurgen oder einen Urologen - kontaktieren.

Um all diese schwerwiegenden Probleme zu vermeiden, müssen Sie nur grundlegende Hygienevorschriften befolgen. Ein Mann am Morgen und am Abend während einer allgemeinen Dusche oder Bad Empfang, müssen Sie nur den nackten Kopf mit warmem Wasser ohne Seife waschen.

Es ist noch besser, den Kopf nach jedem Urinieren zu waschen, damit sich die Entladung nicht anhäuft. Manchmal ist die verstärkte Bildung von Schmiermitteln ein individuelles Merkmal eines Mannes, das Waschen mit der Verwendung von Schmierseife (hygienisch, Vaseline) oder speziellen Produkten erfordert.

Regelmäßige Seife zum Waschen des Kopfes wird nicht verwendet - es trocknet den Schleim. Es ist obligatorisch, diese einfachen Anforderungen zu erfüllen, wenn Sie in heiße Länder reisen.

Manchmal kann eine Entzündung der Haut des Hodensacks und des Penis das Ergebnis davon sein, diese Organe durch enge Kleidung zu traumatisieren; In diesem Fall sollten Sie neben lokalen medizinischen Effekten vorübergehend die Hosen und Slips zu lockereren und weicheren Baumwollstoffen wechseln.

Ein häufiger prädisponierender Faktor für perineale Hautirritationen ist übermäßiges Schwitzen. Diese Männer können 2-3 Mal am Tag, besonders bei heißem Wetter, beraten werden, die Toilette des Dammes mit kaltem Wasser durchzuführen und Pulver zu verwenden.

Zusätzlich zu den Genitalorganen bei Männern verdient der reichlich vorhandene Haaransatz ein eigenes Wort, das unter dem Einfluss männlicher Hormone im Jugendalter erscheint: Scham, an den Beinen und Händen, im Gesicht und in den Achselhöhlen. Leider sind die russischen Männer in Bezug auf die Pflege hinter den europäischen zurückgeblieben.

Kurzes Haar ist unter allen Umständen viel leichter zu waschen, es enthält keinen unangenehmen Geruch, es wird nicht von der Vorhaut und Unterwäsche eingeklemmt, es erzeugt kein ungünstiges Mikroklima für die Hoden, es beeinträchtigt nicht die intime Liebkosung des Partners. Ein Mann muss nur auf die Kopfhaut im Genitalbereich und Achselhöhlen achten. Die Achselhaarentfernung reduziert das Schwitzen und die Bildung eines unangenehmen Geruchs. Das Haar um den Penis zu schneiden und das Haar zu formen wird einen guten Eindruck von dem Mann als eine gepflegte Person hinterlassen. Dies ist besonders wichtig in Situationen, in denen Sie nackt sein müssen - in der Sauna, beim Arzt und vor allem in einer intimen Beziehung.

Überschüssiges Haar am Penis, Skrotum, Achselhöhlen kann rasiert oder mit speziellen Cremes enthaart werden. Die männlichen Geschlechtsorgane sind mit einer Vielzahl von spezifischen Schweißdrüsen ausgestattet, die ihr Geheimnis freisetzen. Um einen unangenehmen Geruch im Schrittbereich zu vermeiden, ist es daher notwendig, es täglich zu waschen. Darüber hinaus ermöglicht das tägliche Waschen keine Bildung von Windelausschlag. Zusammenfassend können wir die folgenden Empfehlungen für Männer zur hygienischen Körperpflege hervorheben.

So waschen und pflegen Sie Ihren Penis

Um zu vermeiden, dass Urin direkt nach dem Urinieren in die Unterhose tropft, drücken Sie den Penis vorsichtig an der Basis - dies sollte helfen, Urinreste aus der Harnröhre zu entfernen. Mach es zunächst sehr vorsichtig, bis du den erforderlichen Aufwand bestimmst. Wischen Sie den Penis nach dem Entleeren der Blase trocken. Schieben Sie dazu die Vorhaut auf sich zu und wischen Sie den Kopf mit Toilettenpapier oder einer speziellen Damenbinde trocken.

Versuchen Sie, Ihre Unterwäsche jeden Tag zu wechseln, und im Falle von Urin fällt es noch öfter, weil In Unterwäsche bei Körpertemperatur beginnen sich nach kurzer Zeit Bakterien zu entwickeln, die zum Auftreten eines unangenehmen Geruchs beitragen. Wenn Sie einen harten Tag oder eine lange Reise haben und Sie wissen, dass es keine Möglichkeit gibt zu duschen, nehmen Sie vorsichtig Ersatz-Unterwäsche mit.

Versuchen Sie, Unterwäsche aus einem losen Stoff zu tragen, der leicht Feuchtigkeit aufnimmt. Solches Leinen erleichtert die Luftzirkulation und reguliert die Temperatur im Schrittbereich. Baumwolle oder Baumwolle Mischgewebe ist gut gewaschen und trocknet schnell. Verwenden Sie kein synthetisches Leinen - es umhüllt den Körper und erschwert das Atmen, was zu Hautreizungen führen kann. Behandeln Sie in diesem Fall die Haut mit Alkohol; Was Talkumpuder betrifft, absorbiert es Feuchtigkeit, aber es kann Poren noch mehr verstopfen.

Wenn es nicht möglich ist zu duschen, dann versuchen Sie zumindest, Ihre Genitalien richtig zu waschen. Um dies zu tun, waschen Sie Ihre Hände gründlich und trocknen Sie sie mit einem sauberen, trockenen Handtuch ab. Waschen Sie zuerst den Penis und die Leistengegend. Ziehen Sie die Vorhaut und spülen Sie den Kopf. Spülen Sie die Vorhautfalten, den Zaum und den koronalen Sulcus besonders gut ab. Verwenden Sie warmes Wasser und eine große Menge Flüssigseife, die reichlich Schaum ergibt. Das Wasser muss warm genug sein, um Smegma, das erhebliche Mengen an Talgsekret enthält, zu entfernen. Verwenden Sie keine parfümierte Seife - es kann zu einer allergischen Reaktion führen. Am Ende des Eingriffs den gesamten Genitalbereich gründlich mit reichlich warmem Wasser abspülen.

Wie man sich um den Hodensack kümmert

Eine zu hohe Temperatur in den Hoden unterbricht die Spermienproduktion. Die Temperatur der Hoden sollte 4 Grad unter der Körpertemperatur liegen. Vermeiden Sie daher alles, was direkt oder indirekt zu einem verlängerten Temperaturanstieg in der Leistengegend und im Perineum führt. Ein einmaliges Eintauchen der Hoden in heißes Wasser kann die Düngewirkung für die nächsten 6 Monate beeinträchtigen! Das gleiche Ergebnis ergibt lange heiße Bäder.

Einige Experten empfehlen, den Hodensack täglich mit kaltem Wasser zu spülen. Männer, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit überwiegend einen sitzenden Lebensstil führen, sollten von Zeit zu Zeit aufstehen und gehen, damit sich die Hoden vom heißen Körper entfernen. Wenn es heiß ist, empfiehlt es sich, spezielle atmungsaktive Bettwäsche auf dem Autositz zu verwenden, um Überhitzung und Schweißbildung in der Leistengegend und im Perineum zu vermeiden.

Versuchen Sie, lose Baumwolle, sogenannte "Familienhosen" zu tragen. Vermeiden Sie eng anliegende Kleidung: elastische Hosen, Jeans und andere eng anliegende Hosen. Zu Hause und wo immer möglich, tragen Sie lose Kleidung.

Versuchen Sie, Gewicht zu verlieren. Eine zusätzliche Fettschicht am Gesäß, den Innenseiten der Oberschenkel und am Unterbauch erhöht nicht nur die Temperatur in der Leistengegend, sondern auch die Temperatur des gesamten Körpers.

Hygiene Perineum und Anus

Nach einem Stuhlgang muss der Bereich des Anus und Perineums nur mit weichem Toilettenpapier (hartes Papier kann das empfindliche Gewebe des Anus beschädigen) von vorne nach hinten gereinigt werden, bis der Kot vollständig sauber ist. Dies wird dazu beitragen, zu verhindern, dass Partikel von Kot und Darmbakterien die Genitalien erreichen. Am besten ist es, das "Wisch" -Papier der Wäsche mit fließendem Wasser zu ersetzen.

Heutzutage ist die hygienischste Methode der Schrittpflege mit Hilfe eines Bidet verfügbar geworden. Kleinkinder sollten unbedingt im Bad oder über dem Waschbecken mit fließendem Wasser gewaschen werden.

Hygiene und Sex

Sie müssen eine allgemeine Dusche nehmen und den Penis, Perineum und Anus vor und nach dem Sex gründlich waschen. Teenager müssen aufgrund ihrer Schüchternheit über die Hygienevorschriften nach feuchten Träumen und Masturbation informiert werden.

Alle diese medizinischen Details sind nur für einen Zweck gegeben - um die Notwendigkeit der Hygiene zu zeigen.

Andrei Selivanov, PhD, Associate Professor, Abteilung für chirurgische Krankheiten des Medizinischen Instituts "REAVIZ", Urologe-Androloge am Städtischen Klinischen Krankenhaus №31 in St. Petersburg.

Tägliche Pflege für den Penis

Intime Hygiene gilt als das Vorrecht von Frauen. Das ist jedoch grundsätzlich falsch, denn die Intimpflege für Männer ist genauso wichtig wie für die schöne Hälfte der Menschheit.

Oft führen sogar Männer, die die persönliche Hygiene nicht vernachlässigen, das Verfahren falsch aus.

Und es droht die unangenehmsten Folgen für die Gesundheit der Männer. Daher sollte die Pflege des Penis nach allen Regeln durchgeführt werden.

Warum braucht ein Mann Intimhygiene?

Viele Männer machen einen großen Fehler, wenn sie ihren Genitalien nicht genug Aufmerksamkeit schenken. Und das Problem ist nicht einmal das auf diese Weise vernachlässigen sie die Gesetze der modernen Gesellschaft. Tatsache ist, dass unregelmäßige, schlechte persönliche Hygiene oder das Fehlen davon dem Mann viele Probleme bringt:

Aus psychologischer Sicht ist dies eine banale Respektlosigkeit gegenüber einem Sexualpartner. In der Tat, wenn ein Mann sich nicht für sich selbst interessiert, dann wird es von einer Frau als respektlos für sie persönlich empfunden, kann Anstoß erregen, sexuelle Unordnung in Partnern usw.

Aus der Sicht der Physiologie kann dies zu verschiedenen Komplikationen führen - infektiösen und entzündlichen Prozessen. Zum Beispiel, Balanoposthitis (Entzündung im Kopf und Vorhaut, die von eitrigen Ausfluss, Schmerzen, Brennen, Rötung begleitet wird), Phimose (die Krankheit ist dadurch gekennzeichnet, dass der Kopf nicht vollständig ausgesetzt ist und von Schmerzen im Urinieren und im Erektionsstadium begleitet wird), Verdichtung und Verlust der Elastizität der Vorhaut).

Deshalb muss jeder, der sich um seine Gesundheit kümmert und seine Frau respektiert, regelmäßig hygienische Verfahren durchführen. Mitgliederbetreuung Aktivitäten:

  1. Wasserbehandlung, das heißt, den Penis waschen.
  2. Pflege der Hoden und Perineum.
  3. Inspektion des Penis und der Hoden (mindestens 1 Mal pro Monat).
  4. Die richtige Unterwäsche auswählen.
  5. Pflege der Genitalien vor und nach dem sexuellen Kontakt.
  6. Richtiges Urinieren.
  7. Haarentfernung

All diese Punkte bilden zusammen einen integrierten Ansatz für die Pflege der Genitalien.

Wie Sie Ihren Penis pflegen: Wasserbehandlungen

Idealerweise sollten Eltern einen Mann seit seiner Kindheit für die Körperhygiene unterrichten und die Wichtigkeit dieses Prozesses erklären. Laut Urologen, wenn Jungen von klein auf gelehrt werden, dass Intimhygiene genauso notwendig ist wie normales Bürsten, könnten in Zukunft viele männliche Krankheiten vermieden werden. Trotzdem gibt es immer noch viele Männer, die keine Ahnung haben, wie sie ihre Genitalien richtig pflegen sollen.

Ordentliches Waschen des Penis

Es ist sehr wichtig, den Körper richtig zu waschen. Viele Männer waschen es einfach ein und waschen es dann unter fließendem Wasser ab. Natürlich ist das besser als nichts, aber nicht die gewünschte Wirkung. Tatsache ist, dass ein Mann an einem Tag ein Smegma bildet, das sich auf der Oberfläche des Penis ansammelt und aushärtet. Gehärtetes Smegma ist eine klebrige Plaque, in der nur Wasser fließt und die Plaque zurückbleibt. Daher müssen Sie besonders darauf achten, die Reste von Smegma zu entfernen. Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Waschen männlicher Genitalien:

  1. Wasche deine Hände gut, ohne sie zu wischen.
  2. Mit warmem Wasser abspülen.
  3. Tragen Sie Seife oder ein Intimhygieneprodukt auf Ihre Handflächen auf, die einen guten Schaum ergeben.
  4. Der Eingriff beginnt mit dem Leistenbereich.
  5. Danach den Kopf gut ausspülen und vorsichtig die Vorhaut ziehen.
  6. Besonderes Augenmerk sollte auf das Zaumzeug gelegt werden.
  7. Waschen Sie die Seife mit warmem Wasser ab und spülen Sie dann kühl ab.

Dieses Verfahren sollte mindestens 1 Mal pro Tag durchgeführt werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Pflege vor und nach dem Sexualkontakt gelten:

  1. Unmittelbar vor dem Akt des Duschens.
  2. Die Genitalien wie oben beschrieben zu waschen (dies ist nicht nur für die Gesundheit des Mannes, sondern auch für seinen Partner notwendig).
  3. Nach dem sexuellen Kontakt ist es auch notwendig, die Genitalien gründlich zu waschen.

Wenn wir diese Regel vernachlässigen, kann der Entzündungsprozess am nächsten Tag in der Zone der Vorhaut oder um die Harnröhre beginnen.

Pflege der Hoden und Perineum

Es ist sehr wichtig, die Hoden und das Perineum richtig zu pflegen. Die Pflege wird auf die Einhaltung bestimmter Regeln und regelmäßige Kontrollen der Hoden reduziert. Also sind die Regeln für die Pflege der Hoden wie folgt:

  1. Vermeiden Sie eine Überhitzung der Hoden und Leisten, da ein Temperaturanstieg die Qualität der Spermatozoen beeinträchtigt.
  2. Missbrauchen Sie keine heißen Bäder, Saunen, Whirlpools usw., besonders nicht, um die Wärmeübertragung während einer langen Fahrt zu überwachen.
  3. Bei sitzender Tätigkeit ist es unbedingt notwendig, alle 30 Minuten ein Aufwärmtraining durchzuführen: aufstehen, ein wenig laufen, sich bewegen, so dass sich die Hoden vom Körper entfernen.
  4. Tragen Sie lose Hosen ihrer eigenen Größe, nur aus natürlichen Materialien hergestellt.
  5. Tragen Sie keine engen Hosen und Jeans, die den Schrittbereich quetschen.
  6. Kontrollieren Sie regelmäßig die Hoden und den Penis.

Untersuchen Sie die Hoden sollte mindestens 1 Mal pro Monat sein. Die Inspektion beschränkt sich auf folgende Manipulationen:

  1. Fühle die Hoden mit Daumen und Zeigefinger.
  2. Drücken Sie vorsichtig jeden Hoden, um ihre Struktur zu bewerten.
  3. Fühle nach Nebenhoden.

Wenn Sie irgendwelche Dichtungen, Veränderungen in der Hodenbeschaffenheit, Form und andere Veränderungen finden, sollten Sie sofort Ihren Urologen kontaktieren. Darüber hinaus sollte ein Mitglied auf Rötungen, Hautausschläge, Hautunreinheiten, Wunden usw. untersucht werden. Bei Erkennung von atypischen Zeichen ist auch eine Konsultation des Arztes erforderlich. Da sich der Penis in der Nähe des Schrittes befindet, ist es wichtig, dass sich der Penis richtig um ihn kümmert:

  1. Nach dem Akt der Defäkation verwenden Sie Servietten, weiches Toilettenpapier, um das Gewebe des Anus nicht zu beschädigen.
  2. Nach der Defäkation ist es notwendig, die Fäkalien vorsichtig zu entfernen, damit sich die Bakterien nicht entwickeln.
  3. Im Idealfall müssen Sie nach jedem Stuhlgang waschen oder duschen, aber wenn das nicht möglich ist, können Sie Feuchttücher (ohne Alkohol, das beste für Kinder) verwenden.
  4. Wenn sich Haare im Schrittbereich befinden, müssen sie getrimmt werden.

Diese einfachen Regeln sind eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen ernsthafte Krankheiten wie Proktitis, Paraproktitis usw., die nur durch eine Operation behandelt werden.

Zusätzliche Intimpflegeaktivitäten

Es gibt ein paar Regeln der Pflege, deren Beachtung jedem Menschen helfen wird, gesund, erwünscht und selbstbewusst zu sein.

  1. Die richtige Unterwäsche auswählen. Dies ist eine äußerst wichtige Regel. Viele moderne Männer neigen dazu, modisch zu sein, deshalb tragen sie attraktive Unterwäsche, die sehr gesundheitsschädlich ist. Natürlich ist die ideale Unterwäsche in Bezug auf die Gesundheit der Männer der Familienhöschen. Aber nicht jeder junge Mann wird Hosen dieses Stils tragen wollen. Sie können einen Kompromiss zwischen Schönheit und Gesundheit finden: Boxershorts zum Beispiel sind bequem, praktisch und attraktiv und schaden der Gesundheit nicht. Vorausgesetzt, dass der Mann die Größe richtig wählt (es ist besser, dass die Hose größer oder etwas größer ist, aber nicht weniger) und wählt Unterwäsche aus natürlichen Materialien (Baumwolle, Viskose, Bambus). Absolut ausgeschlossen enge und synthetische Unterwäsche. Darüber hinaus besteht das Problem bei den meisten Männern darin, dass sie ihre Unterwäsche unregelmäßig wechseln. Viele Männer denken, dass es genug ist, einmal in 3 Tagen die Kleidung zu wechseln. In Bezug auf die Hygiene ist einfach inakzeptabel. Dessous müssen täglich gewechselt werden, sonst ist es ein hervorragendes Sprungbrett für die Vermehrung von Pilzen, Bakterien und Infektionen.
  2. Haarentfernung Oft widersetzen sich Männer dem, aber vergebens. Erstens ist es aus ästhetischer Sicht viel besser, Frauen schätzen es sehr. Zweitens ist kurze Vegetation viel hygienischer. Es geht nicht darum, dass ein Mann sich die Haare rasiert. Wenn er nicht will, ist es nicht so wichtig. Es geht darum, regelmäßig die Haare in der Leisten- und Hodensackregion zu schneiden, damit sie kurz sind.
  3. Richtiges Urinieren. Um keinen Urin auf dem Penis und der Unterwäsche zu haben, müssen Sie einfache Manipulationen durchführen: Nach dem Urinieren den Penis an der Basis leicht zusammendrücken und dann mit Toilettenpapier oder einer Serviette benetzen. Außerdem können Sie es mit Wasser abspülen oder mit einem feuchten Tuch abtupfen und dann trockenwischen. Dies verhindert unangenehme Gerüche, die Entwicklung von Bakterien, Flecken auf der Wäsche.

Intime Hygieneprodukte

Männer denken selten darüber nach, ob das von ihnen verwendete Produkt für die Intimhygiene geeignet ist. In der Regel verwenden sie für diese Zwecke Duschgel, das natürlich besser nicht für die empfindliche Haut der Genitalien zu verwenden ist. Mittel zur Intimpflege müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Einen neutralen pH-Wert haben.
  2. Sei weich und nicht viel zu schäumen.
  3. Habe keine Düfte.
  4. Eine natürliche Zusammensetzung ohne Konservierungsmittel, Farbstoffe, etc. haben

Es ist offensichtlich, dass Duschgels zu aggressiv sind und diese Anforderungen nicht erfüllen. Daher ist es notwendig, ein separates Werkzeug für die Intimpflege auszuwählen. Sie können eine von zwei Optionen wählen:

  1. Spezialprodukt für Männer (in Form einer Gel- oder Flüssigseife).
  2. Seife, muss es unbedingt kindisch sein, ohne Düfte (flüssig oder in einer Bar).

Der Markt bietet eine breite Palette von Intimhygieneprodukten, die sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet sind. Es ist notwendig zu verstehen, dass dies mehr eine Werbung als die Wahrheit ist, weil die Merkmale der männlichen und weiblichen Körper in dieser Hinsicht völlig unterschiedlich sind. Daher müssen Sie Tools für Männer verwenden.

Sorten männlicher Intimhygieneprodukte

Das erste, was Sie beachten müssen, ist die Hygiene, also die Reinigung. Also, welche Pflegeprodukte für Männer gibt es?

  1. Deodorant. Dies ist natürlich kein gewöhnliches Deodorant. Das Intimmittel hat eine Wasserbasis, keine Duftstoffe, also geruchlos. Gleichzeitig verhindert es perfekt das Auftreten eines unangenehmen Geruchs. Dies ist keine Alternative zum Baden. Im Gegenteil, sie benutzen es normalerweise nach dem Duschen.
  2. Feuchttücher. Sie können die üblichen hygienischen Feuchttücher für Kinder verwenden. Servietten sind unentbehrlich, wenn man nicht duschen kann. In der Regel sind sie mit Zusatzstoffen imprägniert, die für die Mikroflora von Männern nützlich sind: Milchsäure, Kräuter- und Pflanzenextrakte. Zur gleichen Zeit haben sie praktisch keine Aromen. Sie ständig zu verwenden, wird jedoch nicht empfohlen.
  3. Seife. Seife für die Intimpflege verschiedene weiche Zusammensetzung. Normalerweise enthält die Zusammensetzung die gleichen Säuren, Extrakte. Zur gleichen Zeit werden Parfüme praktisch nicht hinzugefügt. Aber missbrauchen Sie dieses Mittel nicht, um die empfindliche Haut nicht zu trocknen. Dies ist eine gute Option für Männer mit normalem Hauttyp, die nicht anfällig für allergische Reaktionen sind.
  4. Gel In seiner Funktion ist das Gel ein Analogon von Seife. Aber in Bezug auf Qualität ist es besser, weil es in der Regel mehr feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe enthält. Folglich trocknet es die Haut weniger aus und ist für Männer mit empfindlicher Haut geeignet, die zu Reizungen neigen.

Einige Firmen produzieren Produkte, die nur für Männer bestimmt sind, und ihr Sortiment erstaunt sie: Mittel zur Reinigung, zur Befeuchtung, zur Verhinderung unangenehmer Gerüche, sogar zur Erhöhung des Penis.

Teile es mit deinen Freunden und sie werden definitiv etwas Interessantes und Nützliches mit dir teilen! Es ist sehr einfach und schnell, klicken Sie einfach auf die Service-Schaltfläche, die Sie am häufigsten verwenden:

Richtige Genitalhygiene: wie, wann und warum

Genitalhygiene ist ein besonders wichtiger Teil der Pflege Ihres Körpers. Indem Sie einfache Regeln befolgen, können Sie das Risiko eines Mikroflora-Ungleichgewichts, das Auftreten pathogener Bakterien und infolgedessen das Auftreten von Harnwegsinfektionen erheblich verringern.

Intime Hygiene hat einige unkomplizierte aber wichtige Nuancen. In erster Linie betrifft es Frauen, vor allem während der Menstruation. Während dieser Zeit erfordert die Selbstbehandlung sehr vorsichtig, aber die Mikroflora der Vagina mit einem spezifisch niedrigen pH-Wert erlaubt keine Verwendung herkömmlicher Hygieneprodukte. Regelmäßige Seife kann zur Entwicklung von Dysbakteriose führen, Juckreiz und trockene Haut in intimen Orten verursachen.

Auch Männer sollten sich nicht entspannen - ein Übermaß an Bakterien auf der Penisoberfläche ist nicht nur mit einem unangenehmen Geruch, sondern auch mit Entzündungen belastet. Das Fehlen eines Schutzfilms auf der Haut des Penis, der durch übermäßige Verwendung von Seife und antibakteriellen Mitteln wie Miramistina verursacht wird, ist eine Garantie für Irritationen und ein freier Bereich, wo alles leben kann.

Selbst in einer so offensichtlichen Angelegenheit wie dem Wegwaschen gibt es Feinheiten. Halte deine Genitalien sauber!

Genitalhygiene bei fehlender sexueller Aktivität

Es scheint, dass es keinen Sex gibt - es bedeutet, dass es keinen Platz für Infektionen und Infektionen im Genitaltrakt gibt. Aber aus dem Artikel über nicht-venerische genitale Infektionen wissen wir bereits, dass dies nicht der Fall ist. Intime Bereiche erfordern besondere Sorgfalt, auch wenn eine Person sexuell inaktiv ist. Das Versäumnis, sich selbst zu reinigen und zu pflegen, ist eine häufige Ursache für Urethritis und Harnwegsinfektionen.

Wasserbehandlungen sind die Grundlage jeder Hygiene. Aber es sollte richtig gewaschen werden. Selbst der übliche Missbrauch von Seife kann die Entwicklung unspezifischer Krankheiten auslösen. Sind Sie sicher, dass Sie alle Regeln kennen? Überprüfe dich selbst, nur für den Fall.

Merkmale der Intimpflege bei Frauen:

  • Zu regelmäßigen Zeiten sollten Sie zweimal täglich morgens und abends waschen. Während der Periode der Menstruation - mit jedem Wechsel der Dichtung, bis zu 4-5 mal am Tag.

    Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie Feuchttücher für die Intimhygiene. Dies ist wichtig, weil eine feuchte und warme Umgebung während der Menstruation mehrmals die Chancen von Bakterien für Wachstum und Fortpflanzung erhöht und oft zur Entwicklung von Infektionen führt.

  • Wasser muss warm sein.

    Hypothermie der Geschlechtsorgane reduziert die lokale Immunität und kann die Entwicklung von entzündlichen Erkrankungen auslösen.

  • Es ist notwendig, "von vorne nach hinten" von der Scham bis zum After wegzuspülen.

    Da die analen und vaginalen Öffnungen sehr nahe sind, besteht die Möglichkeit, dass die Darmbakterien in der Vagina versehentlich rutschen, was zur Entstehung einer Vaginitis führen kann.

  • Anstelle von Seife ist es notwendig, spezielle "weiche Mittel" mit geringem Säuregehalt zu verwenden, um den pH-Wert der lokalen Umgebung nicht zu stören.

    Die Erhöhung des pH-Wertes der Vagina ist das erste Anzeichen einer bakteriellen Vaginose.

  • Sie können keine Pads und Tampons aufbewahren.

    Während der Menstruation müssen sie 4-5 Mal am Tag gewechselt werden. Verwenden Sie nur die Kapazität der Kapazität, die der Entladeebene entspricht.
    Wenn Sie während der Nicht-Menstruationsblutung tägliche Pads verwenden, müssen diese öfter gewechselt werden, vorzugsweise bis zu drei bis vier Mal am Tag. Das ständige Tragen von Pads erzeugt eine Art Treibhauseffekt, der die Wahrscheinlichkeit von Bakterien für die Fortpflanzung erhöht. Wenn Sie die täglichen Pads nicht oft wechseln können, ist es besser, sie ganz aufzugeben.

    Die Grundregeln der Intimpflege für Männer:

    Die anfälligsten Bereiche für die Kolonisierung von Bakterien bei Männern ist der Raum zwischen der Vorhaut und dem Kopf. In diesem Bereich sammeln sich Feuchtigkeit, die Sekretion der Talgdrüsen der Haut und abgestorbene Epithelzellen an. Auch in diesem Bereich können sich Rückstände von Urin ansammeln, die einen unangenehmen Geruch und Hautirritationen verursachen. Daher sollten Männer:

    1. Täglich gründlich die Genitalien waschen und dabei besonders auf den Platz unter dem inneren Blatt der Vorhaut achten.
    2. Verwenden Sie Feuchttücher vorzugsweise nach jedem Urinieren.

    Kennzeichnet intime Hygiene während des Sexuallebens

    Intimität verletzt die vaginale Mikroflora und das Säure-Basen-Gleichgewicht, was das Risiko erhöht, nicht-venerische Infektionen mehrere Male zu entwickeln. Bei der Ausübung des Sexuallebens erfordert die Intimhygiene daher einen besonderen Zugang. Die Dusche muss vor und nach dem Sex eingenommen werden. Duschen vor dem Sex reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass Bakterien versehentlich in die Vagina und die Harnröhre gelangen. Nach dem Sex - können Sie Fett, Vaginalsekret und Samen entfernen.

    Besondere Aufmerksamkeit für die Genitalien sollte nach dem Analverkehr bezahlt werden. Sie können nur in einem Kondom Analsex betreiben, um zu verhindern, dass Darmbakterien in die männliche Harnröhre gelangen. Nach dem Analverkehr müssen Sie das Kondom vorsichtig entfernen und die Genitalien gründlich mit milder Seife oder speziellen Mitteln waschen. Im Fall eines Kondoms, das nach dem Sex versehentlich zerbrochen ist, muss ein Mann so schnell wie möglich eine Primärprävention durchführen: Urinieren und Waschen der Harnröhre mit Chlorhexidin.

    Intime Hygieneprodukte

    Die meisten Dermatologen empfehlen keine normale Seife für die Intimpflege. Ihr Hauptnachteil ist der "Radikalismus" der Aktion. Es entfernt den schützenden fettigen Hautfilm vollständig, macht die Haut trocken und anfällig für Reizungen. Außerdem ist Seife alkalisch und erhöht den pH-Wert, der die vaginale Mikroflora nachteilig beeinflusst. Für die Hygiene der Genitalien ist es besser, spezielle, weichere Produkte zu verwenden.

    Mittel zur weiblichen Intimpflege:

    Es gibt schon viele von ihnen. Eine Vielzahl von Gelen, Mousse, Lotionen, spezielle Flüssigseife sowie Feuchttücher. Der Hauptunterschied zwischen speziellen Produkten und gewöhnlichen Produkten ist der Säuregehalt. Es ist in der Nähe der Säure der Vagina und variiert von 3,5 bis 5,2. In der Regel enthält die Zusammensetzung solcher Produkte Milchsäure, die ein optimales Säure-Basen-Gleichgewicht bildet und beibehält, sowie milde reinigende Biokomponenten, die keine Irritation oder trockene Haut verursachen.

    Im Allgemeinen können alle weiblichen Intimkosmetika in Waschen, Reinigen und Befeuchten unterteilt werden.

  • Reinigungsmittel umfassen flüssige Seifen, Lotionen und Mousse. Viele von ihnen, abhängig von den Komponenten, sind unterteilt in:
    • "Klassisch" bedeutet - für den täglichen Gebrauch,
    • Wirkstoffe mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkstoffen - zur Anwendung während der Menstruation, Schwangerschaft und nach der Geburt sowie nach dem Schwimmen in einem Teich oder beim Sport,
    • Produkte mit hohem pH-Wert - für Mädchen und Frauen in der Postmenopause
  • Feuchtigkeitscremes enthalten spezielle Gele. Sie helfen, einen niedrigen pH-Wert der Vagina auf einem konstanten Niveau zu halten, stören nicht das Gleichgewicht der Mikroflora und verhindern auch, dass die Schleimhautoberfläche austrocknet. In der Regel werden sie ab Beginn der Postmenopause, nach dem Baden in Reservoiren, nach der Menstruation und auch beim Geschlechtsverkehr als Gleitmittel verwendet.
  • Reinigungsmittel umfassen Feuchttücher. Sie werden empfohlen, nach jedem Besuch der Toilette verwendet zu werden, um die Sauberkeit der Intimbereiche zu erhalten. Feuchttücher reinigen im Gegensatz zu Papier die Haut und die Schleimhautoberfläche der Geschlechtsorgane wesentlich besser von den Sekreten und Keimen, die das Perineum besiedeln, und die darin enthaltene Milchsäure verletzt nicht das lokale Säure-Basen-Gleichgewicht.
  • Viele Kosmetik- und Pharmaunternehmen produzieren eine ganze Reihe von Produkten für die Intimhygiene. Die beliebtesten in Russland sind:

    1. Linie saugella

    Italienische Intimkosmetik, umfasst drei Produkte für die weibliche Hygiene und ein Werkzeug für Männer. Es beinhaltet: SAUGELA DERMOLIKVIDO mit Salbeiextrakt für Schwangere, SAUGEL POLYDJIN mit Kamillenextrakt für "Tochter und Großmutter" (für Mädchen unter 12 Jahren und Menopause Frauen), SAUGELLA ATTIVA für Thymian-Extrakt für Frauen. Die durchschnittlichen Kosten der flüssigen Seife sind 400r.

  • Linie Ecofemin

    Intimkosmetik in Dänemark hergestellt. Die Serie umfasst Intimgel, Flüssigseife (200 ml) sowie Vaginalkapseln und Kapseln zur oralen Verabreichung mit Bifidobakterien und Laktobakterien zur Wiederherstellung der Vaginalflora. Die durchschnittlichen Kosten für Flüssigseife betragen 400 Rubel.

  • Linie Vagilak

    Hergestellt in der Slowakei. Die Serie umfasst Seife für die Intimhygiene (250ml), Feuchtigkeitsgel und Kapseln zur oralen Verabreichung. Die durchschnittlichen Kosten für Reinigungsmittel sind 420r.

  • Linie ginofit

    Produktion - Schweiz. Die Linie wird durch Reinigungslotionen für normale und empfindliche Haut (200 ml) sowie feuchtigkeitsspendende Gele dargestellt. Durchschnittspreis - 450r.

  • Linie Lactacid Femina

    Produktion - Großbritannien. Die umfangreichste Linie von Intimhygieneprodukten. Es enthält Grundprodukte (in Form von Gel, Mousse und Servietten), sowie Produkte für besondere Pflege: ein Produkt mit antibakteriellen Komponenten, ein Produkt für empfindliche Haut, ein Produkt mit feuchtigkeitsspendenden Komponenten, ein Produkt mit einem blauen Gänseblümchen zur Beseitigung von Reizungen, Beschwerden und Rötungen. Die durchschnittlichen Kosten für Reinigungsmittel sind 270r.

    Zusätzlich zu diesen Linien werden intime Mittel unter den Namen: Vagisil, Epigen-Intim, Femilin, Kafri, Ginokomfort, Nivea und andere ausgegeben.

    Mittel für die sexuelle Hygiene ziemlich viel, und definitiv sagen, welches ist besser - es ist unmöglich. Jede Frau sollte individuell ihre intime Kosmetik auswählen, deren Bestandteile im Intimbereich keine Beschwerden verursachen.

    Mittel zur männlichen Intimpflege:

    Die "speziellen" Mittel von Männern erfordern keine besondere Spezifität. Im Gegensatz zu Gelen für Frauen sollten Produkte von Männern keinen niedrigen pH-Wert haben oder Milchsäure enthalten. Sie benötigen nur eine weichere Formel als die Seife, eine antibakterielle Wirkung und einen angenehmen Geruch.

    Für die Hygiene der männlichen Genitalorgane sind alle Mittel geeignet, die von Flüssigseife (wenn sie keine Reizung verursacht) bis hin zu speziellen Intimkosmetika reicht. In der Tat kann es auf das übliche Duschgel beschränkt werden. Die Hauptsache, dass das Gel ohne Zusätze (Eukalyptus, Menthol und andere) war - sie können Hautreizungen verursachen.

    Spezielle Mittel zur Intimpflege von Männern sind in Form von Gelen, Mousses, Schäumen erhältlich. Die beliebtesten sind: Saugella für "Vater und Sohn" (mit Strohblume und Nelken), Intimseife MANFORT (mit Sandelholzöl), Red Line Gelseife (mit Sandelholzöl und Ginseng-Extrakt), MAN OF STEEL Flüssigseife für die Intimpflege, Gel Malizia Uomo für Intimhygiene, Gel für die Intimhygiene Kanpo Sei Ushiro und andere.

    Männliche Genitalhygiene

    HYGIENE DER ALLGEMEINEN ORGANE DES MANNES (griech. Hygieinos - gesundheitsfördernd, heilend), Teil der Körperhygiene des Mannes, einschließlich hygienischer Regeln, deren Durchführung zur Erhaltung und Stärkung der Gesundheit des Mannes beiträgt, gewährleistet die normale Funktion der Genitalien sowie die Vorbeugung ihrer Krankheiten. Es hat Eigenschaften abhängig von Alter, Geschlecht und physiologischen Zustand des Körpers.

    Die Hygiene der männlichen Geschlechtsorgane besteht in der regelmäßigen Pflege der Geschlechtsorgane und des Perineums von frühem Alter an. Halten Sie die Genitalien und Perineum sauber sollte die Norm für den jungen und erwachsenen Mann während des gesamten Lebens sein. Im Alter ist zusätzlich zur Hygiene ein Besuch bei einem Urologen erforderlich (mindestens 2 mal im Jahr), um altersbedingte Veränderungen der Prostata sowie onkologische Erkrankungen der Geschlechtsorgane auszuschließen. Wenn Blut im Urin und Samen erscheint, sollten Sie sofort Ihren Urologen kontaktieren.

    Penishygiene

    Um zu vermeiden, dass Urin direkt nach dem Urinieren in die Hose tropft, pressen Sie den Penis an der Basis - dies sollte helfen, Urinreste zu entfernen. Mach es zunächst sehr vorsichtig, bis du den erforderlichen Aufwand bestimmst. Nicht allen Männern hilft es, aber Versuch stört nicht.

    Wischen Sie den Penis nach dem Entleeren der Blase trocken. Normalerweise werden die letzten Tropfen Urin von der Unterwäsche absorbiert, aber es ist besser, dies mit Toilettenpapier oder einem Taschentuch zu tun. Frischer Urin ist neutral, aber nach kurzer Zeit entwickeln sich Bakterien im warmen Schritt. Deshalb wechseln Sie jeden Tag die Unterwäsche, und im Falle des Kontaktes mit den Tropfen des Urins öfter. Bakterien tragen zu unangenehmen Gerüchen bei. Wenn Sie einen harten Tag oder eine lange Reise haben und Sie wissen, dass es keine Möglichkeit gibt, zu duschen, nehmen Sie extra Unterwäsche mit.

    Kaufen Sie Unterwäsche aus einem losen Stoff, der leicht Feuchtigkeit aufnimmt. Solches Leinen erleichtert die Luftzirkulation und reguliert die Temperatur im Schrittbereich. Baumwolle oder Baumwolle Mischgewebe ist gut gewaschen und trocknet schnell. Verwenden Sie kein synthetisches Leinen - es umhüllt den Körper und behindert den Wärmeaustausch, was zu Hautausschlag führen kann. Behandeln Sie in diesem Fall die Haut mit Alkohol; Was Talkumpuder betrifft, absorbiert es Feuchtigkeit, aber es kann Poren noch mehr verstopfen.

    Während des Tages sammeln sich Smegma und Urinreste am Penis an. Wenn sie nicht abgewaschen werden, bildet sich auf der Hautoberfläche ein klebriger Belag. Auf dem Kopf des Penis erreicht es die größte Dicke. Selection fallen unter die Falte der Vorhaut und bleiben unter ihr.

    Wenn die Vorhaut den Kopf nicht vollständig bedeckt, wird das Smegma in den Falten des Zaums und des Coronoid Sulcus der Corolla des Kopfes gesammelt.

    Wenn Sie den Penis waschen, sollten Sie zuerst diese dicke Schicht Smegma mit viel Wasser und Seife entfernen. Wasser ohne Seife läuft nur den fettigen Ausfluss hinunter, aber wäscht es nicht weg.

    Wie man den Penis wäscht

    • Wasche deine Hände zuerst.
    • Wischen Sie Ihre Hände nicht mit einem Handtuch ab - es könnte Bakterien geben.
    • Verwenden Sie warmes Wasser und Seife und geben Sie reichlich Schaum.
    • Wasser sollte warm genug sein, um Talgsekrete abzuwaschen.
    • Verwenden Sie viel Seife, um fettige Sekrete zu erweichen und aufzulösen.
    • Verwenden Sie keine parfümierte Seife - es kann Kontaktentzündungen der Haut verursachen.
    • Waschen Sie zuerst den Penis und die Leistengegend.
    • Ziehen Sie die Vorhaut und spülen Sie den Kopf.
    • Spachtel und Zaumzeug gründlich ausspülen.
    • Spülen Sie den gesamten Genitalbereich mit reichlich kaltem Wasser.

    Hodenhygiene

    Eine zu hohe Temperatur stört die Spermienproduktion. Die Temperatur der Hoden sollte 4 Grad unter der Körpertemperatur liegen. Vermeiden Sie daher alles, was direkt oder indirekt zu einer Temperaturerhöhung in der Leistengegend und im Perineum führt. Ein einzelnes Eintauchen der Hoden in heißes Wasser kann die Fähigkeit zur Befruchtung für die nächsten 6 Monate beeinträchtigen. Das gleiche Ergebnis ergibt lange heiße Bäder. Einige Experten empfehlen, den Hodensack täglich mit kaltem Wasser zu spülen.

    Männer, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit überwiegend einen sitzenden Lebensstil führen, sollten von Zeit zu Zeit aufstehen und gehen, damit sich die Hoden vom heißen Körper entfernen. Wenn es heiß ist, empfiehlt es sich, spezielle atmungsaktive Bettwäsche auf dem Autositz zu verwenden, um Überhitzung und Schweißbildung in der Leistengegend und im Perineum zu vermeiden.

    Versuchen Sie, lose Baumwolle, sogenannte "Familienhosen" zu tragen. Vermeiden Sie eng anliegende Kleidung: elastische Hosen, Jeans und andere eng anliegende Hosen. Zu Hause und wo immer möglich, tragen Sie lose Kleidung. Betrachten Sie die Verwendung von Sari-Kleidung um den Körper, sowie ähnlich geschnittene Kleidung: schottische Röcke, römische Toges, und indische und afrikanische geräumige Kleider für Männer.

    Versuchen Sie, Gewicht zu verlieren. Eine zusätzliche Fettschicht am Gesäß, den Innenseiten der Oberschenkel und am Unterbauch erhöht nicht nur die Temperatur in der Leistengegend, sondern auch die Temperatur des gesamten Körpers.

    Heutzutage wird angenommen, dass jeder Mensch seine Hoden sowohl visuell als auch durch Berührung gut kennen sollte. Untersuche das Erscheinungsbild deines Hodensacks im Stehen. Mit guter Beleuchtung, bestimmen Sie die Farbe der Haut und ihre Textur. Untersuchen Sie die Lage beider Hoden im Hodensack.

    Untersuchen Sie die Hoden nach einem heißen Bad oder Dusche im Liegen. Nehmen Sie den Hodensack mit den Handflächen beider Hände gefaltet. Mit Daumen und Zeigefinger sanft jeden Hoden drehen.

    1. Merken Sie sich ihre flache, eiförmige Oberfläche.
    2. Drücken Sie die Hoden leicht zusammen, um ihre Konsistenz zu spüren: Sie sind elastisch, aber nicht fest.
    3. Fühle die Nebenhoden, erinnere dich an ihre Konsistenz. Sie sind weicher, zart, berühren sich wie ein Schwamm.
    4. Fühle das Sperma des Samenleiters hinter den Hoden, erinnere dich an ihre glatte, elastische Oberfläche.

    Kontrollieren und testen Sie regelmäßig beide Hoden monatlich. Achten Sie auf Veränderungen im Hodensack. Sie sollten in der Lage sein, die Rückseite des Hodens von der Vorderseite zu unterscheiden. Jede harte, schmerzhafte Qualle von der Größe einer Erbse, jede Verdichtung im Hodensack sollte der Grund sein, ärztliche Hilfe zu suchen.

    Perineale Hygiene

    Nach einem Stuhlgang muss der Bereich des Anus und Dammes nur mit weichem Toilettenpapier (hartes Papier kann das empfindliche Gewebe des Anus beschädigen) von vorne nach hinten gereinigt werden, bis es vollständig von Ablagerungen befreit ist. Dies wird dazu beitragen, zu verhindern, dass Partikel von Kot und Darmbakterien die Genitalien erreichen. Am besten ist es, das "Wisch" -Papier der Wäsche mit fließendem Wasser zu ersetzen. Heutzutage ist die hygienischste Methode der Schrittpflege mit Hilfe eines Bidet verfügbar geworden.

    Kleinkinder sollten unbedingt im Bad oder über dem Waschbecken mit fließendem Wasser gewaschen werden.

    Hygiene und Sex

    Sie müssen eine allgemeine Dusche nehmen und den Penis, Perineum und Anus vor und nach dem Sex gründlich waschen.

    Jugendliche müssen nach feuchten Träumen und Masturbation über die Hygienevorschriften informiert werden. Angesichts der Schüchternheit der Jugendlichen in Bezug auf die Darstellung ihrer Sexualität müssen die Eltern Papiertaschentücher an einem Ort in der Nähe seines Bettes anlegen und regelmäßig aus den Beständen auffüllen, ohne jedoch ihre häufige Verwendung zu kommentieren.

    Männerhygiene, die die meisten Männer ausspuckten

    Männer neigen dazu, sich viel weniger als Frauen um ihre Hygiene zu sorgen, was manchmal zu traurigen Konsequenzen führt. Und für diejenigen, die sich nicht mit der Mehrheit identifizieren wollen, empfehlen wir, etwas über die Hygiene zu lernen, denn neben den Männern selbst gibt es niemanden, der sich um ihre Hygiene kümmert.

    Warum niemand? Manche Frauen werden empört und falsch sein. In der Macht der schönen Frauen, um sicherzustellen, dass der Mann immer richtig gefüttert wurde und jeden Morgen frische Socken und ein Hemd anziehen, aber nicht in ihrer Macht, den Mann den Penis nach jedem Ausflug auf die Toilette waschen zu lassen und gewaschen wurde.

    Außerdem kennen viele Männer einfach nicht die Grundregeln der Hygiene. Ihre eigene Ignoranz und oft Schüchternheit, Eltern haben einfach nicht die Regeln der Intimhygiene gelehrt, weil es eine Schande war, das Wort Penis auszusprechen und generell über Themen unter dem Gürtel zu reden.

    Lasst uns also die Regeln der männlichen Hygiene durchgehen, die von Männern befolgt werden müssen.

    Urin auf Shorts

    Für normalen männlichen Urin hat kein starker Geruch. Wenn Urintropfen unter dem Einfluss von Hitze, die vom Körper ausgeht, auf Unterwäsche fallen, vermehren sich Bakterien und verursachen einen unangenehmen Geruch. Deshalb empfiehlt es sich, nach jedem Wasserlassen den Kopf zu waschen, während man Hygieneseife benutzt. Wenn dies schwierig ist, dann können trockene Damenbinden fast den Kopf des Penis reinigen. Es ist wichtig, dass nach jeder Entleerung der Blase der Penis trocken ist.

    Unterwäsche

    Es wird empfohlen, Leinen aus leichten Stoffen zu tragen, die Feuchtigkeit gut aufnehmen. Die bevorzugte Option ist Baumwollgewebe. Verwenden Sie keine synthetische Unterwäsche, die keine Luft zirkulieren lässt und eine normale Temperatur im Perineum aufrecht erhält. Darüber hinaus sollten Sie nicht eine Vielzahl von Talkum für die Genitalien und Perineum verwenden. Natürlich absorbieren sie die Feuchtigkeit gut, aber gleichzeitig verstopfen sie die Poren, was zu einem Ausschlag und der Entwicklung einiger Krankheiten führt. Es ist wichtig, dass Unterwäsche nicht so eng wie möglich zum Körper passt.

    Hygiene in der Dusche

    Unter der Vorhaut sammelt sich in nur einem Tag viel Smegma am Kopf des Penis (in den Falten des Zaums). Die Anhäufung dieser Substanz ist ein hervorragender Nährboden für Bakterien, die sich nach einiger Zeit als unangenehmer Geruch und in fortgeschrittenen Fällen als Entzündung bemerkbar machen. Die Ansammlung von Smegma wird oft zu einer der Ursachen von Balanoposthitis, einer eher unangenehmen männlichen Krankheit. Daher ist es erforderlich, mit einer Häufigkeit von einem Tag wegzuwaschen (empfohlen öfter). Aber wie macht man das richtig?

    Vor allem Männerhygiene erfordert saubere Hände. Die Hände sollten mit Seife und Wasser gewaschen werden, ohne sie mit einem Handtuch abzuwischen, auf dem sich auch Bakterien ansammeln können. Es ist am besten, warmes Wasser einzubeziehen, mit dem Talgsekrete leicht abgewaschen werden können, sowie eine schaumige Seife zu wählen. Haben Sie keine Angst, dass die Verwendung einer großen Menge Seife irgendwie schaden kann. Im Gegenteil, es hilft bei der Erweichung und Reinigung der Poren.

    Die Regeln der Männerhygiene sind nicht so streng mit den Mitteln, intime Orte zu reinigen, verglichen mit der weiblichen Hygiene. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie Babyseife nehmen und keine modernen aromatisierten Gele, die nicht die gewünschte Wirkung haben. Zu allererst brauchst du ein Waschelement und alles um ihn herum. Dann wird die Vorhaut weggezogen und der Kopf gewaschen. Spülen Sie gut bis zur Basis des Kopfes, wischen Sie und Zaum.

    Nach dem Eingriff muss der Genitalbereich mit reichlich kaltem Wasser gespült werden. Sie können auch eine nicht konzentrierte Lösung von Kaliumpermanganat verwenden, um die verbleibenden Mikroben und Bakterien zu zerstören.

    Hoden

    Normalerweise liegt die Temperatur der Hoden 4 Grad unter der Körpertemperatur. Wird sogar ein kurzzeitiger Temperaturanstieg beobachtet, führt dies zu einer Störung der Spermatozoenbildung. Es ist außerdem erwähnenswert, dass eine lange Erholung in einem heißen Bad manchmal zu vielen Monaten eingeschränkter Fruchtbarkeit führt.

    Männer, die eine sitzende Lebensweise haben, sollten systematisch aufstehen, sich etwas aufwärmen, was zur Verbesserung der Blutzirkulation in den Beckenorganen sowie zur Abtrennung des Skrotums vom warmen Körper beiträgt. Und noch eine Regel der männlichen Hygiene in Bezug auf Hoden: allen Männern wird empfohlen, sogenannte "Familienhosen" zu tragen, und nicht modische enge Riemen.

    Perineale Hygiene

    Wahrscheinlich nicht erwähnenswert, dass nach einem Stuhlgang, ist es notwendig, den Anus und den Bereich um ihn gründlich mit Toilettenpapier zu wischen. Dies sollte in Richtung des Hodensacks erfolgen. Wenn möglich, sollte die gesamte Fläche mit kaltem Wasser, vorzugsweise mit Seife, gewaschen werden. Wenn diese Verfahren nicht durchgeführt werden, wird die Gegend um den Anus schmerzhaft und irritiert. Die Überreste von Fäkalien sollten auf keinen Fall auf die Genitalien fallen.

    Hygienehaar

    Viele Männer achten einfach nicht auf die Leistengegend in der Leistengegend, was absolut unmöglich ist. Es wird empfohlen, das Haar in dieser Zone systematisch zu trimmen oder es vollständig an der Basis des Penis und am Hodensack zu rasieren, wenn keine Reizung beobachtet wird.

    Besonderes Augenmerk sollte auch auf die Länge der Achselhaare gelegt werden. Wie die Praxis zeigt, überwachen Männer in unserem Land den Haaransatz in diesen Bereichen nicht besonders gut. Aber gerade deswegen erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Schweißgeruch.

    Sex und Hygiene

    Jeder Mann sollte wissen, dass Sie vor und nach dem Geschlechtsverkehr ein kleines Ritual durchführen müssen: Gehen Sie in die Dusche, waschen Sie den Penis und den Perineum. Man sollte nicht auf Szenen in Filmen schauen, in denen sich ein Mann und eine Frau nach einem langen und heftigen Sex sofort glücklich in den Armen der Arme umarmen und einschlafen.

    Wenn es so gemacht wird, dann werden beide am nächsten Morgen eine Überraschung in Form eines unangenehmen Geruchs und einer leichten Entzündung der Vorhaut sowie des Bereichs in der Nähe der Harnröhre haben. Nach der Intimität mit einer Frau müssen Sie die Kraft finden, aufzustehen und zu duschen, um solche Konsequenzen zu beseitigen.

    Tatsächlich ist die Hygiene der Männer nicht so schwierig, wie es den Männern erscheinen mag. Nachdem einige Stereotypen überwunden wurden, um ihre eigene Gesundheit und ihr attraktives Aussehen zu bewahren, wird jeder Mann bald spüren, dass die Einhaltung der Regeln der männlichen Hygiene nur Vorteile gebracht hat.

    Lesen Sie Gesunder Lebensstil und bleiben Sie gesund!