logo

Wer passt zum Medikament Furadonin - Gebrauchsanweisung

Furadonin ist ein Medikament aus der pharmakologischen Gruppe der Nitrofurane, ist ein antimikrobielles Mittel und wird vor allem zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Harnwege durch Bakterien und andere schädliche Mikroorganismen eingesetzt.

Furadonin enthält einen Wirkstoff - Nitrofurantoin sowie Hilfsstoffe, die je nach Darreichungsform des Arzneimittels variieren.

Es ist der Wirkstoff, der die medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels bestimmt, da es die bakterizide Wirkung von Furadonin vermittelt und dabei hilft, Staphylokokken, Escherichia coli, Streptokokken und andere Mikroorganismen zu neutralisieren, die entzündliche Prozesse im Harntrakt hervorrufen.

Der Mechanismus seiner Wirkung besteht darin, dass Nitrofurantoin, wenn es in den Körper eindringt, die Permeabilität der Zellmembran von Bakterien verletzt und dadurch die Synthese von Proteinen in ihnen verhindert.

Furadonin erreicht seine höchste Blutkonzentration in 1-2 Stunden nach der Anwendung. Das Medikament wird in Leber und Muskelgewebe metabolisiert, aber mehr als 30% werden unverändert aus dem Körper ausgeschieden.

Vollständig im Urin innerhalb von 12 Stunden ausgeschieden.

Im Laufe der Jahre hat der Einsatz von Furadonin in der medizinischen Praxis seine Wirksamkeit bewiesen. Im Moment gibt es jedoch wirksamere antibakterielle Medikamente.

Furadonin verliert jedoch nicht an Relevanz, da sich der Organismus des Patienten selten an dieses Medikament gewöhnt, was bedeutet, dass seine medizinischen Eigenschaften auch bei jenen Patienten nicht verloren gehen, die gegenüber anderen Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung nicht empfindlich sind.

In welchen Formen wird das Medikament freigesetzt und was ist in seiner Zusammensetzung enthalten?

Furadonin ist in drei Dosierungsformen erhältlich:

  • Tabletten (enthalten 50 oder 100 mg Wirkstoff pro Tablette);
  • Tabletten in einer löslichen Hülle (0,03 g Nitrofurantoin pro Tablette);
  • Pulver (1 g Wirkstoff pro Beutel).

Furadonin enthält auch Hilfskomponenten:

  • Stärke,
  • Kieselsäure,
  • Calciumstearat und andere.

Hinweise für den Einsatz

Furadonin ist indiziert zur Behandlung von Infektionskrankheiten des Harnsystems:

Die Entwicklung dieser Krankheiten wird durch Nitrofurantoin empfindliche Bakterien hervorgerufen.

Das Medikament wird in der Langzeitbehandlung des Wiederauftretens dieser Krankheiten eingesetzt.

Es wird auch als prophylaktisches Mittel für medizinische Eingriffe im Harnsystem (Katheterisierung, urologische Operationen) verwendet, um das Eindringen von Infektionen zu verhindern.

Kontraindikationen für die Verwendung von Furadonin

Die Behandlung mit diesem Medikament ist kontraindiziert, wenn der Patient:

  • Nierenversagen (akut oder chronisch) und Störungen der renalen Ausscheidungsfunktion;
  • chronische Herzinsuffizienz (Stadium 2-3);
  • chronische Hepatitis;
  • Zirrhose der Leber;
  • akute Porphyrie;
  • Oligurie;
  • Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Enzym-Mangel.

Darüber hinaus wird Furadonin bei einer individuellen Patientenunverträglichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels nicht angewendet.

Gemäß den Anweisungen ist das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, da sein Wirkstoff kann eine toxische Wirkung auf das Kind haben.

In der Praxis wird das Medikament während der Schwangerschaft unter ärztlicher Aufsicht eingenommen, wird aber in den ersten 12 Wochen nicht verschrieben, da der Fetus während dieser Zeit am stärksten exponiert ist.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament zur Behandlung von Kindern unter 1 Monat zu verwenden.

Bei älteren Erwachsenen ist die Anwendung von Furadonin bei Kindern erlaubt, aber Sie sollten die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen.

Furadonin Methode der Verabreichung und Dosierung

Ärzte empfehlen, das Medikament während einer Mahlzeit oder unmittelbar danach zu verwenden, viel Wasser zu trinken.

Dosierung zur Behandlung von Infektionskrankheiten

Die Dosierung für einen erwachsenen Patienten beträgt 0,1-0,15 g des Arzneimittels für eine einmalige Verwendung. Die Tagesdosis kann bis zu 0,6 g betragen und wird in 3-4 Dosen aufgeteilt.

Die Behandlung erfolgt durch einen Kurs, dessen Dauer anderthalb Wochen beträgt.

Die Dosierung für das Kind wird auf der Grundlage des Gewichts, 5-8 mg des Rauschgifts pro Kilogramm berechnet.

Bevor Sie Furadonin Tabletten anwenden, müssen Sie sorgfältig die Gebrauchsanweisung des Medikaments studieren.

Dosierung mit prophylaktischer Behandlung und Verwendung zur Vorbeugung von Wiederauftreten der Krankheit

Die tägliche Dosis von Furadonin wird individuell berechnet, gewöhnlich 1-2 mg des Arzneimittels pro Kilogramm Patientengewicht. Der Verlauf der Einnahme des Medikaments kann von 3 Monaten bis 1 Jahr betragen.

Es sollte beachtet werden, dass nur der Arzt die Dosierung verschreiben und ändern sollte, die Reihenfolge der Einnahme des Medikaments und die Dauer des Behandlungsverlaufs bestimmen sollte.

Überdosierung

Bis heute gibt es keine Informationen darüber, welche Dosis des Medikaments eine toxische Vergiftung verursachen kann. Symptomüberdosierung ist Erbrechen.

Im Falle einer Überdosierung mit Furadonin wird empfohlen, dem Patienten eine große Menge Flüssigkeit zu verabreichen.

Bewirkt wirksam die Auswirkungen einer Überdosierung auf Hämodialyse.

Nebenwirkungen von Furadonin

Es sollte beachtet werden, dass Furadonin eine Nebenwirkung auf verschiedene Systeme des Körpers haben kann.

Verdauungssystem

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Nervensystem

  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • periphere Neuropathie.

Atmungssystem

  • Brustschmerzen,
  • Kurzatmigkeit
  • husten
  • Angriffe von Asthma.

Kreislaufsystem

  • Verringerung des Volumens von Leukozyten und Thrombozyten,
  • Entwicklung von Anämie.

Allergische Reaktionen

  • Hautausschläge,
  • jucken
  • Quincke Schwellung,
  • anaphylaktischer Schock.

Auch Fieber und andere Symptome ähnlich wie bei der Grippe.

Im Falle von Nebenwirkungen sollten Sie die Einnahme des Medikaments ablehnen und einen Arzt aufsuchen, um den Behandlungsverlauf zu korrigieren.

Spezielle Anweisungen für den Gebrauch und Vorsichtsmaßnahmen

Mit Vorsicht sollte das Medikament für ältere Patienten sowie für diejenigen, die an Erkrankungen der Atemwege, Leber, neurologische Erkrankungen, Diabetes leiden, verwendet werden.

Während der Behandlung mit Furadonin sollte man sich weigern, ein Fahrzeug zu fahren oder Tätigkeiten ausüben, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern, da das Medikament verursacht Schläfrigkeit.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es wird nicht empfohlen, Furadonin gleichzeitig mit Präparaten zu verwenden, die den Säuregehalt des Urins senken mit niedriger Säure nimmt die Wirksamkeit von Furadonin ab.

Die gleichzeitige Anwendung von Furadonin mit Medikamenten, die tubuläre Sekretion blockieren, ist kontraindiziert, da Dies führt zu einer Verringerung des Volumens der aktiven Komponente Furadonin im Urin und erlaubt daher keine antibakterielle Wirkung des Arzneimittels. Darüber hinaus erhöht sich die Toxizität von Furadonin aufgrund einer Erhöhung seiner Konzentration im Blut.

Medikamentenpreis

Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Form der Freisetzung und der Menge des Arzneimittels in der Verpackung ab. Im Durchschnitt variiert der Preis zwischen 30 und 115 Rubel.

Bevor Sie den Preis herausfinden und das Medikament kaufen, müssen Sie sich mit den Gebrauchsanweisungen von Furadonine vertraut machen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Es ist nötig Furadonin in der dunklen trockenen Stelle, die für die Kinder unzugänglich ist, bei der Temperatur 15-25 ° C zu lagern.

Die Haltbarkeit von 2-4 Jahren (abhängig von der Form der Freisetzung des Arzneimittels). Nach diesem Zeitraum nicht anwenden.

Wie viel hilft Furadonin bei Blasenentzündung?

Vorteile: schnell wirkend, kostengünstig, effektiv

Nachteile: Übelkeit als Nebenwirkung

Ich wollte heute von einem Problem erzählen, mit dem viele, wenn nicht alle, vertraut sind. Leider begleitet mich Zystitis fast mein ganzes Leben lang. Meine ersten Kindheitserinnerungen: Ich bin drei Jahre alt und verbringe schlaflose Nächte mit einem Heizkissen zwischen meinen Beinen, und manchmal schlafe ich überhaupt nicht, während ich in einem Topf sitze, denn sonst gab es gar nichts. Selbst zu dieser Zeit, trotz meines zarten Alters, gab mir die Mutter Furadonin, was meine Leiden linderte. So habe ich bis zu 5 Jahren gelitten, bis wir unsere kalte Wohnung verlassen haben. Und es scheint, dass die Remission seit langen 14 Jahren gekommen ist.

Aber Zystitis wiederholte sich im unerwartetsten Moment - während meiner Reise nach Thailand. Die ersten 10 Ruhetage war alles wunderbar, ich verbrachte alle Tage im Wasser oder Sonnenbaden am Strand. Bis wir nach Monkey Island segelten. Und gestern trank ich tapfer die Makaken mit Wasser und schwamm über die Bojen auf der Insel, so dass mein Mann mich nicht aus dem Wasser holen konnte, und am nächsten Tag suchte ich vor Schmerzen in Bangkok alle 5 Minuten eine Toilette. Eine solche Zystitis, die dort begann, war einfach unvorstellbar. Unerträglich gewollt ein wenig, aber jede Reise verstärkte nur den schrecklichen Schmerz im Unterbauch, der Urin kam mit einer rosa Mischung von Blut heraus, und am Abend begann ich zu zittern. Und all dies geschah in einem fremden Land, und wir hatten kein Antibiotikum und krampflösend mit uns. Ganz unvorsichtig von mir, ich wurde nur durch Paracetamol und reichlich Trinken gerettet.

Es ist schwer zu sagen, dass es dann eine Entzündung provoziert hat, wahrscheinlich auf einmal: ein langer Aufenthalt im Wasser, Temperaturabfall und viel scharfes Essen.

Als ich nach 3 Tagen nach Hause kam, kaufte ich sofort einen Freund aus der Kindheit Furadonin.

Furadonin ist ein Breitbandantibiotikum, das von Nitrofuran abgeleitet ist. Es hat eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung bei Harnwegsinfektionen. Nitrofurantoin (Wirkstoff des Arzneimittels Furadonin) ist aktiv gegen Escherichia coli, Klebsiella spp. Enterobacter spp. Proteus spp.

Sah seine Woche und die Symptome sind weg. Furadonin hilft mir merkwürdigerweise nur eine Stunde nach der Einnahme, und nach ein paar Stunden sind keine Zeichen mehr übrig. Ich beende es gerade noch für eine weitere Woche, da es zu den antibakteriellen Medikamenten gehört und deren Aufnahme nicht schnell erfolgen kann - die Bakterien werden resistent. Das heißt, Furadonin rettet wirklich vor Blasenentzündung und handelt sofort.

Die Kosten der Droge sind mehr als demokratisch - etwa 20 bis 30 Rubel. abhängig von der Apotheke. Tabletten auf 50 oder 100 mg. Nahm 3 mal am Tag für 7 Tage. Zur gleichen Zeit, Kräuterversammlungen wie Fitonefrol und Brusniver, homöopathische Mittel (Canephron, Urolesan, etc.) und reichlich trinken sind auch nicht verhindert, um Bakterien aus den Harnwegen mechanisch zu entfernen.

Der Urin nach der Einnahme von Furadonina wird leuchtend gelb. Also sei nicht alarmiert.

Natürlich wurde Cystitis nach dieser Reise mein ständiger Begleiter. Es genügte, auf einem leicht kühlen Stuhl zu sitzen, kaum die Füße zu benetzen, im Regen oder im Wind zu laufen, die Diät etwas zu unterbrechen und dann wurde alles zu einer weiteren Entzündung. Furadonin lag ständig in meiner Handtasche. Ich konnte zu Hause nichts vergessen, aber er war immer bei mir.

Und ich würde die Rezension zu dieser enthusiastischen Note beenden. Aber nach etwa einem Jahr hatte ich leichte Übelkeit nach der Einnahme von Furadonin, das sich mit jeder Dosis zu verstärken begann. Dann, nach Rücksprache mit einem Therapeuten, ersetzte ich ihn durch Nitroxolin, aber er half mir überhaupt nicht, und dann mit Monural, und er war weniger effektiv. Und ich kehrte nach Furadonin zurück. Nur die Übelkeit verstärkte sich jedes Mal noch mehr und nach der letzten Einnahme verdrehte sie sich so, dass ich verstand, dass ich Furadonin nicht mehr trinken würde. Ich fühlte mich schlecht, nachdem ich noch zwei Tage lang eine Tablette eingenommen hatte.

Derivate von Ntrofuran, zu denen Furadonin gehört, sind sehr toxisch, nicht ohne Grund gibt es viele Kontraindikationen.

ausgeprägte Störungen der renalen Ausscheidungsfunktion;

frühe Kindheit (bis zu 1 Monat);

Überempfindlichkeit gegen Nitrofurantoin;

Herzinsuffizienz Stufe 2-3;

Offenbar hat meine leidende Leber endlich nein gesagt. Und Furadonin ist zu giftig für mich.

Ich weiß nicht, ob ich Furadonin empfehlen soll. Er hat mir sehr geholfen, aber nach 5 Jahren ziemlich häufigen Gebrauchs kann ich es überhaupt nicht trinken. Ich empfehle, wenn plötzlich nichts Besseres zur Hand ist oder andere Medikamente wirkungslos sind - leider geschieht dies oft, wenn die Krankheit chronisch ist.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Und ich wünsche euch allen gute Gesundheit!

Es ist seltsam, dass der Arzt nur angeboten hat, die Droge zu wechseln. Sie haben bereits eine Chronik, hier benötigen Sie eine Kardinalbehandlung.

Ich weiß das nicht vom Hörensagen, du hast das Naturheilmittel Fitolysin nicht ausprobiert. Pasta fiesen Geschmack, aber effektiv.

Ich möchte Informationen hinzufügen, die mir der Urologe gesagt hat. Er sagte, dass Zystitis Geschlechtsverkehr durch Bakterien im Harnkanal hervorrufen kann, bei Frauen ist sie sehr kurz, also solltest du nach der Intimität immer auf die Toilette gehen, auch wenn du das nicht willst.

Ich sympathisiere mit dir, sei nicht krank.

Vielen Dank für Ihre freundlichen Wünsche!
Lana Vi. Canephron und Fitolysin sind auch meine langjährigen Freunde, sind aber in ihrer Wirksamkeit gegenüber Furadonin ein wenig unterlegen.
JunkieHope. und 2 Tage nach der Einnahme von Monural begann alles wieder. Obwohl, vielleicht gefälscht.
BELAY VORONA. Kardinalbehandlung wurde auch mehr als einmal durchgeführt. Aber ich bin Chronist, und es macht keinen Sinn, nach jedem Angriff eine schwere Antibiotikatherapie durchzuführen, die Krankheit kehrt immer noch zurück.
irina23. Ja, ich habe vergessen zu schreiben, dass die PA auch einen Angriff provoziert. Ich stimme dir in allem zu

Ich fühle mich sehr in dich hinein, ich hasse Zystitis. Ich erinnere mich an diesen Schmerz und das wildeste Unbehagen. Furadonin, ich glaube, ich habe es gesehen. Und noch etwas. Und jede der Nebenwirkungen auf mich wurde reflektiert. Ich möchte diesen schmutzigen Trick nie wieder sehen.

Mit Zystitis helfen Furadonin

Jeder, der eine Zystitis erlebt hat, weiß, dass die Krankheit sehr schmerzhaft ist und eine Menge Ärger verursacht, so dass Sie es schnell und vorzugsweise für immer loswerden wollen. Die Behandlung kann verschiedene Pillen und Schüsse umfassen, und vieles hängt vom Erreger ab. Wenn dies Mikroorganismen sind, dann wird Furadonin häufiger als andere Medikamente gegen Blasenentzündung verschrieben, und die Bewertungen darüber sind meist gut.

Was ist Furadonin?

Gemäß den Anweisungen ist Furadonin ein Breitbandantibiotikum. Erhältlich in Form von magensaftresistenten Tabletten. Das Medikament gehört zur Gruppe der Nitrofurane und wird zur Behandlung von Harnwegsinfektionen einschließlich Zystitis eingesetzt. Es wirkt bakteriostatisch und bakterizid und wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien.

Furadonin Tabletten können eingenommen werden, wenn die Ursache der Krankheit:

  • Staphylococcus;
  • Streptokokken;
  • alle Arten von Shigella (Dysenterie);
  • E. coli;
  • Amöbenprotea.

Das Medikament wird durch die Wände des Gastrointestinaltraktes absorbiert, über die Nieren ausgeschieden, so tritt der Wirkstoff in das Zentrum der Entzündung ein und zerstört "Schädlinge".

Wie man nimmt?

Es wird empfohlen, das Medikament in regelmäßigen Abständen einzunehmen, so dass die Konzentration des Wirkstoffs immer hoch ist und die Infektion wirksam bekämpft wird. Gemäß den Anweisungen sollten Tabletten alle 6 Stunden getrunken werden. Die Dauer der Behandlung ist eine Woche, nach der ein zweiter Urintest zur Überprüfung der Sterilität durchgeführt wird.

Furadonin von Zystitis sollte mit viel Wasser gewaschen werden, für eine bessere Absorption. Tabletten werden genommen: Erwachsene, 0,1-0,15 mg, 3-4 mal am Tag, Kinder, 5-8 mg pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag, teilen dieses Volumen durch 4-mal. Die maximal zulässige tägliche Aufnahme für einen Erwachsenen beträgt 0,6 g. Der Arzt verschreibt die genaue Dosis und Reihenfolge der Verabreichung.

Die Anweisungen zeigen, dass bei der prophylaktischen Behandlung von Blasenentzündungen das Volumen einer Einzeldosis von der Art der Krankheit und der Dauer des Verlaufs abhängt. Prävention kann von 3 bis 12 Monaten dauern. Und die tägliche Dosis in diesen Fällen überschreitet 2 mg / kg des Gewichts nicht. Laut Übersichten hilft die Behandlung in kurzer Zeit Schmerzen und Beschwerden beim Wasserlassen zu lindern.

Kontraindikationen

Wie jede medizinische Droge hat Furadonin Kontraindikationen. Es kann nicht für Menschen mit folgenden Krankheiten eingenommen werden:

  • Zirrhose der Leber;
  • Nierenversagen und schwere Nierenerkrankungen;
  • chronische Hepatitis;
  • Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase;
  • Herzversagen 2. und 3. Grad;
  • akute Porphyrie;
  • individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament oder seinen Komponenten.

Sie können dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft sowie während des Stillens nicht trinken, Kinder bis zu einem Monat.

Gemäß den Bewertungen können nach der Einnahme der Tabletten folgende Nebenwirkungen auftreten: Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindel, Husten und Brustschmerzen, Schläfrigkeit und Fieberzustände, Bauchspeicheldrüsenentzündung und Hepatitis. In einigen Fällen können Kurzatmigkeit, Bauchschmerzen, allergische Reaktionen auftreten.

Bevor Sie mit der Behandlung von Zystitis mit Furadonin beginnen, sollten Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen und sicher gehen, dass Sie zum Arzt gehen.

Verwandte Beiträge:

Furadonin ist eine Droge, die für Zystitis, Blasenentzündung, Pyelonephritis, Urethritis verwendet wird. Zerstört Bakterien wie Streptokokken, Staphylokokken, Salmonellen. Dieses Medikament ist in Tabletten in verschiedenen Dosierungen erhältlich und wird durch Trinken von viel Wasser eingenommen. Je mehr Wasser während der Einnahme des Medikaments getrunken wird, desto schneller und effizienter wird es seine Wirkung entfalten. Furadonin wird in der Regel von Ärzten in einem frühen Stadium der Krankheit verschrieben, das heißt, mit der chronischen Form der Zystitis können stärkere Medikamente erforderlich sein. Das Medikament Furadonin kann dem Patienten als prophylaktisches Mittel verschrieben werden, mit dem Ziel, die kurze Behandlung der Krankheit auszuschließen. Furadonin wirkt speziell auf die Quelle der Krankheit ein und tötet alle Krankheitserreger ab. Laut Umfragen bei einer großen Anzahl von Ärzten wurde deutlich, dass Furadonin dem Patienten häufiger verschrieben wird als ähnliche Medikamente für diese Krankheit. So wurden Furadonin Tabletten die beliebteste Behandlung für Blasenentzündung. Was genau die Dosierung und die Dauer der Verabreichung dieser Tabletten bestimmt, kann vom Therapeuten nach der Untersuchung der Urin- und Bluttests des Patienten erklärt werden. Auf der Grundlage der Testergebnisse verschreibt der Arzt dann, falls empfohlen, dem Patienten Furadonin-Tabletten, von denen er später einen Rückschluss auf den Behandlungsverlauf des Patienten gibt.

Furadonin Tabletten werden nur in Russland verkauft, aber sie haben viele ähnliche importierte Medikamente, aber sie sind viel teurer und haben fast die gleichen Eigenschaften.

Furadonin Tabletten können auch bei der Behandlung von Kindern verwendet werden. Kinder werden 2 mg entladen. Furadonina 4 mal am Tag. Zusammen mit Furadonin werden Kindern Anti-Allergie-Medikamente verschrieben, da sie juckende Haut, ein leichtes Brennen der Haut verursachen können. Auch bei den Nebenwirkungen dieses Medikaments wird beschrieben, dass es sich negativ auf die Magenarbeit auswirken kann. Dies kann zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Selbst bei der Einnahme von Furadonina kann eine Person allgemeine Unwohlsein und Schwäche fühlen. Daher sollten Sie sich während der Behandlung mit Furadonin nicht an verantwortungsvoller Arbeit oder am Fahren beteiligen.

Bezüglich der Anwendung von Furadonin während der Schwangerschaft gibt es keine speziellen Kontraindikationen, obwohl Ärzte Frauen während der Schwangerschaft nicht raten, dieses Arzneimittel zu verwenden, und sich auf schwächere zu beschränken, da Furadonin in manchen Fällen eine Anämie beim Fötus verursachen kann. In der Tat ist es während der Schwangerschaft am besten, sich auf die Volksmedizin zu beschränken, ohne dass eine medikamentöse Behandlung notwendig ist.

Während der Stillzeit kann das Medikament Furadonin konsumiert werden, ohne die Gesundheit von Mutter und Kind zu schädigen.

Dem Patienten werden viermal täglich Furadonin-Tabletten verschrieben, von denen der Patient sofort eine Assoziation hat, dass wenn das Medikament so oft konsumiert werden muss, es mehr Geld braucht als andere Medikamente, die in ihren Eigenschaften viel stärker sind und 1 Mal pro Tag konsumiert werden. Aber das ist nicht so. Furadonin ist akzeptabel genug für jede Person. Im Durchschnitt in verschiedenen Städten übersteigen die Kosten von Furadonina nicht 60 Rubel. Um sich einer ausreichenden Behandlung zu unterziehen, benötigt der Patient nicht mehr als zwei Packungen dieses Medikaments.

Bevor Sie ein Medikament nehmen, ist es notwendig, mit dem Bezirksarzt zu konsultieren, um alle erforderlichen Tests zu bestehen, und nur dann, basierend auf den Empfehlungen des Arztes. fang an, dich selbst oder dein Kind zu behandeln.

"Furadonin": Bewertungen für Blasenentzündung, Gebrauchsanweisungen, Analoga

Zystitis ist eine ziemlich unangenehme Krankheit, sie kann unerwartet entstehen und eine schreckliche Unannehmlichkeit für eine Person verursachen. Verursacht häufiges Wasserlassen, Schmerzen im Unterbauch und andere unangenehme Symptome. Eines der wirksamsten Medikamente, die die Krankheit beseitigen, ist "Furadonin". Bewertungen für Zystitis über ihn sind sehr unterschiedlich. Einige fühlten sich nach der ersten Pille erleichtert, andere litten unter Nebenwirkungen.

Zusammensetzung und Freisetzungsform

Die Droge "Furadonin" wurde lange und zuverlässig bei der Behandlung von Erkrankungen des Urogenitalsystems eingesetzt. Die Form der Freisetzung der Droge - Tabletten. Enthält den Wirkstoff Nitrofurantoin. Produziert in einer Konzentration von 50 oder 100 mg.
Zusätzliche Komponenten in der Zusammensetzung des Arzneimittels sind:

  • Kartoffelstärke;
  • Aerosil;
  • Stearinsäure;
  • Polysorbat-80.

Das Medikament wird in Form von Tabletten hergestellt, die eine flache zylindrische runde Form haben. Ausgestattet mit einer Facette. In gelblicher Farbe gemalt. Verpackt in einer Blisterpackung mit 10 Stück. In einer Pappschachtel ist von 10 bis 50 Stück.

"Furadonin" bezieht sich auf antimikrobielle Mittel. Seine Haltbarkeit beträgt vier Jahre, danach kann es nicht mehr verwendet werden. Das Produkt wird in einem trockenen und belüfteten Bereich bei einer Temperatur von nicht mehr als +25 C gelagert.

Pharmakologische Eigenschaften

Beachten Sie die hohe Wirksamkeit des Medikaments "Furadonin" mit Zystitis Bewertungen. Das Medikament gehört zu antimikrobiellen Mitteln. Es stammt aus der Gruppe der Nitrofurane. Verwendet in der Behandlung von Infektionskrankheiten des Harnsystems. Das Medikament blockiert die Synthese von Proteinen, die in pathogenen Bakterien auftritt und die Permeabilität der Membranen erkrankter Zellen verletzt. Seine Aktivität wird sowohl in Bezug auf gram-negative Bakterien als auch in Bezug auf grampositive Mikroorganismen beobachtet. Das Medikament wirkt sich nicht auf die Bakterien Enterococcus spp., Acinetobacter spp., Pseudomonas aeruginosa aus. Tabletten arbeiten nicht an Candida-Pilzen.

Das Medikament wird aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert. Die Bioverfügbarkeit des Medikaments beträgt 50%. Essen erhöht den Grad der Bioverfügbarkeit. Das Medikament ist zu 60% mit Blutproteinen assoziiert. Metabolisiert in der Leber und in den Muskeln. Die Halbwertszeit beträgt etwa 25 Minuten.

Das Gerät kann in die Plazenta und in die Muttermilch eindringen. 100% wird über das Nierensystem ausgeschieden, einschließlich 50% des Medikaments kommt unverändert heraus.

"Furadonin": Anwendungshinweise

In mehreren Fällen verschriebene Medikamente. Dies sind Krankheiten des Harnsystems, die durch pathogene Bakterien verursacht werden. Unter solchen Krankheiten - Pyelonephritis, Zystitis, Pyelitis und Urethritis. Pillen werden zu prophylaktischen Zwecken, vor chirurgischem urologischem Eingriff, sowie während der Prüfung der ableitenden Harnwege vorgeschrieben. Es hat ein streng definiertes Zeugnis "Furadonin" und in anderen Fällen ist seine Verwendung höchst unerwünscht.

Wann sollte das Medikament nicht konsumiert werden?

Empfiehlt, Pillen "Furadonin" Gebrauchsanweisung für die Blasenentzündung, aber nicht alle Patienten zu nehmen. Daher ist es verboten, das Medikament bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegenüber den Inhaltsstoffen des Arzneimittels, insbesondere Nitrofuranam oder Nitrofurantoin, einzunehmen. Sie können keine Medikamente gegen Menschen mit schweren Nierenerkrankungen, Nierenversagen und Oligurie einnehmen.

Es ist verboten, Kinder unter drei Jahren sowie schwangere und stillende Frauen zu heilen. In letzterem Fall besteht das Risiko einer hämolytischen Anämie beim Neugeborenen und Feten, da das Erythrozyten-System noch nicht ausgereift ist. Kontraindikationen für die Pille sind chronische Hepatitis und Leberzirrhose. Verschreiben Sie keine Medikamente gegen chronischen Herz- und Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel. Verschreiben Sie Furadonin nicht mit Porphyrie, die sich in der akuten Phase der Entwicklung befindet.

Wie "Furadonin" mit Blasenentzündung zu trinken?

Zystitis-Pillen werden oral eingenommen. Da Nahrung die Bioverfügbarkeit des Medikaments erhöht, wird empfohlen, es während der Mahlzeiten mit Wasser einzunehmen.

Wenn es keine anderen medizinischen Rezepte gibt, dann werden für Erwachsene mit infektiösen Erkrankungen der Harnwege, die ohne Komplikationen auftreten und im leichten und mittleren Stadium sind, 50 mg 4-mal täglich verschrieben. Wie viel "Furadonin" in diesem Fall zu trinken? Der therapeutische Kurs dauert in der Regel eine Woche. Wenn die Krankheit in einem schweren Stadium der Entwicklung ist, wird wiederholt, es wird empfohlen, 100 mg 4 mal täglich zu trinken. Der Behandlungsverlauf beträgt 7 Tage.

Wenn das Medikament in der Erhaltungsbehandlung verwendet wird, muss es einmal täglich in einer Dosierung von 50 mg - 100 mg eingenommen werden.

Zur operativen urologischen Intervention und Untersuchung der Harnwege wird das Medikament viermal täglich in einer Dosis von 50 mg eingenommen. In diesem Fall werden die Tabletten am Tag des urologischen Verfahrens und für drei Tage nach diesen Ereignissen konsumiert.

Im Kindesalter - ab 3 Jahren - bei Erkrankungen der Harnwege, die infektiöser Natur sind und ohne Komplikationen ablaufen, wird das Medikament mit 3 mg pro Kilogramm Körpergewicht verordnet. Die berechnete Dosierung wird 4 mal täglich eingenommen. Der Kurs dauert in diesem Fall ca. 7 Tage. Zur Vorbeugung von urologischen Erkrankungen wird das Arzneimittel in einer Menge von 1 mg pro Kilogramm Gewicht und nur einmal am Tag getrunken. Federung wird für Kinder empfohlen, die nicht mehr als 25 kg wiegen.

Nebenwirkungen

Während der Anwendung des Medikaments "Furadonin" bei der Behandlung von Zystitis treten manchmal Nebenwirkungen auf. Unter ihnen sind Übelkeit, Erbrechen, Allergien. Manchmal erleben Patienten Schwindel, Benommenheit, Kopfschmerzen, Asthenie, Schüttelfrost, Anaphylaxie, Hautausschlag, Eosinophilie.

Unter den negativen Reaktionen tritt das broncho-obstruktive Syndrom, die Hepatitis, der Husten auf. Brustschmerzen, Pankreatitis, Durchfall wurden aufgedeckt. Cyanose und pseudomembranöse Enterokolitis wurden bei der Einnahme des Arzneimittels festgestellt. Das cholestatische Syndrom, Optikusneuritis und periphere Neuropathie wurden aufgezeichnet. In einigen Fällen gibt es Schmerzen im Bauch.

Überdosierung

Tabletten für Zystitis "Furadonin" streng gemäß den Anweisungen, sonst kann eine Überdosierung auftreten. Symptom dieser Erkrankung ist Erbrechen. In diesem Fall wird empfohlen, so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken. Dialyse anwenden.

Spezielle Anweisungen

Die Droge "Furadonin" wird bei den ersten Symptomen der peripheren Neuropathie aufgehoben, das heißt, wenn Parästhesien auftreten. In diesem Fall kann die Entwicklung dieses Effektes sehr gefährlich sein.

Sie können keine Pillen trinken, wenn die Diagnose nicht gestellt wird, aber es gibt bestimmte Anomalien in der Lunge, der Leber und es gibt Probleme mit dem Nerven- und Gefäßsystem. Wenn zum Zeitpunkt der Einnahme des Medikaments zumindest geringfügige Lungenschädigungserscheinungen auftraten, wird das Medikament abgesetzt.

Furadonin benötigt während der Therapie eine ständige Überwachung des Lungensystems. Dies gilt insbesondere für ältere Menschen und Patienten, die eine Langzeitbehandlung mit dem Medikament "Furadonin" erhalten.

Gebrauchsanweisung bei Blasenentzündung empfiehlt, dass das Medikament abgesetzt werden, wenn Symptome der Hämolyse bei Personen auftreten, die anfällig für einen Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase sind.

Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-System werden minimal sein, wenn das Medikament zusammen mit Nahrung oder Milch verwendet wird. Die Reduzierung der Dosierung hilft, die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu reduzieren.

Tabletten tragen zur Färbung von Urin in gelber oder brauner Farbe bei. Patienten, die Furadonin in der Therapie anwenden, haben manchmal falsche positive Symptome, um den Indikator für Glukose im Urin zu bestimmen.

Negative Reaktionen des Gastrointestinaltraktes können minimiert werden, wenn das Medikament mit Nahrung, Milch oder in niedrigeren Dosen eingenommen wird.

Es ist strikt kontraindiziert, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden. Es wird nicht empfohlen, Kindern unter 3 Jahren Medikamente zu verschreiben.

Mit Vorsicht "Furadonin" verschrieben an Patienten mit Diabetes, Mangel an Vitaminen B.

Patienten mit Diabetes mellitus, Anämie, Elektrolytstörungen, Vitamin-B-Mangel sollten vorsichtig behandelt werden, da dies die neurotoxische Wirkung des Medikaments verstärken kann.

"Furadonin" ist verboten, in Pathologien der Leber zu verwenden. Verschreiben Sie keine Pillen für eitrige Prostatitis und Paranephritis. Es ist verboten, das Medikament zu verwenden, wenn der Patient eine Funktionsstörung der Nieren hat. Besonders - für die Behandlung der parenchymalen Infektion einer nicht funktionierenden Niere. Die Droge kann die Fähigkeit beeinflussen, Fahrzeuge zu fahren und mit beweglicher Maschinerie zu arbeiten, da es die Möglichkeit der Schläfrigkeit oder des Schwindels gibt. In der Behandlung mit "Furadonin" ist es verboten, die Maschine und verschiedene komplexe Bewegungsmechanismen zu bedienen.

Analoge

"Furadonin" hat leider keine vollständigen Strukturanaloga. Aber diese Droge kann durch Drogen ersetzt werden, deren Wirkmechanismus "Furadonin" ähnlich ist. Diese Medikamente enthalten Nitrofuran-Derivate, das sind:

"Furagin" ist das nächste Analogon von "Furadonin" in der Zusammensetzung. Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung dieser Medikamente sind die gleichen. Dies wirft immer die Frage auf, was besser ist mit Zystitis "Furagin" oder "Furadonin". Beide sind von Nitrofuran abgeleitet. Beide haben antimikrobielle Eigenschaften. Sie kommen aus derselben Gruppe. Medikamente wirken auf den Körper in gleicher Weise und haben ähnliche Anwendungshinweise.

Trotz der Ähnlichkeit der Medikamente, Patientenbeurteilungen merken noch an, dass "Furagin" in einigen Fällen sich als ein effektiveres Medikament herausstellt. Dies liegt daran, dass es weniger negative Auswirkungen hat. Patienten sagen, es ist ein milderes Medikament als Furadonin. Trotzdem sollten Sie sich nicht selbst entscheiden, sondern einen Arzt aufsuchen, zumal diese Medikamente ziemlich alt sind und in der urologischen Praxis immer seltener eingesetzt werden. Sie wurden durch modernere Drogen wie "Nolitsin", "Norbaktin" und andere ersetzt. In jedem Fall sollte die Wahl der Medikation durch den Arzt erfolgen, und der Patient ist nur verpflichtet, seine Termine zu befolgen.

Kosten von

Die Droge "Furadonin" zeichnet sich durch ihren demokratischen Wert aus. So werden 50 Tabletten von 50 mg 60 Rubel kosten, 10 Tabletten der gleichen Dosierung werden ungefähr 40 Rubel kosten, und der Preis von 20 Pillen von 100 mg ist 80 Rubel. Der Kauf von Medikamenten im Internet ist ein bisschen teurer.

Positive Zystitis Bewertungen

Die Droge "Furadonin" Bewertungen für Zystitis hat sowohl positiv als auch negativ. Diejenigen Leute, denen die Droge geholfen hat, bemerken, dass die Pille fast sofort wirkt. Die Medizin hat einen erschwinglichen Preis, und für einen Kurs von Pillen wird nicht viel benötigt. Im Falle der Blasenentzündung trinken viele Leute diese Pillen und denken nicht, sie zu ändern. Darüber hinaus weisen fast alle darauf hin, dass Sie mit dieser Medizin eine Blasenentzündung für lange Zeit vergessen können.

Meinungen sind negativ

Es gibt negative Bewertungen. Mit Zystitis kann "Furadonin" im Prinzip, wie manche glauben, genommen werden, da es recht effektiv ist, aber viele Menschen haben Angst vor ihren starken Nebenwirkungen, die manche von ihnen selbst erfahren haben. Unter ihnen sind Übelkeit, starke Kopfschmerzen und Schmerzen in der Bereich des Magens, Schwindel. Darüber hinaus hängen die negativen Symptome direkt von der Häufigkeit der Verwendung des Arzneimittels ab. Je öfter Menschen es benutzten, desto schlechter fühlten sie sich. Viele Menschen assoziieren dieses Phänomen mit der hohen Toxizität des Medikaments. Und beachte, dass wir mit dieser Medizin vorsichtig sein müssen. Und wenn es eine Gelegenheit gibt, ist es ratsam, ein gütigeres Heilmittel zu wählen.

Im Allgemeinen hat sich das Medikament gut bewährt. Um jedoch keinen Schaden anzurichten, sondern um sich von der Blasenentzündung zu befreien, müssen Sie einer Regel folgen: Die Medikation sollte nur von einem Arzt verordnet werden, und sie sollten mindestens sieben Tage Behandlung nehmen.

Furadonin hilft bei der Behandlung von Blasenentzündung

Der moderne pharmakologische Markt bietet eine Vielzahl von Medikamenten, die entzündliche Prozesse in der Blase bekämpfen können. Erfahrungen und Studien von vielen Jahren zeigen, dass Furadonin mit Zystitis eine der wirksamen Medikamente ist, die diese unangenehme Krankheit bekämpfen können.

Diese Krankheit wird in fast 80 Prozent der Fälle durch Escherichia coli verursacht, bei anderen Patienten sind Staphylokokken (bis zu 15%) und Bakterien der Spezies Klebsiella spp oder Proteus mirabilis die Ursache für den Entzündungsprozess in der Blasenhöhle.

Furadonin ist ein ausgezeichnetes Mittel zur Behandlung von Blasenentzündungen, die durch diese verursachenden Bakterien hervorgerufen werden. Bei den ersten Symptomen dieser Krankheit: häufiger Harndrang und schmerzhaftes Wasserlassen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und mit der Einnahme des Medikaments beginnen.

Furadonin - ein wirksames Mittel gegen Zystitiserreger

Furadonin ist ein antimikrobielles Arzneimittel mit einem speziellen Wirkspektrum, dessen Hauptwirkstoff Nitrofurantoin ist, eine Substanz, die von Nitrophurano abgeleitet ist.

Dieses Medikament ist besonders aktiv in Bezug auf die Gruppen von Bakterien:

  • Escherichia coli;
  • Enterobacter spp.;
  • Klebsiella spp.
  • Proteus spp.;

Furadonin kann verwendet werden, um sowohl akute als auch chronische Formen von Blasenentzündung zu behandeln.

Dieses Medikament wird leicht vom Körper aufgenommen und schnell im Urin ausgeschieden. Während der Gebrauchsdauer ist seine Konzentration im Blut eher unbedeutend. Aufgrund der Tatsache, dass Furadonin gut in verschiedenen Flüssigkeiten gelöst ist, kann es dem Urin eine dunklere Farbe (bräunliche Farbe) geben.

Furadonin hat nicht nur eine hohe Aktivität gegen diese Art von Krankheitserregern, sondern auch andere Infektionen.

Dieses Medikament ist auch gegen die meisten Bakterienstämme aktiv:

  • Staphylococcus aureus;
  • gram-positive Aerobier;
  • Enterokokken;
  • Gram-negative Aerobier.

Das Medikament selbst wird in Form von kleinen gelben, bitter schmeckenden Tabletten hergestellt. Neben der Behandlung von Zystitis kann dieses Arzneimittel auch für bakterielle Infektionen des Harnsystems verschrieben werden: Pyelitis, Zystitis, Urethritis, Pyelonephritis oder als Prophylaxe gegen Infektionen.

Drogenwirkung

Die orale Verwendung des Medikaments in Pillenform ermöglicht eine schnelle Absorption der aktiven Substanzen nach der Einnahme in der Darmhöhle innerhalb von 3-4 Stunden. Dann tritt sein Wirkstoff Nitrofurantoin in die Lymphbahnen ein und blockiert die Ausbreitung der Infektion durch den lymphogenen Weg. Das Medikament wirkt direkt auf die Enzyme der Mikrobenzellen, die die Wasserstoffmoleküle tragen. Gleichzeitig werden Stoffwechselvorgänge in Bakterien gestört, was zur vollständigen Zerstörung pathogener Mikroorganismen führt.

Dieses Medikament hat im Gegensatz zu anderen Antibiotika keine systemische Wirkung auf die Mikroflora. Es wirkt selektiv nur auf ein selektives Spektrum von Mikrobenstämmen.

Furadonin, das lokal an den Organen des Harnsystems wirkt, stoppt nicht nur das Wachstum von pathogenen Mikroorganismen, sondern verbessert auch die allgemeine Immunität und hilft dabei, andere entzündliche Prozesse zu eliminieren. Die Einnahme dieses Medikaments bei Zystitis trägt neben der Blase zu einer wohltuenden Wirkung auf andere Organe des Harnsystems bei: die Nieren, die Harnröhre und die Harnwege.

Da Furadonin antiseptische Eigenschaften hat, kann es die Wundheilung fördern und bei der Behandlung von Läsionen in den inneren Organen helfen.

Analoge der Droge

Es gibt keine direkten Analoga von Furadonin nach Art des Hauptwirkstoffs.

Analoges zum Effekt sind:

Auch zur lokalen Behandlung verschiedener Arten von entzündlichen Prozessen wird häufig Furatsilin eingesetzt. Diese Medikamente sind auch antibakterielle Medikamente aus Nitrofuran-Derivaten.

Furagin Cystitis wird oft in unserem Land verwendet, weil es eine inländische Droge ist, und daher billiger.

Vorteile von Furadonin gegenüber anderen Antibiotika

Bei der Behandlung mit Furadonin, wie Furagin, wird die allgemeine immunologische Resistenz des Organismus nicht gehemmt, wie es bei Antibiotika häufig der Fall ist. Die Verwendung von Nitrofuraten erhöht dagegen den Grad der Immunität. Dies ist auf die Aktivierung der phagozytischen Aktivität von Leukozytenkörpern zurückzuführen. Das Arzneimittel trägt auch zur Verstärkung der komplementären Bindungseigenschaften von Blutserum und der Absorptions- und Adsorptionskapazität der RES von Milz und Leber bei.

Die Verwendung von Furadonin in vorgeschriebenen Dosen verursacht bei Patienten keine Immunität nach der Impfung. Für die Behandlung dieses Medikaments benötigt eine geringere Menge an Drogenkonzentration im Blut als bei der Verwendung von Antibiotika.

Darüber hinaus ist eine Resistenz gegen Furadonin-Wirkstoffe in pathogenen Mikroorganismenstämmen praktisch nicht entwickelt, wie dies bei anderen Antibiotika häufig der Fall ist.

Furadonin kann sowohl zur erneuten Behandlung als auch zur Rezidivprophylaxe erfolgreich eingesetzt werden.

Nebenwirkungen Furadonina

Als Folge der Einnahme einer solchen Substanz können einige Patienten eher unangenehme Nebenwirkungen haben:

  • Allergie;
  • Übelkeit;
  • Sodbrennen;
  • Schwindel;
  • Verringerung oder Vollendung des Appetitverlustes;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Schmerzen im Magen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen.

Die Anweisungen für dieses Medikament warnen, dass wenn solche Symptome auftreten, das Medikament gestoppt und mit Ihrem Arzt konsultiert werden sollte.

Um die Auswirkungen von Nebenwirkungen zu reduzieren, wird empfohlen, Furadonin nur während oder nach dem Essen einzunehmen und dabei so viel Wasser wie möglich zu trinken.

Diese Droge darf Frauen während der Schwangerschaft sowie während der Stillzeit nicht geben. Es ist strengstens verboten, Alkohol bei der Behandlung solcher Medikamente zu konsumieren.

Anwendung Furadonin

Für die Behandlung von Zystitis beträgt die Dosis in den ersten Tagen der Aufnahme für einen Erwachsenen 2 Tabletten (Dosierung 0,1 g) bis zu 4 mal täglich. Wie durch Bewertungen von Menschen, die dieses Medikament verwendet, belegt, hat es eine milde Wirkung und verursacht eine schnelle Wirkung. Wenn Sie mit der Einnahme von Furadonin unmittelbar nach dem ersten Auftreten von Symptomen einer Blasenentzündung beginnen, dann wird der Effekt bereits auf den zweiten Ansatz der Einnahme der Medizin spürbar.

Die Dauer der Therapie sollte vom Arzt festgelegt werden, in der Regel sind es mindestens sieben Tage. Es ist wünschenswert, Medikamente mit Proteinnahrung zu kombinieren.

Für Kinder wird dieses Medikament in Höhe von 5 mg pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag verschrieben. Diese Dosis ist in einen Kurs von 4 Dosen pro Tag unterteilt.

Da dieses Medikament eine spezifische Zusammensetzung hat, die eine bestimmte Liste von Mikroorganismen betrifft und eine eng begrenzte Wirkung hat, ist es in vielen Fällen wirksamer als systemische Breitbandantibiotika. Wenn Sie sofort mit der Behandlung mit Furadonin beginnen, dann hat der Patient nach dem ersten Tag eine deutliche Verbesserung des Zustandes und eine Abnahme der Symptome der Blasenentzündung. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es notwendig, alle Verschreibungen des Arztes durchzuführen und den Behandlungsverlauf mit diesem Medikament bis zum Ende durchzuführen.

Nach wie viel wird nach der Einnahme von Furadonin Schmerz passieren. Was hilft Furadonin?

Furadonin hat eine ausgeprägte bakteriostatische und bakterizide Wirkung bei Harnwegsinfektionen, ist ein kostengünstiges Medikament zur Behandlung von Blasenentzündungen bakterieller Natur (sowohl akute als auch akute Exazerbation der chronischen).

Dazu kann es zur chronischen Entzündung der Blase genommen werden, um ein Wiederauftreten zu verhindern. Wirksam gegen grampositive und gramnegative Bakterien (Staphylokokken, Streptokokken, Dysenterie-Bazillen, Escherichia coli, Proteus).

In diesem Artikel werden wir überlegen, warum Ärzte Furadonin, Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken verschreiben. Echte Rückmeldungen von Leuten, die Furadonin bereits verwendet haben, können in den Kommentaren gelesen werden.

Zusammensetzung und Freisetzungsform

Die Form der Freisetzung in der Apotheke - Tabletten für Erwachsene zu 0,05 g und 1 mg, Kinderversion - zu 0,03 g, eine spezielle Suspension mit einem dosierten Löffel. Ein Rezept zu kaufen ist in der Regel nicht erforderlich.

  • Aktiver Wirkstoff - Nitrofurantoin in einer Dosierung von 50 mg oder 100 mg;
  • Hilfskomponenten - Aerosil, Kartoffelstärke, Calciumstearat und andere.

Pharmakologische Wirkung: Das Medikament gehört zur Gruppe der Nitrofurane, es ist ein antimikrobielles Medikament.

Was hilft Furadonin?

Furadonin wird für infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Harnwege verschrieben, wie:

Furadonin wird als prophylaktische Droge für urologische Operationen, Zytoskopie, Katheterisierung verwendet.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament ist hauptsächlich zur Behandlung von Harnwegsinfektionen vorgesehen. Die Eigenschaften von Furadonin beruhen auf seiner Fähigkeit, die Synthese von Proteinmolekülen in einer Bakterienzelle zu stören. Das Medikament ist gegen Staphylokokken, Streptokokken, Shigellen, Escherichia, Proteus und verschiedene andere Mikroorganismen aktiv.

Furadonin wird gut aus dem Verdauungstrakt absorbiert. Es durchdringt die Blut-Hirn-Schranke (im Hirngewebe), die Plazenta und kann mit der Muttermilch auffallen.

Gebrauchsanweisung

Furodonin wird in einer Gebrauchsanweisung darauf hingewiesen, dass es nach einer Mahlzeit eingenommen werden sollte, indem es reichlich Flüssigkeit zu sich nimmt. Im Falle des Fehlens einer Furadonin-Dosis ist es notwendig, die Behandlung gemäß dem zuvor beschriebenen Schema fortzusetzen.

  • Die Dosis für Erwachsene beträgt 50-100 mg, die Vielfalt der Anwendung - 4 mal / Tag.
  • Die Tagesdosis für Kinder beträgt 5-7 mg / kg in 4 Dosen.
  • Behandlungsdauer beträgt 7 Tage.
  • Fur prophylaktische Zwecke wird Furadonin mit 100 mg / Tag (über Nacht) verabreicht.

Bei Bedarf kann die Behandlung noch weitere 3 Tage fortgesetzt werden (nur nach Überwachung der Sterilität des Urins). Bei einer Langzeitbehandlung sollte die Nitrofurantoin-Dosis reduziert werden.

Furadonin: Gebrauchsanweisung für Zystitis

Das Behandlungsschema wird jeweils individuell vorgeschrieben. Im Falle einer Blasenentzündung wird empfohlen, das Antibiotikum Furadonin in folgenden Dosierungen zu trinken:

  • 50-100 mg 3-4 mal pro Tag für Erwachsene;
  • 100 mg 2 mal täglich für Kinder über 12 Jahren;
  • 5-8 mg pro kg Körpergewicht 4 mal täglich für Kinder unter 12 Jahren.

Zwischen dem Konsum von Tabletten sollten die gleichen Intervalle sein. Eine fehlende oder vorzeitige Einnahme eines Antibiotikums verringert die Wirksamkeit. Während der Behandlung ist es notwendig, die Gesamtmenge an Flüssigkeit pro Tag zu erhöhen.

Kontraindikationen

Dieses antibakterielle Mittel darf in solchen Fällen nicht eingenommen werden:

  • im Falle von allergischen Reaktionen auf seine Bestandteile;
  • bei akutem oder chronischem Leberversagen;
  • mit Nierenversagen mit einem Kreatinin-Index über 60 ml pro Minute;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • mit akuter Porphyrie;
  • im Falle von Leberzirrhose;
  • wenn der Patient eine Hämodialyse hat;
  • bei chronischer Herzinsuffizienz 2. und 3. Grades.

Nebenwirkungen

Es sollte beachtet werden, dass Furadonin eine Nebenwirkung auf verschiedene Systeme des Körpers haben kann.

  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • periphere Neuropathie.
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.
  • Hautausschläge,
  • Quincke Schwellung,
  • anaphylaktischer Schock.
  • Brustschmerzen,
  • Kurzatmigkeit
  • husten
  • Angriffe von Asthma
  • Verringerung des Volumens von Leukozyten und Thrombozyten,
  • Entwicklung von Anämie.

Nebenwirkungen können bei Patienten aus Furadonin gelegentlich zu negativen Rückkopplungen führen, wenn das Arzneimittel jedoch gemäß den Anweisungen und unter ärztlicher Aufsicht angewendet wird, ist es gut verträglich und leichte Nebenwirkungen erfordern kein Absetzen des Arzneimittels.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Das Medikament sollte Patienten während des Stillens sowie während der Schwangerschaft nicht verschrieben werden. Falls notwendig, sollte die Therapie mit Furadonin während der Stillzeit über den Abbruch des Stillens entscheiden, da das Medikament negative Auswirkungen auf das Baby haben kann.

Analoge

Der Hauptwirkstoff von Furadonin ist Nitrofurantoin, eine einzigartige chemische Verbindung, aus diesem Grund gibt es keine Analoga zu dem Medikament. Es gibt nur medizinische Ersatzstoffe mit ähnlichem Wirkmechanismus - Furamag, Furazin, Furagin, Furazolidon, Furacilin.

Trotz der Tatsache, dass sie alle zur Gruppe der Nitrofurane gehören, ist es nicht empfehlenswert, eine Droge auf eine andere zu wechseln, es ist besser, einen Arzt aufzusuchen.

Jede Krankheit hat ihre eigenen Eigenschaften. So kommt Zystitis oft in einer chronischen Form vor. Aus diesem Grund möchte jeder eine Behandlung wählen, die nicht nur effektiv, sondern auch bezahlbar ist. Unter diesen Voraussetzungen sind perfekte Pillen für Zystitis Furadonin in einer Dosierung von 50 oder 100 mg.

Furadonin ist ein erschwingliches und wirksames Mittel gegen Zystitis.

Das Medikament wirkt gegen Krankheitserreger wie Staphylococcus, grampositive Bakterien und E. coli. Sie sind die häufigste Ursache von Entzündungen. Es ist möglich, Furadonin bei Zystitis bei Männern, Frauen und sogar Kindern ab den ersten Krankheitstagen zu nehmen, sowie mit einem erhöhten Rückfallrisiko vor dem Hintergrund einer chronischen Pathologie.

Arzneimittelwirksamkeit

Die aktive Komponente von Furadonin aus Zystitis ist ein Derivat von Nitrofurantoin. Aus diesem Grund gehört das Medikament zu den antimikrobiellen Wirkstoffen, die beim Nachweis bestimmter Bakterien verwendet werden. Es wird in Gegenwart von Pathogenen wie Isherichia, Enterobacter, Protea und so weiter verwendet. In seltenen Fällen kann das Medikament für Enterokokken, Staphylococcus und Aerobier verwendet werden.

Unmittelbar nach der Einnahme wird die aktive Komponente des Arzneimittels zu fast 95% absorbiert, während seine Blutkonzentration unbedeutend ist. Das Medikament ist in allen biologischen Flüssigkeiten leicht gelöst. Dies erklärt die Veränderung der Urinfarbe während der Therapie zu dunkler.

Das Medikament hat eine hohe Verdaulichkeit und hilft bei Begleiterkrankungen.

Das Medikament ist in Form von Tabletten mit einer gelben Farbe erhältlich. Sie schmecken bitter, aber auf Kosten kleinerer Größe sind sie leicht mit Wasser zu nehmen. Kinder können die Tablette mit einem süßen Sirup oder einem Löffel Marmelade vormischen.

Das Medikament kann nicht nur für Zystitis, sondern auch für solche Komorbiditäten wie Pyelitis, Urethritis, Nephritis und so weiter verwendet werden. Es ist besonders vorteilhaft, Furadonin 50 mg nach der Katheterisierung oder Operationen zur Verhinderung von Entzündungen zu nehmen.

Aktion Furadonin

Die Tablettenform des Medikaments macht es leicht verdaulich. Unmittelbar nachdem die Tablette in den Verdauungstrakt gelangt ist, wird sie von den Darmzotten aufgenommen und beginnt nach 3-4 Stunden zu wirken, selbst wenn nur 50 mg eingenommen wurden. Dadurch gelangt der Wirkstoff in das Lymphsystem und erreicht die Infektionsquelle. Aus diesem Grund ist eine Infektion anderer Organe ausgeschlossen.

Gleichzeitig stört das Medikament den Transfer von Bakterienzellen mit Wasserstoff, Stoffwechselprozesse verändern sich, wodurch pathogene Zellen zerstört werden.

Das Medikament ist auch in der Lage, die Nierenfunktion zu verbessern.

Ein wichtiger Vorteil der Droge ist eine selektive Wirkung auf pathogene Zellen, die die Verletzung der Mikroflora beseitigt. Dies ist der Hauptunterschied zu Antibiotika, die bei der Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen und Männern weit verbreitet sind.

Während der Anwendung von Furadonin von Zystitis wird eine Verbesserung des Zustands der benachbarten Organe festgestellt: die Nieren, die Harnröhre, die Gänge und so weiter. Darüber hinaus werden entzündliche Prozesse der äußeren Geschlechtsorgane bei Frauen parallel eliminiert.

Aufgrund der beschleunigten Wundheilung kann das Arzneimittel gegen Zystitis eingesetzt werden, die durch Katheterisierung, Verletzungen und bei Geschwüren und Fisteln verursacht wird.

Regeln für die Verwendung der Droge

Um eine Blasenentzündung bei Frauen und Männern in den ersten Krankheitstagen zu beseitigen, wird empfohlen, 100 mg des Arzneimittels pro Dosis bis zu viermal täglich einzunehmen. Es beginnt nach einigen Stunden zu wirken, was sich sofort positiv auf den Allgemeinzustand des Patienten auswirkt. Wenn Sie die Behandlung zum Zeitpunkt der ersten Krankheitssymptome beginnen, wird es nach der ersten Pille eine merkliche Verringerung der Schmerzen und eine Normalisierung des Urinierens geben.

Wie viele Tage die Behandlung fortgesetzt werden sollte, wird nur der Arzt bestimmen. Das Fehlen von Symptomen zeigt nicht die vollständige Beseitigung der Entzündung und ist kein Grund für den Entzug des Medikaments.

Furadonin ist zur Behandlung von Kindern indiziert

Kinder Medikamente werden in Höhe von 5 mg pro Kilogramm Körpergewicht des Babys verschrieben. Die resultierende Dosis sollte in 3-4 Dosen aufgeteilt werden. Die Dauer hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Aufgrund der spezifischen Zusammensetzung der Behandlung mit Furadonin in einigen Fällen ist es effektiver. Dies erklärt sich durch die Tatsache, dass die aktiven Komponenten auf bestimmte Pathogene wirken und wenn sie nachgewiesen werden, wird empfohlen, dieses spezielle Medikament zu verwenden. Darüber hinaus können Sie das Risiko für die Entwicklung der chronischen Form reduzieren. Das Gleiche gilt für Frauen, die oft eine Blasenentzündung haben, wenn sie ein Kind tragen.

Nebenwirkungen des Medikaments

Wenn Sie das Medikament in der angegebenen Dosierung trinken und keinen Überschuss zulassen, treten keine Nebenwirkungen auf. In seltenen Fällen treten die folgenden Symptome auf:

  • allergische Reaktion;
  • Übelkeit und Erbrechen;

Einnahme der Droge kann Schwindel verursachen.

  • Appetitlosigkeit;
  • Schwindel;
  • Schwitzen;
  • Schlafstörungen.

Um die negativen Folgen zu beseitigen, genügt es, beim behandelnden Arzt herauszufinden, wie viele Tabletten Sie tagsüber trinken können und wie lange die Behandlung fortgesetzt werden soll. Bitte beachten Sie, dass Furadonin in 50 mg Dosierung und 100 mg erhältlich ist. Dementsprechend werden die Häufigkeit der Verabreichung und die Anzahl der Tabletten unterschiedlich sein.

Wenn Anomalien auftreten, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen und die Behandlung zu beenden. Die Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen hilft, das Medikament während einer Mahlzeit einzunehmen. Darüber hinaus ist es verboten, alkoholische Getränke bis zum Ende der Behandlung zu konsumieren. Furadonin wird bei der Behandlung von Blasenentzündungen bei Männern und Frauen angewendet und wird oft Kindern verschrieben. Aber während des Tragens des Babys wird empfohlen, ein anderes Medikament zu wählen.

Trotz der minimalen Kontraindikationen wird das Medikament nicht für schwangere Frauen verschrieben.

Medikamentenvorteile

Auch wenn Sie Furadonin für längere Zeit mit einer Cystitis in einer Dosierung von über 50 mg einnehmen, besteht keine Verletzung der immunologischen Resistenz. Dies macht das Medikament besonders vorteilhaft vor dem Hintergrund anderer Antibiotika. Darüber hinaus hilft das Medikament im Gegenteil, die Schutzkräfte durch die Förderung der Wirkung von weißen Blutkörperchen zu stärken. Auch wirkt sich das Medikament positiv auf die Adsorptionskapazität von Leber und Milz aus und verbessert auch die Bindungseigenschaften des Blutes.

Im Vergleich zu Antibiotika kann bei der Anwendung dieses Medikaments die Dosierung reduziert werden, da es keine Abhängigkeit und Anpassung an die Wirkstoffe gibt. Dies macht Furadonin besonders vorteilhaft bei der Behandlung von chronischer Blasenentzündung bei Männern und Frauen, sowie bei reduzierter Immunität. Die Droge meistert den akuten Verlauf besonders schnell, unabhängig von der Schwere des Verlaufs.

Aufgrund der großen Anzahl von Vorteilen kann das Medikament verwendet werden, um Menschen mit einer großen Anzahl von chronischen Erkrankungen zu behandeln, und es kann auch an Kinder verabreicht werden.

Über andere Medikamente, die bei Blasenentzündung helfen können, finden Sie unten:

Der Markt der Pharmakologie in Russland empfiehlt eine Menge von Medikamenten zur Behandlung von entzündlichen Prozessen im Urogenitalsystem. Die Erfahrung mit der Verwendung dieses Medikaments zeigt seine effektive Verwendung für die Behandlung von Zystitis, weil in 80% diese Krankheit durch E. coli und 15% durch eine Staphylokokken-Infektion verursacht wird, gegen die Furadonin wirkt. Der Preis der Droge ist ziemlich niedrig - 30-110 Rubel. abhängig von der Dosierung, die ihre Verfügbarkeit für die Mehrheit der Bevölkerung bestimmt.

Furadonin ist kein Antibiotikum, sondern ein Medikament aus der Nitrofuran-Reihe, das bakteriostatisch wirkt (verlangsamt die Vermehrung) und eine bakterizide Wirkung auf Mikroben ("tötet"). Furadonin wirkt nur auf bestimmte Arten von Bakterien.

Die Zusammensetzung und Eigenschaften des Arzneimittels

  • akute Zystitis und andere Entzündungen im Urogenitalsystem, die oft bei jungen Frauen und älteren Menschen festgestellt werden;
  • wiederholte Verschlimmerungen von Entzündungen, die bei 10% der Frauen als Folge einer erfolglosen Behandlung einer akuten Zystitis auftreten und bei Männern selten auftreten;
  • zum Zwecke der Prävention vor dem Verfahren der Zystoskopie (Blasenuntersuchung mit Hilfe eines Zystoskops), urologische Operationen, Katheterisierung.

Nitrofurantoin wirkt als Wirkstoff auf grampositive und gramnegative Bakterienarten:

  • Staphylococcus aureus;
  • Streptococcus;
  • E. coli;
  • Enterobakterien;
  • Shigella;
  • Klebsiella.

Es hat auch eine geringe Aktivität gegen Enterokokken und Pilze der Gattung Candida.

Wenn Sie das Medikament nach 3-4 Stunden oral einnehmen, wird es schnell in der Darmhöhle absorbiert. Nitrofurantoin gelangt in die Lymphbahnen und stört den Infektionsweg durch die Lymphe. Der Wirkstoff wirkt auf die Zellen von Mikroben, die Stoffwechselvorgänge im Inneren der Bakterien werden gestört und die pathogenen Mikroorganismen sterben ab.

Formular und Typen freigeben

Furadonin ist in verschiedenen Formen erhältlich:

  • Tabletten von 20 Stück. Dosierung von 0,05 g;
  • Tabletten von 20 Stück. Dosierung von 0,1 g;
  • Tabletten für Kinder (lösen sich im Darm auf) 30 Stck. Dosierung 0,03 g;
  • Suspension (angebrachte Löffel und Messbecher).

Die Dosierung des Medikaments wird vom behandelnden Urologen vorgeschrieben. Standard Erwachsene trinken 50-100 mg 4 mal am Tag. Der Verlauf der Behandlung - 5-8 Tage, kann von einem Arzt auf 10 Tage verlängert werden.

Bei der Verschreibung von Medikamenten für Kinder zur Behandlung verschiedener Harnwegsinfektionen wird das Alter des Kindes berücksichtigt. Furadonin kann Kindern im Alter von 1 Monat verschrieben werden. Die tägliche Dosierung des Arzneimittels wird basierend auf dem Gewicht von 5-7 mg pro kg Körpergewicht berechnet. Der Empfang wird 4 Mal pro Tag durchgeführt. Im Alter von 12 Jahren erhalten Kinder 0,1 g 2 mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 5-7 Tage.

Wie man Furadonin einnimmt

  1. Die Droge ist bitter im Geschmack, also sollten Sie die Pille ganz mit Wasser trinken (vorzugsweise 1 Glas).
  2. Um Beschwerden im Magen zu reduzieren, ist es besser, das Medikament mit Milch zu trinken oder es mit Essen zu nehmen.
  3. Die Wirksamkeit von Furadonin nimmt in saurem Milieu zu, weshalb empfohlen wird, während der Behandlung mehr Eiweißprodukte zu sich zu nehmen.
  4. Bei der Einnahme der Suspension sollte die Flasche vorher geschüttelt und dann die gewünschte Medikamentendosis gemessen werden. Nimm die Suspension besser, rühre sie mit Milch, Saft, warmem Wasser.
  5. Bei der Behandlung mit Furadonin können Nalidixinsäure oder Antazida nicht eingenommen werden (Medikamente, die den Säuregehalt im Magen senken), da verringert die Absorption des Medikaments und seine therapeutischen Wirkungen.
  6. Es wird auch nicht empfohlen, gleichzeitig Furadonin und Suotfinpyrazon und Probenecid zu trinken, die in der Lage sind, die Freisetzung von Medikamenten durch den Urin zu reduzieren. Aus diesem Grund kann eine seltene Erhöhung der Konzentration des Arzneimittels im Blut auftreten, es wird eine Zunahme der toxischen Wirkung auftreten, während die therapeutische Wirkung der Wirkung auf die Entzündung in den Harnwegen stark unterschätzt wird.

Furadonin für Zystitis

Bei der Behandlung mit dem synthetischen Medikament Furadonin sind die Bewertungen von Patienten, die an einer so häufigen Erkrankung wie Blasenentzündung leiden, immer positiv und bestätigen ihre Wirksamkeit. Zystitis wird normalerweise von pathogenen Bakterien ausgelöst, die eine akute Entzündung in der Blase verursachen.

Die Symptome dieser Krankheit sind häufige Harndrang, der Prozess selbst ist sehr schmerzhaft. In diesem Fall kann die Körpertemperatur steigen, es gibt eine allgemeine Unwohlsein des Körpers des Patienten.

Furadonin wird vom behandelnden Arzt zur Behandlung akuter und chronischer Zystitis verschrieben. Indem es spezifisch auf die Harnorgane einwirkt, tötet das Medikament nicht nur pathogene Bakterien ab, sondern trägt auch dazu bei, die Immunität des Patienten zu erhöhen, was zu einer Verlangsamung anderer entzündlicher Prozesse führt, beispielsweise in den Nieren, der Harnröhre oder den Harnwegen.

Als Referenz! Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften fördert das Medikament Furadonin die Wundheilung und behandelt Läsionen nicht nur im Urin, sondern auch in anderen inneren Organen des Patienten.

Bei der Behandlung von Zystitis beträgt die tägliche Dosis eines erwachsenen Patienten viermal täglich 2 Tabletten (0,1 g). Typischerweise wirkt das Medikament sanft, der Effekt wird sehr schnell krank. Mit dem rechtzeitigen Beginn der Einnahme des Arzneimittels am nächsten Tag ist seine Wirkung bereits erkennbar: Der Allgemeinzustand des Patienten verbessert sich, die Entzündungssymptome nehmen ab. Die Dauer der Aufnahme wird in der Regel von einem Arzt festgelegt und beträgt nicht weniger als 7 Tage.

Das Medikament wird auch in Apotheken unter dem Namen Furadonin Aveksim in Form von Tabletten zu 50 mg verkauft, die den gleichen Wirkstoff Nitrofurantoin enthalten. Das Medikament ist für die Behandlung von entzündlichen Formen von Erkrankungen des Urogenitalsystems gedacht. Der Unterschied ist, dass diese Droge von Kindern ab 3 Jahren eingenommen werden darf.

Furadonin für Urethritis

Furadonin ist ein antibakterielles Medikament, das Infektionen und Entzündungen der Harnwege behandelt, sogar durch sexuellen Kontakt übertragen. Angesichts dessen wird seine antimikrobielle Wirkung von Ärzten bei der Behandlung von Urethritis eingesetzt.

Bei der Behandlung von Urethritis gibt es 2 Behandlungsregime:

  1. Behandlung von akuter Urethritis;
  2. Verhinderung des Wiederauftretens der Krankheit.

Für die Behandlung von akuter Urethritis werden Furadonin-Tabletten als Standard viermal täglich für 7-10 Tage verschrieben, aber der Patient muss zuerst untersucht und getestet werden. Der Arzt testet die Empfindlichkeit der Mikroflora gegenüber dem Medikament, da dieses Medikament nur zur Beeinflussung bestimmter Arten von Mikroorganismen verwendet werden kann.

Als Referenz! Bei der Behandlung mit Fradonin wird die Farbe des Patientenurins dunkelgelb und manchmal braun. Diese Eigenschaft der Medizin sollte kein Problem sein.

Furadonin bei der Prävention von wiederkehrenden Krankheiten

Bei einer prophylaktischen, rezidivierenden Behandlung dauert der Kurs 3 bis 12 Monate. In diesem Fall wird die tägliche Aufnahmemenge nach Patientengewicht berechnet: 1-2 mg pro 1 kg Körpergewicht. Für prophylaktische Zwecke wird das Arzneimittel einmal täglich, in der Regel vor dem Schlafengehen, eingenommen. Wie viel Zeit das Medikament zu trinken hat, muss vom behandelnden Arzt festgelegt werden.

Es ist wichtig! Bei der Behandlung von Zähnen unter Narkose oder am Vorabend eines operativen Eingriffs während der Behandlung mit Furadonin ist es unbedingt erforderlich, den behandelnden Arzt über die Behandlung mit diesem Arzneimittel zu informieren. Weil Nitrofurantoin einen Einfluss auf medizinische Tests und Tests hat.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Dieses Medikament ist kontraindiziert:

  • Kinder unter 1 Monat;
  • Schwangere bei 38-42 Wochen aufgrund der Wahrscheinlichkeit einer hämolytischen Anämie während der Geburt oder der nachfolgenden Fütterung des Kindes;
  • Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Nitrofurantoin;
  • bei Patienten mit teilweisem oder vollständigem Harndrang (Oligurie und Anurie), die aufgrund einer Nierenfunktionsstörung auftreten - das Risiko einer toxischen Reaktion des Körpers steigt;
  • Menschen mit peripherer Neuropathie.

Nebenwirkungen von Medikamenten und deren Prävention:

  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt - Übelkeit, Appetitlosigkeit - um dies zu vermeiden, wird empfohlen, keine scharfen und würzigen Speisen zu essen, und Medizin mit Essen zu nehmen;
  • Magenverstimmung, Durchfall - werden beim Verzehr großer Flüssigkeitsmengen gehalten;
  • allergische Reaktionen;
  • wahrscheinliche Probleme des Nervensystems - Schwindel und Schläfrigkeit - führen zu Unfähigkeit, Fahrzeuge zu fahren;
  • Lungentoxizität ist selten möglich (Atembeschwerden, Schmerzen im Brustbereich, Schüttelfrost und Husten, Fieber) - es wird dringend empfohlen, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Vorteile Furadonina im Vergleich zu anderen Drogen

  • die Einnahme dieses Medikaments führt nicht zu einer Abnahme der immunologischen Resistenz des menschlichen Körpers, die nach der Einnahme von Antibiotika auftritt;
  • Niftrofarntoin (Wirkstoff) verursacht nicht nur den Tod von schädlichen Bakterien, sondern verbessert auch gut die Immunität des Patienten;
  • In der Behandlung mit Furadonin ist die medizinische Dosis im Blut viel geringer als bei Antibiotika.
  • Nach dem vollständigen Behandlungszyklus werden die Bakterien nicht resistent gegen Niftrofarntoin, so dass das Arzneimittel wiederholt angewendet werden kann oder um Exazerbationen der Erkrankung zu verhindern;
  • der Preis von Tabletten ist ziemlich niedrig, und die Anzahl unerwünschter Ereignisse ist gering;
  • Die bakterizide Wirkung des Arzneimittels auf Mikroorganismen tritt recht schnell und effektiv auf.

Furadonin: Bewertungen

Bei der Anwendung dieses Medikaments haben Patienten mit Zystitis oft ein positives Feedback.

Natalia, 24 Jahre alt

Zystitis ganz unerwartet, meine Tochter wurde im Alter von anderthalb Jahren krank, als es in unserer Wohnung kalt war. Wahrscheinlich lag das daran, dass sie barfuß auf dem kalten Boden rannte. Sie fing an zu weinen und klagen über Schmerzen während der "Topfreise", die Temperatur stieg an. Wir gingen zum Kinderarzt und fanden heraus, dass es Blasenentzündung ist. Der Arzt verschrieb ihr eine Furadonin Suspension, die ich mit einem Löffel zu meiner Tochter gab. Schon am nächsten Tag war es nicht mehr schmerzhaft zu schreiben, alles war wieder normal. Insgesamt haben wir die Medizin 5 Tage lang getrunken und seither haben wir vergessen, über solch eine unangenehme Krankheit nachzudenken.

Ache mit Zystitis nach Hypothermie im Winter. Der Schmerz war sehr stark, besonders unangenehm war es auf die Toilette zu gehen. Eine sehr billige Zystitispille namens Furadonin kam zur Rettung. Ich sah sie 3 mal am Tag während der Woche. Um nicht krank zu sein, empfahl der Arzt, Medizin mit Milch zu trinken, was ich auch tat. Das Wichtigste - der Schmerz ging nach der ersten Pille vorbei. Aber ich habe den ganzen Kurs noch sechs Tage lang getrunken, weil ich nicht wollte, dass sich dieser Albtraum wiederholt.

Analoge der Droge

Nach pharmakologischen Effekten und Komponenten sind die Analoga:

  • Furazinin - Nitrofuran antibakterielles Mittel;
  • Novo-Furan (Tabletten oder Suspension) - hergestellt in Kanada;
  • Furamag - ein antimikrobielles Mittel der Nitrofuran-Gruppe (eine komplexe Zubereitung in Kombination mit Magnesiumcarbonat);
  • Macrobid (Kapseln hergestellt in den USA, Kanada, etc.);
  • Furasol, Furagin, Furazolidon usw.

Alle diese Medikamente enthalten Nitrofurantoin und werden zur Behandlung von entzündlichen Infektionskrankheiten empfohlen.

Achtung! Alle Medikamente mit Nifrofurandin nicht mit Ethylalkohol kombiniert. Daher ist im Verlauf der Behandlung der Konsum von Alkohol strengstens verboten.

Wirksames und billiges Mittel gegen Zystitis

Die Anwendung von Furadonin auf bestimmte pathogene Mikroorganismen ist wirksamer als die Behandlung mit Antibiotika, die viele Bakterien befallen.

Mit dem rechtzeitigen Beginn der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Harnwege mit Furadonin kommt Erleichterung für den Patienten fast sofort. Nach einer wöchentlichen Behandlung können wir in den meisten Fällen davon ausgehen, dass die Blasenentzündung besiegt ist!

4 Kommentare zu Das Medikament Furadonin: Gebrauchsanweisung für Zystitis und nicht nur

Sei oben! Speziell für Besucher unserer Website gibt es einen Rabatt auf die M-16 Means for Men!

Normalpreis: 3960 Rubel.

Discount-Preis: 990 Rubel.

Zystitis ist eine Erkrankung der Harnwege, die in erster Linie ansteckend ist. Antibakterielle Medikamente werden notwendigerweise bei seiner Behandlung verwendet.

Ihre Wirkung zielt auf die Zerstörung von pathogenen Keimen ab - der Hauptverursacher von Entzündungen in der Blase. Furadonin bei Zystitis ist ein wirksames Mittel, das von Urologen zur Behandlung von Primärerkrankungen und zur Verhinderung von Rückfällen im Falle einer Chronifizierung des Prozesses verschrieben wird.

Furadonin: Zusammensetzung und Wirkung der Droge

Das Medikament ist wirksam gegen die meisten Erreger der Harnorgane: Escherichia coli, Staphylococcus, Streptococcus, Shigella und andere. Viele Arzneimittel, die bei der Behandlung von Blasenentzündung verwendet werden, können Arzneimittelresistenz bei Mikroben bilden. Furadonin führt selten zur Resistenz von Krankheitserregern und bleibt für sie lange Zeit katastrophal, vorbehaltlich der empfohlenen Dosierungen und Behandlungsschema.

Furadonin Belarussische Produktion

Der Preis von Tabletten für Zystitis Furadonin reicht von 80 bis 180 Rubel, abhängig von der Anzahl der Tabletten pro Packung (10 oder 20 Stück) und Dosierung (50 oder 100 mg).

Wenn als Folge der Behandlung von Zystitis mit Furadonin, die Erreger der Krankheit an dieses Medikament angepasst haben, muss es durch ein Medikament mit einem anderen Wirkstoff ersetzt werden.

Anwendung

Wie nehme ich Furadonin bei Blasenentzündung? Furadonin ist indiziert sowohl bei diagnostizierten Blasenentzündungen als auch zu prophylaktischen Zwecken vor urologischen Eingriffen und instrumentellen Eingriffen.

Operationen, Katheterisierung und andere Manipulationen sind oft von bakteriellen Komplikationen begleitet.

Das Furadonin-Regime für Zystitis wird vom Urologen abhängig von den Eigenschaften der Krankheit, dem Alter und dem Zustand des Patienten bestimmt.

Vor Beginn der Behandlung muss der Patient eine Urinanalyse mit bakteriologischen Sedimenten durchführen. Nach den Ergebnissen der Tests wählt der Urologe das optimale Medikament, das für die Zerstörung der identifizierten Krankheitserreger am effektivsten ist.

Patienten, die Furadonin anwenden, müssen zum Zeitpunkt der Behandlung einer Proteindiät folgen, um eine saure Umgebung zu schaffen, die optimal für die antibakteriellen Komponenten in der Blase ist.

Die Medizin Furadonin von Zystitis akkumuliert schnell im Urin und innerhalb einer halben Stunde, nachdem es in den Körper eintritt, fängt es an, Bakterien aktiv zu zerstören: Es stoppt ihr Wachstum und führt zum Tod.

Das Medikament zeigt seine maximale Wirksamkeit in saurem Urin, es ist unerwünscht, seine Verwendung mit alkalisierendem Trinken und Antazida zu kombinieren.

Zystitistabletten Furadonin haben einen bitteren Geschmack, sie werden nicht zum Kauen empfohlen. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten mit einer großen Flüssigkeitsmenge eingenommen. Kleine Kinder erhalten das Medikament in Form einer Suspension in Wasser, Saft oder Milch verdünnt.

Basierend auf den Ergebnissen der Forschung, in der Harnröhre einer Frau mit Zystitis, mehr als 300 Bakterienstämme gefunden. Daher werden Arzneimittel zur Behandlung auf der Grundlage der Resistenz von Bakterien gegen diese ausgewählt. hemmt aktiv das Wachstum von pathogenen Mikroflora und gibt gute Behandlungsergebnisse.

Lesen Sie über welche Symptome von Blasenentzündung während der Schwangerschaft.

Viele Frauen haben mindestens einmal in ihrem Leben eine Blasenentzündung diagnostiziert. Neben Antibiotika und anderen Arzneimitteln werden häufig Kräuter und andere Volksmedizin bei der Behandlung verwendet. Hier finden Sie beliebte und nützliche Rezepte für den Umgang mit dieser Krankheit zu Hause.

Dosierung

Der Standardverlauf der Behandlung von Zystitis mit Furadonin bei erwachsenen Patienten beträgt 7 Tage:

  • bei akuter Entzündung - bei einer Dosierung von 0,1 g zweimal täglich;
  • im chronischen Verlauf - 400 mg, aufgeteilt in 4 Dosen pro Tag;
  • mit unkomplizierter Zystitis - 3 mal am Tag, 50 mg;
  • für prophylaktische Zwecke wird das Medikament für die tägliche Einnahme berechnet als 1 - 2 mg Medikament pro 1 kg Körpergewicht des Patienten.

Die maximale Dosis des Arzneimittels für erwachsene Patienten darf 300 mg auf einmal und 600 mg während des Tages nicht überschreiten. Bei Bedarf wird der Kurs auf 10 Tage verlängert. Wenn die Wirkung nicht zufriedenstellend ist, sollte die Behandlung mit Furadonin abgebrochen werden.

Kindern wird eine tägliche Dosis von 5-7 mg pro 1 kg Körpergewicht vorgeschrieben. Die Droge für das Kind wird in 4 Dosen pro Tag aufgeteilt. Längere Verwendung des Medikaments bei Kindern erfordert minimale Dosen - 1 mg pro 1 kg Körpergewicht eines kleinen Patienten pro Tag. Jugendliche über 12 Jahren können mit Erwachsenen Dosen behandelt werden.

Kontraindikationen und Einschränkungen zu verwenden

Wenn die Blasenentzündung von Zuständen mit eingeschränkter Harnfunktion begleitet wird, sollte ein anderes Medikament für die Behandlung der Blase ausgewählt werden. Furadonin, das sich im Urin in exzessiver Konzentration ansammelt, bei Problemen mit seiner Ausscheidung, kann eine toxische Wirkung zeigen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Furadonin sind:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Nierenversagen;
  • schwere Herzanomalien;
  • chronische Hepatitis;
  • Zirrhose der Leber;
  • Porphyrie;
  • dekompensierter Diabetes;
  • Kinder bis 1 Monat;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Toxische Substanzen aus Furadonin können die Plazentaschranke überwinden und in die Muttermilch übergehen. In der Schwangerschaft und Stillzeit zur Behandlung von Zystitis wird dieses Arzneimittel nicht empfohlen. Im Notfall werden Schwangeren erst nach 12 Wochen Medikamente verschrieben, um die teratogene Wirkung auf das Kind zu minimieren.

Es ist besser, die Einnahme von Furadonin bei Blasenentzündung zu unterbrechen, wenn während der Behandlung starke Nebenwirkungen auftreten:

  • allergische Reaktionen, einschließlich Angioödem;
  • Probleme mit den Atmungsorganen (Husten, Obstruktion der Atemwege, Lungeninfiltrate, Brustschmerzen);
  • dyspeptische Symptome (Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Appetitlosigkeit);
  • Gelbsucht verursacht durch die hepatotoxische Wirkung des Arzneimittels;
  • Störungen der nervösen Prozesse (Schläfrigkeit, Kopfschmerzen und Schwindel);
  • Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes (Anämie, Leukopenie, Thrombozytopenie, etc.).

Nebenwirkungen von Furadonin sind ziemlich selten, wenn Sie die von einem Spezialisten angegebene Dosierung nicht überschreiten und das Behandlungsschema befolgen. Das Risiko von Störungen, die mit der Einnahme des Arzneimittels verbunden sind, steigt signifikant an, wenn eine Entzündung eine verlängerte Therapie mit Schockdosen erfordert.

Seid vorsichtig! Furadonin ist eine giftige Medizin, vor der Einnahme ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren!

Zur Heilung Zystitis, sollte einen Arzt konsultieren, die nicht nur erklären, wie in Blasenentzündung nehmen furadonin, und wenn es hilft, aber wenn nötig, ernennen obsledovanie.Tsistit - einer Entzündung der Blase, die durch Symptome wie Dysurie, Krämpfe und Schmerzen in dem Prozess manifestierte Urinieren, Trübung des Urins, kann Fieber und Schwäche sein. Hypothermie, Stress, Steroidbehandlung, Darminfektionen und die Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene können das Auftreten des Entzündungsprozesses provozieren.

Die Ursache der Zystitis ist immer infektiöser Natur - es ist das Eindringen pathologischer Mikroorganismen in die Blasenhöhle. Frauen infizieren sich oft durch sexuellen Kontakt, da ihre Harnröhre viel kürzer ist und sie bei hartem Sex oder schlechter Hygiene verletzt werden können. Cystitis kann als Erreger von sexuell übertragbaren Krankheiten (Trichomonas, Ureaplasma, Mykoplasmen, Gonokokken, Chlamydien, Herpes genitalis etc.) sowie pathogenen oder opportunistischen Flora auf der Haut oder in dem Rektum (coliforme Bakterien, Staphylokokken, Streptokokken hervorrufen B. Klebsiella, Enterococcus, Proteus usw.) Bei Kindern entwickelt sich die Cystitis gewöhnlich aufgrund des Eindringens von Erregern in die Blase durch die Harnröhre. Unter normalen Bedingungen kann die Schleimhaut der Blase selbst durch den von ihr produzierten antibakteriellen Schleim, der ständig mit dem Urin ausgeschieden wird, von pathogenen Mikroben freigesetzt werden. Wenn die Immunität geschwächt ist, können Mikroben in der Blasenhöhle verweilen und eine Entzündung verursachen. Um die Ursache der Krankheit zu bestimmen, verwenden Sie:

  • allgemeine klinische Untersuchung von Urin;
  • Studie der Zusammensetzung des Urins nach Nechyporenko;
  • bakteriologische Urinuntersuchung (Seeding);
  • Zystoskopie.

Die Behandlung beginnt zuerst mit der Beseitigung der Infektionsquelle. Verwenden Sie dazu antibakterielle Mittel, die einen bestimmten Erreger betreffen und eine maximale Konzentration im Urin erzeugen: Nolitsin, Palin, Monural (erlaubt auch für schwangere Frauen und Kinder), Nitroxolin.

Babies Cystitis kann auch Aminopenicilline, Cephalosporine III-IV Generation Aminoglykoside und karbapenemov.Mogut verwendet topische Antiseptika (Furatsilinom, Chlorhexidin Miramistin) als Waschungen und Instillation verwendet ingibitorozaschischennyh behandelt werden.

Eine weitere Behandlung von Blasenentzündungen sind Spasmolytika, rektale Zäpfchen mit antibakterieller und entzündungshemmende Medikamente, physikalische Therapie (Iontophorese, inductothermy, UHF), pflanzliche Kosten Heil pflanzlichen Substanzen (Uroprofit, Kanefron, Monurel, Phytolysinum), Vitamine und Immunmodulatoren.

Ein wichtiges Element bei der Behandlung von Blasenentzündungen ist die Ernährung. Scharfe, saure, salzige, geräucherte Produkte sollten von der Nahrung ausgeschlossen werden; und fügen Sie - Gemüse-, Molkerei- und andere tierische Proteine ​​in gekochter oder gedämpfter Form hinzu. Es wird empfohlen, Cranberry- und Preiselbeerfruchtgetränke, medizinisches Mineralwasser zu trinken.

Furadonin für Zystitis verwenden.

Ärzte verschreiben häufig Tabletten für Zystitis Furadonin (Nitrofurantoin), das ein synthetisches antimikrobielles Medikament der Nitrofuran-Gruppe ist. Obwohl die klinische Wirksamkeit von Nitrofuranen den uroseptischen Antibiotika etwas unterlegen ist, aber eine gezielte Wirkung auf Harnwegsinfektionen hat, werden sie auch für die Behandlung von Trichomoniasis, Giardiasis und akuter Enterokolitis empfohlen. Furadonin von Zystitis zu trinken ist besser nach dem Essen. Es wird gut aus dem Verdauungstrakt absorbiert und beginnt innerhalb von 3-4 Stunden nach der Einnahme zu wirken. Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels (die Fähigkeit zu verdauen) mit Zystitis beträgt ungefähr 50%. Aber es kann sich erhöhen, wenn Furadonin mit der Nahrungsaufnahme mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit (möglicherweise Milch) kombiniert wird. Der Wirkstoff (Nitrofurantoin) ist zu 60% an Plasmaproteine ​​gebunden, die in Leber und Muskeln metabolisiert werden. Seine Halbwertszeit beträgt 20-25 Minuten. Aus dem Körper wird durch die Nieren, etwa 30-50% unverändert.Auswirkung des Medikaments ist die folgenden: Nitrofurantoin direkt aus dem Darmlumen wird in das Lymphsystem transportiert und blockiert die Ausbreitung der Infektion durch sie durch den lymphogenen Weg. Der Wirkstoff Furadonin hemmt die Synthese von DNA-, RNA- und Proteinsubstanzen in pathogenen Mikroorganismen und wirkt direkt auf die für den Transfer von Wasserstoff in einer mikrobiellen Zelle verantwortlichen Enzyme. Dadurch wird der Stoffwechsel in Bakterien vollständig gestört und sie werden einer Lyse unterzogen. Parallel dazu wirkt Furadonin auf die Phagozytoseaktivität von Leukozyten, aktiviert diese und verstärkt dadurch die Immunität sowie andere entzündliche Prozesse. So, Furadonina für Zystitis zu nehmen, hat eine positive Wirkung auf die Nieren, Harnleiter, Harnröhre, und kann auch dazu beitragen, Verletzungen anderer innerer Organe zu behandeln. nach den Empfehlungen des behandelnden Arztes. Die Gebrauchsanweisung enthält Anweisungen für gleiche Zeiträume (6 Stunden) zwischen jeder Einnahme. Die tägliche Dosis in mg je nach Alter, Gewicht des Patienten und die Schweren zabolevaniya.Tak, für Erwachsene empfohlenen tägliche Aufnahme furadonin nicht mehr als 0,15 mg pro 1 kg Körpergewicht, und Kinder, die jünger als 12 Jahre - nicht mehr als 8 mg pro kg pro Tag vesa.Maksimalnaya Die Dosis beträgt 0,6 g Furadonin. Der Behandlungsverlauf beträgt durchschnittlich 7 Tage. Es sollte betont werden, dass trotz der eher schnellen subjektiven Wirkung der Behandlung, es nicht im Voraus gestoppt werden kann, so dass die Zystitis aus dem akuten Stadium der Krankheit nicht chronisch wird Die Anleitung auf Furadonin zeigt auch die Liste der Mikroben, dass die Zubereitung eine schädliche Wirkung hat - es ist sowohl Staphylococcus und Streptokokken, und verschiedene Stämme von E. coli und Enterococcus und andere gram-positive und gram-negative Aeroben und Aktivatoren von Typhus und Paratyphus pr.Furadonin und ist für die Behandlung pielitah, pielonef angegebenen Ritov, Zystitis, Urethritis und als Prävention von Komplikationen nach urologischen Operationen, Zystoskopie, Katheterisierung. Die Anleitung zur Vorbereitung enthält auch einige Kontraindikationen:

  • schwere Nierenerkrankung;
  • Schwangerschaft (überwindet transplazentäre Barriere);
  • Lebererkrankung;
  • Stillzeit;
  • Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Enzym-Mangel;
  • schwere Herzinsuffizienz;
  • akute Porphyrie;
  • Kindheit (erster Lebensmonat);
  • individuelle Intoleranz.

Furadonin von Zystitis im Säuglingsalter ist wegen der hohen Wahrscheinlichkeit von Komplikationen wie Methämoglobinämie und Hämolyse von Erythrozyten unerwünscht. Wenn es notwendig ist, das Rauschgift Kindern des ersten Lebensjahres zu bringen, muss es mit Vitamin E kombiniert werden.

Ist Furadonin gefährlich und wie viel?

Trotz vieler positiver Dinge birgt Furadonin, wie jedes Medikament, verschiedene Gefahren und kann zu negativen Folgen führen, insbesondere wenn die Dosierung überschritten wird (optimale 50 mg nach 6 Stunden). Der Gebrauch der Droge wird manchmal von einigen seiner negativen Effekte auf das Organsystem begleitet:

  • Verdauung (kann Sodbrennen, Appetitverlust, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, gelegentlich Pankreatitis und Cholestase verursachen);
  • nervös (Schwindel, Verlust der Aufmerksamkeit, Schwäche, manchmal Kopfschmerzen, Neuropathie);
  • Atemwegserkrankungen (Atemnot, Husten, Bronchospasmus);
  • hämatopoetisch (Anämie, Leukozytopenie, Thrombopenie);
  • mögliche Allergien (Urtikaria, Gelenkschmerzen, anaphylaktische Reaktionen) und Fieber.

Die oben genannten Gefahren sind jedoch in der Regel sehr selten. In der Regel tolerieren Patienten mit Furadonin die Behandlung ziemlich gut und die häufigste negative Reaktion ist Übelkeit, die auch verschwindet, wenn nach der Einnahme der Pillen mehr Flüssigkeit zu trinken. Es sollte betont werden, dass die Anweisungen strikt einzuhalten sind, da eine Überschreitung der Dosierung um einige mg Nebenwirkungen mit sich bringt.

Im Falle einer Langzeitanwendung des Arzneimittels (bis zu drei Monaten oder mehr) ist weniger die Instruktion wichtig als die sorgfältige Beachtung der Anweisungen des behandelnden Arztes und seine Kontrolle über den Behandlungsprozess.

Damit eine Behandlung mit Furadonin keine Komplikationen verursacht, sollten einige Punkte berücksichtigt werden:

  1. Das Medikament kann nicht mit Alkohol kombiniert werden.
  2. Produkte, die Tyramin enthalten (Alkohol, Hülsenfrüchte, Käse und geräuchertes Fleisch) sollten von der Nahrung ausgeschlossen werden.
  3. Unerwünschte Verwendung der Droge für Menschen im Alter.
  4. Seien Sie auch vorsichtig, Furadonin für Diabetes zu verschreiben.
  5. Furadonin Behandlung wird die Farbe des Urins ändern.

Es gibt eine Liste von Arzneimitteln, mit denen Sie Furadonin nicht einnehmen können, um unerwünschte Folgen zu vermeiden:

  • Husten- und Erkältungsmittel;
  • Acidum-senkende Medikamente (Verlangsamung der Resorption und Bioverfügbarkeit des Medikaments);
  • Präparate mit Magnesiumverbindungen;
  • Nalidixinsäure;
  • Heilmittel für Gicht (Probenecid und Sulfinpirazon), da sie durch die Unterdrückung der Sekretion von Nitrofurantoin ihre Toxizität erhöhen;
  • Medikamente, die die tubuläre Sekretion blockieren;
  • Fluorchinolone;
  • Substanzen, die die Ausscheidungsfähigkeit der Nieren verringern;
  • alkalisierende Mittel;
  • Kohlensäurehemmer.

Sie können Furadonin gleichzeitig mit Monural einnehmen. Furadonin hat als Heilmittel viele Vorteile:

  1. Die Droge ist üblich und billig.
  2. Unterscheidet sich in Leichtigkeit der Assimilation und gute Bioverfügbarkeit.
  3. Furadonin wird im Urin ausgeschieden und sammelt sich nicht im Körper an.
  4. Es ist nicht süchtig und kann daher effektiv für eine lange Zeit verwendet werden, die bei der Behandlung von chronischen Prozessen wichtig ist.
  5. Furadonin ist kein Antibiotikum und verletzt daher nicht die Darmflora, sondern nur bestimmte Arten von Mikroorganismen.
  6. Zur Behandlung einer relativ niedrigen Konzentration des Medikaments im Blut.
  7. Drückt die Immunität nicht.

Die Dosierung, die in der Gebrauchsanweisung des Medikaments empfohlen wird, beträgt 50 mg alle 6 Stunden für 7-10 Tage oder für mindestens 3 Tage nach dem vollständigen Verschwinden der Bakterien im Urin. Die Behandlung der chronischen Blasenentzündung erlaubt eine einmalige Dosis von 50 - 100 mg der Droge in der Nacht. Die Dauer und Dosierung wird vom Arzt festgelegt, und die Behandlung kann bis zu drei Monaten oder mehr fortgesetzt werden.Das Medikament ist in Form von Tabletten mit einem Nitrofurantoin-Gehalt von 50 oder 100 mg erhältlich.