logo

Schwangerschaft was zuerst zu tun ist

Alle schwangeren Frauen, die die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft entdecken, empfinden einen Cocktail entgegengesetzter Gefühle. Wahrscheinlich hattest du auch Freude gemischt mit Angst und Angst, und in deinem Kopf hattest du eine Frage: "Ich bin schwanger, was zu tun?".

Nehmen Sie es zunächst ruhig an, denn Schwangerschaft ist die schönste Zeit im Leben einer Frau. Innerhalb von 9 Monaten wird das Baby in Ihrem Bauch wachsen und dann, wenn es geboren wurde, wird es Ihnen nicht langweilig werden. Er wird Sie mit seinen Leistungen begeistern: das erste Lächeln und Lachen, der erste Zahn, die ersten Schritte und die ersten Worte.

Die Schwangerschaft ist eine Zeit der Freude und des Glücks, aber auch der Sorgen. Es ist notwendig, viele verschiedene Nuancen zu berücksichtigen. Es ist jedoch nicht so einfach, alles zu berücksichtigen und nicht etwas Wichtiges zu verpassen. Schauen Sie sich die Tipps an, die wir für Sie vorbereitet haben.

  • Besuchen Sie den Frauenarzt

Wenn Sie sich in den ersten Anzeichen einer Schwangerschaft befinden und der Test zwei wertvolle Streifen zeigte, besuchen Sie unbedingt den Frauenarzt. Er wird die Tatsache der "interessanten Situation" bestätigen, wird erzählen, welche Tests Sie passieren müssen, wann man zum Empfang kommt, wie man sich benimmt. Kalender von Tests und Untersuchungen während der Schwangerschaft →

Nach dem ersten Ultraschall erhalten Sie das erste Foto Ihres Kindes. Natürlich wird er nicht sofort wie ein kleiner Mann aussehen, aber trotzdem wird sein Image angenehme Erinnerungen an diese Zeit im Leben in der Zukunft bringen. Mehr über den ersten Ultraschall →

  • Erzählen Sie dem Vater des Babys von der Schwangerschaft.

Erzählen Sie dem zukünftigen Vater des Babys die guten Nachrichten. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass Ihre Reaktion auf Ihre Worte nicht so ist, wie Sie es erwarten. Wenn der zukünftige Vater sich nicht über die Neuigkeiten freut, heißt das nicht, dass er kein Kind will und ihn in Zukunft nicht lieben wird.

Viele Männer sind so arrangiert, dass sie das Glück, das sie erwartet, nicht sofort erkennen können. Am häufigsten drückt der zukünftige Vater, der erfährt, dass seine geliebte Frau ein Kind erwartet, einen unangemessenen Gedanken aus, der zuerst in den Sinn kam. Wenn Sie die ungewöhnliche Reaktion des Mannes nicht sehen wollen, melden Sie die Schwangerschaft, indem Sie ihn anrufen oder eine SMS schreiben. Bevor er nach Hause zurückkehrt, "verdaut" er bereits die erhaltenen Informationen.

  • Ändere deinen Lebensstil

Da Sie nun nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Gesundheit und das Leben eines noch nicht geborenen Babys verantwortlich sind, geben Sie den verrückten Lebensrhythmus auf, den Sie vor der Schwangerschaft hatten. Verweile nicht lange am Computer in sozialen Netzwerken. Es wird sehr gut sein, wenn Sie mindestens 7-8 Stunden am Tag schlafen.

Eine der Antworten auf die Frage "Ich bin schwanger, was soll ich als nächstes tun?" Ist es, schlechte Gewohnheiten zugunsten der Gesundheit und des Lebens des Kindes aufzugeben. Versuche, nicht in Nachtclubs zu gehen, weil dort viel Rauch ist. Gehen Sie öfter in die Natur, spazieren Sie durch Parks und Plätze. Frische Luft ist nützlich für Sie und Ihr Baby.

  • Iss richtig

Wahrscheinlich haben viele von uns gehört, dass eine schwangere Frau für zwei essen sollte. Diese Ansicht ist falsch. Absolut egal wie viel Essen Sie essen. Ihre Ernährung sollte ausgewogen sein. Mit der Nahrung sollten Sie und Ihr Baby die notwendige Menge an Vitaminen und Nährstoffen erhalten.

Füge frisches Gemüse und Obst in deine Ernährung ein. Milchprodukte sind während der Schwangerschaft sehr hilfreich. Vergessen Sie Fastfood, Chips und andere moderne Produkte. Lesen Sie mehr über Ernährung während der Schwangerschaft →

  • Übung

Frauen und Ärzte bezweifeln nicht, dass Sie während der Schwangerschaft einen aktiven Lebensstil führen müssen. Tägliche Übung wird Ihnen nutzen. Sie werden nicht nur Energie und überschüssiges Gewicht loswerden.

Dank ihnen stärken Sie die Muskeln des Beckenbodens und des Perineums und erleichtern den weiteren Geburtsverlauf. Bezüglich der Übung, konsultiere deinen Arzt, weil nicht alle Frauen in der Lage sind, Gymnastik zu machen. Lesen Sie mehr über Übungen für Schwangere →

  • Lesen Sie zusätzliche Literatur

Während der Schwangerschaft und nach der Geburt eines Babys stellen sich viele Fragen. In den Regalen moderner Buchhandlungen gibt es eine ganze Reihe verschiedener Bücher, die der "interessanten Situation", der Geburt und der Erziehung gewidmet sind.

Literatur kann im Internet gefunden werden. Beim Lesen von Büchern vertreiben Sie nicht nur die Zeit, sondern lernen auch interessante Informationen, die Ihnen sicher nützlich sein werden. Sie werden Antworten auf Ihre Fragen finden.

  • Melde dich für Kurse für Schwangere an

Wenn Sie Freizeit haben, sorgen Sie sich nicht um die Frage "Ich bin schwanger, was zu tun?". Melden Sie sich für Kurse für Frauen in der Position an. Im Klassenzimmer lernen Sie, wie man mit einem Neugeborenen umgeht: füttern, wickeln, pflegen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie sich während der Arbeit und Arbeit richtig verhalten.

Im Klassenraum werden Sie Körperübungen machen, dank denen Sie Ihre Beckenmuskeln entwickeln und Ihren Körper auf die Geburt vorbereiten. Durch den Besuch von Schwangerschaftskursen lernen Sie nicht nur viel Neues, sondern auch neue Bekanntschaften und viele positive Emotionen.

  • Vergnügen Sie sich nicht

Einige schwangere Frauen lehnen Sex ab. Sie erklären dies dadurch, dass sexueller Kontakt dem Baby schaden kann. In der Tat ist Sex für gesunde schwangere Frauen nützlich. Sie können sich keine Sorgen um das Kind machen, denn er ist durch das Fruchtwasser und die fetale Blase geschützt, und der Schleimstöpsel schließt den Eingang in die Gebärmutter. Positive Gefühle von Sex werden nicht nur von dir, sondern auch von deinem Kind empfangen, weil du während der Schwangerschaft eins bist.

Sex ist verboten, wenn die Gefahr einer Fehlgeburt besteht, blutige Entladungen, niedrige Plazenta praevia diagnostiziert wird. Für weitere Informationen darüber, wann Sie keinen Sex haben können, können Sie sich an den Frauenarzt wenden. Lesen Sie mehr über Safer Sex während der Schwangerschaft →

  • Denken Sie an Dinge für ein Neugeborenes.

Nach der Geburt benötigen Sie verschiedene Dinge für das Neugeborene. Manche Menschen haben Angst, sie während der Schwangerschaft zu kaufen, da es ein Zeichen gibt, dass man vor der Geburt keine Dinge für das Kind kaufen kann. Dies ist jedoch nur ein Zeichen. Früher dachten die Leute, die Erde sei flach, aber das wurde nicht bestätigt. Es ist besser für das Kind, alles im Voraus zu kaufen. Wenn du an Omen glaubst, dann bekommst du möglicherweise keine Dinge für dein Baby vor seiner Geburt. Machen Sie mindestens eine Liste aller notwendigen. Dann wird es einfacher für Sie, Einkäufe zu tätigen.

Wahrscheinlich denken Sie, dass Sie während der Schwangerschaft eine Menge Aufgaben erfüllen müssen: kaufen Sie die notwendigen Dinge für das Baby, arrangieren Sie das Kinderzimmer, bestehen Sie alle Tests, lesen Sie eine Reihe von nützlichen Büchern, stellen Sie verschiedene Zertifikate aus, wählen Sie eine Geburtsklinik, wählen Sie den Namen des Babys, wählen Sie Kindergarten und Schule, denke über seinen zukünftigen Beruf nach... Stop! Hetze keine Zeit. Lösen Sie Probleme nur, wenn sie ankommen.

Schließlich stellen wir fest, dass Schwangerschaft eine einzigartige Periode im Leben einer Frau ist. Genieß es einfach und quäle dich nicht mit der Frage "Ich bin schwanger, was soll ich als nächstes machen?". Dann werden Sie keine Probleme haben und nach 9 Monaten haben Sie ein gesundes Baby.

Ich bin schwanger, was ich als nächstes tun soll

Ich bin schwanger: Was soll ich als nächstes tun?

Ich bin schwanger, was soll ich als nächstes tun - diese Frage wird jeden Tag von Tausenden von Frauen gestellt. Natürlich lautet die Antwort zunächst: ob es notwendig ist, zu entscheiden, ob man ein Baby bekommen soll oder eine Schwangerschaft abbrechen soll, bevor es zu spät ist Jede Frau sollte wissen, dass Abtreibung einen starken Schlag für den Körper darstellt, und selbst bei einer Abtreibung in einer guten Klinik können ernsthafte Komplikationen auftreten. Abtreibung ist schließlich eine Operation, wenn auch mit einem Mini-Präfix. Komplikationen treten jedoch seltener auf, je kürzer die Schwangerschaft ist. Jetzt haben Frauen eine nicht-invasive Alternative dazu - Schwangerschaftsabbruch mit Hilfe von Medikamenten, die sogenannte medizinische Abtreibung. Aber er ist nicht völlig sicher für den Körper. Aber lassen Sie uns dieses Thema nicht weiter entwickeln, denken Sie besser darüber nach, wie eine Frau, die Mutter werden möchte, ein Kind hinterlässt - ich bin schwanger, was soll ich als nächstes tun?

Überprüfe in erster Linie deinen Lebensstil. Viele moderne Frauen führen, gelinde gesagt, eine falsche Lebensweise und werden mit schlechten Angewohnheiten überwachsen. Eine Flasche Bier nach Feierabend, einmal stündlich oder noch öfter zum "Entspannen", Hamburger und Pommes mit eisgefüllter Coca-Cola. Vertraut, nicht wahr? Für die zukünftige Mutter sollte das alles verboten werden, denn alles, was in ihren Körper gelangt, all diese schädlichen Substanzen, vergiften den Körper ihres Kindes gewissermaßen.

Soll ich anfangen, Vitamine zu trinken? Schließlich ist die naheliegendste Antwort auf die Frage "Ich bin schwanger, was zu tun ist", ein beworbenes buntes Glas mit komplexen Vitaminen speziell für schwangere Frauen zu kaufen. Jedoch empfehlen moderne Ärzte, die nur gerechtfertigte medizinische Rezepte befürworten, nicht, komplexe Vitamine zu sich zu nehmen, selbst sehr teure und "ausgewogene". In der Anfangsphase benötigt eine gesunde zukünftige Mutter nur Kaliumjodid, wenn sie in einer jodarmen Region lebt (und die meisten von ihnen sind in Russland) und in Folsäure. Je nach Indikation kann ein Eisenpräparat (für Anämie) oder Calcium (meist spät) verschrieben werden. Einige Vitamine, übrigens von nicht sehr kompetenten Ärzten verschrieben, können sogar in hohen Konzentrationen gefährlich sein. Dies gilt in erster Linie für die Vitamine A und E. Tatsache ist, dass synthetische Vitamine die gleichen Medikamente sind, und sie müssen nur nach strengen Angaben genommen werden, und nicht für "Prävention" ist es nicht klar, was.

Apropos Drogen. Was, wenn sie in den frühen Stadien genommen wurden, als es noch nicht über Schwangerschaft bekannt war? Alles hängt davon ab, welche Art von Medizin. Lesen Sie die Anweisungen, sehen Sie Kontraindikationen. Wenn Zweifel an der Sicherheit des Arzneimittels für den Embryo bestehen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. In den meisten Fällen jedoch, wenn das Medikament das Kind in der frühen Schwangerschaft (im ersten Trimester) wirklich negativ beeinflusst hat, dann tritt eine spontane Fehlgeburt (Fehlgeburt) auf oder der Fetus stirbt, hört auf sich zu entwickeln. Wenn es keine Abweichungen auf dem Ultraschall gibt und die Screenings auch keine Pathologien zeigen, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Sogar Röntgenbilder, die von einer schwangeren Frau entgegen der landläufigen Meinung genommen werden, sind nicht immer so gefährlich.

Dann brauchst du vielleicht Impfungen? Nein, das kannst du während der Schwangerschaft nicht tun. Sie müssen jedoch wissen, welche Krankheiten besonders gefährlich für Kinder sind. Das sind Röteln und Windpocken. Wenn eine Frau nie krank war und nicht von ihnen geimpft wurde, sollten Sie, wenn möglich, weniger Kontakt mit Kindern im Vorschul- und Grundschulalter haben - es ist die Altersgruppe, die diese Viren am häufigsten infizieren. Es ist nicht ohne ein großes Bedürfnis notwendig, Plätze von großen Massen von Leuten zu besuchen. Es kann auch während der Schwangerschaft eine Infektion mit Herpes Typ II (Genital), Toxoplasmose, Cytomegalovirus und einige andere Infektionen gefährlich sein. Sie müssen sehr vorsichtig sein, vielleicht sogar Ihren sozialen Kreis für eine Weile eingrenzen, da selbst die Grippe oder das ORVI sehr negative Auswirkungen auf das Kind haben können. Es ist besser, mehr zu gehen, saubere Luft zu atmen, mit guter Gesundheit, Gymnastik für schwangere Frauen zu machen und alle Vergnügen ihrer interessanten Position zu genießen, um sich auf ein Treffen mit seiner nächsten Person - seinem Kind vorzubereiten.

Aber schon jetzt ist die "Natürlichkeit" in allem in Mode, aber medizinische Hilfe kann nicht fehlen. Die Gesundheit aller werdenden Mütter wird von Ärzten in Frauenkliniken sorgfältig überwacht. Also, wenn ich schwanger bin, wann zum Gynäkologen? Natürlich, vorzugsweise früh. Es ist schon in 2-3 Wochen nach dem Anfang der Verzögerung der Menstruation möglich. Je früher Sie für die Schwangerschaft registriert werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Kind mit einem Minimum an Exzessen geboren wird, je genauer die Dauer der Schwangerschaft und Geburt ist. Und vergessen Sie nicht, die Anweisungen Ihres Arztes genau zu befolgen. Wenn Sie plötzlich Zweifel an seiner Kompetenz haben, wäre es in einer solchen Position nicht überflüssig, sich von einem externen Spezialisten beraten zu lassen. Schwangere Frauen besuchen den Frauenarzt im Durchschnitt einmal im Monat in der ersten Hälfte der Schwangerschaft und einmal alle 2 Wochen - im zweiten. Viel hängt aber vom Gesundheitszustand, den Ergebnissen von Untersuchungen und Analysen ab. Es ist kein Geheimnis, dass viele werdende Mütter im Krankenhaus "gerettet" werden. Sie können den Krankenhausaufenthalt immer ablehnen, aber ist es sinnvoll, die Gesundheit Ihres ungeborenen Kindes zu gefährden?

Das ist verständlich, aber was, wenn ich schwanger bin und der Test negativ ist, werden sie mich in der Geburtsklinik registrieren lassen? Zweifellos, wenn Sie wirklich ein Baby erwarten. Tatsache ist, dass Frauen, die genau ein Kind erwarten, registriert sind. Und dies wird mindestens mit Hilfe einer gynäkologischen Untersuchung für einen Zeitraum von 5-6 Wochen bestimmt, wenn Fehler fast ausgeschlossen sind. Eine weitere Option - ein Bluttest für HCG. Damit können Sie nicht nur feststellen, ob es eine Schwangerschaft und deren Dauer gibt, sondern auch wie sich der Embryo entwickelt. Ein Ultraschall kann auch die richtige Diagnose stellen, aber Ärzte verweisen nicht immer Frauen für diese Untersuchung im ersten Trimester. Es sei denn nur, wenn eine Frau aus eigener Initiative keinen Ultraschall erhält.

Wenn Sie einen negativen Test haben, aber Sie sicher sind, dass die Empfängnis eingetreten ist, hat die Menstruationsverzögerung begonnen, es gibt Toxikose und (oder) andere Anzeichen einer interessanten Situation, es lohnt sich, den Test nach ein paar Tagen zu wiederholen. Es ist besser, einen Teststreifen mit einer Empfindlichkeit von 10 zu wählen - so ist es zuverlässiger, und führen Sie auch Heimdiagnostik am Morgen durch und folgen Sie strikt den Anweisungen auf der Verpackung.

Ich bin schwanger, was kommt als nächstes? (was, wo, wann, warum - Schritt für Schritt Anleitung)

Der Artikel richtet sich an diejenigen, die wissen möchten, wie die Schwangerschaft durchgeführt wird. Wir haben versucht, die am häufigsten gestellten Fragen zur Schwangerschaft aufzudecken: Wann und wo werden die Schwangerschaftsuntersuchungen durchgeführt, welche Tests und Untersuchungen sollten von einer Schwangeren durchgeführt werden, welche Rechte und Leistungen sollen sie erhalten?

Ich habe eine Verzögerung, woher weiß ich, dass ich schwanger bin?

Das erste Anzeichen einer Schwangerschaft ist die Menstruationsverzögerung (mit einem regelmäßigen Zyklus). Die einfachste Methode, um das Vorhandensein (oder die Abwesenheit) einer Schwangerschaft festzustellen, sind Schwangerschaftstests, die in Apotheken verkauft werden.

Eine genauere Methode ist ein Bluttest für hCG (dies ist ein Hormon, das bereits 6 bis 10 Tage nach der Empfängnis im Blut erscheint). Das heißt, es ist möglich, ein zuverlässiges Ergebnis noch vor der Menstruationsverzögerung zu erhalten.

Ultraschall mit einem vaginalen Sensor ist eine absolut genaue Methode zur Bestimmung der Schwangerschaft. Frühe Ultraschall ist wünschenswert zu tun, um die Lokalisierung der Schwangerschaft (Uterus oder ektopisch) und die Lebensfähigkeit des Embryos zu verstehen - gibt es einen Herzschlag (gesehen ab 6 Wochen der Schwangerschaft vom ersten Tag der letzten Menstruation mit einem regelmäßigen Zyklus).

Schritt 1. Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Geburtshelfer und Gynäkologen

Sobald Sie über eine Schwangerschaft wissen, sollten Sie zuerst einen Termin mit einem Spezialisten vereinbaren. Dies kann ein Geburtshelfer / Gynäkologe in der Bezirksprädentalklinik sein oder Ihr Gynäkologe in einer Privatklinik.

Wenn eine Frau zum ersten Mal zu einer Schwangerschaft kommt, fragt der Arzt an der Rezeption nach dem ersten Tag der letzten Menstruation, nach den Merkmalen des Menstruationszyklus (Regelmäßigkeit, Schmerz, wann die Menstruation begann usw.). Er stellt auch Fragen zu Alter, Familienstand, Arbeitsbedingungen, bestehenden Krankheiten und anderen gesundheitlichen Problemen. Was ist das Schwangerschaftskonto, gab es Abtreibungen, Fehlgeburten usw. Finden Sie heraus, ob Verwandte Diabetes, Bluthochdruck, Tuberkulose, psychische Erkrankungen, onkologische Erkrankungen, Mehrlingsschwangerschaften, die Anwesenheit von Kindern mit angeborenen und erblichen Erkrankungen in der Familie haben.

Sie werden den voraussichtlichen Liefertermin kennen. Erhalten Sie Empfehlungen in Abhängigkeit von Ihrem Gesundheitszustand und der Anwesenheit (Abwesenheit von Beschwerden), zum Beispiel, wenn blutige Ausfluss aus der Scheide ist.

Schritt 2. Registrierung

Die Registrierung für eine Schwangerschaft sollte in einem frühen Stadium (bis zu 12 Wochen) erfolgen, da dies die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Schwangerschafts- und Geburtsverlaufs erhöht.

Bei der Registrierung werden folgende Dokumente benötigt:

  • Pass;
  • Krankenversicherung;
  • SNILS - Versicherungsnummer des individuellen persönlichen Kontos der versicherten Person (Rentenversicherungskarte).

In der Geburtsvorbereitungsklinik erhalten Sie zwei Karten - "Einzelkarte der Schwangeren und Wochenendärztin", die im Büro des Geburtshelfer-Gynäkologen in der Kartei zum Zeitpunkt des nächsten Besuchs aufbewahrt wird und die "Wechselkarte" - das Hauptdokument der Schwangeren, das von der Schwangerenklinik ausgestellt wird in Bezug auf 22 - 23 Wochen, ohne die Sie nicht in die Hauptentbindungsstation aufgenommen werden.

Diese Karten enthalten alle Informationen über Sie, Informationen über Ihre Schwangerschaft, die Ergebnisse von Tests, Untersuchungen und Ultraschall.

In der Russischen Föderation gibt es einen Standard für medizinische Untersuchungen im Schwangerschaftsmanagement, die kostenlos durchgeführt werden. Ein Geburtshelfer und Gynäkologe überwacht Ihre Gesundheit und weist in jedem Stadium der Schwangerschaft bestimmte Tests und Untersuchungen zu, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Darüber hinaus erhalten berufstätige Frauen, die sich in der Frühphase der Schwangerschaft (bis zu 12 Wochen) in einer medizinischen Einrichtung für eine Schwangerschaft angemeldet haben, eine Pauschale.

Lesen Sie mehr über die Registrierung in diesem Artikel.

Schritt 3. Wir informieren den Arbeitgeber

Warum also den Arbeitgeber von Ihrer Schwangerschaft wissen lassen? Sie sind bei einer medizinischen Einrichtung registriert und der Geburtshelfer / Gynäkologe hat Ihnen im Rahmen der obligatorischen Dispensationsprüfung eine große Anzahl von Überweisungen für Tests, Untersuchungen und die Umgehung anderer Spezialisten gegeben.

Die Häufigkeit klinischer Untersuchungen wird von der medizinischen Einrichtung abhängig vom Gesundheitszustand der Schwangeren, der Art der bei ihr festgestellten Komplikationen, den Merkmalen der Arbeitsbedingungen und anderen signifikanten Faktoren bestimmt. Prüfungszeit kann auf Geschäftszeiten fallen.

In Übereinstimmung mit Teil 3 von Artikel 254 des Arbeitsgesetzbuches der Russischen Föderation, behalten schwangere Frauen während der Durchführung der obligatorischen medizinischen Untersuchungen in medizinischen Einrichtungen ihren durchschnittlichen Verdienst am Arbeitsplatz.

So ist das Arbeitsgesetzbuch der Russischen Föderation für die Gewährung einer routinemäßigen medizinischen Untersuchung der Schwangeren garantiert, und die Zeiten ihrer Abwesenheit vom Arbeitsplatz aufgrund der Besuche bei einer medizinischen Einrichtung unterliegen der Verordnung Nr. 922 der Regierung der Russischen Föderation vom 24. Dezember 2007 "Über die Besonderheiten des Verfahrens zur Berechnung des Durchschnittslohns. Als ein Dokument, das die Grundlage für die Bereitstellung dieser Garantien bildet, muss eine schwangere Frau dem Arbeitgeber eine Bescheinigung oder ein anderes Dokument der medizinischen Einrichtung vorlegen, aus dem Datum und Uhrzeit des Arztbesuchs hervorgehen.

Über zusätzliche Garantien von Arbeitnehmerrechten von schwangeren Frauen (Reisen, Überstunden, Entlassung) kann in dem Artikel gefunden werden.

Schritt 4. Beobachtung der Schwangerschaftsdynamik

Gemäß dem Anhang zum Beschluss des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung der Russischen Föderation vom 2. Oktober 2009 Nr. 808n werden während des physiologischen Schwangerschaftsverlaufs Untersuchungen von Schwangeren durchgeführt:

  1. Frauenarzt-Gynäkologe - mindestens zehn Mal:
    • nach der ersten Untersuchung, Teilnahme nach 7-10 Tagen mit Analysen, Abschluss des Therapeuten und anderer Spezialisten;
    • in der Zukunft - einmal im Monat bis zu 28 Wochen,
    • zweimal im Monat - nach 28 Schwangerschaftswochen.
    Die Häufigkeit der Beobachtungen kann 6-8 mal sein, wenn sie alle zwei Wochen von einer Hebamme beobachtet wird, nach 37 Wochen - alle 7-10 Tage.
  2. Ein Hausarzt, ein Zahnarzt - mindestens dreimal (die erste Untersuchung wird spätestens 7-10 Tage nach der ersten Überweisung in die Geburtsklinik und dann jedes Trimester durchgeführt);
  3. Otorhinolaryngologist, Augenarzt - mindestens zwei Mal;
  4. Andere Spezialisten - nach den Indikationen, unter Berücksichtigung der Komorbiditäten.

Screening-Ultraschall des Fötus wird dreimal durchgeführt: während der Schwangerschaft 10-14 Wochen, 20-22 Wochen und 32-34 Wochen. In einem Gestationsalter von 11-14 Wochen werden Blutproben von schwangeren Frauen zum biochemischen Screening der Serummarkerspiegel entnommen: Plasmaalbumin im Zusammenhang mit Schwangerschaft (PAPP-A) und die freie Beta-Einheit des humanen Choriongonadotropins (hCG).

Schritt 4.1. Die "Austauschkarte" bekommen

Die Wechselkarte besteht aus drei Abreißcoupons. Sie soll die Kontinuität bei der Überwachung einer Frau und ihres Kindes, einer Geburtsklinik, Geburtsklinik und Kinderklinik gewährleisten. Ein Arzt in einer Entbindungsklinik erteilt den Schwangeren die Bedingungen der 22-23 Wochenwoche "Wechselkarte der Entbindungsklinik, Entbindungsstation des Krankenhauses"

Dieses Dokument beginnt unmittelbar nach der Schwangerschaft. Die vorgeburtliche Ärztin beim Ausfüllen des ersten Kupons "Information der Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung über eine schwangere Frau" erfasst ausführlich die Merkmale des Verlaufs früherer Schwangerschaften, Entbindung, der Wochenbettphase und jener Merkmale der aktuellen Schwangerschaft und des Zustandes der schwangeren Frau, deren Wissen für die Geburt des Arztes wichtig ist.

Bei späteren Konsultationsbesuchen bringt eine schwangere Frau eine Austauschkarte mit, um die Daten der nachfolgenden Untersuchungen und Studien in sie aufzunehmen. Bei der Aufnahme in das Krankenhaus (für die Lieferung oder in die Abteilung der Pathologie der Schwangerschaft), die Frau ist verpflichtet, eine Wechselkarte vorzulegen. Der erste Coupon wird in der Geburtshistorie gespeichert.

In Ermangelung einer gültigen Wechselkarte bei der Aufnahme in das Krankenhaus wird die Frau zur infektiösen Entbindungsstation geschickt.

Das zweite Ticket "Informationen der Entbindungsklinik, Mutterhospital der Mutterschaft" wird vor der Entbindung in das Entbindungsheim (Entbindungsheim) gefüllt und zur Überführung in die Schwangerenklinik ausgestellt. Der Arzt der Geburtsklinik erfasst beim Ausfüllen des zweiten Kupons ausführlich die Angaben über die Merkmale des Geburtsverlaufs, der Wochenbettphase und des Geburtsverlaufs, die eine besondere Überwachung erfordern. Das heißt, Informationen darüber, wie die Geburt verlaufen ist - natürlich oder per Kaiserschnitt, ob es Komplikationen gab, ob Anästhesie verwendet wurde, etc.

Der dritte Gutschein "Information der Geburtsklinik, Geburtsklinik des Neugeborenen" wird vor Entlassung des Neugeborenen in die Kinderabteilung des Geburtsklinikums gefüllt und der Mutter zur Überführung in die Kinderklinik übergeben. Dies befreit jedoch das Geburtshilfekrankenhaus nicht davon, die Entlassung des Neugeborenen (am Entlassungstag) in der Kinderklinik melden zu müssen. Ärzte der Geburtsklinik (Geburtshelfer und Kinderarzt) schreiben beim Ausfüllen des dritten Coupons die detailliertesten Informationen über die Merkmale der Geburt und des Zustandes des Neugeborenen, die nach der Entlassung aus dem Krankenhaus eine besondere Überwachung erfordern. Alle Daten über das Kind werden aufgezeichnet: Familienname, Vorname, Vatersname, Geburtsdatum, Größe und Gewicht (bei Geburt und Entlassung), Punkte, die das Baby auf der Apgar-Skala erhalten hat, Informationen über Impfungen, die bei der ersten Anwendung des Kindes im Entbindungsheim gegeben wurden Brust, Art der Fütterung, welche Mischung wurde gefüttert, Zustand der Nabelschnur, etc.

Schwanger? Was als nächstes zu tun?

Es gibt natürlich bewusste Menschen. Lange geplante Schwangerschaft. Vorbereitung auf die Empfängnis. Schaufeln Literaturberge, Kurse für zukünftige Eltern besuchen, ein Jahr vor der Empfängnis, hörte auf zu fliegen Flugzeuge und Rauchen.

Aber was ist mit denen, die sich irgendwie entschieden haben, einen Test zu machen, nur für den Fall? Nun, einfach so. Etwas für eine lange Zeit gab es keine kritischen Tage und... LLC! ZWEI Streifen !! In meinem Kopf ist es leer, du hast nur die Literatur für zukünftige Mütter in den Regalen gesehen, aber gestern hast du Bier getrunken und warst in einem stickigen und rauchigen Nachtclub.

Was zu tun ist?

Zunächst einmal (wir werden trotzdem davon ausgehen, dass du dich entschieden hast, Mutter zu werden) - rette diesen Test, damit er später, nach Jahren, es bekommt, sieh dir diese parallelen Linien an und vergiss Tränen der Gefühle.

Und dann atme tief ein, grüße das Baby, ein neues Leben und gehe stolz und majestätisch zu einem guten Arzt.

Sie nehmen alle Richtungen, hören still auf alle Anweisungen und. spazieren gehen. Vergessen Sie nicht, gute Vitamine für schwangere Frauen zu kaufen. Und das Wichtigste ist jetzt Ruhe, nur Ruhe. Beeile dich nicht, alles gleichzeitig zu machen und höre allen zu. Es ist besser, sich hinzusetzen und alles zu sortieren.

Ärzte

Es wäre schön, zum Distrikt Frauenberatungszentrum (LC) zu gehen und sich dort zu registrieren. Übrigens, wenn Sie dies vor der 12. Woche tun, werden Sie für diese Zulage bezahlt!

Wenn Sie der freien Medizin nicht vertrauen, werden Sie wahrscheinlich nach einer bezahlten Klinik suchen. Fragen Sie in diesem Fall, ob sie dort einer schwangeren Frau eine Wechselkarte aushändigen - ohne sie werden Sie in keinem Krankenhaus akzeptiert.

Übrigens ist es nicht notwendig, dass Sie während des gesamten Zeitraums riesige Geldbeträge für bezahlte Beobachtungen ausgeben - alle Routineuntersuchungen können auf dem LCD durchgeführt werden, und Sie können bei auftretenden Problemen oder bei einer Untersuchung zu Ihrem Arzt kommen.

Wenn Sie einen Arzt wählen, aber aus irgendeinem Grund, dass Sie ihn nicht mögen, oder seine Professionalität im Zweifel ist, lassen Sie nicht alles so wie es ist. Vertraue deiner Intuition.

Sie arbeitet jetzt zu zweit für Sie, wenn der Arzt Ihnen sagt, dass Sie diesen Rauschgifttrank trinken sollen, sonst wird alles schlecht, aber es scheint Ihnen, dass es besser ist, sich einfach still hinzulegen - einen anderen Arzt zu finden und seine Meinung zu hören.

Klettern Sie das gesamte Internet, finden Sie einen dritten Arzt und bestätigen Sie die Empfehlungen. Aber wenn Sie endlich einen Arzt gefunden haben, dem Sie vertrauen - stellen Sie seine Worte nicht in Frage und folgen Sie all den Tipps - er ist ein Profi!

By the way, per Gesetz, auch in der Bezirks LCD, haben Sie das Recht, Ihre Überweisung an einen anderen Arzt zu verlangen. Um dies zu tun, gehen Sie zum Kopf dieser Konsultation.

Informationen

Jetzt können Sie zu dem Buch gehen und ein oder zwei Bücher des entsprechenden Themas kaufen. Aber es ist besser, deine Freundin zuerst anzurufen - zweimal zu deiner Mutter oder im Internet surfen und sehen, was sie zu lesen empfehlen.

Erstens, kaufen Sie wirklich nützliche und gute Literatur, nicht den Rat von 1956 im Nachdruck. Und zweitens stolpern Sie im Suchprozess auf die Websites und Konferenzen zukünftiger Eltern, wo Sie eine Menge Gefährten finden. Seitdem wird sich dein Leben verändern.

Am frühen Morgen eilen Sie zum Computer, um zu sehen, wie es in Pusha und Toksikozki weitergeht oder schreiben Sie einen weiteren Post des Schwangerschafts-Tagebuchs.

Ja, Sie können auch an allen bestehenden Kursen für werdende Mütter und Väter teilnehmen. Apropos Papas. Hast du es ihm schon gesagt?

Macht

Vielleicht möchten Sie außergewöhnlich leckeres und gesundes Essen essen. Vielleicht können Sie in den ersten drei Monaten nur eingelegte Gurken mit Schlagsahne essen, während Sie Eisennägel riechen. In jedem Fall ist jetzt die Hauptsache Hygiene! Waschen, waschen, waschen, schweben und braten bis zum vollen Krampf! Und kein fugu Sushi!

Essen für zwei ist überhaupt nicht notwendig, eine ausreichend vollwertige Ernährung, wenn man eine bekommt.

Und Sie können auch eine Liste bekommen, was Sie essen können und was nicht. In diesem Fall lohnt es sich, zu natürlichen Produkten zu wechseln, und beim Einkauf achten Sie auf die Verpackung - Lebensmittelzusatzstoffe, damit sie nicht über ihre Sicherheit schreiben, der wachsende Körper braucht einfach nichts.

Es gibt sogar Tabellen mit Ergänzungen, in denen alle möglichen Folgen ihrer Verwendung und Toxizität angegeben sind. Sie können im Internet gefunden werden.

Vitamine

Sie sollten sofort nach dem Feststellen der Schwangerschaft oder des ersten Arztbesuchs beginnen.

Manche Menschen trinken nicht den ganzen Multivitamin-Komplex, sondern einzelne Vitamine plus Kalzium und Eisen.

Aber leider ist der Zustand der Ökologie und unserer Organismen jetzt so, dass wir die notwendige Menge an Vitaminen und Mineralien aus der Nahrung nicht aufnehmen oder absorbieren, und die Belastung des Körpers während der Schwangerschaft steigt, und es braucht wirklich Unterstützung.

Geld und Arbeit

Trotz allem lohnt es sich, über die finanzielle Seite der Dinge nachzudenken. Wenn Ihr persönlicher finanzieller Beitrag zur Familie bedeutend ist oder Sie selbst für Ihr zukünftiges Baby sorgen, müssen Sie vielleicht anfangen, Geld für die nahe Zukunft zu sparen oder zu sparen.

Bewerten Sie Ihre Chefs für ihre Loyalität zu Ihrer neuen Position. Sie können sogar eine zusätzliche Stunde Schlaf bekommen. Und im Gegenteil, es wird notwendig sein, rechtlich verankert zu sein und ihre Rechte zu verteidigen.

Übrigens, um Sie zu feuern, vom Beginn der Schwangerschaft an und nachdem das Kind ein bestimmtes Alter erreicht hat, ist es nicht förderfähig, es sei denn, die Organisation selbst hört auf zu existieren.

Darüber hinaus sind sie nicht berechtigt, Überstunden festzuhalten oder gezwungen zu werden, Arbeiten zu verrichten, die mit einem erhöhten Risiko, einer erhöhten Gefahr oder einem erhöhten Schweregrad verbunden sind. (Auf Ihre Anfrage hin kann Ihnen der Arzt übrigens eine Bescheinigung ausstellen, dass Sie aufgrund des Risikos negativer Auswirkungen auf das Kind nicht mit einem PC arbeiten sollten).

Sie haben auch Anspruch auf vollen Urlaub, Mutterschaftsgeld und nach der Geburt für drei Jahre. Der gesamte rechtliche Rahmen und die Musterdokumente, die für die Gewährung von Leistungen erforderlich sind, finden Sie im Internet auf den Websites der lokalen Verwaltung oder des Ministeriums für Steuern und Abgaben.

Übrigens, beeilen Sie sich nicht nach den ersten Tagen der Blutvergiftung, um Mutterschaftsurlaub zu nehmen oder gar aufzuhören. Es ist normalerweise schwierig, in den ersten paar Monaten zu arbeiten. Im zweiten Trimester können Ihre Flügel wachsen.

Ich bin persönlich auf eigene Kosten von 2 bis 3 Monaten in den Urlaub gegangen, und bin dann zur Arbeit gegangen, habe bis zur Geburt gearbeitet, und es war zu dieser Zeit, die ich für die Geburt verdient habe, gegeben in der ersten Zeit des Lebens!

Spaß und Mode

Sie können viel in diese Richtung tun:

  • Nähen Sie unsere "trächtigen" Kleider, trendy, in den neuesten Trends.
  • Verpassen Sie keine Partys, Filme und Spaziergänge - Sie sind nicht krank, sondern schwanger!
  • Vielleicht sogar reisen. Überall, außer in Ländern wo es nicht nur viele exotische Früchte gibt, sondern auch nicht weniger exotische Krankheiten.
  • Machen Sie jeden Tag oder einmal wöchentlich Bilder von Ihrem Bauch.
  • Fangen Sie an, über uns "wir" zu sprechen, aber geben Sie nicht das Vergnügen auf, indem Sie sich auf sich selbst im Singular beziehen - nach der Geburt werden "wir" fest und für eine lange Zeit bei Ihnen bleiben.

Gesundheit

Wenn Sie zum Beispiel jeden Tag zur Arbeit in der U-Bahn reisen müssen - stärken Sie die Immunität, schmieren Sie Ihre Nase mit Oxolinsäure, hängen Sie Knoblauch und besuchen Sie nicht aktiv Orte, an denen Kinder, die nicht gegen Röteln geimpft wurden, am gefährlichsten für eine schwangere Frau, die nicht erhalten hat Impfungen für diese Krankheit.

Es ist am besten, besonders im ersten Trimester, große Menschenansammlungen in der Nähe von Ihnen zu vermeiden, besonders in der Herbst-Winter-Periode.

Wie bei Röteln, Masern und Parotitiden gibt es keine Informationen darüber, dass der Kontakt zwischen einer schwangeren Frau und den geimpften Personen gefährlich ist. Menschen, die eine Polio-Impfung erhalten haben, ist es besser, das erste Mal den Kontakt mit der werdenden Mutter zu vermeiden, oder den getöteten Impfstoff zu impfen.

Es gibt auch eine Impfung für die Notfallprophylaxe. Also, wenn Sie mit einer Person kommuniziert haben, und dann herausgefunden haben, dass er an einer ansteckenden Krankheit erkrankte, keine Panik und keine voreiligen Entscheidungen treffen, sondern in die Klinik gehen, wo sie Ihnen sagen, warum Sie während der Schwangerschaft geimpft werden können!

Betrachte dich nicht als verkümmerte, zerbrechliche Pflanze, duscht nicht mit kaltem Schweiß bei jedem Niesen neben dir! Die Hauptsache ist das Vertrauen, dass alles gut wird, Sie sind eine gesunde Frau und gebären ein gesundes Kind!

Übrigens, sich selbst davon zu überzeugen, sich selbst oder laut diese Phrasen-Mantren zu wiederholen, ist ein guter Weg zu einer sicheren Schwangerschaft und Geburt. Es ist seit langem bekannt, dass unsere innere und äußere Welt unser Bewusstsein formt.

Wir sind, was wir von uns denken. Bestehen Sie also nur auf das Positive.

Aber diese Haltung bedeutet nicht, die bereits bestehenden Krankheiten zu ignorieren. Über sie, sowie über das, was Sie in der Kindheit krank waren, müssen Sie Ihrem Arzt definitiv erzählen (Flirten Sie nicht oder haben Sie Angst vor seiner Missbilligung.

Versteckt nicht vor ihm die übertragenen Mumps oder chronischen Chlamydien, auch wenn er 30 Jahre alt ist und er wie Jude Law aussieht). Und noch besser, wenn Sie Ihre medizinische Karte an der Rezeption greifen.

Pflege der Seele


Wenn Sie den Psychologen nicht glauben, glauben Sie den Biologen - Ihr Geisteszustand beeinflusst das Baby. Der Mechanismus der Übertragung ist einfach - Sie erleben ein Gefühl oder eine Stimmung, die Hormone des Körpers verändern sich, und die Hormone, die sich durch die Plazenta entwickelt haben, werden auf das Baby übertragen und bilden die entsprechende Stimmung.

Also bring deine Selbstbeherrschung und positive Einstellung zum Ausdruck. Wenn Sie Ärger, Enttäuschung oder Müdigkeit empfinden, lassen Sie Ihr zukünftiges Kind nicht allein mit diesen Emotionen. Beruhige dich, wenn du selbst verärgert bist, stärke, erkläre, was passiert und warum du das jetzt oder jetzt fühlst.

Und sag, dass bald alles gut wird. Und akzeptiere und liebe dein Baby. Sag ihm, wie du auf ihn wartest und wie schön die Welt ist, wo er herkommen wird! Und seid trotz allem glücklich! Von den ersten Tagen an, dank der Tatsache, dass Sie fühlen, wird Ihr Kind verstehen, ob sie auf ihn warten oder nicht, ob er erwünscht ist oder nicht, und ob es gut ist, wo er geboren wird.

Nebenbei bemerkt, gibt es nicht nur die Abhängigkeit des Babys von der Mutter, sondern auch die Mutter vom Kind! Sie bemerken nicht, wie schärfer Sie begannen, die Welt wahrzunehmen? Die Farben sind heller, die Ereignisse sind reicher, die Gerüche sind stärker. Diese Gefühle sind wie etwas Altes, fast vergessen. Natürlich für deine Kindheit! Und es ist natürlich - sie sagen, das zukünftige Kind sieht die Welt durch die Augen der Mutter.

Also, genieße dein neues Glück und noch eine Gelegenheit. Gelegenheit, denjenigen Ratschläge zu geben, die die zwei Bars betrachten und denken - was zu tun ist? Sei glücklich!