logo

Wie lange kann die Schwangerschaft beendet werden?

Eine der Hauptursachen für viele gynäkologische Erkrankungen und Unfruchtbarkeit ist der künstliche Schwangerschaftsabbruch. Besonders hohe Komplikationsrisiken und Genitalverletzungen sind durch Aborte gekennzeichnet, die mit einer instrumentellen Dilatation der Zervix, Vakuumaspiration und insbesondere Kürettage einhergehen.

Schwangerschaftsabbruch mit Hilfe von Pillen in den frühen Stadien der Schwangerschaft vermeidet mechanische Traumatisierung des Gebärmutterhalses und des Körpers der Gebärmutter, deutlich die Risiken von Blutungen und akuten und chronischen entzündlichen Prozessen, die Abtreibungen durch chirurgische Methoden oft komplizieren Komplikationen reduziert. Medizinische Abtreibungen beseitigen zudem vollständig die mit der Narkose verbundenen Risiken und reduzieren das Ausmaß psychischer Traumata erheblich.

Vorbereitungen für medizinische Abtreibung

Die Methode des medizinischen Schwangerschaftsabbruchs in den frühen Stadien basiert auf der Verwendung von Medikamenten verschiedener Gruppen, die die Funktion des Gelbkörpers beeinflussen und die Kontraktilität des Uterusmyometriums erhöhen. Dazu gehören:

  1. Synthetische Derivate von Prostaglandinen.
  2. Progesteron-Antagonisten (Antiprogestine).

Prostaglandinderivate

Diese Gruppe umfasst das einzige in Russland zugelassene Medikament "Misoprostol", das in Tablettenform in einer Dosis von 200 mg hergestellt wird, auch unter dem Handelsnamen "Mirolyut". Es ist ein synthetisches Analogon von Prostaglandin E1. Misoprostol initiiert die Verringerung der glatten Muskelfasern, die nicht nur die Öffnung des Gebärmutterhalskanals erleichtert und stimuliert die Kontraktion des Myometriums, sondern erhöht auch die Stärke und Häufigkeit der Kontraktionen der Gebärmutter, die zum Ausstoßen des Inhalts seiner Höhle führt.

Der Wirkungsmechanismus von Misoprostol wird dadurch erklärt, dass es wie Oxytocin an einen spezifischen Rezeptorapparat der Muskelzellen des Uterus bindet, mit dem Ergebnis, dass Calciumionen aus dem Endoplasma des letzteren freigesetzt werden, wodurch die kontraktile Aktivität der glatten Muskelfasern erhöht wird. Darüber hinaus trägt es zur Verstärkung der Impulsübertragung in der präsynaptischen Membran adrenerger Nervenenden bei, was zu einer erhöhten Freisetzung von Noradrenalin durch diese führt.

Progesteron-Antagonisten

Synthetisches Analogon von Prostaglandin E1 Misoprostol wird in Kombination mit dem Antiprogestin Mifepriston verwendet. Der Name der Abtreibungspillen für diese Gruppe ist "Mifepriston", "Pencrofton", "Mifolian", "Mifegin", "Mifeprex". Alle diese Mittel, gleich wirksam, enthalten 200 mg Mifepriston als einen aktiven Bestandteil.

Letzteres ist ein synthetisches Steroid, das zur oralen Verabreichung bestimmt ist. Pillen zur Abtreibung in der frühen Schwangerschaft, die Mifepriston enthalten, sind durch einen hohen Grad ihrer Affinität zu Progesteronrezeptoren gekennzeichnet. Durch das In-Kontakt-Bringen führt dies zu einer spezifischen Blockierung der Wirkung von Progesteron auf die entsprechenden Rezeptoren im Endometrium und Myometrium. Mifepriston verursacht auch eine signifikante Abnahme des Gehalts an Progesteron im Blut, was auf die schädigende Wirkung auf den Gelbkörper und seine Fähigkeit, den Blutgehalt von menschlichem Choriongonadotropin zu verringern, zurückzuführen sein kann.

All dies verursacht wiederum:

  • Hemmung der Entwicklung von Zellen der Nährschicht (Trophoblast) des Embryos und Nekrose der Eizelle;
  • Hypoplasie und Nekrose der transformierten Funktionsschicht des Gebärmutterschleimhautbereiches (Dezidualembryo) mit anschließender Abstoßung;
  • das Auftreten von Uteruskontraktionen und die Entwicklung von Blutungen, ähnlich wie Menstruationsblutungen oder leicht über das Blutvolumen, die (klinisch) die Essenz der medizinischen Abtreibung ist.

Außerdem erhöht Mifepriston die Empfindlichkeit der Uterusmuskulatur gegenüber den Wirkungen von endogenen (eigenen) und exogenen (zusätzlich in Form von Misoprostol eingebrachten) Prostaglandinen. Daher wirken Medikamente zum Schwangerschaftsabbruch in den frühen Stadien der Anwendung als Synergisten.

Das Hauptschema der Verwendung von Mifepriston und Misoprostol

Es besteht aus der Einnahme von drei Tabletten (600 mg) Mifepriston in Anwesenheit eines Gynäkologen in Anwesenheit eines Gynäkologen, wonach 36-48 Stunden Prostaglandin Misoprostol in einer Dosis von 2 bis 4 Tabletten (400-800 μg) eingenommen wird. Nach der Einnahme wird die Frau 2 bis 4 Stunden vom Arzt beobachtet. Die Nachuntersuchung durch einen Gynäkologen mit einer Ultraschalluntersuchung erfolgt am Ende der zweiten oder 3 Wochen (14 Tage) nach der Einnahme von Mifepriston.

Nebenwirkungen und Komplikationen

Wenn eine medizinische Abtreibung in 2-10% der Fälle durchgeführt wird, sind die folgenden Nebenwirkungen und Komplikationen der kombinierten Verwendung dieser Medikamente möglich:

  • Schüttelfrost und Fieber (manchmal zu hohen Werten), die in der Regel nicht länger als 2 Stunden anhalten;
  • allgemeines Unwohlsein und Schwäche;
  • Schwindel, Kopfschmerzen, Ohnmacht;
  • Unbehagen und leichte Schmerzen, vor allem im Unterbauch, die mit spastischen Uteruskontraktionen einhergehen (manchmal können bei 5-15% die Schmerzen sehr stark sein und erfordern die Verwendung von Analgetika und / oder krampflösenden Medikamenten);
  • Bauchauftreibung, Übelkeit (50%), Erbrechen (30%), Durchfall (weniger als 25%);
  • allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen (selten);
  • unvollständige Abtreibung, aufgrund der fehlenden Wirksamkeit der Arzneimittelwirkungen - je länger die Schwangerschaft, desto höher das Risiko einer unvollständigen Abtreibung;
  • Blutungen nach Einnahme von Medikamenten, um die Schwangerschaft zu beenden.

Blutungen sind die schwerwiegendsten und gefährlichsten Komplikationen. In der Regel ist diese Blutung länger und ausgeprägter als die Menstruation. Gleichzeitig führt es nicht zu einer Abnahme des Bluthämoglobinspiegels. Bei ungefähr 0,2-2,6% kann es jedoch ziemlich intensiv sein. In diesen Fällen kann es notwendig sein, eine hämostatische Therapie durchzuführen, die Blutung chirurgisch zu stoppen, indem eine Vakuumaspiration oder Kürettage, Blutersatztransfusionen, Blutplasma, Erythrozytenmasse durchgeführt wird.

Der Zeitpunkt der Verwendung von Tabletten

Die Instruktionen von "Misoprostol" und "Mifepristone", die in der Russischen Föderation registriert sind, ihre Verwendung, um eine medizinische Beendigung der Schwangerschaft in einer ambulanten Einstellung durchzuführen, zeigte eine Grenze für den Zeitpunkt der Verwendung von 42 Tagen ohne Menstruation. Zur gleichen Zeit, der Weltgesundheitsorganisation, ist diese Frist auf 63 Tage begrenzt. Darüber hinaus werden die Sicherheit und der hohe Wirkungsgrad dieser Fonds zur Kenntnis genommen.

In dieser Hinsicht wurde die Periode von 63 Tagen der Abwesenheit der Menstruation als normativ angenommen. Vorbereitungen für den Schwangerschaftsabbruch in den späteren Perioden können ausschließlich in den Bedingungen einer stationären gynäkologischen Abteilung mit der Fähigkeit zur medizinischen Versorgung in der erforderlichen Menge verwendet werden. Es sollte daran erinnert werden, dass je länger dieser Zeitraum ist, desto geringer ist die Wirksamkeit der Wirkungen von Drogen.

Kontraindikationen

Absolute Kontraindikationen sind:

  1. Individuelle Intoleranz gegenüber einem der Medikamente oder deren Hilfskomponenten.
  2. Die Annahme der Möglichkeit einer Eileiterschwangerschaft.
  3. Längerer Einsatz von Glucocorticoiden aufgrund einer bestimmten Begleiterkrankung und / oder chronischer Nebenniereninsuffizienz.
  4. Chronisches Nieren- oder Leberversagen.
  5. Störung des Pigmentstoffwechsels, begleitet von erhöhten Porphyrinspiegeln im Blut (hereditäre Porphyrie).
  6. Schwere Begleiterkrankungen von exogenitaler Natur, sowie das Vorhandensein von Glaukom, arterieller Hypertonie, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung, schwerem Asthma bronchiale.
  7. Hormonabhängige Tumorbildungen, sowie Dysfunktion der endokrinen Drüsen, einschließlich Diabetes mellitus.
  8. Erschöpfung.
  1. Das Fehlen der Menstruation (mit bestätigter Schwangerschaft) beträgt mehr als 63 Tage. Die Notwendigkeit, Misoprostol und Mifepriston für einen längeren Zeitraum der Schwangerschaft zu verwenden, erfordert einen Krankenhausaufenthalt in der gynäkologischen Abteilung.
  2. Das Vorhandensein von Uterusmyomen von beträchtlicher Größe, die ein Risikofaktor für die Entwicklung von Blutungen ist. Der Einsatz von Medikamenten ist möglich, wenn die Größe des dominanten Myomknotens bis zu 4 cm beträgt und keine Verformung der Gebärmutterhöhle durch myomatöse Knoten vorliegt.
  3. Der anfängliche Gehalt an Hämoglobin im Blut beträgt weniger als 100 g / l, was das Risiko einer noch ausgeprägteren Anämie aufgrund eines möglichen Blutverlustes erhöht.
  4. Blutgerinnungsstörungen, einschließlich der Einnahme von Antikoagulanzien und nichtsteroidalen Antirheumatika, die das Risiko von Blutverlust dramatisch erhöht.
  5. Akute Entzündung des weiblichen Genitalbereichs (trotz der Tatsache, dass medizinische Abtreibung nicht das Risiko erhöht, eine aufsteigende Infektion zu entwickeln, ist jedoch die gleichzeitige Verwendung von antibakteriellen Mitteln wünschenswert).
  6. Frauen, die über 35 Jahre alt sind, rauchen, weil sie ein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben. Vor der Ernennung der oben genannten Drogen müssen sie eine Untersuchung durch einen Therapeuten durchführen.
  7. Stillzeit. Es sollte für 7 Tage ab dem Tag der Einnahme von Mifepriston und für 5 Tage ab dem Tag der Einnahme von Misoprostol abgebrochen werden.
  8. Die Entwicklung der Schwangerschaft mit der Verwendung von intrauterinen Kontrazeptiva. Intrauterine Kontrazeptiva sollten vor der Einnahme von Mifepriston und Misoprostol entfernt werden.
  9. Langfristige Verwendung von oralen hormonellen Verhütungsmitteln, die das Risiko von Blutungsstörungen erhöhen. Obwohl diese Kontraindikation relativ ist, ist eine Voruntersuchung des Koagulogramms notwendig.

Die Durchführung von Abtreibung in den frühen Stadien mit dem Einsatz dieser Medikamente ist durch eine längere Blutung und oft ein längeres Schmerzsyndrom im Vergleich zu einem chirurgischen Abort gekennzeichnet. Komplikationen durch medizinische Abtreibungen sind jedoch viel seltener. Darüber hinaus wird es psychologisch viel einfacher übertragen.

Es ist praktisch unmöglich, Pillen für den medizinischen Schwangerschaftsabbruch in Apotheken zu kaufen, insbesondere ohne Rezept. Sie sollten nur unter der Aufsicht eines Gynäkologen verwendet werden und werden hauptsächlich spezialisierten privaten medizinischen Einrichtungen oder gynäkologischen stationären Abteilungen zur Verfügung gestellt, die eine offizielle Erlaubnis haben, Abtreibungen durchzuführen und die Fähigkeit, nicht nur Infusion und Transfusionstherapie durchzuführen, sondern auch gynäkologische und chirurgische Notfallversorgung oder als letzten Ausweg, Notfalllieferung der Frau zu den relevanten medizinischen Einrichtungen.

Pillen für Abtreibung: eine Liste mit Preisen

Nicht immer Schwangerschaft für eine Frau wird eine gute Nachricht. Heute wird der Schwangerschaftsabbruch von der Gesellschaft nicht mehr als Verbrechen oder Mord wahrgenommen.

Die Gesellschaft versteht die Notwendigkeit solcher Maßnahmen und respektiert die Wahl einer Frau in Bezug auf Abtreibung.

Aber wenn es früher möglich war, die interessante Situation nur mit Hilfe des chirurgischen Eingriffs - Abtreibung zu beseitigen, dann hat heute der Weg der medizinischen Abtreibung die alten Traditionen und Methoden ersetzt.

Das Wesen dieser Methode ist eine schmerzfreie und nicht-invasive Abtreibung. Der ganze Vorgang, ein Kind loszuwerden, gleicht einer leichten Menstruation, selten begleitet von Schmerzen.

Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass abortive Medikamente für ungewollte Schwangerschaften allein verboten sind.

Zu Hause wird dieses Verfahren nicht durchgeführt, da es Komplikationen und Nebenwirkungen verursachen kann. Medizinische Abtreibung sollte nur unter der Aufsicht eines Arztes ambulant durchgeführt werden.

Die Verwendung dieser Mittel ist lange Zeit verboten. Es ist gefährlich für den weiblichen Körper und die Aufnahme solcher Mittel kann erhebliche gesundheitliche Schäden verursachen.

Wenn der Zeitraum 7 Wochen überschreitet, dann wird das Medikament nicht funktionieren, aber das endokrine System beschädigen.

Tabelle: die häufigsten Pillen für Abtreibung in der frühen Schwangerschaft

  • Anfangs wird die erste Pille spätestens 72 Stunden nach dem offenen Geschlechtsverkehr getrunken.
  • Nach 12 Stunden sollten Sie eine zweite Pille trinken.

Kontraindikationen:

  • Leberprobleme.
  • Hepatitis A, B, C.
  • Adoleszenz. Postinor sind hormonelle Medikamente, die das endokrine System des Menschen negativ beeinflussen.


Nach der Einnahme von Postinora wird blutiger vaginaler Ausfluss beobachtet. Diese pharmakologischen Daten kosten 300 Rubel für eine Packung mit zwei Tabletten.


Der Preis eines pharmakologischen Produkts schwankt zwischen 1.300 und 1.400 Rubel für eine Packung mit drei Tabletten. Pillen werden genommen, um nur frühe Schwangerschaft zu brechen.

Kontraindikationen:

  • Zuvor durchgeführte gynäkologische Chirurgie.
  • Das Vorhandensein von Myomen in der Gebärmutter.
  • Nierenversagen
  • Leberversagen.

Frauen über 30 Jahren, die eine schlechte Angewohnheit haben - Rauchen muss einen Therapeuten konsultieren, bevor sie ein Mittel einnehmen.

Nebenwirkungen:

  • Unterbauchschmerzen.
  • Entladung mit Blut.
  • Schüttelfrost
  • Schwäche

Die Kosten für das pharmakologische Produkt beginnen bei 1000 Rubel pro Packung mit drei Tabletten.

Diese Medikamente arbeiten nach dem gleichen Prinzip - es blockiert die Synthese von Progesteron - ein Hormon, das einen günstigen Verlauf der Schwangerschaft bietet.

Wenn der Körper aufhört, Progesteron zu produzieren, tritt eine spontane Fehlgeburt infolge der Einnahme solcher Medikamente auf.

Mit einer Abnahme der Produktion von Progesteron beginnt der Uterus allmählich zu sinken und das befruchtete Ei zu schieben. Der gesamte Vorgang dauert etwa acht Stunden.

Diese Mittel sind für die Gesundheit von Frauen nicht sicher. Neben diesen Nebenwirkungen nach der Aufnahme fehlt es an Koordination.

Möglich ist auch die unvollständige Freisetzung des Embryos aus der Gebärmutter oder der Beginn schwerer Blutungen.

Allgemeine Kontraindikationen

Jedes Medikament hat seine eigenen Kontraindikationen, aber es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, die für alle abtreibenden Medikamente geeignet sind.

Das Absetzen von pharmakologischen Mitteln ist verboten für Personen mit:

  1. Eileiterschwangerschaft.
  2. Individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten des Arzneimittels.
  3. Krankheiten der Nieren und der Leber.
  4. Schwere Blutkrankheiten.
  5. Plasma-Gerinnungsstörungen.
  6. Entzündungsprozesse des Fortpflanzungssystems.
  7. Bösartige Tumoren im Uterus.
  8. Bronchialasthma.

Wie lange kann die Schwangerschaft beendet werden?

Inhalt:

Wie man eine Schwangerschaft in der ersten Woche und für wie lange beendet

Eine Unterbrechung der Schwangerschaft, die keine hundertprozentigen negativen Folgen hat, kommt nicht vor. Jede der Abtreibungen kann komplizierte Folgen in Form von Gebärmutterblutungen, Entzündungen der inneren Organe, zu einem Hindernis bei der nachfolgenden Geburt führen und, selten, zu Unfruchtbarkeit führen. Aus diesem Grund sollte die Entscheidung für eine Abtreibung von beiden Parteien eines Paares, das einen so wichtigen Schritt machen möchte, so bewusst wie möglich sein. Natürlich kommt es vor, dass Abtreibung eine notwendige Maßnahme ist, abhängig von einer Reihe von Umständen. Hier wäre die beste Option medizinische Abtreibung. Diese Methode wird auch für Frauen empfohlen, bei denen zum ersten Mal eine Schwangerschaft aufgetreten ist.

Wann kann eine Abtreibung vorgenommen werden?

Wie auch immer der Name einer Abtreibung in wissenschaftlichen Kreisen heißen mag, es ist in seinem Wesen Mord. Unsere Gesetzgebung rechtfertigt den Schwangerschaftsabbruch nur unter bestimmten Umständen: Vergewaltigung, Entzug des Rechts auf Mutterschaft, Tod des Vaters des ungeborenen Kindes vor seiner Geburt, Bedrohung des Lebens der Frau, Entwicklungsanomalien und fetale Pathologie.

Eine Abtreibung wird vor der 22. Schwangerschaftswoche durchgeführt.

In der Zeit von 7-8 Wochen beginnt der Fetus die Bildung des Nervensystems. In der 16. Woche macht das Baby seine ersten bewussten Bewegungen, reagiert auf Geräusche. Abtreibung, die nach Ablauf der Frist durchgeführt wird, nennt man Frühgeburt. Unter Berücksichtigung der Wünsche der Frau, können Sie den Fötus vor der 12-wöchigen Schwangerschaft loswerden. Diese Art von Verfahren wird als frühe Abtreibung bezeichnet.

Vor Erreichen der 6-wöchigen Tragezeit wird eine medizinische Abtreibung (Abtreibung durch Medikamente) durchgeführt. Wenn die Dauer der unterbrochenen Schwangerschaft 6 Wochen überschreitet, kann eine Abtreibung nur chirurgisch (durch Abkratzen) erfolgen. Der Schwangerschaftsabbruch für mehr als 12 Wochen ist nur aus einigen medizinischen Gründen (abnorme Entwicklung des Fötus und der Krankheit der Frau, wie Diabetes und Epilepsie) möglich. Neben medizinischen gibt es soziale Hinweise - eine durch Vergewaltigung eingetretene Schwangerschaft, der Tod des Vaters eines ungeborenen Kindes, die Verbüßung einer Strafe im Gefängnis.

Die Zeit, zu der eine Abtreibung durchgeführt werden kann, sollte unbedingt jeder Frau bekannt sein, da es gefährlich ist, eine Schwangerschaft zu einem späteren Zeitpunkt zu beenden. In den letzten Jahren haben Frauen zunehmend auf medizinische Abtreibung zurückgegriffen. Aber diese Methode hat Zeitbegrenzungen. Das Verfahren wird bis zu 49 Tagen (6 Wochen) der Schwangerschaft durchgeführt. Aufgrund der schwachen Anhaftung wird die Verwendung bestimmter Medikamente, die intensive Gebärmutterkontraktionen verursachen, durch die Abstoßung des Ovums durch den Körper verursacht.

Drogenunterbrechung

Wenn es pünktlich gehalten wird, hat es Vorteile gegenüber Kratzen:

  • nicht mechanisch den Uterus schädigen;
  • erfordert keine Anästhesie;
  • schützt Frauen vor einer Infektion der Gebärmutter.

Für junge Mädchen, die in Zukunft gesunde Kinder haben wollen, ist medizinische Abtreibung definitiv die beste Wahl. Ja, und emotional übertragene Abtreibung in diesem Fall ist viel einfacher als chirurgische Intervention. Wenn Sie sich dafür entscheiden, eine Schwangerschaft mit der Drogenmethode zu beenden, zögern Sie nicht, die Zeit zu verschieben, denn je höher der Zeitraum ist, desto geringer ist der Effekt, den eine Abtreibung haben wird. Wenden Sie sich an einen Spezialisten. Denk an dich und deine Zukunft!

Video: Zeitpunkt für den Schwangerschaftsabbruch.

Wie lange kannst du eine Schwangerschaft mit Tabletten beenden?

Wie Sie wissen, ist die Abtreibung die beste Methode der Abtreibung. Es wird durch die Verschreibung von Tabletten in Tablettenform durchgeführt. Lassen Sie uns diese Methode näher betrachten und herausfinden: Bis wann ist es möglich, eine Schwangerschaft mit Hilfe von Tabletten zu beenden, oder vielmehr, bis zu wie vielen Wochen ein ähnlicher Eingriff durchgeführt wird.

Was ist die Dauer der Schwangerschaft Medabort möglich?

Sofort sollte bemerkt werden, dass diese Art der Manipulation ausschließlich in den Bedingungen von Kliniken ausgeführt wird. Eine Frau allein kann keine Pillen bekommen, die eine Abtreibung in der Apothekenkette ermöglichen. Im freien Zugang sind nur Notfall-Kontrazeptiva, die fast unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr oder innerhalb von 72 Stunden, nicht später genommen werden.

Legen Sie formell den Zeitraum fest, bis zu dem die Schwangerschaft mit Tabletten beendet wird, d. Solch ein Verfahren ist möglich, ist 40-63 Tage vom Zeitpunkt der Konzeption. Der Schwangerschaftsabbruch nach 12 Wochen erfolgt jedoch bereits operativ und nur durch ärztliche Nachweise, da medabort wird als eine unwirksame Methode angesehen, die die Entwicklung einer großen Anzahl von Komplikationen in den späteren Stadien einschließlich der Gebärmutterblutungen mit sich bringt.

Wenn wir darüber reden, wie lange Abtreibungspillen zu praktizieren sind, nennen Ärzte die Frist von 6 Wochen. Dieser Zeitraum gilt als der optimalste, die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Komplikationen ist sehr gering. Im Idealfall sprechen Ärzte über die Durchführung einer medizinischen Abtreibung in der 3. bis 4. Schwangerschaftswoche.

Was sind die Vorteile einer medaborta?

Nachdem wir die Woche herausgefunden haben, bis zu der Sie eine Schwangerschaft mit Tabletten beenden können, erzählen wir Ihnen von den Vorteilen eines Pharmabords.

Der unbestreitbare Vorteil einer solchen Manipulation ist das Fehlen eines chirurgischen Eingriffs, die Beseitigung der Verletzung des Fortpflanzungsorgans. So können Ärzte eine große Anzahl von Konsequenzen vermeiden, darunter Gebärmutterperforation, die Entwicklung von sekundärer Unfruchtbarkeit, Infektion der Fortpflanzungsorgane.

Ist jeder medizinische Abtreibung erlaubt?

Trotz aller Vorteile der Methode kann es weit weg von immer verwendet werden. Unabhängig von der Zeit, zu der Sie eine Abtreibungspille erhalten können, wird es nicht durchgeführt mit:

  • Intoleranz gegenüber den Komponenten der im Verfahren verwendeten Drogen;
  • Erkrankungen der inneren Organe (Dysfunktion der Nebennieren);
  • Eileiterschwangerschaft;
  • schwere Anämie, Störung des Blutgerinnungssystems;
  • uterines Myom;
  • entzündliche und infektiöse Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems.

Wie kann man die Schwangerschaft mit Volksmedizin und Medikamenten unterbrechen? Wie lange kannst du eine Schwangerschaft beenden? Schwangerschafts-Pillen

Abtreibung ist ein gruseliges und gruseliges Wort. Viele verstehen nicht, wie Sie Ihr Baby loswerden können, und welche Gründe sollte es für ein Mädchen sein, darüber zu entscheiden. Es ist leicht, von außen zu sprechen, aber es lohnt sich zu denken, dass das Leben etwas Unvorhersehbares ist und man nicht genau wissen kann, was morgen mit dir passieren wird. Sie wirft uns oft unerwartete und manchmal unangenehme Überraschungen zu, deshalb müssen Sie manchmal Dinge wissen, an die Sie nicht einmal denken wollen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Schwangerschaft zu Hause beenden können und was mit einer solchen Handlung verbunden ist.

Wie man eine Schwangerschaft früh beendet?

Niemand kann die Tatsache bestreiten, dass es in der frühen Schwangerschaftsphase möglich ist, den Fötus loszuwerden. Trotz der verfügbaren Methoden beeinträchtigt jede von ihnen die Gesundheit des weiblichen Körpers, unabhängig vom Alter der Schwangerschaft.

Die häufigsten und nach Meinung der Ärzte sparsamen Methoden sind in diesem Fall:

  • eine Abtreibung
  • Drogenmethode (Einnahme von Arzneimitteln)

Trotz der Tatsache, dass diese Methoden als die sichersten aller verfügbaren gelten, beeinflussen sie immer noch negativ die Gesundheit der zukünftigen Mutter, ganz zu schweigen von ihrem psychischen Zustand, weshalb es notwendig ist, ungewollte Schwangerschaft zu verhindern, gut, es gibt genügend sichere Wege, dies zu tun große Menge.

Ungeplante und ungewollte Schwangerschaften waren zu allen Zeiten, Frauen unterbrachen einen solchen Prozess wie sie konnten. Wege hing davon ab:

  • Orte, an denen Frauen lebten
  • ihr Status
  • Wohlfahrt
  • und natürlich die Zeit, in der sie lebten

Zuvor wurden Abtreibungen durchgeführt:

Es ist vorgekommen, dass eine Abtreibung ohne signifikante negative Konsequenzen hätte passieren können, aber dies kann als Ausnahme von der Regel und nicht als Regel bezeichnet werden. Statistiken zeigen, dass 96% der Abtreibungen in alten Zeiten gescheitert sind.

Mit der Zeit erfanden sie Wege, um ungewollte Schwangerschaften zu verhindern (früher waren sie nicht so effektiv und sicher wie heute), was die Anzahl der Menschen, die eine Schwangerschaft in einem frühen Stadium abbrechen wollten und mussten, reduzierte.

Heute gibt es eine große Anzahl von sicheren und erschwinglichen Verhütungsmitteln, die Frauen vor ungewollten Schwangerschaften schützen, die häufigsten von ihnen sind:

  • Kondome
  • Antibabypillen
  • Spiralen
  • Kappen am Gebärmutterhals
  • Hormonale Drogen

Dies ist ein kleiner Teil der Liste solcher Instrumente, mit denen heute ungeplante Schwangerschaften vermieden werden.

Wenn trotz aller verfügbaren Verhütungsmittel und Vorsicht das Mädchen noch schwanger wurde (obwohl sie das nicht plante), und aus irgendeinem Grund beschloss, den Fötus loszuwerden, dann wird die Abtreibung oder die Selbstbeendigung der Schwangerschaft ein Ausweg aus dieser Situation.

Abtreibung ist nicht überall gesetzlich erlaubt, aber in unserem Land ist es kein Tabu, und viele Frauen nutzen diese Gelegenheit wenn nötig.

Denken Sie daran, sobald Sie von einer ungeplanten oder ungewollten Schwangerschaft erfahren, suchen Sie zuerst die Hilfe einer medizinischen Einrichtung, in der Spezialisten mit Ihnen zusammenarbeiten.

Dies ist erforderlich unabhängig von:

  • Dein Alter
  • Status
  • Gestationsalter
  • und andere Umstände, die zu Zweifeln führen können

Nur ein qualifizierter Spezialist kann einen Schwangerschaftsabbruch richtig wählen, um die negativen Auswirkungen eines solchen Prozesses auf Ihren Körper zu minimieren.

Wenn Ihre Schwangerschaft unerwünscht ist, ist es am besten, sie in den frühen Stadien zu beenden, weil:

  • Mach es einfacher
  • Du kannst mehr als nur spät verwenden
  • die Wahrscheinlichkeit negativer Folgen für den Körper ist geringer

Es muss verstanden werden, dass die Frühschwangerschaft in nur wenigen Wochen einen Fötus trägt. Für den Fall, dass Sie diese Periode verpasst haben, aber dennoch eine Abtreibung vornehmen möchten, denken Sie daran, dass die einfachsten Methoden, wie Mini-Abtreibung, Pillen, unwirksam und unsichere Methoden werden.

Mädchen, die Sex haben, sollten trotz der Anwesenheit von Kontrazeptiva bei sexuellen Handlungen regelmäßig einen Schwangerschaftstest durchführen, da sich die Schwangerschaft nicht immer in ausgeprägten Symptomen manifestiert in Form von:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Unterbauchschmerzen
  • und Reizbarkeit

Sobald Sie eine Verzögerung finden, sollten Sie sofort Kontakt aufnehmen mit:

  • ins Krankenhaus
  • Privatklinik
  • zu deinem Gynäkologen

Experten werden Ihnen helfen festzustellen, ob Sie wirklich schwanger sind, durch Untersuchung und Ultraschall. Sie können auch angewiesen werden, einen hCG-Bluttest zu geben, der bereits in einem frühen Stadium auf eine Schwangerschaft hinweist.

Eine der effektivsten und sichersten Methoden, um eine Schwangerschaft in den frühen Stadien zu beenden, ist die Vakuumaspiration:

  • Dieses Verfahren ist während der Schwangerschaft von 4 bis 12 Wochen möglich (in einigen Fällen kann diese Zeitspanne je nach Ausstattung und medizinischer Einrichtung auf 15 Wochen verlängert werden);
  • das Verfahren kann nicht als angenehm bezeichnet werden, sowohl psychisch als auch physisch;
  • es wird normalerweise durchgeführt, wenn die Anästhetika auf den Körper aufgetragen werden;
  • Mini-Abrot wird ausschließlich ambulant und in medizinischen Einrichtungen durchgeführt.

Die Hauptvorteile dieser Abtreibungsmethode sind:

  • Minimierung der Gebärmutterverletzung
  • Unfähigkeit, verschiedene Arten von Infektionen zu durchdringen
  • Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Blutungen während der Abtreibung auf Null
  • Die Zeit des Verfahrens beträgt nur 5-7 Minuten
  • ist es, den Inhalt der Gebärmutter (den Embryo) auszusaugen

Trotz aller Vorteile und einiger Sicherheit dieser Methode sollte eine Frau, bevor sie diese Gelegenheit ausnutzt, sehr gut denken, denn wenn Sie die erste Schwangerschaft beenden wollen, werden Sie Probleme haben, die gewünschte Schwangerschaft zu bekommen Baby ist groß genug.

Wie man eine späte Schwangerschaft beendet?

Trotz der Tatsache, dass jeder weiß, dass es viel einfacher und sicherer ist, eine Schwangerschaft in kleinen Fristen zu beenden, kann in Lebensumständen so sein, dass es notwendig ist, den Fötus bereits in den späteren Perioden loszuwerden. Es kann viele Gründe geben, meistens sind sie wie folgt:

  • Die Frau wusste nichts von ihrer Schwangerschaft
  • Lange gedacht, ob man eine Abtreibung hat
  • lernte über die Pathologien des Fötus usw.

12 Wochen der Schwangerschaft gilt als ein spätes Datum, um diese Bedingung zu beenden. Trotz der modernen Medizin werden Frauen während dieser Schwangerschaft oft Abtreibungen verweigert, weil dies eine große Bedrohung für ihr Leben darstellt.

Nur der medizinische Ausschuss hat die Befugnis, eine Abtreibung zu einem späteren Zeitpunkt zu genehmigen.

Um in den späteren Perioden eine Abtreibung vornehmen zu können, müssen Ärzte:

  • sorgfältig alle notwendigen Analysen studieren
  • Bestimmen Sie die Erfolgswahrscheinlichkeit des betrachteten Prozesses
  • um eine Frau vor den wahrscheinlich negativen und manchmal katastrophalen Folgen einer Abtreibung in solchen Zeiten zu warnen

Late Abtreibung ist für Frauen verboten:

  • mit schlechter Blutgerinnung
  • bei der Aufspürung einiger Erkrankungen auf dem Gebiet der Gynäkologie

Denken Sie daran, dass späte Abtreibung der brutale Mord an einem gebildeten Fötus ist, der ein Herz, alle Organe und Teile des Körpers hat. Wie schrecklich es auch klingen mag, es ist wahr.

Wie lange kannst du eine Schwangerschaft beenden? Es ist vorzuziehen, dies bis zu 12 Wochen zu machen. Der verbleibende Fall wird individuell betrachtet.

Medizinische Abtreibung

Diese Methode wird, wie bereits erwähnt, in den frühen Stadien verwendet. Im Falle der Verwendung der fraglichen Methode zu einem späteren Zeitpunkt ist es:

  • ineffizient
  • lebensbedrohlich

Das Wesen der Drogenmethode:

  • das erste Stadium ist die Verabreichung von Hormonarzneimitteln, deren Hauptaufgabe darin besteht, die Entwicklung des Fötus zu verhindern (die Uterusrezeptoren hören auf, auf Progesteron zu reagieren);
  • das zweite Stadium - in zwei Tagen nimmt der Patient ein anderes Medikament, das den Uterus vom gesamten Inhalt entlastet.

Es ist bemerkenswert, dass:

  • Die Wirkung solcher Medikamente kann nicht operativ genannt werden, da die Wirkung einige Tage nach Einnahme einer Medikation auftritt;
  • Meistens ist diese Methode der Abtreibung nicht ohne Schmerz.

Denken Sie daran, Pillen, die Schwangerschaft unterbrechen, können in jedem Fall nicht nehmen:

  • ohne den Rat und die Erlaubnis des Arztes
  • mit Leber- oder Nierenversagen
  • wenn die zulässige Dauer der Schwangerschaft überschritten wird

Liste der gebräuchlichen Abtreibungspillen:

Übernehmen Sie sie nur von einem Arzt verordnet werden.

Wie man eine Schwangerschaft mit Volksheilmitteln beendet?

Es gibt eine Reihe von beliebten Rezepten und Methoden für Abtreibung. Ich möchte gleich darauf hinweisen, dass die Verwendung dieser Methoden von Ärzten verboten ist und dies nur in der frühen Schwangerschaft erfolgen kann.

Wirksame Methoden sind:

  • Kräutertees
  • duschen
  • Anziehung von Reizstoffen

Spülungen können nicht nur als Mittel zur Unterbrechung der Schwangerschaft, sondern auch als Mittel zur Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft verwendet werden.

Kräutertees gelten auch als effektive Möglichkeiten, eine ungewollte Schwangerschaft zu beenden:

  1. Anis. Seine Hauptwirkung ist Gebärmutterblutungen. Kochen:
  • 4 EL Kräuter (trocken) gegossen kochendes Wasser
  • Die Lösung zum Kochen bringen und 5 Minuten lang kochen lassen
  • Infusion infundiert für etwa eine Stunde
  • Trinken Sie vier Mal eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten
  1. Aloe. Verursacht eine Fehlgeburt:
  • kauen Sie für 10 Minuten ein Aloe-Blatt oder trinken Sie den Saft in seiner reinen Form
  • Wiederholen Sie den Vorgang 3-5 mal
  1. Anfangsbuchstabe Provoziert eine Fehlgeburt:
  • Gebraut wie jeder Kräuterabkochen
  • trinke 5 mal am Tag

Häufige Arten, eine Schwangerschaft zu beenden, sind auch:

  • regelmäßig heißes Bad
  • nimm ein Dampfbad
  • Tragen Sie sehr schwere Gegenstände von Ort zu Ort
  • aus einer Höhe springen

Anwendung der oben genannten Volksmedizin:

  • garantieren kein erfolgreiches Ergebnis
  • offene Blutungen können viele gesundheitliche Probleme verursachen
  • schließt die Möglichkeit des Todes nicht aus
  • kann bei unsachgemäßer Verwendung von Mitteln eine Fehlfunktion der inneren Organe hervorrufen
  • schließt die Möglichkeit einer Blutvergiftung nicht aus

Schwangerschaft abbrechen oder das Kind verlassen - es liegt an Ihnen, aber wenn Sie sich entscheiden, ein ungeplantes Kind loszuwerden, wiegen Sie die Vor- und Nachteile ab. Denken Sie an die Tatsache, dass viele Frauen davon träumen, Mütter zu werden, aber sie werden aus irgendeinem Grund dieser Möglichkeit beraubt, und sie würden alles geben, um eine Chance zu bekommen, Mutter zu werden.

Alles kann im Leben passieren, und niemand kann garantieren, dass die Abtreibung die richtige Wahl für Sie ist, die Sie nie bereuen werden. Abtreibung sollte nur durchgeführt werden, wenn es keine anderen Lösungen für die aktuelle Situation gibt, aber dies geschieht in 5% von 100 Fällen des Wunsches, die Schwangerschaft zu beenden. Denken Sie daran, dass dies die einzige Chance ist, eine Mutter in Ihrem Leben zu werden.

Fristen für die Abtreibung

Einstellungen zur Abtreibung in der modernen Gesellschaft sind zweideutig, aber manchmal ist diese Wahl viel weniger böse als zum Beispiel die Geburt eines kranken oder nicht lebensfähigen Kindes. Viele Mädchen wissen nicht, wie lange sie die Schwangerschaft beenden können. Es gibt keine Verbote für Abtreibungen in unserem Land, aber es gibt gewisse Einschränkungen hinsichtlich der Abtreibungsfrist.

Welche Begriffe machen den Interrupt?

Künstliche Unterbrechung wird auf Wunsch des Patienten oder bei bestimmten Indikationen durchgeführt. In der Tat kann eine künstliche Unterbrechung vor der 22. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden. Übrigens, bereits ab der achten Woche des Fötus beginnen sich neuro-systemische Strukturen zu bilden, und schon in Woche 16 kann es auf Geräusche reagieren und ganz bewusste Bewegungen machen. Es ist für Frauen zu verstehen, dass Abtreibung für einen Zeitraum von mehreren Wochen in der tatsächlichen Tötung des ungeborenen Fötus resultiert.

Wenn die Zeit der Abtreibung bis zu 12 Wochen beträgt, dann wird diese Unterbrechung früh aufgerufen, sie wird auf Wunsch des Patienten durchgeführt. Wenn abortive Aktivitäten in 13-22 Woche über späte Abtreibung sprechen. Unterbrechen Sie die Schwangerschaft zu einem solchen Zeitpunkt aus besonderen Gründen, von Experten identifiziert oder in Anwesenheit von sozialen Faktoren. Wenn die Unterbrechung in einer späteren Periode durchgeführt wird, dann sprechen sie von künstlichen vorzeitigen Wehen. Fehlende Maßnahmen sollten ausschließlich in Kliniken und erst nach einer vom Frauenarzt vorgeschriebenen Untersuchung (Ultraschalldiagnostik, Blutspende für Syphilis, ICH und gynäkologischer Abstrich) durchgeführt werden.

Was sagt das Gesetz?

Statistiken zufolge sterben jährlich etwa 2,5 Millionen Russen ab. Darüber hinaus haben einige von ihnen Komplikationen vor dem Hintergrund von Abtreibungen, aufgrund derer sie nicht zu Eltern werden können. Aus legislativer Sicht sind Abtreibungen in mehrere Kategorien unterteilt: auf Wunsch des Patienten, nach medizinischen Indikationen oder sozialen Faktoren.

  • Wie lange kann eine Abtreibung basierend auf den Wünschen des Patienten durchgeführt werden? Das Gesetz sagt, dass dies bis zu einem Zeitraum von 3 Monaten, d. H. 12 Wochen, möglich ist. Wenn eine Frau für einen Zeitraum von bis zu 7 oder 11 bis 12 Wochen bei Fachärzten angestellt wurde, sollten die Fehlzeiten zwei Tage abwarten. Wenn die Berufung in der 8-10-Wochen-Frist eingelegt wurde, wird die Unterbrechung nach einer Woche durchgeführt. Während dieser Zeit können Sie sorgfältig abwägen und über alles nachdenken, um sicher zu sein, ob Sie eine Abtreibung haben.
  • Nach sozialen Indikationen können Sie vor dem 22-wöchigen Zeitraum eine Abtreibung vornehmen lassen. Die sozialen Faktoren sind Empfängnis aufgrund von Gewalt, der Tod des Vaters des Babys usw.
  • Abtreibende Aktivitäten nach medizinischen Indikationen werden jederzeit durchgeführt. Wenn bei dem Baby eine genetische Pathologie entdeckt wurde, das Leben des Patienten bedroht ist oder die Ärzte festgestellt haben, dass das Baby nicht lebensfähig ist, dann schauen die Ärzte nicht auf die Bedingungen des Schwangerschaftsabbruchs. In den späteren Perioden kann künstliche Frühgeburt durchführen.

Bis zu welcher Zeit, Abtreibung, im Gesetz buchstabiert. Außerdem wird dieses Verfahren in öffentlichen Einrichtungen kostenlos durchgeführt.

Die sichersten Termine

Also, wenn mit der Frage, wie viele Wochen Sie eine Abtreibung haben können, alles klar ist, lassen Sie uns nun herausfinden, wie lange die Abtreibung am sichersten ist. Ärzte sagen, dass es am sichersten ist, eine Unterbrechung im ersten Trimester zu machen, die Frist beträgt 2,5 Monate. In den ersten Wochen ist eine solche Abtreibung als Pharmabort oder Vakuumaspiration für eine Frau verfügbar. In den späteren Stadien der Schwangerschaft muss eine vollständige chirurgische Operation durchgeführt werden, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden.

Das sicherste Verfahren gilt als vor dem 8-Wochen-Zeitraum durchgeführt, aber wenn die Abtreibung zu spät ist, wird es notwendig sein, Kürettage durchzuführen, die Experten als eine potentiell gefährliche Art der Unterbrechung betrachten. Solche Manipulationen führen häufig zu Schäden an den Uterusoberflächen und -wänden, die durch infektiöse Läsionen und verschiedene Arten von hormonellen Anomalien kompliziert sind. Über die Möglichkeit nachfolgender Schwangerschaften, normaler Schwangerschaft und sicherer Entbindung sollte mit dem Arzt gesprochen werden.

Termine für den Apotheker

Bis zu wie vielen Wochen haben sie eine Abtreibung, wenn der Patient eine pharmazeutische Methode der Unterbrechung wählt? Eine solche Abtreibung dauert bis zu 6 Wochen, aber die maximale Wirkung wird erreicht, wenn sie bis zu 5 Wochen dauert. Bei einem späteren Halten der Unterbrechung in der Gebärmutter können Teile des Fötus verbleiben oder er peelt nicht vollständig, sondern wird absterben. In solchen Situationen wird die Arbeit chirurgisch abgeschlossen und schabt die Gebärmutterhöhle.

Dieses Verfahren ist nicht für jedes Mädchen geeignet. Es kann nicht bei Verdacht auf ektopische Lokalisation des Fötus, Magen-Darm-Pathologien durchgeführt werden. Außerdem ist pharabort für Mädchen unter 18 und für Frauen nach 35 sowie für die Empfängnis, die passierte, wenn eine Frau orale Kontrazeption nahm, kontraindiziert. Eine Unterbrechung der Schwangerschaft um bis zu 6 Wochen mittels Pharmabort wird nicht durchgeführt, wenn der Patient sich einer Therapie mit entzündungshemmenden oder Steroid-Medikamenten unterzieht.

Die Nichteinhaltung der Kontraindikationen kann die Blutung, die Unterbrechung der gastrointestinalen Aktivität öffnen. Die Vermeidung solcher Folgen wird helfen und die richtige Vorbereitung auf die Abtreibung mit der Durchführung der notwendigen diagnostischen Prozeduren. Pharmabort sollte nicht allein zu Hause durchgeführt werden, da die Reaktion auf die abortive Droge unvorhersehbar ist und reichlich Blutungen auftreten können. Daher ist es Aufgabe des Spezialisten, zu bestimmen, wie viele Monate ein Schwangerschaftsabbruch in jedem einzelnen Fall durchgeführt wird und wie er durchgeführt wird.

Wie viele Wochen haben sie eine Mini-Abtreibung?

Die Vakuumaspiration bezieht sich auf relativ sichere abortive Verfahren, bei denen die Absaugung der Eizelle mit einer speziellen Vakuumvorrichtung durchgeführt wird. Es wird unter Anästhesie oder Anästhesie durchgeführt. Wie lange dauert eine Abtreibung auf diese Weise? Mini-Abtreibung hat mehrere prominente Merkmale und erfordert die Einhaltung bestimmter Bedingungen.

  • Die maximale Frist für eine solche Abtreibung dauert bis zu 7 Wochen.
  • Wenn solche Einschränkungen beobachtet werden, erfolgt die Vakuumaspiration der Eizelle ohne Komplikationen und Nebenwirkungen.
  • Die Methode der Unterbrechung im Vergleich zur chirurgischen Kürettage wird als sanfter angesehen, da die Werkzeuge, die den Gebärmutterhalskanal erweitern, nicht für die Mini-Abtreibung verwendet werden. Führen Sie nur eine spezielle flexible Absaugung ein, so dass das Risiko einer Perforation der Gebärmutterwand praktisch fehlt.
  • Nach einer solchen pünktlichen Abtreibung ist die Wiederherstellung des Monats nach 40-45 Tagen vollständig abgeschlossen.
  • Eine solche Unterbrechung dauert einige Minuten, und nach nur ein oder zwei Stunden kann ein Mädchen nach Hause gehen.

Unterbrochene Tragezeit mit der Verwendung von Vakuum-Aspiration ist praktisch frei von möglichen Komplikationen. Nach dem Eingriff wird der Patient charakteristische schmerzhafte Empfindungen in der Gebärmutter erfahren, ähnlich wie Menstruationsbeschwerden, aber sie werden bald verschwinden. Manchmal, nach einer Mini-Abtreibung, kann ein Teil des Eies in der Gebärmutter verbleiben, daher wird die Frau 5 Tage nach dem Eingriff zu einem Ultraschalltest geschickt.

Schnelles Kratzen und Timing

Chirurgische Unterbrechung gilt als die gefährlichste unter allen Abtreibungsmöglichkeiten, da es eine schwere Belastung ist. Beim chirurgischen Schaben wird der Gebärmutterhalskanal mit speziellen Werkzeugen erweitert, dann wird der Inhalt der Gebärmutter mit Hilfe einer Kürette abgekratzt. Üblicherweise wird eine chirurgische Abtreibung verschrieben, wenn eine Gefahr für den Patienten entsteht oder wenn Verstöße gegen die fetale Entwicklung festgestellt werden. Wenn das Ausführen normal abläuft, ist seine Unterbrechung in ähnlicher Weise mit dem Auftreten von Komplikationen behaftet.

Ist eine chirurgische Abtreibung bis zu wie vielen Wochen möglich? Es wird in der Regel bis zu 12 Wochen durchgeführt, aber bei bestimmten Faktoren wird der chirurgische Abbruch bis zu 22 Wochen durchgeführt.

Frühe Unterbrechung

So haben wir definiert, Abtreibungen durchzuführen, zu welcher Zeit und auf welche Weise zulässig ist. Abortive Verfahren, die unmittelbar nach dem Erkennen einer charakteristischen Menstruationsverzögerung durchgeführt werden, gelten als die sichersten. Wie früh die Unterbrechung durchgeführt wird, ist weniger wahrscheinlich das Auftreten unerwünschter Folgen. In den ersten 30-40 Tagen ist der Fetus klein genug, so dass abortive Manipulationen passieren können, ohne die weibliche Reproduktion zu beeinträchtigen.

Experten umfassen die frühen Methoden der Unterbrechung der pharmazeutischen und Mini-Abtreibung. Aber auch solche sparsamen Methoden bedürfen einiger Vorbereitung. Nur ein kompetenter Ansatz für die Diagnose vor der Abtreibung garantiert das Fehlen von Komplikationen im Zusammenhang mit sexuellen Injektionen und entzündlichen Erkrankungen des Fortpflanzungssystems. Manchmal leiden Frauen an versteckten infektiösen Läsionen, von denen sie nichts wissen. Wenn sie nicht identifiziert werden, dann beginnt die Entwicklung von Komplikationen nach einer Abtreibung.

Um Zeit zu haben, den unerwünschten Fötus durch sparsame Methoden loszuwerden, ist es notwendig, bereits in den ersten 3 Tagen der Verzögerung einen Test durchzuführen, mit einem positiven Ergebnis, sollten Sie sich sofort bei einem Gynäkologen anmelden. Nur eine schnelle Reaktion auf die Verzögerung, der rechtzeitige Zugang zu einem Spezialisten und die Bereitstellung der notwendigen Tests stellen sicher, dass das Problem mit minimalem Risiko für reproduktive Funktionen schnell gelöst wird.

Abtreibung

Wenn eine Abtreibung aus welchem ​​Grund nicht durchgeführt wurde, kann sie aus verschiedenen Gründen auch im zweiten Trimester durchgeführt werden, wenn besondere Indikationen vorliegen.

  • Es wird durch verschiedene Methoden wie Dilatation in Verbindung mit Evakuierung durchgeführt. Die Invasivität dieser Unterbrechungsmethode ist gering.
  • Der Hals wird mit Hilfe von Bougies auseinander bewegt, und dann wird der Fötus durch Vakuumabsaugung ausgestoßen.
  • Wenn keine Evakuierung stattgefunden hat, werden Kürette und Abortzang angewendet.

Auch zu einem späteren Zeitpunkt kann eine unterbrochene Tragzeit mit Hilfe von künstlicher Arbeit realisiert werden. Der Patient wird auch durch den Gebärmutterhalskanal vergrößert und stimuliert die Wehen, indem er Medikamente wie Prostaglandine und Mifepriston einnimmt. Auch erlaubt nur bei verspäteter Aussage Fehlende Methode - Füllen. Dies ist eine Salzabortung, deren Essenz darin besteht, das Fruchtwasser (200 ml) herauszupumpen und statt dessen hypertonische Natriumchloridlösung in 20% iger Konzentration zu injizieren. Nach 1,5-2 Tagen stirbt der Fötus und gibt dann generische Stimulation aus.

Als Option kann in den späteren Stadien auch eine Abtreibung nach der Methode des kleinen Kaiserschnitts durchgeführt werden. Ein ähnliches Verfahren wird durch einen Schnitt in der Bauchfell- oder Vaginalroute durchgeführt. Ein kleiner Kaiserschnitt wird vorgeschrieben, wenn andere abortive Techniken für eine Frau streng kontraindiziert sind.

Häufige Auswirkungen und Komplikationen der Abtreibung

Üblicherweise enden die in den ersten drei Monaten durchgeführten abortiven Verfahren bei Patienten inkonsistent. Aber nach einer 12-wöchigen Tragezeit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, verschiedene Arten von Nebenwirkungen und unerwünschten Komplikationen zu entwickeln, signifikant. Komplikationen können die Gesundheit des Mädchens beeinträchtigen oder irreversible Unfruchtbarkeit verursachen.

Wenn die Unterbrechung in den späten Wochen der Tragzeit auftritt, können Schäden an den Gebärmutterwänden auftreten. Ein ähnliches Phänomen ist charakteristisch für Notfallabbrüche und bezieht sich auf gefährliche Zustände. Wenn Teile der Eizelle im Uterus verbleiben, müssen sie entfernt werden, da sonst der Entzündungsprozeß beginnt und dann der eitrig-septische Prozeß beginnt. Manchmal kommt es bei einer späten Abtreibung zu einer Zervixruptur. Er selbst ist nicht so gefährlich, er wird einfach vernäht. Aber später, wenn ein Mädchen schwanger wird und gebären will, kann es gewisse Schwierigkeiten mit der natürlichen Geburt geben.

Häufiges Auftreten nach der pharmazeutischen Unterbrechung der Empfängnis gilt als unkontrollierte Blutung, die als Folge von hormonellen Substanzen auftritt. Nach einer Abtreibung erlebt eine Frau oft tiefe Enttäuschungen und Schuldgefühle, ausgeprägte psychische Beschwerden und stressige Erfahrungen. Nicht selten bereuen die Patienten ihre Taten, die den psycho-emotionalen Zustand nur verschärfen. Bevor man also eine verantwortungsvolle Entscheidung trifft, muss man alles tausendmal abwägen und überdenken. Abortive Aktivitäten für Frauen bringen keinen Vorteil, immer mit einer negativen Färbung.

Wie werden abortive Tabletten verwendet?

Abortive Pillen - Drogen für Abtreibung in der frühen Schwangerschaft. Eine Abtreibung mit Hilfe solcher Pillen wird auch als Drogenabtreibung bezeichnet.

Abortive Tabletten - bis zu welcher Zeit sie verwendet werden?

Eine schwangere Frau kann nach Belieben eine Abtreibung vornehmen, wenn die Dauer ihrer "interessanten Position" 12 Wochen nicht überschreitet. Bis heute gibt es drei Methoden, Schwangerschaft in den frühen Stadien zu beenden: Droge, Vakuum und chirurgisches ("Kratzen"). Die sicherste Methode ist die Medikation. Hier stellt sich die Frage: "Bis wann werden Tabletten missbraucht?"

Es ist erlaubt, eine ungewollte Schwangerschaft mit abortiven Tabletten für bis zu 6 Wochen zu beenden. Je kürzer das Schwangerschaftsalter ist, desto effektiver wird die medizinische Abtreibung sein. Zu einem späteren Zeitpunkt werden keine abortiven Tabletten mehr eingenommen, da ein hohes Risiko für Nebenwirkungen besteht.

Vorteile der medizinischen Abtreibung

Der Schwangerschaftsabbruch mit abortiven Pillen ist eine relativ sichere Methode, da im Körper der Frau kein chirurgischer Eingriff erfolgt. Daher hat medizinische Abtreibung Vorteile gegenüber anderen Methoden der Abtreibung:

  • keine Notwendigkeit, Anästhesie zu verwenden;
  • der Gebärmutterhals und die Gebärmutterschleimhaut sind nicht verletzt;
  • es besteht kein Risiko einer Infektion der Genitalien;
  • begleitet von mäßigem Schmerz;
  • die Wahrscheinlichkeit der Unfruchtbarkeit aufgrund von Abort wird minimiert.

Abortive Pillen sind die beste Methode der Abtreibung bei nicht-gebenden Frauen, da sie die Fortpflanzungsfunktion der Geschlechtsorgane in der Zukunft nicht beeinflussen, und einen Monat nach dem Eingriff wird der Menstruationszyklus wiederhergestellt.

Medizinische Abtreibung erfordert kein spezielles Training, es genügt eine Untersuchung des Gynäkologen und Ultraschall (Ultraschall). Die Wirksamkeit der abortiven Tabletten für bis zu 6 Wochen beträgt 95 - 98%.

Wie ist medizinische Abtreibung?

Eine schwangere Frau nimmt einmal in Anwesenheit eines Arztes Tabletten ab. Die Dosis, die Sie auf einmal trinken müssen, beträgt 600 mg. Mifepriston (3 Tabletten zu 200 mg). Danach steht die Patientin für 2 Stunden unter Aufsicht von medizinischem Personal, dann darf sie nach Hause gehen. Mifepriston provoziert den Tod des Fötus, stimuliert das Wachstum des Endometriums und stellt seine Empfindlichkeit gegenüber Oxytocin (einem Hormon, das die kontraktile Aktivität des Uterus fördert) wieder her. Nach 36 bis 48 Stunden nach Einnahme der abortiven Tabletten nimmt eine Frau orales Misoprostol 600 μg (Prostaglandin). Der Uterus beginnt stark zu schrumpfen und der Fetus wird aus der Gebärmutter geschoben.

Nach 1 bis 2 Wochen nach einer medizinischen Abtreibung sollte die Frau zum Frauenarzt zur Untersuchung kommen und einen Ultraschalltest machen, so dass der Arzt sicherstellen kann, dass das Ei vollständig aus der Gebärmutter herausgekommen ist.

Folgen der medizinischen Abtreibung

Schwangerschaftsabbruch ist eine Belastung für den Körper, unabhängig davon, wie es passiert ist: Abtreibung Tabletten, "Kratzen", Vakuum Aspiration. Natürlich ist medizinische Abtreibung die sicherste Methode, kann aber auch negative Folgen haben:

  • Fortschreiten der Schwangerschaft (es gab keine Ablehnung der Eizelle);
  • es kam zu unvollständiger Abtreibung (ein Teil der Eizelle blieb in der Gebärmutter);
  • profuse Gebärmutterblutung;
  • Schmerzempfindungen unterschiedlicher Intensität im Bereich der Gebärmutter;
  • allergische Reaktion;
  • Blutdruck steigt.

Wenn nach Absetzen der Tabletten keine vollständige Abtreibung stattgefunden hat (das Ei des Kindes oder ein Teil davon ist in der Gebärmutter geblieben), muss die Frau dringend eine "Kürettage" machen. Um Entzündungen und / oder Infektionen der Gebärmutter zu verhindern.

Unabhängig davon möchte ich darauf hinweisen, dass, wenn eine schwangere Frau, die sich für eine medizinische Abtreibung entscheidet, ihr Baby stillt, sie das Stillen für bis zu 14 Tage ab dem Zeitpunkt, an dem sie die Tabletten einnimmt, absagen muss.

Kontraindikationen für die Verwendung von abortiven Tabletten

Abortive Tabletten, wie jedes Medikament, haben Kontraindikationen für die Verwendung:

  • vermutete Eileiterschwangerschaft;
  • Schwangerschaft für mehr als 6 Wochen;
  • Schwangerschaft, unbestätigt durch klinische Studien;
  • Schwangerschaft, die in Gegenwart einer intrauterinen Vorrichtung oder nach Beendigung der hormonellen Kontrazeption aufgetreten ist;
  • entzündliche Erkrankungen der Geschlechtsorgane;
  • das Vorhandensein einer Narbe am Uterus nach der Operation;
  • Uterusmyome;
  • Anämie;
  • Verletzung der Blutgerinnung;
  • entzündliche Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • chronische Nebenniereninsuffizienz;
  • Antikoagulans Behandlung;
  • hämorrhagische Störungen;
  • Langzeit-Kortikosteroid-Therapie;
  • Alter über 35 Jahre;
  • Überempfindlichkeit gegen Mifepriston.

Namen von abortiven Tabletten und wo man sie kauft?

Die Namen der abortiven Tabletten sind unterschiedlich: Mifoli (China), Mifeprex (Russland), Mifegin (Frankreich), Pencrofton (Russland), aber der Wirkstoff in allen Tabletten ist ein - Mifepriston.

Eine schwangere Frau muss den Namen der abortiven Tabletten nicht kennen, da sie nicht zum freien Verkauf gekauft werden können. Sie werden nicht in einer Apotheke verkauft, auch nicht auf Rezept. Um diese Medikamente zu erhalten, kann nur ein Gynäkologe nach der Untersuchung (Untersuchung und Ultraschall), und sie werden von einer Frau in seiner Gegenwart akzeptiert.

Abortive Tablets Bewertungen

Im Internet können Sie in zahlreichen "Frauenforen" über abortive Tabletten nachlesen. Einige schreiben, dass die Pillen ihnen 100% geholfen haben, und keine negativen Auswirkungen wurden beobachtet, andere, dass sie eine unvollständige Abtreibung hatten, und mussten ins Krankenhaus gehen und das "Kratzen" machen. Es sollte verstanden werden, dass jede Frau, die ihr Feedback auf abortive Tabletten im Forum hinterlässt, nur ihre Erfahrung in dieser Angelegenheit teilt. Und wenn 10 medizinische Abtreibungen erfolgreich waren, heißt das nicht, dass 11 gleich ist und umgekehrt. Jede Frau hat ihren eigenen individuellen Organismus und niemand, nicht einmal ein Arzt, kann im Voraus vorhersagen, welche Konsequenzen eine medizinische Abtreibung haben wird.