logo

Die Entschlüsselung der allgemeinen und biochemischen Analyse des Urins bei den Kindern verschiedenen Alters

Eine Urinanalyse ist einer der beliebtesten und informativsten Tests. Es kann den Zustand der menschlichen Gesundheit deutlich zeigen, da Urin in Wirklichkeit die Verschwendung des Körpers ist, der in überschüssiger Flüssigkeit aufgelöst wird.

Wenn irgendwo im System eine Fehlfunktion, ein Entzündungsprozess, eine Infektion "lauerte", wird der Urin es zeigen. Tägliche Urinveränderungen, die uns die Dynamik des menschlichen Körpers zeigen. Es ist besonders wichtig, den Urin bei chronischen Patienten und bei Kindern zu überwachen, da sich der wachsende Körper ständig verändert und die auftretenden Veränderungen nicht immer sicher sind.

Allgemeine Urinanalyse bei einem Kind

Urinanalyse - eine effektive Methode zur Diagnose der Gesundheit eines Kindes

Sie haben gelernt, Urin in der Antike zu analysieren. Sicher, sie verließen sich hauptsächlich auf ihre physischen Eigenschaften, die mit den Sinnen bestimmt werden können.

Jetzt ist die Liste der Daten, die bei der Analyse der Zusammensetzung des Urins erhalten werden, aufgrund der verwendeten Instrumente und technischen Geräte, Computeranalyse, sehr erweitert. Die Fähigkeiten, die aus der Antike stammten, sind jedoch nicht verschwunden. Sie werden einfach in die allgemeine Liste der Urineigenschaften aufgenommen.

Eine vollständige Entschlüsselung der gesamten Urinanalyse bei einem Kind umfasst die folgenden Parameter:

Physische Indikatoren Dazu gehören:

  • Farbe
  • Transparenz
  • Vorhandensein von Geruch
  • Dichte
  • Substanzreaktion

Das Vorhandensein von biologischen Rückständen:

  • Weiße Blutkörperchen
  • Rote Blutkörperchen
  • Epithelzellen
  • Mikroorganismen
  • Das Salz
  • Schleim

Materialsammlung und Rate der Analyseindikatoren

Richtige Urinaufnahme für die Analyse - garantiert korrekte Ergebnisse.

Um die richtigen Informationen zu erhalten, müssen Sie richtig Urin sammeln. Dies erfordert nur den morgendlichen Teil des Urins, der in bestimmter Weise gewonnen werden muss. Für Kinder, die in diesem Alter sind, wenn sie die Bedeutung ihrer Handlungen verstehen, wird es nicht schwierig sein, auf die Empfehlungen von Erwachsenen zu hören und in der dafür vorgesehenen Kapazität richtig urinieren.

Für Eltern ist es wichtig, das Kind nicht zu irritieren und ihm die Bedeutung des Verfahrens zu erklären. Es ist extrem einfach. Der Urinauffangbehälter muss steril sein und die Genitalien und Hände des Kindes müssen gründlich und sauber gewaschen werden. Die ersten Tropfen Urin werden zur Toilette geschickt, da sie Partikel enthalten, die sich in den Harnwegen angesammelt haben.

Für die Analyse wird der "reinste" und informativste Teil des Urins benötigt - "mittel".

Es wird in einem Glas gesammelt und der Rest der Flüssigkeit wird in die Toilette abgegeben. Jetzt ist es am wichtigsten, den Behälter mit seinem Inhalt so schnell wie möglich zum Labor zu schicken, besonders wenn es draußen heiß ist. Wie alle biologischen Flüssigkeiten zersetzt sich der Urin sehr schnell und verschlechtert sich.

Sammlungsprobleme können bei sehr jungen Kindern auftreten. Für sie werden spezielle Medikamente zur Urinsammlung in Apotheken verkauft, Hausmittel können jedoch entfallen. Die Hauptbedingung ist, dass das Kind und der Behälter sehr sauber sein sollten, damit Schmutz, Entladungen von den Genitalien und die Reste des Stuhls nicht in die Probe gelangen. Wie bei älteren Kindern sollte die erste Portion Urin ausgelassen werden, da Babys viel weniger Flüssigkeit als ein Erwachsener sind.

Nützliches Video - Urinanalyse: Transkript.

Wenn das Baby uriniert, wenn es ausgezogen ist, waschen Sie das Baby, ziehen Sie ihm eine saubere, trockene Windel an. Bereiten Sie alles vor, was Sie im Voraus brauchen: einen Urinbehälter, eine große Schüssel, eine Untertasse oder ein Glas und einen Topf, in dem der erste und letzte "Jet" freigesetzt wird. Sammeln Sie Urin bei Säuglingen am besten zusammen. Das eine entkleidet das Kind, das zweite setzt schnell unerwünschte Verpackungen unter den ersten Urinstrom, dann ersetzt der erste Elternteil es durch einen Behälter zum Sammeln von Tests, und der restliche Urin wird in einen Topf oder ein anderes Gefäß geschickt. Wenn es beim ersten Mal nicht geklappt hat, muss am nächsten Tag alles wiederholt werden.

Unter Laborbedingungen wird der resultierende Urin unter Berücksichtigung aller möglichen Indikatoren untersucht:

Entschlüsselung der Urinanalyse

Farbe. Bei Säuglingen ist es sehr hell, gelblich, bei älteren Kindern wird es mehr Bernstein.

  • Transparenz. Normalerweise ist Urin vollständig transparent.
  • Geruch. Normalerweise ist der übliche, nicht unterscheidbare charakteristische Geruch von Urin.
  • PH-Niveau. Es kann je nach Art der Nahrung, die in der Ernährung des Kindes vorherrscht, variieren. Bei Säuglingen, meist in einer schwach sauren Umgebung mit einem hohen Anteil an pflanzlichen Lebensmitteln, kann die Reaktion alkalisch sein.
  • Dichte Dieser Indikator zeigt die Anzahl der im Urin gelösten Stoffe, deren Sättigung. Bei Kindern bis zu zwei Jahren ist es von 1002 bis 1004, bis zu fünf Jahre alt - von 1012 bis 1020 und bis zu zwölf Jahre alt - von 1011 bis 1025.
  • Schleim und Protein sollten nicht vorhanden sein oder durch hochpräzise Geräte in mageren Mengen bestimmt werden.
  • Leukozyten und Erythrozyten - sind normalerweise nicht nachgewiesen oder in einzelnen Mengen. Gleiches gilt für Mikroorganismen. Die Salzprobe wird mit dem täglichen Urin (das ist der, der tagsüber vom Patienten entnommen wird) gemessen.
  • Gründe für die Abweichung von Indikatoren

    Die Abweichung der Indikatoren bei der Urinanalyse kann auf verschiedene Krankheiten hinweisen

    Wenn die Entschlüsselung der allgemeinen Urinanalyse eines Kindes Anomalien aufweist, kann dies auf das Vorhandensein verschiedener Probleme oder Erkrankungen im Körper des Kindes hinweisen.

    Die folgenden Merkmale werden während der Analyse ausgewertet:

    • Transparenz ändern Wenn der Urin Flocken, Schleim, trübe, mit Blutspuren enthält - dieser alarmierende Indikator weist auf Probleme mit den Nieren und dem Harnsystem hin. Ein Indikator für eine schlechte Gesundheit kann eine Veränderung der Urinfarbe sein. Wenn man die Farbe von dunklem Bier oder einen anderen unnatürlichen Ton annimmt, deutet dies auf ein Problem mit den Nieren hin. Das Anfärben ist jedoch auch mit einer Reihe von Produkten möglich, die eine reiche Farbe haben, beispielsweise Rüben, Karotten, Blaubeeren und einige Getränke. Es ändert auch die Farbe der Flüssigkeit, die bestimmte Drogen nimmt, zum Beispiel von der Zahl der Nitrofurane oder der Vitamine.
    • Geruchsverzerrung ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Wenn es hart wird, kann Ammoniak, ein entzündlicher Prozess in der Blase vermutet werden, ein süßer zuckerartiger Geruch erscheint in Diabetes, und der Geruch eines verrottenden Apfels begleitet das Erscheinen von Ketonkörpern. Eine übermäßig saure Umgebung tritt mit dem Missbrauch von Proteinnahrung, Diabetes, einer "ausgehungerten" Diät oder während eines fieberhaften Zustands auf. Alkalischer Urin wird durch Pyelonephritis, vegetarische Ernährung, Blasenentzündung, Verdauungsstörungen verursacht.
    • Wenn Protein im Urin gefunden wird, dann gibt es vielleicht ein Problem mit den Nieren - Entzündung oder Insuffizienz. Das gleiche gilt für das Vorhandensein von roten Blutkörperchen, die auch bei Entzündungen in der Blase und Tuberkulose auftreten.
    • Die Anwesenheit von Glukose ist charakteristisch für Diabetes und einige andere Krankheiten.
    • Zylinder, Leukozyten, Epithelzellen können den entzündlichen Prozess in der Blase und im Harntrakt sowie in den Nieren nachweisen. In einigen Fällen kann eine große Anzahl von Leukozyten im Urin aufgrund von Problemen mit den Genitalien bei Kindern auftreten: Phimose (Verengung der Vorhaut) bei Jungen und Vulvovaginitis bei Mädchen. Die Ursache für das Auftreten von Leukozyten kann auch eine unzureichende Waschqualität des Kindes sein.
    • Das Auftreten von Bakterien und Pilzen, Schleim im Urin zeigt das Vorhandensein einer Infektion an. Ein Überschuss an Salzen weist auf eine Nierenfunktionsstörung, Nierenerkrankungen, akute Leukämie, einen entzündlichen Prozess, kürzliches Erbrechen oder Anämie hin. Unterscheiden Sie die Krankheit nach der Art der vorherrschenden Salze.

    Um ein vollständiges Bild zu erhalten, werden mehrere Indikatoren von Urinproben gleichzeitig ausgewertet. Diese Analyse weist nicht auf eine bestimmte Krankheit hin, sondern gibt nur einen Grund, die bestehenden Probleme zu vermuten, gibt die Richtung an, in der nach einem bestehenden Problem zu suchen ist. Nur ein erfahrener, gut ausgebildeter Spezialist kann diese Arbeit leisten.

    Biochemische Analyse von Urin bei Kindern

    Biochemie des Urins - eine der wichtigsten Methoden, um den Zustand des Körpers zu diagnostizieren

    In diesem Fall, wenn die Entschlüsselung der allgemeinen Urinanalyse bei einem Kind nicht ausreichend informativ war, ist es notwendig, auf einen anderen Test zurückzugreifen - die Biochemie, die auch als tägliche Urinanalyse bezeichnet wird.

    Diese Methode wird die Qualität der Arbeit aller Organe und Systeme offenbaren. Je früher die Ergebnisse erzielt werden, desto schneller kann die Behandlung begonnen werden, und im Fall eines kleinen Kindes ist dies besonders wichtig. Um die Diagnose so genau wie möglich zu machen, muss Urin nach klar definierten Regeln gesammelt werden.

    Eine wichtige Voraussetzung für die Reinheit des gesammelten Urins ist eine sorgfältig und sorgfältig ausgeführte Toilette der äußeren Geschlechtsorgane. In diesem Fall, besonders eifrig ist nicht notwendig, antibakterielle Seife und Desinfektionslösungen werden nicht benötigt. Eine solche Pflege ist notwendig, damit keine Kotpartikel oder andere Exkremente in die Probe gelangen.

    Wenn ein Kind Medikamente nimmt, sollte es nach Möglichkeit einen Tag vor der Urinsammlung abgesetzt werden, insbesondere wenn es sich um Antibiotika, Diuretika oder Nitrofuran-Präparate handelt, die die Zusammensetzung und Farbe des Urins beeinflussen.

    Aus dem Kindermenü müssen Sie Produkte entfernen, die die Farbe des Urins verzerren können. Meistens sind es Rüben, Rhabarber, Karottensaft. Es besteht keine Notwendigkeit, die Menge der vom Kind getrunkenen Flüssigkeit künstlich zu erhöhen oder zu reduzieren - das Volumen sollte innerhalb des Durchschnittsverbrauchs pro Tag bleiben. Der gesamte Urin, der während des Tages vom Kind ausgeschieden wird, wird in einem sterilen Behälter gesammelt, der an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden muss.

    Wie sammelt man täglich Urin für die Analyse? Die Rate der biochemischen Indikatoren bei Kindern und Erwachsenen

    Mit dem Urin aus dem menschlichen Körper werden die Endprodukte des Metabolismus entfernt. Seine Zusammensetzung ist relativ dauerhaft. Biochemische Analyse von Urin ermöglicht es Ihnen, den Gesundheitszustand zu beurteilen, um die Pathologie der inneren Organe zu identifizieren. Für die Zuverlässigkeit der Forschungsergebnisse ist es notwendig, die Regeln für das Sammeln von Material zu kennen und zu befolgen.

    Das Wesen der Analyse

    Biochemische Untersuchung von Urin ist ein ganzer Komplex von Analysen, jeder Indikator, der Inhalt jeder Komponente wird separat ausgewertet. Harnflüssigkeit wird durch Filtration des Blutes durch die Nieren gebildet. Es enthält alle bereits unnötigen oder überschüssigen Substanzen. Bisher wurden nur instrumentelle Methoden zur Bestimmung der Urinzusammensetzung verwendet. Heute ist "trockene Chemie" weit verbreitet.

    Um einen Stoff zu erkennen, bestimmen Sie seine Konzentration mit Teststreifen. Sie bestehen aus Papier oder Plastik und sind mit einer Reagenzschicht bedeckt. Ein spezifischer Entwickler wird für jeden Urinindikator verwendet. Wenn die Probe auf die Streifenfläche aufgetragen wird, reagiert die gewünschte Komponente, die Farbe des Segments ändert sich. Ein Farbumschlag ermöglicht es abzuschätzen, wie viel Substanz enthalten ist. Biochemische Analyse von Urin ermöglicht es Ihnen, die Pathologie der Nieren, Leber, endokrinen Drüsen, auch Knochen und Muskelgewebe zu identifizieren.

    Festgestellte Indikatoren

    Die biochemische Untersuchung des täglichen Urins wird vom Arzt nach der Erstuntersuchung und Anamnese vorgeschrieben. Standardanalyse umfasst die Definition solcher Indikatoren:

    • Das Vorhandensein von Proteinstrukturen. Der erhöhte Proteingehalt in der täglichen Urinprobe (CSC) zeigt den entzündlichen Prozess des Harnsystems, Stoffwechselstörungen.
    • Glucosegehalt. Die Anwesenheit von Zucker weist auf Diabetes oder chronische Nierenerkrankung hin, die mit einer gestörten Glucose-Reabsorption verbunden sind.
    • Bilirubin. Es ist ein Gallenfarbstoff, ein Produkt der Häm-Zersetzung (eine Komponente von Hämoglobin). Die Abweichung seiner Konzentration von Normalwerten kann auf eine Obstruktion der Leber- oder Gallenwege hinweisen.
    • Ketonkörper. Ihr Aussehen ist mit einem unvollständigen Abbau von Fetten verbunden, der bei Diabetes oder Mangelernährung auftritt.
    • Amylase. Verdauungsenzym für den Abbau von Kohlenhydraten verantwortlich. Die Konzentrationsänderung weist auf Pathologien des Pankreas, gastrointestinales Ulkus hin.
    • Harnsäure. Zersetzungsprodukt von Purinen. Die Veränderung seiner Konzentration weist auf Gelenkerkrankungen hin, geschwächte Nierenarbeit.
    • Ionen von Kalzium, Natrium, Chlor, Magnesium. Üblicherweise sind Veränderungen in der Konzentration dieser Elektrolyte mit Diabetes mellitus, beeinträchtigter Nierenfunktion und unsachgemäßer Verdauung verbunden.
    • Phosphor (Phosphate). Erhöhte Konzentrationen können auf das Vorhandensein von Urolithiasis hinweisen.
    • Salze - Oxalate, Harnsäure. Sie erscheinen im Urin mit einer Nierenerkrankung.

    Im Labor wird auch die Menge der ausgeschiedenen Urinflüssigkeit notwendigerweise bewertet. Seine Veränderung ist auf das Funktionieren der Ausscheidungsorgane zurückzuführen. Die Farbe des Urins hängt vom Gehalt des Farbstoffpigments Urobilin ab. Die Transparenz wird durch die Anwesenheit von Protein bestimmt. Ein sehr wichtiger Indikator ist der Säure-Basen-Haushalt des Urins. Die Veränderung kann durch Entzündungen, Nierenerkrankungen usw. verursacht werden.

    Beispiel Sammlungsregeln

    Es ist möglich, Urin für die biochemische Forschung in einem Krankenhaus oder zu Hause zu sammeln. Der Arzt oder das Pflegepersonal wird dem Patienten den Algorithmus und die Regeln für das Sammeln des Biomaterials mitteilen. So sammeln Sie täglich Urin für die biochemische Analyse:

    • Kaufen Sie einen speziellen Behälter in der Apotheke für 2,7 Liter.
    • Am Morgen der Sammlung von biologischem Material, um hygienische Verfahren der äußeren Geschlechtsorgane mit gewöhnlicher Seife und warmem Wasser durchzuführen.
    • Nach dem ersten Urinieren, nicht um Flüssigkeit zu sammeln, sondern um seine genaue Zeit zu erfassen.
    • Fangen Sie an, Material vom zweiten Urinieren in den Behälter zu sammeln, und notieren Sie die Zeit.
    • Innerhalb von 24 Stunden in den Behälter urinieren, jedes Mal fest verschließen Sie es mit einem Deckel. Bevor du urinierst, musst du dich waschen.
    • Letzte Kapazität, um die erste morgendliche Urinmenge des nächsten Tages zu sammeln.
    • Vom Gesamtvolumen 100-200 ml Flüssigkeit in einen separaten sterilen Behälter gießen, den Anfang und das Ende der Sammlung des Materials, die Gesamtmenge des während der Entnahme freigesetzten Urins sowie den Namen, den Nachnamen, das Datum der Analyse und das Körpergewicht notieren.
    • Übergeben Sie den Behälter an das Labor.

    Bewahren Sie den gesammelten Urin in einem gut verschlossenen Behälter im Kühlschrank bei einer Temperatur von 4-8 ° C auf. Wenn Sie gegen die Regeln der Sammlung und Lagerung der Studie verstoßen, wird unzuverlässig sein Bei zweifelhaften Ergebnissen wird die Analyse wiederholt.

    Vorbereitung für die Analyse

    Um sich für die Sammlung von Material vorzubereiten, beginnen Sie im Voraus. Am Tag vor der Abgabe der täglichen Harnanalyse müssen Sie aufhören, irgendwelche Medikamente einzunehmen. Wenn Sie dies nicht tun können, müssen Sie Ihrem Arzt sagen, wie genau das Medikament eingenommen wird. Es ist auch verboten, Alkohol zu trinken, zu rauchen, fettige und scharfe Speisen zu essen. Frauen in der Periode der Menstruation Die tägliche Urinanalyse wird nur als letzter Ausweg durchgeführt. Während der Materialentnahme sollten hygienische Tampons verwendet werden, um zu verhindern, dass die Probe in die Probe gelangt.

    Interpretation der Ergebnisse der Urinbiochemie

    Die Norm des Inhalts einer Komponente hängt vom Geschlecht und Alter des Patienten, seiner Ernährung, seiner körperlichen Aktivität ab. Die Entschlüsselung der Ergebnisse der biochemischen Forschung ist nur ein Spezialist.

    Die Indikatoren für Erwachsene sind in der Tabelle aufgeführt:

    Biochemische Analyse von Urin: Decodierung

    Damit jeder Mensch seinen Gesundheitszustand korrekt diagnostizieren kann, sollte man regelmäßig einen solchen Urintest machen. Wie es geht, sowie einige Regeln für die Decodierung von Tests werden in diesem Artikel gegeben.

    Urinsammlungsregeln für das Testen

    Unter allen Tests, die ein Patient in einem Krankenhaus zur Diagnose durchlaufen kann, ist es eine biochemische Analyse des Urins, die dem Arzt ein vollständiges Bild des Gesundheitszustandes seines Patienten geben kann. Auch die biochemische Analyse von Urin nach der Entschlüsselung kann Informationen über jedes menschliche Organ liefern. Biochemie sollte in den frühen Stadien der Krankheit bei Kindern und Erwachsenen gesammelt werden. Dies wird helfen, die frühere Diagnose zu bestätigen oder zu leugnen.

    Um das Material so genau wie möglich zu testen, sollten Sie wissen, wie Sie es richtig sammeln und wann Sie es tun. Es ist auch wichtig, diese Anforderungen zu erfüllen. Eine korrekte Interpretation der Urinanalyse ist sowohl für den Arzt als auch für den Patienten wichtig, insbesondere für Kinder.

    Um Urin für die Analyse zu sammeln, sollten sowohl Erwachsene als auch Kinder morgens auf nüchternen Magen sein. Auch dies kann oft parallel und Blutentnahme getan werden. Am Vorabend der Sammlung von Urin ist die Verwendung von Alkohol zu verzichten. Essen Sie keine süßen und scharfen Speisen sowie fettige Speisen. Es ist notwendig, jene Produkte aufzugeben, die den Urin beflecken können. Dies können zum Beispiel geräuchertes Fleisch, Rüben und andere sein. Ändern Sie auch nicht die Menge an Flüssigkeit, die vor Beginn der Sammlung getrunken wurde. Die Dekodierung der Urinanalyse sollte nur unter Laborbedingungen durchgeführt werden.

    Wenn ein Patient während der Entnahme Medikamente oder Antibiotika einnimmt, sollte er seinen Arzt informieren und einen Tag vor dem Sammeln des Materials aufhören, diese Medikamente einzunehmen. Solche Mittel haben in den meisten Fällen eine gewisse Wirkung auf die Organe des Körpers, was zu falschen Testergebnissen, falscher Diagnose und infolgedessen zu falscher Behandlung führen kann.

    Frauen aus der Sammlung von Urin zur Analyse sollten in der Periode aufgegeben werden, wenn sie einen Menstruationszyklus haben. Wenn Sie während dieser Zeit einen Urintest bestehen müssen, sollten Sie beim Sammeln des Materials die Hygienemittel verwenden.

    Wichtig bei der Sammlung von Material ist auch die Pflege ihrer persönlichen Hygiene. Bei der Urinaufnahme muss der Schritt mit Seife gewaschen und dann trocken gewischt werden. In diesem Fall ist es wichtig, auf den Gebrauch von Desinfektionsmitteln zu verzichten. In diesem Fall wird die Decodierung des Tests genauer sein. Diese Regeln gelten für Kinder und Erwachsene.

    Um Material zum Testen zu sammeln, wird empfohlen, einen Behälter in einer Apotheke zu kaufen. Es wird auch helfen, genauere Testergebnisse zu liefern. Wenn es nicht möglich ist, einen solchen Behälter zu kaufen, können Sie ihn für Urin und ein normales Glas verwenden, das Sie vorher waschen und trocknen müssen. Sie müssen auch sicherstellen, dass ein solcher Behälter fest mit einem Deckel verschlossen ist.

    Nach der Sammlung sollte das Material in dicht verschlossenen Behältern bei Temperaturen unter Null und in einem dunklen Raum gelagert werden. Dies kann im Kühlschrank erfolgen. Stellen Sie den Behälter in die Mitte des Regals, nicht in der Nähe des Gefrierschranks, damit das Material nicht gefriert. Shop Urin sollte in diesem Zustand nicht mehr als 4-5 Stunden nach der Sammlung sein.

    Wie entziffern Sie die Sammlung von Urin

    Bei der Untersuchung des Urins sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern können folgende Indikatoren identifiziert werden:

    1. Die Rate der Flüssigkeit, die der Körper eines Patienten in 24 Stunden freisetzen kann, auch bei Kindern.
    2. Die Wahrscheinlichkeit im Körper des Auftretens verschiedener entzündlicher Prozesse.
    3. Die Konsistenz des Urins, die auf bestimmte Abweichungen hinweisen kann, auch bei Kindern.
    4. Die Geschwindigkeit von Kalium in der Flüssigkeit, die es möglich macht, festzustellen, ob es hormonelle Störungen im Körper gibt.
    5. Norm Natrium und Chlor. Hilft bei der Diagnose von Diabetes und Nierenerkrankungen.
    6. Homu-Protein. Zeigt das Vorhandensein einer Entzündung an.
    7. Die Anwesenheit von Säure. Kann auf Arthrose hinweisen.
    8. Die Rate und Schwankungen des Cholesterinspiegels, die auf eine Lebererkrankung hinweisen können.

    Die Korrektheit der Dekodierung und die Entscheidung der Diagnose kann nur der behandelnde Arzt zur Verfügung stellen. Die Testergebnisse können durch den Gehalt bestimmter Elemente in der Flüssigkeit beeinflusst werden. Die Konsistenz hängt auch von Geschlecht, Alter und dem aktuellen Zustand des Patienten ab.

    In einigen Fällen kann der Patient selbständig verstehen, wie sein Körper die Behandlung durch einen Arzt erfordert. Wenn zum Beispiel viel Enzym durch die Bauchspeicheldrüse im Urin produziert wird, kann man sagen, dass die Funktionen dieses Organs verletzt sind. In der Anzahl einer solchen Substanz sollten 10-12 Einheiten pro Liter Flüssigkeit im Urin enthalten sein

    Bei der Analyse von Protein sollte seine Rate im Urin einer gesunden Person etwa 0,033 Gramm pro Liter Flüssigkeit betragen. Wenn diese Zahl höher ist, kann dies auf eine Fehlfunktion des menschlichen Immunsystems oder Diabetes hinweisen.

    Mit Hilfe der Glukoseanalyse kann festgestellt werden, wie Stoffwechselvorgänge im Körper ablaufen. Die Rate einer solchen Substanz im Urin beträgt 0,03-0,05 Gramm pro Liter. Erhöhte Glukose wird Ihnen über Diabetes oder Nierenerkrankungen erzählen. Harnsäure in der Flüssigkeit sollte innerhalb von 70% sein. So können Sie beurteilen, dass alle Körper normalerweise mit ihren Funktionen zurechtkommen.

    Erklärung der Sammlung: zusätzliche Indikatoren

    Neben der Tatsache, dass es allgemeine Indikatoren für die Urinuntersuchung gibt, gibt es auch einige zusätzliche. Sie werden auch helfen, die Krankheit in ihren frühen Stadien zu diagnostizieren. Solche Tests helfen dem Arzt auch, genauer zu diagnostizieren.

    Dieser Indikator ist Harnstoff. Bei einer gesunden Person sollten etwa 300-500 Mol pro Tag im Urin freigesetzt werden. Wenn die Rate höher ist, wird es zeigen, dass beschleunigter Proteinabbau auftritt. Wenn die Rate niedrig ist, wird es über chronisches Nierenversagen sagen.

    Kreatinin zeigt, welche Prozesse im Muskelgewebe ablaufen. Wenn das Niveau einer bestimmten Substanz gesenkt wird, ist dies ein Beweis, dass die Nieren nicht gut mit ihrer Funktion zurechtkommen.

    Microalbumin ist ein Plasmaprotein. Es kann mit dem Urin ausgeschieden werden. Die Norm für eine gesunde Person dieser Substanz ist 3-4 Mol pro Tag. Es zeigt, ob eine Person Diabetes hat. Wenn Sie diese Momente kennen, wird es Ihnen leichter fallen, den Gesundheitszustand zu verstehen, wenn Sie in einem Krankenhaus eine Diagnose stellen

    Biochemische Analyse von Urin

    Biochemische Urinanalysen werden durchgeführt, um den Funktionszustand des Harnsystems und des Körpers zu überprüfen.

    Dank dieser Methode ist es möglich, Änderungen in der chemischen Zusammensetzung des Urins zu verfolgen. Dies ermöglicht es Ihnen, die Krankheit in den frühen Stadien zu diagnostizieren und wählen Sie eine wirksame Behandlung mit dem geringsten Schaden für den menschlichen Körper.

    Regeln für das Sammeln von Material für die Urinanalyse

    Um das genaueste Ergebnis zu erhalten, das die Situation im Detail zeigt, müssen Sie wissen, wie man Urin sammelt. Um dies zu tun, sammeln Sie täglich Urin in einem sauberen, trockenen Glas mit einem Volumen von 2 oder 3 Litern. Morgenharn sollte in die Toilette abgelassen werden, dieser Anteil enthält Zerfallsprodukte, die die Ergebnisse negativ beeinflussen können.

    3 Tage vor der Urinsammlung ist es notwendig, fettige, süße, geräucherte, scharfe Speisen und Alkohol zu verweigern. Es wird auch empfohlen, keine Lebensmittel zu nehmen, die Urin färben können - Rüben, Blaubeeren, Karotten, Spargel. Die zum Zeitpunkt der Sammlung verbrauchte Flüssigkeitsmenge sollte nicht mehr oder weniger als üblich sein.

    Es ist sehr wichtig, die Einnahme von antiseptischen Medikamenten, Antibiotika und Vitaminen einen Tag vor der Analyse einzustellen, da sie die chemischen Eigenschaften, die Menge und Konzentration des Urins beeinflussen, was zu Schwierigkeiten bei der Durchführung einer Biomaterialstudie sowie zu einer falschen Diagnose führen kann.

    Frauen werden nicht empfohlen, diese Art von Studie während der Menstruation zu durchlaufen, da sich der Ausfluss mit Urin vermischen und seine Zusammensetzung drastisch ändern kann, aber wenn diese Prozedur nicht verzögert werden kann, sollte die Frau einen Tampon verwenden.

    Vor jeder Entnahme ist eine gründliche Toilette der äußeren Geschlechtsorgane mit warmem fließendem Wasser und Hygieneseife durchzuführen, nachdem sie mit einem Handtuch trocken gewischt wurde. Es muss daran erinnert werden, dass zu diesem Zweck die Verwendung von antibakteriellen und Desinfektionsmitteln nicht akzeptabel ist.

    Nachdem der gesamte tägliche Urin in einem Behälter gesammelt wurde, muss er gemischt und 50-100 ml in einen sterilen, trockenen Behälter mit einem festsitzenden Deckel gegossen werden, der im Voraus in der Apotheke gekauft wurde. Stellen Sie sicher, dass an diesem Behälter ein Stück Papier mit einer genauen Angabe des Tagesgewichts und -volumens sowie des vollen Namens angebracht wird. Die Verfügbarkeit dieser Daten erhöht die Wahrscheinlichkeit, das genaueste Ergebnis zu erhalten.

    Urinanalyse für die Biochemie: Transkript

    In Form der Forschungsergebnisse wird der Name des Indikators wiedergegeben, das Ergebnis und der Inhalt der Substanz im Urin ist normal. Die Ergebnisse von Urintests werden über mehrere Tage im Labor erstellt. Die Menge der untersuchten Substanzen liegt zwischen 10 und 15.

    Betrachten Sie die wichtigsten Details:

    1. Tägliche Menge an Urin. Die Analyse des täglichen Urins ermöglicht die Bestimmung der Funktion der Nieren sowie das Vorhandensein von pathologischen Prozessen. Wenn die Menge des täglichen Urins weniger als normal ist, spricht man von Nierenerkrankung, Toxikose oder unzureichender Flüssigkeitsaufnahme, akuter Nephritis, Vergiftung mit Schwermetallen.
    2. Urindichte Wenn die Urindichte niedrig ist, weist dies auf eine Verletzung der Konzentrationsfähigkeit der Nieren hin oder kann auf eine Faltenbildung der Niere hindeuten.
    3. Erhöhte Natrium-, Kalzium- und Chlorwerte weisen auf Diabetes, Nierenerkrankungen und endokrine Störungen hin.
    4. Proteinurie oder erhöhte Konzentration von Proteinen im Urin weist auf einen infektiösen und entzündlichen Prozess im Körper hin.
    5. Glucose im Urin. Normalerweise ist Glukose im Urin nicht vorhanden, aber wenn es in der Analyse festgestellt wird, kann es über Diabetes und chronische Nierenerkrankung sprechen.
    6. Kreatinin. Wenn die Zahlen unter dem Normalwert liegen, deutet dies auf eine Nierenerkrankung hin, die zu einer Verletzung ihrer Filtrationskapazität führt.
    7. Harnstoff Die Erhöhung der Konzentration von Harnstoff tritt während des Fastens, erhöhte Proteinaufnahme, Nebenwirkungen der Behandlung mit Glukokortikoiden auf. Ein niedriger Harnstoffgehalt wird bei akutem oder chronischem Nierenversagen, Leberversagen, Schwangerschaft, bei jungen Kindern während des aktiven Wachstums beobachtet.
    8. Harnsäure. Sein hoher Gehalt im Urin weist auf das Vorhandensein oder die Entwicklung von Gicht hin.
    9. Phosphor. Der Indikator, der von der Norm abweicht, weist auf pathologische Prozesse in den Nieren und im Knochengewebe, das Vorhandensein von Hypothyreose, Unterernährung, Enterokolitis und Tuberkulose hin.
    10. Kalium. Die Menge an Kalium im Urin hängt von der Ernährung und dem Alter der Person ab. Bei Kindern unter sechs Jahren ist die Kaliummenge im Urin viel niedriger als bei Erwachsenen. Der Grund für die Abweichung des Indikators von der Norm kann eine Verletzung von Stoffwechselprozessen oder Isolationsprozessen sein, es kann auf Intoxikation, Nebennierenpathologie beruhen.
    11. Magnesium. Indikatoren oberhalb der Norm sind in der Verwendung bestimmter Arten von Drogen, Alkoholismus, Nierenerkrankungen. Unter normal - mit schwerer Niereninsuffizienz, Pankreatitis, erhebliche Dehydration, Diabetes, Verdauungsstörungen.
    12. Amylase ist ein Enzym der Bauchspeicheldrüse. Erhöhte Amylasemengen in der Urinanalyse zeigen eine Verletzung der Pankreasfunktion, des Magengeschwürs und des Zwölffingerdarmgeschwürs.
    13. Chlor. Hohe Chlorwerte deuten auf Dehydratation und geringe Nebennierenerkrankungen, Nierenversagen hin.

    Die Normen der biochemischen Analyse des Urins

    • Tägliche Urinmenge - 800-1200 ml / Tag;
    • Urindichte - 1,012 g / l - 1,022 g / l. ;
    • Kreatinin - bei Männern 7,4-17,6 mmol / Tag, bei Frauen 5,5-15,9 mmol / Tag;
    • Phosphor - 12,9-40 mmol / Tag;
    • Natrium 130-260 mmol / Tag;
    • Kalium - 30-100 mmol / Tag;
    • Magnesium - 2,5-8,5 mmol / Tag;
    • Calcium - 2,5-7,5 mmol / Tag;
    • Harnsäure - 0,4-1,0 g / Tag;
    • Protein - 0,033 g / l.;
    • Chlor - 100-250 mmol pro Tag;
    • Amylase - 10-1240 Einheiten / l.

    Decodierung zusätzlicher Analyse-Indikatoren

    Für die Diagnose bestimmter Krankheiten werden spezifische Indikatoren untersucht. In der Regel hilft es, Krankheiten in den frühen Stadien zu diagnostizieren, was eine positive Prognose für eine schnelle Genesung gibt.

    Erhöhter Harnstoff (normal 580 mmol / l) zeigt einen beschleunigten Proteinabbau an. Dieser pathologische Zustand ist charakteristisch für Menschen, die sich nicht an die Regeln rationaler Ernährung halten oder eintönige Nahrung für Nahrung konsumieren. Die ständige Aufnahme von Glukokortikoiden verletzt auch den Proteinstoffwechsel. Niedriger Harnstoff weist auf Funktionsstörungen der Leber hin.

    Die Kreatinin-Indizes in der Urin-Biochemie zeigen an, dass das Harnsystem beeinträchtigt ist und die Filtrationskapazität der Nieren unzureichend ist. Dieser Zustand tritt bei chronischer Glomerulonephritis, Pyelonephritis, Nierenversagen, Eisenmangelanämie auf.

    Erhöhte Kreatininwerte weisen auf Änderungen des Hormonspiegels und eine Fehlfunktion des endokrinen Systems hin.

    Biochemische Analyse von Urin bei Kindern

    Die Proteinmenge in der biochemischen Analyse des Urins bei Kindern sollte die Norm nicht überschreiten, ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit einer abnormalen Proteinurie hoch. Dies kann auf eine Entzündung der Harnröhre und der Blase bei einem Kind hinweisen.

    Glucose sollte normalerweise Null sein. Manchmal kann es die Norm beim Essen von zuckerhaltigen Lebensmitteln leicht überschreiten, aber das ist von kurzer Dauer. Wenn die Ergebnisse lange Zeit hoch bleiben, sollte eine Reihe zusätzlicher Tests auf Zucker im Urin durchgeführt werden.

    Aussehen in der Analyse von Bilirubin kann über Nierensteine ​​oder abnorme Leberfunktion sprechen. Manchmal kann der Grund ein übermäßiger Verzehr von Kohlenhydraten sein. Ketone Körper können mit einer unzureichenden Menge an Kohlenhydraten, Fasten, eine starke stressige Situation auftreten.

    Normen von Indikatoren bei Kindern:

    • Protein bis 0,2 mmol / Tag.
    • Glukose bis zu 1,11 mmol / Tag.
    • 8,0-17,0 mg / Tag (von 0 bis 14 Jahren);
    • 8,0-40,0 mg / Tag (älter als 14 Jahre).
    • 40-80 mg / Tag (bis zu 1 Jahr);
    • 120-340 mg / Tag (1 bis 6 Jahre);
    • 400-1010 mg / Tag (von 7 bis 14 Jahren).
    • 27-90 mg / Tag (bis zu 1 Jahr);
    • 270-415 mg / Tag (von 1 bis 6 Jahre);
    • 500-14000 mg / Tag (von 7 bis 14 Jahren);
    • 600-1800 mg / Tag (bei Mädchen über 14 Jahre);
    • 800-2000 mg / Tag (für Jungen älter als 14 Jahre).
    • 4-15 mmol / Tag (bis zu 1 Jahr);
    • 35-59 mmol / Tag (1 bis 14 Jahre);
    • 29-88 mmol / Tag.

    Diese Art der Forschung ist eine einfache und schnelle Methode, um den Zustand des Organismus und seiner Systeme zu bestimmen. Während es informativ ist, liefert Daten für jede Substanz im Urin enthalten.

    Abweichungen von den Normalwerten können auf eine Pathologie hinweisen. Aber um die richtige Diagnose zu stellen, ist es notwendig, mehrere Indikatoren zu berücksichtigen, und nicht einer, der Arzt wird das alles tun.

    Biochemische Analyse von Urin

    Urin-biochemische Analyse ist eine Reihe von Labortests basierend auf der Sammlung von Exkrementen von Menschen jeder Altersgruppe.

    Das Exkrement ist ein sekundäres Produkt, das als Ergebnis der Aufnahme von Nahrung durch den Menschen entsteht und dann durch die Harnröhre aus dem menschlichen Körper entfernt wird. Schweiß und ausgeatmete Luft sind übrigens auch Nebenprodukte des menschlichen Lebens. Durch die Entschlüsselung der biochemischen Analyse können Wissenschaftler aus dem Labor feststellen, wie die natürliche Lebenstätigkeit einer Person abläuft, ob eine Bedrohung für das Leben eines Erwachsenen oder eines Kindes besteht und ob es im Körper des Trägers virale, infektiöse oder entzündliche Prozesse gibt. Leider dauern Labortests mindestens 3-5 Tage, was der einzige Nachteil dieser Art von Analyse ist.

    Was ist Urinbiochemie?

    Die Biochemie des täglichen Urins ist keine Einzelanalyse, sondern eine Kombination von Labortests. Dies ist eine hochpräzise diagnostische Operation zur Untersuchung der Vorgänge im menschlichen Körper. Aus praktischer Sicht erlaubt diese Analyse, die Diagnose eines Spezialisten zu klären oder zu widerlegen. Nur ein Spezialist in diesem Bereich kann genau bestimmen, welche Tests zum Patienten durchgeführt werden sollten, um die Genauigkeit der Diagnose zu überprüfen.

    Täglicher Urin wird als Testmaterial genommen, in dem die Konzentration biochemischer Substanzen gemessen wird. Für die Laboranalyse sollten die folgenden Faktoren berücksichtigt werden:

    • Die Rate der Entladung von Urin pro Tag. Es gibt eine Tabelle, in der geschrieben wird, wie viele Liter Urin an einem Tag eine Person basierend auf ihrer Altersgruppe verteilt. Mit anderen Worten, solche Abweichungen signalisieren Probleme in der Funktion der Nieren.
    • Das Vorhandensein von Fremdelementen im Urin.
    • Die Farbe des Urins (wenn Blut vorhanden ist, deutet dies auf eine schwerwiegende Abweichung hin).

    Nach allen Kriterien führen die Laboranten alle notwendigen Untersuchungen und Verifizierungen durch und bestätigen oder widerlegen letztlich die dem Patienten gestellte Diagnose. Das gesammelte Material wird mehrere Tage lang verarbeitet.

    Was macht die biochemische Analyse von Urin

    Was zeigt die Urinbiochemie? Die Essenz der Studie besteht darin, Informationen über das menschliche Leben zu sammeln, indem die Bestandteile biologischer Substanzen im Urin bestimmt werden. Dazu gehören:

    Studien auf der Grundlage der Sammlung von Informationen über diese Bestandteile des Urins durchgeführt, zuverlässig, informativ und genau.

    Für alle notwendigen Tests wird ein spezieller Streifen verwendet, der nach dem Einlegen in den Urin eine bestimmte Farbe annimmt. Auf der Rückseite der Flasche mit Streifen gibt es eine Erklärung für jeden Farbton. Zum Beispiel wird der Teststreifen mit einer Erhöhung der Amylase im Urin rosa. Dies kann auf eine Virusinfektion hinweisen. Urinanalyse bei Kindern wird mit einer ähnlichen Methode durchgeführt.

    In der Regel wird die Urinbiochemie in der Prophylaxe eingesetzt, in den letzten Jahren wurde sie jedoch zunehmend eingesetzt. Moderne Krankheiten mutieren, beginnen sich schnell zu entwickeln und passen sich an den menschlichen Körper an, was die Diagnose und anschließende Behandlung erschwert.

    Tägliche Urinsammlungsregeln

    Die meisten Patienten glauben fälschlicherweise, dass die Urinanalyse eine biochemische Studie ist. Die Laboranalyse erfolgt relativ schnell, garantiert jedoch keine hundertprozentige Wahrhaftigkeit der Ergebnisse. Mit Hilfe dieser Studie ist es möglich, eine separate Konzentration von Analysen im Urin, einschließlich Thrombozyten und Proteinen, zu bestimmen.

    Die Wirksamkeit und Genauigkeit der biochemischen Analyse von Urin hängt davon ab, ob der Urin ordnungsgemäß gesammelt wurde. Damit das Verfahren effektiv und vor allem wahrheitsgemäß ist, muss es einige Tage vor seiner Durchführung im Voraus vorbereitet werden:

    • Alle pharmakologischen Medikamente sollten für einige Zeit ausgeschlossen werden, vor allem diejenigen, die eine hohe therapeutische Wirkung haben (die Wirkstoffe sind im Urin für eine lange Zeit gespeichert).
    • Iss so wenig Salz wie möglich.
    • Essen Sie keine salzigen und besonders fettigen Speisen.
    • Nimm keine Alkohol- und Tabakprodukte.

    Einige Tage vor der Analyse und Analyse des täglichen Urins wird empfohlen, das übliche Tagesschema signifikant zu ändern. Zum Beispiel, um die Menge an Wasser zu reduzieren, und versuchen Sie auch nicht physisch zu überfordern. Leider sollten Frauen diese Analyse während der Menstruation nicht durchführen. Schwangeren Frauen wird täglich Urin entnommen, während es notwendig ist, die Intervalle zwischen dem Füllen der Flasche und dem Gehen nach Bedarf zu machen.

    Wie man biochemische Analyse des Urins sammelt

    Bevor eine spezielle sterile Flasche mit Urin gefüllt wird, müssen die Genitalien gründlich gewaschen werden. Verschiedene Kosmetologie, sowie aromatisierte Gele, Cremes und Shampoos sollten für dieses Verfahren nicht verwendet werden. Getrennte Bedingungen für die Sammlung von täglichem Urin von einem Kind. Die Sammlung von Tests findet innerhalb von 12 Stunden statt, da Kinder einen beschleunigten Stoffwechsel haben.

    Die erste Portion Urin muss in die Toilette entleert werden. Urin enthält eine erhöhte Konzentration von Salzen sowie Lebensmittel, die in den letzten Tagen konsumiert wurden. Es ist am besten, um 7 Uhr morgens Urin zu sammeln. Danach, während des Tages, ist es notwendig, die sterile Flasche mit Urin zu füllen, während Sie versuchen, es auf einem leeren Magen zu tun. Experten empfehlen, die Verwendung von Nahrungsmitteln sowie von süßem Tee und Kaffee aufzugeben, wenn Sie täglich Urin aufnehmen.

    Am nächsten Tag, genau um 7 Uhr, ist es notwendig, den Kolben zum letzten Mal mit Urin zu füllen. Selbst wenn es keinen Drang gibt, die Toilette zu benutzen, müssen Sie sich zwingen, aus der Not zu gehen.

    Es ist erwähnenswert, dass wenn Eltern nicht wissen, wie man täglich Urin von einem Kind sammelt, müssen Sie sich mit Spezialisten beraten.

    Die letzte Aktion ist die Vorbereitung einer anderen Flasche, sowie die Transfusion von gesammeltem Urin darin. Die oberste Schicht, die die Konzentration von Salzen und anderen Fremdbestandteilen enthält, muss ausgegossen werden (nicht mehr als 5 Milliliter) und der Inhalt des ersten Kolbens sollte in den leeren gegossen werden. Bis zur Lieferung an einem kalten Ort aufbewahren. Die Sammlung von täglichem Urin ist vorbei, Sie können es zur Forschung im Labor nehmen.

    Normen

    Es gibt eine Normen-Tabelle, die die Anzahl der Bestandteile im Urin bestimmt, sowie die Grenzen, die nicht überschritten oder im Gegenteil reduziert werden sollten. Die Liste, die den Strom für die heutigen Standards der biochemischen Analyse des Urins anzeigt:

    1. Die tägliche Menge Urin - nicht mehr als 1500 Milliliter pro Tag.
    2. Die Urindichte sollte 1,1 g / l nicht überschreiten.
    3. Kreatinin. Dieser Indikator unterscheidet sich bei Männern und Frauen. In der ersten ist die Norm von 7 bis 18 mmol pro Tag. Bei Frauen ist es von 5,5 bis 16 mmol / Tag.
    4. Der Gehalt an Phosphor im Urin beträgt 13 bis 39 mmol pro Tag.
    5. Natrium - nicht mehr als 280 mmol pro Tag.
    6. Magnesium und Kalzium - 2,4-8 mmol pro Tag.
    7. Kalium sollte 100 mmol pro Tag nicht überschreiten.
    8. Harnsäure - 1,1 g pro Tag.
    9. Oxalate - 8-42 mg pro Tag.
    10. Amylase - 10-1300 Einheiten pro Liter Urin.

    Indikatoren gelten als die Norm in der Erwachsenengruppe von Menschen (von 20 Jahren bis zum Alter).

    Babys haben ihre eigene Tabelle aller Indikatoren, aber es ist normalisiert von 6 Monaten bis zur Adoleszenz - 14 Jahre. Es ist ziemlich schwierig zu sagen, was die Norm ist, da es in solchen Studien viele Nuancen gibt. Vor allem der Altersunterschied. Was für ein Baby charakteristisch ist, ist für ein anderthalb Jahre altes Baby nicht mehr die Norm.

    Entschlüsselung

    Eine allgemeine Blindantwort, die die Ergebnisse der Biochemie enthält, ist das Endergebnis zahlreicher Studien. Es enthält die Ergebnisse der Studie sowie die Anzahl der im Urin enthaltenen Grundstoffe. In einigen Formen gibt es eine Tabelle von Standards, mit denen die Geschwindigkeit eines Stoffes bestimmt wurde.

    Was ist die Entschlüsselung der Biochemie:

    Die Norm des Urins an einem Tag. So kann festgestellt werden, ob die Nieren normal funktionieren und ob pathologische Anomalien im Ureter vorliegen. Wenn die tägliche Harnmenge unter dem normalen Wert liegt (Tabelle oben), sind Nierenerkrankungen vorhanden. Die normale Menge an sekretiertem Urin beträgt 800-1500 Milliliter pro Tag.

    Eine niedrige Dichte des Urins zeigt an, dass die Nieren allmählich aufhören, vollständig zu funktionieren.

    Die Abweichung in Bezug auf die Wirkstoffe (Natrium, Calcium, Magnesium, Kalium) weist auf die mögliche Entwicklung von Typ-1-Diabetes sowie die Pathologie der Nieren hin.

    Das Vorhandensein von Glukose im Urin ist das erste Anzeichen für die Entwicklung von Diabetes.

    Magnesium. In der Regel ist dieses Element aufgrund der Verwendung von alkoholischen Getränken, pharmakologischen Wirkstoffen sowie fetthaltigen Lebensmitteln in erhöhter Menge enthalten. Wenn der Indikator jedoch unter dem Normalwert liegt, ist dies ein Zeichen von Pankreatitis oder anderen pathologischen Prozessen.

    Niedrige Phosphatwerte bedeuten Probleme in den Weichteilen der Nieren.

    Es gibt andere Interpretationen, einschließlich zusätzlicher, die genau bestimmen, ob die vom Patienten vorgenommene Diagnose richtig oder falsch war.

    Eine schwere Nierenerkrankung zu besiegen ist möglich!

    Wenn Ihnen folgende Symptome aus erster Hand bekannt sind:

    • anhaltende Rückenschmerzen;
    • Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
    • Verletzung des Blutdrucks.

    Der einzige Weg ist eine Operation? Warte und handle nicht mit radikalen Methoden. Heilung der Krankheit ist möglich! Folgen Sie dem Link und finden Sie heraus, wie der Spezialist die Behandlung empfiehlt.

    Biochemische Analyse von Urin

    Biochemische Untersuchung von Urin ist eine häufige Art von diagnostischen Verfahren. Die Urinbiochemie wird verwendet, um den Verlauf von Stoffwechselprozessen, den Zustand der Blase, der Nieren und Informationen über den Gehalt an Mikroelementen zu beurteilen.

    Die Analyse des Urins hilft, Entzündungsherde, Zeichen von Krankheiten des Urogenitaltraktes, des Immunsystems, anderer Systeme zu identifizieren, die vorläufige Diagnose zu klären, eine rechtzeitige Therapie zu organisieren.

    Indikatoren der biochemischen Analyse von Urin

    Die Diagnose zu prophylaktischen Zwecken und zur Organisation der Nachbehandlung bietet umfangreiche Gesundheitsinformationen.

    Während der Studie, die sehr informativ ist, werden die folgenden Indikatoren bewertet:

    • Menge, Dichte des Biomaterials.
    • Harnstoff (eine Substanz, die durch Proteinabbau gebildet wird).
    • Kreatinin (ein Produkt der Gewebeverarbeitung von Aminosäuren, Proteinen).
    • Amylase (Enzym, das von Speicheldrüsen produziert wird, Pankreas, die an der Proteinspaltung beteiligt sind).
    • Gesamtprotein (Gesamtgehalt aller Proteinsubtypen).
    • Glukose (ein Indikator für den Kohlenhydratstoffwechsel).
    • Harnsäure (wird während des Purin-Abbaus gebildet, der größte Teil der Substanz wird über die Nieren ausgeschieden).
    • Mikroalbumin (Blutplasmaprotein).
    • Phosphor (der wichtigste Bestandteil des Knochengewebes, unverzichtbar für das Nervensystem und andere Systeme).
    • Kalium (Schlüsselkation).
    • Magnesium (aktiviert Hunderte von Enzymen).
    • Natrium (extrazelluläres kationisches Element).
    • Kalzium (beteiligt an Muskelkontraktionen, beeinflusst die Hormonsekretion, Blutgerinnung).

    Die Liste der in den Ergebnissen angezeigten Parameter hängt von der Art der verwendeten Ausrüstung (Analysator) ab.

    Wie sammelt man biochemische Analysen von Urin?

    Ein paar Tage vor der Diagnose:

    • Suspension von Uroseptika, Antibiotika, Diuretika und anderen Medikamenten, deren Inhaltsstoffe die Ergebnisse beeinflussen, ist ausgesetzt. Der Arzt sollte über die Einnahme von Medikamenten, Vitaminkomplexen informiert werden.
    • Die Speisekarte umfasst geräucherte, salzige, würzige, fettige, frittierte Speisen, die zur Färbung des Urins beitragen (Beeren, Tee, Schokolade, Rüben, Karotten, Rhabarber, Spargel).
    • Stoppt den Konsum von Alkohol, Rauchen.
    • Schwere Lasten sind ausgeschlossen.
    • Der Trinkmodus bleibt unverändert.

    Wegen des hohen Risikos, unzuverlässige Daten zu erhalten, wird das Verfahren während des weiblichen Menstruationszyklus nicht durchgeführt. Ausnahme: Fälle von dringender Diagnose, bei denen ein Hygienetampon verwendet wird.

    Vor dem Sammeln des Urins werden die Genitalien gut mit fließendem Wasser und Hygieneseife ohne Verwendung von antibakteriellen Flüssigkeiten, Produkten mit Konservierungsstoffen, Pflanzenextrakten, Milchsäure gewaschen.

    Urinaufnahme-Sequenz

    Um hochwertiges Biomaterial zu erhalten, beginnt die Uringewinnung sofort nach dem Aufwachen auf nüchternen Magen.

    Bereiten Sie im Voraus sauberen, trockenen Behälter mit dem entsprechenden Volumen vor. Der erste abgetrennte Teil, der sich durch eine hohe Konzentration von Salzen und Stoffwechselprodukten auszeichnet, wird auf die Toilette geschickt.

    Der täglich gesammelte Urin muss in einem gemeinsamen Behälter gemischt und 50-100 ml in einen Behälter zur Analyse gegossen werden. Bis zur Lieferung ins Labor wird Urin an einem kühlen Ort gelagert. Informationen über das Gewicht des Patienten, das tägliche Volumen und die Zeit der Urinentnahme sind an das abgegebene Biomaterial gebunden.

    Decoding Ergebnisse

    Es ist am bequemsten, die präsentierten Ergebnisse in Form einer Tabelle zu analysieren, die die Namen der Parameter mit der Beschreibung, berechneten, normativen (zulässigen) Werten enthält. Wir listen die Schlüsselparameter auf.

    Tägliche Lautstärke

    Ein niedriger Wert weist auf funktionelle Störungen des Harnsystems, saure, alkalische und toxische toxische Substanzen und Flüssigkeitsdefizite hin.

    Dichte

    Erhöhte Dichte ist ein Zeichen für endokrine Störungen. Die niedrige Dichte wird im Falle der Funktionsstörung der Nieren, der verschrumpelten Niere beobachtet.

    Protein

    Die Überschreitung der Norm dient als Symptom von fortschreitenden endokrinen, immunologischen Störungen, verringerter Resistenz gegen Allergene, Myelom, Onkologie, eine Folge der Einnahme von Glukokortikoiden, Mono-Diät.

    Kreatinin

    Die Abnahme des Kreatinins beruht auf Störungen der Funktion des Harnsystems, beeinträchtigter Filtrationsfähigkeit der Nieren, Eisenmangelanämie, Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Muskeldystrophie und veganer Ernährung.

    Überschüssige Raten sind charakteristisch für endokrine Störungen, proteinreiche Diäten, Tocopherolmangel, Sportüberlastung, Frakturen, Hypothermie, Akromegalie.

    Glucose

    Der erhöhte Wert ist eine Folge von Funktionsstörungen der Leber (Hepatitis, Zirrhose), Pankreas, Nierenerkrankungen, Diabetes.

    Die Menge an Harnsäure

    Die verringerte Menge an Säure, die in den Nieren produziert wird, ist zurückzuführen auf Stoffwechselstörungen, Erkrankungen des Urogenitalsystems, Nieren, Leber, Bleivergiftung, Muskelatrophie und Drogenmissbrauch. Eine hohe Rate wird in schlechter Ernährung, Gicht, myeloproliferative, Gelenkerkrankungen, Hepatitis beobachtet.

    Harnstoff

    Mit einem erhöhten Proteinabbau, Fasten, Diabetes steigt der Indikator; mit Leber, Nierenversagen, Hepatitis, während der Schwangerschaft, aktives Wachstum bei Kindern, Leber und Nierenleiden - abnimmt.

    Amylase

    Der erhöhte Gehalt der Enzymkomponente ist ein Zeichen von Dysfunktion des Verdauungstraktes, Magengeschwüre, Beeinträchtigung der Vitalaktivität der Speicheldrüsen, Pankreas.

    Die Normen der biochemischen Analyse des Urins

    Der Bereich der zulässigen Werte der Hauptparameter:

    • Tägliche Urinausscheidung: 1-1,2 l.
    • Dichte: 1012-1022 g / l.
    • Protein: nicht mehr als 0,033 g / l.
    • Glucose: 0,06-0,083 mmol / l.
    • Harnsäure: 0,4-1 g / Tag.
    • Harnstoff: 333-587 mmol / Tag.
    • Kreatinin: 0,48-1,43 g / l (für Frauen), 0,64-1,58 g / l (für Männer).
    • Amylase: 10-1240 Einheiten / l.

    Interpretation von Indikatoren

    Zusätzlich berechnete Indikatoren:

    Der erhöhte Wert (mehr als 100-250 mmol / Tag) wird von der Dehydratisierung, der niedrigere Wert - von den Erkrankungen der Nebennieren, dem Verstoß der Nierenfunktion erklärt.

    Kalzium

    Überschüssige Raten (2,5-6,2 mmol / Tag) sind charakteristisch für Überdosierung von Vitamin (Vitamin D), Osteoporose, Akromegalie, endokrine Erkrankungen, Tumorprozesse, Myelom, progressives Cushing-Syndrom, übermäßige ultraviolette Strahlung. Der Rückgang wird bei Rachitis, Nephritis, Knochen-Onkologie, Schilddrüsenerkrankungen beobachtet.

    Kalium

    Der Rückgang der Rate (die Norm - 38-82 mmol / Tag) manifestiert sich in Stoffwechselstörungen, Intoxikationen und Nierenerkrankungen. Erhöhtes Kalium wird während der Intoxikation, des Konsums von hormonellen Arzneimitteln, Nierenerkrankungen nachgewiesen.

    Magnesium

    Erhöht (mehr als 3,0-4,24 mmol / Tag) mit Alkohol, Drogenmissbrauch und Nierenerkrankungen. Der Rückgang ist eine Folge von Pankreatitis, Nierenversagen, Diabetes, Verdauungsstörungen, Pankreatitis, Dehydratation.

    Phosphor

    Ein erhöhter Indikator (mehr als 0,4-1,4 g / Tag) wird bei niedriger motorischer Aktivität, Urolithiasis und Rachitis beobachtet. Der Wert unterhalb der Norm ist eine Folge von Tuberkulose, Enterokolitis, Schilddrüsenunterfunktion, unausgewogener Ernährung.

    Natrium

    Überschüsse (100-260 mmol / Tag) aufgrund der Verwendung von Diuretika, Lebensmittel mit hohem Natrium, Nebenniereninsuffizienz, Nephritis, Diabetes. Die Rate sinkt nach der Operation, aufgrund von erhöhtem Schwitzen, Austrocknung.

    Albumin

    Abweichung von der Norm (3,0-4,24 mmol / Tag) ist ein Zeichen von Nephropathie.

    Mikroalbumin

    Das Niveau erhöht sich aufgrund der fortschreitenden Hypertonie, Diabetes.

    Aceton

    Die Detektion in beliebiger Menge zeigt die Entwicklung von Atsitoza an.

    Bilirubin

    Erkannt durch einen Überschuss an Kohlenhydraten in der Ernährung, Nierenerkrankungen, Leberversagen.

    Ketonkörper

    Entdeckt bei Stress, Kohlenhydratmangel, Fasten.

    Biochemische Analyse von Urin bei Kindern

    Hygieneanforderungen und Empfehlungen bezüglich der Einschränkung der Ernährung von Kindern am Vorabend der Diagnose sind identisch mit den Regeln für Erwachsene.

    Jugendliche sammeln Biomaterial ohne die Hilfe von Eltern. Das Schema des Sammelns des Urins der jüngsten Kinder hat einige Nuancen. Es ist zweckmäßig, spezielle Urinale zum Sammeln von biologischer Flüssigkeit zu verwenden.

    Die Analyse des aus der Windel, dem Topf, der Windel mit hoher Wahrscheinlichkeit gesammelten Urins wird aufgrund der großen Menge an Verunreinigungen in dem Material unzuverlässig sein. Der Inhalt des gefüllten Urinals wird in den vorbereiteten Behälter gegossen.

    Bei der Untersuchung der diagnostischen Daten kommt der Mediziner zu dem Schluss, dass im Körper Anzeichen für Krankheitsprozesse vorhanden sind, die den Gesundheitszustand, das Alter und das Geschlecht des Patienten berücksichtigen.

    Es ist unmöglich, die Ergebnisse ohne medizinisches Wissen zu entziffern.

    Biochemische Analyse von Urin bei Kindern

    Die Rate der Urinanalyse bei Kindern

    Lassen Sie uns versuchen, herauszufinden, was die Indikatoren der Urinanalyse bei einem Kind sein sollten, die Tabelle ist unten angegeben.

    Der Urinanteil bei Kindern ist einer der Indikatoren, die Norm, die die Arbeit der Nieren und des gesamten Urogenitalsystems zeigt. Die Dichte des Urins wird durch die verschiedenen Salze, Harnsäure und Zucker, die darin enthalten sind, bestimmt. Wenn das spezifische Gewicht abnimmt, bedeutet dies, dass es Komplikationen mit den Nieren im Körper des Kindes gibt, es kann Krankheiten geben, bei denen die Nieren den Urin nicht konzentrieren können. Die Zunahme des spezifischen Gewichts weist auf einen hohen Gehalt verschiedener Substanzen sowie im Urin auf das Vorhandensein von Protein oder Glucose hin.

    Urinanalyse entziffern

    Die biochemische Analyse von Urin bei Kindern wird anhand der folgenden Indikatoren gemessen: Farbe oder Transparenz, spezifisches Gewicht und Dichte, Säure, Leukozyten, Epithel, Zucker, Protein, Bakterien und Salz. Die Entschlüsselung der Urinanalyse bei Kindern unterscheidet sich von einem Erwachsenen. Entschlüsselung erfolgt durch einen Arzt, nicht von Eltern, es ist nur informativ. Um eine genaue Diagnose zu stellen, sind eine Reihe von Untersuchungen erforderlich, die der Arzt verschreibt. Aber versuchen Sie immer noch, sich mit der biochemischen Analyse des Urins zu befassen.

    Farbe und Transparenz

    Die Farbe des Urins sollte gelb, hellgelb, notwendigerweise durchsichtig, nicht trüb sein, jede Abweichung führt zu einer Nierenerkrankung.

    Weiße Blutkörperchen

    Normalerweise sprechen bei Jungen 0-2 in Sichtweite, bei Mädchen 0-2 und bis 8-10 in Sichtweite erhöhte Leukozyten von einem Entzündungsprozess im Körper.

    Bilirubin und Urobilinogen

    Das Vorhandensein dieser Indikatoren über normal im Urin führt zu Stoffwechselstörungen.

    Epithel

    Das Epithel ist flach im Urin des Kindes, im normalen 1-2 zeigt der Überschuß im Urin der Zellen des Epithels den entzündlichen Prozeß an.

    Protein

    Im Urin sollte Protein nicht sein, seine Anwesenheit führt zu Proteinurie.

    Glucose

    Sollte nicht normal sein. Das Vorhandensein dieses Indikators weist auf Diabetes hin.

    Zylinder im Urin eines Kindes

    0-1 in einem Kind in Sicht, schlechte Urin-Analyse in einem Kind, während diese Indikatoren über die Zahl zu finden, zeigt körperliche Überforderung, Unterkühlung.

    Aceton

    Normalerweise sollte Aceton bei gesunden Menschen nicht anwesend sein. Der Anstieg dieses Indikators geschieht während des Hungers, wenn die Diät hauptsächlich Nahrungsmittel mit einem hohen Proteingehalt, einem hohen Niveau der Schilddrüse, Cushing-Krankheit ist.

    Säure

    Normal 4,5-8,0 auf der pH-Skala. Wenn ein erhöhter pH-Wert im Urin des Kindes anzeigt, dass das Kind kürzlich mit chronischem Nierenversagen gegessen hat, kann es einen hohen pH-Wert sowie einen Tumor der Organe des Urogenitalsystems geben, ein reduzierter bedeutet Diabetes, Dehydrierung, Durchfall oder Tuberkulose.

    Pilze und Bakterien bei Kindern sollten nicht im Urin sein. Ihre Anwesenheit im Körper führt zu einem entzündlichen Infektionsprozess. Wie eine Person isst und was, im Urin Kristalle von Salzen gefunden werden kann.

    Einmal im Jahr sollte jeder gesunde Mensch unbedingt einen Urintest machen, um Komplikationen zu erkennen oder zu verhindern.