logo

Uroseptik zur Behandlung von Zystitis

Uroseptiki für Zystitis - eine Gruppe von Medikamenten, die die Erreger der Krankheit zerstören. Zystitis ist eine häufige Pathologie der Harnwege, die durch eine Reihe von Infektionserregern verursacht wird. Meist leiden Frauen an dieser Krankheit, bei der die Infektion durch den kurzen Harnkanal schnell in die Blase aufsteigt, was zu einer entzündlichen Organwand führt und die charakteristischen Symptome verstärken:

  • häufiges Wasserlassen;
  • Schmerzen und Krämpfe beim Wasserlassen;
  • Schmerzen im Unterbauch, im Bereich des Anus und der äußeren Geschlechtsorgane;
  • Urin kann trübe werden, vermischt mit Eiter und Blut;
  • Symptome der Intoxikation: Schwäche, Schüttelfrost, Fieber, Appetitlosigkeit und andere.

Zystitis tritt in verschiedenen Formen auf. In akuter Form sind die Symptome ausgeprägt, bei richtiger und adäquater Behandlung wird die Krankheit schnell und ohne Folgen behandelt.

Die chronische Form äußert sich in Rückfällen, die unter ungünstigen Bedingungen auftreten:

  • mit Unterkühlung;
  • nach Grippe und ARVI leiden;
  • als eine Komplikation von Urolithiasis, Diabetes, Pyelonephritis und anderen Erkrankungen der Nieren.

Zystitis wird von einem Urologen behandelt.

Sowohl in der akuten Form als auch beim Wiederauftreten einer chronischen Erkrankung ist es erforderlich, sich einem Kurs von Uroseptika zu unterziehen, den der Urologe aufgrund einer Untersuchung, diagnostischer Tests und abhängig von einer Vorgeschichte von assoziierten Krankheiten verschreiben wird.

Was ist Uroseptik?

Uroseptiki nannte eine Gruppe von antibakteriellen Medikamenten, die die Erreger der Blasenentzündung zerstören und die Symptome der Krankheit erleichtern. Warum sind nicht alle antibakteriellen Medikamente Uroseptika?

Uroseptiki muss die 2. Bedingungen erfüllen:

  1. Bei oraler Einnahme - in den Nieren anreichern und im Urin ausgeschieden.
  2. Bis zum Zeitpunkt der Eliminierung sollten die Wirkstoffe ihre antimikrobiellen Eigenschaften nicht verlieren, dh die Wirkstoffe sollten nicht im Körper abgebaut werden.

Derzeit sind alle Uroseptika in zwei große Gruppen unterteilt - chemische und natürliche (pflanzliche) Herkunft. Sie können als unabhängige Medikamente und zur Behandlung von Blasenentzündungen verschrieben werden.

Welche Funktionen haben Uroseptika?

Uroseptikern führen die folgenden Funktionen aus:

  1. Zerstöre die Erreger der Blasenentzündung.
  2. Verhindern Sie die Ausbreitung der Infektion auf benachbarte Gewebe und Organe, reduzieren Sie das Risiko von Komplikationen der Krankheit.
  3. Sie sind ein Mittel zur Vorbeugung gegen die Entwicklung von wiederkehrenden Zystitis.

Bei der Wahl eines Uroseptikums berücksichtigt der Arzt die individuellen Eigenschaften des Patienten - seine Geschichte, die Form der Krankheit, die Art des Erregers, der die Entwicklung der Blasenentzündung hervorruft, und seine Empfindlichkeit gegenüber der Droge. Der Behandlungsverlauf wird ebenfalls individuell festgelegt und reicht von 5 bis 14 Tagen.

Kriterien für die Auswahl von Uroseptik

Seltener verursachen Klebsiella, Proteus, blaugrüner Eiter, Staphylococcus aureus die Krankheit. In Fällen von fortgeschrittener Zystitis kann das verursachende Mittel eine gemischte Mikroflora sein, die aus verschiedenen Arten von infektiösen Agenzien besteht.

Die Auswahl eines wirksamen Uroseptikums erfolgt auf Basis einer bakteriologischen Urinkultur, wobei der Erreger isoliert und seine Empfindlichkeit gegenüber einem bestimmten Arzneimittel bestimmt wird.

Das zweite Kriterium für die Auswahl des Arzneimittels ist der Urin-pH-Wert, der im Rahmen einer allgemeinen klinischen Analyse ermittelt wird. Nicht alle Uroseptika sind in einer sauren Umgebung gleich wirksam.

Uroseptika chemischen Ursprungs

Synthetische Uroseptika durch ihre Derivate sind in 3 Hauptgruppen unterteilt:

  1. Nitrofurane. Dazu gehören Furazolidon, Furagin, Furadonin, Furacilin. Je nach Grad der Aktivität und Wirksamkeit sind Nitrofurane Antibiotika unterlegen, werden aber seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich zur Behandlung von Blasenentzündungen eingesetzt. Dies liegt an der Tatsache, dass die Drogen nicht süchtig machen.Nitrofurane stören den physiologischen Verlauf des Atmungsprozesses in Bakterienzellen, was zu ihrem Massensterben führt. Sie sind gegen gramnegative und gram-positive Mikroflora, Pilze der Gattung Candida und einige Anaerobier aktiv. Die Präparate dieser Gruppe sammeln sich im Blut, den Nieren und der Leber praktisch nicht, ihre maximale Konzentration fällt auf den Urin. Meistens mit Zystitis Furagin und Furadonin werden verschrieben. Nitrofurane können allergische Reaktionen, Störungen des Gastrointestinaltrakts, Veränderungen der Blutwerte verursachen. Sie sind bei schweren Leber- und Nierenläsionen, Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, werden Kindern ab 3 Jahren verschrieben.
  2. Oxychinoline. Drogen, die Derivate von Hydroxychinolin sind. Die bekanntesten von ihnen sind Nitroxolin, Hinozol, Enteroseptol, Oxolinsäure. Oxychinoline beeinflussen wirksam grampositive und gramnegative Mikroorganismen, einschließlich gegen Antibiotika und Sulfonamide resistente Stämme. Bei Cystitis werden hauptsächlich Nitroxolin und Oxolinsäure verschrieben. Sie werden fast unverändert im Urin ausgeschieden und zerstören die Infektion in der Blase.
  3. Chinolone und Fluorchinolone. Chinolone werden die Medikamente der ersten Generation genannt - Nalidixinsäure, Papin, Pimidel, Negram. Die zweite Generation heißt Fluorchinolon. Es enthält Norfloxacin (Nolitsin), Ofloxacin, Ciprofloxacin.

Als uroseptisch verwendetes Nolitsin, welches die höchste Konzentration im Urin erreicht. In der modernen Urologie ist es das Medikament Nr. 1 bei der Behandlung von Zystitis, aufgrund einer Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Medikamenten, einschließlich Antibiotika:

  • hat ein breites Wirkungsspektrum;
  • dringt gut in Gewebe ein;
  • hat eine lange Periode des Entzugs aus dem Körper, die eine post-antibiotische Wirkung bietet;
  • schnell von den Wänden des Dünndarms absorbiert.

Die einzigartige bakterizide Wirkung des Medikaments beseitigt die schmerzhaften Symptome der Blasenentzündung, beginnend mit der ersten Dosis.

Gemüse-Uroseptika

Herbal Uroseptics enthalten pharmakologische Zubereitungen auf der Basis von pflanzlichen Rohstoffen und Heilkräutern, die eine ausgeprägte uroseptische Wirkung haben. Die beliebtesten unter ihnen sind:

  1. Kanephron. Erhältlich in Pillenform. Dies ist ein pflanzliches Heilmittel, das ausschließlich aus pflanzlichen Rohstoffen besteht. Es besteht aus: Tausendgüldenkraut, Liebstöckel, Rosmarinblättern, sowie weiteren Substanzen. Canephron hat die Fähigkeit, die Wirkung von Antibiotika zu verbessern. Es wird während der Schwangerschaft mit Vorsicht verschrieben. Das Medikament ist bei Herzversagen, akuten Geschwüren, Nieren- und Leberversagen kontraindiziert. Kinder können es ab 6 Jahren benutzen.
  2. Urolesisch. Flüssiges Arzneimittel, das aus Extrakten aus Hopfenzapfen, Karottensamen, Oregano, ätherischem Öl aus Tanne und Minze, Rizinusöl besteht. Das Medikament hat die Eigenschaft, Entzündungen in der Blase und eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung zu entfernen. Wirkt als mildes Beruhigungsmittel: lindert Schmerzen und Brennen. Betritt das Blut innerhalb von 20 Minuten nach der Verabreichung.

Uroseptik für Kinder

Wenn die Symptome der Zystitis bei einem Kind leicht ausgeprägt sind, kann die Therapie mit Uroseptika pflanzlichen Ursprungs erfolgen. Sie haben keine negativen Auswirkungen auf den Körper des Kindes.

Bewährtes Medikament einer neuen Generation - Canephron H, das Kindern aus der Neugeborenenzeit verschrieben wird. Babys geben die Droge mit Milch 10 Tropfen 3 mal am Tag. Kinder unter 12 Jahren ernennen dreimal täglich 20-25 Tropfen. Canephron N ist absolut sicher und hat keine ausgeprägten Nebenwirkungen. Sie können Ihrem Kind Brühen aus den Beeren von Preiselbeeren und Bärentraubenblättern geben.

Pflanzliche und synthetische Uroseptika: eine Liste von Medikamenten für Erwachsene und Kinder, die Regeln der Anwendung und das Ergebnis der Therapie

Um den entzündlichen Prozess in den Nieren, der Blase, den Kanälen zu lindern, verschreiben Ärzte Uroseptika. Medikamente müssen bestimmte Kriterien erfüllen: Aus diesem Grund werden nicht alle Antibiotika bei der Behandlung von Erkrankungen der Harnwege eingesetzt.

Auf welcher Basis werden Uroseptika ausgewählt? Die Liste der Drogen enthält viele effektive Titel. Die Wirkung von Formulierungen, Indikationen, pflanzlichen und synthetischen Drogen für Erwachsene und Kinder sind in dem Artikel beschrieben.

allgemeine Informationen

Uroseptika sind Arzneimittel, die die Wirkung von Infektionserregern in Blase, Nieren, Harnleitern und Nierenbecken unterdrücken. Alle antibakteriellen Mittel dieser Gruppe töten gefährliche Bakterien ab, verarbeiten und entfernen Toxine mit dem Urin.

Alle Uroseptika haben einen minimalen Stoffwechsel im Körper, um maximale therapeutische Wirkung bei der Entfernung von Schadstoffen aus dem Körper zu erhalten. Der Hauptunterschied von anderen Bezeichnungen - die Manifestation der antibakteriellen Aktivität in allen Stadien: von der Verwendung von Pillen / Tropfen, Injektionen bis zur Entfernung von Drogen während der Entleerung der Blase.

Es gibt zwei Arten von Uroseptika:

Präparate der ersten Gruppe (chemisch) sind wirksamer, zeigen eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung und helfen bei schweren Formen des Entzündungsprozesses. Kompositionen mit natürlichen Inhaltsstoffen: natürliche Öle, Pflanzenextrakte wirken "weicher", sind aber nur bei leichten bis mittelschweren Zystitis, Pyelonephritis, Urolithiasis oder im Rahmen einer komplexen Therapie wirksam.

Die Wahl der Urospepsie ist die Aufgabe eines Nephrologen oder Urologen. Vor der Verschreibung des Medikaments ist der Mikroflora-Empfindlichkeitstest für bestimmte entzündungshemmende Medikamente obligatorisch.

Was ist Nieren-Urographie und wie wird der Eingriff durchgeführt? Lesen Sie die hilfreiche Information.

Erfahren Sie mehr über die Regeln für die Behandlung von chronischer Pyelonephritis zu Hause aus diesem Artikel.

Hinweise für den Einsatz

Pflanzliche und synthetische Uroseptika zur Linderung von Entzündungen in den Harnwegen. Bei der Auswahl eines Arzneimittels berücksichtigt der Arzt die Schwere der Erkrankung, die Art der Erkrankung, die Art der pathogenen Mikroflora, den Allgemeinzustand des Patienten, Kontraindikationen und das Alter.

Uroseptika sind wirksam bei der Behandlung von:

Kontraindikationen

Jede Art von Droge hat ihre eigenen Grenzen. Besondere Aufmerksamkeit gegenüber Kontraindikationen gilt für ältere Patienten, schwangere Frauen. Nicht alle Arzneimittel sind für Säuglinge geeignet. Pflanzliche Präparate haben weniger Einschränkungen als synthetische Verbindungen.

Wichtigste Kontraindikationen:

  • das Alter der Kinder (man muss die Daten in den Instruktionen bezeichnen);
  • allergisch gegen die Bestandteile des Arzneimittels: Antibiotika (insbesondere Penicilline) und Sulfonamide führen oft zu schweren Reaktionen;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Blutung;
  • schwere Herzkrankheit;
  • Colitis Läsionen des Verdauungstraktes;
  • Mangel an einigen Enzymen, die an der Verarbeitung von Wirkstoffen beteiligt sind.

Liste und Eigenschaften von Drogen

Welches Medikament wählen Sie: synthetisch oder mit Pflanzenextrakten? Der Arzt berücksichtigt eine Vielzahl von Indikatoren, verschreibt Tests und empfiehlt dann ein entzündungshemmendes Mittel.

Die pharmazeutische Industrie bietet viele synthetische Drogen mit hoher antimikrobieller Aktivität. Apotheken können auch Medikamente kaufen, die auf Phytoextrakten und natürlichen Ölen basieren. Mit einem leichten Grad der Entzündung helfen einige Arten von Heilkräutern.

Uroseptika pflanzlichen Ursprungs

Phytodrugs:

  • Urolesisch. Komplex aus natürlichen Komponenten, ätherischen Ölen. Apotheken erhalten Sirup (für Kinder), Phytopräparation Tropfen und Kapseln. Urolesan reduziert Entzündungen, hemmt die Lebensfähigkeit von pathogenen Mikroorganismen. Pflanzliche Inhaltsstoffe reduzieren das brennende Gefühl in der Harnröhre, reduzieren Schmerzen. Schnelle Wirkung nach Einnahme, milder harntreibender Effekt.
  • Kanephron. Ein wirksames Kräuterpräparat auf Basis von Extrakten aus Rosmarin, Liebstöckel und Tausendgüldenkraut. Das Medikament verstärkt die Aktivität von antibakteriellen Wirkstoffen. Nach der Aussage von Canephron in Form von Tabletten und Tropfen verschrieben während der Schwangerschaft (nur mit Zustimmung des Frauenarztes). Pillen sind nur für Kinder ab sechs Jahren geeignet.
  • Fitolysin. Die Paste enthält Petersilienwurzel, Schachtelhalm, Birkenblatt, Staudenkraut. Vor dem Hintergrund der Verwendung wird die Häufigkeit und Stärke von Krämpfen reduziert, Entzündungen werden reduziert und Infektionserreger reduzieren die Aktivität. Kräutermedizin ist für Patienten ab 18 Jahren geeignet.

Heilkräuter mit harntreibender, entzündungshemmender Wirkung

  • Preiselbeerbeeren und -blätter;
  • Bärentraubenblätter;
  • Mais-Seide;
  • Preiselbeeren;
  • Knöterich;
  • Birkenblätter;
  • Schachtelhalm

Chemische Uroseptika

Die Hauptreihen von Antibiotika:

  • Cephalosporine. Wirksame Zusammensetzungen mit aktiver bakterizider Wirkung. Einer der Vorteile ist die Verwendung für zwei Wochen. Ordnen Sie Injektionen des Rauschgifts Cefalotin zu.
  • Penicilline. Die Namen sind für Schwangere und Kinder mit Pyelonephritis, Zystitis, Urogenitalinfektionen geeignet. Negativer Punkt - hohes Risiko für allergische Reaktionen. Carbenicillin, Ampicillin.
  • Fluorchinolone. Die beste Option zur Identifizierung von E. coli, Streptokokken, Enterobacter, Staphylococcus. Bei schweren Formen der Krankheit werden Injektionen durchgeführt. Bis zu 18 Jahren werden Fluorchinolone nicht für urologische Erkrankungen und andere Arten von entzündlichen Erkrankungen verschrieben. Ciprofloxacin, Norfloxacin.
  • Glycoproteine. Wirksame Zusammensetzungen für die intravenöse Verabreichung. Chloramphenicol, Vancomycin.
  • Makrolide. Neue Generation der Droge mit aktiver antimikrobieller Tätigkeit. Das Medikament Erythromycin wird je nach Schwere der Erkrankung in Tablettenform oder zur intravenösen Injektion verschrieben.

Sulfonamide:

  • Biseptol.
  • Nitroxolin.
  • Nalidixinsäure in Präparaten Negram, Nevigremon.
  • Zenobak, Gramurin mit Oxolinsäure.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile der Nierensammlung während der Schwangerschaft und die Nuancen des therapeutischen Getränks.

Die Behandlung von Harnsteinen bei Männern mit einer speziellen Diät ist auf dieser Seite beschrieben.

Gehen Sie zu http://vseopochkah.com/diagnostika/analizy/mocha-po-zimnitskomu.html und lesen Sie, wo und wie eine Urinanalyse für Zimnitsky übergeben.

Nitrofuranderivate töten nicht nur Bakterien, sondern auch Pilzmikroflora:

  • Furazolidon.
  • Furacilin.
  • Nifurtoinol.
  • Macmiror.
  • Nitrofurantoin.
  • Furagin.
  • Furadonin.

Andere Arten von Uroseptikern:

  • Triprim, Trimopan auf der Basis von Trimethoprim.
  • Methenamin-basiertes Uroflux.

Medikamente für Kinder

Viele potente Wirkstoffe mit aktiver antimikrobieller Wirkung sind für Kinder unter 1 Jahr verboten. Bei älteren Kindern ist die Auswahl von Uroseptikern einfacher, aber es ist wichtig, die Anweisungen für synthetische Drogen sorgfältig zu lesen, um das Risiko von Nebenwirkungen zu reduzieren: Es gibt viele Einschränkungen für die Anwendung.

Kinder erhalten auf der Pflanzenbasis folgende Namen:

  • Canephron Dragee - ab 6 Jahren.
  • Urolesischer Sirup - ab 1 Jahr.

Antibiotika für Kinder mit Zystitis, Pyelonephritis:

  • Augmentin.
  • Ampicillin.
  • Carbopenicillin.
  • Cephalosporine.
  • Ampioks.

Genau wie für Erwachsene wird Kindern eine Urinprobe verschrieben, um einen Test auf die Empfindlichkeit von pathogenen Mikroorganismen gegenüber Antibiotika durchzuführen. Um die Wirksamkeit der Therapie zu verbessern, wird ein Medikament alle 7 Tage gewechselt. Mit niedriger Wirksamkeit von Antibiotika verschrieben stärkere Medikamente - Aminoglykoside. Diese Gruppe der Präparate ist für die Kinder des ersten Lebensjahres nicht geeignet.

Wie man eine Droge wählt

Die Grundregel der Therapie - Selbstbehandlung ist verboten! Bei der Auswahl von Sulfonamiden, Antibiotika, Nitrofuranen und anderen Arten synthetischer Drogen ist es wichtig zu wissen, ob dieser Name für Infektionserreger schädlich ist. Nicht alle Medikamente wirken auf die gleiche Weise: Jeder pathogene Mikroorganismus reagiert empfindlich auf eine oder mehrere Arten von Antibiotika. Einige Medikamente verletzen praktisch nicht die Fähigkeit von Bakterien zu reproduzieren, Schädlinge sind weiterhin aktiv im Körper.

Um den optimalen Namen zu bestimmen, sind die Inhalte des Problemorgans bakposev. Bei Harnwegserkrankungen wird Urin zur Analyse entnommen. Nur nach den Ergebnissen des Antibiotika-Empfindlichkeitstests wird ein wirksames Medikament verschrieben.

Bei der Auswahl eines Uroseptikums muss der Arzt einen Urintest verschreiben, um den Säuregehalt im Urin zu bestimmen. Bei der Identifizierung von mikrobiellen Assoziationen wählt der Urologe / Nephrologe eine Kombination von zwei entzündungshemmenden Verbindungen aus.

Video - Review von Uroseptika zur Blasenentzündung bei Frauen:

Uroseptik bei Blasenentzündung bei Frauen

Zystitis ist eine entzündliche Blasenerkrankung, an der Frauen anfälliger sind als Männer. Der Grund dafür sind die anatomischen und physiologischen Merkmale der Struktur der Harnorgane. Mit rechtzeitiger Diagnose und adäquat durchgeführter Therapie spricht diese Pathologie gut auf die Behandlung an. Das beste Ergebnis kann durch einen integrierten Therapieansatz erzielt werden, bei dem die Uroseptik bei Blasenentzündungen einen besonderen Stellenwert einnimmt.

Was sind Uroseptika, ihre Typen und Formen?

Uroseptiki - eine Gruppe von Medikamenten, die antimikrobielle und antiseptische Wirkung haben. Durch ihre Herkunft werden Uroseptika in natürliche und chemische unterteilt. Die Haupteigenschaft aller Medikamente in dieser Serie ist, dass sie in großen Mengen im Urin konzentriert sind, eine lokale therapeutische Wirkung erzeugen, über die Nieren ausgeschieden werden und praktisch nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen werden. Diese Eigenschaft ist ein Vorteil, aber Sie können auch ihren Nachteil hervorheben - Nephrotoxizität, eine schädliche Wirkung auf die Nierenzellen. Trotzdem führt diese Gruppe von Medikamenten die Liste der Medikamente an, die bei der Behandlung von Blasenentzündungen und anderen Erkrankungen des Harnsystems verwendet werden.

Im Apothekennetzwerk können Sie eine breite Palette von Arzneimitteln mit urover- sektiver Wirkung sehen, die in verschiedenen Darreichungsformen angeboten werden: Tropfen, Sirup, Tabletten, Pulver, Injektionslösungen.

Zu den häufigsten gehören ungefähr 10 Gruppen von Uroseptika, die bei der Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen verwendet werden:

  • Fluorchinolon-Antibiotika;
  • Penicilline;
  • Cephalosporinantibiotika der zweiten und dritten Generation;
  • Chinolonderivate;
  • Nitrofurangruppe;
  • Naphthyridinderivate;
  • Sulfonamide;
  • Glycopeptide;
  • Tetracycline;
  • 8-Hydroxychinolon-Derivate;
  • pflanzliche Uroseptika.

Einige Gruppen von Medikamenten aus der obigen Liste werden wegen der großen Anzahl von Nebenwirkungen und einer ausgeprägten nephrotoxischen Wirkung selten zur Behandlung von Zystitis (Tetracycline, Glycopeptide, Aminoglycoside) verwendet.

Alle Uroseptika können als ein einziges Produkt zur Behandlung von Zystitis und in komplexen Anwendungen verwendet werden. Urologen praktizieren oft verschreibende Uroseptika chemischen und natürlichen Ursprungs in Kombination, um eine schnelle und stabile therapeutische Wirkung zu erzielen.

Es ist wichtig! Die antiseptische Wirkung von Uroseptika hängt weitgehend von der Reaktion der Urinumgebung ab. Zum Beispiel sind in einem alkalischen Medium Makrolide und Aminoglycoside wirksamer, während in einem sauren Medium 8-Hydroxychinolone, Fluorchinolone und Nitrofurane eine ausgeprägte antiseptische Wirkung hervorrufen. Die Urinumgebung hängt von der Ernährung des Patienten ab. Alkalische Urin-, Milch- und Pflanzenprodukte sowie Mineralwässer mit einem hohen Gehalt an Soda. Mehlprodukte, Fleischprodukte, Eier, saure Säfte und Fruchtgetränke (Cranberries, Granatapfel, grüner Apfel) oxidieren die Umwelt.

Uroseptika natürlichen Ursprungs

Antiseptische Wirkung bei der Behandlung von Zystitis haben solche Pflanzen wie Kamille, Ringelblume, Johanniskraut, Thymian, Wild Rosmarin, Bärentraube, Wacholder, Goldrute, Preiselbeere. Diese Pflanzen können getrennt verwendet werden oder in die Kosten für die Behandlung von Zystitis einbezogen werden.

Die beliebtesten und wirksamsten Kräuter-Uroseptika sind Bärentraube und Preiselbeere, und ihre Wirksamkeit wurde seit vielen Jahren in der traditionellen Medizin getestet.

Lingonberry Blätter wurden in der Urologie von alten griechischen Heilern verwendet, die über die diuretische Wirkung von Abkochungen aus diesem Pflanzenmaterial wusste. Moderne Wissenschaftler haben gezeigt, dass die Preiselbeerblätter neben der harntreibenden Wirkung eine antiseptische und entzündungshemmende Wirkung haben. Zur Verwendung für therapeutische Zwecke verwenden Sie Blätter von Pflanzen wie folgt geerntet:

  • die wirksamsten Blätter sind Preiselbeeren, die im Frühling vor der Blüte und im Herbst gesammelt werden, bis die Früchte vollständig reifen;
  • Blätter werden durch natürliche oder künstliche Methode bei einer Temperatur von 35-40 ° C getrocknet;
  • Das fertige Rohmaterial wird in einem dicht verschlossenen Glasbehälter gelagert.

Nicht weniger wirksam in der Behandlung von Blasenentzündung ist Bärentraube. Antiseptische, harntreibende und entzündungshemmende Wirkung haben Blätter der Pflanze. Sie werden als Preiselbeeren geerntet. Diese Pflanze ist Teil der pharmazeutischen Zubereitung Nephrofit, sowie in gebrauchsfertigen pflanzlichen Zubereitungen.

Cranberry-Frucht ist das beste natürliche Antiseptikum, das entzündungshemmende, antimikrobielle und harntreibende Wirkung hat, durch die es nicht nur pathogene Mikroflora zerstört, sondern auch zur Entfernung aus dem Harnsystem beiträgt. Auch Fruchtgetränke und Säfte aus diesen Früchten oxidieren den Urin und aktivieren die Wirkung anderer Uroseptika.

Die Gruppe der Pflanzenuroseptika umfasst pharmazeutische Präparate von Urolesan, Canephron, Cyston. Diese Medikamente basieren auch auf Pflanzenextrakten: Tannenöl, Karottensamen, Rosmarin, Rizinusöl. Sie sind sowohl in flüssiger Form als auch in Pillenform erhältlich. Die genaue Dosierung und Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Uroseptika synthetischen Ursprungs

Im Folgenden sind die wirksamsten antiseptische Medikamente, die bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Harnsystems verwendet werden. Fluorchinolon-Antibiotika

Diese Gruppe von synthetischen Uroseptika umfasst Norfloxacin, Ofloxacin, Levofloxacin, Pefloxacin, etc. Alle Mitglieder dieser Gruppe von Medikamenten haben ein breites Wirkungsspektrum gegen Zystitiserreger. Auf Apothekenzählern können Sie diese Medikamente in Tablettenform in verschiedenen Dosierungen für die orale Verabreichung sehen. Einige von ihnen sind auch als Injektionslösungen erhältlich, obwohl sie sehr selten verwendet werden. Das Standardschema der Anwendung sieht die tägliche Aufnahme von 500 mg 3-mal täglich vor, unabhängig von der Mahlzeit. Die Dauer der Behandlung mit Antibiotika beträgt 7-10 Tage oder 3 Tage nach dem Verschwinden aller klinischen Anzeichen der Krankheit.

Der Fehler vieler Patienten ist die Selbstmedikation und der Entzug der Droge. Nach der Einnahme von Uroseptika kommt die Erleichterung für 2-3 Tage, und danach müssen Sie die Behandlung für 3-4 Tage fortsetzen. Andernfalls wird der Entzündungsprozess chronisch und wird ständig bei Hypothermie oder einer Abnahme der Immunabwehr zu spüren sein.

Penicilline

Vertreter dieser Gruppe von Medikamenten sind Amoxicillin, Ampicillin, Oxacillin. Diese Medikamente haben auch ein breites Wirkungsspektrum, betreffen jedoch nicht alle Arten von Krankheitserregern. Daher sollte individuell ernannt werden, vorzugsweise nach Bestimmung des Erregers und seiner Empfindlichkeit gegenüber dem Antibiotikum. Alle Medikamente in dieser Gruppe sind in verschiedenen Formen erhältlich: für die orale, intramuskuläre und intravenöse Anwendung, wodurch sie bequem zu verwenden sind.

Cephalosporin-Antibiotika der zweiten und dritten Generation

In der modernen Pharmazie werden 4 Generationen Antibiotika dieser Gruppe vorgestellt. Von diesen werden Urospekte der zweiten und dritten Generation am häufigsten im Harnsystem eingesetzt. Dies ist das bekannte Ceftriaxon, Cefazidim, Cefotaxim. Alle Mitglieder dieser Gruppe sind in Form von Pulvern für die parenterale Verabreichung verfügbar.

Es ist erwähnenswert, dass diese Arzneimittel, wenn sie intramuskulär verabreicht werden, starke Schmerzen an der Injektionsstelle verursachen. Aus diesem Grund, für die Herstellung einer Lösung mit Anästhetika Lidocain, Novocain. Vor dem Beginn der Behandlung ist es notwendig, auf Empfindlichkeit zu prüfen.

Chinolonderivate

Am häufigsten wird Oxolinsäure bei der Behandlung von Zystitis verwendet, die für den internen Gebrauch bestimmt ist. Es betrifft die wichtigsten Arten von Erregern der Blasenentzündung, aber in der Praxis wird es ziemlich selten verwendet.

Nitrofurangruppe

Der prominenteste Vertreter dieser Gruppe ist Nifuratel, das ein breites Wirkungsspektrum gegen viele Krankheitserreger aufweist. Dieses Medikament wird nicht nur zur Behandlung von Zystitis, sondern auch für Pyelonephritis, Pyelitis, Trichomoniasis verwendet. Die Besonderheit des Werkzeugs besteht darin, dass es auch die pilzliche Mikroflora, insbesondere Candida-Pilze, aktiv beeinflusst.

8-Hydroxychinolon-Derivate

Die bekanntesten Vertreter dieser Gruppe von Drogen sind Nitroxolin, 5-NOK. Diese Arzneimittel werden in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung präsentiert. Das Standard-Regime von Nitroscolin umfasst 3-4 tägliche orale Verabreichung von 2 Tabletten. Die aktiven Komponenten des Medikaments sind gegen viele Bakterien und Pilze aktiv, die die Entwicklung von Zystitis verursachen. Die Besonderheit der Vertreter dieser pharmazeutischen Gruppe ist, dass sie Urin in Gelb-Safran-Farbe malen.

Moderne Uroseptikern mit Zystitis können auf einmal alle klinischen Manifestationen der Krankheit beseitigen und die Ursache der Krankheit neutralisieren. Diese Medikamente beinhalten Monural. Um Zystitis vollständig zu heilen, genügt eine einmalige Dosis der Medikamente, aber es ist besser, dies zu tun, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten, und nicht in einem fortgeschrittenen Stadium.

Wie wählt man das richtige Medikament?

Trotz zahlreicher Reviews und Empfehlungen zur Selbstbehandlung der Zystitis, die im Internet zu finden sind, ist die Selbstbehandlung eine Bedrohung für den gesamten Patienten.

Um eine Droge zu wählen, die die Symptome der Krankheit effektiv beseitigen würde, sowie die Ursache ihres Auftretens zu neutralisieren, ist es notwendig, eine bakteriologische Analyse des Urins zu bestehen, die Art der Aufregung und seine Empfindlichkeit gegenüber dem antibakteriellen Rauschgift zu bestimmen. Erst danach können Sie zur Behandlung gehen.

Die Auswahl des Medikaments, die Bestimmung der Dosis und die Dauer der Behandlung liegen in der Kompetenz eines erfahrenen Urologen, der notwendigerweise eine Untersuchung durchführt, einen Komplex diagnostischer Maßnahmen vorschreibt und auch den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten beurteilt.

Denken Sie daran, dass jede Krankheit viel leichter zu verhindern und zu heilen in einem frühen Stadium ist, als akute Exazerbationen für chronische Zystitis das ganze Leben zu behandeln. Wenn die ersten Symptome auftreten, beeilen Sie sich, einen erfahrenen Arzt zu konsultieren und Sie werden Ihre Krankheit für immer vergessen.

10 der wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen

Häufiger Harndrang, Durchtrennung der Harnröhre während und nach der Blasenentleerung, Schmerzen und Schweregefühl im Unterbauch sind Zeichen einer Blasenentzündung bei Frauen. Jeder vierte Einwohner unseres Planeten steht dieser Krankheit gegenüber. Angesichts der Prävalenz dieses Problems möchten wir Ihnen sagen, wie man Blasenentzündungen bei Frauen behandelt, um sie schnell ein für allemal loszuwerden.

Was ist Blasenentzündung?

Zystitis ist eine Entzündung der Blase. Frauen leiden sechsmal häufiger an dieser Krankheit als Männer. Und am anfälligsten für Zystitis Frauen im gebärfähigen Alter. Diese Tendenz erklärt sich dadurch, dass die Harnröhre im schönen Geschlecht breiter und enger ist als bei Männern. Dieses anatomische Merkmal erleichtert das Eindringen von pathogenen Mikroorganismen aus der äußeren Umgebung in die Blase.

Je nach Verlauf werden akute und chronische Zystitis unterschieden.

Akute Zystitis bei Frauen tritt plötzlich auf, dh ihre Symptome treten fast unmittelbar nach Exposition gegenüber einem negativen Faktor auf.

Bei chronischer Zystitis ist durch einen langen Verlauf mit Phasen der Exazerbation und Remission der Symptome gekennzeichnet. Meistens tritt diese Art von Krankheit vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen der inneren Organe, vor allem des Urogenitalsystems, auf.

Warum tritt bei Frauen eine Blasenentzündung auf?

Die Hauptursache für Zystitis ist das Eindringen von pathogenen Mikroorganismen in die Blase. Der Erreger der Krankheit kann Bakterien, Viren, Pilze und sogar Protozoen sein. Die häufigste bakterielle Zystitis, wenn der Erreger E. coli ist.

Neben pathogenen Bakterien können die Ursachen für eine Blasenentzündung die folgenden Faktoren sein:

  • Einnahme bestimmter Medikamente wie Ifosfamid oder Cyclophosphamid;
  • ionisierende Strahlung, die bei der Behandlung von Krebs verwendet wird;
  • Fremdkörper, der ein Urethralkatheter sein kann;
  • Exposition gegenüber Chemikalien, die Teil von Körperpflegeprodukten sind;
  • andere Erkrankungen des Urogenitalsystems, beispielsweise Urolithiasis, Prostatitis;
  • Beschädigung der Wirbelsäule usw.

In einigen Fällen ist es nicht möglich, die Ursache der Krankheit zu bestimmen, daher wird diese Zystitis Interstitial genannt.

Unterscheiden Sie auch eine Reihe von Faktoren, die zur Entwicklung des entzündlichen Prozesses in der Blase beitragen, die folgendes einschließen:

  • lokale oder allgemeine Hypothermie;
  • Harnstau in der Blase;
  • sitzender Lebensstil;
  • unausgewogenes und ungesundes Essen (große Mengen scharfes und scharfes Essen);
  • Schwangerschaft;
  • Geburt;
  • Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene;
  • enge oder synthetische Unterwäsche und Kleidung tragen;
  • Genitalinfektionen;
  • chirurgische Eingriffe und invasive Methoden der Erforschung der Organe des Genital- und Harnsystems.

Was ist Blasenentzündung bei Frauen?

Die ersten Anzeichen einer Blasenentzündung bei Frauen können wie folgt aussehen:

  • häufiges Wasserlassen;
  • Völlegefühl in der Blase;
  • Unterbauchschmerzen;
  • Schmerzen und Brennen entlang der Harnröhre nach dem Wasserlassen;
  • das Auftreten von pathologischen Verunreinigungen (Schleim, Blut, Eiter) im Urin.

In schweren Fällen kann das klinische Bild der Zystitis durch Symptome der allgemeinen Intoxikation des Körpers ergänzt werden, nämlich: Fieber, allgemeine Schwäche, Schüttelfrost, übermäßiges Schwitzen usw.

Welcher Arzt behandelt Zystitis bei Frauen?

Diagnose und Behandlung von Blasenentzündung beteiligt einen Urologen. Nur ein Fachmann weiß, wie man diese Krankheit richtig behandelt, um chronische Entzündung zu vermeiden und Gesundheit nicht zu schädigen.

Wenn Sie mindestens eines der oben genannten Symptome von Blasenentzündung haben, wenden Sie sich an die nächstgelegene Klinik, um einen Termin mit einem Urologen zu vereinbaren. Der Arzt wird nach einer umfassenden Untersuchung des Körpers eine genaue Diagnose stellen und das für Sie optimale Behandlungsprogramm auswählen.

Welche Forschung wird bei Blasenentzündung durchgeführt?

Um eine Blasenentzündung zu bestätigen, muss ein Spezialist einem Patienten folgende Studien vorschreiben:

  • allgemeine Analyse von Urin;
  • Urinanalyse nach nechyporenko;
  • bakteriologische Untersuchung von Urin;
  • Zystoskopie;
  • Ultraschalluntersuchung der Blasen- und Bauchorgane einschließlich der Anzahl der Nieren.

Eine große Anzahl von weißen Blutkörperchen, Blasenepithel, sowie die Bakterien, die diese Krankheit verursacht haben, können im Urin der Blasenentzündung gefunden werden.

Ausscheidungsurin ermöglicht es Ihnen festzustellen, welche Mikrobe Zystitis verursacht und auf welches antibakterielle Mittel es anspricht und welches resistent ist, was die Auswahl eines wirksamen Behandlungsregimes erheblich erleichtert.

Zystoskopie heißt endoskopische Untersuchung der Blase, die mit einem speziellen Gerät - einem Zystoskop durchgeführt wird. Ein Zystoskop ist eine Metallröhre, die mit einer Videokamera und einer Reihe von Werkzeugen ausgestattet ist, die durch die Harnröhre in die Blase eingeführt werden. Mit dieser Studie können Sie die Blasenschleimhaut sorgfältig untersuchen, Material für die histologische Analyse entnehmen und gegebenenfalls eine kleine Operation durchführen, z. B. einen Polypen entfernen.

Eine Ultraschalluntersuchung der Blase und der Nieren wird durchgeführt, um den Zustand des Organs selbst und der umgebenden Gewebe zu beurteilen.

Wie behandelt man Blasenentzündung?

Die Behandlung der Zystitis wird hauptsächlich ambulant unter Anleitung eines Urologen durchgeführt. Die Indikation zur Hospitalisierung von Patienten kann ein schweres Intoxikationssyndrom, die Ausbreitung des Entzündungsprozesses auf die Nieren oder eine Zystitis bei Schwangeren sein.

Ein erfahrener Spezialist wird die akute Zystitis innerhalb von 2-3 Tagen schnell heilen, aber der Kampf gegen chronische Blasenentzündung kann mehrere Wochen dauern.

Bevor Sie chronische Zystitis behandeln, müssen Sie den Grund herausfinden, denn nur durch die Beseitigung können Sie eine positive Wirkung der Therapie erzielen.

Bei der Behandlung von Zystitis werden Spezialisten von folgenden Prinzipien geleitet:

  • Bettruhe oder Halbbettruhe während der gesamten akuten Krankheitssymptomatik;
  • gesunde Ernährung. Eine Diät mit Zystitis sollte Milchpflanze sein, dh in der täglichen Ernährung des Patienten sollte Milchprodukte, Gemüse und Obst dominieren. Frittierte, würzige, salzige und scharfe Gerichte sowie alkoholische Getränke sind strengstens verboten.
  • antibakterielle Therapie. Antibiotika werden zuerst, Breitspektrum und nach dem Erhalten des Resultats der Urinkultur und des Antibiogramms vorgeschrieben. Ein antimikrobielles Medikament wird verwendet, gegen das der Erreger der Blasenentzündung empfindlich ist;
  • Schmerztherapie. Bei ausgeprägten Schmerzen in der Blase werden den Patienten Schmerzmittel und Spasmolytika verschrieben;
  • Installation von Antiseptika in der Blase;
  • Phytotherapie. Diuretische Kräuter und Gebühren werden angewendet. Betrachten Sie im Folgenden genauer;
  • Physiotherapeutische Behandlung (Elektrophorese, Phonophorese, Induktothermie, UHF und andere).

Es gibt auch Fälle, in denen Frauen chronische Zystitis mit Hilfe chirurgischer Methoden behandeln müssen. Die Operation ist notwendig, wenn der Harnabfluss aus der Blase durch einen Stein, einen Tumor oder einen Fremdkörper gestört wird. Es ist auch nicht möglich, auf einen chirurgischen Eingriff zu verzichten, wenn die Wände der Blase gerunzelt werden, wenn unter Vollnarkose eine Lösung von Antiseptika injiziert wird.

Welche Antibiotika behandeln Blasenentzündung?

Antibiotika sind bei der Behandlung von akuter und chronischer Zystitis von zentraler Bedeutung. Die Auswahl eines antibakteriellen Arzneimittels sollte ausschließlich von einem Spezialisten vorgenommen werden, da eine Selbstmedikation zu irreversiblen gesundheitlichen Folgen führen kann.

Betrachten Sie die effektivsten Antibiotika bei Blasenentzündungen bei Frauen.

Nitroxolin

Nitroxolin ist ein 8-Hydroxychinolinderivat und gehört zu Hydroxychinolonen. Das Medikament ist gegen die meisten gram-positiven und gram-negativen Mikroben sowie gegen einige Pilze, insbesondere Candida, wirksam.

Nitroxolin ist indiziert bei Blasenentzündung, Urethritis und Pyelonephritis.

Schema und Dosis: 2 Tabletten (100 mg) 4 mal täglich zu den Mahlzeiten für 14-21 Tage.

Die Kosten der Droge: 120-170 Rubel.

Monural

Monural ist ein Breitbandantibiotikum mit bakteriziden Eigenschaften, das durch Verarbeitung von Phosphonsäure erhalten wird.

Monural für akute Zystitis und Urethritis einer bakteriellen Natur vorgeschrieben. Darüber hinaus kann dieses Medikament Blut-Zystitis, sowie asymptomatische Bakteriurie bei einer schwangeren Frau behandeln, weil das Medikament für den Fötus harmlos ist.

Schema und Dosierung: Das Medikament wird Erwachsenen einmal täglich (3 Gramm) verschrieben, aber wenn nötig, kann es jeden zweiten Tag wiederholt werden. Kindern wird empfohlen, nur eine Dosis in einer Dosis von 2 Gramm einzunehmen.

Bevor Sie das Granulat entnehmen, lösen Sie 60 ml warmes Wasser und trinken Sie die Lösung auf leeren Magen oder vor dem Schlafengehen.

Kosten: 380-500 Rubel.

Furadonin

Furadonin ist ein Vertreter einer Reihe von Nitrofuranen, deren Hauptzweck die Behandlung von Harnwegsinfektionen ist. Das Medikament ist gegen die meisten gram-positiven und gram-negativen Mikroorganismen aktiv, aber die Resistenz gegen dieses Mittel wird oft entwickelt.

Furadonin wird bei der Behandlung von Zystitis, Urethritis, Pyelonephritis sowie zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen nach invasiven diagnostischen Methoden (Zystoskopie, Urographie usw.) verschrieben.

Schema und Dosen: Erwachsene werden 3 bis 4 mal täglich nach den Mahlzeiten für 7-10 Tage 100-150 mg verschrieben. Das Medikament sollte mit einer großen Menge Flüssigkeit abgewaschen werden.

Kosten: 80-160 Rubel.

Furamag

Furamag gehört zu den antimikrobiellen Wirkstoffen der Nitrofuranog-Reihe, die ein breites Wirkungsspektrum aufweisen. Die Resistenz gegen diese Droge ist praktisch nicht entwickelt. Darüber hinaus zerstört Furamag nicht nur pathogene Bakterien, sondern reduziert auch die Synthese ihrer Toxine und stärkt auch die Abwehrkräfte des Körpers.

Furamag wird bei Zystitis, Urethritis und Pyelonephritis sowie bei einigen gynäkologischen Infektionen angewendet.

Schema und Dosis: 1-2 (50-100 mg) Tabletten dreimal täglich nach den Mahlzeiten. Kinder 1-2 (25-50 mg) Tabletten 3 mal täglich. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt festgelegt und dauert meist 7 bis 10 Tage.

Kosten: 480-700 Rubel.

Nicht abgespielt

Nevigremon ist ein antibakterielles Medikament, das praktisch alle bekannten pathogenen Bakterien schädigt.

Nevigremon hat eine beeindruckende Liste von Indikationen, einschließlich Harnwegsinfektionen, insbesondere Zystitis, Urethritis, Pyelonephritis, Pyelitis und andere.

Schema und Dosen: Erwachsene werden 2 Tabletten (1000 mg) 4 mal täglich während der Woche verschrieben. Für Kinder, die älter als zwei Jahre sind, beträgt die Tagesdosis 60 mg / kg, die in 3-4 Dosen aufgeteilt ist.

Kosten: 5400 Rubel.

Kräuterpräparate gegen Zystitis

Zystitis und Urethritis bei Frauen können auch mit pflanzlichen Mitteln behandelt werden, deren Wirksamkeit synthetischen Analoga nicht unterlegen ist. Betrachte sie.

Kanephron N

Canephron kommt in Form von Dragees oder Tropfen, die aus Rosmarinblättern, Liebstöckelwurzeln und Schafgarbe bestehen.

Canephron eliminiert wirksam Rezi in der Harnröhre und reduziert die Schwere des Entzündungsprozesses in der Blase. Es kann auch verwendet werden, um Exazerbationen der Zystitis zu verhindern.

Schema und Dosierung: Erwachsene Frauen werden drei Mal täglich zwei Tabletten oder 50 Tropfen vor den Mahlzeiten verschrieben.

Kosten: 410-480 Rubel.

Monurel

Monurel ist ein Extrakt aus Cranberry-Frucht in Kombination mit Ascorbinsäure. Das Medikament zeichnet sich durch antimikrobielle, diuretische, immunstimulierende Eigenschaften aus.

Monurel wird sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Exazerbationen der Blasenentzündung eingesetzt.

Schema und Dosis: 1 Tablette vor dem Schlafengehen für 30 Tage.

Kosten: 470 Rubel.

Cyston

Cystone ist ein Arzneimittel, das aus mehr als zehn pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht. Das Medikament hat entzündungshemmende, schmerzlindernde, antimikrobielle und harntreibende Eigenschaften. Auch Ciston löst die Steine ​​im Harntrakt und verhindert deren Bildung.

Schema und Dosis: zwei Tabletten zweimal täglich für 2-3 Wochen.

Kosten: 380 Rubel.

Urolesisch

Das Medikament ist in Form von Tabletten und Tropfen erhältlich. Zu den Bestandteilen von Urolesan gehören Wildkarottenextrakt, Tannenöl, Pfefferminzextrakt, Oregano und Hopfen.

Schema und Dosis: Eine Kapsel dreimal täglich, mit reichlich Wasser oder 10 Tropfen pro Stück Zucker dreimal täglich gewaschen.

Kosten: 330-380 Rubel.

Wie behandelt man Zystitis Volksmedizin für Frauen zu Hause?

Es ist möglich, Zystitis zu Hause mit traditionellen Medikamenten zu behandeln. Erst vor Beginn einer solchen Behandlung sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Es ist auch notwendig zu verstehen, dass traditionelle Methoden und Heilmittel nicht ausreichend wirksam sind, um Zystitis vollständig zu heilen, daher können sie ausschließlich als Ergänzung zur Haupttherapie verwendet werden.

Zu Ihrer Aufmerksamkeit die einfachsten und effektivsten Methoden der Behandlung von Zystitis Volksheilmittel.

Dillsamen

Zu Hause, bei Frauen mit Zystitis, wurde Dill seit der Antike verwendet, oder besser gesagt, seine Samen. Für die Behandlung von geeigneten als Abkochung und Infusion.

Um die Infusion vorzubereiten, brauchst du einen Esslöffel Dillsamen, um sie mit kochendem Wasser aufzufüllen, bedecke sie und lasse sie für 2-3 Stunden stehen.

Die Abkochung wird wie folgt vorbereitet: Ein Esslöffel Fenchelsamen wird mit einem Glas Wasser gegossen und auf das Feuer gelegt, nachdem die Droge kocht, nimmt die Intensität des Feuers ab. Kochbrühe braucht 4-5 Minuten. Danach wird das fertige Arzneimittel aus der Hitze genommen und durch ein feines Sieb filtriert.

Eine Abkochung oder Infusion von Dill-Samen wird ein Glas dreimal täglich genommen, bis die Symptome der Blasenentzündung abklingen.

Hirse

Absud von Hirse wird schnell Cystitis und Urethritis bei Frauen heilen. Um ein solches Medikament zuzubereiten, benötigen Sie zwei Esslöffel Hirse, die Sie mit 500 ml kochendem Wasser auffüllen und bei schwacher Hitze 4-5 Minuten kochen müssen. Danach sollte die Brühe aus der Hitze entfernt werden, lassen Sie es 10 Minuten brühen und gießen Sie die Flüssigkeit in ein Glas.

Am ersten Tag, im Falle eines akuten Anfalls von Blasenentzündung oder Urethritis, wird eine Auskochen von Hirse in 20 ml jede Stunde während des Tages, am zweiten Tag 60 ml jede Stunde und am dritten Tag 100 ml jede Stunde genommen. Der Behandlungsverlauf beträgt eine Woche.

Apotheke Kamille

10 Gramm pharmazeutische Kamille müssen 250 ml kochendes Wasser gießen, mit einem Deckel abdecken und 15-20 Minuten ziehen lassen.

60 ml des fertigen Medikaments trinken 30 Minuten vor den Mahlzeiten, bis die Krankheit zurückgeht.

Preiselbeere

Beeren und Blätter sind bei Erkrankungen des Harnsystems weit verbreitet. Beeren können täglich, besser vor dem Frühstück, und aus den Blättern verzehrt werden, um eine Infusion zu machen.

Ein Esslöffel zerkleinerte frische Blätter der Pflanze wird mit 250 ml kochendem Wasser gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und für 2-3 Stunden infundieren lassen. Bei einem akuten Zystitisanfall wird empfohlen, 60 ml Infusion dreimal täglich für 4-5 Tage zu trinken.

Backpulver

Eine Lösung von Backpulver kann oral eingenommen oder zum Spülen der Blase verwendet werden.

Die Lösung wird in einem Verhältnis von einem Esslöffel zu 4 Tassen abgekochtem Wasser zubereitet. Trinken Sie dieses Medikament 15 ml dreimal täglich.

Kräuterbäder

Warme Bäder gegen Zystitis lindern Krampf und Schmerzen in Blase und Harnröhre. Solche Eingriffe sind jedoch kontraindiziert, wenn bei Frauen eine Blasenentzündung diagnostiziert wurde.

Für das Bad können Sie Salbei, Kiefernadeln oder Schachtelhalm mit Haferstroh verwenden. Die vorbereitete Infusion wird in ein breites Becken gegossen und weitere 2-3 Liter warmes Wasser werden hinzugefügt. Die optimale Lösungstemperatur beträgt 40-42 ° C. Setzen Sie sich in das Becken, so dass das Wasser die äußeren Genitalien bedeckt. Das Verfahren wird 15 Minuten vor dem Zubettgehen durchgeführt.

Als Ergebnis möchte ich noch einmal wiederholen, dass Zystitis im Grunde eine bakterielle Entzündung der Blase ist, daher kann die Behandlung nicht ohne antibakterielle Medikamente durchgeführt werden.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass jedes Medikament oder Volksheilmittel seine eigenen Nebenwirkungen und Kontraindikationen hat. Daher muss die Einnahme von Medikamenten vom behandelnden Urologen genehmigt werden. Beachten Sie außerdem, dass die Selbstmedikation nicht immer zu einem positiven Ergebnis führt und in manchen Fällen zum Übergang von akuter zu chronischer Zystitis beiträgt.

Sehen Sie sich ein Video zur Behandlung der Blasenentzündung an.

Ich arbeite seit mehr als 5 Jahren als Allgemeinmedizinerin und freue mich, Ihnen meine Kenntnisse auf dem Gebiet der Medizin mitzuteilen.

Was ist nützlich für Wassermelone und Melone für eine stillende Frau und ein Kind? Mögliche Gefahren und Regeln der Wahl

Übungen für die Augen: die beste Gymnastik, um die Sehkraft zu erhalten

Wie löst man Milchstauung selbst auf? Ursachen und Behandlung von Laktostase

Fußpilz: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Was ist, wenn eine Woche vor der Menstruation, während und nach dem Ziehen des Unterbauchs?

Norma Estradiol bei Frauen oder wie man schön ist

Wie hoch ist der Hämoglobinspiegel bei Frauen unterschiedlichen Alters?

7 bewährte Wege, Schluckauf überall loszuwerden

Wie wird Akne auf der Haut zu Hause loswerden?

14 Kommentare zum Artikel "10 effektivste Medikamente zur Behandlung von Blasenentzündungen bei Frauen"

Ich werde aus eigener Erfahrung sagen, dass, wenn der monaurale Beginn der Behandlung nicht am ersten Tag der Exazerbation ist, dann kann es keinen Sinn daraus ergeben, selbst wenn auf die zweite Dosis die zweite folgt, wie in den Anweisungen angegeben. Cranberry-Monurel (nicht-infektiöse Zystitis) half mir gut, wechselte dann auf einem Zuckerwürfel zu Urolesan - die Entzündung ging schnell vorüber. Aber wir müssen auch berücksichtigen, dass, wenn infektiöse Zystitis nicht ohne antibiotische Behandlung von einem Arzt verschrieben wird, aber wenn der Urin-Analyse-Tank keine Infektion zeigte, kann es ein Niederschlag von Urin Phosphate (OAM wird zeigen), die bei der Einnahme von Kalzium gebildet wird Drogen, oder es kann sogar der Beginn von Diabetes sein, über den eine Person noch nicht vermutet. Von den Menschen hat mir leider nichts geholfen.

Ich hatte zweimal Blasenentzündung, und beide Male war die Behandlung nicht ohne Antibiotika, die Volksmedizin ging als Nebenwirkung.

Monural ist ein ausgezeichnetes Werkzeug, es hilft mir immer, ich habe nie versagt. Natürlich nicht das billigste, aber in meinem Fall funktioniert es definitiv.

Es war eine Verschärfung vor einem Monat. Sie machte Bäder mit Kaliumpermanganat und wie immer half Furadonin. Ich trinke auch Cranberry-Saft, im Allgemeinen versuche ich mehr zu trinken, um die Infektion aus mir selbst zu waschen.

Im Winter kalte Füße, die zu Zystitis führten. Sofort habe ich nicht verstanden, dass es er war, aber häufige Besuche in der Damentoilette haben mich nicht besonders inspiriert. Ich schaute auf die Symptome, fragte meine Eltern und fand heraus, dass ich irgendwie an Blasenentzündung erkrankte. Ich hatte keine Zeit, zu den Ärzten zu gehen, ich bin auch ein Student, es gab eine Sitzung am Vortag, also bin ich nicht ins Krankenhaus gegangen. Ja, und der Freund meiner Mutter arbeitet als Sanitäter, sie hat mir Medikamente empfohlen, die helfen können (Nitroxoline und Furadonin). Wenn ich diese Medikamente in den Komplex nahm, gelang es mir, Cystitis irgendwo für 3 Tage nach der Einnahme loszuwerden.

Ich würde Wobenzym zuerst auf die Liste setzen. Er hat mich vor der chronischen Form der Blasenentzündung bewahrt. Es stellte sich heraus, dass das Immunsystem geschwächt war, also stärkte er es.

Guten Tag, liebe Freunde! Obwohl es besser wäre, "Mädchen" zu sagen, weil Ein Problem namens "Zystitis" wird meist von Mädchen, Mädchen und Frauen konfrontiert. Ich bin kein Arzt und kein Experte in der Medizin, aber ich möchte mit Ihnen meine Geschichte des Umgangs mit dieser Krankheit teilen, ich möchte Ihnen von den Ratschlägen der Ärzte erzählen und welche Schlussfolgerungen ich für mich gemacht habe.
Alles begann vor anderthalb Jahren, merkwürdigerweise im Sommer (schließlich manifestiert sich die Blasenentzündung gewöhnlich in der kalten Jahreszeit) und sehr plötzlich. Schon am Morgen war ich in bester Verfassung und Stimmung, und am Ende des Arbeitstages rannte ich alle paar Minuten mit unerträglichen Schmerzen zur Toilette. Ich wusste nicht was es war und was ich damit machen sollte, also rannte ich am nächsten Tag in die Klinik. Bei der Rezeption mit solchen Symptomen wurde ich zu einem Urologen geschickt. Der Arzt sah mich nicht einmal an, schrieb Standard-Symptome auf ein Stück Papier, gab Anweisungen für Tests, einen Ultraschall, einen Gynäkologen und schrieb Antibiotika aus, ohne ein Wort zu sagen, was mit mir passierte, warum es passierte: Nun, denken Sie, Zystitis, auch ich, das Problem... Analysen zeigten Anomalien, die für Zystitis charakteristisch sind, laut Ultraschall war alles in Ordnung, der Gynäkologe sagte, dass es keine Probleme mit seinem Teil gab. Das hat sich beruhigt. Ich nahm das verschriebene Medikament, der Schmerz verschwand von der ersten Pille, ich war glücklich und sicher vergessen: Ich war geheilt!
Drei Monate später erkältete ich mich (Husten, Hals, Nase). Mir wurden Antibiotika verschrieben, von denen ich anfing, schrecklichen Durchfall zu bekommen (Sie werden verstehen, warum ich darüber spreche), gefolgt von einer Exazerbation der Blasenentzündung. Und wieder, alle Kreise der Hölle, wilder Schmerz und Qual, Ärzte, Tests, Drogen... Alles verschwand, aber der Mangel an Verständnis "warum es wieder alles war, ich wurde geheilt" fuhr zu einer Raserei. Danach gab ich jede Woche Urintests, um meine Gesundheit und Veränderungen in meinem Körper zu überwachen. Nach und nach war alles in Ordnung.
Ein paar Tage vor dem neuen Jahr begann alles an einem neuen. Ich war am Rande eines Nervenzusammenbruchs: Was soll ich tun? Wann wird alles enden? Mein Mann und ich hatten bereits geplant, wo und wie wir das neue Jahr und weitere Ferien verbringen würden, es war unmöglich zu stornieren, und was Ärzte am Vorabend des neuen Jahres sein könnten. Im Prinzip war es in dieser Situation möglich, den ganzen Kurs einfach wegzutrinken (jetzt wusste ich, was ich behandeln sollte), aber dann hatte ich große Hoffnung auf eine Schwangerschaft, und die Pillen könnten negative Konsequenzen haben, weißt du. Seit zwei Wochen ertrug ich Schmerzen, nur gelegentlich, wenn es unerträglich wurde, trank ich Pillen wie Urolesan, um den Schmerz zu lindern.
Am Ende des Restes stellte sich heraus, dass ich nicht schwanger war. Ich entschloss mich, mich voll und ganz selbst zu übernehmen, denn eine Schwangerschaft (und im Moment war es das Wichtigste in unserem Leben) mit Zystitis kann sehr traurige Folgen für mich und das ungeborene Kind haben.
Ich habe alle Tests bestanden, die benötigt wurden. Sie kam mit all dem zum Arzt in der Klinik, bat mich um eine Überweisung für einen Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus, damit sie dort alle Untersuchungen durchführen könne, inkl. Zystoskopie (unheimliche Prozedur, aber gut sie hat mich überholt). Der Arzt gab mir eine Überweisung an den Leiter der Abteilung für Urologie, sagte, bitten, verlassen und untersucht werden. Am nächsten Tag warnte ich meinen Chef sofort, dass ich gesundheitliche Probleme habe, ich brauchte einen Urlaubstag, um ins Krankenhaus zu gehen, und mit einem guten Geschäft würde ich für eine Untersuchung und Behandlung bleiben. Ich habe sofort gewarnt, dass ich in diesem Fall nicht weiß, wann ich wieder arbeiten kann.
Ich ging mit all meinen früheren und jetzigen Untersuchungsergebnissen, den Dingen und der festen Entschlossenheit, die ich verlassen und geheilt haben musste, ins Krankenhaus. Zum Glück für mich gab es Plätze in der Abteilung, der Arzt sagte, dass ich zu ihnen gebracht werden könnte, oder im Tagesklinik-Modus kommen. Ich sagte: Nein, ich werde hier bleiben. Mein großes Glück war, dass ich zu einem wunderbaren Arzt ging. Im Allgemeinen war die Behandlung ähnlich wie in der Vergangenheit, mit dem einzigen Unterschied, dass ich jetzt nicht wie ein Verrückter zur Arbeit eilte, sondern ruhig in der Station lag und Bücher las, tägliche Untersuchungen machte und Tests machte, dies ist das erste Mal. Zweitens erklärten sie mir auf menschliche Art, mit welcher Art von Krankheit ich konfrontiert war und was ich dagegen tun sollte.
Ich möchte dieses Wissen und meine eigenen Gefühle mit dir teilen.
1. Der Punkt ist eher für diejenigen, die dieses Problem noch nicht kennen, aber davon gehört haben und nicht durchgehen wollen. Zwei Worte: Hygiene und die Vermeidung von Unterkühlung. Das Wichtigste ist zu verstehen, was ist Zystitis und warum es erscheint. Zystitis ist die aktive Entwicklung von Krankheitserregern (Bakterien) in Ihrer Blase. Daher ist Hygiene notwendig, damit diese Bakterien im Prinzip nicht zu Ihnen gelangen. Selbst wenn dies geschieht, aktiviert der Körper und beginnt einen Kampf, aber nur unter der Bedingung, dass Sie nirgends überkühlen (tränken Sie nicht Ihre Füße, kühlen Sie nicht den Rücken, etc.), weil dann die Abwehrkräfte des Körpers schwächen und er wird nicht fertig werden allein
2. Wenn Ihnen dieser Angriff passiert ist, konsultieren Sie zuerst vorsichtig einen Urologen. Warum ist das wichtig? Weil, in der Hoffnung auf Wunderdrogen von der Werbung, man nur die Symptome loswird, bleiben die Bakterien in den Darmwänden, setzen die Fortpflanzung fort und die nächste Abnahme der Immunität wird noch größere Aggressionen zeigen, und so wird die Krankheit immer wieder zu einer chronischen Form 300 mal härter, also sofort behandelt werden. Also wird der Arzt Ihnen die notwendigen Untersuchungen vorschreiben. Wenn es eine finanzielle Möglichkeit gibt, machen Sie es gleich selbst, um keine Zeit zu verschwenden: allgemeine Blut- und Urintests, Urinkultur (!), Ultraschall der Blase und Nieren, unbedingt den Frauenarzt mit einem Abstrich und anderen Tests besuchen (wenn der Hauptgrund für entzündliche Prozesse ist weibliche Organe, dann wie viel nicht heilen das Harnsystem, Bakterien werden immer wieder ihre stürmische Aktivität in Ihrem Körper entfalten, die Ausbreitung von den Anhängseln beginnen). Mit all diesem Gepäck gehen Sie mutig zu einem Urologen, um die Ursache der Zystitis festzustellen (um sie später auszuschließen) und geben Sie die richtige Behandlung (die richtigen Medikamente, die richtige Dosierung) und beginnen Sie mit der Behandlung. Achten Sie darauf, krank zu werden oder Urlaub zu nehmen, Sie brauchen Ruhe und Erholung für die Behandlung und Erholung, damit Sie bis zum Ende voll behandelt werden können. Es gibt eine große Versuchung, alles aufzugeben, sobald die Symptome der Krankheit vorüber sind, aber ich wiederhole es noch einmal: Denken Sie daran, das sind Bakterien, sie müssen aus dem Körper entfernt werden. Und vor allem: Stellen Sie sich auf eine lange Arbeit ein. Seit Im Krankenhaus wurde ich mit chronischer Blasenentzündung diagnostiziert, ich trank zwei Wochen lang Antibiotika, ich hatte drei weitere Medikamente für einen Monat, nach der Behandlung gab ich monatlich Urintests (allgemein und Seeding), nach drei Monaten wiederholte ich den Verlauf der Medikamente für sechs Monate. Warum wurde das gebraucht? Nicht nur, um Bakterien loszuwerden, sondern auch um die Blase nach ihrer zerstörerischen Wirkung zu stärken.
3. Damit sich die Geschichte nicht wiederholt, wird es notwendig sein, diese Lebensweise zu ändern oder zumindest vorsichtiger und bewusster zu behandeln.
3.1. Hygiene! Dies ist die erste Sache zu sein. Bakterien dürfen nicht von außen eindringen. Du hast sie schon, warum brauchst du mehr? Sich morgens und abends waschen, die Hygienepads sauber halten, nach dem Geschlechtsverkehr zur Dusche gehen, Toilettenpapier richtig benutzen (Darmbakterien gelangen oft in die Blase, weißt du wie, eh?), Auch Rat, dass ich nicht an mich selbst gedacht habe. sagte der Arzt im Krankenhaus: Während des Geschlechtsverkehrs, wenn Sie einem Partner den Rücken kehren, sollte alles in dieser Position enden, kehren Sie nicht wieder zur "Gesicht zu Partner" -Position zurück, dies ist auch ein Wort über Darmbakterien.
3.2. Unterkühlung vermeiden! Ich habe den Grund früher beschrieben.
3.3. Meiden Sie Stress! Es ist sehr wichtig! Wenn du nervös bist, fangen die Verteidigungen deines Körpers an, mit dir zu kämpfen, und sie haben einfach keine Kraft mehr für irgendwelche Schädlinge. Das betrifft übrigens nicht nur die Vorbeugung von Blasenentzündungen, sondern auch Krankheiten. Denken Sie daran: Alle Krankheiten sind von Nerven.
3.4. Trinken Sie mehr Flüssigkeit! Trinken Sie viel reines Wasser! Dies ist notwendig, um alle Arten von Übelkeit aus dem Körper ausspülen (Sie waschen Ihre Hände ständig, die inneren Organe müssen auch ständig gereinigt werden). Es wäre auch schön, die Regel zu befolgen, während der Woche jeden Monat Cranberrysaft zu trinken. Es stärkt nicht nur die Blase, sondern hilft auch den Körper als Ganzes zu stärken, besonders gut zur Vorbeugung von Erkältungen.
3.5. Achten Sie auf Essen! Reduzieren Sie die Menge an frittierten, würzigen, gesalzenen, eingelegten, etc.. Im Allgemeinen, das Standard-Set, Sie selbst wissen alles.
3.6. Wichtiger Punkt! Gib Hosen und Jeans auf, trage Röcke und Kleider! Zumindest ist es schön und feminin, aber vor allem ist es vorteilhaft für die Gesundheit Ihrer Frau. Ich fing an, Röcke und Kleider im Winter bei -200 zu tragen, und glaube mir, es war viel wärmer. Warum bestehe ich auf der Implementierung dieses Artikels? Jeans sind eng, eng, sie straffen stark den Körper im Bauch (ich sage nicht, dass jemand Kleidung mehrere Größen kleiner trägt), aber es ist der Bauch, der die Grundlage der Gesundheit von Frauen ist. Mädchen aus dem Kindergarten beginnen, Jeans zu tragen und nie zu enden, und in Kindheit und Jugend (unter 20) werden alle Systeme und Organe des kleinen Beckens gebildet. Gins erlauben ihnen nicht, sich richtig zu entwickeln, was schlimme Folgen für unsere Fortpflanzungsfunktion hat. Bei Denim verursacht eine schlechte Luftzirkulation, die Schweiß verursacht, Reibung - dies ist ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Bakterien, daher nicht nur Zystitis, sondern auch viele Erkrankungen der weiblichen Organe. Im Winter sind Jeans einfach kontraindiziert (!), Weil tragen Sie nicht zur Erhaltung der Wärme bei, frieren Sie so die Beine ein, Bauch, unterer Rücken, Durchblutung ist gestört, und lange leben Zystitis (wir sprachen bereits darüber), und damit eine Menge anderer Probleme, einschließlich Unfruchtbarkeit. Ich fordere Sie auf: Werfen Sie alle Ihre Hosen und Jeans weg, gehen Sie zu Kleidern und Röcken! Ich bedauere eine solche Entscheidung überhaupt nicht. Du fragst, wie man im Winter läuft? Natürlich nicht in kapron Strumpfhosen. Kaufen Sie sich warme Röcke, warme Strumpfhosen, bei starkem Frost - warme Strumpfhosen und eine lange Jacke. Glauben Sie mir, es ist so viel wärmer und gesünder.
3.7. In Fortsetzung von Ziffer 3.3. Versuchen Sie, mehr zu gehen und sich zu entspannen. Dein Körper braucht die Kräfte, die mit Ruhe kommen. Gehen Sie rechtzeitig ins Bett, üben Sie leichte Sportarten, tanzen Sie besser, besonders nützlich für die Organe des Bauchtanzes der Lendengegend. Meistere die Atemübungen (Zwerchfellatmung), vergiss die Krankheit im Allgemeinen, vor allem die Erkältung. Es ist nicht notwendig, viel Geld für Fitnessräume auszugeben, jetzt gibt es eine Menge Ressourcen im Internet. Die Hauptsache ist, anzufangen!
3.8. Dies ist der letzte Punkt, aber es ist am schwierigsten zu implementieren. Arbeite alle deine persönlichen Probleme durch und lass sie los. Misserfolge unseres Körpers - ist in erster Linie eine Manifestation von psychischen Problemen. Finde sie, entscheide, lass sie los. Sei glücklich. Und glaub mir, die Krankheiten werden verschwinden, du wirst sie vergessen. Kürzlich las ich eine Aussage: "Ihre Gesundheit ist saubere Luft, Wasser und Nahrung. Stehen Sie am Morgen mit Freude auf, gehen Sie mit einem Lächeln ins Bett. Du freust dich, lächelst - es bedeutet, dass du gesund bist. Behandle die Krankheit nicht, behandle dein Leben, lebe nach den Gesetzen der Natur. Wenn es keine Gesundheit gibt, ist die Weisheit still, die Kunst kann nicht blühen, die Kraft spielt nicht, der Reichtum ist nutzlos und die Vernunft ist machtlos. " Es ist schwer zu widersprechen, oder?
Ich wünsche dir alles Glück und Gesundheit. Glauben Sie mir, das ist das Wichtigste. Sei gesund, sei glücklich.

Über Jeans und deren Schaden ist Unsinn. Jeans sind aus Baumwolle, es gibt eine große Anzahl von Modellen, darunter lose, hohe Taille usw. Weiblichkeit wird gerade weiblich geboren, der Rock beeinflusst sie nicht.

Natalia, vielen Dank für deine Geschichte. Ärzte reden nicht viel, Sie kennen sich selbst. Und du hast mir geholfen, mit dieser schrecklichen Krankheit auf viele Arten umzugehen. In 2 Monaten war meine Blasenentzündung dreimal. Beim dritten Mal flog ich eine Kugel in eine bezahlte Klinik. (In der üblichen Klinik antworteten sie, sie seien bereit, mich in einer Woche aufzuschreiben. Natürlich lehnte ich ab.) Der Arzt verordnete eine Ultraschalluntersuchung der Nieren, der Blase und des Bazillus und säte Urin. Nachdem ich den Urin übergeben habe, sagte Monural Drink. Nachdem ich Ihre Geschichte gelesen hatte, entschied ich, dass ich alle Tests bestehen würde und nicht nur die, die er mir zugewiesen hatte. Ich habe verstanden, dass Sie es geschafft haben, chronische Zystitis loszuwerden, und es ist diese Diagnose, die der Arzt mir stellt. Danke nochmal.

Ich verstehe nicht, was ich habe. Im Winter ging ich in dünnen Kapitellen, ich dachte, ich hätte eine Erkältung, dann sagten sie, es sei Zystitis. Kein Schmerz, ich verstehe nicht was ist das?

Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung kann ich Mädchen und Frauen, die Probleme mit Blasenentzündung haben, empfehlen, zweimal im Jahr zur Vorbeugung der Urolyse in Kapseln zu trinken. Es ist viel besser als Antibiotika zu trinken und den Magen wiederherzustellen. Es enthält Cranberry-Extrakt und Glucosamin, die die Wände der Blase wiederherstellen. Und! Es gibt Substanzen in Cranberries - Anthocyanidine, die E. coli (das heißt, im großen und ganzen ist der Erreger der Cystitis) nicht an der Blasenwand haften.
Daher ist Urflüssigkeit in dieser Hinsicht sehr effektiv. Heile niemals den Prozess in eine akute Form, benutze täglich 2-3 Liter Trinkwasser und sei gesund!

Plötzlich begann Zystitis im Sommer... Wahrscheinlich eine Darminfektion. Die Apotheke beriet Monural, Kanefron und etwas anderes. In 2-3 Tagen wurde es besser, es flatterte wie ein Schmetterling! Und nach zwei Wochen, als ich mit meinen Kindern nach Moskau fuhr, begann eine plötzliche Anerkennung, Mama nicht weinen! Ich verbrachte einen halben Tag in einer bezahlten Klinik, hinterließ eine Menge Geld, die Kinder verbrachten Zeit mit Aufregung und Warten... Als Ergebnis sagte der Urologe, dass er "nicht wirklich" eine Verschreibung vorschrieb, da sie "einen Tiefschlaf" bewirkt und dann die Krankheit in eine verwandeln kann Hölle Sie führten die notwendigen Tests und eine Ultraschalluntersuchung durch, verabreichten eine "Pferdedosis" des Antibiotikums und am Ende wurde ich mit Furamag und Cystein behandelt. Ich warte auf alle Tests, um die bereits festgestellte chronische Zystitis vollständig zu heilen. Also, wenn diese Wunde "feststeckt", ein oder zwei Mal können Sie durch Selbstauswahl von Drogen erleichtern, aber dann wollen Sie es oder nicht, aber Sie müssen zu einem guten Spezialisten gehen. Sonst wird diese Wunde dich in Rasploh finden und sich in vollem Umfang manifestieren!

Ich habe gerade Urolesan für Blasenentzündung verschrieben. Als Hand von der ersten Aufnahme entfernt. Und wenn Sie bedenken, dass ich Allergien gegen einige Antibiotika habe, dann ist es schwierig, bakterielle Infektionen zu behandeln, und Zystitis ist einer von ihnen. Lange litt, bevor ein neuer Arzt einen Tropfen verschrieb. Und das ist alles - fast hätte ich vergessen, was eine Blasenentzündung ist.

Ich habe viel versucht, mein Lieblings-Fitolysin in jeder Form, das letzte Mal, als ich Nefrokaps geschrieben habe. Die Droge ist ein Gemüse, schadet nichts, aber es kommt mit Zystitis zurecht und beseitigt alle Angst und brennende Wirkung. Nebenwirkungen sind auch Null, funktioniert in einem Komplex.