logo

Männergesundheit: Ein Hoden mehr als ein anderer

Der menschliche Körper ist niemals symmetrisch. Die Natur schafft verschiedene Größen von Augen, Ohren, Länge von Armen und Beinen, horizontale Linie von Schultern. Dasselbe gilt für die Geschlechtsorgane: Bei Männern ist ein Hoden oft größer als der andere.

Es wird angenommen, dass die Größe der Hoden bei Männern direkt mit ihrer körperlichen Verfassung zusammenhängt: Je gesünder der Körper, desto größer die Probe. Dementsprechend ist die fruchtbare Funktion bei einem gesunden Menschen viel besser. Die Anatomie des männlichen Geschlechtsorgans impliziert eine ungleichmäßige Platzierung der Hoden in einem ruhigen Zustand. Dies ist notwendig, um Verletzungen, Scheuern oder Verdrehen zwischen den Hodensackbereichen im täglichen Leben zu vermeiden. Wenn man sie von vorne betrachtet, ist ein Hoden höher als der andere, zusätzlich hat einer von ihnen eine etwas kleinere Größe.

Es wird angenommen, dass die optimale Größe der Hoden 4-6 Zentimeter lang und 2,5-3 Zentimeter breit ist. Betrachten Sie diese Parameter jedoch nicht als Referenz. Die Organismen der Menschen sind verschieden, und deshalb werden die Proportionen ihrer Genitalien verschieden sein. Wenn sich einer der Hoden signifikant von der anderen unterscheidet, lohnt es sich, diesen Bereich näher zu untersuchen.

Abweichungen in der Größe

Wenn Sie feststellen, dass einer der Hoden sehr verschieden von dem zweiten ist, führen Sie eine Voruntersuchung zu Hause durch. Die Selbstuntersuchung wird helfen festzustellen, wie gravierend die Abweichung ist.

  1. Stellen Sie sich in einem ruhigen Zustand vor einen Spiegel und untersuchen Sie die Hoden auf offensichtliche Unterschiede zwischen ihnen.
  2. Achten Sie auf ihre Farbe: Es muss absolut gleich sein.
  3. Benutze vorsichtig deine Finger, um jeden Hoden in den Leistenbereich zu heben und leere ihn dann. Passen Sie auf, wenn Sie unangenehme Gefühle haben.
  4. Drücken Sie jeden einzelnen vorsichtig mehrere Male, um nach Schmerzen zu suchen.
  5. Mehrmals stören, achten Sie auf die Empfindungen: Wenn es Schmerzen gibt, ist das kein gutes Zeichen.

Der scheinbare Unterschied eines Hodens von einem anderen kann ein Zeichen für Pathologie sein. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, wenn die folgenden Symptome gefunden werden:

  • einer der Hoden ist sehr unterschiedlich in der Größe von dem anderen,
  • Ihre Farbe ist nicht dieselbe
  • sie sind heterogen in der Berührung,
  • ihre Temperatur ist anders
  • fühlt sich wund an.

Um den Ausbruch schwerer Erkrankungen auszuschließen, wird der Patient zur Untersuchung aufgefordert. Der Arzt wird einen Komplex von Tests, Ultraschall, Röntgenstrahlen verschreiben. Die Forschung wird dazu beitragen, die Ursache eines Anstiegs in einem der Organe zu identifizieren und gegebenenfalls eine rechtzeitige Behandlung einzuleiten.

Was könnte es sein?

Wenn der rechte Hoden größer als der linke ist oder umgekehrt, und einer von ihnen ist zart oder bläulich, sollten Sie sofort einen Rat suchen. Die Ursache der unterschiedlichen Größen der Hoden bei Männern kann sein:

  • Trauma in der Leistengegend
  • Krampfadern (Varikozele),
  • drehen,
  • Entzündung (Epididymitis),
  • Krebs

Jede dieser Krankheiten kann nicht nur die Fähigkeit, Kinder zu gebären, sondern auch den allgemeinen Zustand des Körpers schädigen. Beginnend mit einer Erhöhung eines der Hoden, kann es zu ernsthaften Komplikationen führen, deren Behandlung viel Zeit und Mühe kostet. Eine frühzeitige Diagnose von Dimensionen hilft, versteckte pathologische Prozesse in den Geweben zu identifizieren, die die Entwicklung komplexer Krankheiten verhindern.

Prävention

Erkrankungen der Hoden bei Männern sind vielfältig, einige von ihnen sind asymptomatisch, fast ohne schmerzhafte Empfindungen zu geben. Dies zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, sich regelmäßig in der Klinik untersuchen zu lassen.

Die Entwicklung von Pathologien in den Hoden kann schwerwiegende Schäden am Körper eines Mannes verursachen. Es ist wichtig, die Zeit nicht zu verpassen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, dann sind die Chancen auf eine schnelle Genesung viel größer.

Gesunde Hoden verursachen während der Palpation keine Beschwerden. Sie sind einheitlich in der Berührung, die Dichte ihrer Körper ist gleich. Die Elastizität und Elastizität der Schale sind absolut identisch. Die Blutgefäße sind deutlich sichtbar unter der Haut, in den tieferen Schichten gefühlt, haben durchweg normale Dimensionen. Außerdem sollte die Empfindlichkeit in beiden Hälften gleich gehalten werden.

Inzwischen ist ein Unterschied zulässig: Es ist die Größe. Ärzte erlauben Abweichungen im Durchmesser bis zu anderthalb Zentimeter mit dem obligatorischen Fehlen der restlichen Abweichungen. Richtig angeordnete Hälften hängen in einem Abstand von bis zu drei Zentimetern übereinander.

Um die Entwicklung von Krankheiten im sanften Körper von Männern zu verhindern, sollten Sie einige Regeln befolgen:

  • Führen Sie einen gesunden Lebensstil
  • eine gleichmäßige körperliche Aktivität ohne Überforderung auszuführen,
  • keine Überhitzung oder Unterkühlung der äußeren Organe zulassen,
  • vor möglichen Verletzungen und Infektionen schützen.

Gesunde Organe bei Männern sind der Garant für ein volles Sexualleben sowie die Qualitätsarbeit der Geburtsfunktion.

Warum ein Hoden bei Männern größer ist als ein anderer: Ursachen

Warum kann das sein?

Vom Standpunkt der Medizin ist jeder Teil des menschlichen Körpers und des Körpers extrem wichtig. Von ihnen hängt der Gesundheitszustand, das Funktionieren anderer Systeme und Organe und das Wohlergehen eines Menschen ab. Individuelle Aufmerksamkeit verdient der männliche Körper, der auf viele Arten ganz anders als das weibliche angeordnet ist. Ein heißes Thema für viele Männer ist die Frage, ob ein Hoden normaler ist als ein anderer oder nicht.

Einige Männer beziehen sich ziemlich ruhig auf diese Tatsache, wenn man die unterschiedliche Größe der Hoden nur als ästhetischen Defekt betrachtet. Andere sorgen sich um die Möglichkeit von Pathologien und Krankheiten, weshalb verschiedene Formen der Hoden beobachtet werden. Aus der Sicht der Medizin ist ein kleiner Unterschied in der Größe nur ein physiologisches Merkmal, eine andere Sache ist zu offensichtlich eine Diskrepanz, die auf das Vorhandensein von Krankheiten hinweisen kann.

Wenig Anatomie

Bevor Sie nach Antworten auf die Frage suchen, was zu tun ist, wenn ein Hoden größer als ein anderer ist, müssen Sie die Anatomie der Struktur dieses Organs sowie die normalen Werte kennen. Für jeden Mann sind die Hoden ein sehr wichtiges Organ, von dem die Fortpflanzungsfunktion abhängt, ebenso wie Potenz und Libido. Hier werden Spermien produziert, die die Nachkommen von Menschen sind. Darüber hinaus sind die Hoden eine Quelle von Testosteron, die das Niveau der Potenz und Erektion vorgibt.

Physiologisch gesehen sind die verschiedenen Größen der Hoden und ihre Asymmetrie nur ein natürlicher Trick, dank dem es möglich ist, ein Reiben, Verdrehen zwischen den Hoden sowie ein Trauma des Hodensacks zu vermeiden. Normalerweise ist die Größe der Hoden ungefähr 4-6 cm lang und 2,5 cm breit. Aber nimm diese Parameter nicht für die Vorlage und den Standard männlicher Attraktivität.

Warum ist ein Hoden größer als der andere bei Männern?

Um die Gründe für die offensichtliche Diskrepanz zwischen der Größe der Hoden untereinander zu bestimmen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Nur ein erfahrener Spezialist kann physiologische Asymmetrie von offener Pathologie und Problematik unterscheiden.

Ein Hoden ist größer als ein anderer bei Männern - Ursachen:

  1. Medikamentenaufnahme. Statistiken besagen, dass sich aufgrund des Missbrauchs von Marihuana die Größe der Genitalien ändern kann. In diesem Fall reden sie nicht immer über die Existenz von Problemen, aber das Ungleichgewicht kann psychische Störungen eines Mannes beinhalten.
  2. Akzeptanz von Drogen. Es gibt eine Reihe von Drogen, deren Nebenwirkungen unterschiedliche unangenehme Situationen für einen Mann sein können, einschließlich eines Mißverhältnisses der Hoden. Wir sprechen über anabole Steroide, sowie diejenigen, die synthetisches Testosteron enthalten. Dies führt zu einer Hemmung der Hoden bei der Produktion von Testosteron, die Atrophie verursacht.
  3. Varikozele. Eine beeinträchtigte Blutzirkulation im Hodensack und in den Hoden kann zu deren Verminderung führen.
  4. Erhaltene Verletzungen. Verschiedene Verletzungen in der Leistengegend können die Ernährung und Blutversorgung der Hoden beeinträchtigen und zu Ungleichgewichten führen.
  5. Epididymitis. Eine Krankheit, die eine Entzündung der Nebenhoden verursacht, deren Ursachen Grippe, Meningitis oder Lungenentzündung sein können. Der Anhang beinhaltet Entzündung und eine Zunahme der Größe sowie eine spürbare Verdichtung.
  6. Verdrehen oder Verdrehen der Schnur. Dies verursacht eine beeinträchtigte Blutzirkulation und Blutversorgung der Genitalien.
  7. Onkologie. Die Bildung eines Tumors ist dementsprechend von einer Vergrößerung des betroffenen Organs begleitet, welches der Hoden sein kann.

Somit wird klar, dass die Ursachen für ein offensichtliches Missverhältnis ernsthafte Störungen und Krankheiten sein können, die medizinische Hilfe benötigen.

Was zu tun ist?

Es wäre vernünftig zu fragen, was zu tun ist, wenn ein Hoden größer ist als der andere, und welcher Spezialist zu kontaktieren ist. Zuerst müssen Sie wissen, wie Sie eine unabhängige Inspektion nach diesem Prinzip durchführen können:

  • Untersuchen Sie Ihre Hoden sollten in einem ruhigen Zustand sein, wenn dies nicht durch Übung oder Sex vorgeht.
  • Vergleichen Sie die Organe visuell mit einem Spiegel.
  • Es ist auch wichtig, die Farbe der Hoden zu bewerten, es muss in beiden Hoden gleich sein.
  • Jeder Hoden steigt abwechselnd in die Leistengegend und sucht nach keinem Schmerz.
  • Im gleichen Zustand müssen Sie die Hoden leicht komprimieren, um sicherzustellen, dass keine Schmerzen auftreten.
  • Es ist notwendig, die Versuche zu wiederholen, die ein Mann beim Wasserlassen macht, der Schmerz zeigt in diesem Fall das Vorhandensein von Problemen an.

Besuchen Sie den Arzt bei solchen Ereignissen:

  • ein kardinaler Unterschied in der Größe der Hoden (die Norm ist 0,7 cm);
  • unterschiedlicher Farbton der Hoden;
  • unebene Hautbeschaffenheit zur Berührung;
  • Gefühl von Schmerz beim Betrachten;
  • wenn ein Hoden eine höhere Temperatur hat als die zweite.

In diesem Fall kann ein Urologe oder Androloge sowie ein Chirurg oder Traumatologe eine qualifizierte Beratung geben, abhängig von den Ursachen dieses Phänomens.

Es ist einfach nur elementar! Um zur Potenz zurückzukehren und sie zu steigern, braucht man jede Nacht.

Behandlung

Eine wichtige Bedingung für die Beseitigung des Ungleichgewichts der Hoden ist die Behandlung, wie sie von einem Arzt verschrieben wird. Eine wichtige Voraussetzung für die Genesung ist die rechtzeitige Überweisung an einen Spezialisten. Selbstbehandlung oder sogar Ablehnung der Therapie verspricht einem Mann eine Reihe von Konsequenzen und Komplikationen. Erst nach der Ermittlung der Ursachen der Disproportionierung dieser Organe kann der Arzt die optimale Therapieform finden.

Oft wird eine Operation benötigt, um einem Mann zu helfen, besonders wenn es um Zysten, Tumore und Neoplasmen geht. Darüber hinaus wird ein chirurgischer Eingriff bei der Behandlung von Varikozele oder zur Beseitigung der Auswirkungen von Verletzungen am Hodensack verwendet. Es ist auch angebracht, Medikamente zu nehmen, die von einem Arzt verschrieben werden.

Warum ein Hoden bei Männern größer ist als der andere: Ursachen, Behandlungsmethoden

Hoden (Hoden, Hoden) können ungleich groß sein. Wenn ein Mensch einen Hoden mehr als eine Sekunde bis maximal 20 mm hat, dann ist dies eine physiologische Norm. Bei Neugeborenen werden die Genitalien nur gebildet, so dass sie unterschiedliche Größen haben können. Wenn jedoch ein Hoden im Verhältnis zu einem anderen Patienten 2 oder mehr Male vergrößert wird, beginnt der Schmerz zu schmerzen - dies ist ein Grund, einen Arzt zur Diagnose aufzusuchen und mit der Behandlung zu beginnen.

Hoden - ist ein Organ, das in der Haut-Muskelsack oder Hodensack befindet. In einem normalen Zustand ist ein Hoden aufgrund mehrerer Faktoren größer als der andere:

  • Der rechte und linke Hoden haben unterschiedliche Blutzirkulationskreise. Normalerweise bewegt sich die Arterie von der Aorta des Hodens weg, und es gibt eine mögliche Entladung von der Mesenterial- oder Nierenarterie.
  • Je nachdem, ob der Rechtshänder männlich oder der Linkshänder ist, erfährt der entsprechende Hoden eine größere mechanische Wirkung. Beim Gehen geht ein Mensch mit seinem rechten Fuß stärker, wenn er rechtshändig ist, und mit seiner linken, wenn es das Gegenteil ist. Um die Hoden nicht aneinander zu reiben, haben sie unterschiedliche Größen.

Nach zahlreichen Studien ist der rechte Hoden größer als der linke.

Die Struktur der Hoden weist eine Reihe charakteristischer Merkmale auf:

  • Hoden können geringfügig in der Größe variieren;
  • zulässige Lage der Hoden auf verschiedenen Ebenen;
  • das durchschnittliche Gewicht eines Hodens beträgt 32 bis 50 g;
  • die Größe der Hoden reicht von 2,5 bis 3,7 cm

Veränderungen in der Struktur der Geschlechtsorgane hängen von individuellen physiologischen Merkmalen ab. Ein leichter Anstieg der Größe der Hoden gilt als normal.

Es gibt eine Reihe von Anzeichen, die sofortige medizinische Behandlung erfordern:

  • Hoden nahmen über mehrere Tage dramatisch zu;
  • die Form des Hodensacks hat sich verändert;
  • Entzündungssymptome traten auf - Rötung, Schwellung;
  • lokale Temperatur hat zugenommen;
  • beim Gehen macht sich ein Mann Sorgen um den Schmerz;
  • Unbehagen, Schmerzen traten beim Wasserlassen auf;
  • Hautausschlag am Hodensack;
  • das Vorhandensein von Blut im Samen.

Ärzte identifizieren eine Anzahl von Gründen, für die es Abweichungen in der Größe der Hoden geben könnte:

  • Drogenkonsum. Zur gleichen Zeit erscheinen die Atrophie der Genitalien und verschiedene Größen der Hoden.
  • Anhaltende körperliche Aktivität mit Anabolika ändern die Größe eines der Hoden.

Eine Zunahme der Hoden ist keine eigenständige Erkrankung, sondern spricht von schweren Erkrankungen im Körper. Häufige Pathologien, bei denen ein Hoden größer ist als ein anderer bei Männern:

Krebsneoplasmen sind ein langsam wachsender Tumor, der bei Palpation keine Schmerzen oder Beschwerden verursacht.

Das erste Zeichen, bei dem der Patient zum Arzt geht, ist eine Zunahme des Hodens um das 3-4-fache gegenüber dem zweiten. Mit rechtzeitiger medizinischer Hilfe ist die Prognose günstig, der Patient ist vollständig geheilt.

In bösartigen Tumoren können sich Metastasen auf Knochen, Lunge, Gehirn und so weiter ausbreiten.

Gutartige Tumoren in den Hoden oder Zysten erscheinen in seltenen Fällen hinter dem Hoden - vor. Die Ursachen für ihre Entwicklung sind den Ärzten nicht vollständig bekannt. Zeichen:

  • Schmerz mit Palpation;
  • Schwellung;
  • Verletzung des Wasserlassens durch geschwollene Lymphknoten, die den Harnleiter quetschen

Gefährdet sind Männer, die schwere körperliche Anstrengungen mit Erkrankungen der Nierenvenen haben.

  • es gibt einen ziehenden Schmerz im Skrotum, der während der körperlichen Anstrengung erschwert wird;
  • es tut einem Mann weh, sich hinzusetzen;
  • ändert die Größe der Hoden.

Während der Untersuchung kann der Arzt eine Schwellung der in Bauchlage verschwindenden Venen feststellen.

Ein Hoden kann 10 mal oder mehr groß werden. Diese Symptome erscheinen:

  • da sind unscharfe Schmerzen;
  • Unannehmlichkeiten entstehen beim Gehen;
  • verletztes Urinieren.

Während der Untersuchung diagnostiziert der Arzt eine elastische, dichte Formation, die durchscheinend ist

  • Schwellung des Hodens, Anhängsel;
  • Schmerz mit Palpation;
  • Probleme beim Wasserlassen;
  • Entladung aus der Harnröhre.

Die Erkrankung ist schwer zu diagnostizieren, da die Symptome schwer vom Tumor zu unterscheiden sind.

Tuberkulose Arten sind weniger verbreitet. Es ist ein hartes, unregelmäßiges Ödem. In der Pathologie ist die Bewegung der Hoden im Hodensack schwierig.

Die Infektion wird durch die Harnröhre, Blase, Prostata, möglicherweise durch den Hodensack nach der Operation durchgeführt.

  • eine Zunahme der Hälfte des Hodensacks, die mit Schmerzen einhergeht;
  • Enge der Haut, keine Falten;
  • Schwellung;
  • Vergiftungssymptome - Fieber, Migräne, allgemeine Schwäche und andere

Die Erreger der Krankheit, die zu einem Anstieg der Hoden führen

Im ersten Trimester der Schwangerschaft in das Kind legten die Hoden. Dieser Prozess entwickelt sich in der Bauchhöhle. Wenn das Baby rechtzeitig geboren wird, sinken die Hoden in den Hodensack. Bei Frühgeborenen liegen die Hoden im Leistenkanal und besetzen schließlich die gewünschte Position. Aus verschiedenen Gründen endet die Auslassung nicht zum Zeitpunkt der Geburt. Diese Anomalie wird Kryptorchismus genannt, sie wird bei der Erstuntersuchung des Neugeborenen diagnostiziert.

Es sind keine medizinischen Manipulationen erforderlich, und der Prozess wird im Alter von einer Woche wiederhergestellt. Manchmal fallen die Hoden bis zu einem Jahr ab. Kinder müssen ständig überwacht werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Ärzte unterscheiden ein solches Konzept als falschen Kryptorchismus: Die Hoden des Babys sind beweglich, so dass sie sich vor der Kälte- und Muskelspannung in der Bauchhöhle oder dem Leistenkanal verstecken können, weshalb ihre Größe unterschiedlich sein kann. Bald kehren sie in die entgegengesetzte Position zurück. Bei Jugendlichen verschwindet die Pathologie.

Ärzte unterscheiden Fälle, in denen Kryptorchismus einen chirurgischen Eingriff erfordert. Die Operation muss in der Kindheit stattfinden. Bei Jugendlichen führt ein chirurgischer Eingriff nur zu kosmetischen Effekten, und das Eisen kann seine Funktionen nicht ausüben.

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen ein Junge einen Hoden weniger hat als ein anderer:

  1. 1. Wassersucht. Die Schalen akkumulieren und halten Flüssigkeit, der gesamte Hodensack oder seine Hälfte nimmt zu. Das Kind muss ständig von einem Urologen überwacht werden. Vor dem Jahr verschwinden alle Symptome. Wenn das Ödem nicht abnimmt, sondern zunimmt, wird dem Kind nach 2 Jahren eine Operation angezeigt.
  2. 2. Hernie. Lebensbedrohliche Krankheit. Die Krankheit führt zum Tod von Hodenzellen. Die einzige Möglichkeit, damit umzugehen - eine Operation, die in den ersten Tagen nach der Geburt durchgeführt wird. Pathologie kann visuell erkannt werden: wenn ein Baby weint, schreit, körperliche Anstrengung.
  3. 3. Überlappung. Wenn sich der Hoden aufrollt, fühlt das Kind viel Schmerz, wird launisch, weigert sich zu essen. Wenn die Hilfe nicht rechtzeitig zur Verfügung steht, ist der Hoden geschädigt und nach einem Tag sind die Veränderungen irreversibel. Die einzige Möglichkeit, die Pathologie loszuwerden, ist die Operation.
  4. 4. Atrophie. Entwickelt sich nach Infektionskrankheiten.

Es ist möglich, ein Kind nur unter Aufsicht eines Arztes zu behandeln. Selbstmedikation ist unangemessen.

Nach der Diagnose der Krankheit geht der Arzt zu den Methoden der Korrektur über:

  1. 1. Trauma, Torsion. Dem Patienten wird Bettruhe gezeigt. Es wird empfohlen, Eis auf das betroffene Gebiet aufzutragen, was Schwellungen und Schmerzen lindert. Der Patient muss einen Verband tragen. Wenn die Blutung massiv ist, wird der Person eine Notoperation angezeigt.
  2. 2. Bösartige Neubildungen. Je nach Stadium des pathologischen Prozesses verschreibt der Arzt eine Operation (Entfernung des betroffenen Hodens), Bestrahlung oder Chemotherapie, um das Risiko eines Rückfalls zu reduzieren.
  3. 3. Infektiöse und entzündliche Erkrankungen. Das Behandlungsschema wird vorgeschrieben, nachdem der Erreger bestimmt wurde, der die Veränderungen verursacht hat. Antivirale Medikamente sind für virale Pathologien und Antibiotika für bakterielle angezeigt. Zusätzlich werden einem Mann nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verschrieben, um Ödeme, Temperatur und Schmerzen zu lindern. Nach Beendigung des Schmerzes wird der Patient zur Physiotherapie geschickt.
  4. 4. Hydrocele. Wenn Wassersucht von geringer Größe keine Medikamente benötigt, geht die Pathologie von selbst aus. Wenn die Wassersucht nicht passiert ist, wird der betroffene Platz dem Patienten punktiert, es wird die Sklerose - die Einführung der Präparate, die die Adhäsion der Wände des Behälters herbeirufen durchgeführt.
  5. 5. Varikozele. Arzneimittel geben keine wirksamen Ergebnisse. Ein Mann benötigt eine Operation.

Elena Vasilyevna Malysheva empfiehlt eine Selbstuntersuchung der Hoden, um Auffälligkeiten im Anfangsstadium zu erkennen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen:

  1. 1. Das Verfahren wird in einem ruhigen Zustand durchgeführt.
  2. 2. Ein Mann steht vor einem Spiegel, untersucht die Hoden auf Veränderungen in Größe und Farbe.
  3. 3. Jeder Aufzug, leicht quetschend.
  4. 4. Ein Mann wird mehrmals wie beim Urinieren belastet.

Wenn sich die Farbe des Hodensacks verändert hat, ist ein Hoden um ein Mehrfaches größer als der andere. Es ist dringend notwendig, einen Arzt zur Diagnose aufzusuchen.

Ärzte identifizieren einfache Regeln der Prävention, die die Entwicklung von Krankheiten verhindern, die zu einem Anstieg der Hoden führen:

  • Verwenden Sie ein Kondom während des Geschlechtsverkehrs;
  • während aktiver körperlicher Aktivität einen schützenden Verband am Penis tragen;
  • vermeiden Sie Verletzungen des Hodensacks;
  • mit dem Auftreten von Erkrankungen des Urogenitalsystems einen Arzt aufsuchen;
  • Beobachten Sie die Temperaturbedingungen in der Leistengegend.

Krankheiten, die zu Veränderungen in der Größe der Hoden führen, können zu Unfruchtbarkeit oder Nekrose führen, gefolgt von einer Hodenamputation. Daher, wenn das Auftreten von unangenehmen Symptomen erfordert einen sofortigen Besuch beim Arzt für die Diagnose und den Beginn der Therapie.

Ein Hoden ist größer als der andere: Ursachen und Behandlung

Das Problem bei Männern, wenn ein Hoden größer als ein anderer ist, kann entweder ein Fehlalarm oder ein Warnsignal sein. Zuerst müssen Sie den Grund für diesen Anstieg herausfinden und parallel dazu ärztlichen Rat einholen.

Es gibt zwei Gründe zu erklären, warum ein Hoden größer ist als der andere: entweder sind dies physiologische Merkmale des Körpers oder ein Symptom einer ernsthaften Erkrankung.

Wann sollte man sich keine Sorgen machen?

Es ist unmöglich, die normale oder Standardgröße der männlichen Hoden zu bestimmen, da dieses Konzept bedingt ist. Als Norm nehmen Experten Abmessungen von etwa 4-6 cm Länge und 2-3 in der Breite.

Nicht nur Vererbung oder irgendeine Art von Krankheit kann die Größe der Hoden beeinflussen. Es gibt mehrere Faktoren, die die Größe der männlichen Genitalorgane beeinflussen:

  1. Drogenkonsum. Ärzte haben nachgewiesen, dass diese Sucht sich negativ auf die Genitalien auswirkt - bei ständigem Konsum von Drogen können die Hoden abnehmen.
  2. Medikamente oder Steroide. Wenn ein Mann ein Medikament nimmt, das synthetisches Testosteron enthält, hören die Hoden schließlich auf, eine ihrer Hauptfunktionen zu erfüllen: Sie hören auf, selbst Testosteron zu produzieren. Infolgedessen ist das Organ verkümmert und reduziert.
  3. Varikozele-Krankheit. Diese Krankheit ist mit einem beeinträchtigten Blutfluss verbunden, so dass der Hoden keine ausreichende Menge an Nahrung erhält und allmählich weniger wird als die andere.

Aber bevor Sie in Panik geraten, sollte ein Mann wissen, dass die Hoden in der Größe etwas anders sein können (oder sollten). Die zulässige Rate beträgt ca. 1 cm, bei Überschreitung der Norm kann dies auf eine Hypoplasie hinweisen. Diese Krankheit beinhaltet die Unterentwicklung eines Hodens.

Der geringe Größenunterschied kann durch die physiologischen Merkmale und die Struktur des männlichen Fortpflanzungssystems erklärt werden. Zum Beispiel gilt es als normal, wenn sich die Arterien der Hoden von der Aorta wegbewegen. Es kommt vor, dass eine dieser Arterien (besonders der rechte Hoden) sich von der Niere oder einer anderen Arterie entfernt. In diesem Fall hat jeder Hoden eine andere Blutversorgung.

Viele Männer sind daran interessiert, was zu tun ist, wenn ein Hoden in der Größe unterschiedlich ist. Experten empfehlen, sich keine Sorgen zu machen und es wie folgt zu erklären.

Trotz der Tatsache, dass beide Hoden identische erbliche Informationen haben, ist es unmöglich, 100% zu sagen, dass sie sich in absolut identischen Bedingungen befinden. Sie sind ständig mechanischen Belastungen ausgesetzt, aber einer von ihnen in größerem Maße. Für dieses Urteil können Sie ein Beispiel geben, wenn ein Rechtshänder seine Genitalien hauptsächlich auf der rechten Seite wäscht. Aus dem gleichen Grund macht er mit seinem rechten Fuß einen größeren Schritt und wirft ihn öfter nach links.

Unterschiedliche Hodengröße als Symptom

Die oben beschriebenen Gründe für den Unterschied in der Größe der männlichen Geschlechtsorgane sind nur dann geeignet, wenn

  • der Unterschied in der Größe ist minimal, das heißt, ein Hoden ist mehr als der andere um unbedeutende Millimeter geworden;
  • Die Größe oder Position der Hoden sind von Geburt an.

Es ist unmöglich, mit physiologischen Merkmalen die Tatsache zu erklären, dass ein Hoden mehr oder weniger stark im Volumen war. Scharf - das ist für mehrere Monate. In diesem Fall muss der Mann dringend einen Arzt aufsuchen, um eine Untersuchung durchzuführen.

Um die Ursachen der abrupten Änderung der Größe oder Position des Hodens zu bestimmen, sind einige spezielle Verfahren erforderlich. Die häufigsten Ursachen sind Hydrozele und Varikozele.

Die Krankheit Hydrozele wird auch Wassersucht der Hoden genannt. Es kann ein Mann mit Geburt sein oder sich mit dem Alter entwickeln. Wenn ein Typ mit einer solchen Krankheit geboren wurde, dann ist das nichts als eine Anomalie der Entwicklung der Genitalien. Manchmal kann Hydrozele während der Bildung von Mechanismen auftreten, die Flüssigkeit aus der inneren Auskleidung des Hodensacks saugen. Daher kann diese Krankheit in einem frühen Alter als die Norm angesehen werden.

In dem Fall, in dem Hydrozele mit dem Alter auftritt, kann dies eine Verletzung der männlichen Genitalorgane sein.

Bei Varikozele wird ein Hoden (meist der linke) aufgrund von Krampfadern größer. Wenn Sie nicht rechtzeitig Hilfe von einem Spezialisten suchen, kann das letzte Stadium dieser Krankheit so schwerwiegende Folgen haben wie Unfruchtbarkeit. Aufgrund der Tatsache, dass der Abfluss von venösem Blut gestört ist, wird der Hoden gequetscht, wodurch seine normale Ernährung gestört wird. In einem gequetschten Zustand steigt seine Temperatur an, weshalb sich Spermatozoiden nicht vollständig entwickeln können.

Ein weiterer Grund für den Anstieg kann als Verletzung angesehen werden. Wenn gequetschtes Gewebe mit Blut getränkt ist, kann dies durch Größenänderungen erklärt werden. Im schlimmsten Fall können Blutungen in gepaarten Genitalien auftreten.

Wenn der Grund für die Zunahme des Hodens ein Tumor ist

Es ist notwendig, zwischen einer Vergrößerung des Hodens und einer Vergrößerung des Hodensacks zu unterscheiden. Wenn das zweite Volumen der Hoden gleich bleibt. Es ist jedoch schwierig, diese Prozesse unabhängig voneinander zu unterscheiden, daher wird empfohlen, Hilfe von einem Arzt zu suchen. Genaue Daten können durch Ultraschalluntersuchung erhalten werden.

Wenn die Untersuchung ergab, dass das Ei vergrößert war, nicht das Hodensack, dann könnte dies ein Signal für eine ernsthafte Erkrankung sein - die Entwicklung eines Tumors (sowohl gutartig als auch bösartig).

Wenn ein Mann Hodenkrebs hat, dann wird seine Oberfläche dicht und uneben. Die ersten Stadien der Krankheit können schmerzlos sein. Ärzte stellen fest, dass Hodenkrebs sehr oft zufällig entdeckt wird, der Patient kann sich nur über eine Zunahme paariger Organe beschweren. Schmerz erscheint nur, wenn der Krebs den Samenstrang erreicht hat und seine Elemente sind Nerven.

Ein Tumor kann sehr selten gleichzeitig in beiden Hoden auftreten. Es kann jedoch in einigen Jahren wieder erscheinen.

Das Entwicklungsmuster dieser Krankheit unterscheidet sich wenig von Krebs anderer Organe. Hodenkrebs kann Metastasen verursachen. Sie werden begleitet von Schmerzen in ihren Orten der Dislokation, Husten, Hämoptyse oder Kurzatmigkeit.

Selbstprophylaxe gilt als eine gute vorbeugende Methode.

Wenn die Ursache des Anstiegs eine Entzündung oder Torsion ist

Epididymitis ist sehr häufig bei Männern. Sie können in jedem Alter krank werden. Es wird von einer Entzündung des Anhangs begleitet. Dies kann sehr gefährlich sein, weil darin die Spermatozoen, die für die Fortpflanzungsfunktion verantwortlich sind, entstehen.

Die Gründe für die Entwicklung von Epididymitis können als ungeschützter Sex und der ständige Wechsel der Sexualpartner dienen.

Ein zweites, ebenso häufiges Problem bei Männern ist die Hodentorsion. Es wird von einem Anstieg von einem von ihnen begleitet. Oft kann die Krankheit nach Blutergüssen der Geschlechtsorgane oder im Falle ihrer absichtlichen und unvorsichtigen Bewegung auftreten.

Torsion wird von einer Verletzung der Blutversorgung des Hodens begleitet. Infolgedessen schwillt und schmerzt es. Der Hodensack kann blass oder fleckig werden.

Dieses Problem verursacht die Entwicklung anderer Krankheiten - Hydrozele und Pren-Symptom. Wenn der erstere einen Erguss in die Hodensackhöhle bildet, ist dieser durch eine allmähliche Verlagerung eines Hodens nach oben gekennzeichnet. Die schmerzhaften Empfindungen erhöhen sich, wenn Sie versuchen, es noch höher zu erhöhen.

So kann eine Veränderung der Größe eines einzelnen Hodens sowohl eine angeborene Pathologie als auch ein Symptom für die Entwicklung einer ernsthaften Erkrankung sein.

Sobald der Mann Veränderungen in der Position oder in der Größe der gepaarten Genitalien festgestellt hat, ist es ratsam, sofort einen Arzt aufzusuchen, um negative Konsequenzen zu vermeiden.

Als vorbeugende Maßnahme wird regelmäßig eine Selbstuntersuchung empfohlen.

Teile es mit deinen Freunden und sie werden definitiv etwas Interessantes und Nützliches mit dir teilen! Es ist sehr einfach und schnell, klicken Sie einfach auf die Service-Schaltfläche, die Sie am häufigsten verwenden:

Warum ist ein Hoden größer als der andere bei Männern?

Oft sind Vertreter des stärkeren Geschlechts besorgt über das Missverhältnis der Hoden. Männer jeden Alters stehen vor diesem Problem. Betrachten Sie die Hauptursachen für Unterschiede in der Größe des rechten und linken Hodens und beantworten Sie häufig gestellte Fragen dazu.

Ein Hoden ist größer als ein anderer bei Männern - Ursachen

Vor der Beantwortung der Frage: "Warum ist ein Hoden größer als ein anderer bei Männern?", Sollte man die Tatsache verstehen, dass einige Abweichungen von der Norm zulässig sind, und wenn ein optisch unverhältnismäßiger Hoden keinen Menschen Unannehmlichkeiten bereitet, gibt es keinen Grund zur Besorgnis.

Es gibt einige Gründe, warum ein Ei die Größe eines anderen deutlich überschreiten kann, nämlich:

  • Körperlicher Schaden (Trauma). Die Hoden sind empfindlich gegenüber Stößen und Stößen. Sie kann sich unmittelbar nach dem Streik erhöhen oder allmählich über mehrere Tage zunehmen.
  • Epidimitis (Entzündung der Epidimis). Führt zu Unfruchtbarkeit beider Hoden.
  • Orchit. Entwickelt sich bei Epidimitis, sind die Symptome ausgeprägter (eitrig
    Bildung, Entzündung).
  • Tumor. Unter den Tumoren sezernieren gutartige und bösartige. An
    Palpation und Selbstuntersuchung, unterscheiden sich voneinander schwer, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren.
  • Entzündung des Hodens. Für Entzündungen ist eine Operation erforderlich.
  • Varikozele. Bei dieser Erkrankung ist einer der Hoden im Stehen niedriger und größer. Es gibt eine Varikozele beider Hoden, aber es ist viel seltener als eine Varikozele von nur einer.
  • Torsion des Samenstranges. Äußerlich sieht die Farbe des Hodensacks nicht wie die Farbe des Körpers aus, der Hodensack wird blass oder fleckig. Wenn Hilfe nicht in den ersten zwölf Stunden zur Verfügung gestellt wurde, kann das Ei unrentabel bleiben.

Der linke Hoden ist mehr als der rechte

Für die meisten Männer ist das linke Ei größer als das rechte. Dies hängt mit den Bedingungen zusammen, unter denen er sich befindet, sowie der Tatsache, dass Rechtshänder quantitativ über Linkshänder dominieren und bei Rechtshändern das linke Ei normalerweise größer ist als das rechte. Zum Beispiel macht ein Rechtshänder fast immer einen Schritt mit seinem rechten Fuß ein wenig weiter als sein linker. In Fällen, in denen ein Ei 1 bis 1,5 Zentimeter größer ist als das andere, besteht kein Grund zur Sorge, da eine solche Abweichung als im normalen Bereich liegend angesehen wird.

Das rechte Ei ist größer als das linke

Dieses Phänomen ist viel seltener, denn wie bereits erwähnt, gibt es mehr Männer von Rechtshändern. Ein Anstieg des rechten Eies ist unter männlichen Linkshändern üblich, weil es ist bequemer für sie, mit ihrem linken Fuß zu sitzen und über die rechte geworfen zu werden, so dass das rechte Ei oft Druck erfährt und sich im Laufe der Zeit verformt. Wie beim linken Testecular gibt es keinen Grund zur Aufregung, bis solche Symptome wie Rötung, ein signifikanter Anstieg in kurzer Zeit oder ein scharfer Schmerz aufgetreten sind. In beiden Fällen sollten Sie den Urologen besuchen. Viele der Erkrankungen der Tester können durch Palpation nicht erkannt werden, daher schreibt der Urologe oft einen Ultraschall vor.

Warum haben Männer einen Hoden unter dem anderen?

Es hat absolut keinen fundamentalen Wert, wenn das rechte Ei niedriger ist als das linke oder umgekehrt das linke kleiner ist als das rechte. Aus den zuvor genannten Gründen, verursachen ein solches Symptom wie die Auslassung der testecularen, kann Varikozele, Hydrozele, Twist oder Entzündung. Beispiele für solche Entzündungen sind beispielsweise Orchitis oder Epidimitis:

  • Varikozele ist eine signifikante Erweiterung der Venen des überwiegend linken Hodens. Es gibt drei Grade dieser Krankheit. In erster Linie ist eine Detektion mit Ultraschall möglich. Der zweite und der dritte Grad sind identisch, der einzige Unterschied ist, dass mit dem zweiten Grad die erweiterten Venen im Stehen palpiert werden können, und mit dem dritten Grad der Krampfadern sind die Venen sowohl stehend als auch liegend tastbar. Die Krankheit wird oft durch sexuelle Dysfunktion und in fast der Hälfte der Fälle reversible Unfruchtbarkeit verursacht.
  • Der rechte oder linke Testekuljarn wird stark abgesenkt, wenn der Seed-Draht verdreht wird. Aufgrund einer schlechten Blutversorgung stirbt das Organ langsam ab, bis es operiert wird, um die Schnur abzuwickeln.
  • Orchitis tritt oft bei jungen Männern während der Hypothermie auf und wirkt manchmal als Komplikation der Grippe (selten). Bei einem akuten Grad der Erkrankung steigt die Temperatur stark an, Schmerzen treten auf, Schwindel. Wenn Sie die Krankheit ignorieren, wird das Organ verkümmern.
  • Hydrocele oder Wassersucht, tritt vor allem bei Neugeborenen auf. Gekennzeichnet durch das Auftreten einer klaren Flüssigkeit, die aus verschiedenen Proteinen besteht. Die Flüssigkeit sammelt sich unter den Schalen des Eies an, was dem Träger Unannehmlichkeiten bereitet und zum Abstieg des Stäbchens beiträgt.

Was ist, wenn der Hoden größer ist als der andere?

Wenn das rechte oder das linke Ei größer ist als das andere, müssen Sie es selbst untersuchen und mit den sauberen Händen im Stehen und Liegen fühlen. Wenn Sie sich beim Berühren unwohl fühlen, sollten Sie Ihren Urologen kontaktieren. Auf der Basis der Untersuchung kann der Urologe dem Patienten eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens, eine Ultraschalluntersuchung des Eies oder im schlimmsten Fall eine dringende Operation anbieten.

Auf keinen Fall sollten Sie die Methoden der traditionellen Medizin verwenden oder den Besuch von Spezialisten für später verschieben. Traditionelle Medizin kann Schaden anrichten und einen Mann fruchtlos machen. Das Ignorieren dieser Erkrankungen führt zu schwerwiegenden Folgen, beispielsweise für vernachlässigte Krebstumore.

Warum ein Hoden bei Männern größer ist als der andere: Ursachen und Behandlung

Wenn ein Hoden bei einem Mann größer ist als der andere, können die Gründe in verschiedenen Phänomenen liegen, von sicheren bis zu schwerwiegenden Pathologien. Um sich darüber nicht zu sorgen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Es ist möglich, dass dies nur physiologische Merkmale des Körpers sind.

Wenn du dir keine Sorgen machen musst

Jeder Mann hat seine eigene Hodengröße. Im Durchschnitt ist die Norm 4-6 cm lang und 2-3 cm breit. Meistens ist dies auf einen genetischen Faktor zurückzuführen.

Darüber hinaus kann die Größe der Hoden abhängig von den folgenden Gründen variieren:

  1. Wenn eine Person Rauschgiftsubstanzen verwendet. Ärzte haben lange bewiesen, dass diese Sucht direkt den Zustand der Genitalien beeinflusst. Wenn man lange Drogen nimmt, werden die Hoden verkleinert.
  2. Einige Medikamente und Steroide beeinflussen die Struktur der männlichen Organe. Zum Beispiel beeinflusst die Einnahme von synthetischem Testosteron die Hauptfunktionen der Hoden, dh ihre Selbstproduktion dieses Hormons. Infolgedessen verkümmert und verringert sich dieser Körper als unnötig.
  3. Varikozele-Krankheit. Der Blutfluss ist gestört, der Hoden bekommt nicht genug Nahrung und wird kleiner als der andere.

Bevor Sie in Panik geraten, sollten Sie beachten, dass die Eier eines Mannes anfangs nicht gleich groß sind. Normalerweise ist eine Seite 1 cm kleiner als die andere. Wenn diese Zahlen höher sind, dann können wir über Hypoplasie sprechen, das heißt, wenn ein Ei unterentwickelt ist.

Wenn der Unterschied klein ist, dann ist dies vielleicht nur ein physiologisches Merkmal, und zusätzlich, wenn der Körper altert, kann eine Abnahme in einem der Hoden beobachtet werden. Es kann mit verschiedenen Blutversorgung der Organe verbunden sein. Wenn der Grund darin liegt, gibt es keinen Grund zur Sorge und Sie müssen auch nichts tun.

Männliche Genitalien

Unterschiedliche Hodengröße als Symptom

Wenn eine andere Größe der Hoden als normal angesehen wird, entspricht dies den folgenden Indikatoren:

  1. Der Größenunterschied ist minimal. Das heißt, wenn ein Hoden nur um wenige Millimeter abnahm.
  2. Dieser Unterschied wurde von Geburt an aufgezeichnet.

Aber wenn die Veränderungen plötzlich oder innerhalb weniger Monate auftraten, dann lohnt es sich darüber nachzudenken, warum das passieren könnte. Es ist besser, sofort Hilfe von einem Arzt zu suchen.

Um die Ursache für diesen Zustand herauszufinden, benötigen Sie einige Nachforschungen. Meistens ist das Ergebnis die 2 häufigsten Krankheiten - Hydrozele oder Varikozele.

Ein anderer Name für hydrocele ist Wassersucht. Die Krankheit ist von Geburt an vorhanden oder entwickelt sich während des Lebens eines Mannes. Mit dem Auftreten von Wassersucht von Geburt an können Sie über die angeborene Anomalie der Genitalien des Kindes sprechen. Es loszuwerden ist einfach, in einigen Fällen wird es als die Norm betrachtet. Wenn die Hydrozele in einem höheren Alter auftritt, können wir über das Trauma des männlichen Fortpflanzungssystems sprechen.

Eine andere Varikozele-Krankheit ist durch einen Anstieg der Hoden aufgrund von erweiterten Venen gekennzeichnet. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung entwickelt sich männliche Unfruchtbarkeit im Laufe der Zeit. Der Blutabfluss ist unterbrochen, der Hoden erhält nicht die notwendige Nahrung und hört auf normal zu funktionieren. In einem solchen gequetschten Zustand ändert die lokale Temperatur ihre Indizes, sie wird höher, wodurch die Produktion von Spermatozoiden gestoppt wird.

Ein weiterer häufiger Grund für eine Veränderung der Größe der Hoden ist die Verletzung dieses Ortes. Die Gewebe sind mit Blut getränkt und einer der Hoden verändert seine Größe. Gefährlicher ähnlicher Umstand ist das Risiko von Blutungen.

Wie man Selbstuntersuchung durchführt

Bevor Sie zum Arzt gehen und herausfinden, warum ein Hoden größer ist als der andere, versuchen Sie es selbst. Am Anfang, nehmen Sie ein warmes Bad oder eine Dusche, so dass der Hodensack sich entspannen wird, wird es einfacher sein, es zu untersuchen. Danach palm mit der Hand, um jedes Ei über die Unterschiede zwischen ihnen zu fühlen. Wenn die Masse des ersten Eies die Masse des zweiten nicht oder nur geringfügig übersteigt, ist alles in Ordnung.

Als nächstes ist die Abtastung jedes Hodens, es scheint in den Fingern zu rollen, so dass Sie mögliche Tumore im Körper finden können.

In einem normalen Zustand wird jeder Hoden die folgenden Kriterien erfüllen:

  • hat die Form eines Ovals;
  • elastisch, aber instabil;
  • die Oberfläche des Eies ist glatt ohne Klumpen;
  • Anhang (Rückseite des oberen Teils des Körpers) weich anfühlt;
  • die Samenstränge auf der Rückseite der Hoden haben eine glatte und elastische Struktur, Tubuli können tastbar sein.

Wenn Dichtungen oder Neoplasmen identifiziert wurden, lohnt es sich nicht, den Arztbesuch zu verschieben. Gleichzeitig können sich die Hoden nicht nur in der Größe, sondern auch untereinander unterscheiden. Dies liegt an der Tatsache, dass ein Hoden (links) die Arterie von der abdominalen Aorta versorgt, während der rechte die Nahrung von der unteren Arterie des Zwerchfells, der Nebenniere, der Niere oder des Mesenteriums erhält. Daher ist meistens der linke Hoden besser mit Blut versorgt als der rechte. Wenn also ein Hoden größer ist als der andere, ist es normal.

Wenn die Ursache ein Tumor ist

Manchmal ist es möglich, einen Anstieg des Hodens und eine Erhöhung des Hodensacks zu verwechseln. Wenn der Hodensack vergrößert wird, ändern sich die Eier nicht. Ein Mann kann diese Aufgabe nicht immer bewältigen. Deshalb ist die Hilfe des Arztes notwendig. Exakte Ergebnisse werden nach einer Ultraschalluntersuchung deutlich.

Ein vergrößertes Ei, kein Skrotum, kann auf einen Tumor hinweisen. Es kann entweder gutartig oder bösartig sein.

Beim Hodenkrebs nimmt die Oberfläche des Organs eine dichte und unebene Struktur an. Zuerst fühlt der Mann keinen Schmerz. Die Krankheit wird oft zufällig diagnostiziert. Daher wird empfohlen, wenn Sie eine Erhöhung in einem der Hoden feststellen, sofort einen Arzt aufsuchen. Der Schmerz erscheint, wenn sich der Tumor entwickelt, und erreicht den Samenstrang, wenn die Nervenendigungen ihn passieren.

In seltenen Fällen bildet sich der Tumor in zwei Hoden gleichzeitig. Aber es gibt Fälle, in denen die Onkologie mehrere Jahre nach einer erfolgreichen Behandlung wieder aufgenommen wird.

Hodenkrebs verläuft genauso wie andere maligne Neoplasien, mit dem Wachstum eines Tumors beginnt er, in benachbarte Organe zu metastasieren. Je nach dem Ort der Schädigung der inneren Strukturen des Körpers treten Symptome auf.

Orchitis - Entzündung der Hoden

Diese Krankheit ist durch einen entzündlichen Prozess in den Hoden gekennzeichnet. Symptome von Orchitis:

  • Fieber;
  • eine kleine Menge Sperma wird zum Zeitpunkt der Ejakulation freigesetzt;
  • das Vorhandensein von akutem Schmerz;
  • Schmerzen gibt es in der Leisten- und Lendengegend.

Die Krankheit hat eine infektiöse Herkunft. Nicht nur eine genitale Infektion, sondern auch Krankheiten wie Bronchitis, Lungenentzündung, Halsschmerzen, Grippe, Masern, Herpes usw. können die Entwicklung von Orchitis beeinträchtigen.

In einigen Fällen entwickelt sich die Krankheit nach einer Verletzung, beeinträchtigt den Blutfluss in den Beckenorganen, was zu einer Stagnation des Fortpflanzungssystems führt. Wenn sich die Entzündung in den Hoden ausbreitet, treten Schäden auf.

Die Behandlung umfasst entzündungshemmende Therapie und Schmerzmittel. Physikalische Therapie ist auch wirksam, die hauptsächlich aus solchen Aktionen wie Stromschlag und Reflexzonenmassage besteht. Massage ist nicht anwendbar. In fortgeschrittenen Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt indiziert und oft wird ein chirurgischer Eingriff eingesetzt.

Daraus kann geschlossen werden, dass die Gründe für eine Zunahme des Hodens bei einem Menschen von völlig harmlosen bis hin zu schweren Pathologien reichen können. Nur ein Spezialist kann dies feststellen.

Ursachen für eine Zunahme von einem Hoden bei einem Mann

Männliche Hoden oder Hoden sind Teil des Fortpflanzungssystems des stärkeren Geschlechts. Sie sind verantwortlich für die Produktion von Sperma und Sexualhormonen. Unterschiedliche Männer haben unterschiedliche Hodengrößen und -gewichte. Oft gibt es eine asymmetrische Anordnung von Organen, die als eine Variante der Norm angesehen wird. Es ist auch normal, dass ein Hoden bei einem Mann größer ist als ein anderer. Dies beeinträchtigt in keiner Weise die Funktionalität der Gonaden und die Gesundheit der Menschen. Allerdings sollte die abnorme Lokalisation der Hoden, eine signifikante Abnahme oder Vergrößerung der Größe eines Organs alarmiert werden, da dies auf Gesundheitsprobleme hindeutet.

Warum ist ein Hoden größer als der andere bei Männern?

In den meisten Fällen ist bei Männern ein Hoden größer als der andere. Die Lage der Organe ist ebenfalls nicht symmetrisch - der linke Hoden befindet sich unterhalb der rechten. Wenn der Unterschied nicht signifikant ist - das ist normal und keine Krankheit.

Lasst uns sehen, warum das passiert:

  1. Der Hauptgrund für die ungleiche Größe und Lage der paarigen Organe liegt in ihrer Blutversorgung. Das rechte Organ wird von der Bauchaorta angetrieben, und sein venöser Blutfluss geht zur Vena cava inferior. Der linke Hoden ernährt sich von der Nierenarterie und seine Vene ist mit der Nierenvene verbunden. Infolgedessen ist der Blutkreislauf im linken Ei größer als im rechten. Aufgrund einer geringen Blutstauung in einem längeren Kreislauf tritt ein Anstieg und Abfall des linken Hodens auf. Aus diesem Grund ist der linke Hoden größer als der rechte.
  2. Auch die Gründe, warum Männer aufgrund der Merkmale der fetalen Entwicklung einen Hoden mehr haben als einen anderen. Wenn ein Kind einen Hoden mehr als den anderen hat, gibt es keinen Grund zur Besorgnis.
  3. Der Grund, warum ein Ei beim Mann größer ist als bei einem anderen, erklärt sich oft dadurch, dass sich die Belüftung des Skrotums mit einer anderen Höhe der Organe und dem Größenunterschied, der für den Prozess der Spermatogenese wichtig ist, verbessert.
  4. Viele Andrologen glauben, dass ein Hoden größer als der andere bei Männern ist und etwas niedriger ist, um während der Bewegung und des Gehens ein Zusammendrücken und Traumatisieren zu vermeiden.

Es ist wichtig! Die normalen Abmessungen der Hoden sind wie folgt: Gewicht liegt im Bereich von 20-25 g, das Volumen beträgt 13-20 cm³, die Körperbreite beträgt 25-35 mm und die Länge beträgt 40-80 mm.

Oft macht sich ein Mann Sorgen um die Frage: Welcher Hoden ist größer, rechts oder links? Es ist erwähnenswert, dass die Norm für Rechtshänder die Situation ist, wenn das linke Ei tiefer und größer ist. Bei Linkshändern ist das Gegenteil der Fall - der rechte Hoden ist größer als der linke und liegt darunter.

Die Gründe für große Abweichungen in der Größe

Wenn ein Ei größer ist als ein anderes bei einem Mann, und das ist kürzlich aufgetaucht, und der Unterschied in der Größe der Organe ist signifikant, dann ist diese Situation ein Symptom der Pathologie. Zu große rechte Hoden treten bei folgenden Krankheiten auf:

  • ein bösartiger Tumor (es ist sehr gefährlich, daher sofort einen Arzt aufsuchen);
  • in jedem Alter kann ein Mann einen vergrößerten Hoden aufgrund einer Entzündung seines Anhangs haben (mit dem Auftreten von scharfen schmerzhaften Empfindungen);
  • das Ei kann aufgrund von Verletzungen anschwellen;
  • Entzündungsprozess im Körper entwickelt sich vor dem Hintergrund des Tragens von fester Wäsche;
  • Torsion des Hodens führt zum Tod des Organs, erfordert daher eine dringende Behandlung.

Zu kleine Größen eines Hodens sind in solchen Fällen:

  • Unterentwicklung einer männlichen Fortpflanzungsdrüse;
  • Varikozele (mit Krampfadern des Samenstranges, die Blutversorgung des Organs verschlechtert sich, und seine Größe nimmt ab);
  • Kryptorchismus (wenn ein Hoden nicht von der Geburt abstammt, dann ist das Organ selbst nach seinem Abstieg in den Hodensack aufgrund eines langen Aufenthalts in der Bauchhöhle weniger);
  • Hodentorsion in der pränatalen Phase oder in der Kindheit;
  • übertragene Orchitis ist eine Komplikation einer entzündlichen Natur, die nach den "Mumps" erscheint, nämlich epidemische Parotitis;
  • Eine Atrophie des Körpers wird oft beobachtet, wenn anabole Steroide verwendet werden (vor dem Hintergrund einer Abnahme der Größe des Hodens wird die Produktion von männlichen Hormonen und Spermatozoiden reduziert).

Wann muss ich einen Arzt aufsuchen?

Damit ein Mann sich rechtzeitig an einen Andrologen wenden kann, muss er regelmäßig eine Selbstuntersuchung männlicher Hoden durchführen. Machen Sie es besser nach einem Bad oder einer warmen Dusche. Zu dieser Zeit ist der Hodensack am entspanntesten, was es der Berührung ermöglicht, die Größe der Hoden zu schätzen.

Die Selbstuntersuchung besteht aus folgenden Schritten:

  1. Halten Sie zuerst die Organe in Ihren Handflächen, um ihr Gewicht zu beurteilen. Wenn es einen geringen Gewichtsunterschied gibt, dann wird dies als eine Variante der Norm angesehen, besonders wenn dieser Unterschied immer gewesen ist.
  2. Auf dem Hoden können keine Dichtungen und Tumore sein. Hodenform normal glatt, oval, ohne Knoten. Die Organe selbst sind elastisch.
  3. Es ist wichtig, den Bereich der Anhänge zu erforschen, die sich hinter den Eiern befinden. Normalerweise sind sie weich und schmerzlos.
  4. Fühle nach den Samensträngen, die über den Anhängseln liegen. Dies sind glatte Hohlrohre ohne Dichtungen.
  5. Im Hodensack sollten keine dichten venösen Knotenbildungen sein.
  6. Der Höhenunterschied der Eier beträgt normalerweise 30 mm nicht.

Wenn ein Mann während der Untersuchung einen großen Unterschied in der Größe der Organe, ihrer Lage oder irgendwelcher Neoplasmen findet, dann wird dies als ein Grund dienen, an den Urologen zu appellieren. Gleiches gilt für die Beschwerden und Schmerzen, die bei der Untersuchung zu Hause auftreten.

Warum ein Hoden bei Männern größer ist als ein anderer: Ursachen, Symptome, Auswirkungen

Trotz der Tatsache, dass die Hoden paarweise Genitaldrüsen sind, sind sie selten genau gleich groß. Meistens ist der rechte Hoden größer als der linke und dies gilt nicht als pathologische Abweichung, da es keine perfekte Symmetrie im menschlichen Körper gibt, nehmen Sie zumindest die linke und rechte Seite des Gesichts, der Beine oder der Arme. Überall gibt es zumindest einen kleinen Unterschied.

Warum sind die Größen der Hoden unterschiedlich?

In einigen Fällen kann der Unterschied ein Anzeichen für die Krankheit sein, aber es gibt eine objektive Erklärung für diese Tatsache aus physiologischer Sicht.

Die Gründe sind wie folgt:

  • Die Arterie jedes Hodens kommt von der Aorta, aber manchmal kann sie sich von der Arteria mesenterica inferior weg bewegen, die den Dickdarm und das obere Rektum oder die Nierenarterie versorgt. Aus diesem Grund wird sich die Blutzufuhr zu den Hoden erheblich unterscheiden, und folglich wird ihre Größe unterschiedlich sein;
  • Viel hängt davon ab, ob die Person Linkshänder oder Rechtshänder ist. Samenpflanzen unterscheiden sich anfangs in der Größe für optimale Anpassungsfähigkeit während der Bewegung von Männern, um untereinander keine Reibung zu erzeugen.

Wenn wir den Standardwert der Hoden nehmen, dann ist die normale Größe der Hoden bei Männern 4x2,5 (Länge und Breite). Eine Drüse ist mehr als 5 mm mehr als die andere, und das ist durchaus akzeptabel. Manchmal befinden sich die Gonaden in verschiedenen Höhen und gleichzeitig ist eine Person vollkommen gesund und fühlt sich großartig, weil dies auch die Norm ist.

Aber wenn der Hoden bei Männern schnell zunimmt, ist das ein Grund zu denken, denn nichts ist so einfach, und jedes Phänomen hat seine eigenen Gründe. Vielleicht brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, aber in manchen Situationen ist es besser, Notfallmaßnahmen zu ergreifen.

Ursachen für Variationen in der Hodengröße

Voraussetzungen zum Erhöhen können unterschiedlich sein. Einige können bei gesunden vollwertigen Männern auftreten.

Diese Gründe umfassen:

  • Unkontrollierte Aufnahme von starken Medikamenten, Antibiotika und anderen Drogen;
  • Drogenabhängigkeit, die die Genitalien beeinträchtigt;
  • Eine Leidenschaft für Bodybuilding und die Verwendung von künstlichen Steroidergänzungen, einschließlich Testosteron synthetischen Ursprungs;
  • Verschiedene Erkrankungen des Kreislaufsystems und der Blutgefäße und die damit verbundene fehlende Durchblutung von Geweben, wie beispielsweise eine Varikozele;
  • Der Grund kann in der schweren körperlichen Überlastung liegen, die sowohl mit beruflichen Aktivitäten als auch mit Sport verbunden ist;
  • In Fällen, in denen hormonelle Substanzen verwendet werden, kommt es aufgrund einer Abnahme ihrer natürlichen Funktion zu einer Hodenatrophie. Daher können sie in der Größe abnehmen und allmählich verblassen.

Bei eingeschränkter Blutzirkulation werden die Hoden nicht ausreichend mit Nährstoffen, Sauerstoff und auch weniger versorgt. Drogen stören die normale Funktion der Organe, ihre normale Struktur und Funktionalität wird allmählich zerstört.

Es gibt jedoch direkte Voraussetzungen für Abweichungen, durch die bei Männern unterschiedlichen Alters ein Hoden größer als ein anderer ist und solche Anomalien direkt mit Krankheiten zusammenhängen.

Normale Hodengrößen können sich ändern:

  • Mechanische Verletzungen der Geschlechtsdrüsen;
  • Ein so gefährliches Phänomen wie Hodentorsion;
  • Dropsy nach der Varikozele-Operation;
  • Tumorwachstum von Gonaden;
  • Testikelhydrozele;
  • Infektionen und Entzündungen in den Geweben der Gliedmaßen und des Organs selbst.

Eine Situation, in der der rechte Hoden größer ist als der linke, kann zu einer irreversiblen Atrophie bis zur Amputation der Drüse oder zu Unfruchtbarkeit führen.

Pathologien aufgrund von Durchblutungsstörungen

Wenn die Frage auftaucht, warum der linke Hoden größer ist als der rechte Hoden bei Menschen, die sich in körperlicher Arbeit befinden, kann die Antwort neben der unzureichenden Durchblutung der Nierenvenen in der Ebene der Störungen des Kreislaufsystems liegen. In der Regel ist der linke Hoden durch Blutstauung betroffen.

  • Starke Schmerzen im Hodensack, verschlimmert durch Intimität und sogar gewöhnliches Gehen;
  • Starke Schwellung der Venen, und ein Hoden ist größer als der andere bei Männern durch visuelle Inspektion der Genitalien.

In dieser Position wird das Abfließen von venösem Blut unmöglich, und der Hoden wird gequetscht und verliert Nahrung. Dadurch können sich Spermatozoiden nicht entwickeln, was mit einem Mangel an Fruchtbarkeit droht. Nur eine operative Operation kann hier helfen, da eine konservative Behandlung praktisch machtlos ist.

Jedoch kann Varikozele auch nach einer Operation Komplikationen wie Flüssigkeitsansammlung um den Hoden verursachen.

Entzündliche und infektiöse Erkrankungen der Hoden

Wenn der Hoden an Größe zugenommen hat, kann dies auch eine Infektion bedeuten. Der Blutstrom kann Krankheitserreger direkt in den Hoden oder den Anhang tragen. Entzündliche Prozesse können eine Vielzahl von Krankheitserregern hervorrufen:

  • Genital- und Herpes-simplex-Virus;
  • Grippe-Erreger;
  • Polymorphe Paramyxoviren;
  • Staphylokokken- und Streptokokken-Mikroorganismen, die Syphilis und Gonorrhoe verursachen;
  • Die Infektion tritt durch die Blase, die Prostata oder die Harnröhre in den Hoden ein.

Symptome, die die Krankheit begleiten:

  • Geschwollener und wunden Hodensack;
  • Der linke Hoden ist kleiner als der rechte;
  • Es gibt eine allgemeine Schwäche;
  • Die Temperatur steigt an;
  • Anfälle von Übelkeit und Kopfschmerzen wiederholen sich periodisch.

Diagnostische Verfahren und Behandlung unter diesen Umständen werden in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Von den Methoden der Therapie können antibakterielle, antivirale Medikamente, Analgetika, die Verwendung bestimmter Arten von Physiotherapie unterschieden werden.

Die Folgen von traumatischen Verletzungen

Eine Zunahme der Größe eines der Hoden kann durch mechanische Verformung verursacht werden. Wenn dies passiert, tritt Blutung zwischen den Proteinmembranen der Hoden auf, zusätzlich kann die Verletzung Torsion des Körpers verursachen, dann ist eine Operation unvermeidlich.

Der Patient kann sehr schnell feststellen, dass der Hoden zugenommen hat. Gleichzeitig verändert sich die Farbe des Hodensacks und erhält eine bläuliche Farbe.

Infolgedessen können die Folgen enttäuschend sein:

  • Neben einer Zunahme des Hoden entwickeln Männer starke Schmerzen;
  • Es gibt eine Manifestation einer schweren Vergiftung, begleitet von begleitenden Symptomen - Erbrechen, Schwindel, Krampfanfällen, Ohnmacht, sogar Schock.

In diesem Zustand ist der Patient Bettruhe verordnet, die Anwendung von Eis auf den Hodensack Bereich, Schmerzmittel des Medikaments, einschließlich Injektionen.

Ein besonderer Platz in der medizinischen Praxis sind genitale Tumoren. Chemo-und Strahlentherapie, starke Medikamente und chirurgische Entfernung der Hoden kann verwendet werden, um den Tod zu vermeiden.

Um unangenehme Krankheiten zu vermeiden, ist es notwendig, persönliche Hygiene zu beachten, Kontrazeptiva während der sexuellen Beziehungen zu verwenden und auch Unterkühlung zu vermeiden, schützen Sie Ihren Körper und sexuelle Organe vor Schlägen, Prellungen und anderen Verletzungen. Wenn das Unglück bereits passiert ist, sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen, um qualifizierte Hilfe zu erhalten.