logo

Blasenentzündung

Ketone (Ketone) im Urin eines Kindes

Im Mittelpunkt vieler Erkrankungen, die ein Erwachsener erleiden kann, stehen die Mechanismen, die im Kindesalter festgelegt wurden und den normalen Ablauf verschiedener Stoffwechselvorgänge stören.

Was ist Sterilisation?

Ist die Phimose des Jungen ein intimes Problem oder ein physiologisches Merkmal?

Jeder Junge wird mit physiologischer Phimose geboren. Viele Mütter bekommen Angst, wenn sie diese Diagnose von einem Arzt hören.

Potenz

Enuresis, Enkopresis

Enuresis und Enkopresis sind ernste Störungen, die sowohl bei Kindern als auch bei ihren Eltern, die im Alter von 4-5 Jahren diagnostiziert werden, zu der Zeit, in der das Kind sich ordentlich entwickeln muss, in schweren Fällen manchmal bis ins Jugendalter und sogar bis zum Erwachsenenalter führen Jugendalter.

Prävention

Diät nach Pyelonephritis

Es gibt so eine unangenehme Krankheit wie Pyelonephritis. Der Verlauf dieser Krankheit ist an sich nicht angenehm. Wenn die Hauptbehandlung beendet ist, sollten mehrere Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern und ihre negativen Auswirkungen zu minimieren.

Dysurie, häufiges und starkes Wasserlassen, Harninkontinenz, Enuresis

Frederic L. Ko (Frederik L. Soe) Azotämie, Oligurie und Anurie Dysurie, häufiges und starkes Urinieren Dysurie heißt Urinieren, begleitet von Schmerzen oder Brennen.

Erhöhte Urin Salz, was bedeutet das?

Der Wert der Indikatoren der meisten medizinischen Tests für Menschen, die nicht mit der medizinischen Wissenschaft vertraut sind, ist ein "dunkler Wald". Keine Ausnahme und allgemeine Urinanalyse.

Urethritis

Schmerzhafte Perioden: Ursachen

Verursacht monatlich SchmerzenWarum monatlich schmerzhaft - ist diese Pathologie ernst oder ist sie eine Variante der Norm? Leider ist dieses Merkmal in der absoluten Mehrheit der Frauen gefunden.

Der Reinheitsgrad gynäkologischer Abstrich auf Flora

Mikrobielle Gemeinschaften spielen eine fundamentale Rolle bei der Bereitstellung von Homöostase in der Vagina und bei der Verhinderung der Besiedelung durch pathogene Bakterien, aber die Mechanismen, durch die sie durchgeführt werden, sind nicht vollständig definiert.